Sahra Wagen­knecht: Für Kriegs­geil­heit opfern Grüne den Kampf gegen den Klimawandel

Foto: Ferran Cornellà, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons

Sahra Wagen­knecht: Für ihre wahn­sin­nige Kriegs­geil­heit opfern Grüne den Kampf gegen den Klimawandel 

Die „Wieder­in­be­trieb­nahme der Kohle­kraft­werke zeigt: Der Klima­wandel war für Grüne gestern wichtig. Heute hat wahn­sin­niger Krieg gegen Russ­land für frühere Ökopartei Top-Prio­rität & sogar einzig vernünf­tige Konflikt­lö­sung (Diplomatie/Verhandlungen) wird abge­lehnt“ – so Sahra Wagenknecht.

Für die Grünen habe der „wahn­sin­nige Krieg gegen Russ­land“  Top-Prio­rität, stellt darin die kluge Linken-Poli­ti­kerin fest. Der Wieder­ein­stieg in mehr Kohle­ver­stro­mung zeige, dass der Klima­wandel zwar für die Partei „gestern wichtig“ gewesen, aber heute prak­tisch zur Neben­sache geworden sei.

Grüne Sympa­thien für Atomwaffen

Wagen­knecht hat, obwohl die grün-tota­li­täre Blase nun aufschreit, einen extrem wunden Punkt der Grünen getroffen: Wo derzeit Grünen-Poli­tiker vor der Bevöl­ke­rung auftau­chen, wird immer wieder der Schrei „Kriegs­treiber“ laut.

Bestä­tigt sehen können sich die Kritiker der Grünen durch die neuesten Äuße­rungen Baer­bocks. BILD dazu:

„Baer­bock geht auf Russ­land, China und Nord­korea los“ – In ihrer UN-Rede machte Baer­bock auch aus ihrer Sympa­thie für den Einsatz von Atom­waffen kein Geheimnis: Obwohl sich Baer­bock auch am Montag für konkrete Abrüs­tungs­schritte stark­machte, sagte sie auch klar:

„Der brutale Angriffs­krieg Russ­lands macht deut­lich, dass Nukle­ar­waffen leider eine bittere Realität sind.“

Der Einsatz für nukleare Nicht­ver­brei­tung und nukleare Abschre­ckung seien „in diesen Zeiten kein Wider­spruch“. (siehe Link unten)

Nach dem Kriegs­ein­tritt gegen Russ­land scheint Baer­bock fest entschlossen, Deutsch­land nun auch in einen Krieg mit China zu treiben (siehe Screen­shot unten). Was bei Biden und den Seinen auf große Sympa­thie stoßen dürfte.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf PHILOSOPHIA PERENNIS unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.

Hier ein Screen­shot (sonst glaubt man es womög­lich nicht) aus spiegel.de über den Größen­wahn von Baer­bock. Die Dame scheint den Bezug zur Realität völlig verloren haben.

sreen­shot spiegel.de

Lesen Sie dazu auch unseren Artikel:
Unglaub­lich! Bear­bock will Atom­krieg nicht „komplett ausschließen“ und „Risiken deut­lich machen“



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



18 Kommentare

  1. „Kampf gegen den Klimawandel“?
    Das ist doch ein Kinder­mär­chen, die Erdtem­pe­ratur wird seit Millionen Jahren von den Sonnen­zy­klen bestimmt.
    Den weiteren Aussagen von WK stimme ich zu.
    Es soll aufge­zeigt werden, wie sich der grüne Irrsinn um sich selber dreht.
    Der Klima­wandel ist ein NO Problem und wenn es ein Problem wäre, sind wir ausgeliefert.
    Es gibt keine Schraube an der Sonnen­ak­ti­vität. Der Mensch ist ein kleines Rädchen, wie im Wärmein­sel­ef­fekt beschrieben ist.
    Aber was soll man den Schul­schwän­zern äh den Märchen­eschreiber noch sagen? Die glauben wirk­lich, dass nächste Woche, oder äh, in 80 Jahren der Planet verbrennt.

  2. „Sahra Wagen­knecht: Für ihre wahn­sin­nige Kriegs­geil­heit opfern Grüne den Kampf gegen den Klimawandel“
    Die Lobhu­de­leien mancher Zeit­ge­nossen, über diese Dame,
    wenn sie mal was nicht hundert­pro­zentig Kommu­nis­mus­kon­formes von sich gab, war mir immer ein Rätsel.
    Bestes Beispiel oben. Sie mag ja nicht kriegs-geil sein, aber ’ne doofe Klima­wan­del­nuss ist sie schon. Fragt sich doch, was ist schlimmer ?

    6
    4
    • Geht mir genauso. Die ist und bleibt eine eisen­harte Stali­nistin. Ob sie nun optisch etwas erträg­li­cher erscheint, als ihre Gesin­nungs­ge­nos­sinnen, sie bleibt, was sie ist.
      Und daher gilt für mich grund­sätz­lich: Wagen­knecht macht Magen schlecht!
      So geht es mir aber bei allem, was links ist.

      3
      4
  3. Welchen Klima­wandel den, Frau Wagen­knecht. Die sind doch alle auf Schwabs und Soros Liste. Unglaub­lich Frau Wagenknecht,

    7
    1
  4. diese eu grünen sind doch nur
    noch ein schatten ihres erbärm­li­chen selbst’s.

    am ende ist aber die achso freie
    gesell­schaft für das sich abzeichnende
    zentral­bank diktat selbstverantwortlich.

    nur noch den wall­stree­tanglos und deren
    mskinsey agenten die füsse zu lecken
    wird nie und nimmer ein freies und
    eigen­stän­diges west­eu­ropa gebären.

    hier liegt der hund wohl eher in sich
    selbst begraben!!

  5. Hitler hat Ukrainer zu Ariern gemacht
    -
    www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/hitler-hat-ukrainer-zu-ariern-gemacht/
    -
    Von Peter Haisenko
    -
    Die Deut­schen sind ein selt­sames Volk. Auf der einen Seite baden sie sich im Schuld­kult, weil es Hitler und den Natio­nal­so­zia­lismus gab und auf der anderen Seite pflegen sie Vorlieben und Erbstücke des Führers.
    -
    Damit meine ich nicht nur die Kirchen­steuer oder den Maifei­ertag, sondern auch die Liebe zu den Englän­dern und arischen Brudervölkern.

    Wer „Mein Kampf“ gelesen hat, weiß es. Hitler bewun­derte die Engländer und suchte ihre Freundschaft.
    -
    Er hat nie verstanden, dass es seit 1875 das erklärte Ziel der Londoner Regie­rung ist, das Deut­sche Reich zu vernichten; dass es die Engländer waren, die 1914 die zwei bevöl­ke­rungs­reichsten Staaten Europas gegen­ein­ander hetzten.
    -
    Russ­land im Jahr 1900: – 132 Millionen, DR – 56 Mio., Groß­bri­tan­nien – 37 Mio., Frank­reich – 39 Mio. Zum Vergleich USA – 86 Mio. 1917 taucht erst­mals ein Staats­ge­bilde auf, das Ukraine genannt wird.
    -
    Es war ein Konstrukt des Deut­schen Reichs, das gegen das Zaren­reich aufge­stellt werden sollte, dann aber in die Sowjet­union einge­glie­dert worden ist. So könnte man sagen, der ukrai­nisch-russi­sche Konflikt ist eine deut­sche Erfin­dung, die sich bis heute fortsetzt.
    -
    „Hiwis“ werden Arier
    -
    Zu Beginn des Kriegs 1941 gegen die UdSSR wurden slawi­sche Russen zu Unter­men­schen erklärt, inklu­sive der Ukrainer. Nach Stalin­grad wurde dieser Fehler erkannt und es folgte eine Kehrtwendung.
    -
    Die Führung in Berlin hatte erkannt, dass sie auf die Hilfe der Einwohner der UdSSR ange­wiesen ist, die Stalin hassten. Es gab dann den Status der „Hiwis“, der Hilfs­wil­ligen und eine große Anzahl wurde in die Dienste der Wehr­macht aufgenommen.
    -
    Sie sollten auch Wach­dienste in Gefan­ge­nen­la­gern verrichten. Hierbei ist ein genauerer Blick auf Ukrainer angebracht.
    -
    Stepan Bandera hatte die ukrai­ni­schen Natio­na­listen der OUN zusam­men­ge­führt und arbei­tete eng mit der Wehr­macht zusammen.

    Diese Natio­na­listen kämpften gegen alles, außer gegen die Wehr­macht. Insbe­son­dere Polen und russisch­spra­chige „Moskali“ wurden ermordet.
    -
    Bandera und seine Banden waren aber auch sehr hilf­reich beim Aufspüren und der Ermor­dung von Juden. Inter­es­sant daran ist, dass bis heute ein monu­men­tales Grab für Bandera im Münchner Wald­friedhof gepflegt wird.
    -
    Er hatte nach dem Krieg in Deutsch­land Aufnahme gefunden, bis er 1959 in München von einem KGB-Agenten ermordet worden ist.
    -
    Warum wurde Bandera nicht in Nürn­berg abgeurteilt?
    -
    Bis heute ist unge­klärt, warum dieser Faschist und Juden­mörder nach dem Krieg in Deutsch­land nicht für seine Verbre­chen abge­ur­teilt und einge­sperrt worden ist, obwohl ein Ehren­platz bei den „Nürn­berger Prozessen“ für ihn ange­messen gewesen wäre. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!!

  6. Hat alles nichts mit meiner Realität zu tun.
    Die Deut­schen werden ausge­presst wie eine Zitrone und es spielt keine Rolle für was. Ab Juli arbeiten sie für sich selbst und dennoch bauen sich Schulden auf. Das System D ist ein Skla­ven­system und damit es so bleibt, werden gern auch sehr große Lügen genutzt – für die gezahlt werden muß.
    Ob Europa oder Corona oder Klima oder Russ­land oder…
    Die Grünen oder SPD oder CDU sind dasselbe und nur ein Phänomen des Unter­gangs einer lebens­un­fä­higen Gesell­schaft, die sich von Irren leiten läßt.

  7. Es gibt viele Baer­bocks in Deutsch­land die das Gehirn abge­schaltet haben. Der Groes­sen­wahn wird in Truem­mern enden.

  8. Wenn wir auf Befehl der USA und der EU-mafia GEGEN Putin schon den kollek­tiven Selbst­mord durch „Sank­tionen“ machen sollen, bleibt uns nichts mehr was wir gegen China bei uns zuhause zerstören, abgeben, vernichten könnten…
    Da bleibt nur: Grüne Krimi­nelle entsorgen: sofort, gründ­lich und nachhaltig.…
    Dann Nordstream2 in Betrieb nehmen, KKWs anlaufen lassen, Waffen und Geld für die Ukra­nazis stoppen.
    Volks­ab­stim­mung über Verfas­sung, Grün­dung eines souve­ränen Staates, Raus­schmiss sämt­li­cher Best­zungs­truppen und Grenzschutz…

    19
  9. Auch hier wieder Geschichts­klit­te­rung – die Wahr­heit umge­kehrt darge­stellt. – Wird der nächste Stellvertreterkr.eg insze­niert und P.tin in die Schuhe geschoben und Serbien?

    www.wochenblick.at/brisant/die-rueckkehr-der-jugoslawien-kriege-eskalation-mit-ansage/

    Man lese dieses: „Die größte Bevöl­ke­rungs­gruppe im Kosovo sind ethni­sche Albaner.“

    Damals, als dieser Jugoslawienkr.eg quasi aus dem Nichts entbrannte und mir sich der Grund dafür nicht erschloß, fragte ich eine hier schon etwas länger lebende, aber mit ihrer Verwandt­schaft in Serbien eng in Kontakt stehende mir bekannte Serbin (keine Ahnung mehr, wie sie hieß und wo sie heute ist, ob sie über­haupt noch lebt), um was es bei diesem Kr.eg über­haupt ginge, ich könnte mir das nicht erklären.

    Ihre dama­lige Antwort: „Vor längerer Zeit sind alba­ni­sche Muslime in den Kosovo einge­wan­dert mit wenigen Fami­lien und haben sich dort vermehrt wie die R.tt.n und nun wollen sie den Kosovo als IHR Land. Dagegen ist Milo­sevic und damit hat er recht. Die Amis haben damit null zu tun und eben­falls nicht die Dtschn.. Die sollen sich da heraus halten.“

    Durch die Einmi­schung und die Propa­ganda gegen Milo­sevic setzten sich diese musli­mi­schen Einwan­de­rungs­al­baner durch und nun werden wieder die Serben beschul­digt und darüber hinaus P.tin, im Unrecht zu sein. 

    Wir sehen die Paral­lelen des Vorge­hens der Allah-Frak­tion überall auf der Welt und insbe­son­dere hier­zu­land seit etwa Beginn der Sieb­ziger und der inten­si­vierten Fort­set­zung 2015 und jetzigen weiteren Verstär­kung mit der Folge der Is Lahm-isie­rung Europas, die quasi schon gelungen ist, wenn wir den stetig mittels Gebürtendsch.had und forcierter is lahm-ischer Migra­tion wach­senden is lahm-ischen Bev.lkerungsanteil hier sehen, der bereits de facto nach meiner Beob­ach­tung schon bei 70 – 75 % liegt – sollte das so weiter­gehen, könnte hier das in Bälde erfolgen, was im ehemals christ­li­chen Libanon erst 1975 erfolgte – also keine 50 Jahre her und eben vor noch kürzerer Zeit im Kosovo. Man höre sich diese ca. 15 Min. einer fliehen könnenden christ­li­chen Frau aus dem Libanon an und auch, was die Musels dann zu den Linken, die sie dort eben­falls an die Macht gebracht hatten, zu den LINKEN sagten, als diese sie vor Verscho­nung vor der Abschlöch­tung baten:

    www.youtube.com/watch?v=Sj7iKHf1U‑w

    Ich empfehle auch, sich diese ca. 45 Min. zwecks Infor­ma­tion über den Is Lahm und die is lahm-ischen Erobe­rungen seit M.hammed anzu­sehen. Die Menschen haben mehr­heit­lich keinen blassen Schimmer, was die Musels in die Köpfe implan­tiert haben.

    www.youtube.com/watch?v=FanP88e1JoI

    Man muss sich auch mal klar­ma­chen, dass jedes Grund­stück, jede Immo­bilie, die die von naiven unin­for­mierten gutgläu­bigen nur auf’s Geld schau­enden Dtschn. kaufen, nie wieder frei­willig in dtsch. Hände kommt. – Die dürfen dann nur noch an andere Müsels verkaufen – und da die ja riesige sich ständig vermöh­rende Cl.ns haben, bleibt das alles in dem Cl.n., außer von ihnen abge­wohnte Häuser, die sie dann abstoßen.
    Wovon die all das kaufen können, dürfte inzwi­schen klar sein. – Bestimmt nicht von ihrer Fabrik­ar­beit, ihren kleinen Nähstuben und Döner­läden und Gemü­se­läden – m. E..

    www.youtube.com/watch?v=FanP88e1JoI

    Aber die meisten Dtschn. sind so doof und verkaufen es ihnen – aller­dings werden, wie man es hier und da schon hört, die Leute auch von ihnen unter Druck gesetzt oder gar bedroht, ihnen ihre Immo­bi­lien zu verscherbeln.

    Meines Erach­tens.

    13
    2
  10. Es geht darum, Dtschld. als Kern­land und größte Netto­zah­lerin der EU und die echten Dtschn. zu vernichten m. E.. – und in der Folge dann eben die gesamten kern­eu­ro­päi­schen Länder.

    Dazu werden viele W.ffen einge­setzt – auch die Migrationsw.ffe wird jetzt weit über den Anschlag hoch­ge­fahren – sh. hier – Doppel­asy­lanten – AUS für Dublin:

    www.youtube.com/watch?v=UqRu8r_iphA

    Meines Erach­tens.

    15
    2
  11. Sie hat mir schon immer gefallen, leider in der falschen Partei.
    Nur die Massen bekommen das noch nicht mit und finan­zieren mit ihrer tägli­cher Arbeit und Geld diesen Kriegs­wahn, wie auch den Flüchtlingswahn.
    Das das Volk nicht immer klug ist, ist normal, aber wenn sie nicht klug sein wollen, ist viel schlimmer.

    16
    • Sie ist aber aber dennoch für Vermö­gens­stoier und hundert­pro­zen­tige Erbsch.ftsstoier.

      In vielem mag sie recht haben, aber sie ist dennoch auch links verortet und für diese Enteig­nungs­stoiern, während sie selbst vermut­lich über horrende Vermögen wie über entspre­chendes Einkommen verfügt und selbst ‑wie alle Pöli­ti­ke­rInnen- von all diesen Stoiern unbe­hel­ligt bliebe.

      Dazu Godfrey Bloom schon vor Jahren im EU-Parlament:

      www.youtube.com/watch?v=UqRu8r_iphA

      Meines Erach­tens.

      7
      3

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein