Polni­scher Justiz­mi­nister spricht von „Kultur­krieg“ zwischen LGBT-Ideo­logie und Christentum

Zbigniew Ziobro · Foto: Kancelaria Premiera / Wikimedia

Der polni­sche Justiz­mi­nister Zbigniew Ziobro erklärte in einem am Mitt­woch, dem 19. August, in der Tages­zei­tung Rzecz­pos­po­lita veröf­fent­lichten Inter­view, dass in Polen ein „Kultur­krieg“ zwischen LGBT-Ideo­logie und Chris­tentum im Gange sei, wobei er davon ausgehe, dass dieser nur gewinnbar sei „unter der Bedin­gung, dass wir unsere Wach­sam­keit nicht aufgeben, wie es die konser­va­tiven und christ­li­chen Parteien in West­eu­ropa getan haben.“

Quelle: Visegrád Post

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here