Schock­bilder aus Kanada: Corona-Regime Verbre­cher hetzen berit­tene Polizei über (!) Demonstranten

Erschütternde Bilder aus Kanada zeigen die Brutalität der des Corona-Regimes gegen friedliche Demonstranten. | Foto: Screenshot Twitter

In Kanada lässt das Corona-Regime endgültig die Maske fallen. Man ist jetzt zu allem entschlossen und bedient sich Methoden die man vor drei Jahren nicht  für möglich gehalten hätte.

Nach Aufrufen des Kriegs­rechtes in Kanada werden Demons­tranten und deren Unter­stützer reihen­weise fest­ge­nommen, die Schlä­ger­trupps der Polizei greifen immer brutaler durch und neuer­dings kommen „Ordnungs­hüter“ beritten daher und reiten rück­sichtlos in die Menge. Dass dabei auch fried­liche Demons­tranten unter die Hufe geraten, wird von den System­ver­bre­chern und deren unifor­mierten Erfül­lungs­ge­hilfen offen­sicht­lich billi­gend in Kauf genommen.

Warum man nicht geneigt ist, darüber nach­zu­denken, warum die Menschen die über­zo­genen und mitt­ler­weile wohl über­holten Maßnahmen, nicht mehr bereit sind hinzu­nehmen, sollte bei jedem Demo­kraten die Alarm­glo­cken läuten lassen. Denn das alles ist viel­leicht nur ein Vorge­schmack auf das, was auf uns zukommen könnte, wenn Zukunfts­vi­sionen gewisser Kreise schritt­weise umge­setzt werden. Unsere Demo­kratie und Frei­heits­rechte zu vertei­digen, ist jetzt wohl wich­tiger denn je.

53 Kommentare

  1. Kläus Schwöb fordert jetzt offen die Weltdiktatur:

    www.wochenblick.at/allgemein/polit-marionetten-am-ende-klaus-schwab-laeutet-global-diktatur-ein/

    Wie kann es denn sein, dass offenbar niemand in der Lage ist, diesen Wahn­sinn wie auch diesen m. E. Psyopathen/Wahnsinnigen zu stoppen und ihn dorthin zu verfrachten nebst seinen Kumpanen, wo er m. E. wirkich hingehört?

    Gibt es denn keine anderen vernünf­tigen Mäch­tigen dieser Welt, die sich zusam­men­schließen und diesem Wahn­sinn und diesen offenbar Wahn­sin­nigen ein Ende bereiten können?

    Haben denn all die m.rderischen D.ktatoren der Vergan­gen­heit noch nicht gereicht – Mao, Stalin, Pol Pott, A. H., etc., etc. etc.. ?

    Wurde nicht bereits in der gesamten Mensch­heits­ge­schichte nicht genug Blut vergossen, genug gemeu­chelt, versklavt, gefol­tert, gemordet unter all diesen wahn­sin­nigen D.ktatoren?

    Niiiieeee wieder – hieß es nach dem 2. WK – und nun? – Der nächste m. E. psycho­pa­thi­sche D.ktator, der nun die gesamte Mensch­heit, die gesamte Welt seinem m. E. Wahn­sinn zu unter­werfen gedenkt und bereits dabei ist – wie können die vernünf­tigen anderen Mäch­tigen dieser Welt das zulassen, ihn und seine Konsorten gewähren lassen und sogar mitmachen?

    Es hat sich offenbar nichts geän­dert – wieder sind m. E. völlig wahn­sin­nige psycho­pa­thi­sche Massenm.rder am Werk, wieder machen der Pölizie- und Mülü­tär­ap­parat mit, wieder macht fast die gesamte Ärzte­schaft mit, wieder machen fast alle Insti­tu­tionen mit, wieder macht die Masse der Menschen­meute mit und die wenigen, die sich verwei­gern werden wieder diffa­miert, denun­ziert, verfolgt, drako­ni­schen Maßnahmen ausgesetzt.

    Niemand von all diesen sollte sich wagen, auch nur mit einem Milli­meter irgend­eines seines Fingers nochmal auf die Menschen, die von dem dama­ligen D.ktator in diesen 2. WK gezwungen wurden, zu zeigen. – Diese heute sind keinen Deut besser m. E..

    Und wieder setzt offenbar niemand diesem fast 90-jährigen m. E. völlig Durch­ge­knallten, der wohl zuviel Star Trek geguckt hat und seinen Kumpanen ein Ende, bevor er nahezu die gesamte Mensch­heit vermut­lich Sat-AN opfern und den Rest zu einem Cyborg-Kollektiv versklaven kann unter seiner Fuchtel.

    Fast 90 Jahre und mehr als stink­reich, während er sich anmaßt in einem gren­zen­losen Hochmut, einer gren­zen­losen Hybris, den Menschen zu sagen: „Ihr werdet nichts besitzen und glück­lich sein.“ 

    Manche Menschen werden im Alter weise – der uns eine Konsorten werden offenbar immer schlimmer. 

    Ich kann nur hoffen, dass hier vernünf­tige Mäch­tige dieser Welt endlich sich zusam­men­schließen und diesem m. E. völlig irren Treiben gegen die gesamte Mensch­heit und diesen m. E. Wahn­sin­nigen ein Ende setzen.

    Die einzigen Tiere, die ich sehe, sind diese m. E. bestia­li­schen toll­wü­tigen blut­rüns­tigen macht­be­ses­senen Raub­tiere in Meschen­ge­stalt – Menschen kann ich zu denen garnicht mehr sagen – und die maßen sich an, andere Menschen als niederer als Insekten zu betrachten, die sie zertreten können wie sie wollen?

    Grrrrrrr – sie sollen es nicht wagen – meine Wut ist entfesselt.

    • Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere. Das sagte mein Vater vor vielen Jahren einmal zu mir. Wie recht er hatte.
      Schwab muss ein Mensch sein, ein Tier würde das nie tun. Wie werden wir dieses faschis­ti­sche Schwei…los? Und zwar sofort. Es muss mindes­tens ein Zeichen gesetzt werden.

  2. Warnung hier an alle Mitfo­risten: es werden Kommen­tare, die nicht illegal oder diffa­mie­rend waren, einfach verschluckt. Man kann sich nur noch wundern…

  3. Wo bleiben hier die Links­grünen Empö­rungs­po­saunen der ach so werte­west­li­chen Welt und ihren Steig­bü­gel­hal­tern von Funk und Presse ? Man stelle sich einmal vor, Putin­oder Lika­schenko hätten…………ups……………
    Die kollek­tiven Betrof­fen­heits­or­gien hätten die Medien wie ein Tsunami über­rollt. Live­be­richt­erstat­tungen 24 Stunden lang in Full HD mit Dolby Sourround, hätten unsere Gehirne geflutet, wie die Jahrund­er­t­flut seiner­seits Hamburg.
    Wenn man bedenkt, dass die selbe Agentur, die damals der Welt den Krieg gegen den Irak „schmack­haft“ machte, noch auch für die globale Insze­nie­rung der sog. „Coro­na­plan­demie“ verant­wort­lich zeichnet, so sollte es doch keinen mehr verwundern………………

    In diesem Sinne

    32
    • Das ist Orwells tota­li­tärer „1984“-Stiefel-Tritt – wesent­lich effek­tiver erle­digt es das Impf-Terror-Regime mit scheu­enden Pferden… Da werden zudem noch die Tiere missbraucht…

      Auch in Nazi-Deutsch­land braucht‘s keine Stiefel im Stech­schritt mit Wessel-Lied mehr für die Diktatur: Die kommt regen­bo­gen­farben daher, in sattem Rot, das neue Braun, und in sattem grün, das neue Braun…
      Und der Mensch frisst ‑ähm- lässt sich spritzen, was ihm vorge­setzt wird.

      Während das verdummte Volk Masken tragen muss, lässt der Eliten-Faschismus selbige fallen – und dasselbe Volk merkt nix…

      27
      2
      • Das sollte man auch unbe­dingt lesen/wissen:
        uncutnews.ch/trudeaus-protestverbot-nimmt-fluechtlinge-immigranten-und-ethnische-minderheiten-aus/
        „Kana­di­sche Urein­wohner sind Bürger zweiter Klasse. Trudeaus hartes Vorgehen gegen Proteste im Rahmen eines Notstands­ge­setzes nimmt Flücht­linge, Asyl­be­werber, Einwan­derer und andere ethni­sche Minder­heiten ausdrück­lich davon aus.
        Ja, wirklich.
        Die Emer­gency Measures Regu­la­tions der Regie­rung: SOR/2022–21 der kana­di­schen Regie­rung verbietet die Teil­nahme an einer öffent­li­chen Versamm­lung, bei der vernünf­ti­ger­weise davon ausge­gangen werden kann, dass sie zu einer Störung der öffent­li­chen Ordnung führt.
        Das Gesetz gilt jedoch nicht für „Personen aus einer Gruppe von Personen, deren Anwe­sen­heit in Kanada nach Entschei­dung des Minis­ters für Staats­bür­ger­schaft und Einwan­de­rung oder des Minis­ters für öffent­liche Sicher­heit und Notfall­vor­sorge im natio­nalen Inter­esse liegt“.
        Dazu gehören Indianer, Flücht­linge, Einwan­derer, Asyl­be­werber und „geschützte vorüber­ge­hende Einwohner“.
        Die Ausnah­me­re­ge­lungen haben bei einigen Menschen die Frage aufge­worfen, ob die Verbots­ver­ord­nung nur für Weiße gilt(…)“

        11
  4. Also die Polizei lässt die Lkws abschleppen und schneidet die Brems­schläuche durch, was zu Umwelt­ver­schmut­zung führen dürfte. Fahrer sperrt man ein oder klaut ihnen das Geld usw. Doch wer trans­por­tiert die Waren von a nach b, wenn die meisten Lkws still stehen so weit reicht der Grips nicht. Allein schon wenn die Tank­stellen nicht belie­fert werden oder viele Regale in den Kauf­häu­sern leer bleiben und es ist nicht auszu­schließen, daß der Hass auf die Polizei in Gewalt umschlagen und sich selber rund um die Uhr sich und ihre Familie beschützen müssen. Dann wird er sicher­lich den Schieß­be­fehl erteilen und dann?

    24
    1
    • Brems­schläuche:
      Die Trucks dürften Druck­luft­bremsen haben, d.h., keine Brems­flüs­sig­keit. Schneidet man die Schläuche zu den Brems­zy­lin­dern durch, dürfte durch den Druck­ver­lust die Bremse voll ange­zogen sein, was bedeutet, daß der Truck nicht mehr fort­zu­be­wegen ist, es sei denn, er wird aufgeladen.
      Die Brems­zy­linder sind Feder­spann­zy­linder, die ohne Luft­druck die Bremsen mit voller Kraft anlegen, erst mit Luft­druck lösen sie.
      Das jedoch ändert nichts daran, daß dort ein regel­rechter Krieg gegen das Volk geführt wird, wie im Übrigen hier­zu­lande auch.

      21
      1
    • Dann kommt eben die sozia­lis­ti­sche Logik. Es wird dann ratio­niert. Jeder darf nur noch 1 Banane pro Woche kaufen. Beim Brot gibt es dann nur 1 Kilo im Monat usw.

  5. Da hilft nur massiver Einsatz von Tränengas. Pfef­fer­spray gibts übri­gends auch als Gelspray.
    Für ein opti­males Ergebnis
    bitte gut in die Augen von Ross und Reiter zielen:-)

    18
    4
    • NICHT in die Augen, der Pferde, bist du wahnsinnig ?!?!?
      Was können denn die armen Tiere dafür, dass die Menschen sie zu solchen Drecks­taten benutzen. Genauso wie die Polizeihunde.
      Die Pferde werden eh schon genü­gend trau­ma­ti­siert durch den Aufruhr und den Haß, der ihnen entge­gen­schlägt. Pferde sind mit die sensi­belsten Tiere über­haupt, und sowas macht die fertig.
      Ich war 10 Jahre lang im Volti­gieren, da stürzt man sehr oft vom galop­pie­renden Pferd, wird teil­weise mitge­schleift und gerät unter die Hufe. Unser Volti­gier­pferd hat nach jedem solchen Vorfall extrem unter Schuld­ge­fühlen gelitten, da musste man ihn erstmal lange trösten bevor es weiter­gehen konnte.

      9
      8
      • was zählt mehr? ein menschen­leben oder ein tier­leben? im krieg zählt keine mensch­lich­keit! jedes mittel ist wohl recht? nun auf beiden seiten!!!!

        4
        6
        • Tier­leben oder Menschen­leben sind gleich viel wert.
          Was hier aber zählt, ist, ob jemand frei­willig aus eigenem Antrieb bei Gewalt­taten mitmacht, wie z.B. die Poli­zisten, oder nicht.
          Die Pferde haben keine Ahnung um was es über­haupt geht, und werden gezwungen mit dabei zu sein.
          Demnach sind die Poli­zisten schuldig, und die Pferde unschuldig.
          Die Poli­zisten anzu­greifen ist inso­fern ok, als die auch entscheiden könnten, aufzu­hören auf die Demons­tranten einzu­prü­geln. Diese Entschei­dungs­frei­heit haben die Pferde nicht.
          Einem unschul­digen Wesen Pfef­fer­spray in die Augen zu sprühen ist bösartig und verachtenswert.
          Wer so etwas tut oder gutheißt, begibt sich selbst auf die nied­rige Stufe der dunklen Mächte, und tut ihnen einen großen Gefallen damit. Dass jeder voller Haß und böse wird, und Blut an den Händen hat, ist deren Ziel.
          Von daher @waldmensch:
          „jedes mittel ist wohl recht? nun auf beiden seiten!!!!“
          Ganz bestimmt nicht. Wer so denkt, hat von vorne­herein schon verloren. Der wird mit hinunter gezogen werden in einen Taumel von Haß und Gewalt. Und ist am Ende mora­lisch nicht mehr zu unter­scheiden von dem, was er bekämpft.
          Und ich habe bemerkt, dass es überall, z.B. auf den meisten tele­gram Kanälen, Aufwiegler gibt, die die Menschen unbe­dingt zur Gewalt ansta­cheln wollen. Die sind m.E. von der Gegen­seite gesteuert und bezahlt. Um die Fried­lich­keit und mora­li­sche Über­le­gen­heit der Protest­be­we­gung zu unter­mi­nieren. Damit sie an Über­zeu­gungs­kraft verlieren und damit man ihnen das Etikett Nazi und Terro­risten besser anhängen kann.

          • ABSOLUT RICHTIG. WER ÜBER TIERE SO DENKT, WIE Martin und Wald­mensch, DENKT UNTER UMSTÄNDEN AUCH ÜBER MENSCHEN GLEICH.
            Ich habe schon als Kind gelernt, dass man Tiere auch respek­tieren muss, wie Menschen auch.

            Mit etwas Fantasy kann man diesen feigen vermummten schwarzen Bestien in die Falle locken und dann…

        • genau das ist mein gedanke! dann sind diese krimi­nellen waffen­träger fuer eine gegen­wehr greifbar! es ist krieg!!! wenn eine oma oder jeder andere mit seinem gesicht unter die pfer­de­hufe kommt,ist das ein todesurteil!
          dem pferd kann aber anschlies­send geholfen werden,wenn nicht wird es erschossen und kommt zum schlachter als uebli­ches norma­lende dieser tiere.
          das höchste gut auf dieser erde ist der „Mensch“!!!

      • Pferde wie alle anderen Tiere gehören ebenso in die Frei­heit wie die Menschen – jedem Wesen steht sein Lebens­raum in Frei­heit und Selbst­be­stim­mung zu die nur dort endet, wo die Frei­heit des anderen Wesens beginnt.

        Ich wollte nie reiten und auch keinen Hund haben, weil ich zum Herrn oder Frau­chen null tauge – ich möchte auch nicht von anderen Wesen meiner Frei­heit beraubt und zu einem Leben in Gefan­gen­schaft und nach deren Willkür versklavt werden.

        Das ganze All ist ein einziges leben­diges Wesen, von dem alles Teil ist – alles ist nur im Bewusst­sein von-ein-ander gespalten durch die Ur-Bewusst­seins- und Persön­lich­keits­spal­tung dieses ALL-EINEN, das alles ist, was je war, ist und sein wird, sich in allen und allem selbst gegen­über­steht und sich im vermeint­lich anderen alles selbst antut – im Guten wie im Bösen.

        DAS sollten auch diese Dikta­toren endlich begreifen.

    • In den USA kann sich doch Jeder eine Waffe kaufen. Ich glaube in Kanada ebenso. Also Feuer frei! Ihr habt nichts zu verlieren, weil ihr nichts mehr habt!

      3
      1
      • Wo bitte soll das „Feuer frei“ enden??
        Die Amis und Kana­dier mögen viel­leicht Hand­feu­er­waffen haben, aber sie haben nicht: Heli­ko­pter, Panzer, Laser­waffen, Satel­liten, Rake­ten­werfer, Wasser­werfer, Gefäng­nisse, Armeen, .…. die würden inner­halb von 24 Stunden den Kürzeren ziehen und der Regie­rung die tollste Recht­fer­ti­gung für gnaden­lose Nieder­schla­gung des Aufstandes mit vielen vielen Toten liefern.
        Es muss nur ein einziger Unschul­diger durch die Protestler ums Leben kommen – und so etwas ist völlig unver­meid­lich in einem gewalt­tä­tigen Aufruhr – und damit hat die gesamte Protest­be­we­gung ihre Legi­timät eingebüßt.
        Eine sich gegen­sei­tige hoch­stei­gernde Gewalt­spi­rale endet in Massen­tö­tung und noch schlim­meren Zuständen.
        Der einzige Weg ist massiver FRIEDLICHER Wider­stand, über Demons­tra­tionen, Peti­tionen, Gerichts­klagen, Streiks, Boykott, ziviler Unge­horsam, Flash Mobs ohne Maske, etc. …
        und vor allem, einen größeren Prozent­satz der Bevöl­ke­rung auf die eigene Seite zu ziehen. Wenn über 50% der Bevöl­ke­rung protes­tieren, braucht man keine Gewalt mehr.
        Ich habe es schon mal gesagt:
        Typen wie du, die hier und auf anderen Seiten völlig unver­froren zur Gewalt aufsta­cheln wollen, sind von der Gegen­seite gesteuert.
        Ihr sollt der Protest­be­we­gung schaden, und viel­leicht dem BKA auch Gründe liefern, diese Webseite Unser­Mit­tel­eu­ropa zu sperren.
        Ich fordere hiermit jeden ehrli­chen Regie­rungs­kri­tiker auf, solchen Ansinnen sofort und entschieden entgegenzutreten !
        Diese Leute schaden uns !!

  6. Kanada ist mitt­ler­weile eine bolsche­wis­ti­sche Diktatur, in der Hundert­tau­sende von Kana­diern von der „eigenen“ Regie­rung quasi zu „rechten Terro­risten“ erklärt werden, weil sie die Corona-Zwangs­mass­s­nahmen ablehnen und nicht in einer (roten) Diktatur leben wollen.

    Poli­zisten in Ottawa haben tatsäch­lich die Brems­schläuche der LKW durch­schnitten und Abschlepp­un­ter­nehmen die sich mit den Truckern soli­da­ri­sieren werden unter Kriegs­recht einge­sperrt und verlieren ihre Lizenzen. Das gleiche gilt für Bürger die den Truckern Lebens­mittel und Benzin bringen. Sie werden fest­ge­nommen und unter Terror­ver­dacht gestellt.

    Das ist alles so nieder­schmet­ternd und unvor­stellbar – ein 1984 von Orwell und es ist leider erst der Anfang. Wir erleben es in der ganzen west­li­chen Welt. Jede nicht-linke Meinung wird komplett krimi­na­li­siert und mit brutaler Gewalt verhindert. 

    Das gleiche eigent­lich überall im Westen, in Spanien, BRD, Öster­reich, Frank­reich, Belgien, USA… der Bolsche­wismus hat sich über die Univer­si­täten und Medien so voll­ständig allum­fas­send wie ein Krebs­ge­schwür ausge­breitet. Und jeden Tag neue Schreckensmeldungen.

    Nur, es bringt gar nichts zu resi­gnieren. Und stän­dige Artikel die nur Ist-Zustände beschreiben bringen uns auch nicht weiter. Wir müssen endlich Stra­te­gien und Taktiken kommu­ni­zieren, die wirk­lich diesen NWO-Bolsche­wismus stoppen können.

    Wahlen, Demons­tra­tionen, ziviler Unge­horsam, symbo­li­sche Beset­zungen von Grenz­über­gängen, Auto­bahnen und Parla­menten haben sich überall als nicht wirksam erwiesen. 

    Erst muss sich komplett die Denk­weise und die Welt­bilder der Mehr­heit der west­li­chen Menschen ändern, dann kann das Monster besiegt werden. – Dies geht aber nur, über massive Bildung, zunächst der eigenen Leute, dann der normalen Bevöl­ke­rung. Es ist aber eine fast unlös­bare Aufgabe, da der Feind alle Bildungs­ein­rich­tungen in seiner Hand hat.

    Falls jemand konstruk­tive Vorschläge hat, her damit!

    Deutsch­land und die weiße Welt sind zu wichtig, als das wir sie unseren Feinden über­lassen dürfen- Wider­stand für die Eigenen!

    46
    1
    • Lieber Sebastian,Sie haben voll­kommen recht. Auch ich denke dasselbe.
      Lesen Sie bitte diesen Artikel, dann verstehen Sie weshalb, dies alles passiert.

      www.rubikon.news/artikel/erziehung-zum-untertanen

      Das viel­leicht drucken und verbreiten. Viel­leicht kann man den Leuten die Augen öffnen.
      Ich hoffe, dass die Redak­tion den Artikel auch publi­ziert, damit auch das Ausland erwacht.
      Aber wie es so schön heißt: Die Gewohn­heit wird zur 2. Natur. Und wenn dies über Genera­tionen geschieht, dann wird es schwierig aus einem Sklave einen freien und selbst denkenden Menschen zu machen.
      Sehen Sie, bei uns hat man („wohl­ge­merkt vorüber­ge­hend“, quasi als Beru­hi­gungs­pille mit kurz­zei­tiger Wirkung) das Tragen von Maul­körben“ abge­schafft, und noch laufen viele weiterhin mit Lappen vor dem Mund. Auf der Straße! Wenn man sie fragt, weshalb, zucken sie die Achsel.

      Ich wurde zum Glück, anders erzogen. Ich habe wunder­bare Eltern gehabt, an die ich jeden Tag mit unsag­barer Dank­bar­keit denke. Sie haben mich „nicht dres­siert“, sie haben mein Selbst­denken geför­dert und mich ermu­tigt, selbst Entschei­dungen zu treffen, indem ich selbst das pro und contra abwäge. Es gab keine Strafe und auch keine „Beloh­nung“.
      Ich denke, die Erzie­hung spielt eine sehr große Rolle, aber auch das Umfeld in dem ein Kind aufwächst. Mangelndes Selbst­wert­ge­fühl wird anerzogen.
      Die Poli­tiker und die Monster werden von einer Armee von Psycho­logen beraten, wie man Menschen ernied­rigt, ihnen Schuld­ge­fühle einreden könne, wie man sie GEFÜGIG macht. Gewusst wie.
      Und nun, was unbe­dingt verhin­dert werden MUSS, inves­tieren sie in Programme, die die Kinder schon ab Vorschul­alter zum blinden Gehorsam gedrillt werden müssen.
      Ich werde verfolgen, was Sie schreiben, viel­leicht kommt mir etwas Brauch­bares im Sinn.
      Es wird ein sehr harter Kampf sein, und doch bin ich fest davon über­zeugt, dass der Moment gekommen ist, in dem endlich immer mehr die Trag­weite des Unheils erkennen, das uns droht, wenn alle sich einschüch­tern lassen.

      19
  7. Ich kann mir durchaus „vorstellen“, wie es wäre, wenn die LKWs und andere schwere Fahr­zeuge die „schwarzen Söldner“ einfach „platt“ machen würden.
    ICH BIN FÜR: AUGE FÜR AUGE, ZAHN FÜR ZAHN. Das ist nichts anderes als von der Natur jedem Wesen gege­benes Wehr­in­stinkt in Lebensgefahr.
    Wer es zuschaut und nicht zur Hilfe eilt, ist nicht besser als die gepan­zerten Kriminellen.

    Ich sage noch einmal: CANADA IST EIN TEST, GENAU WIE ITALIEN, WAS AUCH FÜR UNS VORPROGRAMMIERT WURDE.
    Die Locke­rung der C‑Maßnahmen (in machen Ländern) sind nur eine Beru­hi­gungs­pille mit Kurz­zeit­wir­kung. Man will verhin­dern, dass die Leute weiterhin und womög­lich stärker protes­tieren. Und dann, wenn die blöden Schafen glauben, es sei langsam alles vorbei, werden diese von ihrer Regie­rung von jetzt ab sofort, so behan­delt werden, wie diese Bestie in Canada die Menschen behandelt.
    Sie haben nun erfahren, was der Chef-Euge­niker schon zum Neustart parat hat. Diese Bestien mit ihren Lakaien werden nicht so einfach aufgeben. Sie sehen doch, welche Wirkung ein „fried­li­chen“ Protest hat: Es wird nur noch schlimmer.
    Bei Sadisten und mit Tollwut Infi­zierten muss man eine andere „Therapie“ anwenden, nämlich ihre „eigene“.

    40
    1
    • Auf Gewalt wartet das System nur, um eine Recht­fer­ti­gung für noch mehr Gewalt zu haben. Nur fried­li­cher Protest und Gebete um den Beistand unseres Gottes können uns retten.

      3
      9
      • Dieser Spruch eigent­lich wurde von den nieder­träch­tigen, krimi­nellen herr­schenden Banden verbreitet, um die Massen einzu­schüch­tern und zu verhin­dern etwas gegen sie zu unternehmen.
        .
        Es ist endlich höchste Zeit, dass sich das Volk fragen muss: WIR ODER SIE.
        Je gefü­giger sich das Volk sich während der vor 2 Jahren insze­nierten Pandemie verhalten hat, desto schärfer wurden die Maßnahmen, und zwar am Anfang gar in Wochen­takt. Und die Aasgeier haben zu Recht froh­lockt, weil es gemäß Plan funk­tio­niert hat:

        KENNEN SIE DAS?

        „WIR BESCHLIEßEN ETWAS , STELLEN DAS DANN IN DEN RAUM UND WARTEN EINIGE ZEIT AB, WAS PASSIERT. WENN ES DANN KEI GROßES GESCHREI GIBT UND KEINE AUFSTÄNDE, WEIL DIE MEISTEN GAR NICHT BEGREIFEN, WAS BESCHLOSSEN WURDE, DANN MACHEN WIR WEITER SCHRITT FÜR SCHRITT, BIS ES KEIN ZURÜCK MEHR GIBT.“
        Das hat J.C. JUNCKER, 1999 (!!!) gesagt. 

        Wie Voodoo-Priester, warnen uns die Perversen vor ihren Vorhaben und lassen uns aber genug Zeit, um die Warnung zu vergessen:

        Und erst im Sept. 2019, beim Event 201 in N.Y. wurde den Start der bis ins kleinsten Detail insze­nierten „Pandemie“ beschlossen, derer Start­schuss im März 2020, fast am selben Tag, global gegeben wurde.
        DER GLOBALE UNTERWERFUNGSTEST WURDE GLEICH AM 1. TAG EINGEFÜHRT. ES HAT ALLES, WIE GEPLANT, PRIMA FUNKTIONIERT:
        Durch Horror­mel­dungen im Wort und Bild hat man 90 % der Welt­be­völ­ke­rung in Schreck und Panik versetzt und eine Massen­psy­chose, wie beab­sich­tigt, erzeugt.
        Man musste unbe­dingt verhin­dern, dass die Menschen unter­ein­ander kommu­ni­zieren, um von den normal Denkenden aufge­klärt zu werden. Daher Maul­korb, Distanz und sogar Haus­ar­rest. „Bleiben Sie zu Hause. Bitte. Alle.“ und „Bleiben Sie jetzt zu Hauhause. Retten Sie Leben“ (der Poli­tiker, versteht sich, was zwar gemeint war aber nicht explizit geschrieben stand). „Seien Sie soli­da­risch (mit den Poli­ti­kern, versteht sich). BLEIBEN SIE ZU HAUSE.“ „So schützen wir uns“ (Stand überall und noch vor 3–4 Tagen vor Migros-City. Aber wovor sollen wir uns eigent­lich schützen, stand nicht drauf, weil gegen die, die uns schützen sollten , können wir offenbar nicht schützen)
        startpage.com/sp/search
        Auffal­lend, ja sogar suspekt für mich war, dass die Warn­schilder in Über­größe wie die Pilzen nach dem Regen just am Starttag an jeder Ecke auftauchten.
        Das, was ich gleich geahnt habe, kam erst vor kurzem ans Licht:
        Die Schweizer Medien als Regis­seure und Bühnen­ge­stalter der Corona-Saga-Inszenierung:
        Gewusst wie:
        uncutnews.ch/schweizer-grossverleger-und-regierung-stecken-unter-einer-decke%ef%bf%bc/

        uncutnews.ch/geleaktes-mail-zeigt-wie-die-grossmedien-in-der-schweiz-in-die-covid-panik-getrieben-wurden/

        uncutnews.ch/schweizer-medien-neuer-skandal-weil-sie-in-der-pandemie-hilfsgelder-bezog-droht-ein-verfahren%ef%bf%bc/

        Der Bund wollte sich den Medien gegen­über erkennt­lich für ihre Unter­stüt­zung in Panik­ma­cherei-Propa­ganda zeigen, und hoffte, dass das Volk ein „JA“ in die Urne wefen wird, um zusätz­liche Subven­tionen den Medien zu schenken (aus Steu­er­gelder, versteht sich) dafür, dass es eben von diesen Medien so pervers belogen und betrogen wurde, und in einer gesund­heits­ge­fähr­li­chen Angst und Panik, so pene­trant und so geschickt versetzt wurde.
        Der BAG-App verfolge 2 Jahre (und wahr­schein­lich tut es weiterhin) wie ein Voodoo-Prister die Surfer auf Yotube. „Ein biss­chen Panik muss sein…)

        Eine ganze Bevöl­ke­rung verharrte da in einer Starre, wie unter Hypnose.
        Ich sah sogar Leute, die sich ganz laaa­angsam und äußerst gründ­lich, die Hände, die Einkaufs­körbe desin­fi­zierten, Buschauf­feurs, die beim Wechsel ihrer Schicht, Stuhl, Lenkrad und die Luft rund­herum mit giftigen Desin­fek­ti­ons­mittel besprühten, wie wenn der schwarze Pest uns seinen Besuch ange­kün­digt hätte.
        Ein Skandal folgt dem anderen, und, was die angeb­li­chen Locke­rungen der Covid-Maßnahmen betrifft, traue den Poli­tiker alles, nur das nicht, dass sie ausnahms­weise ihr Verspre­chen halten. Ich wette, die nächste Horror­ankün­di­gung wartet start­be­reit in der Schub­lade von Billi­bili, der über die uner­wartet nied­rige Anzahl der Spritzen-Toten, seine bittere Enttäu­schung nicht verbergen konnte, und uns allen einen sata­ni­schen Droh­grinsen „schenkte“.

        Wenn Sie weiterhin ernst­haft glauben, dass man mit einem dünnen Ast ein Gebäude zum stürzen bringen kann…tja…

      • FRIEDLICHER PROTEST UND GEBETE?! SIE SIND WIRKLICH REALITÄTSFREMD.
        Früher hat die Reli­gion für Gehirn­wä­sche gesorgt, im Dienste der Obrig­keit. Seit geraumer Zeit hat sie eine Konkur­renz bekommen, die Politiker.

      • vor gar nicht langer Zeit sagte ein Nachbar KOK bei der Kripo lächelnd aber letzt­lich tief­grei­fend „was regst Du Dich auf, schau wir haben doch die Kanonen“

      • GOTT ist das Problem – GOTT ist in Wahr­heit Sat-AN – AN, der menschen­feind­liche HIMMELS-„Gott“, der Chef der ANUNNAKI – sh. ANNUIT auf dem Dollar­schein – AN und NUIT (die sog. dunkle Göttin).

        Es geht um Sat-AN-ismus – nix anderes. Hinter Jahwe, Herr Gott, Allah, Krishna, etc. steckt niemand anders als dieser AN, der insbe­son­dere die Gläu­bigen der sog. ersten drei abra­ha­mi­ti­schen Reli­gionen von AN-fang an gegen­ein­ander ausge­spielt hat und ausspielt und sie so in blut­trie­fende Reli­gi­ons­kriege getrieben hat und treibt. Erkennt endlich alle, WEN Ihr in Wahr­heit AN-betet, wenn Ihr zu diesem vermeint­li­chen GOTT mit den verschie­denen Namen in den verschie­denen von ihm erfun­denen patri­ar­cha­li­schen Reli­gionen betet und ihn damit mit all Eurer Energie füttert und stärkt, die ER gegen Euch verwendet.

        de.wikipedia.org/wiki/An_(Gottheit)

        Seit Beginn der patri­ar­cha­li­schen Reli­gionen hat dieser Wahn­sinn des nega­tiven männ­li­chen Prin­zips dieses AN begonnen. – Vorher wurde überall auf der Welt die „Große Mutter“ als das leben­s­chen­kende, leben­näh­rende, ausglei­chende, liebende Prinzip des Lebens verehrt in egali­tären Gesell­schaften, in denen Hohe­priester und Hohe­pries­terin gleich­be­rech­tigt und gemeinsam auf Augen­höhe stell­ver­tre­tend für alle eben­falls gleich­be­rech­tigte Männer und Frauen wie für die Harmonie von allen mit Mutter Erde und Mutter Natur für das Wohl aller sorgten in Frieden miteinander.

        Wendet Euch wieder der „Großen Mutter“ zu, die nichts anderes ist als die Quelle allen Lebens, die Liebe, der Atem des Lebens und das Leben selbst ist. 

        Ansonsten wird dieses nega­tive männ­liche zerstö­re­ri­sche Prinzip, diese vom YIN völlig losge­löste YANG, nicht ruhen, bis es die ganze All-Welt zerstört hat und selbst dann hätte es in seiner kr.egerischen zerstö­re­ri­schen Seele noch immer keinen Frieden. 

        Kommt zur Besin­nung und erkennt, was das Urpro­blem ist seit der Ur-Bewusst­seins- und Persön­lich­keits­spal­tung und insbe­son­dere seit der Macht­über­nahme des Patriarchats.

        „Macht Euch die Erde untertan“ ist dieses macht­be­ses­sene zerstö­re­ri­sche lebens­miss­ach­tende Prinzip, denn es heißt nichts anderes als „Macht Euch die Mutter Erde zum Untertan“ und damit alles Weib­liche, das die Mutter Erde ausdrückt und ist wie alles Weib­liche, welches das Lebendig ist.

  8. Mir scheint, Europa steuert auf eine rück­sichts­lose und voll­stän­dige Diktatur zu, wie sie die Welt­ge­schichte noch nicht erlebt hat. Abso­lute Kontrolle und brutale Macht­aus­übung werden den alten Konti­nent ins Verderben stürzen und verhee­rende Auswir­kungen für die ganze Welt haben. Ein Kenn­zei­chen der “Bio-Secu­ri­ta­rian” Diktatur werden die mandated “COVID-19 Booster Impfungen” der herr­schenden neoli­be­ralen Eliten sein, das viele Menschen in Europa zu ihrem Verderben annehmen werden

    34
  9. Also von einem Pferd über­rannt, ggfs. von seinen Hufen getroffen zu werden, führt norma­ler­weise mindes­tens zu schweren Verlet­zungen, oft sogar Tod – m. E..

    Ergo kann man auch hier wieder billi­gende Inkauf­nahme des Todes von unschul­digen wehr­losen Menschen unter­stellen, wenn nicht sogar einen geplanten Angriff auf ihre Gesund­heit, ihr Leben – m. E..

    34
    1
    • So ein Pferd wiegt mindes­tens 600kg. Wenn der mit einem Huf auf dem Brust­korb steht, dann stirbt man meist, weil Herz und Lunge extrem verletzt werden.
      Wenn das im Galopp geschieht, wird das Gewicht durch die Beschleu­ni­gung noch höher. Im vollen Galopp wirken auf das Vorder­bein, das zuerst auf die Erde auftritt, Kräfte von 2 Tonnen Gewicht ein.

    • Ein Pferd rennt niemals frei­willig über einen Menschen (oder auch über ein anderes Tier), das muß dafür extrem geführt werden. Also kann man das m.E. schon Mord nennen. Neinn man muß es Mord nennen!

    • Jetzt gibt man sogar offen zu, dass die vom Regie­rungen, aus Steu­er­gel­dern!!!) gekaufte Spritzen zum Töten bestimmt sind!
      KAPIEREN SIE ENDLICH ALLE, WAS SEIT GERAUMER ZEIT VORSÄTZLICH ABLÄUFT?

      41
    • Merken die eigent­lich noch, was die da von sich geben? – Umge­kehrt muss es betrachtet werden – weil die Neben­wir­kung bekannt war/ist, müssen die I.-Hersteller, die zulas­sende Behörde wie die, die es trotzdem verab­rei­chen recht­lich zur Verant­wor­tung gezogen werden, weil die Plörre deswegen erst garnicht hätte herge­stellt, nicht zuge­lassen und auch nicht verab­reicht hätte werden dürfen – so wird ein rich­tiger Schuh daraus – m. E..

      Unfassbar, wie hier schlimmer als es in Schilda hätte geschehen können die Logik mit Füßen getreten, die Menschen offen­sicht­lich für blöd verkauft – m. E..

      17
      2
      • Also, oft habe ich den Eindruck, dass die Mehr­heit sich partout weigert, endlich zur Kenntnis zu nehmen, DASS DIE VERTRÄGE MIT DEN SPRITZENHERSTELLERN DESHALB GEHEIM SIND, WEIL DIE REGIERUNGEN MIT DEM KAUF DER TOXISCHEN SPRITZEN RECHTSGÜLTIG DEN HERSTELLERN VOLLE IMMUNITÄT GEWÄHREN, IM FALLE VON JEGLICHEN SCHÄDLICHEN NEBENWIRKUNGEN INKLUSIVE TOD. FÜR SCHADENERSATZ U.Ä., SO DIE HERSTELLER, SIND EINZIG UND ALLEIN DIE KÄUFER/DIE REGIERUNGEN ZUSTÄNDIG.
        ABER DIE REGIERUNGEN, WIE IN ITALIEN, FRANKREICH, ETC., GEBEN DIE SCHULD DEN OPFER, WEIL ANGEBLICH (trotz Druck und Impf­pro­pa­ganda), NIEMAND ZUR IMPFUNG „GEZWUNGEN“ WURDE.
        Die Wahr­heit ist, dass durch diese Gen-Spritze, die betref­fende Person als „Trans­hu­mane“ gilt, also nicht mehr als Mensch (wie die Naur ihn geschaffen hat, sondern etwas zwischen Mensch und Roboter oder so), und vors Gericht können NUR Menschen klagen. Alles ist schön säuber­lich zugunsten der Krimi­nellen gesetz­lich gere­gelt. Nur dem dummen Opfer hat man natür­lich nichts von den Neben­wir­kungen erzählt und auch nicht, dass im Falle des Falles, KEIN ANSPRUCH AUF SCHADENERSATZ HAT. Das Opfer (wie auch bei Opera­tionen üblich ist) hat unter­schrieben, dass es infor­miert über die Folgen wurde (?…) und frei­willig alles in Kauf nimmt.

        Stellen Sie sich nur vor, bei so viele kata­stro­phalen Neben­wir­kungen und Todes­fällen, was hätten die Hersteller oder die Regie­rungen an Scha­den­er­satz zahlen müssen. Der Zweck war, und ist noch, so viele wie möglich „zu entsorgen“ kostenlos. Und, wenn jetzt nach alledem die Regie­rung (DE) die Dreis­tig­keit besitzt, Steuer von allen zu kassieren, um angeb­lich die Opfer „zu entschä­digen“ ist der Gipfel der Perversität.
        Aber Achtung:
        Dies soll bestimmt die 1. Stufe zur Schwab-Enteig­nungs­pro­gramms (Agenda 2030: „Sie werden nichts mehr besitzen und doch glück­lich sein.“, also „Schritt für Schritt“, wie Juncker vor ange­kün­digt hat.).
        Bis jetzt läuft doch alles nach Plan, aber NIEMAND WILL ETWAS BEMERKEN, NICHT MAL, WENN ER SELBST BETROFFEN IST!. 

        Erkun­digen Sie sich alle bitte, über die schon vor Jahren gebauten Konzen­tra­ti­ons­lager in Kanada, VSvA, etc.
        Es hat den Anschein, dass alle Haupt­ak­teure des 2. WK als Reinkar­na­tion heute weiter machen, wo sie aufge­hört haben.

        31
      • Die Hersteller sind fein raus, denn laut ihren offi­zi­ellen Ergeb­nissen der Zulas­sungs­stu­dien als auch den Beob­ach­tungen der FDA in den ersten Verab­rei­chungs­tagen (beides seit Ende 2020 öffent­lich und für jeden auffindbar) ist eine außer­ge­wöhn­lich hohe Rate an Neben­wir­kungen bekannt und dokumentiert.

        Selbst das deut­sche BMG zwit­scherte erst diesen Freitag von „0,02% schwere[r] Neben­wir­kungen“ als „Fakt“: Ergibt bei – poli­tisch defi­nierter – „Voll­im­mu­ni­sie­rung“ und dem bereits ange­kün­digten Mutanten-Doppel­sti­ch­up­date schonmal 5 Dosen, sprich 0,1%, und somit in jeder Groß­stadt somit hunderte bis tausende schwer Geschädigte.

        In diesem Licht sehen die regel­mä­ßigen Coro­noia-Horror­op­fer­mel­dungen der Quali­täts­me­dien schon deut­lich anders aus, aber daß diese lieber krei­schend auf die Maus zeigen statt auf den Elefanten im selben Prozellan­laden ist man von der Lücken­presse schon lange gewohnt.

        Wer ange­sicht dieser – offi­zi­ellen! – Zahlen noch einen vorbe­halt­losen Einsatz dieser riskanten Expe­ri­men­tal­spritz­mittel propa­giert oder diesen durch indi­rekten zwang oder gar expli­zite Pflicht forciert ist schlicht und ergrei­fend ein skru­pel­loser Verbre­cher am gesamten Volk.

        Und inof­fi­ziell wird das Verhältnis noch deut­lich schlechter sein, denn weder wird die hohe Zahl uner­fasst Gene­sener ermit­telt noch eine gründ­liche Verfol­gung von Gesund­heits­schäden nach der Expe­ri­men­tal­stoff­in­jek­tion gewährleistet.
        Dazu kommt noch die selbst nach offi­zi­ellen Aussagen weit unter den verspro­chenen „hoch­wirk­samen (95%) Risi­ko­re­duk­tion“ liegende Schutz­wir­kung sowie die Tatsache daß auch dieje­nigen die bereits durch vorherig Infek­tionen schon einen robusten Immunsh­cutz haben noch­mals mit den riskanten Stachel­pro­te­in­sti­mu­la­ti­ons­spritzen trak­tiert werden sollen.

        16
      • Die halten uns für so Blöde wie wir sind. Der Müll der uns momentan regiert wurde von über 50% gewählt.
        Arthur Scho­pen­hauer hat 1860 kurz vor seinem Tode gesagt “ Ich bekenne hiermit für den Fall meines Todes, das ich die Deut­sche Nation wegen ihrer über­schweng­li­chen Dumm­heit verachte und mich schäme ihr anzugehören.“
        Hat sich seither was gebessert ?

        22
        • Über 50%? Das glaubt man auch nur wenn man die Nicht­wähler still­schwei­gend ignoriert.

          Die wirk­lich wich­tigen Posten (Bimbes­kanzler, Leyen­pre­di­gerin, …) werden sowieso im kleinen Kreis ausge­meiert, der Untertan darf sich davon nur noch das vermeint­lich klei­nere Übel aussuchen.

    • Zitat:

      „Auch wenn die Corona-Impfung Schuld an dem Tod des Mädchens sein
      sollte, werde kein Verfahren eröffnet. „Es ist eine bekannte –
      sehr seltene – Neben­wir­kung.“ Da diese Neben­wir­kung bekannt sei,
      könne auch hier niemand recht­lich zur Verant­wor­tung gezogen werden.“

      ——-

      Und wedelt dann ganz entspannt mit der Einver­ständ­nis­er­klä­rung der
      Eltern für die Impfung herum…

      Dabei stelle ich mir vor, wie ein Impf­arzt mit über einhunderttausend
      gemachten Impfungen für den Tod Tausender zur Verant­wor­tung gezogen
      wird, dieser dann einfach seine Einver­ständ­nis­er­klä­rungen herausholt
      – und Freispruch!

      Menschen­ver­ach­tender kann ein „Rechts­system“ wohl kaum sein.

      41
      • RICHTIG.
        Aber es gibt ein Problem: Der hippo­kra­ti­sche Eid
        Hier das Original: www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/40merkblaetter/20recht/10gesetze/hippoeid.pdf

        saez.ch/article/doi/saez.2016.05162 – Die CH hat Probleme mit dem hippo­kra­ti­schen Eid, was ange­sichts der Tatsache, dass die Med. Fakul­täten, die von Pharma-Ind. große Spenden erhalten (die natür­lich bestimmen „was gelernt werden darf“ und „was nicht“), schwer haben, zwei „Herren“ zu dienen… Sie verstehen, was ich meine. Abge­sehen von der Tatsache, dass viele keines­wegs aus Beru­fung Ärzte geworden sind, sondern eher als Anbeter Mammons.
        Wenn Sie zum Arzt gehen, bekommen Sie 100%-ig sicher ein Rezept. Würde er Ihnen sagen: „Mein Lieber, Sie sind ein wenig gestresst, ihnen fehlt nur ein wenig Erho­lung. Gehen Sie an die frische Luft, etc.“, würden gleich denken: „Der hat keine Ahnung…“ Und, weil er weiss, was denken würden, würde Ihnen der Arzt niemals „Kamil­lentee“ verschreiben, sondern so mal zur Abwechs­lung ein paar Anti­bio­tika. Die machen großen Eindruck. Und, oh Wunder, er hat meis­tens die Medi­ka­mente in seiner Praxis (ich meine den Inter­niesten), weil der Big-Pharma-Vertreter ihm „Müsterli“ zum Auspro­bieren an Pati­enten bei seinem Besuch geschenkt hat. Wenn Sie „Glück“ haben, werden Sie nach dem Besuch bei ihm, nicht von seiner Sprech­stunde ange­rufen, die Ihnen sagt, der Arzt fragt „wann möchten Sie wieder dieselben Analysen machen, die sie vor 2 Tagen gemacht haben (d. h. Ihnen subtil ein Abon­ne­ment vorschlagen). Das Spital und die Praxis müssen rentieren.
        Jetzt hoffent­lich verstehen Sie endlich, weshalb Sie zu einem lebens­langen frei­wil­ligen oder Zwangs-„Impf“-Abonnement gedrängt werden.
        Es sind bloß nicht nur die „gefähr­li­chen Spritzen“ (die dem Arzt in 5 Min um einige Hunderte reicher macht, sondern auch, und vor allem, die Neben­wir­kungen, die dem Spital den tollen Umsatz sichern.
        So läuft das Geschäft und das nennt man (nicht offen, klar): „Gesund­heits­wirt­schaft (oder Krank­heits­wirt­schaft? Je nachdem…)“.
        Jeder hat was verdient und alle sind glück­lich, außer dem Pati­enten. Man kann nicht alle glück­lich machen, etwas, was mache Leute einfach nicht verstehen.

        20
        • Ja, die an der Impfung Verstor­benen müssen wohl alle
          todessüchtig gewesen sein, bei der guten ärztlichen
          Aufklä­rung. Zum anderen steht der Staats­ap­parat hinter
          dem Ganzen und macht mit der Angst druck.

          Sie stellen sich über die Einverständniserklärungen
          selbst einen Persil­schein für geneh­migten Massenmord
          aus. – „Licence to Kill“

        • Was Sie da schreiben kenne ich alles aus eigener
          Erfah­rung, die ich unfrei­willig machen mußte.
          Krank­heit ist das neue „Big Busi­ness“ der Zukunft.
          Zwar zutiefst verwerf­lich, füllt aber die Taschen
          der Verbrecher.

          Der Drogen­junkie-Dauer­pa­tient, ein Produkt der
          Pharma-Schlange, Gold­esel und Kassenschlager!

    • Das Gericht hat Recht, weil die gespritzten unter­schrieben haben, dass ihnen alle Neben­wir­kungen bekannt sind und dass sie damit einver­standen sind. Man sollte sich genau über­legen, was man mit seinem Namen unterschreibt…!

      12
      2
    • Das sind Verbre­cher. Aber irgendwie sind sie immer noch der Meinung, dass sie fein raus sind, wenn sie sich vorher recht­lich abge­si­chert haben. Dabei sind diese juris­ti­schen Absi­che­rungen rechts­un­wirksam, weil sie
      a) gegen die guten Sitten verstößt
      b) gegen geltendes Recht verstößt
      c) durch gehirn­ge­wa­schene, fremd­ge­steu­erte Poli­tiker und Experten zustande kam, die entgegen ihrem Amtseid nicht dem Volk, sondern dunklen Mächten im Hinter­grund dienen
      d) die Justiz nicht mehr unab­hängig, sondern infil­triert und fremd­ge­steuert ist und denselben dunklen Hinter­grund­mächten dient
      e) wich­tige Infor­ma­tionen bewusst verschwiegen werden um die Menschen zu täuschen.
      Beispiel zum letzten Punkt: die Impf­stoffe enthalten beileibe nicht nur MRNA-Wirk­stoffe, sondern Graphen­oxid und Krank­heits­er­reger, mit denen die Menschen absicht­lich krank gemacht werden. Das wird aber geheim­ge­halten, die Menschen werden bewusst rein­ge­legt, und damit ist jede unter­schrie­bene Einver­ständ­nis­er­klä­rung nichtig, weil sie sich auf einen ganz anderen Impf­stoff bezieht, nämlich den aus den offi­zi­ellen Erklärungen.

      Aus all den obigen Punkten folgt, dass keiner der Betei­ligten sich raus­schum­meln kann. All die Gesetze und Verord­nungen, die sie zu ihrem Schutz erlassen haben, sind aufgrund von Lüge und Täuschung zustande gekommen und damit nichtig. Braucht man sich nicht dran zu halten, wenn es dann mal zu Tribu­nalen kommt.

  10. Wir werden seit 2 Jahren wie in einem Gefan­ge­nen­lager gehalten während man uns dazu zwingt uns Gift spritzen zu lassen. Und jetzt wundern sich Menschen darüber das man mit fried­li­chen Demons­tra­tionen nichts erreicht und dann auch noch auffe Fresse bekommt.… Darwin Award fürs Volk.

    Die machen uns platt während wir spazieren gehen oder Auto­korsos bilden.

    44
    • Die glei­chen Kana­dier, die jetzt dumm in der Gegend stehen und haben Trudeau im letzten Jahr erst erneut gewählt. 

      Das bei all diesen Volks­herr­schaften immer das gleiche Problem besteht, warum sie denn dann nicht funk­tio­nieren, habe ich so oft, seit vor 2010, kommen­tiert. Es ist das „Volk“. Oder eher die „Bevöl­ke­rung“ = wer zufällig anwe­send ist. 

      Das „Volk“ soll die Macht haben, aber es trägt keine Verant­wor­tung für seine (Wahl)Entscheidungen. Sie können sowas wie Merkel, Schröder, Scholz, Kohl, Trudeau, Biden, Obama, Macron, Dragi, … wählen und das Land und Volk damit zerstören, aber haften nicht. Ja, die bekommen zwar ein „gelie­fert wie bestellt“, werden aber nicht an den Pranger gestellt, einge­sperrt, abge­ur­teilt, hinge­richtet. Das ist Macht ohne Verant­wort­lich­keit für diese Macht und allein schon an der Stelle funk­tio­niert es ist. 

      Dann wird halt gewählt: „Was der Fern­seher sagte soll ich wählen“; „Hab ich schon immer gewählt“; „Ist so sympathisch“. 

      Darwin Award ist noch viel zu milde für solche Leute.

      Ach ja, ich erzähle ebenso lange schon, daß man die Hoch­ge­birge an Problemen, welche die Demo­kratie erschaffen hat, nur noch gewaltsam besei­tigt bekommt. Raten wir an der Stelle wie „das Volk“, der „helden­hafte, spazie­rende Wider­stand“, darauf reagierte. Egal ob bei PI, JF, Sezes­sion, Acta Diurna, Danisch, DWN, ET, …

      Hatte ich schon geschrieben „gelie­fert wie bestellt“ … Der Rest der Liefe­rung kommt noch und dies ist dann mal tatsäch­lich alter­na­tivlos, wegen der Blöd­heit die Fakten einfach mal anzu­er­kennen und allge­meinen Feig­heit zu handeln.

      21
      • Sind Sie sicher, dass „das Volk ihm gewählt hat“? Ich bin sicher, „er wurde von einer viel höheren Macht als das Volk ausge­wählt“, wie schließ­lich neulich Schwab ganz stolz offen ange­kün­digt hat, dass WWF nun in fast jedem Parla­ment „Young-Leader“ (seine Zöglinge) hat.
        Die Wahlen sind bloß eine Farce, die dem naiven Volk vorgau­kelt, „ES“ trifft die Entschei­dung. Aber, wenn man genau beob­achtet, merk­wür­di­ger­weise sind die Resul­tate – sagen wir mal – ein wenig korri­giert, und zwar stets poli­tisch korrekt. Sie verstehen…
        Das Volk kann die Wahl­er­geb­nisse doch nicht kontrollieren.
        Es ist so, wie wenn Sie jemandem ein Text, geschrieben in einer Sprache, die er nicht kennt, zeigen und ihm etwas anderes über­setzen, als was drauf steht, aber er hat die Wahl, Ihnen zu trauen oder auch nicht.
        Es ist kein Geheimnis mehr, wie so manche zu ihren hohen Posten gekommen sind. Man braucht nur die Liste der Schwabs „Young-Leders“ anzu­schauen. 50% der kana­di­schen Parla­men­ta­rier waren Schwabs Zöglingen, so wie Merkel, Macron, Blair, u.u.u. Die Liste ist unend­lich lang.
        Diese Leute müssen sich bewerben. Nach welchen Krite­rien sie als Schüler akzep­tiert werden, erfahren Sie im Internet.

        19
      • Die Wahlen werden gedreht und mani­pu­liert, bis das Wahl­er­gebnis stimmt. Bis zur Vernich­tung von Wahl­zet­teln, die dann durch gefälschte ersetzt werden.

        10
    • Was uns die Quali­täts­me­dien ständig als Repres­sionen aus Weiß­russ­land, Pres­se­frei­heit in China, Bewe­gungs­frei­heit wie in Nord­korea vorge­führt hatten – wozu leben wir nochmal im fried­li­chen und freien ach so demo­kra­ti­schen Westen?

      19
    • Nein, da sieht man was der Junta­schutz alles macht. Wie ich ja nur seit der Inva­sion 2015 ständig kommen­tiert habe (insbe­son­dere wenn die ganz schlauen Idioten mit „die stehen auf unserer Seite“ ankamen. 

      Junta­schutz schützt die Junta. Thema erledigt.

      Ach ja, im Krieg führt der Weg zum Sieg über die Leichen der feind­li­chen Kämpfer, bis man die feind­liche Führung erreicht hat. Die haben ihre Entschei­dung getroffen, für wen sie kämpfen, ansonsten wären die nicht mehr beim Juntaschutz. 

      Aber schön doch all die Arsch­loch-Völker (auch bekannt als „unsere guten Freunde“) von ihren pseudo-mora­li­schen Rössern fallen zu sehen, die ~80 Jahre lang damit ankamen wie „wir“ doch die „Nazis“ zulassen konnten.

      10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein