Polni­sches Fern­sehen offen­bart verse­hent­lich Haken­kreuz bei „mutigen ukrai­ni­schen Widerständlern“

Immer häufiger versu­chen west­liche Main­stream-Medien das Narrativ ukrai­ni­scher Ultra-Natio­na­listen umzu­deuten und, anders als etwa in der Vergan­gen­heit, diese nun als frei­heits­lie­bende, welt­of­fene Pazi­fisten darzu­stellen, die gera­dezu gezwungen werden, zur Waffe gegen den Russen zu greifen. Man denke etwa an die Verklä­rung der Neonazi-Para­mi­li­tärs der Asow-Brigaden. So nun auch in der polni­schen Medi­en­land­schaft, in die sich jüngst George Soros groß einge­kauft hat, wir berich­teten. 
 

Haken­kreuz oder Swastika?

In einer Repor­tage des TV-Senders TVN über den alltäg­li­chen Wider­stand in der Ukraine, wird ein als „nett und lieb­lich“ beschrie­benes Pärchen inter­viewt. Der Mann mit Glatze und die Frau mit Blumen­kranz in den Haaren fordern von den euro­päi­schen Staaten unter anderem mehr mili­tä­ri­sche Unter­stüt­zung im Kampf gegen Russ­land. Was den Beitrags­ma­chern aller­dings entgangen sein dürfte, ist ein Haken­kreuz im Hinter­grund auf einem Regal in der Wohnung der beiden.

Im Internet entbrannte daraufhin eine rege Diskus­sion darüber, ob es sich um eine hindu­is­ti­sche Swas­tika, eine buddhis­ti­sche Version davon oder eben doch ein Haken­kreuz handeln würde. Letz­teres trifft jeden­falls zu, zumal eine Swas­tika spie­gel­ver­kehrt darge­stellt wird. Zudem merkten Nutzer an, dass es in der ukrai­ni­schen Provinz wohl eher selten zur Zele­brie­rung fern­öst­li­cher Reli­gionen komme:

twitter.com/Fishcak18433002/status/1511051846579806209




7 Kommentare

  1. die erste russi­sche streunuk wird wohl warschau
    zu staub machen…

    denn kein anderes ost_eu land steckt so tief
    im arsch der dollarnazis

    10
    3
  2. Gute Nazis, schlechte Nazis…
    Wenn dafür wenigs­tens 75 Jahre nach dem Endsieg endlich nicht mehr deut­sche Schüler zu hören bekämen, sie und ihre Kinder müssten die „Erbschuld“ tragen! Aber der Double­think ist weit genug gediehen, dass der Westen keine geis­tigen oder anderen Probleme damit hat, voll­kommen unschul­dige deut­sche Jugend­liche als auf Bewäh­rung frei­ge­las­sene Gaskam­mer­ven­til­putzer zu behan­deln und zugleich echte Nazis und Massen­mörder als edle Frei­heits­kämpfer zu hofieren, wo dies dem einen und einzigen Ziel zuträg­lich ist: Das Impe­rium muss wachsen!

    23
    2
  3. polaken tv, schweden thun­berg, oliven­mafia und dazu
    ein mega u.s. stuetz­punkt von dem aus die halbe welt
    bomba­diert und gleich­zeitig die nato praesentiert.

    wie alt wird dieses luft€ konstrukt werden??

    ganz egal wie die wahlen in frank­reich ausgehen…
    eine eu unter u.s. protek­torat wir immer kriegs­partei bleiben und immer unter der fuchtel u.s.fed leiden.

    16
    2

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein