Repu­bli­kaner erobern Reprä­sen­tan­ten­haus: Der Lügen­presse verschlägt es die Sprache

Foto Quelle: United States House of Representatives, Public domain, via Wikimedia Commons

Repu­bli­kaner erobern Mehr­heit im Repräsentantenhaus

 

Allen Versu­chen des Tiefen Staates und der atlan­ti­schen Lügen­me­dien zum Trotz, gelang es den US-Repu­bli­ka­nern das Reprä­sen­tan­ten­haus bei den US midterm elec­tions zu erobern. Noch immer sind nicht alle Sitze ausge­zählt, doch die GOP (Grand Old Party/Republikaner) hat bereits die magi­sche Marke von 218 benö­tigten Sitzen im soge­nannten House über­sprungen und konnte mit vorläufig 219 gesi­cherten Sitzen die Mehr­heit der insge­samt mögli­chen 435 Sitze des Reprä­sen­tan­ten­hauses erobern. Das bestä­tigt noch vor dem Vorliegen des endgül­tigen Endergeb­nisses einen deut­li­chen Zuge­winn für die Repu­bli­kaner zu den bisher gehal­tenen 212 Sitzen. Die Demo­kraten vereinten zuvor 220 Sitze auf ihre Partei und haben große Verluste hinzu­nehmen. Die red wave oder rote Welle der Repu­bli­kaner unter Donald Trump hat die DEMs wieder besiegt.

Die krachende Wahl­nie­der­lage der Demo­kraten ermög­licht es den Repu­bli­ka­nern künftig nicht nur den Spre­cher des Hauses zu stellen, sondern über US-Gesetze zu entscheiden sowie Ausschüsse einzu­be­rufen und dort den Vorsitz zu führen. Es sind wich­tige Meilen­steine, um dem Ränke­spiel des Tiefen Staates, welcher die Demo­kraten für sich instru­men­ta­li­siert, auf legalem Wege den Riegel vorzu­schieben. Dies braucht aller­dings seine Zeit und gelingt nicht im Handumdrehen.

Die Lügen­presse versucht von der Nieder­lage abzulenken

Vorschnell haben sich west­liche Kartell­me­dien darauf einge­schossen, dass einmal mehr altbe­währter Wahl­be­trug den Sieg der Repu­bli­kaner zunichte machen wird können. Doch Wahl­fäl­schungen erfor­dern eine gewisse Lauf­zeit. Der Versuch gewisser Bundes­staaten Stim­men­aus­zäh­lungen zeit­lich in die Länge zu schieben, sind von solchem Erfor­dernis geprägt:
In deut­scher Über­set­zung lautet diese Mittei­lung von Donald Trump:

„So traurig zu sehen, wie Repu­bli­kaner angreifen und die Resul­tate der Zwischen­wahlen unklu­ger­weise befle­cken. WIR GEWANNEN, Nancy (Pelosi: Vorma­lige Spre­cherin des Hauses) wurde gefeuert und ist auf den Weg in fremde Länder. Repu­bli­kaner über­nehmen das Haus und, wichtig, seine Komi­tees. Wir könnten sehr gut die Senats­mehr­heit gewinnen, doch dies hängt davon ab, ob die Wahlen in Arizona oder Nevada GESCHOBEN sind (was ich glaube, dass sie sind!)?“

Und während besagte Mani­pu­la­tionen zur Entschei­dung über den Senat noch am Laufen sind – letzter Stand DEMs 50, GOP 49 – konzen­triert sich die atlan­ti­sche Lügen­presse voll und ganz darauf, wie am besten ein Keil in die repu­bli­ka­ni­sche Partei zu treiben wäre: Dazu hat der Gouver­neur von Florida Ron DeSantis (GOP) herzu­halten. Dieser verdankt Donald Trump seinen poli­ti­schen Aufstieg und hat aufgrund mutiger und tatkräf­tiger Politik gegen Cancel-Culture, LGBT-Terror sowie CoV-Exzesse dieses Mal einen sehr klaren Wahl­sieg erzielt.

