Polizei: Bei Araber-Gangs die Hosen voll – bei Frauen stark

Teil 2 | Mit erho­benen Händen und hilfe­ru­fend stand die junge Frau einem ganzen Trupp Poli­zisten gegen­über, ehe die Beamten sich auf sie stürzten. Nachdem man ihr zuvor die Jacke vom Leib gerissen hat, wurde sie unter Hilfe­schreien brutal abge­führt.

Poli­zei­ge­walt löste Tumult unter Passanten aus

Umher­ste­hende Passanten und andere Personen, die an einer Demons­tra­tion teil­nahmen protes­tierten laut­stark, manche wollten sogar helfend eingreifen. Die Menschen akzep­tieren nicht, dass wir in einer Zwei­klas­sen­ge­sell­schaft leben, was offen­bart jetzt in der Corona-Krise unüber­sehbar zum Ausdruck kommt: Hier der „brave“ Bürger, der die Schi­kanen der Regie­rung weit­ge­hend diszi­pli­niert über sich ergehen ließ und auf der anderen Seite ein Perso­nen­kreis, der a) von den Corona-Maßnahmen in Teil­be­rei­chen ausge­nommen wird (Stich­wort Ramadan, kein Einrei­se­verbot für „Schutz­su­chende“, Begräb­nisse etc.) und der b) auf entspre­chende Anord­nungen oftmals unge­straft pfeift.

Regie­rende immer nervöser: Jetzt Poli­zei­ge­walt statt Grund­ge­setz

Erlauben sich aller­dings, um unsere Demo­kratie besorgte Bürger, zu fried­li­chen  Demons­tra­tionen zusam­men­zu­treffen, wird niemand mehr mit Glacé­hand­schuhe ange­fasst. Dann ist Gewalt ange­sagt, dann werden aus Angst­hasen mit vollen Hosen bären­starke Kerle. Beson­ders Frauen und Rentner gegen­über zeigt sich dieser Heldenmut. Egal ob jemand das Grund­ge­setz oder die deut­sche Fahne dabei hat – man ortet bisweilen deshalb Rechts­bruch. Und schreitet ein. Und ein solches Einschreiten kann, wie im Video hier gezeigt, sich sowohl gegen fried­liche Demons­tranten richten, oder kommt in der Beschlag­nahme ganzer Stöße des Grund­ge­setzes in gedruckter Form zum Ausdruck. Eine Verfas­sung, welche die Regie­renden offen­sicht­lich wie der Teufel das Weih­wasser fürchtet. Unser Mittel­eu­ropa berich­tete ausführ­lich darüber.

Update: Video inzwi­schen zensiert

Hier sollte das Video, das den Über­griff auf die junge Frau zeigt, zu sehen sein. Leider fiel es offenbar inzwi­schen der Zensur zum Opfer, denn wenn man jetzt den entspre­chenden Link anklickt, erscheint nur der Hinweis „Der Inhalt ist derzeit nicht verfügbar“. Gut möglich, dass auch die im Video gut sicht­baren Beamten inter­ve­niert haben, denn man kann schon davon ausgehen, dass nach Wieder­ein­füh­rung des Rechts­staates samt Grund­ge­setz solche Leute zur Verant­wor­tung gezogen werden. Bei dieser Gewalt­orgie passt z.B. die Verhält­nis­mä­ßig­keit nicht, wenn man im Gegen­satz dazu sehen muss, was passiert, wenn aggres­sive Migranten auf Poli­zisten losgehen. Da „dees­ka­liert“ man lieber  – oder schleicht sich mit vollen Hosen gleich davon, wie unlängst in einem Video zu sehen.

Wir haben jedoch für die Auswahl unseres Story­bildes noch zwei weitere Screen­shots aus dem danach auf Youtube gelöschten Video zum Glück gespei­chert. Die möchten wir den Lesern nicht vorent­halten.


Wie rasende Berserker stürzen die Feig­linge sich auf ihr Opfer


Brül­lende Begleit­rhe­torik rundet das furcht­erre­gende Erschei­nungs­bild ab


Aufge­brachte Passanten wollen der armen Frau helfen


Schließ­lich wird die um Hilfe rufende Wehr­lose abge­führt bzw. wegge­zerrt

Sehen sie hier Teil 1 unserer Serie samt Video über Poli­zei­ge­walt gegen fried­liche Bürger.

 

8 Kommentare

  1. Wenn Poli­zisten aussehen wie Knackis.…
    Naja, das Personal passt sich halt dem Niveau der Dienst­herren an.

    • Erst­klas­sige Arbeit­geber haben erst­klas­sige Mitar­beiter, zweit­klas­sige Arbeit­geber haben dritt­klas­sige Mitar­beiter. Für dritt­klas­sige Arbeit­geber bleibt nur noch Abschaum übrig.

  2. Wie ich bereits in einem anderen Thread meinte:
    Für Bürlün halte ich die Aussage a.C.a.B. für ange­bracht.
    Die Realität die nicht löschbar ist spricht genau dafür.

  3. Wie in einem anderen Thread schon geschrieben, kann ich auch die soge­nannten „fried­vollen Poli­zisten“ auf anderen Demos nicht frei spre­chen, denn es wäre ihre erste Pflicht in den eigenen Reihen für Ordnung zu sorgen, schließ­lich haben sie alle auf das national gültige
    Grund­ge­setz ihren Amtseid abge­legt! Ebenso die Parla­men­ta­rier „ala couleur“, ergo sind unte­rere „Volks­ver­treter“ um keinen Deut besser! Alles nur Phrasen – Drescher sonst nichts!
    Arme Welt.

  4. Herr Seehofer, meine Verach­tung ist Ihnen hiermit kund­getan.
    Das ist einem FOLTER-Regime ähnlich.

    Schande und Verrat am Volk

    Das sind keine Poli­zisten mehr, das ist volks­feind­lich.

    Dieses Regime ist böse

    Ich habe das US-Militär einge­schaltet

  5. Tragen die eigent­lich durch­sich­tige Masken, diese tollen Poli­zis­tInnen?

    Ich sehe jeden­falls keine Maske vor deren Gesich­tern! (Bei Poli­ti­kern sehe ich auch oft keine.)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here