„Sea Watch 4“ bittet um „sicheren Hafen“

Grafik: VoxNews

Wie VoxNews berichtet, hat das NGO-Schiff „Sea Watch 4“ sowohl Italien als auch Malta über seine Rettungs­ak­tionen auf Hoher See formell infor­miert und um Zutei­lung eines sicheren Hafens gebeten. Tatsäch­lich scheint es, dass das Schiff mit 200 ille­galen Migranten an Bord, die von der NGO in den letzten 48 Stunden vor der liby­schen Küste aufge­fischt wurden, bereits in Rich­tung Lampe­dusa unter­wegs ist.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here