Silvana Heißen­berg berichtet über Corona-Wahn­sinn | Teil 2: Wie Merkel Deutsch­land ruiniert

Von SILVANA HEIßEN­BERG | Was diese Kanz­ler­dar­stel­lerin Merkel (gebo­rene Kazmier­czak, der Nach­name des Vaters wurde später einfach in Kasner geän­dert) vergan­genen Sonntag, in einer „Geheim­sit­zung“ wieder von sich gab, ist einfach nur noch unfassbar und zeigt uns, in was für einer Diktatur wir uns alle befinden.

Merkel will nun tatsäch­lich auch das Reisen verbieten und den Lock­down, der in Wirk­lich­keit die vorsätz­liche Zerstö­rung der Wirt­schaft bedeutet und Frei­heits­be­rau­bung genannt werden muss, noch weiter verschärfen.

Auch auf dem EU(dSSR) Gipfel hieß es: „Urlaubs­reisen sollen ab sofort in der EU tabu sein“, berichtet die Stutt­garter Zeitung.

Gilt das zukünftig auch für die weitere, unkon­trol­lierte und ille­gale Einreise von Migranten nach Europa? Wohl kaum.

Wir dürfen uns nun im eigenen Land nur noch in einem Umkreis von wenigen Kilo­me­tern bewegen, während ille­gale Migranten über tausende Kilo­meter ganze Länder durch­queren dürfen, um ins gelobte Land zu gelangen, und das alles ohne Abstand einzu­halten, ohne Maske und ohne verpflich­tende Tests.

Spätes­tens jetzt müsste selbst der Dümmste der Dummen begreifen, was hier für ein diabo­li­sches Spiel gespielt wird, denn täglich treffen weitere, unzäh­lige „Fach­kräfte“, durch Schlep­per­or­ga­ni­sa­tionen, in ganz Europa ein.

Des Weiteren fragte und sagte Merkel am vergan­genen Sonntag u. a. (BILD berich­tete darüber):

„Warum kann man das Reisen nicht einfach verbieten?“

„Wir müssen noch strenger werden, sonst sind wir in 14 Tagen wieder da, wo wir waren.“ 

„Man kann nur Reisen unat­traktiv, unan­ge­nehm machen, etwa durch Quarantäne.“

„Wir müssen den Flug­ver­kehr so ausdünnen, dass man nirgendwo mehr hinkommt. Das habe ich auch Horst Seehofer versucht zu erklärt, damit er es prüft.“

„Wir brau­chen ein härteres Grenzregime.“

„Die Öffnungen Mitte Februar sind nicht gesichert.“

Ja, so reden ausschließ­lich sozia­lis­ti­sche und links­ra­di­kale Diktatoren. 

Wer einmal für eine sozia­lis­ti­sche Diktatur arbei­tete, wie IM ERIKA, wird sich niemals FÜR die Inter­essen des zu regie­renden Volkes einsetzen, sondern stets genau gegen­teilig handeln, was diese Person ja in fast 16 Jahren deut­lich bewies.

Folgendes hat uns die Ära Merkel unter anderem bislang gebracht:

Deutsch­land hat:
➨ das geringste private Haus­halts­ver­mögen aller Euro-Länder
➨ die geringsten Renten­an­sprüche EU-weit
➨ mit die höchsten Steu­er­lasten weltweit
➨ die höchsten Mieten, die wenigsten Eigenheime
➨ die höchsten Strom- und Gaspreise der Welt
➨ zuwan­de­rungs­be­dingte über­bor­dende Ausländerkriminalität
➨ ökono­misch hirn­ris­sige ideo­lo­gie­ba­sierte Energie- und Wirtschaftspolitik
➨ gnaden­lose Aufgabe der Kontrolle über die Landesgrenzen
➨ Zerstö­rung der ener­ge­ti­schen und indus­tri­ellen Basis des Landes
➨ Vernich­tung der Sicher­heit im Land
➨ Milli­arden Entschä­di­gungs­zah­lungen an Ener­gie­kon­zerne wegen vorzei­tigen Ausstiegs aus Atomkraft
➨ Über 140 Milli­arden Euro pro Jahr Alimen­tie­rung von knapp vier Millionen Ille­galen (wenn nicht mehr), das sind bereits über 20% der gesamten Steu­er­ein­nahmen im Jahr
➨ Duldung von Ausländer-/Migranten-Krimi­na­lität
➨ Außer­kraft­set­zung von Asyl­recht und Artikel 16a GG für unkon­trol­lierte Zuwanderung
➨ Einwan­de­rung und Alimen­tie­rung von Nicht­iden­ti­fi­zier­baren, Isla­misten, Terro­risten, Dschihadisten
➨ Verrot­tung von Schulen, Univer­si­täten, Straßen, Brücken, Kitas, kurz der Infrastruktur
➨ Schließen von Hallen-/Frei­bä­dern, Thea­tern, Jugend­treffs (angeb­lich Geldmangel)
➨ Vernach­läs­si­gung von Alten, Kindern, Jugend­li­chen, Obdach­losen, sozial Schwa­chen, Bildung
➨ höchste Rentner- und Kinderarmut
➨ höchste Anzahl von Tafeln und Obdach­losen (im reichsten Land der Welt!)
➨ höchste Anzahl von Bundes­tags­ab­ge­ord­neten, höchste Diätenzahlungen
➨ höchste Anzahl deut­scher Opfer von „Krimi­na­lität im Kontext von Zuwan­de­rung“ (BKA Lagebild)
➨ Exor­bi­tanter Asyl­be­trug mit Vielfach-Identitäten
➨ Nicht­ab­schie­bung krimi­nellster Asylanten
➨ Justiz­skan­dale (Kuschel­ur­teile für Clan- und Banden­kri­mi­na­lität, Vergewaltiger…)
➨ Höchste Gewalt gegen Polizei, Rettungs­kräfte, Ärzte, Feuerwehr…
➨ Tägliche Messerangriffe
➨ Hunderte Millionen Euro Kinder­geld für nicht­exis­tie­rende Kinder im Ausland
➨ Terror­an­schäge (Breit­scheid­platz, Bahn­hof­schubser, Messer- und Axtmörder…)
➨ Inter­net­zensur, Maul­korb­er­lass, Diffa­mie­rung, Beschimp­fung und Arbeits­verbot für Kritiker ihrer Politik
➨ Indok­tri­na­tion, Mani­pu­la­tion, Verbote, Gleich­schal­tung der Medien
➨ Spal­tung der eigenen Partei, von Fami­lien, Gesell­schaft, Europa
➨ Verant­wort­lich für Brexit (Migra­tions-Diktatur)
➨ Schlei­chende Enteig­nung deut­scher Sparer durch die verhee­rende Null­zins­po­litik der EZB
➨ Prekäre Arbeits­ver­hält­nisse (Zeit‑/Leiharbeit), Spit­zen­platz bei Niedriglohn
➨ Verschleu­dern von Milli­arden Steu­er­gel­dern in alle Welt
➨ höchster Anteil von Sozi­al­ab­gaben (20,6 Prozent des Bruttoeinkommens)
➨ Nach Abkehr von Kohle-/Atom­ver­stro­mung keine sinn­vollen und ökono­mi­schen Alternativen
➨ „Klimapaket“-Abzocke (u.a. Verteue­rung von Diesel, Benzin, Gas, Flügen), anste­hendes Verbot von Ölheizungen
➨ Vernich­tung hundert­tau­sender Arbeitsplätze
➨ Höchste Abwan­de­rung von Fachkräften
➨ Isla­mi­sie­rung des Landes­/­Islam-Appease­ment
➨ Duldung und Alimen­tie­rung von Linksextremismus/linker Gewalt
➨ Milli­ar­den­de­fizit bei Kran­ken­kasse wegen Asylantenkosten
➨ Zwang der Finan­zie­rung von Regie­rungs­pro­pa­ganda (GEZ)
➨ Einfüh­rung sozia­lis­ti­scher Planwirtschaft/Renaissance der SED/DDR

… und nun seit fast einem Jahr die „Corona“ Diktatur

Diese Hoch­ver­rä­terin und gesamte „Bundes­re­gie­rung“ sind das Schlimmste und Gefähr­lichste, was diesem Land, unserer Bevöl­ke­rung und ganz Europa jemals passieren konnte. Diese Personen sind tatsäch­lich ein brand­ge­fähr­li­cher Virus und eine echte Pandemie.

Millio­nen­fach brach Merkel vorsätz­lich geltende Gesetze und tritt ihren geschwo­renen Amtseid weiterhin täglich mit Füßen.

Nach wie vor gibt es keinerlei Beweise für eine lebens­ge­fähr­liche Pandemie, geschweige für eine Muta­tion. Ganz im Gegen­teil: Im Jahr 2020 gab es sogar eine Unter­sterb­lich­keit.

Selbst die WHO gibt nun zu, dass die PCR Tests keine Viren­er­kran­kung fest­stellen können,
wie das ZENTRUM DER GESUNDHEIT und UNSER MITTELEUROPA berichteten.

Wo waren wir denn vor 14 Tagen, Herr Bundes­kanz­lerin? Zuhause einge­sperrt und dazu gezwungen, selbst nun auch an der frischen Luft diese nach­weis­lich gesund­heits­ge­fähr­denden Bußgeld­masken, Skla­ven­masken, Mund­win­deln, … zu tragen, obwohl selbst auf der Verpa­ckung steht: „Schützt nicht vor Viren!“

Wen wollen Sie damit eigent­lich noch verar­schen?! Wie patho­lo­gisch dumm muss man sein, um diese ganzen Lügen nicht längst durch­schaut zu haben?

Von diesen Polit­dar­stel­lern wurden z. B. Merkel, Spahn, Altmaier, Maas, Söder, … „positiv“ auf „Corona“ getestet, und wer von denen landete auf einer Inten­siv­sta­tion oder starb gar? Natür­lich keiner! Gab es seit dieser Plan­demie nur einen hoch­be­zahlten Polit­kasper in der BRD, der daran verstarb?

Gäbe es tatsäch­lich eine so gefähr­liche und tödliche Pandemie, würden sich diese Polit­dar­steller nur noch aus ihren Bunkern melden. 

Hier ein sehr tref­fendes Bild der Lage:

Nach wie vor kann ich jeden nur vor dieser „Corona Impfung“ warnen, denn diese Injek­tion ist lebens­ge­fähr­lich. Anbei ein Bericht über aktu­elle Neben­wir­kungen und Todes­fälle dieser „Impfung“. Diese Zahlen liegen weitaus höher, da alles versucht wird, um die tatsäch­li­chen Zahlen nicht bekannt werden zu lassen, sonst wäre dieser teuf­li­sche Genozid Plan ja sofort geschei­tert. Quelle: unzensuriert.de.

