Soros inves­tierte Millionen in die US-Wahlen

Fotomontage: MPI

Der US-Milli­ardär George Soros sorgte dafür, dass die Abtrei­bungs­be­für­worter bei den Wahlen 2020 in den USA einen klaren Vorsprung erzielen konnten. Als gezieltes Ablen­kungs­ma­növer und um nicht wegen der Finan­zie­rung von Poli­ti­kern unter Beschuss zu geraten, finan­zierte Soros einige Pro-Abtrei­bungs­or­ga­ni­sa­tionen, die ihrer­seits wiederum die von ihnen präfe­rierten Poli­tiker unterstützten.

Die Aufzeich­nungen der Federal Elec­tion Commis­sion (FEC) zeigen, dass die Soros-Orga­ni­sa­tion Demo­cracy PAC (PAC = Poli­tical Action Committee) mindes­tens $2,545,454.55 an die radi­kale Gruppe Planned Paren­t­hood Votes (PPV) gespendet hat. Die mit Planned Paren­t­hood verbun­dene Gruppe wiederum „leis­tete Beiträge an Kandi­daten, welche die Abtrei­bung unter­stützen“, wie Influ­ence Watch berich­tete. Planned Paren­t­hood Votes verzeich­nete einen Betrag von $10.863.121 für ihre gesamten Ausgaben im Bundes­wahl­zy­klus 2020. Das bedeutet, dass die Finan­zie­rung von Demo­cracy PAC 23 % der Ausgaben von Planned Paren­t­hood Votes im Bundes­wahl­zy­klus 2020 ausmachte.

Soros hatte Demo­cracy PAC im Jahr 2019 mit einer anfäng­li­chen Finan­zie­rung von 5,1 Millionen Dollar ins Leben gerufen, was darauf hindeu­tete, dass „diese Orga­ni­sa­tion viel für die Wahl 2020 ausgeben würde“, so ein Bericht von Poli­tico. Demo­cracy PAC hat seitdem weitere Millionen an Zuwen­dungen von einer anderen Soros-Gruppe erhalten: dem Policy Reform Fund.

Aber es gab auch eine andere poli­ti­sche Gruppe, die pro-Abtrei­bung auftrat und eben­falls eine hohe Zuwen­dung von Demo­cracy PAC erhielt: der radi­kale NARAL Freedom Fund erhielt im März letzten Jahres 1 Million Dollar von Demo­cracy PAC.

Zu dieser Zeit war die Zuwen­dung von Soros die einzige Einnah­me­quelle, die vom NARAL Freedom Fund gemeldet wurde, wie sich aus dem Quar­tals­be­richt der Gruppe vom April vergan­genen Jahres ergibt.

Es sei abschlie­ßend bemerkt, dass die oben ange­führten Beträge nur einen Teil der Finan­zie­rung darstellen, die Soros den von ihm präfe­rierten Kandi­daten bei den US-Wahlen zukommen ließ.

Quelle: MPI


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here