Quo vadis Europa? – US-Unter­wür­fig­keit samt Kriegs­trei­berei statt Eigen­in­ter­essen und Frieden

Bild: Shutterstock

Ange­sichts des Krieges in der Ukraine muss man sich fragen, ob irgend einer der verant­wort­li­chen Kriegs­treiber in Europa darüber nach­denkt, wie es nach diesem Krieg weiter gehen soll?

 

Von REDAKTION | Die west­liche Kriegs­pro­pa­ganda lässt nur einen einsei­tigen Tunnel­blick auf das Geschehen zu. In dieser Sicht ist Russ­land der Aggressor, der völlig unpro­vo­ziert die arme Ukraine über­fallen hat. Jede andere Sicht­weise ist zumin­dest verpönt und wird zum Teil schon straf­recht­lich verfolgt. Die Vorge­schichte der NATO-Osterwei­te­rung, der Maidan-Putsch, usw. wird in dieser Sicht völlig ausge­blendet. Wer von dieser Sicht­weise abweicht, ist ein Feind der Frei­heit und der Demokratie!

Insbe­son­dere darf nicht über die geopo­li­ti­schen Inter­essen der USA gespro­chen werden, die hinter dem forcierten NATO-Beitritt der Ukraine stecken.

Eine derar­tige Haltung ist typisch für eine kriegs­füh­rende Partei. Im Krieg darf es ja bekannt­lich keine Dissens geben. So gesehen wird indi­rekt einge­standen, dass die aller­meisten euro­päi­schen Länder Kriegs­partei in der Ukraine sind. Die große Mehr­heit der euro­päi­schen Länder erweisen sich somit als willige Vasallen US-ameri­ka­ni­schen Welt­herr­schafts­pläne. Für einen Vasallen ist es typisch, dass er seine eigenen Inter­essen hinter denen des Hege­mons zurück­stellt. Über die Auswir­kungen dieser Haltung wird, wenn über­haupt, nur hinter vorge­hal­tener Hand gespro­chen und selbst das ist verpönt, denn man muss in dieser Situa­tion „Haltung“ zeigen, also Soli­da­rität mit dem größten Kriegs­treiber unserer Zeit!

Versucht man sich vorzu­stellen, wer durch diesen Krieg gewinnt und wer durch ihn verliert, so steht ein großer Verlierer bereits fest: (West) Europa! Die Ener­gie­ver­sor­gung Europas wird vom billigen Russengas auf teures Flüs­siggas umge­stellt. Wo immer dieses Gas auch herkommt, es wird um Faktoren teurer sein als Gas aus Russ­land. Russ­land wird seiner­seits seine Ener­gie­ströme nach Asien umlenken, womit die Asiaten in Zukunft noch weitere kompe­ti­tive Vorteile gegen­über Europa erlangen werden. Die wirt­schaft­li­chen Verflech­tungen zwischen Russ­land und dem rest­li­chen asia­ti­schen Raum werden sich Dank der Sank­tionen auch ander­weitig verstärken.

Geopo­li­tisch betrachtet ist diese Entwick­lung für Europa ein noch größerer Nach­teil oder besser eine Kata­strophe, da Russ­land schon wegen der Geogra­phie ein natür­li­cher Partner Europas wäre. Statt­dessen klam­mern sich die euro­päi­schen Eliten an das alternde ameri­ka­ni­sche Empire, das in der letzten Zeit nur Nieder­lagen erlitten hat und jetzt gerade einer neuer­li­chen Nieder­lage ins Auge blicken muss. Kann es sein, dass sich die euro­päi­schen Eliten vor dem erstarkten Asien fürchten und sich lieber an ein unter­ge­hendes Impe­rium klam­mern, anstatt Teil eines eura­si­schen Groß­raumes zu werden? Es kann gut sein, dass Europa die eigene Schwäche gegen­über den Asiaten spürt und sich deshalb abschotten möchte. Da man an die eigene Stärke nicht mehr glaubt, hofft man offenbar noch immer auf das sich ausdeh­nende ameri­ka­ni­sche Empire, das sonst in der ganzen Welt keine Freunde mehr hat, wie man an der Haltung der übrigen Welt zu den Russ­landsank­tionen merkt.

Man bedenke nur, welche Ziel­set­zungen und „Werte“ West­eu­ropa heute vertritt: Gender­wahn, ein erodie­rendes Bildungs­system, Leis­tungs­un­wille und die hirn­ris­sige „Ener­gie­wende“. All dieses ist dazu angetan, Europa an Haupt und Glieder zu schwä­chen. Es könnte sein, dass sich Europa von Asien deshalb länger­fristig abschotten möchte. Viele Kommen­ta­toren sehen die Globa­li­sie­rung bereits auf dem Rückmarsch.

Nur so ist die wahn­wit­zige, ja selbst­mör­de­ri­sche Haltung der euro­päi­schen Länder zu erklären, die sich in der Ukrai­ne­krise so verhält, als ob es kein Morgen gäbe. Für den Hegemon geht es aber auch um Alles oder Nichts: die univer­sa­lis­ti­sche Welt­sicht der USA gestattet niemanden Einfluss­sphären außer der USA selbst. Die „Einfluss­sphäre“ der USA ist die ganze Welt! Genau diese Sicht der Dinge steht jetzt zur Dispo­si­tion. Verliert die USA den Krieg in der Ukraine, oder geht dieser nur patt aus, mit Erobe­rungen Russ­lands, so ist dies eine Nieder­lage der USA, der von einem massiven Einfluss­ver­lust in der ganzen Welt gefolgt werden wird. Notge­drungen wäre das auch das Ende der Dollar­he­ge­monie und somit mit einem Bank­rott der USA.

Ein weiterer geopo­li­ti­scher Aspekt ist, dass Europa eigent­lich dem sich anbah­nenden chine­sisch-russi­schen Bündnis entge­gen­wirken müsste, da West­eu­ropa durch ein derar­tiges Bündnis lang­fristig an die Wand gespielt wird. Man macht aber gerade das Gegen­teil und drängt Russ­land in ein Bündnis, das auch für Russ­land lang­fristig nicht unbe­dingt vorteil­haft ist. Inso­fern ist Russ­land auch ein Verlierer, weil es diesen Konflikt aus eigener Kraft nicht durch­stehen kann.

Durch die Dumm­heit gepaart mit US-Hörig­keit der euro­päi­schen Eliten wird China der wahre Sieger dieses Konflikts werden. Irgendwie wird man an die Rolle der USA im 20. Jahr­hun­dert erin­nert, die durch die Kriege der Euro­päer unter­ein­ander zu einer globalen Macht wurde. Wieder hat man aus der Geschichte nichts gelernt!


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




30 Kommentare

  1. WAS MICH AN DIESEN GANZEN GEHABE UM DIE UKRAINE ANKOTZT:

    »Deutsch­land vertei­digt seine Sicher­heit am Hindu­kusch! = zulässig!

    »Russ­land vertei­digt seine Sicher­heit in der Ukraine! = völlig unzulässig!

    »Amerika erfindet Massen­ver­nich­tungs­waffen um den Irak anzu­greifen! = zulässig!

    »Russ­land findet einen echten Genozid um die Ukraine anzu­greifen = völlig unzulässig!

    »Die USA marschiert in Syrien ein! = zulässig!

    »Russ­land marschiert in der Ukraine ein = völlig unzulässig!

    DIESE LOGIK MUSS MIR DER WESTEN EINMAL ERKLÄREN !!!

    3
    1
  2. Ich hätte niemals gedacht, dass ich im Jahr 2022 in einem Land aufwache, daß ganz ähnlich Züge wie das dama­lige NAZI-DEUTSCHLAND hat.
    -
    Das alle nach Willy Brand, Helmut Kohl und der Wieder­ver­ei­ni­gung Deutsch­lands, die uns Russ­land OHNE REPARATIONEN und verzei­hend der Vergan­gen­heit mit 27 Millionen getö­teten Russen, geschenkt hat.
    -
    Der Gründer und Vorsit­zende des führenden privaten US-ameri­ka­ni­schen Think Tank STRATFOR (Abkür­zung für Stategic Fore­cas­ting Inc.) George Friedman bestä­tigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russi­sche Zusam­men­ar­beit mit allen Mitteln verhin­dern wollen.
    -
    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclu­sive vorsätz­li­cher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (15 Minuten) unbe­dingt ansehen.
    -
    STRATFOR: US-Haupt­ziel seit einem Jahr­hun­dert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhin­dern ==> www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc
    -
    Wenn es schon seit 100 JAHREN die VERHINDERUNG der ZUSAMMENARBEIT zwischen Deutsch­land & RUSSLAND durch die USA abläuft, kann man eindeutig den Rück­schluß ziehen, daß auch der Angriff auf Russ­land im 2. WK von den USA gesteuert wurde !!!
    -
    So soll es lau US-PLAN wieder ablaufen, und WIEDER haben wir Poli­tiker die dies KRITIKLOS, VERANTWORTUNGSLOS mitmachen !!
    -
    George Fried­mann von der US-Stratfor sagte: WENN SICH DAS BLUT DER DEUTSCHEN UND DER RUSSEN MISCHT IST DAS GUT FÜR DIE USA !!
    -
    Alles anhören, dann wissen wir wer auf dieser Welt DIE SCHLIMMSTE KRAFT ist !!
    -
    www.facebook.com/100008445613190/videos/391179722690617/?d=w
    -
    Für alle die immer noch glauben der Russe ist der Böse ‼️

  3. DIE GANZEN WESTPOLITIKER ERINNERN MICH IMMER MEHR AN GÖBBELS WORTE: „WOLLT IHR DEN TOTALEN KRIEG“
    -
    Wir haben es bei den Altpar­teien gewis­ser­maßen nur noch mit PERVERSEN IRREN zu tun, die nichts anders sind als aufge­sta­chelte IDIOTEN von den USA !!
    -
    NIE WIEDER KRIEG und VON DEUTSCHLAND SOLL NIE WIEDER KRIEG AUSGEGHEN … All das ist vergessen.
    -
    Ausge­rechnet diese Poli­tiker lassen im eigenen Land NAZIS aufspüren und nannten die Quer­denker auch NAZIS !?!?
    -
    SIE SELBST STEHEN DOCH DEN NAZIS NÄHER ALS ALLES ANDERE !!!
    -
    Dieser US-PARTEIEN-DRECK muß schnells­tens entsorgt werden !!

  4. FRIEDEN MIT RUSSLAND
    -
    www.bitchute.com/video/9TEKyweRP3xR/
    -
    Hier erklärt Jürgen Elsässer die Ukraine und das Verbot der russi­schen Sprache seit 2014 aus der die heutige Situa­tion entstanden ist, von den MORDEN der ASOV an der russi­schen Bevöl­ke­rung ganz zu schweigen !! … Sehr interessant !!
    -
    „Feind­bild Russ­land – Die NATO marschiert“
    -
    www.youtube.com/watch?v=WEXCyeSGE_A
    -
    JÜRGEN ELSÄSSER (Chef­re­dak­teur COMPACT) NENNTE DIE SCHULDIGEN BEIM NAMEN UND SPRICHT ÜBER DIE UKRAINE VERBRECHER !!

  5. Dreh-&Angelpunkt ist die Krim und Putin. Solange Putin im Spiel­feld ist wird die Krim nicht aufge­geben – es wäre eine Demü­ti­gung für Russ­land. Gesetz den Fall, Russ­land zieht sich weit­ge­hend zurück – die Krim bestimmt aber die Länge des Krieges. Russ­land hat viel Mate­rial und Menschen verloren und der Westen baggert bereits im Unter­grund gegen Putin. Wenn Putin mit dem Westen doch noch einen Deal macht – ist der Kern­punkt immer die Krim. Der Westen wird sein Verlangen nicht aufgeben. Käme es von beiden Seiten aner­kanntem Patt – dann nur, weil der Einsatz von Atom­waffen die letzte Vari­ante wäre. De facto stehen sich – gemessen an der Grenz­länge – jetzt schon Nato und Russ­land komplett gegenüber.
    Nach dem Ukrai­ne­krieg geht es richtig los. Die Nato und ihre Spezia­listen vom CIA werden dieselbe Situa­tion aufbauen wie 1939 vor dem Einmarsch der Deut­schen in Polen. Es würde über­lang dennoch zu einem rich­tigen massiven Krieg kommen, denn der Westen hat sich längst verplap­pert und gab zu: „Es geht nicht um die Ukraine – es geht um Russ­land und Sturz von Putin“. Doch die selbst­mör­de­ri­schen Bestre­bungen der USA – inkl. Europa – werden nicht mehr in Details kommen. Ich bin mir sicher – Russ­land würde den Zahltag einläuten und dann erleben wir genau das, was in vielen SiFi-Filmen von Holly­wood schon gezeigt wurde. Man kann wirk­lich sagen, die Arro­ganz des Westens – vor allem Deutsch­land – kann man nicht mehr nur mit dem Satz: „Mit dem Feuer spielen“ erklären. Die Heraus­for­derer und Initia­toren haben keine Ahnung und sind dermaßen Sieges­trunken – wenn es passiert haben sie keine Gele­gen­heit darüber nach­zu­denken, ob die Stra­tegie gegen Russ­land even­tuell zu hoch gepo­kert war.…
    Für mein Empfinden, wenn die USA zur Welt­macht wollen – dann hat Russ­land die gleiche Berech­ti­gung und ist für den Rest der Welt tödlich!

    16
    1
    • Die Dumm­heit nimmt eben kein Ende und die Grünen werden scheinbar immer mehr? Oh Herr, lass endlich bei denen Hirn regnen, denn wenn schon die Anführer derart dumm sind, wie soll dann das Gefolge anders sein?

      17
  6. Wenn es knallt, dann sollten wir an zwei Sachen denken:
    1) Zum größten Teil werden die Sachen, die unsere Zivi­li­sa­tion am laufen halten (Trans­former, Compu­ter­chips, Maschinen usw) nicht mehr hier herge­stellt, sondern wir haben alles outge­sourced. (ar ja billiger – lt McKinsey)
    2) Schiffe, die krieg­füh­rende Länder anlaufen, sind legi­time Ziele. Das haben wir Deut­schen in beiden Welt­kriegen zu spüren bekommen.

    Also, ärgern wir die Russen solange, bis es knallt. Und dann geht die Post ab.
    Was meint ihr: Reicht es, ein paar Strom­sta­tionen + Leitengen und 3 oder 4 Contai­ner­schiffe zu versenken, um Europa lahm­zu­legen oder weniger?

    20
  7. Wie es weiter­gehen wird?
    Na, bis zum Ural natür­lich, wie schon unter Schnu­ckel­bärt­chen geplant, aber aufgrund der bedau­er­li­chen Verständ­nis­lo­sig­keit der Russen nie umge­setzt. Heute kommu­ni­zieren die west­li­chen Führer besser.
    Die Veganen Staaten von Schwulropa werden sich faktisch bis Perm ausdehnen, der Rest Russ­lands wird den Chinesen als Preis für ihr Still­halten über­lassen werden. Massen­an­sied­lung von Kuffnu­cken und Bimbonen wird benutzt werden, um die Reste der russi­schen Kultur auszutilgen.
    Und Berbilon und Parversis wird erweil die neue Hymne gesungen:
    „…So stehn die Libe­ralen / Zur Kastra­tion bereit; / Erst wenn die Eier bluten, / Erst dann sind wir befreit.“

    9
    3
  8. Der eiskalte Minister für den Great Reset:

    www.wochenblick.at/meinung/der-eiskalte-minister-fuer-den-great-reset/

    Man kann nicht immer nur sagen, die würden von den Schat­ten­mächten gekauft und gesteuert – sie haben auch ihre Eigen­ver­ant­wor­tung. Sie haben sich kaufen lassen und lassen sich steuern und es muss in ihnen auch selbst das eiskalte sat-AN-ische Wesen wohnen, sonst hätten sie sich nicht kaufen lassen und ließen sich nicht steuern.

    Meines Erach­tens.

    12
  9. Die letzten EU-„Wahlen“ wurden igno­riert, die Bewerber Weber und Timmer­mans düpiert, dafür die will­fäh­rige Mario­nette 3‑Wetter-Taft des Great Reset installiert…zu allem fähig und zu nichts zu gebrau­chen. Das liefert die gewünschten Ergebnisse.

    27
  10. Zustim­mung bedingt, indessen ist zu fragen woran liegt‘ s und hier sind 3 Faktoren die massgeblichen:
    I.Die Mitte Europas geriet in die Faenge der USA und der West­maechte, das darf fuer die Buend­nis­sys­teme Nato und EU fest­ge­stellt werden ‑unstreitig!
    II.Die Deut­sche Poli­telite ist kopf­ma­essig im Westen ange­bunden, , sie ist im Besitz von Staaten und der Verfas­sungen der Deut­schen von der Eider bis zum Neusiedler See! Diese Elite ist im Wesens­kern Erfu­el­lungs­ge­hilfe der USA ‑auch wenn sie unter der Flagge einer neuen Welt­ord­nung segelt- also imperialistisch!
    III..Jegliche Wahr­neh­mung eigener, also mittel­eu­ro­pa­ei­scher Interessen,
    gilt als straf­wu­er­diger Ausbruch ‑das unga­ri­sche Beispiel belegt die hier
    vertre­tene These wunderschoen!
    Ist das Problem so erkannt ist die Schluss­fol­ge­rung fuer die Mittel­eu­ro­paer und auch fuer Russ­land denkbar einfachst, d.h.Deutschland von der Eider bis zum Neusiedler See gleichsam wie eine Nuss behan­deln, jene wird i.d.R.auch nie von innen geknackt, viel­mehr von AUSSEN und so wurden histo­risch Deut­sche Probleme stets durch aeus­sere Anreize oder Antriebe geloest!
    Es gilt also Deut­sche Politik zu treiben, das auch in Deutsch­land selbst zu befo­er­dern, noeti­gen­falls auch Deut­sche Revo­lu­tion aktiv zu unterstuetzen!
    Wird eine Politik, wie vorge­hend in der Grund­linie beschrieben,nicht in Vollzug gesetzt darf schon jetzt die Vorher­sage lauten, dass alle Euro­paer den Weg in die NWO = US gewollte Armut und Fremd­be­stim­mung , auch Knech­tung geraten werden!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    11
    • Aufhaltbar, indem wir das mitteleurop.Ausland ermu­tigen sich ggf.in Deut­sche Verha­elt­nisse aktiv einzu­mi­schen, das gilt auch Russ­land, ich wieder­hole, was fuer Nuesse gilt, gilt auch fuer die Deut­sche Frage, von INNEN NIE KNACKBAR!
      AvE

  11. Nun, das „chine­si­sche Modell“ wurde ja schon seit Jahren als „Erfolgs­ga­rant“ von deut­schen Poli­ti­kern betrachtet und propagiert.
    Ich beziehe mich da speziell auf einen „Talk“ mit Joschka Fischer .. 

    China dürfte sehr eng einge­bunden sein in die Bestre­bungen der globalen digital-finan­zi­ellen Bestrebungen.
    Nicht zuletzt die momen­tanen Blockaden der Liefer­ketten deuten auf eine gezielte Beschleunig des „Great Reset“ hin.
    Es ist aber eher eine Art offen­sicht­li­cher „Verla­ge­rung“ .
    Wo genau auf dem Globus der „Haupt­sitz“ zu liegen scheint, dürfte eigent­lich ohne Belang sein. 

    Die Kriegs­treiber in Europa brau­chen mit Sicher­heit nicht darüber nach­denken, wie es „nach dem Krieg“ weitergeht.
    Jeden­falls nicht für sie persönlich.
    Sie spielen ihre Rollen in der Matrix.
    Sie wurden und werden dafür reich entlohnt.
    Sie drehen sich nur um sich selbst.

    Die Zerstö­rung von (Menschen-)Leben ist für sie genauso unbe­deu­tend, wie jedwede Zerstö­rung der Natur und eines natür­li­chen Miteinanders.
    Ein Krebs­ge­schwür tötet seinen „Wirt“ und stirbt erst mit ihm. Es sei denn man loka­li­siert den Ursprung. Der liegt meiner Ansicht nach immer im Verstand.

    Wir müssen unseren Verstand benutzen…
    Freund­liche Grüße an alle

    25
    • @anal
      der verstand wird heute mit geld vernebelt…
      oder in den meisten fällen gleich mitgekauft.

      der sapien ist schwach und leicht zu manöv-
      rieren…das wusste schon anselm baur bevor
      er den zines­zins erfand.

      china, russ­land, drecksanglos…wie auch immer

      eu europa könnte einen eigenen weg gehen,
      nur eine eu in dieser form ist anglozionistisches
      werk, genau so konzi­piert dass es den anglos und
      nur den anglos in die karten spielt.

      wir sind ein teil­kon­ti­nent der monar­chien die sich mit haut und haar an die anglo­mä­rkte verkaufte und genau dort liegt das problem…

      spanien, portugal, belgien, schweden, norwegen,
      däne­mark, holland…da hocken die blue­chips, da
      hocken eure mittel­al­ter­li­chen königs­häuser die
      mit den anglo­zio­ni­schen märkten einen blutbund
      eingingen und sich der u.s. fed army verkauften.

      8
      1
      • @ heidi klum
        Muss das sein, die Klein­schrei­bung?! Sie verhunzen unsere schöne deut­sche Sprache.…die Kommen­tare von Ihnen lese ich mir gar nicht erst durch.

    • @AnKaL

      „Wir müssen unseren Verstand benutzen…“ reicht leider nicht. Sie werden um „robuste“ Maßnahmen nicht herum­kommen. Gegen viel Dreck benö­tigt man stär­kere Mittel als einen einfa­chen Straßenbesen.

      11
      • Die „robusten Maßnahmen“, die ein Einzelner wirkungs­voll umsetzen könnte, würden mich echt interessieren.
        Daß es tatsäch­lich irgend­wann zu sehr robusten Ausschrei­tungen kommt, ist doch in „der Agenda“ einkal­ku­liert. Genau darauf wird doch spekuliert.
        Die ganzen jetzigen Polit-Helden sind dann über alle Berge. Und vorge­setzt wird dann sowas wie Black Rock-Merz …
        Wir brau­chen ein Wunder . Das darf auch gerne sehr laut daherkommen .
        Aber wir brau­chen es drin­gend, denn diese Regie(rung) macht vor keiner SAUEREI mehr halt, fürchte ich.

    • Wurden wir nicht in den letzten 16 Jahren syste­ma­tisch dort hin getrieben wo wir jetzt sind?
      Mit der Bildung unserer Kinder fing es an, mit der Wirt­schaft und Inno­va­tion ging es weiter. Es wurde gelogen und betrogen was nur möglich war und das Volk hat zuge­sehen und den Mund gehalten. Dann kamen alle Völker in unser Land, haben die Sozi­al­kassen geplün­dert und wurden immer dreister in ihrer Art und wir mussten den Mund halten. Menschen, die von ihrer Bildung, ihrer sozialen Einstel­lung und ihrem Denken über­haupt nicht zu uns gepasst haben.
      Wo war die hoch geprie­sene „Mutti“ für uns da? Es wurde alles getan um es allen Neuan­kömm­lingen bestens und schön zu machen – und wir mussten den Mund halten.
      Das Ergebnis haben wir heute und es wird noch schlimmer kommen denn was uns jetzt „regiert“ ist keinen Deut besser, im Gegen­teil, die Grünen haben ihre Werte mit der Spitze über Bord geworfen und sorgen dafür, dass möglichst schnell alles vernichtet wir. Dann haben wir ja keine Probleme mehr mit der Umwelt!

      16
  12. Eine zutref­fende Beschrei­bung der Gesamt­si­tua­tion! Die USA verfolgen knall­hart ihre eigenen Inter­essen und Europa ist der willige Helfer. Nur das kleine Ungarn erdreistet sich, wegen der Ölab­hän­gig­keit von Russ­land eigene Inter­essen zu verfolgen. Nun ist es so, dass die USA ja nur in Quar­tals­zahlen denken, somit sehr kurz­sichtig. Die Chinesen denken lang­fristig. Sie haben schon seit längerem Initia­tiven unter­nommen, den Dollar als Welt­wäh­rung abzu­lösen. Die Stärke der USA hängt vom Dollar ab. Sollte es in größerem Umfang zu einer Abkehr vom Dollar kommen – einiges deutet darauf hin – könnten die USA schnell vor einem finanz­tech­ni­schen Scher­ben­haufen stehen. In ihrer Über­heb­lich­keit denken sie soweit nicht. Abwarten. Wer zuletzt lacht – „Immer nur lächeln“ – lacht am besten.

    22
    • Wie auch immer – zu leiden haben es die anstän­digen einfa­chen Menschen.

      Der V.lksmund sagt: „Schlechten Menschen geht es immer gut.“ – Das ist aller­orts zu beob­achten, weil sie sich rück­sichts- und gewis­senlos egoma­nisch und ggfs. verbr.echerisch alles rauben mit Lug und Trug, Betrug und ggfs. Gewalt und sich auch damit die Macht verschaffen – m. E..

      Die Guten trösten sich dann mit den Verspre­chen ihrer m. E. sat-AN-ischen m. E. Fake-Fake-Röli­gonen, dass sie dann nach ihrem Ableben in den Himmel zum lieben Gott kommen und die Bösen ins Fege­feuer der Hölle. Das erlaubt den Bösen hier unge­hin­dert mit allen Mitteln ihre Inter­essen mit der wie beschrie­benen Macht auszu­spielen und das Spiel Böse gegen Gut in der Welt immer weiter zu ihren Gunsten zu spielen und immer dieses immer bestia­li­scher, denn GIER nimmt niemals ab, immer nur zu.

      Der V.lksmund sagt es richtig: „Je mehr ER hat, je mehr ER will.“ – und mit ER ist wiederum das vom YIN abge­spal­tene YANG und sein destruk­tives ANTI-LEBEN-PRINZIP gemeint.

      Meines Erach­tens.

  13. genau dass…ist das problem dieser schein eu.

    die brex­itler und ihre amifreunde, also die längst
    über­fäl­ligen besat­zungs­mächte kontrol­lieren den
    maloch.
    mili­tä­risch, wirt­schaft­lich, politisch.
    was an idio­ten­kräften für ihre wall­street konlgo-
    marate gebraucht wird, wird als irgendein flücht­ling einge­schleusst oder mit grossen verspre­chungen hergelockt…haus, auto, muschi

    verlieren die impe­ria­lis­ti­schen anglos das tech­nisch hoch­qua­li­fi­zierte west­eu­ropa ist ihr game futsch.
    südame­rika, pazi­fik­re­gion, afrika, naher osten…alle
    haben die schnauze voll vom ölna­zi­pack, nur west­eu­ropa mit ihren königs­häu­sern sind natür­lich als blue­chips auf deren märkten angelegt.
    solange die divi­denden und fonds unserer monarchen
    spru­deln haben die anglos west­eu­ropa fest im griff.

    nur wenn immer mehr lumpen­pack impor­tiert wird
    und die lebens­grund­lagen für den einheimischen
    dovon­schwimmen könnte es für die hedge monarchien
    wie für die black­rock nato immer enger werden.

    was hier seit covid 19 läuft ist ein prozess der vom
    anglo­im­pe­rium einge­läutet wurde und von deren
    drecks­me­dien bis in eure hinter­hirne gehäm­mert wird.

    wir werden die welt anführen…koste es was es wolle!!

    dabei wäre diese welt ohne diese fuck drecksanglos
    an allen erdenk­li­chen schalt­he­beln sitzen…
    eine bessere, eine fried­li­chere, eine ehrli­chere und vorallem eine gerechtere.

    wo bleibt die längst über­fäl­lige politbewegung
    ramstein zu schliessen, unser währungssystem
    von london abzu­kop­peln, unsere märkte selbst zu kontrol­lieren, unsere geschichte selbst zu schreiben,
    .…unser poli­tiker selbst zu korrumpieren))

    sind wir alle dümmer als es je ein gott erlaubt
    hätte, oder nur zudumm dem drecks­anglo die
    stirn zu bieten?? schaut in den spiegel sklaven.

    *selten* guter artikel, verehrte redaktion…
    leider wird viel zuwenig in diese rich­tung gepuscht.

    eine eu kann nur von innen gedeihen und nicht
    von besat­zungs­mächten in deren interessen
    konstru­iert und gebogen werden.
    der fokus eines jeden aufrechten eu medien-
    tools kann nur der kampf gegen diese besatz-
    ungs­mächte sein, die die eu mainstreammedia
    genauso domi­niert wie diese nato und unsere
    ezb, wie polit­brüssel und politberlin.

    das muss aufhören, die kids sollen sich um
    ramstein auf die strassen kleben, dort liegt
    doch der wahre hund begraben.

    21
    • welche Möglich­keit haben wir? Wir sind weiterhin ein besetztes Land und nicht frei. Der Ami benützt uns schon von jeher aber keiner hat etwas dagegen gemacht. Merkel hätte in den 90 ‑iger Jahren dafür sorgen können dass wir ein freies Land werden, sie hat es nicht getan.

      • was heisst merkel hätte…
        oder in den neun­ziger jahren…

        wir leben im hier und jetzt…oder sind wir
        alle schon auf den @ hund gekommen und
        lassen uns von einem kleinen coks gepuderten
        ukra­nazi die welt und den orbit erklären?

        ist orban niemand? ist le pen keine?
        die grösste eu partei ist immer noch die
        partei der nicht­wähler, die, die nasen von
        dieser u.s. demo­kratur gestri­chen voll haben
        und eine wahl in einem zentral­bank regiertem
        luft­geld umfeld als sinnlos ansehen.

        wenn sie sich gerade die briti­sche aussenministerin
        anhörten, dass die nato taiwan zu vertei­tigen habe
        und kein eu nato­land hierbei auf die barrikaden
        geht, können sie davon ausgehen das wir nur noch
        von atlan­ti­scher kriegs­pro­pa­ganda bedient werden
        und unsere medien; „auf hunde­freund deutsch gesagt“ den stel­len­wert eines stras­sen­kö­ters mit
        einge­zo­genem schwanz darstellen…

  14. Drin­gender Aufruf der Indianer an alle Menschen:

    tagesereignis.de/2022/05/politik/dringender-aufruf-der-indianer-an-alle-menschen-denn-ihre-prophezeiung-hat-sich-erfuellt/31030/

    Nur gemeinsam sind wir stark und alles ist mit allem und alle sind mit allen verbunden. – Daher bitte auch ich darum, das in dem Aufruf Genannte unbe­dingt zu tun und diesen Aufruf überall zu verbreiten auf allen Wegen und auch persön­lich dies den Menschen zu sagen und sie zu bitten, eben­falls dem Aufruf zu folgen.

    LG

    10
    2

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein