So geht Mani­pu­la­tion: Unter­schied­liche Zuord­nung der Corona- und Impftoten

So geht Mani­pu­la­tion: Unter­schied­liche Zuord­nung der Corona- und Impftoten

Die Tatsache, dass eine ganze Reihe von Personen nach Erhalt einer Corona-Impfung verstarben, ist natür­lich Gegen­stand seriöser jour­na­lis­ti­scher Bericht­erstat­tung. Selbst­ver­ständ­lich auch bei UNSER MITTELEUROPA. Warum auch nicht? Soll man das etwa verschweigen?

Nun tritt, wie zu erwarten, der Fall ein, dass Berichte über diese unzäh­ligen Todes­fälle dieje­nige Kreise irri­tieren, die uns die Impfung als einzige Möglich­keit schmack­haft machen wollen, nicht demnächst vom Corona-Virus dahin­ge­rafft zu werden. Da passen Todes­fälle unmit­telbar nach dem Geimpft-werden nicht nur nicht ins Bild, sie sind gera­dezu kontra­pro­duktiv, wenn es darum geht, uns das Impfen als reinen Segen darzustellen.

Dementspre­chend sieht dann die Bericht­erstat­tung in den Main­stream-Medien aus. Beispiels­weise auf krone.at heute im Artikel „Ethisch heikel – Impf-Frage nach 23 Toten in Norwegen“.

Analy­sieren wir hier diesen Artikel:

  • „In Norwegen sind mehr als 30.000 Menschen bereits geimpft worden, darunter viele ältere Menschen. Nun sorgten Medi­en­be­richte für Aufsehen, nachdem 23 Menschen einige Zeit nach der Impfung gestorben sind.“ berichtet heute krone.at.
    Die Irre­füh­rung dabei (Wer findet sie?):
    „… einige Zeit nach Impfung gestorben…“. Hier soll der Umstand negiert (bzw. verschwiegen) werden, dass die Leute nicht „einige Zeit“ nach der Impfung verstorben sind, sondern am selben Tag der Impfung. Ein Umstand, der in der Bericht­erstat­tung völlig unter­schlagen wird.
  • „Es handelte sich bei den Betrof­fenen um äußerst gebrech­liche Menschen über 80 Jahren, die schwere Vorer­kran­kungen hatten bzw. todkrank waren. Alle Todes­fälle werden nun natür­lich genau geprüft, 13 der Toten wurden bereits obduziert.“
    Die Botschaft:
    Es soll sich der Gedanke aufdrängen, etwa so: „Kein Wunder, dass die sterben. Denn wie kann man Todkranke impfen? Da sind sicher die Ärtzte schuld. Die wären auch so gestorben.“
  • Frage über Impf­nutzen ethisch recht heikel
    Es könnte sein, dass für Menschen ‚mit der schwersten Gebrech­lich­keit selbst relativ geringe Neben­wir­kungen des Impf­stoffs schwer­wie­gende Folgen haben können‘, wird das norwe­gi­sche Institut für öffent­liche Gesund­heit zitiert: ‚Für dieje­nigen, die ohnehin eine sehr kurze Rest­le­bens­dauer haben‘, könnte der Nutzen einer Impfung ‚marginal oder irrele­vant sein‘.“
    Die Botschaft:
    Das was hier „sein könnte“, nämlich, dass „mit der schwersten Gebrech­lich­keit selbst relativ geringe Neben­wir­kungen des Impf­stoffs schwer­wie­gende Folgen haben können“, wird bei Verstor­benen, die auf Corona positiv getestet wurden, auto­ma­tisch als Todes­ur­sache ange­geben. Da gibt es kein „hätte sein können“. Auch die Umschrei­bung „schwer­wie­gende Folgen“ statt Todes­folgen kommt nicht von ungefähr.
  • „Das Thema ist ethisch aber recht heikel: Das Ganze könnte eine Diskus­sion darüber auslösen, welches Leben denn nun noch eine Impfung „wert“ ist und welches nicht.
    Die Irre­füh­rung:
    Hier wird die Frage, ob eben eine Impfung für betagte Personen nicht lebens­ge­fähr­lich sein könnte, so verzerrt, als ob das Problem darin bestünde, ob ein Impf­stoff bei alten oder vorer­krankten Pati­enten eine bloß unnö­tige Verschwen­dung des Impf­stoffes sei („… eine Impfung ‚wert‘ ist“) und nicht eine Lebensbedrohung.
  • Impf­ex­perte Herwig Kolla­ritsch warnt übri­gens gene­rell davor, Impfungen und Todes­fälle, die zeit­lich nah beiein­ander liegen, vorschnell auch gleich direkt in einen kausalen Zusam­men­hang zu setzen.“
    Die Beleh­rung:
    Da hat Kolla­ritsch völlig recht, wenn er uns dahin­ge­hend belehrt!
    Möge er das auch den „Experten“, Poli­ti­kern und Jour­na­listen mitteilen, die bei der Zuord­nung von „mit“ Corona-Viren Verstor­benen nicht die gleiche Sorg­falt walten lassen. Diese sind nämlich alle „an“ Corona verstorben.

 

 

9 Kommentare

  1. Was ich mir bei diesem Impf­stoff – genauso wie bei allen anderen, die uns bisher ange­priesen worden sind – immer denke: wann kommt einmal ein geimpfter Mitar­beiter eines solchen Herstel­lers und verweilt unge­schützt auf einer Inten­siv­sta­tion? Meiner Meinung nach vertraut keiner von denen wirk­lich auf den „Schutz“, aber wir sollen uns das Zeug spritzen lassen, ohne zu wissen, wie es WIRKLICH um die Schaden-Nutzen-Bilanz steht.

    • Wird zwar jetzt fleissig demen­tiert, aber der Love Channel hat’s ja von ARD Extra aufge­nommen und gezeigt – Bion­tech-Chef Ugur dazu im O‑Ton ab Min. 9.12 gut zuhören:

      www.youtube.com/watch?v=RwMXAy1YOC8

      Es ist wichtig, dass keine Mitar­beiter durch die Impfung ausfallen. – Also wenn das Zeug völlig unge­fähr­lich wäre, könnte er sich, seine Frau, seine Familie und natür­lich alle Mitar­beiter durch­impfen lassen ohne Ausfälle durch die Impfung befürchten zu müssen.

      Die wissen genau, was sie tun bzw. sich selbst und ihren Mitar­bei­tern mit diesem Zeug nicht antun – davon gehe ich mal hundert­pro­zentig aus.

      Und wie äußerte sich Bolso­naro zu den I.pfungen:

      www.fr.de/politik/corona-krise-pandemie-brasilien-jair-bolsonaro-impfstoff-biontech-pfizer-zr-90146607.html

      „Kann sie in einer Krokodil verwan­deln“. Was ist ein Krokodil? – Ein Urzeit-Reptil. – Er hätte auch statt Krokodil „Reptil(oid)“ sagen können – hat er sich vermut­lich verkniffen, aber wer ein biss­chen Rest­grips im Schädel hat, ist wohl noch in der Lage, von dem einen auf das Nahe­lie­gendste zu schließen – vermute ich mal stark

  2. Ich warte noch immer vergeb­lich drauf das sich die ganze poli­tiker, sammt fami­lien und „experten“ sich nach­weis­lich und medi­en­wirksam impfen lassen damit Sie mit dem guten beispiel voran gehen. Kann mich vorstellen das viele impf­kri­tiker sich dann viel­leicht doch umstimmen lassen. Die ausrede das mann der impf­stoff für die gefähr­deste gruppe reser­vieren müsste ist ange­sichts der zahl der betrof­fene entschei­dungs­treffer und der unge­heure medi­en­wirk­sam­keit und beispiels­funk­tion eine solche initia­tive irrele­vant. Wieso das nicht passiert kann mann sich wohl vorstellen.

    14
  3. Laut einer Exper­tise des „IIF“ (Insti­tu­tion of Inter­na­tional Finance) einer von der Welt­bank finan­zierten Orga­ni­sa­tion, die penibel alle Staats­schulden auflistet, haben die regie­renden Poli­tiker der 193 UN Mitglieds­staaten ihre Länder per 31.12.2019 mit insge­samt ca. 300 Billionen US Dollar verschuldet, was einer Pro Kopf Verschul­dung der Welt­be­völ­ke­rung (ca. 7,8 Milli­arden Menschen) in Höhe von 32.500 US Dollar entspricht.
    Parallel dazu gab die Groß­bank „Credit Suisse“ bekannt, dass das Welt­ver­mögen per 31.12.2019 ca. 360 Billionen US Dollar betrug und sich im Eigentum von 0,9% der Welt­be­völ­ke­rung befand. Da die rest­li­chen 99,1% der Welt­be­völ­ke­rung die ihnen von den regie­renden Poli­ti­kern zwangs­weise aufer­legte „Pro Kopf Verschul­dung“ nicht refi­nan­zieren können, musste eine lange vorbe­rei­tete neue Welt­ord­nung (der Great-Reset) akti­viert werden.
    Ob die vierte Gruppe der „Coro­na­vi­ren­fa­milie“ (drei Gruppen exis­tieren schon seit vielen Jahren und sorgen für Erkäl­tungs- und grip­pale Symptome) in einem Labor, oder in den Köpfen der Poli­tiker entstanden ist, indem ein Teil der Erkäl­tungs- und Grip­pe­viren in angeb­lich tödliche Covid-19 Viren umge­tauft wurde ist für die Auswir­kungen auf die Bevöl­ke­rung genau so unwichtig wie der Unter­schied, ob das Opfer eines Gewalt­ver­bre­chers mit einem Messer, oder mit einer Machete abge­schlachtet wurde.
    Fakt ist aller­dings, dass die Welt­be­völ­ke­rung in 2020 mit „Schutz­masken“ herum­laufen musste, die nicht als solche bezeichnet werden durften, weil sie die Träger nicht vor einem Viren­be­fall schützen und auch bei mit Coro­na­viren infi­zierten Personen nicht dafür sorgten, dass die mit Viren ange­rei­cherten, abge­hus­teten Tröpf­chen voll­um­fäng­lich in der Maske verbleiben, im Klar­text musste die Bevöl­ke­rung Masken tragen die dafür garan­tieren, dass sich die Träger mit dem Coro­na­virus infizieren.
    Das „BfArM“ (Bundes­in­stitut für Arznei­mittel und Medi­zin­pro­dukte) hat die Bundes­re­gie­rung bereits im Januar 2020 darauf hinge­wiesen, dass die im amts­deutsch als „Gesichts­be­klei­dung“ und von Frau Merkel als „Viren­schleu­dern“ bezeich­neten „Commu­nity-Masken“ über keinerlei Schutz­funk­tionen verfügen, selbst Prof. Drosten bekun­dete öffent­lich, dass sie ledig­lich als „Höflich­keits­geste“ gegen­über anderen Masken­trä­gern getragen werden müssen, faktisch wurde die Bevöl­ke­rung unter Vorspie­ge­lung falscher Tatsa­chen dazu genö­tigt, sich grundlos mit dem Coro­na­virus zu infizieren.
    Die Impfung mit genma­ni­pu­lie­renden Impf­stoffen ist der 2. Schritt auf dem Weg in den „Great-Reset“, da die Welt­be­völ­ke­rung nach dem 2. Welt­krieg von 2,31 Milli­arden auf 7,8 Milli­arden Menschen ange­wachsen ist, die lebens­wich­tigen Ressourcen sich jedoch nicht um 338% verviel­fäl­tigt haben und ledig­lich immer teurer geworden sind, was in einigen Gebieten bereits zu Hungers­nöten führt, müssen die Bedürf­nisse der Welt­be­völ­ke­rung auf ein Minimum redu­ziert werden und dies ist nur möglich, wenn die Menschen dazu gezwungen werden, denn nur recht­lose Sklaven lassen sich mit einem Exis­tenz­mi­nimum im wahrsten Sinne des Wortes „abspeisen“.
    Durch die „Lock­downs“ wird erreicht, dass sich die Menschen daran gewöhnen, dass es für sie kein Form der Frei­zeit­ge­stal­tung mehr gibt, sondern dass sie als Arbeits­sklaven vege­tieren und froh sind, wenn sie auf dem Weg zur Arbeit nicht von Gewalt­ver­bre­chern ausge­raubt, oder verge­wal­tigt werden und wenn Senioren an den Neben­wir­kungen der Impf­stoffe versterben, wird dies von den Poli­ti­kern unter „Kolla­te­ral­schäden“ verbucht und in den Medien vertuscht.

    52
  4. [„ ach—wie war das mit Hegel­scher und LeBone scher Psycho­logie der Masse und die Tech­niken der Mani­pu­la­tion??? „“““ Diese sind nämlich alle „an“ Corona verstorben!! “ Letzter Satz. Punkt. Basta. Quatsch.
    Wer legt hier mal die Hand ins Feuer für diesen Schluss-Satz? Wie wäre es mal mit einer Erklä­rung unter Eid, mit unbe­grenzter persön­li­cher Haftungs­über­nahme, persön­li­cher natür­li­cher Unter­schrift in Blau, mit rothem Finger­ab­druck, weißem Siegel, zerti­fi­ziert, hier die Wahr­heit und nichts als die Wahr­heit auf die Heilige Schrift geschworen, gespro­chen zu haben, dass die „FÄLLE“ tatsäch­lich an SarsCov2, oder an Corona, corona, oder COVID, covid mit und ohne 19 oder gar an CoVID19 und an nichts anderem, wie viel­leicht durch MASKE und als Krön­chen on top 5G ELF EHF NEXRAD-HAAP also am teuf­li­schen Trio, Bio-Wetter-Enegie Waffen­Tech­no­logie verstorben sind? Wo sind die auf jeden Fall durch­ge­führten kriminal-tech­ni­schen, foren­si­schen, patho­lo­gi­schen, dunkel­feld­mi­kro­spo­pi­schen gerichts­fest gesie­gelten Doku­men­ta­tionen, die den abso­luten Nach­weis darüber erbringen, dass das gewerk­schaft­lich orien­tierte FluF­löh­chen alleine die Schuld trägt, am Exodus.…
    Nada-niX-Niet, nothing, nüscht. Niemand wird diese Doku­men­ta­tion mit Siegel vorweisen können. Sie verste­cken sich hinter dem BLAUEN “ WIR-US“ LLC, GmbHs AGs Orgs, Inst, Foun­da­tions und die SACHE FIRMA-NGO- haftet limi­tiert. Und wenn die Versi­che­rung nicht ausreicht – Bank­rott­erklä­rung, neuer Brief­kasten und der BLAUE SESSEL zieht mit dem Aussitzer dann da ein. Altes Spiel, auf UN.sozialisierte Kosten und Leben. Die Mani­pu­la­tion beginnt in der Zuord­nung der Juris­dik­tion und solange hier nicht Klar Schiff gemacht wird, mani­pu­lieren und indok­tri­nieren sie, was nur ihnen den ganzen Tag in den Sinn kommt, um den KOPF weit aus der Schlinge der Verant­wor­tung und Haftung fern halten zu können. Nicht der saiso­nale Flu ist das krank machende Teil­chen, sondern der “ WIR-US“ in BLAU-WEISS-ROTH mit LILA Schleif­chen und Krawatten ist das für menschen tödliche Geschäfts­system. Alles ist pures von sehr langer Hand über Jahr­zehnte einge­schworen für den EVENT 2‑O-1 2021 gem.Agenda21 2030, nach Couden­hove-Kalergi, Hooton-Kaufman und Morgenthau, wie Nizen in der Reali­sie­rung !!! Alle 100 Jahre wird so eine PLANDEMIE orga­ni­siert um neue ERPRESSUNGSVERTRÄGE und das MONOPOL-Geschäft über Shock&Awe, Actio=reatio, zerstöre privat kommer­ziell die Welt um sich dann als “ WELT-RETTER und PEACE-KEEPER bestens zu verkaufen. Sie nennen es dann: Wieder­auf­bau­hilfe, Arbeits­platz­för­de­rungs­pro­gramm usw.…aus wessen Kassen und Leid werden aber diese Pläne und Wort­schöp­fung wie Profite in ihren Kassen und Konten gespült? Macht sich einer mal ne Kopf was dieser ganze Affen­zirkus in Orwells „Animal Farm“ bislang an Unter­hal­tung gekostet hat, die aber von WEM zu tragen sind ob die getäuschten Schafe das wollen oder nicht…und wohin fließen die Umsätze durch den Absatz der künst­li­chen ÖL-Produkte, die non-medical sind, keine Unschäd­lich­keits­zer­ti­fi­kate haben…Follow the Money. Was uns gegeben wurde zum Leben wird vor dem geplanten Tod, wieder aus der Tasche gezogen. Back2Sender.….mit Profit und Gewinnmaximierung.“] .

    22
  5. Die Menschen sterbe an der Impfung, das ist für mich absolut nicht in Frage zu stellen. Ich habe aber hier gelesen, gelbe-liste.de/nachrichten/zulassung-corona-impfstoff-bnt162b2-deutschland
    das es große Unter­schiede bei der Injek­tion gibt ob in den Muskel, Fett­ge­webe, obere Haut­schicht und ob einem die 5fach Dosis verse­hent­lich gegeben worden ist, gehört ebenso dazu. Dies ist für die Verant­wort­li­chen einer bedau­er­li­cher Zwischen­fall, viel­mehr geht es darum, in einiger Zeit Krebs zu bekommen, damit Ugur Sahin(Biontech) und Co. immer schön weiter an Krebs forschen können. Schließ­lich hätten wir ohne diese Leute, wohl selten bis gar keinen Krebs.

    12

Schreibe einen Kommentar zu Der Zeitzeuge Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here