SeaWatch hatte 28 Covid-posi­tive ille­gale Migranten an Bord

Foto: VoxNews

Unter den „Geret­teten“, die von der SeaWatch in liby­schen Gewäs­sern aufge­fischt und nach Italien gebracht wurden, befanden sich laut den auf dem Quaran­tä­ne­schiff Moby Zazà in Porto Empe­docle (Agri­gento) vorge­nom­menen Tests 28 Covid-posi­tive Personen !

Die Tests der insge­samt 209 ille­galen Migranten wurden gestern durch­ge­führt, nachdem bereits einer von ihnen unmit­telbar nach der Landung in ein Kran­ken­haus für Infek­ti­ons­krank­heiten in Calta­nis­setta gebracht worden war.

Man dachte erst an Tuber­ku­lose, doch ein posi­tiver Covid-Test verän­derte die Diagnose.

Kommentar von VoxNews: „Die Menschen­schmuggler der deut­schen NGO sollten fest­ge­nommen werden; es handelt sich um eine pseudo-huma­ni­täre Terror­or­ga­ni­sa­tion, die das Coro­na­virus nach Italien bringt und alle Menschen hier gefährdet.“

Kommentar von Radio­Sa­vana (auf Twitter): „Wir erwarten eine Anklage wegen schuld­hafter und böswil­liger Pandemie-Verbrei­tung.“

Quelle: VoxNews

2 Kommentare

  1. Aha, in liby­schen Gewäs­sern einge­sam­melt und nach Italien geschip­pert.
    Die Sea-Watch ein Sea-Taxi.

    1. Wer bezahlt das Taxi?
    2. Wenn einer von einem Fahr­zeug auf ein anderes umsteigt, ist er dann gerettet?
    3. Wenn einer vom Fahrrad auf die Bahn umsteigt, ist er dann gerettet?
    4. Wenn einer in der Bucht von Biscaya von einem Boot auf ein Schiff umsteigt, wird er dann nach Amerika gebracht?
    5. Gibt es für Euro­päer, die nach Afrika reisen, unter­wegs ihre Ausweise wegwerfen und bei der Ankunft laut „Asyl“ rufen, Geld umsonst?
    6. Haben die Euro­päer kollektiv eine Schraube locker? Oder gar mehrere?

    „Die spinnen, die Euro­päer!“ (unbe­kannter Gallier)

  2. Immer herein nach Deutsch­land, unsere Kran­ken­kassen haben noch Zuviel Geld!
    Der Michel zahlt doch erst seine Zähne selbst, im Kran­ken­haus Zuzah­lungen, im Renten­alter KK Beiträge usw. Da ist noch Luft für die ganzen Asyl­be­trüger!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here