Auch ein spani­scher Biologe bestä­tigt den Schwindel dieser Impfung, wie UNSER MITTELEUROPA BERICHTETE

Jetzt wird auch noch darüber disku­tiert, ob es einen Impf­mi­nister geben soll.

Nun soll noch ein weiterer Kosten­ver­ur­sa­cher und Mario­nette des Deep States hinzukommen?
Quelle: google.de

Corona-Viren gibt es bereits seit Jahr­zehnten,  jetzt mutieren sie zu einem Intelligenztest.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herz­lich für die große Betei­li­gung der Kommen­ta­toren auf meine erste Kolumne bedanken.

Kommen­tieren Sie bitte zukünftig weiter so zahlreich.

Die größten Sorgen bereiten den Menschen die „Corona“ Impfungen und wie Menschen behan­delt werden, die diesem ganzen Spuk skep­tisch gegenüberstehen.

Ich wünsche Ihnen allen, trotz dieser uner­träg­li­chen Zustände, noch ein schönes Wochenende. 🍀

Beste Grüße
Ihre

Silvana Heißen­berg

Hier einige Leser­kom­men­tare der letzten Woche:

Kommentar von Monika B.:
„Mein Name ist Monika B., ich bin 49 Jahre alt und ich lasse mich nicht impfen.
Als promo­vierte medi­zi­ni­sche Mikro­bio­login hatte ich einen guten Einblick in die Forschung. Zwar bin ich, was die Forschung anbe­langt, schon 20 Jahre „weg vom Fenster“, aber ich masse mir an, die aktu­ellen Entwick­lungen auch aus wissen­schaft­li­cher und medi­zi­ni­scher Sicht beur­teilen zu können.
Ich bin keine Impf­geg­nerin. Meine Kinder haben die seit Jahr­zehnten bewährten und gängigen Immu­ni­sie­rungen erhalten (Diph­terie, Pertussis, Tetanus, Polio). Mein Sohn, der eine ange­bo­rene Lungen­hy­po­p­lasie hat, sogar noch einige mehr (Pneu­mo­kokken, passive Immu­ni­sie­rungen gegen RSV, etc.).
Wie gesagt, ich bin alles andere als eine Impf­geg­nerin. Aber ich bin impfkritisch(er) geworden mit den Jahren. Und im Falle der Corona-Impfung bin ich absolut skep­tisch. Nicht wegen der Impfung per se, sondern primär wegen der Art und Weise, wie sie entwi­ckelt und nun innerst kürzester Zeit zuge­lassen wurde.
Die kürzeste Studi­en­zeit einer je auf den Markt gebrachten Impfung (die immer noch benutzt wird) ist 4 Jahre. Bei der Corona-Impfung reden wir von 8 Monaten. Wie konnte das passieren?
Im Falle der Corona-Impfung wurden die Studi­en­phasen „tele­sko­piert“, d. h. mit Hilfe von Compu­ter­mo­dellen rech­ne­risch verkürzt (hier ist Bill Gates mass­ge­bend betei­ligt, das ist Fact und hat nichts mit Aluhut zu tun!).
Lange Rede kurzer Sinn: Die Impf­sys­teme von Bion­tech (mRNA Impfung) und Astra Zeneca (vektor­ba­sierte DNA-Impfung) sind neu und bergen Risiken, die NICHT absehbar und nicht kalku­lierbar sind, z. B. bei der Bion­tech-Impfung durch die Verpa­ckung der mRNA mit Nano­par­ti­keln, deren Lang­zeit-Auswir­kungen auf den mensch­li­chen Körper niemand genau abschätzen kann. Oder bei der Adeno­vi­ren­imp­fung durch das Einschleusen eines aktiven DNA (!)-Viruses aus Affen in mensch­liche Zellen.
Es fehlen auch Daten über Lang­zeit­wir­kung, epide­mio­lo­gi­sche Wirkung (eine sterile Immu­nität ist alles andere als gesi­chert bei der Corona-Impfung) und nicht zuletzt stellen sich hier viele grund­le­gende ethi­sche Fragen.
Natür­lich hat man auch mir nahe gelegt, mich impfen zu lassen (mein Mann hat MS, mein Sohn eine pulmo­nale Hyper­tonie und eine Lunge, die nicht der Norm entspricht).
Ich sage: NEIN DANKE.
Zum Glück stehe ich (noch) nicht unter Druck meines Arbeit­ge­bers, aber das könnte ja noch kommen (ich arbeite in einer heil­päd­ago­gi­schen Sonderschule).
Ich möchte alle ermu­tigen, auch unter großem Druck kritisch zu bleiben und sich gegen jegliche Form eines Impfob­li­ga­to­riums oder gar ‑zwangs mit aller Vehe­menz zu wehren. Die körper­liche Inte­grität und der freie Wille steht über allem!
Herz­liche Grüsse“

Doris:
„Ich bin sehr stolz auf meinen Sohn.
Mein großer Sohn ist 16 Jahre, geht in die 11 Klasse eines Gymna­sium bei uns in Dresden. Ja, er darf endlich wieder in die Schule zum Präsenz­un­ter­richt.. und eigent­lich hatte er sich darauf mächtig gefreut. Doch seine Freude gleich am ersten Tag getrübt, da auch bei ihm im Kurs das Thema Corona-Impfen aufkam und er seiner Meinung treu blieb…#ichlassmichnichtimpfen
Tja, nun könnt ihr raten, was in seinem Kurs, wohl­ge­merkt Bioleis­tungs­kurs abging.
Beschimp­fungen, Hass­triaden, und Freundschaftskündigungen…ich frage nich ehrlich, was mit der Jugend los ist…???
Was geht in Ihren Köpfen vor?? Er wurde als Menschen­hasser, rechts­ra­di­kaker Quer­denker und Mörder beschimpft.
Warum??
Nur weil er sich nicht impfen lassen möchte??
Natür­lich kam er völlig fertig heim und doch ging er mit erho­benen Hauptes am nächsten Tag wieder in die Schule und hat seine Meinung weiter vertreten und mitt­ler­weile ist er nicht mehr allein …und ich bin eine verdammt stolze Mama, die einen echt starken 16-jährigen Sohn hat.
Und doch versteh ich die Welt nicht mehr…ich bin entsetzt und enttäuscht über diese Menschen, die versu­chen, uns unsere Meinungs­frei­heit zu nehmen.“

Benno A.:
„Guten Tag!
Als selb­stän­diger Klein­un­ter­nehmer bin ich Dienst­leister im Straßenverkehr.
Das bringt es mit sich, daß ich auch viel Bahn fuhr (richtig: fuhr). Seit die Maske zur Pflicht wurde, beob­ach­tete ich bei mir wieder­keh­rende Kopf­schmerzen, nach­las­sende Reak­ti­ons­fä­hig­keit und sogar kurze, mentale Aussetzer. So setze ich mich nicht hinters Lenkrad. Darum habe ich meine Dienste ausgesetzt.
Zufäl­li­ger­weise kommen auch kaum Aufträge mehr herein. So habe ich im letzten Jahr nur 6000 Euro einge­nommen. Die laufenden Kosten blieben und bleiben. Dieses Jahr wird vermut­lich noch schwieriger. 

Die Politik würgt die Wirt­schaft ab und zwingt uns Atem­be­hin­de­rungen auf. Keine Gesichter mehr zu sehen, nur noch Masken. Kein Lächeln, keine neuen Kontakte, nichts. Tanzen verboten. Singen verboten. Wird als nächstes das Lachen unter Strafe gestellt?
Was soll das für eine Demo­kratie sein, wenn das Volk nicht herrscht sondern beherrscht wird?
Wer macht endlich Schluss mit dem Spuk?“

Hans:

„Die tägliche Panik­mache im Corona-Schmie­ren­theater der Massen­me­dien und Polit­schranzen dient nur einem Zweck: Massen­steue­rung durch mediale Angsterzeugung.
Denn wer sich fürchtet ist viel leichter mani­pu­lierbar und lässt dann z.B. unter der Vortäu­schung von Fürsorg­lich­keit, fast alles mit sich machen.
Erzeuge ein Problem und liefere die Lösung.
Diese Methode wird die „Problem-Reak­tion-Lösung“ genannt. Es wird ein Problem bzw. eine Situa­tion geschaffen, um eine Reak­tion bei den Empfän­gern auszu­lösen, die danach eine präven­tive Vorge­hens­weise erwarten.
Die furcht­erre­genden „Corona-Zahlen“ sind ja durch das Betrugs­in­stru­ment „PCR-Test“* und weitere mani­pu­la­tive Regu­la­rien** nahezu beliebig justierbar und die Leute werden durch mediale Angst­er­zeu­gung, öffent­li­chen Druck & maxi­male Gänge­lung durch Maskenzwang etc. zur vermeint­lich erlö­senden Gift­spritze*** getrieben, indem man ihnen vorgau­kelt, dass sie dann ja vor dem schlimmen Virus geschützt sind und alles wieder so wird wie vor der Corona-Inszenierung.
„Viele von uns fragen sich, wann wir wieder zur Norma­lität zurück­kehren. Die kurze Antwort ist: nie“, so Klaus Schwab, Gründer und geschäfts­füh­render Vorsit­zender des Welt­wirt­schafts­fo­rums (WEF).
*
Der PCR-Test ist nicht zur Diagnose zuge­lassen. Er kann auch keine Infek­tiö­sität feststellen.
Dennoch werden mit ihm die sog. „Fall­zahlen“ ermit­telt, die jedoch ledig­lich positiv getes­tete sind.
Positiv getestet mit einem Test der z.B. ein und dieselbe Person (Elon Musk) an einem Tag 2x positiv UND 2x als negativ auswies. Das zeigt wie aussa­ge­kräftig dieser Test ist.
Hier spricht der Erfinder des PCR-Tests, Nobel­preis­träger Kary Mullis höchstpersönlich:
(Vor Corona aufge­nommen) www.youtube.com/watch?v=p_cMF_s-fzcTest­ver­wei­gerer werden auto­ma­tisch als positiv gezählt.
So erging es kürz­lich einer Famile mit zwei Kindern, die sich aus Frust über die
mehr­stün­dige Warte­zeit aus einem süddeut­schen Test­zen­trum wieder entfernte, ohne das die
PCR-Tests vorge­nommen wurden. Wenige Tage später kam ein Brief in dem mitge­teilt wurde,
das aufgrund der posi­tiven Test­ergeb­nisse (es hatte kein Test statt­ge­funden) die Familie nun unter Quaran­täne stünde.
Dies ist kein Einzel­fall sondern gängige Praxis zur Fall­zah­len­frisur & Sank­tio­nie­rung von Ungehorsam.
Entspre­chend konnte man kürz­lich in einer öster­rei­chi­schen Tages­zei­tung lesen:
„Täglich werden in Kärnten rund 1300 Corona-Tests durch­ge­führt – bei den Test­sta­tionen in den Bezirken herrscht, wie berichtet, Hoch­be­trieb und teil­weise kommt es aufgrund von Hektik und Unge­duld immer wieder zu Staubildungen.
Laut den Amts­ärzten steigt daher auch die Zahl von Test­ver­wei­ge­rern. „Viele wissen nicht, dass die Verdachts­fälle auto­ma­tisch als positiv gelten, wenn behörd­lich ange­ord­nete Covid-Tests nicht wahr­ge­nommen werden. Dann wird das so gehand­habt wie eine Verwei­ge­rung von Alko­hol­tests“, so ein Polizist.“
**
Und da wir gerade in Öster­reich sind, verweise ich in diesem Kontext noch auf einen höchst inter­es­santen Kurz­be­richt des öster­rei­chi­schen Fern­seh­sen­ders Servus-TV mit dem Titel „Corona-Fälle nur auf dem Papier“ der an einem Beispiel aufzeigt, wie „Fälle“ in großer Anzahl herbei­ge­rechnet werden, die in der Realität nicht existieren.
www.youtube.com/watch?v=PqOwcVhq5BY
***
Die unab­seh­baren Neben­wir­kungen sind die eine Sache. Dem Impf­stoff mögli­cher­weise heim­lich beigemischte Zusatz­sub­stanzen eine noch ganz andere Gefahr. Und diese Gefahr ist sehr real, wenn man sich z.B. vor Augen hält, was Gates, Rocke­feller und die WHO in Afrika und Indien veran­staltet haben. Es wurden dort u.a. Frauen heim­lich zwangs­ste­ri­li­siert, indem man zusammen mit einer Tetanus-Impfung eine entspre­chende unfruchtbar machende Substanz verabreichte.

