Soros und Schwab unter­stützen die Ukraine – während­dessen „flüchten“ tausende Afri­kaner und Araber unbe­merkt nach Europa

Es mag eine Ironie des Schick­sals sein. Während man Weiß­russ­land vor einigen Wochen noch dafür gescholten hat, tausende Araber und Afri­kaner an seine Grenzen in Rich­tung EU verfrachtet zu haben, passiert das selbe Schau­spiel nun an den ukrai­ni­schen Grenzen gen EU. Diesmal jedoch können die „Schutz­su­chenden“ oftmals unge­hin­dert passieren, sofern sie von den Ukrai­nern gelassen werden. Denn die west­liche „Werte­ge­mein­schaft“ unter­nimmt derzeit alles, um die Grenzen offen zu halten und gleich­zeitig den Konflikt mit Russ­land eska­lieren zu lassen.
 

Tausende Migranten sehen Chance gekommen

Natür­lich flüchten in erster Linie Ukrainer in die benach­barten Staaten Polen, Slowakei und Ungarn. Doch immer mehr Bilder und Videos errei­chen unsere Redak­tion, wonach sich unter die ukrai­ni­schen auch arabi­sche und afri­ka­ni­sche Migranten mischen, die nun ihre Chance gesehen kommen, unge­hin­dert nach West­eu­ropa zu gelangen. Videos zeigen bereits, wie mit Messern bewaff­nete Migranten andere zum Zuttritt zu den Zügen koordinieren:

Dies dürfte bereits zu erheb­li­chen Konflikten mit den „liebe­vollen und libe­ralen“ Ukrai­nern führen, die wenig Freude mit den orien­ta­li­schen Mitflücht­lingen haben. So gibt es Berichte, wonach Afri­kaner mit Waffen­ge­walt aus Zügen in Rich­tung Polen geschmissen wurden. Ebenso verwehrt man einigen Migranten, die offen­sicht­lich dunkle Haut­farbe haben, den Grenz­über­tritt. Dabei soll es sich aller­dings auch um regulär in der Ukraine befind­liche Menschen handeln, etwa Austausch­stu­denten aus Afrika.

twitter.com/_SJPeace_/status/1497978378770694150

In der linken Inter­net­blase verliert man bereits die Nerven, ange­sichts der nega­tiven Bilder und Schlag­zeilen, die mit diesem Akt von „Rassismus“ das gerade vom Westen krampf­haft aufge­baute Narrativ der welt­of­fenen und „nazi­freien“ Ukraine erschüttern.

Passend dazu übri­gens auch die Initia­tiven der Deut­schen und Öster­rei­chi­schen Bahn: Beide Unter­nehmen lassen Flücht­linge aus der Ukraine kostenlos und vermut­lich auch unkon­trol­liert nach West­eu­ropa reisen.

Nur Soros darf Staaten destabilisieren

Passend zu den Flucht­be­we­gungen Kultur­fremder nach West­eu­ropa, meldete sich auch Phil­an­throp“ und Vater aller Farben­re­vo­lu­tionen George Soros zum Ukrai­ne­kon­flikt zu Wort, um seine Soli­da­rität mit der Ukraine zu bekunden. Damit weiß man eigent­lich schon, woher der Wind tatsäch­lich in diesem unwür­digen Schau­spiel des NATO-Westens weht. Soros beklagt in seinem Kommentar auf Twitter, dass die „Souve­rä­nität eines Staates nicht erschüt­tert werden darf“ und warnt davor, dass dies Schule machen könnte. Offenbar ist es nur Soros und seinen Hinter­män­nern erlaubt, seit Jahr­zehnten über NGOs und poli­tisch gekaufte Bewe­gungen Staaten zu destabilisieren:

„Ich habe miter­lebt, wie sich die Ukraine von einem zusam­men­ge­bro­chenen Teil der Sowjet­union zu einer libe­ralen Demo­kratie und einer offenen Gesell­schaft entwi­ckelt hat. Das Land hat zahl­lose russi­sche Aggres­sionen erlebt, aber es hat durch­ge­halten. Tapfere Ukrainer stehen jetzt an der Front und riskieren ihr Leben bei einem Angriff, der mich an die Bela­ge­rung von Buda­pest 1944 und die Bela­ge­rung von Sara­jevo 1993 erin­nert. Es ist wichtig, dass sowohl das trans­at­lan­ti­sche Bündnis (die Verei­nigten Staaten, Kanada, die Euro­päi­sche Union und das Verei­nigte König­reich) als auch andere Nationen alles in ihrer Macht Stehende tun, um die Ukraine in dieser Zeit der exis­ten­zi­ellen Bedro­hung zu unter­stützen. Das Vorgehen Putins ist ein direkter Angriff auf die Souve­rä­nität aller Staaten, die einst zur Sowjet­union gehörten, und darüber hinaus. Russ­land verstößt eindeutig gegen die Charta der Vereinten Nationen und sollte zur Rechen­schaft gezogen werden. Wenn Putin mit seinem Vorhaben Erfolg hat, sendet er die Botschaft in die ganze Welt, dass Nationen einfach mit brutaler Gewalt geschaffen oder aufge­löst werden können. Wir müssen #Stand­Wi­t­hU­kraine, wie sie für uns stehen.“

Auch Klaus Schwab meldet sich zu Wort

Wie die Seite tkp.at berichtet, meldete sich auch der „Wordl-Economic-Forum“-Gründer Klaus Schwab zu Wort. Dabei schlägt er in die selbe Kerbe wie sein Kollege Soros. Russ­land verübe nicht nur einen „Angriff, sondern auch Gräultaten“:

„Das Wesen unserer Orga­ni­sa­tion ist der Glaube an Respekt, Dialog und gemein­same und koope­ra­tive Bemühungen.

Wir verur­teilen daher zutiefst die Aggres­sion Russ­lands gegen die Ukraine, die Angriffe und Gräueltaten.

Unsere volle Soli­da­rität gilt dem ukrai­ni­schen Volk und all jenen, die unschuldig unter diesem völlig inak­zep­ta­blen Krieg leiden.

Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um zu helfen und die huma­ni­tären und diplo­ma­ti­schen Bemü­hungen aktiv unterstützen.

Wir hoffen nur, dass sich länger­fristig die Vernunft durch­setzt und der Raum für Brückenbau und Versöh­nung wieder entsteht.“

Hier ein Bild von Ukraines Präsi­dent Zelen­skyy 2020 bei einem Treffen des World Economic Forums gemeinsam mit Klaus Schwab. Auch Zelen­skyy ist ein soge­nannter „Global Young Leader“:




41 Kommentare

  1. Luka­schenko ist ein Fuchs.
    Wurde der Zutritt auf EU-Gebiet von Weiß­ruß­land aus nach Polen vor Wochen noch erbit­tert verboten, läßt er die ille­galen Migranten jetzt über die West-Ukraine nach Polen durch.…
    Und die fort­schritt­li­chen West­ras­sisten merkeln nichts…

  2. Mani­pu­la­tion und Lügen von allen Seiten
    Die Mensch­heit lässt sich offenbar von allen Seiten für dumm verkaufen, dieser Virus-Insze­nie­rung betref­fend und den aktu­ellen Ereig­nissen in der Ukraine betreffend.
    Wir als medi­zi­ni­sche Spezia­listen der CONFIDO CLINIC können eindeutig nach­weisen, dass Viren nicht exis­tieren, nicht exis­tieren können. Viele weitere unab­hän­gige Wissen­schaftler, die außer­halb dieses globalen Systems stehen wissen das auch. Deshalb konnte bisher Niemand ein soge­nanntes Virus (latei­nisch Gift) isolieren und vorzeigen, Etwas das nicht exis­tiert kann selbst­ver­ständ­lich nicht gefunden werden. Nun gibt es einige Menschen die davon ausgehen, dass Putin die Pläne des Welt­wirt­schafts­fo­rums, „Neue Welt­ord­nung“, unter Leitung von Klaus Schwab, bekämpfen will. Zu den Plänen eine neue Welt­ord­nung zu kreieren, in denen die Menschen keine eigenen Entschei­dungen mehr treffen können, dürfen, gehört auch diese Pandemie-Insze­nie­rung um gefähr­liche und lang­fristig tödliche Seren in die Menschen zu inji­zieren. Weniger Menschen lassen sich besser beherrschen.
    Nun ergibt sich die Frage: Warum spielt Putin jedoch dieses Virus-Spiel mit? Die Antwort ist: Es exis­tiert kein schwarz oder weiß, es exis­tiert nur grau und dieses Grau ist sehr verwa­schen. Es gibt wohl mehrere Inter­es­sens­gruppen, die die Welt­herr­schaft erlangen und die Menschen unter­jo­chen wollen. Viel­leicht ist dieser Ukraine-Krieg ja auch Bestand­teil der Pläne des WEF (Welt­wirt­schafts­forum) und die vermeint­lich denkenden Menschen setzen wiedermal auf ein falsches Pferd. Viele dieser vermeint­lich denkenden Menschen glauben, Putin will uns von der west­li­chen Diktatur und diesen dunklen Plänen des WEF befreien. Das kann eindeutig verneint werden! Befreien können sich die Menschen nur selbst, aber sie tun es nicht, die Menschen schließen sich immer einem Führer an und am Ende sind die Rechte immer weiter beschnitten und der Bau der Straße in die totale Verskla­vung ist wieder ein gutes Stück voran­ge­kommen. Diese Straße der völligen Verskla­vung der Mensch­heit muss einfach nur verlassen werden, aber die Mani­pu­la­tion und Gehirn­wä­sche hat bereits so gute Fort­schritte gemacht, dass die Masse der Menschen sich sogar noch besser, wie das Vieh, auf dieser Straße des Verder­bend treiben lässt. Zwie­tracht und sogar Hass wurden hervor­ra­gend gesät und diese Saat ist perfekt aufge­gangen, ein Zusam­men­stehen der Menschen ist deshalb voll­kommen ausge­schlossen. Die Mensch­heit geht also ziel­ge­richtet immer weiter auf der Straße der Verskla­vung und Niemand kann diese mani­pu­lierte und nicht mehr denkende Masse aufhalten. Durch die Sank­tionen gegen Russ­land, die wahr­schein­lich genau so von beiden Seiten geplant waren, wird nun die Welt­wirt­schaft erheb­lich zerstört und die Menschen verlieren Viel. Perfektes Beginnen der Pläne des WEF (Ihr werdet nichts mehr besitzen und glück­lich sein). Die wenigen noch unab­hängig denkenden Menschen werden einfach mitge­rissen, keine Chance also um davor bewahrt zu bleiben. Wenn Wahn­sinn und Dumm­heit die Macht besitzen, hat Vernunft und Logik keine Chance. Man kann davon ausgehen, dass diese Spezies Mensch ihrem Ende entgegen geht, denn auch vor der Vernich­tung des gesamten Planeten macht diese niedere Spezies ja keinen Halt.
    Wir, die Ärzte der CONFIDIO CLINIC, arbeiten und leben in einer der noch sichersten Regionen und gern helfen wir den noch denkenden Menschen die sich vor Allem vom Zusam­men­bruch in Europa retten wollen, solange es noch möglich ist Europa zu verlassen.
    confido-clinic.net

