Polizei: Bei Araber-Gangs die Hosen voll – bei Frauen stark

Teil 2 | Mit erho­benen Händen und hilfe­ru­fend stand die junge Frau einem ganzen Trupp Poli­zisten gegen­über, ehe die Beamten sich auf sie stürzten. Nachdem man ihr zuvor die Jacke vom Leib gerissen hat, wurde sie unter Hilfe­schreien brutal abgeführt.

Poli­zei­ge­walt löste Tumult unter Passanten aus

Umher­ste­hende Passanten und andere Personen, die an einer Demons­tra­tion teil­nahmen protes­tierten laut­stark, manche wollten sogar helfend eingreifen. Die Menschen akzep­tieren nicht, dass wir in einer Zwei­klas­sen­ge­sell­schaft leben, was offen­bart jetzt in der Corona-Krise unüber­sehbar zum Ausdruck kommt: Hier der „brave“ Bürger, der die Schi­kanen der Regie­rung weit­ge­hend diszi­pli­niert über sich ergehen ließ und auf der anderen Seite ein Perso­nen­kreis, der a) von den Corona-Maßnahmen in Teil­be­rei­chen ausge­nommen wird (Stich­wort Ramadan, kein Einrei­se­verbot für „Schutz­su­chende“, Begräb­nisse etc.) und der b) auf entspre­chende Anord­nungen oftmals unge­straft pfeift.

Regie­rende immer nervöser: Jetzt Poli­zei­ge­walt statt Grundgesetz 

Erlauben sich aller­dings, um unsere Demo­kratie besorgte Bürger, zu fried­li­chen  Demons­tra­tionen zusam­men­zu­treffen, wird niemand mehr mit Glacé­hand­schuhe ange­fasst. Dann ist Gewalt ange­sagt, dann werden aus Angst­hasen mit vollen Hosen bären­starke Kerle. Beson­ders Frauen und Rentner gegen­über zeigt sich dieser Heldenmut. Egal ob jemand das Grund­ge­setz oder die deut­sche Fahne dabei hat – man ortet bisweilen deshalb Rechts­bruch. Und schreitet ein. Und ein solches Einschreiten kann, wie im Video hier gezeigt, sich sowohl gegen fried­liche Demons­tranten richten, oder kommt in der Beschlag­nahme ganzer Stöße des Grund­ge­setzes in gedruckter Form zum Ausdruck. Eine Verfas­sung, welche die Regie­renden offen­sicht­lich wie der Teufel das Weih­wasser fürchtet. Unser Mittel­eu­ropa berich­tete ausführ­lich darüber.

Update: Video inzwi­schen zensiert

Hier sollte das Video, das den Über­griff auf die junge Frau zeigt, zu sehen sein. Leider fiel es offenbar inzwi­schen der Zensur zum Opfer, denn wenn man jetzt den entspre­chenden Link anklickt, erscheint nur der Hinweis „Der Inhalt ist derzeit nicht verfügbar“. Gut möglich, dass auch die im Video gut sicht­baren Beamten inter­ve­niert haben, denn man kann schon davon ausgehen, dass nach Wieder­ein­füh­rung des Rechts­staates samt Grund­ge­setz solche Leute zur Verant­wor­tung gezogen werden. Bei dieser Gewalt­orgie passt z.B. die Verhält­nis­mä­ßig­keit nicht, wenn man im Gegen­satz dazu sehen muss, was passiert, wenn aggres­sive Migranten auf Poli­zisten losgehen. Da „dees­ka­liert“ man lieber  – oder schleicht sich mit vollen Hosen gleich davon, wie unlängst in einem Video zu sehen.

Wir haben jedoch für die Auswahl unseres Story­bildes noch zwei weitere Screen­shots aus dem danach auf Youtube gelöschten Video zum Glück gespei­chert. Die möchten wir den Lesern nicht vorenthalten.


Wie rasende Berserker stürzen die Feig­linge sich auf ihr Opfer


Brül­lende Begleit­rhe­torik rundet das furcht­erre­gende Erschei­nungs­bild ab 


Aufge­brachte Passanten wollen der armen Frau helfen


Schließ­lich wird die um Hilfe rufende Wehr­lose abge­führt bzw. weggezerrt 

Sehen sie hier Teil 1 unserer Serie samt Video über Poli­zei­ge­walt gegen fried­liche Bürger.

 

9 Kommentare

    • Erst­klas­sige Arbeit­geber haben erst­klas­sige Mitar­beiter, zweit­klas­sige Arbeit­geber haben dritt­klas­sige Mitar­beiter. Für dritt­klas­sige Arbeit­geber bleibt nur noch Abschaum übrig.

  1. Wie ich bereits in einem anderen Thread meinte:
    Für Bürlün halte ich die Aussage a.C.a.B. für angebracht.
    Die Realität die nicht löschbar ist spricht genau dafür.

  2. Wie in einem anderen Thread schon geschrieben, kann ich auch die soge­nannten „fried­vollen Poli­zisten“ auf anderen Demos nicht frei spre­chen, denn es wäre ihre erste Pflicht in den eigenen Reihen für Ordnung zu sorgen, schließ­lich haben sie alle auf das national gültige
    Grund­ge­setz ihren Amtseid abge­legt! Ebenso die Parla­men­ta­rier „ala couleur“, ergo sind unte­rere „Volks­ver­treter“ um keinen Deut besser! Alles nur Phrasen – Drescher sonst nichts!
    Arme Welt.

  3. Herr Seehofer, meine Verach­tung ist Ihnen hiermit kundgetan.
    Das ist einem FOLTER-Regime ähnlich.

    Schande und Verrat am Volk

    Das sind keine Poli­zisten mehr, das ist volksfeindlich.

    Dieses Regime ist böse

    Ich habe das US-Militär eingeschaltet

  4. Tragen die eigent­lich durch­sich­tige Masken, diese tollen PolizistInnen?

    Ich sehe jeden­falls keine Maske vor deren Gesich­tern! (Bei Poli­ti­kern sehe ich auch oft keine.)

  5. Wir hatten schon mal eine Zeit, in der nicht die, die das Volk schützen wollten, zur „Polizei“ oder wie auch immer die alle heißen, die wie James Bond die Lizenz zum Töten haben, gingen, sondern die, die Gewalt ausüben wollen

Schreibe einen Kommentar zu Annette Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here