Ein Impf­pro­gramm der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­tion und der Rocke­fel­lers gegen Tetanus in Nica­ragua, Meixo und den Phil­li­pinen in den frühen 1990er Jahren war ein geheimes Versuchs­pro­jekt für die Abtrei­bung von Babies:

„Comite Pro Vida de Mexico, eine römisch-katho­li­sche Orga­ni­sa­tion, miss­traute den Motiven hinter dem WHO-Programm und entschied sich, zahl­reiche Ampullen des Impf­stoffs zu testen. Man fand darin human Chorionic Gona­do­tro­phin (hCG),“
schreibt der Histo­riker F. William Engdahl in seinem Artikel „Bill Gates And Neo-Euge­nics: Vaccines To Reduce Population“.
„Dies war ein selt­samer Bestand­teil für einen Impf­stoff, der Menschen schützen soll gegen Kiefer­starre durch Infek­tionen auf Grund von Wunden durch rostige Nägel oder anderen Kontakten mit bestimmten Bakte­rien die im Erdboden vorkommen. Die Tetanus-Krank­heit war außerdem eher selten. Das hCG ist ein natür­li­ches Hormon das für eine Schwan­ger­schaft benö­tigt wird. Wenn es jedoch mit einem Tetanus-Toxoid-Träger kombi­niert wird, stimu­liert es die Bildung von Anti­kör­pern gegen hCG, was bei einer Frau eine Schwan­ger­schaft unmög­lich macht. Quasi eine Form von verschlei­erter Abtrei­bung. Ähnliche Berichte über Impf­stoffe mit hCG-Hormonen kamen aus den Phil­li­pinen und Nicaragua.“

Denkbar wären auch noch ganz andere Sachen, die wir uns kaum vorstellen können, doch tech­nisch heute umsetzbar sind. Siehe z.B. hier:
www.kla.tv/Coronavirus/17550

Das die Corona-Fake­pan­demie eine gigan­ti­sche Umver­tei­lung von unten nach oben einleitet, dürfte zum jetzigen Zeit­punkt wohl nur den wenigsten bewusst sein.
Doch diese Insze­nie­rung veran­stalten die NWO-Welt­ver­bre­cher gewiss nicht nur aus Profit­gier, denn in diesen Kreisen gehen Macht­si­che­rungs­in­ter­essen IMMER über Profitinteressen.
PS:
Audiatur et altera pars – man höre auch die andere Seite war ein Grund­satz römi­schen Rechts.
Da heutige Ideo­logen mit tota­li­tären Herr­schafts­an­spruch sowie ihre verblen­dete Anhän­ger­schaft jedoch die andere Seite nicht hören wollen, werden Anders­den­kende nicht mehr in der Sache wider­legt, sondern es werden ihnen zuneh­mend die Arti­ku­la­ti­ons­mög­lich­keiten verbaut. Für dieje­nigen, welche die Gegen­seite anhören möchten, gibt dieser Vortrag von Robert Stein einen zwar ausführ­li­chen, wenn auch aufgrund der Komple­xität des Themas, nicht allum­fas­senden Über­blick über die Thematik. www.youtube.com/watch?v=ESBS8sbHfFs

Wer sich über die aktu­ellen Zensur­maß­nahmen infor­mieren möchte, dem sei der Artikel des ehem. Handels­blatt-Jour­na­listen Norbert Häring empfohlen: Die trei­bende Rolle von EU, Militär und Geheim­diensten bei der gras­sie­renden Internet-Zensur norberthaering.de/medienvers…ternet-zensur/

YouTube meldet stolz die Sper­rung von über 8.000 Kanälen aus poli­ti­schen Gründen
www.youtube.com/watch?v=9Wn8m8AZ_ug

PS2:
Ich stelle nicht in Abrede dass, man unter gewissen Umständen, wie schweren
Vorer­kran­kungen, einem schon geschwächten Allge­mein­zu­stand ect. durch eine Infek­tion mit Coro­na­viren versterben kann, genau wie durch alle anderen viralen Infek­tionen und viele andere Ursa­chen übri­gens auch.“

Kai:
„Die mRNA-Impf­stoffe sind keine Impf­stoffe im herkömm­li­chen Sinne.
Es sind codierte Anwei­sungen für die Zellen, gewisse Proteine zu produ­zieren, die sie eigent­lich nicht produzieren.
Damit ist es möglich den Menschen auf Zell­ebene umzu­pro­gram­mieren, sodaß auf Wunsch der „Program­mierer“ auch krank­ma­chende Proteine herge­stellt werden können, die im weiteren Verlauf der Behand­lung zum Tode führen.
Die mRNA-Injek­tionen haben demnach mehr Ähnlich­keit mit einem Kampf­stoff, denn mit einem Serum.“

Marron:
„Als ich vor einigen Monaten im Penny war, wurde eine Frau, die ihre Maske nicht über der Nase trug durch eine Frau (die meiner Meinung nach in ihrem Schlaf­anzug einkaufen war) und ihrem Partner schwer bepö­belt. Der Mann ging dann eher raus und bepö­belte die Frau draußen auf dem Park­platz weiter. Penny Mitar­beiter taten gar nichts. Die Pöbler hätte ich heraus geworfen und Haus­verbot erteilt und der Frau mit der Maske hätte ich gesagt, die Vorschriften sind nun einmal so und die Mitar­beiter sind dazu ange­halten diese durch­zu­setzen. Ein Arbeits­kol­lege hat mir etwas sehr ähnli­ches erzählt, mit einer alten Frau die einen Atest hatte, und keine Maske tragen brauchte.
Schlimm wie die abgrund­tief schlechten Charakter der Menschen zum Vorschein kommen.“

Miroslav:
„In einem Senioren Wohn­heim in Eastburn, England ist der Sohn meiner Lebens­ge­fährtin als Betreuer tätig.
Insassen 26 Pers, Personal 13.
In diesem Wohn­heim wurden die Insassen und auch 10 Personen des Perso­nals am 09.01. geimpft.
Am 13.01. Test des Perso­nals: !! 10 positiv!!! Die 3, die neg. waren wurden nicht geimpft.
Nur, das Schlimme ist, daß
an diesem Tag die Erste verstorben ist und bis zum
Do, 21.01. weitere 10 Insassen verbli­chen sind.
Die Rettungs­ärzte schrieben NIEMALS, daß diese Toten der Impfung zuzu­rechnen sind!!!
Dies nur als Info, daß die Impfung nichts Gutes ist.
Liebe Grüße“

Thorsten R.:
„Ich lasse mich nicht impfen! Denn fassen wir das mal zusammen:
1. Die Impfung schützt laut Hersteller mit hoher Wahr­schein­lich­keit nicht vor einer Anste­ckung und Erkran­kung. Wieso dann impfen?
2. Die Impfung sorgt laut Hersteller mit hoher Wahr­schein­lich­keit auch nicht dafür, dass man andere nicht mehr anste­cken kann. Wieso dann impfen?
3. Die briti­sche Regie­rung warnt davor, dass Schwan­gere oder Frauen, die es werden wollen, sich nicht impfen lassen sollen. Erin­nert mich sehr an die Gates-Impf­mafia, die einem Test-Impf­stoff das Schwan­ger­schafts­hormon beta-hcg beigemengt hat, woraufhin in Afrika tausende Frauen unfruchtbar wurden. Und das war keine Neben­wir­kung, möchte ich anmerken.
4. Die Behörden in der Schweiz verwei­gern die Zulas­sung von drei Impf­stoffen, da wich­tige gesund­heits­re­le­vante Daten von Phar­ma­kon­zernen einfach schlichtweg fehlen oder zurück­ge­halten werden.
5. Sämt­liche Phar­ma­kon­zerne sind haftungs­be­freit für Neben­wir­kungen ihrer Produkte. Das erweckt natür­lich ganz beson­ders viel Vertrauen in das Produkt.
6. Die eigent­li­chen Neben­wir­kungen und Impf­schäden sollen erst nach Verab­rei­chung an die Bevöl­ke­rung beob­achtet werden. Wahl­weise sollen die Menschen mögliche Neben­wir­kungen selbst in eine entspre­chende App eintragen. Und wie das mit den Apps der Bundes­re­gie­rung so funk­tio­niert, wissen wir ja schon.
7. mRNA-Impf­stoffe wurden noch nie in der Geschichte dieses Planeten zuge­lassen, da sie unbe­re­chenbar sind. Selbst Tier­ver­suche wurden fast immer abge­bro­chen. Aber bei Corona machen wir einfach mal eine Ausnahme. Logisch.
Das sind jetzt nur mal sieben berech­tigte Gründe, weshalb ein jeder logisch denkende Mensch um jeden Preis die Finger von dem Zeug lassen sollte.
8: Der Impf­stoff soll lt. Aussage vom BioN­Tech CEO vor einer schweren Erkran­kung schützen… die über 99% der Menschen NICHT !!! bekommen.
Im Zusam­men­hang mit seiner Aussage, dass nach aktu­ellem Kennt­nis­stand nicht bekannt ist, ob er auch vor Infek­tion und Anste­ckung anderer schützt, wie schon gesagt, macht es welchen Sinn, alle durchzutackern? 
‍♀
Wer sich einen derart uner­probten Impf­stoff, ohne Wissen
über Neben­wir­kungen und mögliche Lang­zeit­folgen, verpassen lässt, kann auch Russisch Roulette spielen.“

Stefan:
„Neiiiiin es gibt keine Impf­schäden, pah! Man sieht nicht was passiert beim Impfen hör ich immer. Ich weiß nicht wie Blind man noch sein muss. Mache sehen nur was sie sehen wollen, ist wie bei der US Wahl. 
Es gibt schon über 200 Tote die im Zusam­men­hang mit der Impfung verstorben sind: Gesam­melte Liste der bis dato gemel­deten Impf­schäden. Das sind eigent­lich links zu jedem einzelnen Artikel, aber ich kann es nicht über­tragen. In Tele­gram geht es.

30.12.20: Revolte gegen Vakzine – USA 2 Opfer
07.01.21: USA geimpfter gesunder Arzt verstorben
11.01.21: USA Opfer von Gesichtslähmung
11.01.21: 44-jähriger Inder nach Impfung gestorben
11.01.21: Öster­reich (?) – Schwere Coro­na­fälle durch Impfung
12.01.21: 24 Corona-Tote in New Yorker Pfle­ge­heim nach Impfung
12.01.21: Deutsch­land: 55-jährige 10 Tage nach Impfung tot
12.01.21: Israel: Corona-Explo­sion nach Impfungen
13.01.21: Deutsch­land – 89-jährige stirbt nach Impfung
14.01.21: Dr. SCHIFFMANN berichtet über Impfschäden
14.01.21: USA – Moderna-Opfer, Krämpfe am ganzen Körper
14.01.21: Deutsch­land – 10 Todesopfer
15.01.21: 7 Tote nach Impfung + andere schwere Nebenwirkungen
15.01.21: Frank­reich – 30 x schweren Nebenwirkungen
15.01.21: Mann zwei Stunden nach Impfung tot
15.01.21: Israel – 4500 Corona-Infi­zierte nach Impfung
15.01.21: Nizza / Frank­reich – 50 Tote in Heim nach Impfung
15.01.21: USA – Behörden melden 29 gefähr­liche Reaktionen
16.01.21: Bayern Corona-Ausbruch in Alters­heim nach Impfaktion
16.01.21: Belgien – 82-jähriger stirbt nach Impfung
16.01.21: Deutsch­land – 2 Greise nach Impfung gestorben
16.01.21: Frank­reich – 1 Toter nach Impfung
16.01.21: Frank­reich – 2 Tote nach Impfung
16.01.21: Norwegen – 23 Tote Greise nach Impfung
16.01.21: USA – 55 Tote nach Impfung
17.01.21: Norwegen – jetzt 29 verstor­bene Greise nach Impfung
18.01.21: Kali­for­nien stoppt Moderna-Impfung
19.01.21: USA – 55 Tote + 1’388 Notauf­nahmen nach Impfung
19.01.21: Frank­reich – 5 Tote
20.01.21: Deutsch­land– noch 9 Todesfälle
22.01.21: Schweiz – 16 schwer­wie­gende Neben­wir­kung 5 Tote“

Magda­lena Z:
„Immu­no­login und Mole­ku­lar­bio­login Prof. Dolores Cahill:
Warum COVID-19 Geimpfte Monate nach der mRNA-Impfung sterben werden.
Die irische Immu­no­login und Mole­ku­lar­bio­login Prof. Dr. Dolores Chahill [1] erklärt im Video anhand der Studie “Immu­ni­sie­rung mit SARS-Coro­na­virus-Impf­stoffen führt nach Injek­tion mit wildem SARS-Virus zu schwerer Immun­erkran­kung der Lungen“ [2], warum mRNA-Impf­stoffe mit extremen Risiken verbunden sind.
Wenn die Geimpften einige Monate nach der Impfung mit wilden Coro­na­viren in Kontakt kommen, wird ihr Immun­system in vielen Fälle mit einem tödli­chen Zyto­k­in­sturm reagieren. Dies weil die Impf­stoff-mRNA die Körper­zellen gentech­nisch so modi­fi­ziert, dass sie das Spike-Protein des Coro­na­virus produ­zieren. Wenn später ein neues Coro­na­virus das Immun­system akti­viert, erkennt es die selbst produ­zierten Spike-Proteine als Gefahr und startet einen Gross­an­griff gegen die eigenen Körper­zellen. Als Folge erleiden die Geimpften einen septi­schen Schock mit multi­plem Organ­ver­sagen, was in der Regel mit dem Tod endet.
Die fran­zö­si­sche Gene­ti­kerin Dr. med. Alex­andra Henrion-Caude (ehem. Direk­torin des natio­nalen Insti­tuts für Gesund­heit und medi­zin­si­sche Forschung, Inserm) [3] fordert: Die Öffent­lich­keit muss vor der Impfung über die lebens­ge­fähr­li­chen Risiken der mRNA-Impf­stoffe für Senioren aufge­klärt werden. Sie verweist auf die Schluss­fol­ge­rungen aus der Studie “Infor­mierte Einwil­li­gung der Teil­nehmer an der COVID-19 Impf­stoff-Studie zum Risiko einer Verschlim­me­rung der klini­schen Erkran­kung” [4] und deren klini­sche Impli­ka­tionen: Das spezi­fi­sche und signi­fi­kante Risiko von COVID-19-Anti­körper abhän­giger Abwehr­ver­stär­kung (Anti­body-depen­dent enhan­ce­ment, ADE) hätte den Versuchs­per­sonen offen­ge­legt werden müssen – sowohl jenen, die sich derzeit in Impf­stoff-Studien befinden, wie auch jenen, die für die Studien rekru­tiert werden. Ebenso müssen die zukünf­tigen Pati­enten nach der Zulas­sung des Impf­stoffs aufge­klärt werden. Diese Offen­le­gung muss an promi­nenter Stelle und unab­hängig erfolgen, um den Stan­dard der medi­zi­ni­schen Ethik für das Verständnis und eine infor­mierte Einwil­liung der Pati­enten zu erfüllen.
mRNA-Impfungen schützen nicht vor Coro­na­viren, sondern machen sie zu einer tödli­chen Gefahr! Es gilt also zu klären, ob sich hinter dem Begriff “Impf­stoff” ein biolo­gi­sches Waffen­system verbirgt. In jedem Fall werden die Impf­stoff-Hersteller, die WHO und ihre Ableger in den natio­nalen Behörden versu­chen, die Neben­wir­kungen (aus mili­tä­ri­scher Sicht: Haupt­wir­kungen) der mRNA-Impfung auf ein mutiertes Virus abzuschieben.
Die Pandemie-Macher werden die infolge der mRNA-Impfung Verstor­benen zu COVID-21-Toten umdeuten. Dies gilt es durch Autop­sien zu verhin­dern – denn die Impf-Opfer sollen ihnen als Recht­fer­ti­gung für knall­harte Mass­nahmen dienen sowie für eine extreme Massen-Panik, die sie via Massen-Medien zu schüren wissen. Ihr Ziel – durch Zwangs­imp­fungen die Zahl der Toten zu maxi­mieren – wird in seiner ganzen Skru­pel­lo­sig­keit erkennbar.
Für die Pandemie-Macher ist es zugleich von stra­te­gi­scher Bedeu­tung, die Kontroll­gruppe der Unge­impften zu elimi­nieren – und dies möglichst schnell. Andern­falls würde rasch erkennbar, dass nur Geimpfte sterben. Deshalb sollen alle, die sich den hoch riskanten mRNA-Impf­stoff nicht spritzen lassen, isoliert und als “Gefährder” in Quaran­täne-Lager depor­tiert werden.
Nun wird klar, warum Bill Gates im Juni 2020 mit einem hämi­schen Grinsen ankün­digte: “Das nächste Virus wird Aufmerk­sam­keit erregen” – und warum Michael Ryan als Direktor des “Notfall­pro­gramms” der WHO am 30. März 2020 Massen-Depor­ta­tionen in Corona Quaran­täne-Lager ankün­digte: «Wir müssen in die Häuser eindringen und Mitglieder Eurer Fami­lien mitnehmen».‘ „Um es noch einmal klar zu sagen… Dies ist kein Impf­stoff. Man verwendet hier den Begriff „Impf­stoff“, um dieses Zeug unter Ausnahmen in die öffent­liche Gesund­heits­de­batte hinein­zu­mo­geln. Es ist kein Impf­stoff. Es ist eine Boten-Ribo­nu­kle­in­säure (mRNS), in eine Fett­hülle verpackt, die (im mensch­li­chen Muskel­ge­webe) zu einer Zelle beför­dert wird. Es ist ein medi­zi­nisch wirkender Stoff, der entwi­ckelt wurde, um die mensch­liche Zelle anzu­regen, selbst zu einem Krank­heits­ver­ur­sa­cher zu werden. Es ist also kein Impfstoff.
Ein falscher Begriff für eine toxi­sche Chemikalie
Die Bezeich­nung Impf­stoff ist tatsäch­lich ein gesetz­lich defi­nierter Begriff im öffent­li­chen Gesund­heits­recht; Impf­stoffe sind gesetz­lich defi­niert nach CDC- und FDA-Stan­dards. Und der Impf­stoff hat speziell die Aufgabe, sowohl im Körper derje­nigen Person, die ihn erhält, Immu­nität erzeugen als auch die weitere Über­tra­gung verhin­dern. Und das trifft hier nicht zu. Es wurde vom Hersteller ausdrück­lich mitge­teilt, daß der mRNS-Strang, der in die Zelle gelangt, nicht die Über­tra­gung verhin­dert, sondern zur „Behand­lung“ vorge­sehen ist. Aber wenn es als „Behand­lung“ disku­tiert wurde, warum sollte es dann nicht das Wohl­wollen der Gesund­heits­be­hörden erhalten, wenn doch diese Leute sagen würden: „Welche anderen Behand­lungen gibt es denn sonst?“
Ein Technologie-Paket…
Die Verwen­dung des Begriffs „Impf­stoff“ ist sowohl für die recht­liche Defi­ni­tion als auch für den offenen und freien Diskurs nicht akzep­tabel… „Moderna“ wurde als Unter­nehmen für die Chemo­the­rapie gegen Krebs gegründet, nicht als Impf­stoff­her­steller für SARS-Cov‑2. Wenn wir sagen würden, daß wir den Menschen eine prophy­lak­ti­sche Chemo­the­rapie für den Krebs geben werden, den Sie noch nicht haben, würden wir ausge­lacht, weil das eine dumme Idee ist. Und darum geht es. Dies ist ein mecha­ni­sches Mittel in Form eines sehr kleinen Tech­no­lo­gie­pa­kets, das in das mensch­liche System einge­führt wird, um die Zelle zu einem Herstel­lungsort für Krank­heits­er­reger zu akti­vieren. Und ich weigere mich, in Gesprä­chen zu akzep­tieren, daß es hier tatsäch­lich um eine Impfung geht.
Produkt einer gene­ti­schen Manipulation
Der einzige Grund, warum der Begriff verwendet wird, ist der Mißbrauch wie im Fall von Jacobson im Jahre 1905, der schon seit seiner Veröf­fent­li­chung falsch darge­stellt wird. Und wenn wir ehrlich damit wären, müßten wir es tatsäch­lich so nennen, wie es ist: es ist ein patho­genes chemi­sches Wirk­mittel, tatsäch­lich eine chemi­sche Substanz, die inner­halb einer Zelle eine patho­gene Wirkung auslösen soll. Es ist ein medi­zi­ni­scher Wirk­stoff, aber kein Medi­ka­ment, da es der Defi­ni­tion eines Wirk­stoffs im Sinne des Zentrums für Wirk­stoffe und radio­lo­gi­sche Gesund­heit (CDRH) erfüllt. Es ist kein leben­diges, kein biolo­gi­sches System, sondern eine physi­ka­li­sche Tech­no­logie – die nur in Form eines mole­ku­laren Pakets in Erschei­nung tritt.
Eine irre­füh­rende Bezeich­nung – ein falsches Spiel
Wir müssen uns also wirk­lich darüber im klaren sein, daß wir nicht auf Ihr Spiel herein­fallen. Weil es Ihr Spiel ist, wenn wir darüber als über einen „Impf­stoff“ spre­chen. Wir kommen somit in ein Impf­ge­spräch, doch nach eigenem Bekunden ist das kein Impf­stoff. Es muß folg­lich für jeden, der uns zuhört, klar sein, daß wir nicht auf diese irre­füh­rende Erklä­rung herein­ge­fallen sind, genauso wie wir nicht auf deren indus­tri­elle, chemi­sche Defi­ni­tion von Gesund­heit herein­fallen werden.
„Um es noch einmal klar zu sagen… Dies ist kein Impf­stoff. Man verwendet hier den Begriff „Impf­stoff“, um dieses Zeug unter Ausnahmen in die öffent­liche Gesund­heits­de­batte hinein­zu­mo­geln. Es ist kein Impf­stoff. Es ist eine Boten-Ribo­nu­kle­in­säure (mRNS), in eine Fett­hülle verpackt, die (im mensch­li­chen Muskel­ge­webe) zu einer Zelle beför­dert wird. Es ist ein medi­zi­nisch wirkender Stoff, der entwi­ckelt wurde, um die mensch­liche Zelle anzu­regen, selbst zu einem Krank­heits­ver­ur­sa­cher zu werden. Es ist also kein Impfstoff.
Ein falscher Begriff für eine toxi­sche Chemikalie
Die Bezeich­nung Impf­stoff ist tatsäch­lich ein gesetz­lich defi­nierter Begriff im öffent­li­chen Gesund­heits­recht; Impf­stoffe sind gesetz­lich defi­niert nach CDC- und FDA-Stan­dards. Und der Impf­stoff hat speziell die Aufgabe, sowohl im Körper derje­nigen Person, die ihn erhält, Immu­nität erzeugen als auch die weitere Über­tra­gung verhin­dern. Und das trifft hier nicht zu. Es wurde vom Hersteller ausdrück­lich mitge­teilt, daß der mRNS-Strang, der in die Zelle gelangt, nicht die Über­tra­gung verhin­dert, sondern zur „Behand­lung“ vorge­sehen ist. Aber wenn es als „Behand­lung“ disku­tiert wurde, warum sollte es dann nicht das Wohl­wollen der Gesund­heits­be­hörden erhalten, wenn doch diese Leute sagen würden: „Welche anderen Behand­lungen gibt es denn sonst?“
Ein Technologie-Paket…
Die Verwen­dung des Begriffs „Impf­stoff“ ist sowohl für die recht­liche Defi­ni­tion als auch für den offenen und freien Diskurs nicht akzep­tabel… „Moderna“ wurde als Unter­nehmen für die Chemo­the­rapie gegen Krebs gegründet, nicht als Impf­stoff­her­steller für SARS-Cov‑2. Wenn wir sagen würden, daß wir den Menschen eine prophy­lak­ti­sche Chemo­the­rapie für den Krebs geben werden, den Sie noch nicht haben, würden wir ausge­lacht, weil das eine dumme Idee ist. Und darum geht es. Dies ist ein mecha­ni­sches Mittel in Form eines sehr kleinen Tech­no­lo­gie­pa­kets, das in das mensch­liche System einge­führt wird, um die Zelle zu einem Herstel­lungsort für Krank­heits­er­reger zu akti­vieren. Und ich weigere mich, in Gesprä­chen zu akzep­tieren, daß es hier tatsäch­lich um eine Impfung geht.
Produkt einer gene­ti­schen Manipulation
Der einzige Grund, warum der Begriff verwendet wird, ist der Mißbrauch wie im Fall von Jacobson im Jahre 1905, der schon seit seiner Veröf­fent­li­chung falsch darge­stellt wird. Und wenn wir ehrlich damit wären, müßten wir es tatsäch­lich so nennen, wie es ist: es ist ein patho­genes chemi­sches Wirk­mittel, tatsäch­lich eine chemi­sche Substanz, die inner­halb einer Zelle eine patho­gene Wirkung auslösen soll. Es ist ein medi­zi­ni­scher Wirk­stoff, aber kein Medi­ka­ment, da es der Defi­ni­tion eines Wirk­stoffs im Sinne des Zentrums für Wirk­stoffe und radio­lo­gi­sche Gesund­heit (CDRH) erfüllt. Es ist kein leben­diges, kein biolo­gi­sches System, sondern eine physi­ka­li­sche Tech­no­logie – die nur in Form eines mole­ku­laren Pakets in Erschei­nung tritt.
Eine irre­füh­rende Bezeich­nung – ein falsches Spiel
Wir müssen uns also wirk­lich darüber im Klaren sein, daß wir nicht auf Ihr Spiel herein­fallen. Weil es Ihr Spiel ist, wenn wir darüber als über einen „Impf­stoff“ spre­chen. Wir kommen somit in ein Impf­ge­spräch, doch nach eigenem Bekunden ist das kein Impf­stoff. Es muß folg­lich für jeden, der uns zuhört, klar sein, daß wir nicht auf diese irre­füh­rende Erklä­rung herein­ge­fallen sind, genauso wie wir nicht auf deren indus­tri­elle, chemi­sche Defi­ni­tion von Gesund­heit herein­fallen werden.“

Sie finden alle anderen Kommen­tare, vom vergan­genen Sonntag, unter meiner 1. Kolumne.

41 Kommentare

  1. man muss schon sehr tief in die Impf-Materie eintau­chen, um zum Schluss zu kommen, dass es dabei nicht um Hilfe oder Gesund­heit geht. Ja, da gehe ich mit.
    Aber kann das ein Poli­tiker auch? Kann das eine ganze Partei auch?
    Die AfD etwa ist regel­recht dazu gezwungen, inner­halb des Impf-Korri­dors zu argu­men­tieren und kriti­siert die mangelnde Koor­di­na­tion bei der Beschaf­fung von Impfstoffen…
    Das ist für mich ein weiterer Impuls, inner­lich aufzugeben…

    30
  2. Die Aufstel­lung der vielen Punkte mit denen die CDU Krimi­nelle Merkel die Bundes­re­pu­blik schä­digt und geschä­digt hat wurden durch Fleiß­ar­beit gut zusammen getragen !

    Merkel ist quasi der kommu­nis­ti­sche Feind im eigenem Land. Ist eine nicht biodeut­sche jüdi­sche Polin über­haupt berech­tigt die BRD zu regieren ?
    Schon Merkels Opa hat die Deut­schen bekämpft !

    Wer wählt sowas ? Vollidioten ?

    Rote CDU Merkel scheint ihren System­feind die BRD sehr zu hassen. Sogar das Bildungs­ni­veau senkt Merkel immer weiter ab und das in einem über­be­völ­kertem Land, welches von seinen Know How lebt und sich agra­risch nicht selbst ernähren kann. In China steigt der Durch­schnitts IQ, welcher in Deutsch­land sinkt. Kommt wieder Hungersnot, wenn die Menschen ihre Technik beim Chinesen kaufen? Die Schulden die Merkel gemacht hat führen in Zins­knecht­schaft, denn selbst noch nicht gebo­rene Kinder müssen Merkels Schulden später abtragen.

    74
    • Diese soge­nannten „Schulden“ sind Luft-Schulden aus gedrucktem F.lschgeld ohne Gegen­wert, ohne Wert­schöp­fung. Sie gehören schlichtweg gecan­celt per Knopf­druck im Computer wie sie auch erzeugt wurden. Die kann ohnehin niemand mehr zurück­zahlen – jeden­falls nicht die Normal­be­völ­ke­rung, der die E.ITEN es abgeschw.ndelt haben in ihre eigenen T.schen. – Daher wären wenn über­haupt, diese einzig und allein mit der Rück­zah­lung des von ihnen gekla.ten Geldes zu belegen, womit diese von ihnen erzeugten Luft­schulden dann auch ausge­gli­chen wären.
      Das ist alles im Grunde ganz einfach. – Es wird nur alles so verkom­pli­ziert, damit die Menschen es nicht verstehen, nicht durch­bli­cken was da läuft.
      Bricht man aber das alles auf den einfachsten Nenner herunter, dann ist es auch ganz einfach zu verstehen. Die Wahr­heit ist immer einfach und klar.

      • Hallo Ishtar,
        Die Schulden, die der Staat gegen­über der
        Renten‑, Kranken- und Pfle­ge­ver­si­che­rung hat sind keine „Luft­num­mern“, hier wurden die schwer erar­bei­teten Beiträge für andere Zwecke (Asylan­ten­fi­nan­zie­rung, etc.) missbraucht.
        In 2016 betrug das „BIP“ (Brutto Inlands Produkt) 3,134.740 Billionen Euro, die expli­ziten (öffent­lich bekannten) und impli­ziten (vor dem Volk versteckten) Staats­schulden betrugen 283% des „BIP“, in Euro: 8,871.314 Billionen.
        Gegen­über der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung betrugen die Schulden 83% des „BIP“, in Euro: 2,601.183 Billionen, gegen­über der Renten­ver­si­che­rung 84% des „BIP“, in Euro: 2,633.182 Billionen und gegen­über der Pfle­ge­ver­si­che­rung 39% des „BIP“, in Euro: 1,222.549 Billionen, öffent­lich wurden wurden als Staats­schulden aller­dings nur 77%, in Euro: 2,413.750 Billionen ange­geben, hierbei handelt es sich um den Betrag, der bei Kredit­ge­bern aufge­nommen wurde. (nach­zu­lesen bei „Focus-Money).
        Inzwi­schen dürften sich die Beträge aus 2016 verdop­pelt haben.

  3. Hallo Leute, ich lass mich sicher nicht impfen! Ich wollte hier eigent­lich nichts rein­schreiben ich war immer stiller Mitleser. Aller­dings macht mich eine Sache gerade sehr sehr wütend. Ich war in einer Gruppe in Face­book ich hänge euch den Link an. Die Beto­nung liegt auf „war“ weil ich raus­ge­schmissen wurde weil ich Einen Beitrag kommen­tiert habe und die These in den Raum gestellt habe dass Ärzte an einer Impfung gut verdienen und sie mit unter anderem deshalb die Impfung ihren Pati­enten auch empfehlen. 

    Ich war rein inter­es­sens­halber in dieser Gruppe weil dort eben über Neben­wir­kungen der Impfung berichtet werden. Teil­weise sind dort auch Leute die sich unschlüssig darüber sind ob sie sich impfen lassen möchten oder nicht. Die Beiträge mit den schlimmen Neben­wir­kungen oder Kommen­tare mit schlimmen Neben­wir­kungen werden sofort gelöscht. Und nur die rosa­roten Kommen­tare mit ein biss­chen Muskel­schmerzen und Kopf­schmerzen werden gelassen. 

    Leute wir sind mehr als die. Stürmt die Gruppe so können wir ein paar Menschen retten die sich sonst so blenden lassen von diesen Schäfchen. 
    Menschen die sich unsi­cher sind haben ein Recht beide Seiten zu erfahren!

    Wichtig ist, wenn ihr helfen wollt das unsi­chere Menschen ihren Weg finden darf auf eurer Seite nichts öffent­lich sein dass ihr gegen das impfen seid. Ich habe probiert meine Mama einzu­laden und sie hat öffent­lich auf ihrer Seite Sachen gegen das impfen gehabt und wurde sofort gesperrt.

    Wenn ihr euch negativ gegen das impfen äußert werdet ihr auch dort raus­fliegen aber wie gesagt wir sind mehr als die! 

     www.fb.com/groups/geimpft

    Wäre cool wenn ihr das weiter­führt was ich ange­fangen habe. 

    45
    • Was auch wirksam ist, aber eben auch vorsichtig mit feinem Tast­sinn anzu­gehen ist, ist im eigenen Umfeld wie es sich ergibt den Leuten, wenn das Thema darauf kommt, mit diesen Fakten und der entspre­chenden Logik, mit Beispielen von Präsi­denten, namhaften Leuten, die mit entspre­chender fakti­scher Begrün­dung eben inzwi­schen auch die I., ablehnen, den Leuten das ruhig und ohne Druck zu verkli­ckern, unter­zu­ju­beln, sie zum eigenen logi­schen Denken anregen durch anschau­liche Beispiele.
      Da muss man aber vorsichtig vorfühlen, wie die Leute reagieren – ob sie offen sind dafür oder ob sie sofort massiv abwie­geln. – Aber das hat man schnell ‚raus. – Mit über­zeugten Syst.mkonformen sollte man sich nicht abmühen, auch zum eigenen Schutz nicht, denn die könnten schnell zu Den.nzianten mutieren.

      11
  4. Kompli­ment, tolle Fleiß­ar­beit, für die sich aber nur eine patrio­tisch gesinnte Minder­heit der deut­schen Bevöl­ke­rung inter­es­siert, die Mehr­heit des deut­schen Volkes wird auch weiterhin um seine Verskla­vung und um eine Redu­zie­rung des deut­schen Volkes betteln

    63
  5. Ich bin ja ein Attest Inhaber wg dem Gesichts­lappen. Mir geht’s heut net so gut. Ich wurde heut dermaßen diskri­mi­niert von Leuten beim Einkaufen und der eine Herr hat mir sogar münd­lich gedroht „auf die Fresse zu hauen“ und das vor meinem andert­halb jährigen Kind, wo ich mit Polizei gedroht hab. Ich bin dann zu den Verkäu­fe­rinnen und hab meiner Seele Luft gelassen und ich konnte meine Tränen net unter­drü­cken, es waren gute Verkäu­fe­rinnen, sie haben mich aufge­fangen, stehn auch unter Druck. Hab jetzt noch damit zu kämpfen. Furchtbar solche Menschen. Solche Szenen passieren mir öfters, aber noch keiner hat mir sowas gedroht. Wahn­sinn echt. Ich möchte auch meine Kinder und mich net impfen lassen, aber hab Angst, was noch auf uns alle zukommen wird

    48
    • In solchen Zeiten offen­baren sich die wahren Charak­tere. – Auf allen Ebenen kommt der Hades ans Licht und offen­bart sich im Tageslicht.

    • Liebe Anita!
      Ich würde dir gerne sagen, dass alles gut wird. Fakt ist aber, dass zunächst alles ganz schlimm werden muss damit die Menschen umkehren. Es gibt jemanden der für diese Zeit berufen ist, um den Menschen Kraft und Mut zu geben. Wenn du inter­es­siert daran bist, dann schau auf den Kanal vom Schwert-Bischof vorbei: www.youtube.com/channel/UCKgTXXgqSu-qsNp25_XUwFg
      Alles Gute und GOTT schütze dich!

  6. Ich lasse mich nicht impfen! Denn fassen wir das mal zusammen:
    1. Die Impfung schützt laut Hersteller mit hoher Wahr­schein­lich­keit nicht vor einer Anste­ckung und Erkran­kung. Wieso dann impfen?
    2. Die Impfung sorgt laut Hersteller mit hoher Wahr­schein­lich­keit auch nicht dafür, dass man andere nicht mehr anste­cken kann. Wieso dann impfen?
    3. Die briti­sche Regie­rung warnt davor, dass Schwan­gere oder Frauen, die es werden wollen, sich nicht impfen lassen sollen. Erin­nert mich sehr an die Gates-Impf­mafia, die einem Test-Impf­stoff das Schwan­ger­schafts­hormon beta-hcg beigemengt hat, woraufhin in Afrika tausende Frauen unfruchtbar wurden. Und das war keine Neben­wir­kung, möchte ich anmerken.
    4. Die Behörden in der Schweiz verwei­gern die Zulas­sung von drei Impf­stoffen, da wich­tige gesund­heits­re­le­vante Daten von Phar­ma­kon­zernen einfach schlichtweg fehlen oder zurück­ge­halten werden.
    5. Sämt­liche Phar­ma­kon­zerne sind haftungs­be­freit für Neben­wir­kungen ihrer Produkte. Das erweckt natür­lich ganz beson­ders viel Vertrauen in das Produkt.
    6. Die eigent­li­chen Neben­wir­kungen und Impf­schäden sollen erst nach Verab­rei­chung an die Bevöl­ke­rung beob­achtet werden. Wahl­weise sollen die Menschen mögliche Neben­wir­kungen selbst in eine entspre­chende App eintragen. Und wie das mit den Apps der Bundes­re­gie­rung so funk­tio­niert, wissen wir ja schon.
    7. mRNA-Impf­stoffe wurden noch nie in der Geschichte dieses Planeten zuge­lassen, da sie unbe­re­chenbar sind. Selbst Tier­ver­suche wurden fast immer abge­bro­chen. Aber bei Corona machen wir einfach mal eine Ausnahme. Logisch.
    Das sind jetzt nur mal sieben berech­tigte Gründe, weshalb ein jeder logisch denkende Mensch um jeden Preis die Finger von dem Zeug lassen sollte.
    8: Der Impf­stoff soll lt. Aussage vom BioN­Tech CEO vor einer schweren Erkran­kung schützen… die über 99% der Menschen NICHT !!! bekommen.
    Im Zusam­men­hang mit seiner Aussage, dass nach aktu­ellem Kennt­nis­stand nicht bekannt ist, ob er auch vor Infek­tion und Anste­ckung anderer schützt, wie schon gesagt, macht es welchen Sinn, alle durch­zu­ta­ckern? ‍♀️
    Wer sich einen derart uner­probten Impf­stoff, ohne Wissen über Neben­wir­kungen und mögliche Lang­zeit­folgen, verpassen lässt, kann auch Russisch Roulette spielen.

    43
  7. Hallo mein Name ist lilly_thueringen_offiziell
    Als Mutter und freie Jour­na­listin beschäf­tige ich mich schon sehr lange mit dem Thema Impfen. Ich bin strickt gegen das Impfen, denn für mich ist die Gesund­heit das Wich­tigste was wir besitzen und diese gilt es zu schützen.
    Die Pharma Indus­trie ist für mich ein riesen Verbre­cher Unter­nehmen welches abge­schafft werden muss.

    Beste Grüße an Euch alle hier, weiter so 

    45
  8. Ich habe mich gerade mit meinen Arbeits­kol­lege unter­halten. Mein Kollege ist 26 Jahre alt und sagt zu mir er lässt sich auf jeden Fall impfen! Ich sag zu ihm: Kannst du bitte mal nach­denken was du dir da spritzen lässt!! Er sagt hm mir wird schon nix passieren damit. Ich möchte auf jeden Fall wieder zum feiern ins Fest­zelt usw!
    Ich habe diese Unter­hal­tung sofort abge­bro­chen! Wie kann man nur so dämlich sein. Und das ist jetzt nur einer von vielen mit denen ich mich ausein­ander setze. In meinem Umfeld ist es echt schwierig. Und das nur zu akzep­tieren wie d…se sind geht auch nicht!
    Das musste jetzt raus aus mir.

    38
  9. Hallo zusammen, jetzt melde ich mich auch mal zu Wort.
    Ich bin Mama von 5 Kindern.
    Und wie man so schön auf bayrisch sagt, ich lasse weder meine Kinder noch mich ums Verre­cken nicht impfen.
    Nur eine Sorge habe ich, die möchte ich mit euch teilen. Was ist, wenn die Kinder­rechte ins Grund­ge­setz veran­kert werden? Was ist, wenn die Kinder ein Recht aufs impfen haben und du als (gedul­detes) Eltern­teil es verwehrst? Dir wird die elter­liche Sorge entzogen, damit der Staat dein Kind impfen kann. Ich halte das leider für sehr real… Was meint ihr dazu?

    40
    • Diese Gefahr besteht leider tatsäch­lich. In so einem Falle würde als extremstes Mittel eine Flucht nach Polen infrage kommen, denn in solchen Fragen, die staatl. Eingriffe ins Eltern­recht berühren, gibt es dort evtl. Asyl.

      12
    • Viel­leicht können Sie sich beim ACU oder den Anwälten für Aufklä­rung (in Deutsch­land) oder dem ACU‑A bzw. der Platt­form RESPEKT (in Öster­reich) erkun­digen. Einen Versuch ist es wert. Und soviel ich weiß, wurde vor ein paar Tagen eine Klage gegen die öster­rei­chi­sche Regie­rung eingebracht .…

      11
  10. Hallo ich bin Beate und lebe auf den Phil­ip­pinen. Ich selbst wurde nur bis zu meinem 3. Lebens­jahr geimpft, dann wurde diagnos­ti­ziert, dass ich das Impfen wohl nicht vertrage… Der Schaden ist irrepa­rabel. Schweres bron­chiales Astma mit unend­lich vielen Aller­gien. wass soll ich sagen, ich kenn das Leben nicht anders. Ich habe gelernt damit zu leben. Glück­li­cher­weise geht es mir auf den Phil­ip­pinen sehr viel besser. Das Klima scheint genau das rich­tige für mich zu sein. Für mich war es von Anfang an klar, dass unsere Kinder nicht geimpft werden!
    Mir fällt da immer eine kleine Geschichte zum Thema Impfen ein:
    Im Kinder­laden sind teils geimpfte teils unge­impfte Kinder. Ein (geimpfter) Erzieher hatte Keuch­husten einge­schleppt. ALLE Kinder und Erzieher hatten darauf hin Keuch­husten. Das zeigt uns mal wieder das Impfen nicht unbe­dingt schützt.
    Ich würde mir wünschen, dass die Idee des Impfens funk­tio­nieren würde, aller­dings ohne schwere Schäden, Quack­salber und andere Neben­wir­kungen. Nur leider scheinen wir davon noch weit entfernt zu sein.

    34
  11. Ich komme aus der Pflege und ich lasse mich nicht Impfen. Ich muss eher Angst haben von geimpften Personen mit covid ange­steckt zu werden. In einen Alten­heim in unserer gegen wo die Bewohner geimpft wurden ist covid ausge­bro­chen wie kann dies sein? Ich bin gesund und möchte es auch bleiben.

    39
  12. Hallo ich heiße Nadine, bin 50 Jahre alt und ich lasse mich nicht impfen !!!

    Ich musste in meinem Leben vor fast 6 Jahren, es war Rosen­montag der 16.2.2015 dass schlimmste erleben, was einer Mutter passieren kann.…meine 18 jährige Tochter „Anja“ wurde von ihrem Exfreund auf schreck­lich brutale Weise, mit über 20 Messer­sti­chen (Flei­scher­messer) so massiv schwer verletzt ..
    …sie hat 10 Wochen um ihr Leben gekämpft…
    …10 Wochen war ich jeden Tag an ihrer Seite, eine Zeit der Ohnmacht, des Hoffens, Trau­rig­keit, Hilf­lo­sig­keit, Wut,.…
    Nach 10 ist sie dann in meinen Armen gestorben.….was schlim­meres gibt es im Leben nicht.…seither kämpfe und lebe ich für sie weiter ❤

    Schlimmer geht nimmer.….es ist die Hölle auf Erden , so hilflos gegen den Tod zu sein 

    Deshalb sage ich .…es ist „MEIN“ Leben und auch meine Entscheidung !!!

    … „gemeinsam “ ist man STARK !!

    Passt auf euch auf,
    lasst euch nicht impfen, so wie es
    meine Familie und ich auch nicht tun werden !!!

    .… bleibt gesund 

    Liebe Grüße

    eure Nadine

    45
  13. Das habe ich heute auch von einer Alten­pfle­gerin gehört. – Bei denen ist es genauso gelaufen. Vorher waren die Leute negativ, nach der I. positiv und auch schon nega­tive Reak­tionen auf die I.. zeigen sich bei den nun geimp.ten Leuten.

    36
  14. Es ist wirk­lich wie russi­sches Roulette und wenn das Zeug mal drin ist im Körper, bekommt man es nicht mehr heraus. – So weit denken die meisten Leute nichtmal.

    37
  15. Ich bin Italie­nerin und Schlager Sängerin, ich lasse mich nicht impfen auch mit dem Risiko meine Leiden­schaft und Beruf als Sängerin aufgeben zu müssen!!!

    45
  16. Ich bin Physio­the­ra­peut und fasse jeden Tag 16 Menschen an die nicht in meinem Haus­halt leben. Es sind Alte, Junge, Kinder, Gefähr­dete und auch Personen, die einer ausser­or­dent­li­chen hohen Viren­last ausge­setzt sind. Dabei über­nehme ich von Jedem die krank­ma­chenden Keime auf meinen Körper und gebe dabei meine Keime an die jewei­lige Person ab. Seit Beginn der Corona-Affäre war ich noch keinen Tag arbeitslos. Nach Feier­abend geh ich nach Hause in meine WG mit einem Lehrer der 400 Schüler unter­richtet, mit einer Ärztin die im Kantons­spital arbeitet und mit einer Friseurin die jetzt nicht mehr arbeiten darf. Dort tauschen wir gemeinsam unsere über den Tag gesam­melten Lasten des krank­ma­chenden Milieus aus. Das machen wir natür­lich nicht absicht­lich sondern es passiert einfach. Am Wochen­ende fahr ich nach D zu meiner Freundin und empfange dort natür­lich auch Viren­lasten von ihr und den 2 Katzen und gebe natür­lich auch eine Portion meiner Krank­ma­cher ab. Wenn ich mir das so über­lege müsste ich ja schon längst in der Kiste liegen. Aber es passiert nix. Trotz hoch anste­ckend und tödlich usw..Keiner der genannten hatte bisher nur im Ansatz irgend­welche Krank­heits­zei­chen oder Ähnli­ches. Keiner hat sich bisher testen lassen, und keiner aus meinem Dunst­kreis befind­li­chen wird sich impfen lassen.……auch nicht die beiden Katzen.

    53
    • So schaut das aus und ich konnte mir hier und da auch nicht verkneifen bei gewissen Leuten, sarkas­tisch zu bemerken: „Boah ei, guckt doch mal all die Leichen­berge hier in allen Ecken. Der Verwe­sungs­ge­ruch ist nicht auszuhalten.“

      29
  17. Unsere Regenten glei­chen dem Virus: Sie sind schäd­lich, mutieren ständig, und wir werden sie einfach nicht los.

    „Es ist noch nie gegen einen viro­lo­gi­schen Killer je ein Impf­stoff gefunden worden, nicht gegen HIV, nicht gegen Dengue, Malaria, Tuber­ku­lose oder Hepa­titis C.“ Was Curevac da wohl verkaufen will? ( Viro­loge Hendrik Streeck 27.8.20 bei Maischberger

    39
  18. Hallo, ich bin Michael aus Hamburg, 58 Jahre jung und sehe in Corona neben all dem Leid, was es auf viel­fa­cher Ebene produ­ziert tatsäch­lich auch große Chancen zu einer wahr­haft umwäl­zenden Verän­de­rung. Doch dazu erst an späterer Stelle mehr. 

    Ich arbeite als Semi­nar­leiter und Coach mit Erwach­senen, sowie als Erzieher mit Kindern. Doch ich werde mich speziell nicht gegen COVID impfen lassen, da diese „Impfung“ gar keine Impfung ist! Es wird also NICHT im klas­si­schen Sinne geimpft! Es ist KEINE passive oder aktive Immu­ni­sie­rung! Es wird auf „tech­ni­schem“ Weg in den Bauplan von unseren Zellen einge­griffen, um Teile des Erre­gers erst dort zu produ­zieren. Das stellt keine „Impfung“ dar! Auch wenn es durch eine Spritze verab­reicht wird nicht. Ich bin als Heil­prak­tiker kein gene­reller Impf­gegner! Doch jeder hat das Recht, sich gegen einen körper­li­chen Eingriff zu verwei­gern, der keine Impfung darstellt und dessen Nutzen noch immer zwei­fel­haft ist. Es wird mit einem völlig neuar­tigen Verfahren, das nicht einmal lang­zeit­ge­testet ist und selbst von der Prognose des Herstel­lers her auch nur geringe Wirkung zeigt, am lebenden Menschen experimentiert.
    Gegen dieses Ganze sträubt sich in mir alles, was meine tiefste Herzens­über­zeu­gung von Leben darstellt: Liebe, Frei­heit und Herzens­ver­bun­den­heit ist das, woran ich glaube. 

    Corona verbreitet (poli­tisch geschürte) Angst. Angst ist Enge und in Angst reagieren wir oft nur nach alten, archai­schen Mustern: Kämpfen, Fliehen, oder Erstarren. Wir erleben es in dieser Zeit als „Kampf“ um Klopa­pier, das Fliehen vor sozialen Kontakten, das Erstarren Zuhause vor den Medien …
    „Wenn die Angst die Liebe sucht, findet sie nur sich selbst“, lautet ein weiser Spruch. Angst ist aus dem Ego, denn das Ego lebt in Angst und Enge. Das Ego trennt. Aus dem Gefühl des Abge­trennt­eins erfolgt immer ein Gefühl der Angst. 

    Doch wie können wir der Angst begegnen:

    Was uns wirk­lich in unserer Tiefe hält, wenn alle Sicher­heiten im Außen weg brechen zeigt uns, worauf wir unser Innerstes begründet haben. Ein Haus braucht ein sicheres Funda­ment, damit es Stürme über­stehen kann. Wir Menschen brau­chen dieses Funda­ment ebenso. Uns hat nur niemand beigebracht, wie man im Inneren ein stabiles Funda­ment aufbaut…

    Wir leben in einer Sucht- und Ablen­kungs­ge­sell­schaft. Unsere Wirt­schaft produ­ziert massen­haft über­flüs­sige Güter zur Zerstreuung und Ablen­kung. Doch das funk­tio­niert nur, wenn auch der Bedarf da ist.(Also Bedürf­tige und Süch­tige da sind!). Sucht ist immer auch entgleiste Sehn­sucht, und bei Sucht im Sinne von Suche und Ablen­kung stellt sich immer die Frage: Was suchen wir EIGENTLICH? Oder wovon wollen wir uns eigent­lich ablenken?
    In jedem Fall bezieht sich beides auf unser Innerstes. Denn im Außen finden wir kein dauer­haftes Glück und keinen echten Halt. Wenn scheinbar ja, entpuppt es sich immer als Abhän­gig­keit. In Abhän­gig­keit sind wir jedoch nie selbst­be­stimmt. Wenn wir nicht SELBST bestimmen, LASSEN wir uns (unser Leben) von ANDEREN bestimmen. Von anderen Personen, Sucht­stoffen, Meinungen, etc. Kann das glück­lich machen? Niemals.
    Bestand hat immer nur das Wahr­haf­tige und Echte. Das Unechte funk­tio­niert nie auf Dauer, und jede Lüge entlarvt sich irgend­wann von selbst. 

    Krise bedeutet von der ursprüng­li­chen grie­chi­schen Wort­be­deu­tung her u.a. „Entschei­dung“. Vor welcher Entschei­dung stehen wir in der momen­tanen Krise? Vor der grund­sätz­lichsten überhaupt:
    „Um was geht es eigent­lich im Leben wirklich?“
    In der Schule werden wir gefragt: „WAS willst du einmal werden?“ Doch jetzt sind wir in der Zeit ange­kommen, uns selbst eine ganz neue Frage zu stellen, die uns bisher noch niemand gestellt hat. Und wir uns selbst wahr­schein­lich auch noch nicht: „WER will ich SEIN in diesem Leben? Was für ein Mensch will ich sein, und worauf will ich mein Leben in meiner innersten, tiefsten Über­zeu­gung begründen?“
    In der alten, bishe­rigen Welt vor Corona galt: „Mein Haus, mein Auto, mein Boot…“ In der alten Welt war innerer Mangel der Antrieb zu äußerem „Wohl­stand“. (Doch der müsste eigent­lich Wehstand heißen, denn er hat uns mehr Leid, als Erfül­lung gebracht)
    Was tut uns denn aber WIRKLICH gut, wann fühlen wir uns wirk­lich wohl und was können wir zum Allge­mein- Wohl beitragen?
    Diese Chance, das neu heraus­zu­finden und gemeinsam eine ganz neue Welt entstehen zu lassen bietet sich uns jetzt. Und diese Chance kann nicht darin bestehen, einzig einer von der Politik verord­neten Isola­tion zu folgen! Sie besteht viel eher darin, uns auf eine ganz neue Art einander zu öffnen! Uns selbst, unserem eigenen Innersten, unseren Kindern und unserem Nächsten gegen­über. (Er)Lösung kann also demnach im „Ego- Angst-Modus“ nicht erfolgen! Daher gibt es auch keine vorge­fer­tigte Anlei­tung, die wir nun als „Problem­lö­sung“ einfach über­nehmen könnten. Doch es gibt immerhin Wegweiser…:
    Wenn unser Weg schwerer, dunkler und anstrEN­Gender wird, sind wir auf dem falschen Weg. Wenn unser Weg heller, leichter und offener wird, sind wir auf dem rich­tigen Weg.
    Und eben das erleben einige schon so tief erfül­lend in den derzei­tigen Begeg­nungen in einem gerade aller­orts neu entste­henden Miteinander. 

    Wer wollen wir sein? Ängst­liche? Oder Liebende? Wo Angst ist, kann keine Liebe sein. Wo Liebe ist, kann keine Angst mehr sein.

    Corona bedeutet „Kranz/Krone“ und viel­leicht ist auch dies ein Wegweiser, dass diese Krise auch eine große Chance beinhaltet. Wir können sie als „Dornen­kranz ins Leid“ , oder als Krönung auf dem Weg in eine neue, innere Ausrich­tung erleben.

    Krise bedeutet von der Über­set­zung her Entschei­dung. Und jetzt haben wir die Möglich­keit, uns neu zu entscheiden. Und zwar für das, was bleibt, wenn wir alles Unechte und Unwahre in uns und um uns herum aufge­deckt und verab­schiedet haben. Nur das, was dann übrig bleibt, hat einzig wahren Bestand. Und das wird nicht „Nichts“ sein! Denn schließ­lich heißt es „Selbst­fin­dung“ und nicht „Selbst­su­chung“!? Demnach muss schon vorhanden sein, wonach wir suchen!? Wir können es ent- decken, denn oft ist es viel­leicht noch verdeckt, oder zuge­deckt. Und so kann diese Krise auch zu einer wahren (inneren) Schatz­suche werden…

    Eine neue Welt wird nicht einfach so kommen- sie wird nur dann entstehen, wenn wir sie uns selbst gemeinsam erschaffen!
    Machen wir uns jetzt auf den Weg- kommt ihr mit?

    Michael

    48
  19. Meine Frau arbeitet in der Pflege und bevor die Alten geimpft wurden war alles schick.
    Keiner hatte Corona,nach der Impfung begannen die Probleme.
    Meine Frau ist nicjt geimpft und das wird sie auch nicht machen.
    Die Alten wurden positiv getestet,35 Leute,lasst euch das auf der Zunge zergehen 35 Leute starben nsch der Impfung.
    Daher sage ich und auch meine Frau ganz klar.

    WIR LASSEN UNS NICHT IMPFEN

    42
  20. Mein Name ist Elke, ich bin 44 Jahre jung und komme aus dem Schwa­ben­ländle gebürtig. Als eine der ersten kriti­schen Stimmen in meinem Umfeld wurde die Freun­des­liste schwer dezi­miert leider. Ich wurde als fana­tisch bezeichnet. Mein Cousin verbot mir in die Nähe seines Eltern­hauses zu kommen als Nicht­ge­impfte! Ich sehe die Spal­tung der Gesell­schaft mit grosser Sorge und die Schere zwischen arm und reiche wird immer krasser.
    Ich hänge am Leben und lebe gern. Ich lasse mich nicht impfen! Und wenn sie noch mehr Virus züchten und auf die Menschen loslassen: es trifft sie irgend­wann selbst! Mein Immun­sys­tems wird mit allem fertig.
    Es kann nicht sein dass die Superei­chen Gott spielen auf der Erde. Sowohl mit uns als auch mit der Atmosphäre!
    Wir müssen aufhören denen zu dienen! Sie sollten verhun­gern mit all ihrem Geld. lasst euch nicht belügen und täuschen. Poli­zisten und Ordnungs­ämter: am Ende sitzt ihr im glei­chen Boot und unter­stützt die Diktatur. Wollt ihr das?

    51
  21. Ich sag mal “ Hallo “ in die Runde
    Bin fast 54 und lebe im Sauer­land. #ichlas­se­mich­nicht­impfen
    Ich bin weder Quer­denker noch gene­rell Impf­gegner, .. ich bin ein normal logisch denkender Mensch ‚der sich gerne eine eigene Meinung bildet. Gegen Grippe habe ich mich noch nie impfen lassen, da ich in meinem Leben viel­leicht 3 x eine rich­tige Grippe hatte ( sollte man auch nicht mit einer heftigen Erkäl­tung verwech­seln ) , obwohl ich täglich mit Menschen zu tun habe. Ergo in meinen Augen, für mich nicht nötig. Genau so unnötig sehe ich eine Impfung, deren Neben­wir­kungen und genaue Wirkungen noch gar nicht erforscht wurde. Bisher steht fest,daß es „vermut­lich “ vor einem heftigen Verlauf schützen soll. Wer sagt, ob ich über­haupt einen heftigen Verlauf hätte? So wie es aussieht, kann man trotzdem andere Anste­cken und es auch weiterhin bekommen. Deshalb entzieht sich mir der Sinn dahinter. Ich nehme ja auch nicht einfach mal Anti­bio­tika, weil ich eine Krank­heit bekommen könnte. Zur Zeit tauchen Muta­tionen auf, wogegen der Impf­stoff natür­lich auch helfen soll. ..obwohl genau so wenig erforscht. Was mir aber beson­ders aufstösst, ist diese Erpres­sung zur Impfung. Die Andro­hung einer 2 Klassengesellschaft.

    47
  22. Ich werde nächsten Monat 33 Jahre, habe einen bald 5 jährigen Sohn und lebe in Öster­reich. Beruf­lich bin ich in der Bestat­tungs­branche und erlebe viel und bekomme viel erzählt. Weiterhin ist meine Meinung, dass weder meinem Sohn, noch mir irgendwas gespritzt wird. Ich möchte so lange es geht, ein gesundes Leben führen und noch so einiges erleben. 

    32
  23. Noch nie meine Hunde impfen lassen und alle top fit und ich möchte das es auch für mich so bleibt , daher keine Impfung 

    37
  24. Die neuesten Corina-Beschlüsse – man beachte auch die Länder mit Einrei­se­stopp und in der Umkeh­rung die, für die kein Einrei­se­stopp gilt – nämlich insbe­son­dere die, aus denen weiterhin millio­nen­fach unge­bremst M.granten herein­ge­schau­felt werden.

    www.gmx.net/magazine/ratgeber/finanzen-verbraucher/aendert-februar-reisebeschraenkungen-kinderkrankengeld-35493216

    Dazu noch dieses:

    www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/75-millionen-biontech-dosen-hersteller-impfgipfel-lieferungen-35494284

    Und erneut werden A.D‑W.hlerInnen in die rächtsextr.me Ecke gestellt:

    www.gmx.net/magazine/politik/studie-29-prozent-afd-waehler-rechtsextrem-eingestellt-35494174

    Dieser r.ten Br.t geht offenbar alles am Aller­wer­testen vorbei – sie ziehen einfach ihre Ag.nda durch bzw. setzen alles daran, sie durchzuziehen.

    37
  25. Zitat: – „Klimapaket“-Abzocke (u.a. Verteue­rung von Diesel, Benzin, Gas, Flügen), anste­hendes Verbot von Ölheizungen –

    Laut Experten wird auch der Strom beim Voll­ausbau (Abschaf­fung von AKW und Kalo­ri­schen Kraft­werken ist ja termin­lich bereits fixiert.) mindes­tens um den Faktor 10 teurer werden. Ich persön­lich denke, dass das eher die untere Grenze ist und schätze ca. 30-fach. Strom ist dann nur noch für die Elite da und wird rationiert.
    Quelle: www.goldseiten.de/artikel/480054–Die-Energiewende-wird-an-der-Windenergie-scheitern.html

    37
  26. Hallo alle zusammen, bisher hab ich nur mitge­lesen … heute muss ich mich zu Wort melden. Meine Oma ist heute an den Folgen der Impfung verstorben natür­lich würde das niemand vom Kran­ken­haus so äußern… sie wurde am 22.1. geimpft und ab da ging es bergab. Nun ist sie tot allein gestorben im Kran­ken­haus ohne das jemand bei ihr war. So Menschen­un­würdig ich bin wütend und so traurig .

    30

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here