Rassismus oder: Die funda­men­tale Ungleich­heit der Menschen

Von Chris­tian Lindtner, Ph.D. (Nærum, Däne­mark) Es ist in Mode gekommen, Rassismus zu bekämpfen, d.h. die Unter­schei­dung zwischen den Rassen: zwar (noch) nicht bei Pferde- und Hunde- und anderen Rassen, sondern viel­mehr bei mensch­li­chen Rassen. Viele Gene­tiker bestehen darauf, dass eine solche Unter­schei­dung zwischen Weiß, Gelb und Schwarz ledig­lich „soziale Konstruk­tionen“ seien, d.h. Unsinn. Welche … Rassismus oder: Die funda­men­tale Ungleich­heit der Menschen weiter­lesen