Über internen Konkur­renz­kampf und DeSantis hoffen die Gegner künftig Donald Trump in die Knie zwingen zu können, wenn es schon die Demo­kraten nicht schafften. Man wird sehen, ob Ron DeSantis in diese Falle tappt. DeSantis ist noch jung und könnte problemlos noch weitere sechs Jahre warten und inzwi­schen seinen guten Job in Florida in Ruhe weiter­ma­chen. Es wäre schade um ihn und sein Talent. Doch dies alleine ist nicht alles, was zählt: Eine ganze Persön­lich­keit benö­tigt auch einen starken Charakter neben all dem Talent – das wird von den Puppen­spie­lern der poli­ti­schen Szene oft und gerne vergessen. Ron DeSantis wird selbst zu entscheiden haben, welchen Weg er einschlägt!


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 

33 Kommentare

  1. Danke für die rasche Infor­ma­tion. Außer bei Euch konnte man Infos über den Wahl­sieg in der Tat nicht finden. Seit heute und gerade jetzt wird da, was ihr da geschrieben habt als “Eilmel­dung“ verbreitet.

    12
    1
    • Einfach mal bei Google die Stich­wörter „Midterms 2022 Ergeb­nisse“ eingeben und dann werden Sie eine Menge an Infos finden und da konnte man schon seit gestern und die Tage zuvor die Ergeb­nisse finden 😉

  2. In weit zurück liegenden Jahren war ich mal der Auffas­sung, die USA sind die Speer­spitze von einigen Themen der Gesell­schaft. Seit Ende des Eisernen Vorhangs und den unver­mit­telt weiter insze­nierten Kriegen durch die USA und dem jetzigem Affen­theater um die Wahlen, muss ich meine Meinung ändern: Es sind die Dümmsten auf diesem Planeten der Affen.

    14
  3. Was für ein reiße­ri­scher Titel bei „unser Mittel­eu­ropa“ oh man oh man…
    Ich habe noch nie gehört dass die Demo­kraten Wahl­be­trug gerufen haben, das sind komi­scher­weise immer nur die Repu­bli­kaner, woran das bloß liegen mag?
    Auf jeden Fall ist unser Herr Trump ein LOOSER, da die Reps nicht wie von ihm erwartet durch­mar­schiert sind und die Konkur­renz aus Florida schon in den Start­lö­chern steht 😉 he he he

    2
    36
    • Ganz einfach, die Demo­kraten sind Sozia­listen, die oft genug in der jüngeren Geschichte bewiesen haben, dass sie sich an keine Regeln halten, die roten wie die braunen oder grünen.
      Die Repu­bli­kaner sind Konser­va­tive und sicher­lich keine Engel, aber für die haben, mit Ausnahme Deutsch­lands, klas­si­sche Werte wie Ehrhaf­tig­keit wenigs­tens noch eine geringe Bedeutung.

      23
      3
  4. Und nun? Haben sich die Amis schon für die zigtau­send Toten in der Ukraine entschul­digt? Unsere Gaslei­tungen repa­riert? Die Millionen Toten des Biowaf­fen­an­griffes Covid/impfung wieder belebt? Unser Land für immer verlassen und ihre dreckigen Lust­knaben (unsere Poli­tiker und Jour­na­listen) mitge­nommen? Schwab, Soros und Gates ausge­lie­fert? Den 3ten Welt­krieg fried­lich beendet? Ihre Soldaten vors Haager Tribunal bestellt? etc. etc.

    Nein, das haben sie nicht und das werden sie auch nicht! Sie werden weiterhin das schlimmste Geschwür im Fleisch der Mensch­heit bleiben. Sie werden weiterhin die Welt mit Terror über­ziehen und Jahr für Jahr Millionen Menschen ermorden.

    Also was soll dieser irre Kolla­bo­ra­teurs­kult um die achso coolen Republikaner?

    Statt zu Götzen zu beten sollten wir uns Gedanken machen wie wir uns von diesem Geschmeiss befreien!

    30
  5. Wahl­fäl­schungen erfor­dern Zeit. Ich kann mir vorstellen, wie Wahl­be­trug zu Gunsten der Demo­kraten in den USA funk­tio­niert. Wenn eine große Anzahl von Stimmen ausge­zählt wird, ergeben sich bei jeder Auszäh­lung unter­schied­liche Ergeb­nisse. Kommt aber das passende Ergebnis, gibt es keine Neuaus­zäh­lung mehr. Nur wenn absolut kein für die Demo­kraten erfreu­li­ches Ergebnis auftritt, gewinnen die Repu­bli­kaner. Das sind dann wirk­lich über­ra­gende Siege.

    35
    1
    • Wahl­fäl­schung gibt es ja nicht nur in Amerika.…siehe Berlin, BRiD, Brasi­lien, Itlien, Israel usw.Also inallen Ländern, die eine Welt­re­gie­rung befür­worten inkl. Schwab und seinem Haufen!

      15
    • Schon klar, dass der demente Biden derge­stalt Ihr Abgott ist, dass Sie sich nicht vorstellen können, dass irgend­je­mand etwas anderes wünschen könnte, als von ihm und seinen Partei­gän­gern regiert zu werden.

      „Oh, ich verlier vor Sehn­sucht den Verstand,
      Ich will zurück, zurück ins blaue Land.
      Es ist zwar etwas öde, doch man ist unter sich,
      Und ich weiß, der Präsi­dent ist just so blöd wie ich.“

  6. Na dann vergleicht doch einfach Mal die Bilanz von Obama mit der Bilanz von Trump. Dann wird euch ein Licht aufgehen. Obama udn W. Bush waren eine Kata­strophe für die USA. Beispiel Obama:

    10 Mal mehr völker­rechts­wid­rige Droh­nen­bom­bar­de­ments als sein AMtsvorgänger
    G.W. Bush. Und Obama bekam außerdem den Friedensnobelpreis.
    Unter Obama gab es 10 Millionen mehr Lebens­mit­tel­kar­ten­emp­fänger als unter W. Bush. Und das obwohl unter Obama die Wirt­schaft aufblühte und boomte!
    Außerdem entstanden unter Obama die ersten Zelt­städte für normale Ameri­kaner, die sich über­teu­erte udn stei­gende Miet­preise nicht leisten konnten. Alles dank Obama’s verfehlter Sozi­al­po­litik und Finanzpolitik.
    Unter Obama gab es die ersten Rassen­uruhen in vielen Städten, nicht erst unter Trump!
    Obama hatte die Staats­Schulden der USA inner­halb von 8 Jahren verdop­pelt, obwohl er eigent­lich bei Amts­ein­füh­rung versprach schleu­nigst dagegen etwas zu unter­nehmen , um die Staats­schulden zu senken (so wie beispiels­weise Ex US Präsi­dent Bill Clinton 1993–2001 es eini­ger­maßen erfolg­reich schaffte).
    Obama udn die FED verteilten fleißig Billionen US Dollar (nicht Milli­arden!) an die Banken und an die Finanz­in­dus­trie, anstatt an Bedürf­tige und an die von der Finanz­krise betrof­fenen armen Menschen!
    Kein anderer US Präsi­dent führte so viele US Kriege wie B. Obama. Darüber schrieben sogar viele US Zeitungen, die tief enttäuscht von Obama’s 8‑jähriger Amts­zeit waren, da er zuvor versprach endlich mehr für den Welt­frieden zu tun.
    Übri­gens die Krise in der Ukraine begann damals in Obama’s Amts­zeit 2014. Obama war einer der Draht­zieher des Regime-Changes in der Ukraine 2014. Nuland ist eine beliebte Person unter den Demo­frauds und unter den Obamisten.
    Obama hat eigent­lich diesen Mist in der Ukraine zu verant­worten. Der Bürger­krieg in der Ukraine begann schon unter Obama’s Amts­zeit. Und er tat alles um diesen Bürger­krieg in der Ukraine weiter zu befeuern, anstatt ihn zu stoppen.!

    Trump hat zu 100% Recht. Seine Amts­vor­gänger (vor allem G.W. Bush und Obama) hatten ihm ein Trüm­mer­feld hinter­lassen. Er hatte zu wenig Zeit um dieses Trüm­mer­feld zu besei­tigen und die USA zu sanieren um die Fehler seiner Amts­vor­gänger zu korrigieren!

    83
    3
    • Bekannt­lich wurden Joe Biden und Angela Merkel ja bereits vor geraumer Zeit exeku­tiert, aber ihre Klone machen noch ein biss­chen weiter. Was auch immer ihnen Schräges aufge­tragen wird, und das wird immer schräger, bis sogar der Karneval verblasst.

      Am Ende, das zumin­dest steht fest, wird es vom Himmel tonnen­weise und millio­nen­fach große grüne Frösche regnen, die alle Unge­rechten erschlagen. Die armen Frösche!

      Na komm, lass meinen Kommentar durch­gehen. Schlechter als die Satans­po­lit­schranzen kann ich auch nicht.

      14
      1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein