Polen verhin­dert erneut über 1000 Grenz­über­tritte – Iraker wollten Grenze stürmen

Bilder: screenshot youtube

Allein letzten Samstag regis­trierte der polni­sche Grenz­schutz fast 400 Versuche, die polnisch-weiß­rus­si­sche Grenze illegal zu über­queren teilte der Grenz­schutz am Sonntag auf Twitter mit. Grenz­schutz­be­amte nahmen 29 ille­gale Einwan­derer fest. Die übrigen etwa 1000 Versuche am Wochenden wurden verhin­dert. Drei auslän­di­sche Schlepper wurden wegen Beihilfe fest­ge­nommen: ein Syrer, ein Ukrainer und ein deut­scher Staats­bürger, berichtet Forsal.pl.
 

Soge­nannte „Flücht­linge“ werden aufgrund der Erfah­rungen aus Grenz­über­tritten in die EU der letzten Jahre, die ihren bzw. den Schleu­sern, nicht entgangen sind, immer frecher und gewalt­be­reiter. Das Resultat: Eine ganze Horde iraki­scher  „Schutz­su­chender“ versuchten die EU-Außen­grenze zu stürmen. Im Video (hier unten) ist zu sehen wie polni­sche Grenz­schutz­be­amten und eine Armee­pa­trouille versu­chen, eine große Gruppe ille­galer iraki­scher „Flücht­linge“  am Grenz­über­tritt zu hindern. Alle­samt kräf­tige junge Männer, die in den Augen west­li­cher Huma­nisten beson­ders schutz­be­dürftig sind.

Seit August hat der Grenz­schutz über 10.000 Versuche verei­telt, die polnisch-weiß­rus­si­sche Grenze illegal zu über­queren, und 15.000 Menschen wurden im Landes­in­neren fest­ge­nommen und in Flücht­lings­zen­tren gebracht. Allein im September wurden 7.535 Versuche unter­nommen, die Grenze zwischen Polen und Weiß­russ­land zu überqueren.

Das viele der durch­ge­kommen „Geflüch­teten“ plötz­lich in der Wunsch­des­ti­na­tion Deutsch­land auftau­chen, versteht sich von selbst.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.

Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.

10 Kommentare

  1. Kann von den Kommen­ta­toren denn bitte mal jemand erklären, wie IRAKER an die Grenze zwischen Polen und WEISSRUSSLAND kommen ??? Langsam aber sicher habe ich den Eindruck, dass es einigen Schrei­bern nur darum geht, sich zu empören und „Dampf abzu­lassen“. Das reicht nicht !!!

    2
    1
    • Angeb­lich (!) holt Luka­schenko die „Flücht­linge“ extra (per Flug­zeug?) nach Belarus um sie von dort Rich­tung Polen und die EU loszuschicken.
      Für viel wahr­schein­li­cher halte ich es dass es da jetzt gerade eine gute Schlep­per­route mit besto­chenen Gren­zern gibt – viel­leicht durch die Ukraine oder Russ­land deren Endpunkt die Belarus/Poln. Grenze ist.… Damit wäre auch erklärt, warum diese Typen gerade dort verstärkt auftauchen.
      Dass die west­li­chen Regie­rungen (also deren Main­stream Medien) die Russen gleich einmal präventiv als Schul­dige darstellen ist ein uralter Beiß­re­flex aus der Zeit des Kalten Krieges. Da kommt es gelegen wenn an deren Grenze zwischen Polen und Weiss­russ­land einmal ein paar Hundert Asylanten antanzen – während in Italien, Malta und Spanien täglich ganze Schiffs­la­dungen an afri­ka­ni­schen und arabi­schen Gold­stü­cken anlanden und die Creme de la Creme der Isla­misten direkt nach Berlin einge­flogen wird … das geht dann in den Schlag­zeilen gegen Russen leichter unter…

      Aber wie auch immer die Typen dorthin gekommen sind, den Polen sei Dank.

      Sie haben schon einmal das Abend­land vor den Musel­manen gerettet, als König Sobieski mit seinem Heer Wien aus der Bela­ge­rung durch die Türken befreite. Leider steht das polni­sche Entsatz­heer heute nur noch an seiner Ostgrenze und kann nicht auch noch den ganzen Balkan und das gesamte Mittel­meer von Grie­chen­land über Italien mit allen seinen Küsten von Bari über Sizi­lien und Lampe­dusa, Malta und die gesamte spani­sche Küste samt deren Enklaven in Nord­afrika und Gibraltar gleich­zeitig schützen und die Bela­gerer von Paris & Rom bis Berlin & Stock­holm zurück in die Heimat treiben.

  2. Mir schwant Übelstes. – Nachdem ich bereits analy­siert habe, dass sich die sich seit Jahren unter Taqiyya von der Nato in Afgha­ni­stan bestens mili­tä­risch hat ausbilden und ausstatten lassende Afgha­nen­armee zu Tausenden jetzt unter dieser m. E. Schein­ret­tung nach Ramm­stein einge­flogen wurde zwecks Vorbe­rei­tung des abend­län­di­schen Dschi­hads und quasi parallel in Italien die dort Einge­schifften sich plötz­lich weigern nach Germoney weiter­zu­reisen um meiner Vermu­tung nach dort eine südliche dschi­ha­dis­ti­sche Armee zu formieren und die Nach­kom­menden direkt dort in Empfang zu nehmen und einzu­glie­dern, werden jetzt 5000 weitere Afghanen der Ukraine auf’s Auge gedrückt, wo diese sich meiner Vermu­tung nach eben­falls als dschi­ha­dis­ti­sche Armee formieren im Osten.
    Ergo meiner Analyse nach 3 Angriffs­stütz­punkte: Im Süden Italien, im Osten die Ukraine und in der Mitte Doit­sch­land. Ich bin geogra­fisch nicht so gut, aber grenzt die Ukraine nicht auch an Ungarn?

    Tja – ange­sichts dessen braucht es drin­gendst eine Entmach­tung des Systems, ansonsten wird das hiesige System vom Sharia-System in Kürze entmachtet und abge­löst, was heißen würde, dass hier der abend­län­di­sche Dschihad erfolgen und die Sharia-Klientel in den Reichstag wie in Brüssel einziehen würde wie in alle Regie­rungs­sitze mindes­tens Kerneuropas.
    Aber wer will dieses System, das alles durch­drungen hat und m. E. auch diesen abend­län­di­schen Dschihad in die Wege leitet, entmachten? – Seit diesem Wahl­er­gebnis ist meine Hoff­nung am Boden – ich sehe kein Licht mehr am Ende des Tunnels.
    de.rt.com/international/125240-us-outsourcing-afghanischer-fluchtlinge-servilitat-

  3. Holt die kleinen Racker doch alle nach Germoney, wir brau­chen sie doch mit Ihrer fröh­li­chen Lebensart und viel­fal­tigen Kultur.
    Die FDP meint doch wir benö­tigen pro Jahr 500.000 neue bunte „Deut­sche“ und die Grünen wollen noch mehr haben.
    Also was soll es, baut Ihnen Häuser, stellt Ihnen einen Jahres­wagen vor die Tür und bittet die weib­liche Bevöl­ke­rung Teddy­bäaren und Dessous zu werfen.
    ( Sarkasmus aus )

    11
  4. „letzten Samstag regis­trierte der polni­sche Grenz­schutz fast 400 Versuche, die polnisch-weiß­­rus­­si­­sche Grenze illegal zu überqueren“

    Wie kommen die denn da hin über­haupt? Nach Weißrussland?
    Der Weg über die Ukraine scheidet ja wohl aus, weil sie von der Ukraine direkt nach Polen könnten und keine 1000km Umweg über Weiß­russ­land machen müssen. Entweder ist das Einbil­dung der Polen (alles was „größere Mächte“ sagen glauben die Polen), oder die Iraker sind mit dem Gummi­boot über die Ostsee/Litauen nach Weiß­russ­land gekommen und stehen nun vor der Grenze nach Polen. Ja, genau so muss es sein. 

    Oder alles ist wieder mal nur Kasper­theater a la „Putin und Weiß­russ­land Bashing“ (ich bin die tgl. Dumm­heiten bald leid!!)

    www.europakarte.org/img/europakarte-laender.png

    6
    10
    • Na klar: Putin und Luka­schenko pfeifen drauf, sich von den Euro­kraten Vorschriften machen zu lassen. Genau darum sind sie die Pööööööhsen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here