RKI-Zahlen beweisen: Geimpfte erkranken jetzt häufiger (!) an Corona als Ungeimpfte

Die Zeitspannen swischen den Impfungen sollen immer kürzer werden | Bild: pikist.com

Der letzte Wochen­be­richt des Robert-Koch-Insti­tuts (RKI) beweist nun das, was von seriösen Medi­ziner und Viro­logen ständig zu hören war: Nämlich, dass nicht nur keine Wirkung der Impfung gegen eine sympto­ma­ti­sche Covid-Erkran­kung fest­stellbar ist, sondern dass das Gegen­teil der Fall ist. Jetzt erkranken mehr „immu­ni­sierte“ Menschen an Covid als Impfverweigerer!
 

Und nicht nur das: Diese bedau­erns­werten Personen, die den Impf-Propa­gan­disten auf den Leim gegangen sind, können sich zu einen nicht uner­heb­li­chen Teil mit Impf­ne­ben­wir­kungen und einem ange­grif­fenen Immun­system herum­schlagen. Viele haben das Jahr­hun­dert­ver­bre­chen auch nicht überlebt.

1.4 Millionen Impf­durch­brüch in nur 8 Wochen!

Damit nicht irgend­welche „unab­hän­gige“ Fakten­che­cker uns unter­stellen, wir „inter­pre­tieren“ falsch, lassen wir die Zahlen des aktu­ellen Wochen­be­richtes des RKI für sich selber spre­chen. Wir zitieren aus Seite 28 des Wochenberichtes:

„Im gesamten Zeit­raum von MW 05/2021 – 12/2022 war aus den über­mit­telten Angaben für 86 % der sympto­ma­ti­schen COVID-19-Fälle der Impf­status bekannt. In diesem Zeit­raum wurden insge­samt 1.410.634 Impf­durch­brüche iden­ti­fi­ziert: 12.014 bei 5- bis 11-Jährigen mit Grund­im­mu­ni­sie­rung bzw. 818 mit Auffri­schimp­fung, 52.700 bei 12- bis 17-Jährigen mit Grund­im­mu­ni­sie­rung bzw. 11.466 mit Auffri­schimp­fung, 710.095 bei 18- bis 59-Jährigen mit Grund­im­mu­ni­sie­rung bzw. 383.996 mit Auffri­schimp­fung und 154.857 bei Personen ab 60 Jahre mit Grund­im­mu­ni­sie­rung bzw. 84.688 mit Auffrischimpfung.“

Auf Seite 29 findet sich dann ein gaphi­sche Darstel­lung der aufge­tre­tene Fälle in der Melde­woche 09 bis 12/2022 mit Daten­stand v. 29.03.2022:

Wichtig dabei zu beachten:

  • Die „Grund­im­mu­ni­sierten“ und mit Auffri­schung Geimpften werden hier extra aufge­listet. Zusam­men­ge­zählt ergeben sie die tatsäch­liche Zahl der Geimpften.
  • So stehen lt. Tabelle (sieh oben) von den 18 bis 57-Jährigen sympto­ma­ti­schen Covid-Fällen 207.340 nur 53.719 Unge­impfte gegen­über. Bei den über 60-Jährigen sind es 37.453 Geimpfte gegen­über nur 8.950 Ungeimpten.
  • Bei den Unge­impten sind in Wahr­heit auch noch Geimpfte dabei, da ein Geimpfter als solcher erst zwei Wochen nach der Impfung den Geimpten zuge­ordnet wird.

Nachdem mitt­ler­weile jeder in seinem persön­li­chen Bekann­ten­kreis (oder Arbeits­kol­legen) derar­tige Fälle „immu­ni­sierte“ Erkrankter kennt (oder selbst schon Opfer des Impf­wahnes) war, wird die Phar­ma­lobby und sons­tige Impf­pro­fi­teuer ab Mitte Sommer eine neue Impf­kam­pagne mit „neuen Impf­stoffen“ starten, damit wir „sicher durch den Herbst“ kommen. Auf weitere Gewinne im mehr­stel­ligen Milli­ar­den­be­reich werden diese Herr­schaften wohl kaum verzichten wollen. Es liegt somit an uns Anstän­digen, diesen skru­pel­losen Elementen die Stirn zu bieten.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.
Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.



22 Kommentare

  1. Video: Dr. Zelenko bei Stew Peters – Zitat: „PFIZER plant, Ärzte ermorden zu lassen – Dr. Zev Zelenko und Dr. Brian Artis stehen laut einem Intel­kon­takt auf einer Atten­tä­ter­liste von Big Pharma! Sie wollen Ärzte, die eine Bedro­hung für ihr krimi­nelles Geld­mo­nopol darstellen, aus dem Verkehr ziehen lassen. Dr. Z berichtet bei Stew Peters von seinen Totmann­schal­tern und davon, dass er und seine Kollegen der Impf­mafia bald jede Grund­lage nehmen werden!“:
    tanneneck.blogspot.com/2022/03/dr-zelenko-bei-stew-peters.html

  2. Der Coro­na­karl aus Klabauterbach

    ist hier ersoffen in der Aach,

    er trank zu viel vom Virenwein

    drum fiel er in die Aach hinein

    Gott schenke ihm die e‚wge Ruh

    und noch ein Viertel Covid­schnaps dazu!

  3. Um die sattsam bekannten Worte eines mora­lisch verkom­menen Pfaffen anläss­lich der multi­plen Zwangs­be­glü­ckung deut­scher Frauen durch afra­bi­sche Messer­helden sinn­gemäß zu benutzen -
    „Nach einer Myokarditis/einem Schlaganfall/… lebt man anders, aber nicht notwen­di­ger­weise schlechter.“
    Und:
    „Unge­impft könnten sie natür­lich noch am Leben sein, aber was für ein Leben wäre das?“
    Die west­liche Zivi­li­sa­tion oder was davon übrig­ge­blieben ist scheint entschlossen zu sein, über „1984“ hinaus­zu­gehen und „Logan’s Run“ als nächstes Etap­pen­ziel der Entmensch­li­chung anzusteuern.

  4. Am 08.04.2022 läuft wieder das Programm „Impf­pflicht“ im Bundestag ab. Unbe­greif­lich aufgrund der vielen bekannten Neben­wir­kungen und Totes­fälle die im Zusam­men­hang mit den „Impfungen“ stehen. Noch nie gab es eine Impfung gegen was auch immer, die man immer wieder auffri­schen muss. Die pumpen den impf­lus­tigen immer wieder Graphen­oxid und anderes Gift rein. Wer den Booster bereits erhalten hat, dem ist wohl nicht mehr zu helfen. Ich verstehe die Dumm­heit unserer Mitmen­schen nicht, die sich dieses Gift spritzen lassen. Nur damit man seine Ruhe hat und feiern und in Urlau fahren kann? Wie naiv muss man sein. Naiv, dass man den Lügen der Medien und Poli­ti­kern, die doch alle abhängig von der Hoch­fi­nanz sind, glaubt. Was können wir tun: Schreibt eure Poli­tiker, die für euch in Berlin im Reichstag sitzen an und macht sie noch­mals auf die Trag­weite dieser Entschei­dung aufmerksam. Ich bin mir sicher, dass eine Abstim­mung darüber, ob eine Impf­pflicht kommt oder nicht kommt, nament­lich erfolgen muss. Dann wird man sehen wer da für was gestimmt hat. Scheinbar ist vielen der Äffchen, die im Reichstag sitzen noch nicht bewusst, dass bei einer Zustim­mung zur Impf­pflicht, für sie eine Haftung für Schäden besteht – eine Haftung die nicht der Staat über­nimmt, sonder an den Poli­ti­kern, hängen bleibt, die dieser Dreckig­keit, dem größten Verbre­chen seit Menschen­ge­denken, zuge­stimmt haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass norma­ler­weise eine Impf­pflicht begründbar und auch über­haupt durch­führbar ist. Der Nürn­berger Kodex lässt grüßen. Aber bei unserer Rechts­spre­chung ist da für alles Tür und Tor geöffnet. Der von Merkel einge­setzte Herr Habarth (CDU Günst­ling von Frau Merkel), der vorher noch nie was mit Recht­spre­chung zu tun hatte, wirds dann schon richten. Sollten die sich wirk­lich trauen und so etwas unglaub­li­ches zu beschliessen, dann wird es Bürger­krieg geben. Denn dieje­nigen, die sich bis heute dieses Gift nicht haben spritzen lassen, werden das auch dann nicht tun und sich dagegen zur Wehr setzen. Als letzte Konse­quenz müssen wir halt dann auswan­dern, denn in unserem einst so schönen Deutsch­land ist das Leben nicht mehr lebens­wert. Die einge­schleusten sehr FLEISSIGEN GOLDSTÜCKE werden uns dann ersetzen und alles zum besseren wenden. Ich freue mich schon darauf, wenn die DURCHGEBOOSTERTEN endlich mal merken, dass sie total verarscht worden sind und endlich aufwa­chen, da sie für einen dreckigen Feld­ver­such miss­braucht worden sind, an dem am Schluss, als Beloh­nung, extreme nicht mehr repa­rable Krank­heiten, oder auch der Tod, steht. Wie die sich dann verhalten??? Zum Schluss ein Satz von Bodo Schiff­mann. Wir haben nur eine Wahl: Leben oder Arbeiten. Wer also für die Spritze und Arbeit ist, der hat VERLOREN.

    11
  5. Leute, hier ist Wider­stand erfor­der­lich und machbar! Die EU-Covid-Bestim­mung soll verlän­gert werden. Sagt NEIN zu allem, was uns quält, ganz egal, von wem es kommt.

    Die Abstim­mung wird am 08.04. geschlossen. Haut rein!

    ec.europa.eu/info/law/better-regulation/have-your-say/initiatives/13375-Verlangerung-der-Verordnung-uber-das-digitale-COVID-Zertifikat-der-EU_de

    Respekt vor dem Impf­stoff (Zitat eines Apothekers)
    Von allen Impf­stoffen, die ich in meinem Leben gekannt habe, ( Keuch­husten, Diph­therie, Tetanus, Pocken, Masern, Röteln,Mumps, Hepa­titis, Menin­gitis und Tuber­ku­lose) habe i h noch nie einen Impf­stoff gesehen, bei dem Sie eine Maske tragen und Abstand halten müssen, auch wenn Sie voll­ständig geimpft sind. Ich habe noch nie von einem Impf­stoff gehört, der dazu führt, dass sich das Virus auch nach der Impfung ausbreitet.Vorher haben wir noch nie von Beloh­nungen, Rabatten, Anreizen gehört, um einen Impf­stoff zu erhalten. Es gab keine Diskri­mi­nie­rung. Wenn Sie nicht geimpft waren, hat niemand Ihnen das Gefühl gegeben, ein schlechter, oder egois­ti­scher Mensch zu sein. Ich habe no h nie einen Impf­stoff gesehen, der die Bezie­hung zwischen Fami­lien, Kollegen und Freunden bedroht. Ich habe noch nie einen Impf­stoff gesehen, der den Lebens­un­ter­halt, die Arbeit und die Schule bedroht. Nach all den Impf­stoffen, die ich oben aufge­listet habe, habe ich noch nie einen Impf­stoff wie diesen gesehen, der eine Gesell­schaft wie heute diskri­mi­niert, spaltet und verur­teilt und das soziale Gewebe zerfällt….während wir uns bekämpfen. Es ist ein starker Impf­stoff!! Er tut all diese Dinge, die erwähnt werden, und doch NICHT DAS, WOFÜR ER ENTWICKELT IST….

    21
  6. Ich frage mich, was die Leute geraucht haben, die glauben, mit einem kranken und geschwächten Immun­system besser gegen Viren gerüstet zu sein als mit einem gesunden.
    Wenn das Immun­system weg ist, dann war´s das. Was ist da schwierig?

    29
    1
  7. …Der Radio­loge bezeichnet sich als ein Beob­achter des Gesund­heits­sys­tems. Dieses soge­nannte Gesund­heits­system war aus seiner Sicht schon vor Jahren in einem deso­laten Zustand und hatte ihn bewogen, früh­zeitig in Rente zu gehen, um Bücher zu schreiben, wie “Der betro­gene Patient”.

    Ein Inter­view, das es in sich hat, an Span­nung und Aussa­ge­kraft von einem Arzt, der Menschen dienen wollte und mitbe­ob­achten musste, wie an der “Ware Mensch” verdient, aber nicht immer geheilt wurde.

    Quelle:
    apolut.net/interview-mit-dr-gerd-reuther-koennen-100-aerzte-luegen/

    ..Bedrü­ckende Fakten über die Pharmaindustrie
    Im November 2014 erschien das Buch „Tödliche Medizin und orga­ni­sierte Krimi­na­lität – Wie die Phar­ma­in­dus­trie das Gesund­heits­wesen korrum­piert“ des däni­schen Medi­zin­for­schers Peter C. Gøtz­sche auf Deutsch.

    Quelle:
    www.psoriasis-netz.de/magazin/themen/bedrueckende-fakten-ueber-die-pharmaindustrie/

    Zitat:
    «Gesunde Menschen sind schlecht für Pharmafirmen»
    «Lohnt es sich, Menschen zu heilen?»,
    fragen Inves­toren von Goldman Sachs.
    Die Phar­ma­in­dus­trie brauche möglichst viele Kranke.

    16
    • Bundes­re­gie­rung setzt heim­lich Gesetze und Verord­nungen für Covid-19-Impf­stoffe außer Kraft

      ..Heim­lich, still und leise und im Wind­schatten welt­weiter Krisen hat die Bundes­re­gie­rung lang­jäh­rige medi­zi­ni­sche Prak­tiken in Form von Gesetzten und Verord­nungen was Arznei­mittel anbe­langt, abge­schafft. Um die schnelle Imple­men­tie­rung der soge­nannten Covid-19-Impf­stoffe zu ermög­li­chen wurde eine neue Verord­nung mit dem Namen „Medi­zi­ni­scher Bedarf Versor­gungs­si­che­rungs­stel­lungs­ver­ord­nung (MedBVSV) erlassen und damit viele bisher gängige und bewährte Para­grafen außer Kraft gesetzt

      Quelle:
      www.artikeleins.info/post/bundesregierung-setzt-heimlich-gesetze-und-verordnungen-zu-covid-19-impfstoffen-außer-kraft

      Im Inter­esse der BIG-Pharma-Mafia…?

      12
  8. Kann man darauf verzichten system­kon­form von „Impfung“ oder „Immu­ni­sie­rung“ zu sprechen?
    Eine Immu­ni­sie­rung liegt ausschließ­lich dann vor wenn gesi­chert ein Schutz durch das immun­system ausge­löst wurde (wie etwa nach einer ausku­rierten Infek­tion, auch wenn die WHO das neuzeit­kon­form igno­riert), eine Impfung zeichnet sich zumin­dest durch einen hohen Grad des Eintre­tens der verspro­chenen Wirkung aus.

    Es ist eine Sprit­zung (bzw. intra­kor­po­rale Konta­mi­na­tion), zu frag­wür­digen und gesund­heit­lich unterm Strich nach­tei­ligen Zwecken.

    Bezüg­lich der inten­siv­be­hand­lungs­be­dürf­tigen Fälle habe ich zudem einen unschönen Verdacht:
    Dies betrifft vor allem zuvor schon gesund­heit­lich ange­schla­gene Personen, und die Zahl der Unge­spritzten ist deshalb so hoch weil der gespritzte Teil der Risi­ko­gruppe bereits vor dem Virus durch die Spritz­mit­tel­folgen (es sind laut offi­zi­eller Sprach­regel „Wirkungen“, keine „Neben­wir­kungen“ oder gar „(Spät-)Schäden“, denn vor allem letz­tere gibt es per ordre de Mufti ja nicht) deut­lich dezi­miert wurde.
    Offi­ziell läuft das dann unter „plötz­lich und uner­wartet an Herz-/Kreis­lauf­erkran­kung verschieden“, oder wird dem allge­meinen Hirn­schlag­ri­siko zugerechnet.
    Umge­kehrt ist bekannt daß ein erheb­li­cher Teil der schwer Erkrankten wegen eines anderen Grundes, also nur „mit“ statt „an“, in Behand­lung ist.

    22
  9. schaut ganz so aus wie sich hier ein selbstlaeufer
    fuer die street­pharmas entwickelt…

    entweder du bist krank, oder du fuehlst dich krank.
    falls beides nicht zutrifft kann ein psychologe
    weiter helfen…war der neander schon weiter wie wir??

    16
      • Ich stimme Ihnen voll­kommen zu. Man denke an den BMI, deren Wert immer mehr gesenkt wurde, damit man den Menschen vorwerfen kann, sie seien dick und bräuchten eine Behandlung/Diät. Man denke an den Chole­ste­rin­wert, den Blut­druck und vieles mehr. Die Werte wurden gesenkt und damit konnten Pillen verschrieben werden. Bei Chole­ste­rin­pillen gab es auch Tode dadurch. Der Blut­druck wurde früher auch anders darge­stellt wie heute, obwohl es schon ab und an Stimmen von Wissenschaftlern/Ärzten gibt, die das Absenken, vor allem bei alten Leuten nicht gut heißen. Da gibt es nämlich dadurch auch schon Tode. Früher hat das niemanden inter­es­siert und die Leute haben auch gut damit gelebt.

  10. Die Argu­men­ta­tion des „allwis­senden“ Karl und seinen Finan­ziers kennen wir doch nun schon zur genüge. Einzel­fälle, Inter­pre­ta­tion ist falsch und sowie so fake News.
    Bei der Masse an gespritzten ist es nicht verwun­der­lich daß es mehr „Impf­durch­brüche gibt als unge­spritzte. Zumal das „Medi­ka­ment“ mehr als „wirkungslos“ ist.

    Ach so:
    Es lebt sich übri­gens ganz hervor­ra­gend als gestorbener. 😉

    Mir dünkt, wir haben es hier mit einem Quack­salber zu tun?

    24
    1
    • Mit nur einem? – Hier was über die Röck­ef­öl­lers und lies, was der Vorfahr von denen war – Hausierer und Quacksalber:

      de.wikipedia.org/wiki/Rockefeller

      Psycho­logen wissen, dass Verhal­tens­weisen über Genera­tionen weiter­ge­geben werden, so dass man davon ausgehen kann, dass es sich immer noch um Hausierer und Quack­salber handelt, die sich ledig­lich mit neuen Methoden Geld und Macht verschafft haben, ihre Inter­essen durch­zu­setzen – m. E..

      Nur, wenn in irgend­einer Genera­tion mal einer oder mehrere es schaffen, mittels Selbst­re­flek­tion und Wehr­haf­tig­keit gegen die sie in den alten Mustern zu halten versu­chenden ALTEN aus diesen Genera­tionen-Mustern auszu­steigen im posi­tiven Sinne, kann dieser Kreis­lauf beendet werden. – Da diese Klientel jedoch über enorme Macht, nicht gerade sanfte Methoden und eben auch ein die Erben verlo­ckendes Millionen- und Milli­ar­den­ver­mögen verfügen, steigen besten­falls nur wenige aus diesem Kreis­lauf aus und wagen es dann auch nicht, sich gegen die „Familie“ bzw. diese gesamte Klientel aufzu­lehnen, wenn ihnen ihr Leben lieb ist – davon gehe ich mal aus.

      Es ist ja schon für die sog. Normalos schwer genug, sich von solchen destruk­tiven über Genera­tionen einbe­to­nierten Mustern zu lösen – doch bei dieser Klientel kann man es mit dem Versuch eine M.f.a‑Familienmitglieds verglei­chen, das versucht, da auszu­steigen. – Besten­falls kommt es zu einer Eini­gung, dass diese dann zwar versorgt unbe­hel­ligt leben können, aber sich keines­falls gegen die „Familie“ und die sons­tige Klientel dieser Art wenden – aber das gelingt m. E. nur den Wenigsten in diesen Kreisen wenn über­haupt einem/einer.

      Meines Erach­tens.

      14
      1
      • Hallo Ishtar, der eine steht selbst­re­dend nur als Synonym für alle.
        Ich stimme dir, bei deiner Ausfüh­rung, ansonsten absolut zu. Sehr gut geschrieben und zusammen gestellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein