Polizei: Bei Migranten Hosen voll – gegen wehr­lose Frau stark (VIDEO)!

Woran erkennt man einen faschis­ti­schen Staat? Unter anderem daran, dass die Schergen in seinem Dienste gegen alle Bürger, die sich gegen ihn stellen, gewaltsam und ohne Rück­sicht vorgehen. In Deutsch­land sind es Antifas und mitt­ler­weile auch die Polizei, welche als regie­rungs­treue Schlä­ger­trupps alle unlieb­samen Zeit­ge­nossen mundtot machen und von der Straße prügeln. Weder vor alten Leuten, Frauen oder auch Kindern wird halt gemacht!

Berliner Polizei atta­ckiert und verhaftet wehr­lose Frau

Geschehen vergan­genes Wochen­ende in Berlin bei der Quer­denker-Groß­de­mons­tra­tion gegen die frei­heits­be­rau­benden Anti-Corona-Maßnahmen des Merkel-Regimes. Die Polizei ging, wie schon bei früheren Kund­ge­bungen, mit äußerster Bruta­lität und Willkür gegen die fried­li­chen Teil­nehmer vor. Die Anwei­sungen „von oben“ waren klar: Die Demons­tranten einkes­seln und dann wegen nicht einzu­hal­tendem Mindest­ab­stand in Gewahrsam nehmen.

So wurde der „Quer­denker-Anwalt“ Markus Hanintz brutal verhaftet, eine weib­liche Beglei­tung von einem Poli­zisten mit voller Wucht zu Boden gestoßen – Info-Direkt berich­tete ausführ­lich darüber.

Aber dem nicht genug. Auch gegen eine offen­sicht­lich wehr­lose Frau rich­tete sich der Hass der Polizei. Als ein Rentner von Poli­zisten brutal abge­führt wurde, trat einzig eine zier­liche Frau für den Mann ein und schubste einen Poli­zisten. Der Hüne ergriff sogleich „mutig“ die Verfol­gung und kam dabei zu Sturz:

Wenig später verhaf­teten drei (!) Poli­zisten die Demons­trantin, welche sicht­lich um Hilfe schrie. Auf Fotos war zu sehen, dass die Dame massive Prel­lungen auf den Ober­armen von der Fest­nahme davontrug.

Inter­es­sant auch, was die Bild-Zeitung aus dem Vorfall machte und bewusst wegge­lassen hat:

Übri­gens, UNSER MITTELEUROPA hat mitt­ler­weile eine ganze Serie über das „rühm­liche“ Verhalten der Exeku­tive gegen­über kriti­schen Bürgern gesam­melt. Hier nachzulesen:

8 Kommentare

  1. So lange es viele Menschen beim geringsten grip­palen Infekt sofort in die Kran­ken­häuser zieht, weil sie durch die angst­ma­chenden Medien und korrupten Poli­tiker für Corona Pati­enten gehalten werden, wird sich an der Zahl der Erkrankten nur nach oben etwas ändern und wir kommen niemals mehr heraus.
    Liebe Leute, nehmt einfach ein Paar kleine Löffel „Stern­anis“ ein und legt Euch ins Bett und schlaft. Nach nur 1 Stunde Schlaf seid ihr sofort gesund. Ich mache das mit meiner Familie seit vielen Jahren so und da kann uns Corona im Mond­schein besu­chen, samt Medien und Poli­tiker sowie Ärzten, die ihr Gehirn vermissen. Stern­anis funk­tio­niert immer nur am Anfang der Krank­heit und der Schlaf (1 Stunde) ist das Wich­tigste dabei. Vorbeu­gend (prophy­lak­tisch) kann es nicht verwendet werden.
    Erst dann können wir diesen Schwach­sinn wirk­lich beenden, wenn die Menschen keine Angst mehr haben.

    11
  2. Ich fürchte ohne Hilfe von außen sind wir verloren.Wir haben weder die Mittel noch die Justiz hinter uns.Wir sehen doch gerade das ALLE Instru­mente gegen die eigent­liche Bevöl­ke­rung einge­setzt werden.Exekutive,Legislative,Judikative und die Medien lassen keinen Zweifel offen.Wir sind alles andere-nur keine Demokratie.

    67
    • Wer hat denn jubelnd alle Waffen dem sich vor Angst in die Hosen schei­ßenden Staat einge­lie­fert. ? Nicht einmal die BuWe hat noch Muni­tion weil die sich gegen den Staats­terror wehren könnte.
      264 Feig­linge stellen in Germoeny den Gene­ral­stab. Feige Groß­mäuler mit buntern Litzen an voll­ge­schis­senen Hosen und über fetten Bäuchen.

      77
  3. Wenn wir etwas errei­chen wollen dann, geht’s nur noch mit Gewalt. Mit bunten Luft­bal­lons und schließt Euch an, Sprech­chören funk­tio­niert das ganze nicht.

    140
  4. Vor schwarzen Verbre­chern wird nieder­ge­kniet und eine kleine Person wird von mehreren kräf­tigen Bullen trak­tiert, was sind da nur für feige und brutale Schweine… Sorry, aber das musste jetzt raus.…

    157
  5. Genau das ist es, was uns Angst machen muss. Diese Bilder bestä­tigen einen brutalen Polizeistaat.
    Wenn es um Ausländer geht, versagt die Justiz und gegen fried­liche Bürger, die für ihre Grund­rechte auch die Straße gehen, wird brutal und völlig grundlos eingeschlagen.
    Wenn solche Bilder aus dem Ausland gezeigt werden, ist es die deut­sche Regie­rung, die sich echauf­fiert, hier im eigenen Land sieht es aber nicht anders aus.
    Wir sind an einer Stelle ange­kommen, die es so seit dem letzten Krieg nicht mehr gab, aber Schlaf­mi­chel will es einfach nicht raffen. Der ist mit Corona dermaßen beschäf­tigt, das er nicht mitbe­kommt, was hinter den Kulissen läuft. Es geht nicht um eine Pandemie, es geht um den Zusam­men­bruch der einzelnen Staaten und des Finanzsystems.

    269

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here