Rätsel­raten um verwirrten Lauter­bach und Lindner: wider­sprüch­liche Aussagen nicht mehr nachvollziehbar

Völlig übergeschnappt oder nur ein bezahlter Umsetzer vorgegebener Agenden: Hier setzt Lauterbach gerade zwei Zeichen

Gast­kom­mentar von PETER HAISENKO | Jetzt drehen sie völlig durch. Lauter­bach will die Quaran­tä­ne­zeit verkürzen, weil es mehr Infek­tionen geben wird. Lindner will die gesamte Bevöl­ke­rung inner­halb eines Monats durch­impfen können. Wegen Omikron. Und das, obwohl die Zahlen des RKI beweisen, dass Geimpfte ein höheres Risiko haben, Omikron-positiv zu werden.
&nbsp,

Das gesamte Impf­re­gime droht ausein­an­der­zu­fliegen. Eine Impf­pflicht ist ange­sichts der offi­zi­ellen Zahlen nicht haltbar. Die Zulas­sung für ein Medi­ka­ment gegen Corona steht kurz bevor. Wenn es zuge­lassen wird, muss die Impfung mit den expe­ri­men­tellen Spritzen sofort einge­stellt werden, denn die ist nur zulässig, solange kein wirk­sames Medi­ka­ment zur Verfü­gung steht. Das ist dann auch der Grund, warum das als hoch­wirksam nach­ge­wie­sene und seit etwa 20 Jahren erprobte Iver­mektin verteu­felt und nicht gegen Corona zuge­lassen wird. Täten sie das, wären alle „Impfungen“ mit einer Notzu­las­sung illegal.

Doch beginnen wir mit Lauter­bach. Dass der kein Geis­tes­akrobat ist und sich fort­lau­fend selbst wider­spricht, ist unüber­sehbar. Was er aber jetzt abge­son­dert hat, zeigt auf, dass er sich endgültig von jegli­cher Logik entfernt hat. So sagte er im ZDF:

„Wir denken in der Tat über verkürzte Quaran­täne- und Isola­ti­ons­zeiten nach. Bei den hohen Fall­zahlen an Neuin­fek­tionen, die die Modell­rech­nungen für die Verbrei­tung von Omikron zeigten, braucht man andere Quarantäne-Dauern.“

Mit dieser Aussage bestä­tigt Lauter­bach, dass alle Corona-Maßnahmen rein poli­ti­scher Natur sind und mit Wissen­schaft nichts gemein haben. Oder glaubt dieser geis­tige Amok­läufer tatsäch­lich, dass er eine Infek­ti­ons­welle abfe­dern kann, indem man Maßnahmen redu­ziert, die bislang als heil­brin­gend propa­giert worden sind? Nämlich die Quarantänemaßnahmen.

Mit welchem Impf­stoff soll welche Krank­heit bekämpft werden? 

Und wieder spricht er von Modell­rech­nungen. Lernen diese Schwach­köpfe über­haupt nichts dazu? Erin­nern die sich nicht an das Früh­jahr 2020, als Millionen Corona-Tote mit Modell­rech­nungen prognos­ti­ziert worden sind? Was so nicht annä­hernd einge­troffen ist? Sind die aktu­ellen Modell­rech­nungen von denselben Psycho­pa­then erstellt worden, wie vor zwei Jahren? Aber ganz gleich, ob nun wirk­lich eine neue Welle auf uns zurollt oder nicht, die Lauterbach’sche Logik zeugt von fort­schrei­tendem Irrsinn. Das muss man sich noch­mals klar machen. KL erwartet erschre­ckend hohe Infek­ti­ons­zahlen und will die bislang als heilig erklärten „Schutz­maß­nahmen“ redu­zieren. Und nein, ich werde diesen Wahn­sinn nicht mit einem Vergleich belegen in der Art, wie KL es in seiner unnach­ahm­li­chen Weise immer wieder tut. Das ist selbst­er­klä­rend. Es ist aber auch selbst­er­klä­rend, dass KL mit dieser irren „Logik“ zugibt, dass keine der Corona-Maßnahmen wissen­schaft­lich begründet ist, sondern viel­mehr nur politisch.

Mit dem nächsten Irrsinn kommt Lindner daher. Die Meldung lautet: „Corona-Politik: Forde­rung nach schneller Impfung – FDP-Chef Lindner und der Grünen-Gesund­heits­po­li­tiker Janosch Dahmen fordern Vorbe­rei­tungen, um die gesamte Bevöl­ke­rung inner­halb eines Monats impfen zu können. Man wisse nicht, wie sich die Corona-Pandemie entwi­ckeln (wird), sagte Lindner der BamS.“ Und Dahmen:

„Deshalb sollten wir in der Lage sein, nöti­gen­falls binnen eines Monats die gesamte Bevöl­ke­rung zu impfen.“ Es sei eine „sehr wich­tige Debatte, wie wir eine schnelle Impfung der Gesamt­be­völ­ke­rung auch inner­halb eines Monats errei­chen können.“

Diese Aussagen sind frei von jegli­cher wissen­schaft­li­cher Substanz und haben wahr­schein­lich einen ganz anderen Hintergrund.

Zunächst muss man sich fragen, mit welchem Impf­stoff welche Krank­heit bekämpft werden soll. Dass die Corona-Spritzen für die Bekämp­fung der soge­nannten Corona-Pandemie völlig unge­eignet sind, hat das RKI vor ein paar Tagen bestä­tigt. Es gab bekannt, dass doppelt und drei­fach Gespritzte ein sechs- bis acht­fach höheres Risiko haben, Omikron-positiv zu werden. Siehe hier:
www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20221/rki-95-prozent-der-omikron-faelle-sind-geimpft/

Psycho­pa­then regieren die Welt

Aller­dings hat wohl ein Vorbeter des RKI erkannt, welchen Spreng­stoff diese Zahlen enthalten. Also hat man sie einfach „korri­giert“. Zahlen, die ein gewis­sen­hafter Mitar­beiter wohl im besten Wissen und Gewissen ermit­telt hat. Eine Erklä­rung, warum diese Zahlen „korri­giert“ wurden, bleibt das RKI schuldig.

Welchen Sinn könnte es da haben, die gesamte Bevöl­ke­rung binnen eines Monats mit diesem Zeug zu vergiften, vor allem im Hinblick auf Omikron? Aber diese Ansagen könnten einen ganz anderen Hinter­grund haben und das macht es nicht besser. Schon vor einem Jahr habe ich die Frage in den Raum gestellt, ob der ganze Corona-Zirkus nicht ein perfides und grau­sames Manöver ist:
www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20211/ist-der-corona-wahnsinn-nur-ein-grausames-manoever/

Versucht man sich da ein wenig in Logik, könnte es tatsäch­lich nicht nur sinn­voll, sondern zwin­gend sein, die gesamte Bevöl­ke­rung wirk­lich schnell zu Impfen, wenn ein neues Virus tatsäch­lich die Menschen reihen­weise dahin­raffen sollte. Dabei macht es keinen Unter­schied, ob es sich um eine neue Muta­tion handelt oder ein bösartig künst­lich herge­stelltes Virus. Letz­teres hätte sogar den Vorteil dass man wüsste, womit man es zu tun hat und wirk­lich schnell einen Impf­stoff produ­zieren könnte. Aber worum geht es da eigentlich?

Womit sollte die Bevöl­ke­rung geimpft werden? 

Betrachtet man dazu die jüngere Debatte, dass man über­legen muss, wie kriti­sche Infra­struktur aufrecht zu erhalten ist, wenn die „Inzi­denzen“ durch die Decke gehen, könnte man hoffen, dass das die Endstufe dieses Manö­vers ist. Es wird tatsäch­lich darüber nach­ge­dacht, ob man im Infek­ti­ons­fall ganze Beleg­schaften inner­halb der Infra­struk­tur­be­triebe in Dauer­qua­ran­täne im Betrieb selbst nehmen sollte. Die dürften dann ihren Arbeits­platz nicht mehr verlassen und es spielt dann auch keine Rolle, ob Infi­zierte zusammen mit gesunden noch nicht Infi­zierten am Arbeits­platz verhaftet sind. So pervers das erscheinen mag, wäre es aber im Fall eines Biowaf­fen­an­griffs tatsäch­lich die einzige Möglich­keit, die Infra­struktur und die Versor­gung der Bevöl­ke­rung eini­ger­maßen aufrecht zu erhalten. In diesem Fall wäre es auch notwendig, die gesamte Bevöl­ke­rung binnen weniger Wochen durch­zu­impfen. Da würde sogar die Forde­rung des Herrn Lindner zu einer voraus­schau­enden Notwen­dig­keit. Aber genau da gibt es ein Problem.

Womit sollte die Bevöl­ke­rung geimpft werden? Ein ordent­li­cher Impf­stoff hat eine Vorlauf­zeit bis zur Geneh­mi­gung für eine sichere Anwen­dung von mindes­tens fünf, besser zehn Jahren. Hat man also mit den Schnell­schüssen und den mRNA-Impf­stoffen auch einen Versuch gestartet, Impf­stoffe gleichsam verzö­ge­rungs­frei zur Verfü­gung zu haben? Eben für den Fall eines Biowaf­fen­an­griffs? So oder so, es hat nicht funk­tio­niert. Im Gegen­teil zeigen die Daten der Corona-Spritzen, dass es unum­gäng­lich ist, jeden Impf­stoff mit der vorge­schrie­benen Gründ­lich­keit zu prüfen, bevor man ihn auf die Mensch­heit loslässt. Ganz gleich, wie groß die Notlage sein könnte. Damit wird die Forde­rung des Herrn Lindner zum nächsten Schnell­schuss, der nicht ansatz­weise durch­dacht ist.

Wissen­schaft­liche oder medi­zi­ni­sche Begrün­dung liefert Lauter­bach nicht

Die Ansage des Herrn Lauter­bach hingegen belegt etwas anderes. Nämlich, dass man entweder immer noch nicht weiß, in welcher Weise und Wirk­sam­keit die einzelnen Corona-Diktate über­haupt ihren Zweck erfüllen oder man bereits sehr genau weiß, welche der Maßnahmen nichts bringen oder einfach über­zogen sind. Dem neuen Gesund­heits­mi­nister selbst muss man da ein wenig Respekt zollen. Immerhin hat er veran­lasst, dass Daten im Zusam­men­hang mit Corona jetzt genauer aufge­nommen, diffe­ren­ziert und ausge­wertet werden sollen. So ist wohl auch der Lapsus entstanden, dass das RKI den Nach­weis gebracht hat, dass Geimpfte weniger resis­tent gegen Omikron sind. Es war natür­lich nicht anders zu erwarten, dass man umge­hend den Befehl gab, diese diskri­mi­nie­renden Daten zu „korri­gieren“. Der Punkt ist aber, dass dieselben Daten aus Däne­mark die Origi­nal­daten des RKI in Bezug auf Omikron bestätigen.

Lauter­bach hat keine wissen­schaft­liche oder medi­zi­ni­sche Begrün­dung gelie­fert, warum es plötz­lich eine kürzere Quaran­täne geben soll. Er hat seinen Vorschlag nur begründet mit der Notwen­dig­keit, Infra­struktur aufrecht zu erhalten. Das ist eine rein poli­ti­sche Ange­le­gen­heit. Ist es also so, dass Lauter­bach selbst weiß, dass keine der Corona-Muta­tionen gefähr­li­cher als Grippe ist, insbe­son­dere Omikron? Wie sonst könnte er ange­sichts erwar­teter Horror-Inzi­denzen einen Vorschlag venti­lieren, der allem wider­spricht, was man uns über den „Kampf gegen Corona“ weiß­ge­macht hat? Wer immer noch daran glaubt, dass alle Maßnahmen gegen Corona gut, richtig, lebens­ret­tend und zu wenig sind, der kann Lauter­bachs Initia­tive nur als galop­pie­renden Irrsinn einordnen. So bleibt mir nur noch die Frage, welchen Wissens­stand KL bezüg­lich Corona hat und ob er uns wider besseren Wissens weiterhin mit Gehor­sams­übungen malträ­tieren will, wenn auch mit verkürzten. Da möge sich jeder selbst Gedanken darüber machen.

Eine kleine Chronik der Verspre­chen in Sachen Impfung

Zum Abschluss noch eine kleine Chronik zur Entwick­lung der Verspre­chen, die uns zu den Corona-Spritzen präsen­tiert worden sind:

- Erin­nern wir uns kurz an die Erfolgs­ge­schichte der Impfung:

- 27. Dezember 20: Die Impfung immu­ni­siert vollständig

- 01. März 21: Die Impfung immu­ni­siert nicht, aber schützt

- 15. April 21: Die Impfung schützt nicht voll­kommen, aber es hilft etwas gegen die Infektionen

- 30. Mai 21: Die Impfung erhöht die Infek­tionen nicht, aber sie produ­ziert asym­pto­ma­ti­sche Verläufe

- 21. Juni 21: Auch mit Impfung wird man trotzdem krank, aber man hat einen leichten Verlauf

- 01. August 21: Man kann mit der Impfung auch ernst­haft krank werden, aber man vermeidet, dass man ins Kran­ken­haus muss

- 12. September 21: Man kann trotz Impfung ins Kran­ken­haus kommen, aber man wird nicht intubiert

- 30. Oktober: Die Impfung verhin­dert nicht, dass man intu­biert wird, aber sie hilft, dass man nicht stirbt

- 07. November: Leider sterben auch einige Geimpfte – aber das ist nicht so drama­tisch – Keine Impfung ist perfekt

- 23. Dezember 21: Die Impfung – auch zwei Mal und geboos­tert – hilft leider nicht – man muss trotzdem einen Test machen

- 01.01.22: Impfung hilft gegen einen starken Verlauf – zu 97% mit der Boosterimpfung

Und wer soll das jetzt noch glauben? Eine neue Umfrage hat gezeigt, dass nur noch gut 30 Prozent die Corona-Zahlen glauben. Die sind es, die sich ganz schnell boos­tern ließen. Jetzt sind die „aufge­braucht“ und die Booster-Zahlen tendieren gegen Null. Eine große Mehr­heit will den Wahn­sinn nicht mehr mitmachen.


zum Autor: Peter Haisenko ist Schrift­steller, Inhaber des Ander­welt-Verlages und Heraus­geber von AnderweltOnline.com


Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.




23 Kommentare

  1. Guten Morgen,Grüß Gott,Glück Auf !

    Ich glaube,daß Karin Schmidt­chen mit ihrem Kommentar vom 13. 01. 2022 At 2:55
    in wenigen Worten DAS WESENTLICHE Beschrieben und ERKANNT hat. DANKE.Hut Ab.Sehr geehrte Frau Schmidtchen ! 

    Gestatten Sie mir bitte, Sie jetzt und hier einfach zu Zitieren. Inzwi­schen hat sich eine Menge ereignet,was Ihre Aussagen,welche meinen Erkennt­nissen völlig Glei­chen bestätigte.

    „““““““„Daß der Corona-Putsch Teil und erster Schritt des begon­nenen dritten Welt­krieges ist (man braucht das staats­ter­ro­ris­ti­sche Corona-Regime zwecks Erken­nung und Ausmer­zung nicht Lini­en­treuer – denn wer die Corona-Lügen nicht glaubt, glaubt später auch die Kriegs­pro­pa­ganda nicht und das könnte kriegs­ent­schei­dend sein! Was meinen Sie, warum die Nazis vor dem 2. Welt­krieg, Kommu­nisten, Sozi­al­de­mo­kraten, Juden, Sinti, Roma, Homo­se­xu­elle, angeb­lich „Arbeits­scheue“ (d.h. „System­ver­wei­gerer“!) usw. in die KZs gesteckt und umge­bracht haben?! Das waren alle Leute, die aufgrund ihrer Lebens­weise, kultu­rellen und ethi­schen Werte und inter­na­tio­nalen Vernet­zung dem faschis­ti­schen Krieg gegen die Russen irgendwie im Wege waren (und sei es nur theo­re­tisch!) – deshalb mußten sie sterben – der Rest der faschis­ti­schen Propaganda-„Argumente“ („Rassen­hy­giene“ und derglei­chen Unsinn) war nur vorge­schoben, man wollte im Grunde nur Leute besei­tigen, von denen „klar“ war, daß sie nicht willig und bereit wären, aufein­ander zu schießen, weil sie vergleichs­weise gut vernetzt waren und dem staat­lioche „Teile und Herr­sche“ damit im Wege!) , steht außer Zweifel: Sobald man den Blick über den reinen Corona-Teller­rand hebt und das GANZE Corona-Problem einordnet in die GESAMTE Welt­lage, wird sehr schnell deut­lich, was hier geschieht und über ein ganzes Jahr­hun­dert verteilt schon in dieser Rich­tung geschehen ist!
    Man muß schon extrem naiv und mit dem Klam­mer­beutel gepu­dert sein, um die „Quer­zu­sam­men­hänge“ nicht zu erkennen, in die das Corona-Problem einge­bettet ist: Extrem­ver­schul­dung der USA, Legi­ti­ma­ti­ons­krise der NATO, Erstarken der Russen, Chinesen und vieler „Entwick­lungs­länder“, Rohstoff­be­schaf­fungs­pro­bleme der west­li­chen Herren­men­schen (z.B. Plün­de­rung der „Dritten Welt“, aber auch der einfa­chen Leute der ersten und zweiten) wird immer schwerer, da braucht es Einschüch­te­rungs­maß­nahmen gegen Andersdenkende …““““.

    Allen Menschen auf der Welt und bes. auch den Autoren und Lesern dieser Seite,welche ich gerade in dieser Zeit,wo es einfach nur noch um das Über­leben der Mensch­heit geht auf allen mögli­chen Kanälen Teile, Frieden und Frei­heit ! Stefan Schulz.

  2. Wie kann das sein !!!!!!!!

    Impf­quote:
    Höchste Bremen (85%)
    Nied­rigste Sachsen (62%)

    Inzi­denz:
    Höchste Bremen (1300)
    Nied­rigste Sachsen (240)

    Quelle N‑TV und Statista

    13
  3. Omikron: Für Spanien nur noch eine Grippe – Stra­te­gie­wandel als Blau­pause für andere Länder?
    -
    reitschuster.de/post/omikron-fuer-spanien-nur-noch-eine-grippe/
    -
    Die Inzi­denz schnellt rasant nach oben, doch Spanien bleibt locker. Bei knapp 3000 Corona-Fällen pro 100.000 Einwohner lag zuletzt der 14-Tages-Inzidenzwert.
    -
    Rein rech­ne­risch haben sich demnach seit Jahres­be­ginn fast drei Prozent der Iberer infi­ziert. Die Dunkel­ziffer dürfte noch weit darüber liegen.

    Derweil sagte Minis­ter­prä­si­dent Pedro Sánchez in einem Radio­in­ter­view bei „Cadena Ser“, was hier­zu­lande undenkbar erscheint. „Zu Beginn der ersten Welle hatten wir eine Sterb­lich­keits­rate von 13 Prozent, heute liegt die Sterb­lich­keits­rate im Durch­schnitt bei etwa 1 Prozent“, so der spani­sche Regierungschef.
    -
    „Daher glaube ich, dass wir die Voraus­set­zungen haben, um vorsichtig und schritt­weise damit zu beginnen, diese Debatte auf fach­li­cher Ebene, auf der Ebene der Ange­hö­rigen der Gesund­heits­be­rufe, aber auch auf euro­päi­scher Ebene zu eröffnen, um die Entwick­lung dieser Krank­heit mit anderen Para­me­tern zu bewerten, als wir es bisher getan haben.“
    -
    Sánchez erwägt, Corona wie eine Grippe zu behandeln.
    -
    „Wir müssen damit zu leben lernen, wie wir es mit vielen anderen Viren auch tun“, fordert der Sozia­list. …ALLES LESEN !!

  4. Reiner Füll­mich infor­miert über „Nürn­berg 2.0“: Inter­na­tio­naler Straf­pro­zess soll „in wenigen Wochen“ beginnen
    -
    uncutnews.ch/reiner-fuellmich-informiert-ueber-nuernberg‑2–0‑internationaler-strafprozess-soll-in-wenigen-wochen-beginnen/
    -
    Der deutsch-ameri­ka­ni­sche Anwalt Reiner Füll­mich sagte gegen­über Maria Zeee, dass der lang erwar­tete inter­na­tio­nale Straf­pro­zess, der von vielen auch als „Nürn­berg 2.0“ bezeichnet wird, in wenigen Wochen beginnen wird.

    Aller Voraus­sicht nach wird sich ein Unter­su­chungs­aus­schuss mit dem Fall befassen. Gegen vier führende Persön­lich­keiten soll Anklage erhoben werden:
    -
    Bill Gates, Chris­tian Drosten, Anthony Fauci und WHO-Chef Tedros, erklärte Füll­mich. „Sie werden einen sehr hohen Preis zahlen. Sie werden ins Gefängnis gehen.“

    Alle mögli­chen Experten werden darüber aussagen, was wirk­lich vor sich geht, über die Agenda, die entwi­ckelt wurde, um unsere Aufmerk­sam­keit von der Bevöl­ke­rungs­re­du­zie­rung auf der einen Seite und der Bevöl­ke­rungs­kon­trolle auf der anderen Seite abzu­lenken, sagte der Anwalt.

    Er fügte hinzu, dass an einer neuen Justiz gear­beitet wird, da das System „so korrupt ist, dass wir uns nicht mehr darauf verlassen können“. „Wir müssen unser eigenes System einrichten“, sagte er.

