„Rechter“ Sponsor: Mobbing gegen RB Leipzig

pixabay.com, gemeinfrei

Wegen des „rechts­po­pu­lis­ti­schen“ Spon­sors Diet­rich Mateschitz:
Mobbing gegen RB Leipzig

Zum Pokal­sieg von RB Leipzig gegen den SC Frei­burg verwei­gerten sowohl die DFL sowie andere Bundes­liga-Klubs die sonst obli­ga­to­ri­schen Glückwünsche.

Weshalb der Boykott? Nun, der RB Leipzig gehört dem Red-Bull-Eigen­tümer Mate­schitz. Der aber gilt als poli­tisch unkor­rekt, weil ihm auch das angeb­lich „rechts­po­pu­lis­ti­sche“ Servus TV gehört. Da tritt auch das böse „Corona-Quar­tett“ regel­mäßig auf. Das sei laut NTV auch ein Grund, warum „viele Fans den Verein kritisch sehen“. Mate­schitz gehörte zudem während der Asyl­krise ab 2015 zu den schärfsten Kriti­kern von Will­kom­mens-Kanz­lerin Angela Merkel.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei COMPACT MAGAZIN, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




9 Kommentare

  1. Da gewinnt eine Mann­schaft aus bunt zusam­men­ge­wür­felten inter­na­tio­nalen Gladia­toren-Kickern aus Leipzig (spielt da über­haupt noch ein Sachse mit?) einen deut­schen Fußball­pokal, die voll und ganz all die geist­losen, linken Narra­tive von rasse­losem Fußball-Club erfüllt – und doch verwei­gert man den Sport­lern den Respekt für ihre Leistung.
    Was hat die poli­ti­sche Haltung des weit entfernten Inves­tors mit der sport­li­chen Leis­tung zu tun? Als ein dubioser Levan­tiner die Löwen aus München über­nommen hatte, hat da irgend jemand nach seiner poli­ti­schen Haltung zu Paläs­tina, Kurdi­stan oder den Enthaup­teten in Saudi-Arabien gefragt? Deutsch­land wird nur noch von hirn­losen Funk­tio­nären geführt, die weder Anstand, noch Ehre, noch Sports­geist kennen – Haupt­sache der Gehalts­scheck stimmt.

    6
    1
  2. „Rechts“ – in all seinen z.T. kuriosen Formu­lie­rungs­va­ri­anten wie „rechts­po­pu­lis­tisch“ et al – ist längst eine Auszeich­nung aufrechten Charak­ters und Verstandes, für Frei­heit, Demo­kratie und Rechts­staat­lich­keit, im teil­weise extremen Gegen­satz zu links. Dazu kann man als Aufrechter gratulieren.

    11
  3. Links-grüner Kinder­kram ist das. Man muss sich nur noch pein­lich berührt von so einem Sauhaufen distan­zieren, der überall wie trot­zige Kinder bestimmen will, wer was wo…
    Wer immer noch nicht die Diktatur auf irren Niveau erkennt, der merkt gar nichts mehr.

    28
    • Da liegen Sie m. E. völlig schief. Das ist kein „Kinder­kram“, das ist massiver, zeit­lich unbe­fris­teter Terror hirn­loser Haltungs­täter. Wenn man sich ansieht, aus welcher intel­lek­tu­ellen Ecke diese Saat gekommen und auch aufge­gangen ist und sie unge­hin­dert die zahlen­mä­ßige Über­hand gewinnen wird – die vernünf­tigen und denk­fä­higen Mittel­alten und Alten sterben weg, redu­zieren sich also (unfrei­willig) selbst, dann ist absehbar, das die unsäg­li­chen Blöden in diesem Land­strich Mittel­eu­ropas das allei­nige Sagen und keinerlei Gegen­wind mehr zu spüren haben werden. In ihrer allei­nigen Exis­tenz fühlen sie sich dann absolut im recht, allwis­send und daraus resul­tieren – als völlig „normal“. So normal, wie sie einen Homo­philen beispiels­weise als sexuell normal gepolt sehen, den Hetero aber als perver­tierten Auswuchs der deka­denten kapi­ta­lis­ti­schen Gesellschaft.
      Der Zug für dieses Land ist abge­fahren, man sieht nicht mal mehr die Schluß­leuchten am Horizont.

      • Genauso ist es. Kinder­kram ist das schon lange nicht mehr, sondern eine hoch­ge­fähr­liche Kriegsvorabendsituation.
        Wie wurde sehr authen­tisch in einem Bericht einer Dorf­ge­mein­schaft am Vorabend des sog. 2. WK ausgeführt:

        Am Abend, als alle ins Bett gingen, grasten fried­lich die Kühe auf den Weiden und Feldern des Dorfes. Am Morgen standen die Soldaten im Dorf.

        Ich finde, dras­ti­scher geht es eigent­lich nicht. Doch genau das steht uns bevor. Derzeit läuft bei der sog. Bundes­wehr eine Art Mobil­ma­chung. Das bestä­tigten mir gestern, am Mitt­woch, dem 25.05.2022 unab­hängig zwei Reser­visten mit beson­derem Status. Nur wenige wüssten Bescheid, was uns bevorsteht.
        Dank Grünen Kriegs­ver­bre­chern, dank senilem Biden, dank Uschi- Muschi- Wuschi, dank Brüssel, dank Scholz, dank Zelenskij, oder wie der Voll­pfosten sich schreibt.

  4. Sehr sport­lich, diese Sportsubjekte.

    Prak­tisch daß es vom stands­festen Ösi-Brause­her­steller mitt­ler­weile auch Tonic gibt: Mit dem Wissen aus dem Artikel schmeckt der Long­drink gleich doppelt gut!

    22
    • Herr Mate­schitz steht garan­tiert über den Dingen und läßt sich von diesen betreut Denkenden sicher nicht ans Bein pinkeln.
      Mein Bruder hat ausge­spro­chen gute Erfah­rungen mit dem Sender ServusTV, der einer der wenigen ist, die verschie­dene Meinungen zulassen und profes­sio­nellen Jour­na­lismus betreiben, ein vierter Teil der Doku ist geplant.
      Und Dr. Wegscheider ist einfach grandios.

      Was kümmert es die Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

      23

Schreibe einen Kommentar zu Claudia Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein