Polizei: Bei Migranten Hosen voll – gegen wehr­lose Frau stark (VIDEO)!

Woran erkennt man einen faschis­ti­schen Staat? Unter anderem daran, dass die Schergen in seinem Dienste gegen alle Bürger, die sich gegen ihn stellen, gewaltsam und ohne Rück­sicht vorgehen. In Deutsch­land sind es Antifas und mitt­ler­weile auch die Polizei, welche als regie­rungs­treue Schlä­ger­trupps alle unlieb­samen Zeit­ge­nossen mundtot machen und von der Straße prügeln. Weder vor alten Leuten, Frauen oder auch Kindern wird halt gemacht!

Berliner Polizei atta­ckiert und verhaftet wehr­lose Frau

Geschehen vergan­genes Wochen­ende in Berlin bei der Quer­denker-Groß­de­mons­tra­tion gegen die frei­heits­be­rau­benden Anti-Corona-Maßnahmen des Merkel-Regimes. Die Polizei ging, wie schon bei früheren Kund­ge­bungen, mit äußerster Bruta­lität und Willkür gegen die fried­li­chen Teil­nehmer vor. Die Anwei­sungen „von oben“ waren klar: Die Demons­tranten einkes­seln und dann wegen nicht einzu­hal­tendem Mindest­ab­stand in Gewahrsam nehmen.

So wurde der „Quer­denker-Anwalt“ Markus Hanintz brutal verhaftet, eine weib­liche Beglei­tung von einem Poli­zisten mit voller Wucht zu Boden gestoßen – Info-Direkt berich­tete ausführ­lich darüber.

Aber dem nicht genug. Auch gegen eine offen­sicht­lich wehr­lose Frau rich­tete sich der Hass der Polizei. Als ein Rentner von Poli­zisten brutal abge­führt wurde, trat einzig eine zier­liche Frau für den Mann ein und schubste einen Poli­zisten. Der Hüne ergriff sogleich „mutig“ die Verfol­gung und kam dabei zu Sturz:

Wenig später verhaf­teten drei (!) Poli­zisten die Demons­trantin, welche sicht­lich um Hilfe schrie. Auf Fotos war zu sehen, dass die Dame massive Prel­lungen auf den Ober­armen von der Fest­nahme davontrug.

Inter­es­sant auch, was die Bild-Zeitung aus dem Vorfall machte und bewusst wegge­lassen hat:

Übri­gens, UNSER MITTELEUROPA hat mitt­ler­weile eine ganze Serie über das „rühm­liche“ Verhalten der Exeku­tive gegen­über kriti­schen Bürgern gesam­melt. Hier nachzulesen:

7 Kommentare

  1. Genau das ist es, was uns Angst machen muss. Diese Bilder bestä­tigen einen brutalen Polizeistaat.
    Wenn es um Ausländer geht, versagt die Justiz und gegen fried­liche Bürger, die für ihre Grund­rechte auch die Straße gehen, wird brutal und völlig grundlos eingeschlagen.
    Wenn solche Bilder aus dem Ausland gezeigt werden, ist es die deut­sche Regie­rung, die sich echauf­fiert, hier im eigenen Land sieht es aber nicht anders aus.
    Wir sind an einer Stelle ange­kommen, die es so seit dem letzten Krieg nicht mehr gab, aber Schlaf­mi­chel will es einfach nicht raffen. Der ist mit Corona dermaßen beschäf­tigt, das er nicht mitbe­kommt, was hinter den Kulissen läuft. Es geht nicht um eine Pandemie, es geht um den Zusam­men­bruch der einzelnen Staaten und des Finanzsystems.

    43
  2. Vor schwarzen Verbre­chern wird nieder­ge­kniet und eine kleine Person wird von mehreren kräf­tigen Bullen trak­tiert, was sind da nur für feige und brutale Schweine… Sorry, aber das musste jetzt raus.…

    44
  3. Wenn wir etwas errei­chen wollen dann, geht’s nur noch mit Gewalt. Mit bunten Luft­bal­lons und schließt Euch an, Sprech­chören funk­tio­niert das ganze nicht.

  4. Ich fürchte ohne Hilfe von außen sind wir verloren.Wir haben weder die Mittel noch die Justiz hinter uns.Wir sehen doch gerade das ALLE Instru­mente gegen die eigent­liche Bevöl­ke­rung einge­setzt werden.Exekutive,Legislative,Judikative und die Medien lassen keinen Zweifel offen.Wir sind alles andere-nur keine Demokratie.

    51
    • Wer hat denn jubelnd alle Waffen dem sich vor Angst in die Hosen schei­ßenden Staat einge­lie­fert. ? Nicht einmal die BuWe hat noch Muni­tion weil die sich gegen den Staats­terror wehren könnte.
      264 Feig­linge stellen in Germoeny den Gene­ral­stab. Feige Groß­mäuler mit buntern Litzen an voll­ge­schis­senen Hosen und über fetten Bäuchen.

      10
  5. So lange es viele Menschen beim geringsten grip­palen Infekt sofort in die Kran­ken­häuser zieht, weil sie durch die angst­ma­chenden Medien und korrupten Poli­tiker für Corona Pati­enten gehalten werden, wird sich an der Zahl der Erkrankten nur nach oben etwas ändern und wir kommen niemals mehr heraus.
    Liebe Leute, nehmt einfach ein Paar kleine Löffel „Stern­anis“ ein und legt Euch ins Bett und schlaft. Nach nur 1 Stunde Schlaf seid ihr sofort gesund. Ich mache das mit meiner Familie seit vielen Jahren so und da kann uns Corona im Mond­schein besu­chen, samt Medien und Poli­tiker sowie Ärzten, die ihr Gehirn vermissen. Stern­anis funk­tio­niert immer nur am Anfang der Krank­heit und der Schlaf (1 Stunde) ist das Wich­tigste dabei. Vorbeu­gend (prophy­lak­tisch) kann es nicht verwendet werden.
    Erst dann können wir diesen Schwach­sinn wirk­lich beenden, wenn die Menschen keine Angst mehr haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here