    Ein wich­tiger Teil des Falles ist eine von Mike Yeadon, einem ehema­ligen Vize­prä­si­denten von Pfizer, durch­ge­führte Unter­su­chung der „Impf­stoff­her­steller“. Diese Unter­su­chung ergab, dass einige Impf­stoff­chargen über­haupt keine Probleme verur­sachten, während andere hoch­ge­fähr­lich waren und Tausende von Todes­fällen verursachten.

    „Sie versu­chen heraus­zu­finden, wie man möglichst viele Menschen töten kann, ohne dass die Alarm­glo­cken läuten“, betonte Füll­mich. „Es ist teuf­lisch. Wie können Menschen nur so böse sein?“ …ALLES LESEN / HÖREN !!

    9
    2
  5. Jetzt heißt es, sich den Impf­skep­ti­kern auf deren Spazier­gängen anzu­schließen und macht­voll zu demons­trieren, daß die Lügen öffent­lich gemacht werden und Grund-/und Bürger­rechte kein Gnaden­ge­schenk der poli­ti­schen Berufs­lügner sind sondern unver­brüch­liche Rechte!
    -
    „ALLE DEUTSCHEN HABEN DAS RECHT, SICH OHNE ANMELDUNG ODER ERLAUBNIS SICH FRIEDLICH UND OHNE WAFFEN ZU VERSAMMELN“ ARTIKEL 8 SATZ 1 GRUNDGESETZ
    -
    Was die Gift­spritzen wirk­lich bewirken, wird in diesem Video eindrück­lich beschrieben
    -
    unbe­dingt anhören: youtu.be/d‑Aadn43F70

  6. Nach­fol­gend Zitat aus: www.uncutnews.ch

    „Erin­nern wir uns kurz an die Erfolgs­ge­schichte der Impfung:

    - 27. Dezember 20: Die Impfung immu­ni­siert vollständig

    - 01. März 21: Die Impfung immu­ni­siert nicht, aber schützt

    - 15. April 21: Die Impfung schützt nicht voll­kommen, aber es hilft etwas gegen die Infektionen

    - 30. Mai 21: Die Impfung erhöht die Infek­tionen nicht, aber sie produ­ziert asym­pto­ma­ti­sche Verläufe

    - 21. Juni 21: Auch mit Impfung wird man trotzdem krank, aber man hat einen leichten Verlauf

    - 01. August 21: Man kann mit der Impfung auch ernst­haft krank werden, aber man vermeidet, dass man ins Kran­ken­haus muss

    - 12. September 21: Man kann trotz Impfung ins Kran­ken­haus kommen, aber man wird nicht intubiert

    - 30. Oktober: Die Impfung verhin­dert nicht, dass man intu­biert wird, aber sie hilft, dass man nicht stirbt

    - 07. November: Leider sterben auch einige Geimpfte – aber das ist nicht so drama­tisch – Keine Impfung ist perfekt

    - 23. Dezember 21: Die Impfung – auch zwei Mal und geboos­tert – hilft leider nicht – man muss trotzdem einen Test machen

    - 01.01.22: Impfung hilft gegen einen starken Verlauf – zu 97% mit der Boosterimpfung

    Und wer soll das jetzt noch glauben?“

    11
  7. Freunde, Kritiker und Mitdenker!
    -
    Im deutsch­spra­chigen Raum gab es nur 1 TV-Kanal, der diese Nach­richt über­haupt verbreitet hat – SERVUS.
    -
    Auch wer die Wahr­heit bewußt verschweigt, um eigene Inter­essen nicht infrage zu stellen, begeht eine Lüge.
    -
    Erst vor 3 Tagen mußte der Klabau­ter­bach der USA (Fauci) öffent­lich einräumen, daß der PCR-Test keine Infek­tion nach­weisen kann.
    Damit sind alle Covid-Maßnahmen und die Inzi­denz-Panik­ver­brei­tung nach­träg­lich ad absurdum geführt.
    -
    Hat irgend ein deut­scher Propa­gan­da­kanal davon berichtet – nein, das würde das gesamte Corona-Karten­haus der BRD einstürzen lassen.
    -
    Die krimi­nellen Polit­lügner warnen mit Miliio­nen­auf­wand in TV-Spots vor den Aufklä­rern und diskri­mi­nieren diese als Covidioten -
    wer ist denn nun der Idiot?
    -
    Jetzt heißt es, sich den Impf­skep­ti­kern auf deren Spazier­gängen anzu­schließen und macht­voll zu demons­trieren, daß die Lügen öffent­lich gemacht werden und Grund-/und Bürger­rechte kein Gnaden­ge­schenk der poli­ti­schen Berufs­lügner sind sondern unver­brüch­liche Rechte!
    -
    „ALLE DEUTSCHEN HABEN DAS RECHT, SICH OHNE ANMELDUNG ODER ERLAUBNIS SICH FRIEDLICH UND OHNE WAFFEN ZU VERSAMMELN“ ARTIKEL 8 SATZ 1 GRUNDGESETZ
    -
    Was die Gift­spritzen wirk­lich bewirken, wird in diesem Video eindrück­lich beschrieben
    -
    unbe­dingt anhören: youtu.be/d‑Aadn43F70

  8. Zur Sache Lauter­bach, der Genosse ist schon etwas seltsam, Prof.Dr.med.verfuegt ueber eine aerzt­liche Appro­ba­tion hat aber selbst noch nie einen Kranken geheilt, nachweislich!
    Er ist Gesund­heits­oe­konom, die Koelner Professur daru­e­ber­hinaus scheint ein Koel­sches Kluen­gel­ge­schaft zu sein, so aus rhei­ni­schen Medi­zi­ner­kreisen geraunt!
    Nach­weis­lich verur­sachte Corvid ‑19 ‚im Gegen­satz zu vielen hier­gegen im Hurrah­ver­fahren entwi­ckelten Impf­stoffen, kein Massensterben!
    Dafuer frei­lich sozio­o­e­ko­no­mi­sche Dauer­scha­eden der Mass­nahmen wegen, dafuer soll ein bolsche­wis­ti­sche Expe­ri­ment mit Namen Great Reset einge­leitet werden, wohl als Ziel der gege­benen Corvid-19 Auffuehrungen!
    Lauterbach/SPD MdB fuer Koeln ‑Ost/ Lever­kusen ist das Miss­fallen auszu­spre­chen, das kann man offen am 22.I..2022 Beginn bekennen, man spaziert durch Lever­kusen, herz­lich will­kommen heisst RA Markus Beisicht hierzu!
    Die letzte Veran­stal­tung, welche Lauter­bach eben­falls vorkno­e­pfte erbrachte 400 Teil­nehmer, man komme in Massen, fahre in und um Lever­kusen etwas lang­samer auf den Auto­bahnen, das aergert und wird wohl auch aendern.….
    Und wie heisst es so schoen im GG „alle Staats­ge­walt geht vom Volke aus“ ‑mehr brauche ich wohl nicht zu erwa­ehnen, jeden­falls sind L&L Gestalten die man durchaus als ueber­fluessig erachten kann und hierzu auch machbar sind!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist mit koel­schem akadem.Hintergrund

  9. Hören sie doch endich auf, von „Impf­stoffen“ zu faseln! Das sind skru­pel­lo­seste, krimi­nellste Genma­ni­pu­la­tionen ohne jegliche Garantie und Haftung!

    Gegen vernünf­tige Impfungen mit entspre­chenden Garan­tien, zuver­läs­sigen Prognosen und einem Haftungs-und Hersteller-(!!)Garantiesystem nach bürger­li­chem Recht hätte doch niemand etwas!

    Was wir statt­dessen haben sind Menschen­ver­suche an Desin­for­mierten, Irre­glei­teten und wenn wir diese mRNS und Covi­d109-Banditen nicht bald wirksam(!) stoppen, auch per Zwang an Unfrei­wil­ligen – ein Verbre­chen gegen die Mensch­lich­keit (welt­weit!!) ist diese verlo­gene Corona-Politik heute schon – welt­weit und ohne Ausnahme, völlig unab­hängig vom poli­ti­schen Regime: Der „Staat an sich“, jenes seit rund fünf­tau­send Jahren auf mörde­ri­scher (Staats-) Gewalt, statt auf Weis­heit und Vernunft beru­hende, mafiöse Gebilde, das struk­tu­rell den Abschaum der Gesell­schaft in Regie­rungs­ämter beför­dert und die Anstän­digen unter­drückt, ist die Ursache der Probleme – welt­weit – nicht ein Virus!

    21
  10. Das Ganze ist nur dann nicht zu begreifen, wenn man zwar – DAS Böse – sieht, aber denje­nigen, der dahinter steht, nicht sieht – DEN Bösen. Der hat sich geschickt getarnt, vertuscht, versteckt, aber seine Follower kennen ihn, denn von ihm haben sie Macht, Geld, mediale Bedeu­tung, Karriere.
    Hören wir also auf, uns vom Lügner von Anfang an weiter belügen zu lassen, dass es ihn nicht gibt – kämpfen wir gegen ihn, der voller Hass die Mensch­heit zerstören will. Für die Waffe zum Kampf brau­chen wir keinen Waffen­schein es ist das Gebet.

    15
    3
    • Eben – denen sitzt Sat-AN-NUIT im Nacken – nur so ist es verständ­lich – m. E..

      Denken wir an Juncker und seine „Führer ANDERER Planeten“ – inzwi­schen selt­sa­mer­weise alle Videos wie Links dazu gelöscht – das sollte zu denken geben – m. E.. – M. E. hat er die Wahr­heit gesagt.

    • Mit Gebeten gegen Massen­ver­nich­tungs­me­thoden und ~waffen?

      Was meinen sie, wieviele Gebe­teauf den Schlacht­fel­dern der Kriege dieser Welt gebetet wurden?
      Und was meinen sie, sind sie jemals in nennens­wertem Umfange erhört worden?

      Den Hitler­fa­schismus z.B. haben nicht gebete besiegt, sondern nüch­tern denkende und verant­wor­tungs­voll und opfer­be­reit handelnde Kommunisten.

      Übri­gens: Das „Gebet“ wird heute allge­meiner gefaßt als „mentale Kondi­tio­nie­rung“: Das hat weniger was mit Reli­gion zu tun, als mit Selbstbeeinflussung.

      Glaube niemand, daß in der Not eine andere Kraft helfen könne, als die eigene.
      (man sieht es ja an den Ärzten, die bis auf wenige Ausnahmen vor dieser dreisten Corona-Verschwö­rung alle umge­kippt sind, um ihrer privi­le­gierten Pfründe willen, die sonst auf dem Spiele stünden, denn alle(!) Ärzte sind per appro­ba­tionem Vasallen des Staates, nicht Partei­gänger des Volkes und der Gesundheit!
      Mengele, Kontergan, jahr­zehn­te­lange Helio­bacter-Diskus­sion, Asbest-Diskus­sion u.v.a.m. sind beweise genug für die mangel­hafte Vertrau­ens­wür­dig­keit der Ärzte­schaft – weltweit.

      Schauen sie sich DAS an:
      medlexi.de/Poriomanie
      und dann das:
      de.wikipedia.org/wiki/Drapetomanie

      Alles klar?

      Naja, mit weglaufen ist nichts mehr, seit die WHO aus unserem Planeten ein Völker­ge­fängnis gemacht hat: Nur noch Reiche und Mafiöse , die genü­gend Geld und/oder Macht haben, um die Behörden zu bestechen, oder zu zwingen können Reisen, ohne genma­ni­pu­liert zu sein – alle anderen haben seit Corona „Umschluß“ wie im Knast – die Erde, ein Gefäng­nis­planet mit lauter Einzelzellen.

      Wollte sagen: Zum Verre­cken braucht man keinen Staat und keine genma­ni­pu­lie­renden „Impfungen“ und es ist mit der Würde des Menschen eher vereinbar, im Kampf gegen diese inter­na­tio­nale Corona-Mafia zu fallen, als von dieser totge­impft, oder infi­ziert zu werden.

  11. Der belieb­teste Poli­tiker Deutsch­lands (mit 66% Zustim­mung) dreht durch. Lindner will da nicht zurückstehen.

    Gibt es ein deut­li­cheres Schlag­licht auf den Zustand dieses Landes?

    17
  12. Indien, Teile der USA, Afrika machen es vor, es gibt schon lange wirk­same Medi­ka­mente, ange­fangen mit dem „Wurm­mittel“.

    22
    1
  13. So lange man Corona am laufen hält, gehen den Habeck seine Pläne zum ruinieren einer Wirt­schaft eines Landes völlig unter. Da die Medien darauf kaum oder im Klein­ge­druckten bzw hinter der Bezahl­schranke versteckt. Daher sollte man bei den Spazier­gängen, sich nicht nur auf Corona beschränken, sondern die stei­genden Ener­gie­kosten eben­falls thema­ti­siert werden. Also Plakate mit Wind­räder vor dem Kanz­leramt und in den Parks dürfen nicht fehlen. Da die Städter angeb­lich dafür sind , dürfte es kein Wider­spruch geben.

    34
  14. Vermut­lich ist eine kürzere Quaran­tä­ne­dauer nötig um doch noch genug Infi­zierte zusam­men­zu­be­kommen um die Panik aufrecht zu erhalten. Sonst wäre alles viel zu normal und selbst der größte Dodel könnte stutzig werden ob das bishe­rige Kasperl­theater nötig war.

    Und ich bin auch schon ganz verwirrt durch die Abkürzungen – 😉
    KL war für mich immer der Lager­feld und bei
    RKI dachte ich immer an das Rote Kreuz International
    Während es bei Letz­terem schon ziem­lich wurscht ist, so ist KL für den Lauter­bach schon zu gütig und eine Belei­di­gung für Karl Lagerfeld

    25
  15. Wir brau­chen KEINERLEI Impfung gegen eine Grippe und es ist eh nur ein Vorwand um uns den digi­talen Ausweis umzu­hängen, damit die Zügel noch fester ange­zogen werden können. Nebenbei sterben viele Menschen an der Spritze und es werden immer mehr.
    Poli­zisten werfen Kinder zu Boden, drücken Hoch­schwan­gere bäuch­lings auf die Erde, dass diese in Ohnmacht fallen. Die Staats­macht ist brutale Gewalt geworden. Das alles hat mit einer Grippe nichts, aber auch gar nichts zu tun. Es ist kollek­tive Verblö­dung der Menschen, aber nur die schon immer charak­ter­losen und bösar­tigen Menschen sind dafür anfällig und zeigen ihre wahren Fratzen.
    Satan regiert zur Zeit die Welt und es fällt mir zuneh­mend schwer, das alles zu begreifen.

    42
    • Um die digi­tale Total­über­wa­chung voran­zu­treiben würde das bestehende 2G-Regime bereits ausrei­chen, zumal man alle paar Monate beliebig neue Mutanten (er)finden kann. Außerdem wäre selbst bei Zwangs­ab­ge­sto­chenen nicht garan­tiert daß diese dann auch den Passier­schein nutzen.

      Die heiss disku­tierte Impf­pflicht und die Coro­noia-Aufrecht­erhal­tung hat somit einen anderen Sinn.

      Etwa Ablen­kung:
      Noch vor zwei Jahren wurde selbst um eine vergleichs­weise pope­lige Kassen­bon­pflicht großes Trara gemacht. Heute redet hingegen kaum jemand von der hohen Infla­ti­ons­rate, extremen Ener­gie­preis­stei­ge­rungen, Enteig­nungs­ge­lüste, weiter um sich grei­fende Über­wa­chungs- und Zensur­be­fug­nisse, stei­gende ille­gale Immi­gra­tion, ausufernde poli­tical correct­ness oder den Sinn und Zweck frag­wür­diger Klimaschutzmaßnahmen
      Szena­rio­wahr­schein­lich­keit: Prak­tisch gesi­chert, es gibt genug Prot­ago­nisten die davon profitieren.

      Oder Vertu­schung:
      Um die außer­or­dent­lich hohen Neben­wir­kungen der neuar­tigen Spritz­mittel zu verde­cken muß die Kontroll­gruppe elimi­niert werden. Dazu passt gut daß das Lasten­aus­gleichs­ge­setz neu aufge­legt wurde, als Rück­ver­si­che­rung falls es mit der Vertu­schung nicht funk­tio­niert: Denn für z.B. die Masern­imp­fung braucht es diese nicht, die ca. eine Neben­wir­kung pro Million Dosen alle paar Jahr­zehnte kann man aus der Porto­kasse decken. Die neuar­tigen Spritz­mittel mit (je nach Quelle) einer schweren Neben­wir­kung pro 300 … 50000 Fälle, und das mehr­mals jähr­lich, kommen hingegen auf ganz andere Zahlen.
      Szena­rio­wahr­schein­lich­keit: Schwer einschätzbar, die Spritz­pflicht ist als nach­ge­reichte Notlö­sung durchaus wahr­schein­lich, ange­sichts des Zeit­plans und der chao­ti­schen Koor­di­na­tion müßte man aber mehr über das was hinter den Kulissen passiert(e) und die ursprüng­liche Moti­va­tion wissen

      Das härteste Szenario wäre die Immu­ni­sie­rung als Vorbe­rei­tung gegen einen Biowaffeneinsatz:
      In diesem Fall ist eine hohe Durch­stechung beson­ders bedeu­tend, zudem ergibt dann der „Impf­stoff­na­tio­na­lismus“ (die meisten Länder bevor­zugen bestimmte Spritz­mittel und halten andere massiv zurück – unter klas­si­schen Gesund­heits­aspekten wäre das kontra­pro­duktiv) einen fatalen Sinn.
      Aller­dings wäre gerade in diesem Szenario eine Verwei­ge­rung der Stechung beson­ders bedeutsam, denn nur so ließe sich eine biolo­gi­sche Kriegs­füh­rung verhindern.
      Szena­rio­wahr­schein­lich­keit: Aufgrund der schweren Kontrol­lier­bar­keit und unge­nü­gender Vorbe­rei­tung eher gering. Aller­dings hoch genug um es in Betracht zu ziehen, zumal einige Aspekte (Ausgangs­sperren, mili­tä­ri­sche Betei­li­gung, Inkauf­nahme schwerer Kolla­te­ral­schäden) erst in diesem Szenario wirk­lich stimmig wirken.

      18
      • Daß der Corona-Putsch Teil und erster Schritt des begon­nenen dritten Welt­krieges ist (man braucht das staats­ter­ro­ris­ti­sche Corona-Regime zwecks Erken­nung und Ausmer­zung nicht Lini­en­treuer – denn wer die Corona-Lügen nicht glaubt, glaubt später auch die Kriegs­pro­pa­ganda nicht und das könnte kriegs­ent­schei­dend sein! Was meinen Sie, warum die Nazis vor dem 2. Welt­krieg, Kommu­nisten, Sozi­al­de­mo­kraten, Juden, Sinti, Roma, Homo­se­xu­elle, angeb­lich „Arbeits­scheue“ (d.h. „System­ver­wei­gerer“!) usw. in die KZs gesteckt und umge­bracht haben?! Das waren alle Leute, die aufgrund ihrer Lebens­weise, kultu­rellen und ethi­schen Werte und inter­na­tio­nalen Vernet­zung dem faschis­ti­schen Krieg gegen die Russen irgendwie im Wege waren (und sei es nur theo­re­tisch!) – deshalb mußten sie sterben – der Rest der faschis­ti­schen Propaganda-„Argumente“ („Rassen­hy­giene“ und derglei­chen Unsinn) war nur vorge­schoben, man wollte im Grunde nur Leute besei­tigen, von denen „klar“ war, daß sie nicht willig und bereit wären, aufein­ander zu schießen, weil sie vergleichs­weise gut vernetzt waren und dem staat­lioche „Teile und Herr­sche“ damit im Wege!) , steht außer Zweifel: Sobald man den Blick über den reinen Corona-Teller­rand hebt und das GANZE Corona-Problem einordnet in die GESAMTE Welt­lage, wird sehr schnell deut­lich, was hier geschieht und über ein ganzes Jahr­hun­dert verteilt schon in dieser Rich­tung geschehen ist!
        Man muß schon extrem naiv und mit dem Klam­mer­beutel gepu­dert sein, um die „Quer­zu­sam­men­hänge“ nicht zu erkennen, in die das Corona-Problem einge­bettet ist: Extrem­ver­schul­dung der USA, Legi­ti­ma­ti­ons­krise der NATO, Erstarken der Russen, Chinesen und vieler „Entwick­lungs­länder“, Rohstoff­be­schaf­fungs­pro­bleme der west­li­chen Herren­men­schen (z.B. Plün­de­rung der „Dritten Welt“, aber auch der einfa­chen Leute der ersten und zweiten) wird immer schwerer, da braucht es Einschüch­te­rungs­maß­nahmen gegen Andersdenkende …

        6
        2
  16. Was soll man von diesen Experten schon erwarten, eine Lüge toppt die andere und das Volk wird für dumm verkauft. Darum fahren jetzt schon Wasser­werfer zum „SCHUTZ “ der Demons­tranten auf.

    38
    • @Norbert Pierstorf
      „… und das Volk wird für dumm verkauft. …“

      Das Volk LÄSST sich aber auch für dumm verkaufen – und Gele­gen­heit macht bekannt­lich Diebe …

      11

Schreibe einen Kommentar zu Barbara Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein