„Schutz­su­chende“ immer aggres­siver: Polni­sche Soldaten mit Laser ange­griffen (Video)

Bild: Screenshot polnischer Grenzschutz

„Schutz­su­chende“ immer aggres­siver: Polni­sche Soldaten mit Laser ange­griffen (Video)
Während in west­li­chen Medien haupt­säch­lich mit Bildern von Frauen samt herzigen Kind­chen mit Kuller­augen Stim­mung für die baldige Aufnahmen weiterer zehn­tau­sender „Schutz­su­chender“ gemacht wird, bietet sich den polni­schen Grenz­schüt­zern ein gänz­lich anderes Bild: Es sind eher Verbre­cher­typen (siehe Video 2 unten), denen einge­redet wurde, man könne illegal und meist ohne Papiere in die EU einmar­schieren. Und dementspre­chend benehmen sich die Herrschaften.
Man pfeift auf Gesetze (was für Verbre­cher ja nichts Unge­wöhn­li­ches ist) und will gewaltsam die polnisch-weiß­rus­si­sche Grenze über­winden. Egal ob Spaten oder Angriffe per Laser, den Versor­gungs­su­chenden ist jedes Mittel recht um in die Wunsch­des­ti­na­tion „Germoney“ zu gelangen, um dort dann per all-inklu­sive-wohl­fühl-Versor­gungs­paket durch­ge­füt­tert zu werden.

Laser­an­griff auf polni­sche Soldaten

twitter.com/i/status/1457709857566564354

Man beachte die arro­gant-aggres­sive Körper­sprache des im Video gezeigten Verbrechers.
Impf­zwang und gettr


Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.

21 Kommentare

  1. Es gibt eine Möglich­keit, aber viel­leicht ist es zu spät und jetzt glaubt es keiner mehr : ab sofort KEINE soziale Hänge­matte mehr in Deutsch­land für Einwan­derer. Abschie­bungen TATSACHLICH DURCHFUHREN ! Kein Bargeld, NUR Gutscheine für Second­hand­läden, der ganzen aufge­bla­senen Asyl­in­dus­trie den Stecker ziehen UND das auch in ALLER WELT kommu­ni­zieren, dann könnte der Zustrom evtl. abklingen.….….

        • Ich KÖNNTE jetzt erhöhen (Konjunktiv!) : Adolf Hitler hatte am meisten drauf. Viel­leicht sollte die Reda­tion den Kommi frei­schalten (womit ich nicht rechne), damit jeder sieht, WOHIN solche „Vergleiche“ führen: Zu falschen und gefähr­li­chen Idealen. Der Feind meines Feindes ist nicht immer mein Freund!

  2. Völlig bekloppte Nach­richten im Moment, überall

    Kiew befürchtet, Migranten könnten in Rich­tung Ukraine geschickt werden könnten. Hubschrau­bern sollen das Gebiet aus der Luft überwachen. 
    www.tagesspiegel.de/politik/konflikt-um-migration-ukraine-schickt-tausende-soldaten-an-belarussische-grenze/27791316.html

    Nicht mal mehr richtig schreiben können sie : „könnten in Rich­tung Ukraine geschickt werden könnten“, vom Schwach­sinn dahinter ganz zu schweigen: von Weiß­russ­land „in Rich­tung Ukraine“ ist gen Süden. Die laufen also jetzt wieder zurück, alles klar.

  3. Ich mags bald nicht mehr schreiben:
    Was ist eigent­lich in letzter Zeit hier los? 
    Die Zahl der Kommen­tare ist sprung­haft in die Höhe geschnellt. Und statt genau so weiter­zu­ma­chen, wie es bisher war – es war ja offenbar gut – werden plötz­lich bekannte Verfahren des Main­streams kopiert,
    z.B.
    Zitat
    „Es sind eher Verbre­cher­typen (siehe Video 2 unten), denen einge­redet wurde, man könne illegal und meist ohne Papiere in die EU einmar­schieren. Und dementspre­chend benehmen sich die Herr­schaften. Man pfeift auf Gesetze (was für Verbre­cher ja nichts unge­wöhn­li­ches ist) und will gewaltsam die polnisch-weiß­rus­si­sche Grenze überwinden“

    Ist das bloß Zufall? Langsam tuts weh! Seit der Main­stream-Jargon hier regel­mäßig breit- und wieder­ge­käut wird, zumin­dest teil­weise (was vorher NIE der Fall war), habe ich beim Lesen ein gefühlt „zwickendes“, sehr unan­ge­nehmes Gefühl. Ich kann noch nicht mal konkret den Grund nennen, denn die Fakten stimmen ja. 

    Es dürfte eher so sein, dass sich die Bewer­tung dieser Fakten im 180° , also ins genaue Gegen­teil gedreht hat, seit die Migranten nicht mehr brav und ordent­lich (und mit Hilfe des Westens!) aus dem Süden, sondern nunmehr über die Route Weiß­russ­land zu uns kommen. Und plötz­lich sind sie „Verbre­cher­typen“. Diese Verbre­cher­typen kommen schon seit über sechs Jahren, und nie hat es jemanden gestört. Statt­dessen wurden sie lobpreist und von der Kirche soft-heilig gespro­chen. Mit Teddy­bär­chen und Ali-Mentie­rung wurden sie von den Bürgern über­schüttet. Doch kaum kommen sie aus dem Osten, zieht man die Karte Putin-Bashing, und labelt die Gold­stücke in „Verbre­cher­typen“ um? Leute, geht’s noch ??? Und UM ist voll dabei. Traurig, traurig, mehr fällt mich nicht mehr ein.

    Von UM erwartet man (ich jeden­falls) Schlüs­sig­keit. Ist es denn noch schlüssig, dass dieselben Schurken anhand der Reise­route in „gute Flücht­linge“ und „böse Flücht­linge“ unter­schieden werden? Für einen normal tickenden Menschen ist das kaum mehr nach­voll­ziehbar. Denn Schurke bleibt Schurke, die Route ist dabei eigent­lich völlig egal. 

    Ich hoffe, ich habe mich eini­ger­maßen verständ­lich ausge­drückt. Ich will niemandem auf die Füße treten. Aber ich will ande­rer­seits auch nicht das Gefühl haben, geframet zu werden. Dieses Gefühl habe ich leider seit kurzen immer öfter (früher nie). Man mag mir mein Meckern verzeihen, aber in letzter Zeit ist das leider kein Einzel­fall mehr.

    9
    1
    • Soweit ich den Artikel gelesen habe ist dieser nicht ident mit denen der Main­stream­m­edien. Es wird sogar explizit darauf hinge­wiesen: „… west­li­chen Medien haupt­säch­lich mit Bildern von Frauen samt herzigen Kind­chen mit Kuller­augen Stim­mung… . Und wer in dem, im Video gezeigten Typ, keinen Verbre­cher erkennt, ist nicht mehr zu helfen.

      • Danke für die Antwort. Ich schrieb ja, dass die Fakten stimmen. Was ich „schräg“ finde, sind die Neben­schau­plätze. Dass man das so hinstellt, als sei eine ganz neue Gewalt ausge­bro­chen. Nein, es nicht neu! Es ist genau DAS immer noch da, was man uns schon seit über sechs Jahren zumutet: Die schutz­be­dürf­tigen „Syrer“ aller Herren Länder sind auf Beutezug. Das eigent­lich schräge ist, dass die nur deshalb jetzt Verbre­cher genannt werden, weil sie über einen anderen (nicht west­lich geeb­neten Weg) ankommen. Die mediale Aufbe­rei­tung ist ein noch viel größeres Verbre­chen als die Verbre­cher selbst. Denn medial wird gerade das Volk eines ganzen Erdteils zerstört, in den Wahn­sinn getrieben, in die Enge getrieben und durch auf LÜGEN basie­rende Orien­tie­rungs­lo­sig­keit oft in den Suizid getrieben. Und JEDER, der daran mitmacht, ist schuldig. Wer die Lügen von Presse und Co mitträgt und weiter­gibt – und sei es nur durch Verwen­dung gezielter Phrasen – eben Framing – der ist ein wirk­li­cher Lump, und der größte Verbre­cher im Spiel. DAS war meine Nach­richt und es ist wirk­lich schlimm genug, dass es noch größere Verbre­cher als jene gibt, die aus den Gefäng­nissen ihrer Heimat­länder als frei Menschen und BITTSTELLER zu uns einreisen.

  4. Skandal:

    Irak will Lands­leute aus Belarus zurück­holen! Wo kriegt der Schleu­ser­kon­zern denn jetzt seine Schutz­gelder her? Monat­lich 500, jähr­lich 6.000 und in 50 Jahren 300.000, darauf kann kein „ehrli­cher Schleuser“ verzichten!

    www.n‑tv.de/politik/Irak-will-Landsleute-aus-Belarus-zurueckholen-article22927572.html

    Auch in der BRD gucken die Vorturner der Asyl­ge­winn­ler­firmen dumm aus der Wäsche! Leere Wohnungen, leere Schul­räume, leere Spei­se­zimmer, was soll man denn da noch mit der BRD abrechnen?

    9
    1
    • WAS bitte geht hier im Blog gerade ab? 

      Zitat Waffen­stu­dent vom 12. 11. 2021 At 17:49
      „Irak will Lands­leute aus Belarus zurückholen!“

      Zitat Waffen­stu­dent vom 30. 10. 2021 At 14:30
      „Warum hegen und pflegen Sie den Begriff „Belarus“ in einem Medium mit dem Namen „Unser Mittel­eu­ropa“? Bei wem dienen Sie sich damit an. In Mittel­eu­ropa heißen Land und Leute seit alters her „Weiß­russen“ Was bitte hindert Sie an der Benut­zung dieser histo­ri­schen Begriffe?“

      Quelle:
      unser-mitteleuropa.com/gegen-willen-der-eu-polen-beschliesst-bau-einer-grenzschutzanlage-zu-belarus/#comment-28545

      3
      1
      • Immer wieder erstaun­lich (enttäu­schend), wer sich der Doppel­moral bedient, und dabei – wohl eher zufällig – erwischt wird. Doppel­oral ist das Feature der Links­grünen Gesin­nung, ehrliche Menschen brau­chen solche Täuschungen nicht. Soviel nur im Allge­meinen zum Thema und im Beson­deren zu Dislikes zu diesem Thema

  5. Wann wird endlich Tränengas oder Blend­gra­naten gegen die Okku­panten eingesetzt?
    Oder zumin­dest die Feuerwehrspritze?

    26
  6. Es sind Dschö­hö­di­sten-Örmeen – nix anderes – wie ich es schon öfters darge­legt habe und die sind im Dschöhöd-Wöhn ihres röli­giösen Wöhns, dem sie seit Möhämmed fröhnen ohne auch nur einen Funken kriti­schen Nach­den­kens darüber – m. E.. – zudem noch Verbrö­che­rInnen – m. E..
    Wer solch‘ einer Röli­giön anhängt und in rd. 1400 Jahren sie nicht einmal auf den Prüf­stand der Huma­nität von Herz und Verstand stellt, dem kann man m. E. unter­stellen, dass er diese sog. Röli­giön als Legi­ti­ma­tion für seine Verbrö­chen, seine Gewölt­taten, seine Eröbe­rungen nur benutzt.

  7. Wieviel soge­nannte Akti­visten befinden sich unter den Schutz­su­chenden. Jede Wette das die sich über Smart­phone auf beiden Seite über weitere Schritte beraten. Warum ist Frau Göring E. mit einen Team noch nicht vor Ort um drama­ti­sche Bilder „einzu­fangen „, Komparsen gibt es ja genug und Erfah­rung hat sie nun genug gesam­melt auf den grie­chi­schen Inseln. Hat sie Angst vor den bösen Diktator Luki­lutsch, denn da wird sie nur von Schutz­su­chenden freund­lich empfangen und wenn sie kein Bus zur weiter­reise mitbringt, ist auch das frag­lich. Zumin­dest zeigt man schon die wahre Fratze und was wir hier zuer­warten haben wenn die einmar­schieren. Bei 10 000 wird es dann nicht bleiben.

    20
  8. Wo ist das Problem? Auch der Schleu­ser­kon­zern hat schließ­lich Kosten und braucht hände­rin­gend die 500 Euro, die ihm vertrag­lich zustehen. Bevor es auf die Reise in das BRD-Schla­raf­fen­land geht, muß nämlich jeder Emigrant unter­schreiben, daß er, sobald er das BRD-Sozi­alamt erreicht, lebens­lang monat­lich circa 500 Euro an den Schleu­ser­kon­zern abdrückt! Mögli­cher­weise kassiert die Schleuser­po­lizei bereits auf weiß­rus­si­schem Gebiet, ohne daß über­haupt schon BRD-Gelder geflossen sind!

    14
  9. Darauf gibt es nur eine Antwort, für die ich aber hier schon beim letzten mal Zensiert wurde.
    Man muss sie mit Gewalt zurück­drängen und dabei ist auch die Schuss­waffe einzusetzen.
    Wie soll das Szenario sonst weiter gehen? Müssen wir die gesamte Welt nach Europa, vorwie­gend Deutsch­land lassen und sie alimen­tieren? Die machen genauso aggressiv hier weiter und das nur, weil idio­ti­schen Menschen mit Helfer­syn­drom und Schuld­kom­plex es zulassen.

    30

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here