Polizei: Bei Isla­misten Hosen voll – gegen älteres Ehepaar mit 20 Mann stark!

In der deut­schen Stadt Hannover demons­trierten vergan­genen Sonntag knapp 2.000 Menschen gegen die Corona-Maßnahmen der Bundes­re­gie­rung. Und wie bei Anti-Regie­rungs­de­mons­tra­tionen in Deutsch­land üblich, ging auch hier die Polizei mit äußerster Bruta­lität gegen die Teil­nehmer, also die eigenen Bürger, vor und ließ zum wieder­holten Male jegliche Verhält­nis­mä­ßig­keit vermissen. Ganz im Gegen­teil etwa zu hunderten isla­mis­ti­schen Fami­lien in Berlin und Bran­den­burg, wo die Polizei bereits aufge­geben hat, krimi­nelle Umtriebe zu ahnden, wir berich­teten kürzlich.

Älteres Ehepaar von 20 Poli­zisten abgeführt

Wie ein Video am Rande einer Demons­tra­tion doku­men­tiert, zerren mehrere Poli­zisten, flan­kiert von noch mehr Poli­zisten, in Kampf­montur eine ältere Frau bei sicht­lich kalter Tempa­ratur in Rich­tung Einsatz­wägen. Vermut­lich auch ihr Mann wird von den „Helden in Uniform“ abge­führt. Warum die Rentner fest­ge­nommen wurden, bleibt unklar.

Akti­visten und Jour­na­listen, die das Verbre­chen filmen und doku­men­tieren, werden jeden­falls zur Seite gedrängt und zurück­ge­wiesen. Was weiter mit den älteren Personen geschieht, ist unklar, da man das Filmen in der Nähe der Poli­zei­wagen unterbindet.

UNSER MITTELEUROPA hat mitt­ler­weile eine ganze Serie über das „rühm­liche“ Verhalten der Exeku­tive gegen­über kriti­schen Bürgern gesam­melt. Hier nachzulesen:

9 Kommentare

  1. Wider­lich und feige, sich an alten Leuten, die nichts Böses getan haben, zu vergreifen – und dies vor dem Hinter­grund, wie der Autor mit Recht fest­stellt, dass sie bei einer anderen Klientel die Hosen voll haben und nichts tun.
    Dass diese Polizei nicht als Freund, sondern im Allge­meinen nur noch als Volks­feind empfunden wird, hat sie sich durch solche unrühm­li­chen Schand­taten selbst zuzu­schreiben. Es gibt zwar noch Ausnahmen bei der Polizei, die anders sind – aber so lange die Polizei solche Befehle ausführt, zieht sie ihre Ausnahme-Kollegen vom Ruf her mit in den Schmutz.

    64
  2. Ich war bei der Demo, habe davon aller­dings nichts mitbekommen.
    Es ist in der Tat so, das Merkels Bullen sich immer wieder an schwache Frauen und Rentner vergehen, während sie bei auslän­di­schen Verbre­chern die Hosen voll haben. Mit dem Vorgehen wollen sie medi­en­wirksam ihre Macht demons­trieren, weil Rentner sich nicht wehren.
    „Freund und Helfer“ sind die nur noch für Zuge­reiste und bei Verbre­chen schauen die bei denen auch weg, Haupt­sache der Deut­sche kann mitge­nommen werden, wenn er keine Maske trägt…
    Inzwi­schen ist es ja schon soweit, dass Ärzte die Behand­lung von AfD Poli­ti­kern ablehnen…
    Deutsch­land hat sich über Nacht in eine der schlimmsten Dikta­turen verwandelt.

    73
  3. Eine Demo­kratie ist erst dann wehr­haft, wenn sich das Volk gegen die Staats­ter­ro­risten auch körper­lich wehrt.

    21
    • Uns fehlt ein Second Amend­ment. Die Sozen haben dies bereits 1964 mit Carlo Schmid verwirk­licht, in dem sie ein Waffen­ge­setz initi­ierten, um „Aufständen vorzu­beugen“. Die Deutsch­land­hasser haben uns doch mit ihrer Fried­rich Ebert Stif­tung zum „Sied­lungs­ge­biet“ erklärt.

Schreibe einen Kommentar zu Dieter Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here