Schweizer Muslima erklärt die „Vorzüge“ der isla­mi­schen Vielehe

Dass die isla­mi­sche Vielehe auch bei uns Einzug gehalten hat, ist nichts Neues. In zivi­li­sierten Ländern ist diese Form der Lebens­ge­mein­schaft zwar verboten, aber in einem Land, wo Rechts­bruch und Verstöße gegen das Grund­ge­setz nicht nur geduldet, sondern sogar seitens der Regie­rung prak­ti­ziert werden, verwun­dert das nur wenig. Und schlimmer noch: es gibt auch bereits Fälle wo per Fami­li­en­nachzug gleich Zweit- oder Dritt­frauen herein­ge­holt wurden. „Moral“, und ist sie noch so irre, wird auch da über die Gesetze gestellt.   

 

Nun ist es aus der Sicht eines Mannes durchaus nach­voll­ziehbar, dass es keine große Opfer­be­reit­schaft erfor­dert, von einem Harem umgeben zu sein, aber wie schaut es mit der Begeis­te­rung der Damen aus, etwa eine Zweit­frau zu sein? Das und weitere „Vorteile“ erklärt uns eine gläu­bige Schweizer Muslima an der Seite des Konver­titen Pierre Vogel im unten­ste­henden Video. 

 

Ferah Ulucay propa­giert mit Pierre Vogel die Polygamie(Vielehe) mit dem Argu­ment mehr Kinder für den Islam auf die Welt bringen zu können um so die Verbrei­tung des Islams zu beschleunigen.

Опубликовано Waman Shakirem Вторник, 28 июля 2020 г.

9 Kommentare

  1. So einen Blöd­sinn schaue ich mir nicht an. Über­dies gewähre ich dieser „Dame“ sowieso keine Sprecherlaubnis.

    Abspülen bitte!

    • Warum darf dieser Hass­pre­diger Vogel unge­straft seinen geis­tigen Dünn­schiss von sich geben?
      Von dieser „Dame“ will ich gar nicht reden.

  2. Die haben Nichts im Schädel ausser 24 Stunden die angebl. „Reli­gion des Frie­dens“, mit welcher sie auch unter Gewalt­an­wen­dungen, die Welt „erobern“ möchten.
    Sie wollen niemals wahr­haben, dass Milli­arden von Analpha­beten zwangs­be­kehrt wurden und hunderte Millionen von nicht dem Islam Ange­hö­rigen bis heute verfolgt, gefol­tert und getötet wurden und weiter werden. Ausser viel Nega­tivem hat der Islam prak­tisch und realis­tisch betrachtet, nicht viel Brauch­bares zur effek­tiven Weiter­ent­wick­lung der Mensch­heit beigetragen. Alle achso gross­ar­tigen aktu­ellen „isla­mi­schen Errun­gen­schaften“ der heutigen Zeit wurden mittels anderen entwi­ckelten Zivi­li­sa­tionen erschaffen. Deshalb wird in diese Reli­gion geflüchtet – belegt wird dies u.a. durch die Exis­tenz all‘ der zahl­rei­chen, kaputten und blut­rüns­tigen Terrororganisationen!
    Zahl­lose isla­mi­sche eigent­liche „Gebär­ma­schinen, scheinen auf ihren Einsatz zu warten, für solche und andere „reli­giöse“ Gruppen für unein­ge­schränkten „Nach­schub“ zu sorgen.
    Klarer kann die kämp­fe­ri­sche Aussage dessen über­haupt nicht mehr bewertet werden, die Verbrei­tung des Islams beschleu­nigen zu wollen.
    Damit dürfte sich das mensch­liche Dasein in der Folge vom Zenith seines Daseins defi­nitiv verab­schiedet haben.

    • Besser kann man es nicht ausdrü­cken, guter Kommentar! Gerade, wo die west­li­chen Frauen dazu ange­halten werden, sich der Umwelt zuliebe n i c h t zu vermehren, produ­zieren die Moslems und Afri­kaner endlos Nach­schub und wundern sich dann, bei sich nichts auf die Reihe zu bekommen! Wer Böses dabei denkt, könnte meinen, wir weiße Christen sollen ausge­rottet werden oder was ist wohl die „Sache“, über welche die Schlei­er­eule da redet?

  3. Ganz genau, von der Ausrot­tung der Christen redet sie.
    Na klar ist diese Sprech­puppe mit dem Islam-Chip im Gehirn froh, wenn ihr Besitzer noch zu möglichst vielen anderen Frauen geht, dann wird sie weniger geschlagen und weniger brutal besprungen, dann hat sie ihren „Frei­raum“, der dann nur noch vom Vater, von den Brüdern, den Cousins und den Imamen dieser Satans-Ideo­logie begrenzt wird. Bei Stei­ni­gungen sind ihre Mütter, Schwes­tern, Cousinen, Nach­barn als erste mit dabei, froh dass die Bezich­ti­gung von zwei Männern, dass einem anderen Mann „Augen gemacht“ wurden diesmal noch nicht sie selbst trifft. Diese weib­li­chen Monster wollen ihr Leben, reich an Gewalt­er­fah­rungen und Demü­ti­gungen und mit stän­diger brutalen Mord­angst vor der Sache, der Umma, den Imamen, den Fatwas, den Lügen auf alle Frauen der Welt ausdehnen – mehr als wider­lich und mons­trös. Sie kleiden sich zurecht in schwarze Müll­säcke möglichst noch mit Gesichts­gitter, denn sie sind ihrer Umma Nichtse, Sachen zum Gebrauch für die Triebe der männ­li­chen Umma, Müll, den diese bei Gefallen nicht nur wegwerfen, sondern brutal ermorden. Die lieben weder sich, noch irgend jemand anderes, noch nicht einmal ihre Kinder. Liebe ist im Moham­me­da­nismus völlig unbe­kannt (deshalb komme er nach Europa, das sagte ein Eindring­ling aus Marokko).

    Und wir machen keine Anstalten diese „Sauber­männer“ an Poli­ti­kern, Rechts­an­wälten, Rich­tern, Medi­en­mons­tern, Kirchen­funk­tio­nären, NGO´s aus dem Land zu werfen oder ins Gefängnis zu bringen, damit sie dort mit Zwangs­ar­beit, jawohl mit Zwangs­ar­beit ein wenig Schmer­zens­geld für die erar­beiten, an deren Tod, Verge­wal­ti­gung, Schwerst­ver­let­zung, Messe­rung, mt dem Auto mitschleifen, Über­fahren usw. sie mit Schuld sind.
    Wann wird es Frieden auf Erden geben? Wenn es nur noch einen einzigen Moham­me­daner auf dem Planeten gibt

    • Sie meinen wohl: Wenn es keinen einzigen Moham­me­daner auf dem Planeten mehr gibt !!!
      Apropos Viellehe: Der Islam schreibt vor, dass Muslime nur dann mehrere Muslima zur Frau nehmen dürfen, wenn sie genug eigenes Vermögen und Geld haben, alle seine Muslima auch mit eigenen Mitteln selbst versorgen zu können. Wer das nicht kann, dem steht nur eine einzige Muslima zu. Scheinbar haben Justiz und Verwal­tung in Europa von dieser Islam-Vorschrift keine Ahnung. Wie könnten sie sonst so viele „uner­laubte“ Vielehen mit sozialen Mitteln unter­stützen ? Viele Muslime betrügen unsere euro­päi­schen Staaten und setzen sich unge­rührt und wissent­lich über die Regeln und Vorschriften des Islam hinweg. Dieser doppelte Betrug an Staat und „Reli­gion“ muss beendet und geahndet werden !!! Wann geschieht dies und ist der Islam über­haupt daran inter­es­siert, seine eigenen „Gesetze“ durch­zu­setzen ? Sofern es um die Verfol­gung und um Mord und Tötung von sog. „Ungläu­bigen“ geht, ist der Islam uner­bitt­lich und rück­sichtslos !! Ansonsten aber ? Und deshalb lehnen wir den Islam entschieden ab, weil er nicht zu uns in Europa passt !!!

  4. Sind wir in Saudi Arabien, oder in Deutsch­land ? Geht doch mal, genug Leute nach Saudi Arabien, gründet dort einen Ort, mit einer Christ­li­chen Kirche. Was sagen die Moslems dazu ?

  5. Ich frage mich nur warum die „saubere Schweiz“ so geis­tes­kranke Moha­me­daner tole­riert. Die BRD GmbH wird von Verbre­chern regiert, die Schweiz dagegen hielt ich immer für die letzte funk­tio­nie­rende Demo­kratie der Welt. Schade eigentlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here