  3. So mancher Gutmensch wird sich wundern, daß statt eines ukrai­ni­schen Frl., junge kräf­tige Männer aus Afrika und Asien, einquar­tiert werden. Wenn es geht haben sie Wohnungen noch kostenlos zur Verfü­gung gestellt in der Hoff­nung es kommen echte Flücht­linge. Hier höre schon das jammern wegen der Kosten, wie damals mit den Paten­schaften. Doch die Ukrainer die nach Dummer­land kommen, werden auch keine Fach­kräfte sein oder die wenigsten, dafür aber echte Neonazis. Die aus Angst vor Vergel­tung wegen Odessa ua Verbre­chen jetzt „Schutz“ suchen, wie so manche Orts­kraft aus Afgha­ni­stan auch. Doch die die Altpar­teien vergöt­tern solche Frei­heits­kämpfer, dafür sind Spazier­gänger und Anders­den­kende und wie jetzt dieje­nigen die sich nicht der Russ­land­hetze anschließen zu Feinden erklärt. Die heutige Zeitungen strotzen wieder vor Russ­land­hetze und ein Wunder das nicht für Frei­wil­lige geworben wird um gegen Russ­land in den Krieg zu ziehen um dann als Helden wie ihre Urgroß­vater irgendwo verscharrt zu werden. In den USA kann man sich garnicht genug freuen, daß Deutsch­land nun in den Krieg gezogen ist, allein schon durch die Waffen­lie­fe­rungen. Aber vor allem, daß man die Verbin­dungen zu Russ­land endgültig gekappt hat und die EU und vor allem Deutsch­land von der USA abhängig ist und das werden wir deut­lich zu spüren bekommen. Vor allem das NS2 und sicher auch NS1 bald Geschichte sind und die Spreng­la­dungen schon parat liegen. Nun ist erstmal der Dollar gerettet und kann weiter gedruckt werden. Da man nun das große Geschäft mit LNG wittert, werden die beschränkten Amis zulassen, daß man ihr Land mit Fracking zerstören wird. Schon jetzt ist sauberes Wasser in den USA ein Problem und dürfte sich dadurch noch verschärfen. Den Grünen ist das ist egal solange hier alles Co2 umge­staltet werden kann und in anderen Ländern dadurch die Umwelt massiv zerstört wird. Den Kindern erklären sie , wenn nicht sofort die Autos verboten werden und weiter Schwach­sinn ihr Zukunft zerstört wird. Das die Grünen und Genossen höchst persön­lich deren Zukunft durch ihre Kriegs­treiber und Unter­stüt­zung herbei­führen, begreifen die wenigsten und kleben sich auf den Straßen fest. Achso mit dem Essen gibt es auch Probleme, es könnte knapp werden für alle.

    10
    1
  4. Verein­fache man grausam, die Ukraine wurde zu God’s own Country“ der NWO, des grat resets, alle Haupt­ak­teure versam­melt und los geht’s, viel­mehr es wird geschossen, die Produk­tion von Fluecht­lingen, den heiss­ge­liebten laeuft fort­lau­fen­dend, alle ausnahmslos herein die Losung, Arabien und Schwarz­afrika braucht unbe­dingt Nach­schub in EU-Europa!Man verk­nueft gobaler eliten­seits das Angehme zudem mit dem Nuetz­li­chen, gehnem Umvol­kung Europas und endlich Krieg vs.Russland!
    Alle Zeichen stehen damit auf Sturm, viel­mehr III.Weltenbrand
    So die Lage, Lage auch Gross­krieg wird mit Migra­tion =Inva­sion kultur­fremder Elemente verbunden, Lage dazu ein Finanz und Waeh­rungs­krieg ist eingeleitet!
    Perspek­tive dazu ein Energie- und Infla­ti­ons­krieg gegen die Mitte Europas dazu!
    Entrinnen noch moeg­lich indem ein Haupt­ak­teur tatsaech­lich oder de facto ausge­schaltet wird, d.h.die EU, da ueber keine nennenswerten
    eigene Streit­macht verfue­gend ‑so als heisser Tipp zu verstehen!
    Auch die Nato muesste unwirksam gemacht werden, Schwachstellen
    hat sie genue­gend, da sind Meer­engen­fragen, da sind Minoritaetenfragen.…..
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

  5. In München wieder­holt sich gerade 2015 und die Teddy­werfer sind bis auf wenige wieder alle an Board. Ich gebe zu, ich war auch mal einer, habe mich dann aber auf die Suche nach der Wahr­heit begeben und so einiges in Erfah­rung bringen können.
    Heute ein Aufruf des Land­rates an die Bürger, Platz für die Ukrai­ni­schen Flücht­liche in den
    Häusern zu machen. Der Zulauf ist riesig und die Hilfs­be­reit­schaft unge­bro­chen. Bin mal gespannt wie das weitergeht.

    • „Bin mal gespannt wie das weitergeht.“
      Das Ziel wurde von Klaus Schwab vor Jahren schon definiert:
      „2030 wirst du nichts mehr besitzen und das wir dich glück­lich machen!“
      Euro­päer sollen als gehirn­ge­wa­schene, entrech­tete und enteig­nete Unter­tanen enden, mit einen digi­talen Chip in der Birne zur Gedan­ken­er­ken­nung und Fernsteuerung.
      Wie Schwab es in seinem Buch 2020 schon beschrieb…

  6. Gekonntes Ablen­kungs­ma­növer, von dem verlo­genen Corona-Zirkus und der drohenden Impf­flicht… Eine ebenso verlo­gene Bericht­erstat­tung über die Situa­tion in der Ukraine. – Die Ukrainer sind seit Jahren zerstritten; wollen in west­lich mani­pu­lierten Teilen zur euro­päi­schen Union und in anderen Teilen zu Russ­land gehören und haben Russ­land um Hilfe gebeten. – Viel­leicht ist die Krise auch gewollt, um Polen und Ungarn zu nötigen, arabi­schen und afri­ka­ni­schen Flücht­lingen das Tor zur euro­päi­schen Union zu öffnen.

    14
    2
  7. Es wird von den west­li­chen Medien von 94 toten Zivi­listen berichtet. Dies bedeutet, dass das Vorgehen der Russen äußerst human ist, im Vergleich zu den USA, die ganz einfach schon mal ein paar Hundert­tau­send hinterlassen.(Irak).
    Die Ukraine rüstet Zivi­listen mit Waffen aus und fordert den Bau von Molotowcocktails.
    Wissen die Verant­wort­li­chen und unsere Medien nicht, dass Zivilsten keine Kombat­tanten sind und gemäß Völker­recht und den Kriegs­ge­bräu­chen recht­lich einwand­frei kurzer­hand erdschossen werden können?

    20
    2
  8. Das es zum Krieg in der Ukraine gekommen ist, daran haben viele eine Schuld, natür­lich geht es jetzt nur um Putin, Russland.
    Alle haben Schuld, die Russen, die Ukrainer, Nato und auch Deutsch­land mit einem nicht kleinem Anteil.
    Bleiben wir doch bei den Fakten, ohne Russ­land hätte es den Mauer­fall und das vereinte Deutsch­land nicht gegeben.
    Die Nato hat jahre­lang provo­ziert, die EU hat der Ukraine Hoff­nungen gemacht zum Beitritt, Deutsch­land hat nichts anderes gemacht als immer und immer wieder kritisiert.
    Deutsch­land ist der Welt­retter, mischt sich überall ein, sagt jedem was er zu tun hat, egal ob Polen, Ungarn, England, China usw, einfach überall mischt sich Deutsch­land ein.
    Mir tun die Ukrainer leid, sie sind zum Spiel­ball geworden zwischen Nato, EU und Russland.
    Es stecken massive Inter­essen dahinter und zwar von allen Seiten.
    Dieser unnö­tige Krieg kennt nur Verlierer. Es wird keine Sieger geben, es wird genau so enden wie in Bosnien Herzegowina.

    28
    4
  9. Mit Beto­nung auf AFRIKANER – Afri­ka­ne­rinnen kann man vermut­lich suchen wie die Steck­nadel im Heuhaufen und alle wollen vermut­lich wieder nach Doit­sche­land – ich sag’s Euch, was der Plan ist hinter all dem Wahn­sinn: „Dtl. must perish“ – es geht um einen Racheakt, Vernich­tungsakt gegen Doit­sche­land von denen, die der alttes­ta­men­ta­ri­schen und noch älterer Rache fröhnen – m. E..

    34
    2
    • Genau so ist es, Isthar.
      Nach­zu­lesen im Jüdi­schen Volks­ver­hetzer- und Schund­buch von Theo­dore Kaufman „Germany Must perish“.
      Und das ist in USrael bis heute (!!) Staatsräson.

      Opapa

      16
  10. Das Video über die Afri­kaner, die sich als Studenten ausgeben, weil sie von den diesmal ehren­werten Polen nicht ins Land gelassen werden, offen­bart Graus­li­ches: Das sollen Studenten sein, die da Urwald­laute aussto­ßend herum­brüllen wie ein Rudel Hotten­totten auf den sich gerade ein hung­riger Leu stürzt!

    Irgendwie passen die jedoch zu den herun­ter­ge­kommen heimi­schen Tauge­nichtsen, die altehr­wür­dige Univer­si­täten durch ihr verlot­tertes Erschei­nungs­bild befle­cken! Die größte Sorge derar­tiger Tachi­nierer dürfte wohl sein, ob sie sich statt „Studenten“ als “Studie­rende“, oder Student-(Stotterpause)-Innen defi­nieren, oder ob sie gerade ein Männ­chen oder doch eher ein Weib­chen sind. Als ich unlängst so ein Zwit­ter­wesen mit Woll­strumpf­hose und henna­ge­färbtem Klobürs­ten­haar­schnitt sah musste ich mich beinahe übergeben.

    Ich erin­nere mich hingegen an meinee Studi­en­zeit: Wir waren wiss­be­gierig und vom Streben durch­drungen, mit eiserner Diszi­plin das Studium bravourös zu meis­tern, nicht zuletzt um unserer Heimat strah­lenden Herzens hoch­ge­bildet zu dienen. Jawohl, auch das muss einmal gesagt sein!!!

    84
  11. Ukrai­ne­kon­flikt Warum?
    -
    www.anti-spiegel.ru/2022/warum/#comment-40230
    -
    Warum führt Russ­land in der Ukraine eine Mili­tär­ope­ra­tion durch? Diese Frage bewegt derzeit die ganze Welt. Hier will ich die russi­sche Sicht erklären, denn die west­li­chen Medien tun das nicht.
    -
    Die NATO in der Ukraine
    -
    Es wird im Westen nicht berichtet, dass die NATO längst Basen in der Ukraine aufge­baut hat.
    -
    Wobei: Berichtet wurde das schon manchmal, aber dabei haben die west­li­chen Medien die Formu­lie­rungen der NATO über­nommen und von „Ausbil­dungs­mis­sionen“ gesprochen.
    -
    Sicherheitsgarantien
    -
    Russ­land hat im letzten Jahr immer öfter von seinen „roten Linien“ gespro­chen und eine davon ist es, dass die Ukraine kein NATO-Mitglied wird und dass in dem Land auch unter keinem anderen Vorwand NATO-Truppen oder gar US-Flug­zeuge und US-Raketen statio­niert werden.
    -
    Darauf hat Russ­land Ende 2021 immer öfter und deut­li­cher hinge­wiesen. Trotzdem verging kein Monat, in dem es keine NATO-Manöver in der Ukraine gegeben hätte.
    -
    Lug und Betrug
    -
    Der Grund für diesen Schritt dürfte eine Erfah­rung vom Oktober/November 2021 gewesen sein.
    -
    Damals haben Deutsch­land und Frank­reich öffent­lich ein Treffen im Normandie-Format wegen der Ukraine gefor­dert, in der diplo­ma­ti­schen Korre­spon­denz mit dem russi­schen Außen­mi­nister Lawrow aber zum ersten Mal selbst die Umset­zung des Minsker Abkom­mens abge­lehnt. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    47
    4
      • Die“Biowaffen“ befinden sich bereits überall: an der polni­schen Grenze, auf dem Mittel­meer, in der neuen Migra­ti­ons­be­we­gung aus dem Osten…

    • DANKE FÜR DIE AUFKLÄRUNG.
      Viel­leicht erwa­chen auch Gehirn­ge­wa­schene und osteu­ro­päi­sche Russo­phoben, bei denen die Uhr der Geschichte in der UdSSR-Zeiten stehen geblieben ist.

      4
      2
  12. DIE WESTLICHE GESINNUNGS-DIKTATUR KOMMT
    -
    Wegen Angriffs­krieg auf die Ukraine ‒ Münchens OB Reiter droht Phil­har­mo­niker-Diri­gent Gergiev mit Entlassung
    -
    www.tz.de/muenchen/stadt/hallo-muenchen/muenchen-ob-reiter-philharmoniker-dirigent-gergiev-entlassung-ukraine-angriffskrieg-russland-kiew-91372561.html
    -
    Klare Ansage von OB Reiter: Valery Gergiev, der Chef­di­ri­genten der Münchner Phil­har­mo­niker, soll sich vom brutalen Angriffs­krieg Russ­lands auf die Ukraine distanzieren.
    -
    Ober­bür­ger­meister Dieter Reiter hat den Diri­gent der Münchner Phil­har­mo­niker, Valery Gergiev, aufge­for­dert, sich von der russi­schen Inva­sion der Ukraine zu distan­zieren. Ansonsten drohe ihm die Entlassung.

    11
    4
    • Reiter muss sich als Beißer profi­lieren, sonst droht ihm selber das Gegen­stück zur Entlas­sung, nämlich die Nicht­mehr­wie­der­auf­stel­lung durch die CSU. Und der Club Schä­biger Unter­tanen seiner­seits muss sich als Beißer­verein profi­lieren, um die Gunst der „etwa 200 einfluss­rei­chen Fami­lien Amerikas“ (© ein Mitglied der sog. Atlan­tik­brücke) nicht zu verlieren.

      Lieber Voll­pro­these als Atlantikbrücke.

      26
      4
    • Wenn ich Valery Gergiev wäre, würde ich diesem BM sagen: Falls er nicht gemerkt hat, dass ich mich um Musik inter­es­siere und nicht um Politik. Und wenn Reiter einen „poli­tisch korrekter Diri­genten“ haben möchte, soll sich bitte einen anderen suchen und „Tschüss“.
      Da sieht man, dass auch die Kunst poli­tisch korrekt sein muss. Ob sämt­liche russi­schen Kompo­nisten aus dem Programm verbannt werden müssen, ist wohl eine Frage der Zeit. Da muss man Soros und Schwab zunächst fragen.

      • Reiter könnte doch den gran­diosen, den uner­reichten, den einzigartigen
        Karl Lauter­bach als Diri­genten gewinnen.
        Er ist in seinem Wahn gerne der Chef und will jedem vorschreiben wann sein Einstz zu erfolgen hat…
        Ideale Beset­zung: die Plage nach München, in die „Haupt­stadt der Bewegung“…

  13. Schwab und Soros (der eine ein übler Demagoge, der andere ein übler Speku­lant) sind überall dabei, wo es darum geht, Europa zu zerstören.
    Immer wenn diese stink­rei­chen, demago­gi­schen Säcke dabei sind, geht es gegen die breite Bevöl­ke­rung, geht es gegen unsere Frei­heit und gegen unsere Kultur.

    51
  14. DER WESTEN ZEIGT JETZT SEINE GANZE VERKOMMENHEIT UND BEREITSCHAFT ZU JEDEM VERBRECHEN UND IST ALLEINE AM EINGRIFF MOSKAUS SCHULD
    -
    Dieser Krieg hätte über­haupt nicht statt­ge­funden, wenn nicht 2014 die USA die Ukraine mithilfe ASOW-NAZIS geputscht hätten und die NATO weiter gegen RUSSLAND voranzutreiben.
    -
    Die Ukraine Regie­rung und Parla­ment sind über­wie­gend mit solchen NAZIS besetzt und werden vom Westen ALS DEMOKRATISCHER STAAT bezeichnet !
    -
    Nach ihrem Herr­schafts­an­tritt haben diese sofort die etwa 8 Millionen Einwohner umfas­sende und russiche spre­chende Menschen im DONBASS die RENTEN gestoppt, Wasser und Gas abge­stellt und begonnen zu BOMBARDIERTEN.
    -
    Zahl­lose Menschen wurden und werden bis auf den heutigen Tag von diesen WESTLICHEN NAZIS-DEMOKRATEN ERMORDET !!
    -
    KEIN WESTLICHER POLITISCHEN POLITIKER ODER MEDIEN HABEN DIES BIS HEUTE THEMATISIERT !!
    -
    DER WESTEN HATTE 7 JAHRE GELEGENHEIT FÜR EINE DIPLOMATISCHE LÖSUNG, DIE ER ABSICHTLICH UND WOHL IM AUFTRAG DER USA NICHT GENUTZT HAT !!

    49
    3
    • RICHTIG. Aber genau das ist der Sprin­gende Punkt. Warum wohl hat Uschi-Stroh­puppe der Ukraine ange­boten zur EU beizu­treten? Gleich mit gleich gesellt sich gern und bald wird auch die Natod dasselbe tun.
      Die Waffen­lie­fe­rungen an die Ukraine laufen auf Hochtouren.
      Man braucht den 3. WK. Nur die Leid­tra­genden werden wie immer NICHT die Kriegs­treiber sein, sondern das blöde Volk.

      „Die wirk­li­chen Opfer der NATO sind in erster Linie die West- und Mitteleuropäer“
      www.voltairenet.org/article215648.html

      Die Auslö­schung der einhei­mi­schen euro­päi­schen Bevöl­ke­rung ist im vollen Gange, ob mittels Gift­spritzen oder Krieg.

      11
      1
  15. Vor einigen Monaten schnappte ich eine Meldung aus Russ­land auf.……„Es gibt Versuche der Schwarzen Axt sich in Russ­land niederzulassen.“
    Die Quelle ist mir entfallen. Aber das es schon so aussieht, oh mein Gott.

    15
    1
    • Ihr Kinder­lein kommet, oh kommet doch all,
      Zur Voll­ver­sor­gung her kommet im deut­schen Schweinestall!

      Ach ja, kriti­sieren Sie bitte nicht die Schwarze Axt, das sind schließ­lich lupen­reine Anti­ko­lo­nia­listen, die wir pflegen und ehren müssen, und auch Herr Inno­cent Oseghale ist nur ein trau­ma­ti­siertes Opfer des Impe­ria­lismus auf der verzwei­felten Suche nach etwas Liebe.

      18
      • Eine Nige­ria­ni­sche Verbre­cher­mafia mit unglaub­lich brutalem Vorgehen. Ähnlich wie diese TS13 oder so ähnlich, die aus den Südame­ri­ka­ni­schen Staaten in die USA infil­triert. Gleiche Bruta­lität. Trump ging massiv gegen die vor, war aber sofort als Rassist beschimpft.

        20
  16. Wer ist „die Ukraine“, „die EU“, „die USA“ oder „Deutsch­land“ usw.? Der Krieg findet seit dem Putsch 2014 längst in der Ostukraine statt. Wir erfahren nur nichts. Keine Infor­ma­tionen und Bilder von Kriegs­ver­bre­chen. Es sind auch hier genau die glei­chen „finan­zi­ellen Inter­es­senten“ über ihre welt­weit instal­lierten Mario­netten des WEF/UN/WHO. Wieder mit den glei­chen Methoden durch ihre synchron gesteu­erten Medien zum Schüren von Angst und Panik durch Fake-News, Hass und Hetze, zur Spal­tung der Gesell­schaften mit gewöhn­li­cher Volks­ver­het­zung. Durch „Corona-Maßnahmen“ haben sie einen weiteren Schritt im „Reset“ für die Einfüh­rung eines fakti­schen Faschismus getan. Mit Kommu­nismus für die wenigen WEF-Inter­es­senten und Sklaverei/Leibeigenschaft für die Welt­be­völ­ke­rungen. Sichtbar an der Lenin­büste bei Schwab. Als Voraus­set­zung zur Total­kon­trolle der Menschen. Die „ID“ und die Hoheit der WHO über die natio­nalen Verfas­sungen sind schon in Arbeit. Dabei haben sie die Grund­rechte und Werte der Menschen in den soge­nannten „Demo­kra­tien der freien west­li­chen Welt“ und die Gerech­tig­keit über Mario­netten-Gerichte abge­schafft. Mit primi­tiver Eintei­lung in gut und böse fallen völlig über­zo­gene Urteile und Witz-Urteile mit Vernied­li­chung und Fälschung von Fakten. Wer als Richter oder Anwalt gegen die WEF-Mario­netten handelt, bekommt in der Nacht das SEK ins Haus. Mit Beschlag­nah­mung der Unter­lagen zur reinen Einschüch­te­rung. Hätte es das in Polen, Ungarn.… Russ­land gegeben, hätten die „freien Medien“ die Sau raus­ge­lassen. Wer als Vertreter eines Landes im Auftrag fremder Inter­essen handelt, wurde schon immer und überall als Landes­ver­räter „behan­delt“.
    Die mitt­ler­weile völlig schi­zo­phrenen Aussagen und Maßnahmen von Politik und Medien und die (schon wieder) als Fake aufge­flo­genen Videos und Bilder offen­baren ihre wirk­li­chen Absichten. Corona-Krieg gegen die Bevöl­ke­rungen und gleich­zeitig Krieg gegen ein Land durch iden­ti­sches Handeln der glei­chen Personen und Gruppen für genau die glei­chen „Inter­es­senten“.

    Wer möchte aktuell für „diese Demo­kratie“, „diese Werte“ und „diesen Rechts­staat“ gegen irgendein Land kämpfen oder finan­zi­elle Unter­stüt­zung als „Wir“ geben/erdulden müssen, welches die privaten „finan­zi­ellen Inter­es­senten“ bzw. der Mitglieder des WEF gerade zum „Feind“ erklärt hat? Morgen ist viel­leicht schon Ungarn auf der Abschussliste?

    32
  17. Ukraine: Mit Nazis gegen Putin
    -
    www.juedische-allgemeine.de/politik/ukraine-mit-nazis-gegen-putin/
    -
    Das ZDF lässt Haken­kreuze auf den Helmen des Asow-Batail­lons unkommentiert
    -
    Am Montag, den 8. September, berich­tete das ZDF in der Nach­rich­ten­sen­dung »Heute« über die neuesten Entwick­lungen im Ukraine-Konflikt.
    -
    Dabei wurden Soldaten des Asow-Batail­lons gezeigt, die für die ukrai­ni­sche Regie­rung die Stadt Mariupol beschützen sollen.
    -
    An ihrer Montur und ihren Helmen waren deut­lich Haken­kreuze und SS-Runen zu sehen.

    Dies blieb völlig unkom­men­tiert im Beitrag des öffent­lich-recht­li­chen Senders. Wo ist die jour­na­lis­ti­sche Sorg­falts­pflicht des ZDF geblieben?
    -
    Wo bleibt der Aufschrei aller 77 gesell­schaft­lich rele­vanten Mitglieder, die im Fern­sehrat vertreten sind? …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    34
    • Es gibt eben auch fried­lich und ordent­liche jüdi­sche Zeit­ge­nossen. Diese darf man nicht mit den hinläng­lich bekannten Verbre­chern der NWO, ihres Zeichens leider fast alles kriegs­trei­bende Juden, in einen Topf werfen. Aber wo sind ihre entschlos­senen Aktionen, um ihre reli­giösen „Mitstreiter“ zu elimi­nieren und unschäd­lich zu machen??

      Opapa

  18. Soros wird durch Speku­la­tionen wieder Millarden schef­feln um damit Uschi und andere zu schmieren. Nun glauben auch noch die deut­schen Rüstungs­firmen von Scholz seinen Milli­arden zu profi­tieren, wenn sie sich man da nicht getäuscht haben. Die werden in die USA landen sonst drohen Sank­tionen oder es gibt kein Gas.

    26
    • soros ist doch nur ein pseud­onym des deep­states oder anderst gesagt der fed bank…der dieses amerika samt seiner army mit haut und haar gehört…

      der braucht keine milliarden…er ist der osteu­ropa beauf­tragte des anglo­zio­nis­ti­schen blutöldollars

      29
  19. Der deut­sche Michel hat doch bis heute nicht regis­triert, das die 20 Millionen Fremde, welche wir bereits im Land haben, erst durch die Kriege der Ameri­kaner ermög­licht worden sind. Jetzt kommen noch ein paar Millionen, denn die Grenzen gibt es nur noch für Impf Unwillige!

    45
    • Wir müssen aufstehen, uns orga­ni­sieren und Schwab nebst Konsorten vernichten. Anders wird das nix mehr mit Frei­heit etc. Spazieren gehen ist nett und symbo­lisch, aber leider nicht zielführend.
      Raus aus der EU, eigene Währung, USrae­liten raus aus dem deut­schen Reichs­ge­biet, Grenz­si­che­rung etablieren (hier bin ich als Pflicht­wehr­dienst­leis­tender der DDR – Grenz­truppen entschlossen, mitzu­wirken), Frie­dens­ver­träge, Souve­rä­nität und vor allem Freund­schaft mit Russ­land. Das ist bitter­nötig, um den heutigen Wahn­sinn zu beenden.

      Opapa
      Opapa

  20. allein schon beim betrachten der bilder werden die unter­schiede sichtbar. ukrai­ni­sche flücht­linge sind meist frauen und kinder, flüchten vor den kampf­hand­lungen und möchten nach deren ende wieder zurück in die heimat. die arabi­schen und afri­ka­ni­schen schma­rotzer sind männ­li­chen geschlechts und flüchten vor nix, und kommen zu uns weil sie hier geld fürs eier­schau­keln bekommen – was für mich recht unmänn­lich ist.…

    57
    1
  21. dass diese fuck_eu als musli­mi­sches shit­hole enden wird…weiss man bitte nicht erst seit gestern

    47
    • In der Tat, das ist schon sehr lange bekannt…
      – „Wieso flüchten Muslime, die den west­li­chen Lebens­stil fast alle­samt verachten, nur nach
      hier, dem Ort der Hölle laut dem Koran??“

      - Fried­rich Dürren­matt (1921–1990): Schon 1987 sagte er „Der Islam ist die irra­tio­nale Spreng­bombe unserer Zeit.“ 

      - Anthony Glees, briti­scher Poli­tik­wis­sen­schaftler, kriti­sierte im Deutsch­land­funk im September 2015 die Öffnung der Grenzen in Deutsch­land für Flücht­linge aus Syrien: „Deutsch­land verhält sich wie ein gefühls­ge­lei­teter Hippie-Staat, der sein Hirn verloren hat.“

      - „Isla­mismus ist im Kern der gefähr­lichste Rechts­ex­tre­mismus der Gegen­wart…“ Althis­to­riker Prof. Egon Flaig

      - Der afgha­ni­sche Präsi­dent Karsai sagte auf dem Treffen des Valdai-Klubs in Sotschi am 19.10.2017: „Ich hoffe, dass alle Afghanen zurück­kehren. Europa ist keine musli­mi­sche Region, und wir Muslime sollten das respek­tieren. Afgha­ni­stan ist unser Land. Wir selbst müssen unser Land aufbauen.“

      - 2016 äußerte sich der Dalai Lama unge­wohnt offen und dras­tisch zur Flücht­lings­krise in Europa. Man müsse Menschen helfen, aber Ziel sei es, dass „sie zurück­kehren und beim Wieder­aufbau ihrer eigenen Länder mithelfen. Es sind es mitt­ler­weile zu viele“, sagte das geis­tige Ober­haupt der Tibeter in einem Inter­view der „Frank­furter Allge­meinen Zeitung“. „Europa, z.B. Deutsch­land, kann kein arabi­sches Land werden. Deutsch­land ist Deutsch­land. Auch mora­lisch gesehen finde ich, dass diese Flücht­linge nur vorüber­ge­hend aufge­nommen werden sollten“, sagte der 80-Jährige.

      – Der öster­rei­chi­sche Kaba­ret­tist, Mode­rator und Autor Werner Schneyder mit 82 Jahren 2019 verstorben, kriti­sierte den Islam scharf: „De jure ist er eine Reli­gion, die die Welt­herr­schaft anstrebt.“ Die aus poli­ti­scher Korrekt­heit gepflegte Tole­ranz gegen­über dieser Reli­gion hielt er für falsch.

      – Die Ethno­login und Leiterin des Forschungs­zen­trums Globaler Islam der Frank­furter Goethe-Univer­sität, Prof. Dr. Susanne Schröter, sagte u.a. mit Blick auf Fälle wie die Kölner Silves­ter­nacht (Ethno­login über Gewalt von Migranten: «Sexu­elle Über­griffe werden geleugnet oder bagatellisiert»
      Gewalt habe auch mit Migra­tion zu tun, sagte sie. Doch niemand sage das gern laut, um nicht den Rechten in die Hände zu spielen: magazin.nzz.ch/kultur/koelner-silvesternacht-sexuelle-uebergriffe-werden-geleugnet-ld.1448820?reduced=true
      oder Kandel: „Sie haben keine Chance, eine Freundin zu kriegen“ – verschär­fend zur kultu­rellen Prägung komme hinzu, dass es mehr junge Männer als Frauen in Deutsch­land gebe. „Wir haben mindes­tens eine Million junger Männer aufge­nommen, für die es hier keine jungen Frauen gibt.“ Junge Männer zwischen 16 und 30 Jahren neigten zu Aggres­sionen, wenn das nicht klappe, so Schröter.
      Was man von seinem Heimat­land halten muss, dass seine Mädchen, Frauen und „Ungläu­bigen“ solch einer Gefahr durch wild­ge­wor­dene auslän­di­sche Männer­horden aussetzt, braucht man nicht näher zu erklären…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein