07. 07. 2022
Start Aktueller Beitrag Soros-US-„Freedom House“ schlägt wild um sich: Ungarn un-demo­kra­ti­scher als Alba­nien und Serbien

Soros-US-„Freedom House“ schlägt wild um sich: Ungarn un-demo­kra­ti­scher als Alba­nien und Serbien

Von unserem Ungarn-Korre­spon­denten Elmar Forster#
 

Orwell´sches Framing: „Hybride Systeme”

Der Soros-nahe unga­ri­sche Blog 444.hu erhält (knapp drei Wochen nach mitt­ler­weile vierter 2/3‑­Mehr­heits-Erfolgs­wahl für Orbans FIDESZ) Schüt­zen­hilfe vom US-ameri­ka­ni­schen „Demokratie“-Ranking-Institut „Freedom House“ (FH). Eines dessen Lieb­lings­wörter für nicht US-konforme demo­kra­ti­sche Staaten lautet: hybride Systeme. – Von west­li­chen Meinungs-tota­li­tären Staaten mit ihren gleich geschal­teten Medien spricht es frei­lich nicht.

FH hatte bereits 2019 Ungarn von der Demo­kratie zu einem hybriden Regime herab­ge­stuft; was nach dessen Inter­pre­ta­tion bedeuten soll: Wahlen würden zwar abge­halten, die demo­kra­ti­schen Insti­tu­tionen wären aber fragil, und sowohl poli­ti­sche als auch bürger­liche Frei­heiten exis­tierten nicht überall… Weiters hätten hybride Systemen ihr Bekenntnis zur libe­ralen Demo­kratie aufge­geben – zum Zwecke effek­tiver Macht-Mono­po­li­sie­rung. (vadhaj­tasok)

Angst vor Gegen­mo­dell zum west­li­chem Meinungs-Totalitarismus

Nach Viktor Orban sind aber gerade nun die west­li­chen Systeme nämlich genau das Gegen­teil von dem, was sie dauernd verspre­chen: „Wer das Denk­system der poli­ti­schen Korrekt­heit in Frage stellt, kann ihnen zufolge kein Demo­krat sein. Aber so wird die Gedanken- und Meinungs­frei­heit verletzt. Ich dagegen, als Il-libe­raler, vertei­dige die Frei­heit des Wortes.“ (Orban-Inter­view Süddeut­sche, 2019)

Die Angst vor dem Über­schwappen des unga­ri­schen Erfolgs- und Gegen­mo­dells zu den west­li­chen meinungs-tota­li­ta­ris­ti­schen Staaten ist spürbar:

„Viktor Orbán veran­schau­licht diesen Trend“, indem er „gleich­ge­sinnten Regie­rungen hilft, in ganz Mittel- und Osteu­ropa an die Macht zu kommen.“ (FH) Ein Dorn im Auge sind FH frei­lich die demo­kra­ti­schen Wahlen vom 3. April (mit anderen als den von FH gewünschten Ergeb­nissen): „Aber mit FIDESZ stellte Orban den gesamten Staats­ap­parat (zusammen mit einem bedeu­tenden Teil des Zivil- und Medi­en­sek­tors) in seinen Dienst, um die Oppo­si­tion zu bekämpfen.“ (FH) (Wahl­kampf von Regie­rungs­seite gegen die links-rechte Soros-Block-Oppo­si­tion bedeutet demnach für FH also: ille­gi­timer Kampf.) Weswegen „die Abstim­mung weder frei noch fair“ gewesen wäre. Nun aber würde Orbán „seine illi­be­ralen und klep­to­kra­ti­schen Tendenzen ausleben. Dasselbe gilt für den serbi­schen Präsi­denten Alek­sandar Vucic, der eben­falls einen Erdrutsch­sieg errungen hat.“ (444)
Außerdem hätte Orban die Wähler besto­chen, Gegner belauscht und alle Mecha­nismen der Trans­pa­renz und Rechen­schafts­pflicht besei­tigt. – Anmer­kung: Gibt ein Regie­rungs­po­li­tiker wie Orban den Wirt­schafts­auf­schwung an seiner Wähler weiter, ist das aus Sicht des FH „Bestechung“. (UM berich­tete: „Orban gibt Wirt­schafts­auf­schwung an die Wähler weiter“ – „Ungarn: Billgstes Gas in der EU“) Korrup­tion und Klep­to­kratie wird sowieso dauernd unterstellt.

Aufgrund der durch FH unter­stellten Verschlech­te­rung im Bereich Medi­en­un­ab­hän­gig­keit wird dann auch noch unter­stellt…: Dass die demo­kra­ti­schen Normen sogar in Alba­nien, Nord­ma­ze­do­nien, Monte­negro und Serbien besser durch­ge­setzt wären als in Ungarn.

Freedom House ist eine Soros-Organisation

Bei kriti­scher Prüfung redu­zieren sich die vorge­scho­benen Vorwürfe aller­dings auf ein Orwell’sches Framing, nämlich: Abbau von Rechts­staat­lich­keit und Demo­kratie. – Diese Unter­stel­lungen nämlich sind als solche aber Teil einer „Mega-Mani­pu­la­tion“ im Rahmen soge­nannter US-„Regime-Changes“, in Form einer asym­me­tri­schen Kriegs­füh­rung gegen unbot­mä­ßige, weil souve­räne Natio­nal­staaten. So datiert etwa auf das Jahr 1993 eine US-Kampf­schrift zum zivilen Wider­stand (From dicta­tor­ship to demo­cracy, verfasst durch den Gründer der „Albert Einstein Insti­tu­tion“, A. Sharp, 1928 – 2018). So wurden dann bereits im Februar 2000 in Buda­pest serbi­sche Oppo­si­ti­ons­elle (im Rahmen der „Otpor“-Widerstand-Bewegung) zum Sturz des Auto­kraten Milo­sevic (am 5. Oktober 2003) ausge­bildet. (UM berich­tete: „Gibt es eine Verschwö­rung gegen Ungarn ?“

Finan­ziert wurde alles durch die US-NGO „Freedom House“ (FH). Diese publi­ziert eine jähr­liche Demo­kratie-Watch­list, die v.a. die unbot­mä­ßigen Natio­nal­staaten Ungarn und Polen diskre­di­tiert: „FH-Studie: Ungarn und Polen verlassen die Gruppe der Demo­kra­tien“. (Kurier)

Faktum ist: FH wird u.a. finan­ziert durch die Soros-Stif­tung Open Society (weiters von Google, Face­book und dem Rüstungs­kon­zern BAE).

Umfas­sendes Soros-Netzwerk

Unzäh­lige andere wohl­klin­gende NGO´s sind von diesem Soros-Netz­werk unter­wan­dert. So wurde der öster­rei­chi­sche Leiter der Euro­päi­schen Stabi­li­täts­in­itia­tive (ESI), Knaus, als Lobbyist in Sachen Soros-Flücht­lings­plan enttarnt. ( Magyar Nemzet)

Faktum ist: Die ESI wird finan­ziert durch die Open-Society-Foun­da­tions (OSF) von Soros. Diese betreibt Lobbying gegen Ungarn und für die Flücht­lings­agenda. Faktum ist außerdem: Soros‘ „Open Society Foun­da­tion“ unter­stützt u.a. auch das „Netz­werk inves­ti­ga­tiver Journalisten“.

Orban: „Nur Libe­rale sind in den Augen der Globa­listen Demokraten“

Orban frei­lich kann aber mitt­ler­weile nach 4‑maligem Erringen einer 2/3‑Mehrheit – als Kara­wa­nen­führer – die bellende NGO-Hunde­meute hoff­nungslos am Rande des innen­po­li­ti­schen Diskurses  zurückgelassen.

„Die Herren der globa­lis­ti­schen Politik (…) verkün­deten: Wenn in irgend­einem Land nicht die Libe­ralen die Wahlen gewinnen, dann gibt es dort keine Demo­kratie mehr. Sie verkünden, dass das Volk eine Gefahr für die Demo­kratie darstellt.“ (Orban : „Rede zur Lage der Nation“, 2018)

Double-Measures

Im Demo­kratie-Rankings-Bericht „Nations in Transit“ wird nämlich über die Slowakei ziem­lich vorein­ge­nommen berichtet. Denn „anstelle von Analysen erhält man prak­tisch nur Agit­prop-Mate­rial. Alles verläuft nach dem alt bekannten Propa­gan­da­muster: „Wenn deine Freunde in der Regie­rung sind, geht es dem Land gut. Wenn deine Freunde nicht an der Macht sind, geht es einem Land nicht gut. Dann ist alles, was sie tun, nicht gut genug,“, so Andrej Nosko (Ex-Direktor der Soros-Foun­da­tions im Zusam­men­hang mit dem FH) (Magyar­Nemzet)

Breites Soros-Medien-Syndikat in unga­ri­schen Medien

Außerdem hat Magyar Nemzet nach­ge­wiesen…: Soros-NGOs miss­brau­chen die unvoll­stän­digen Unga­risch-Sprach­kennt­nisse auslän­di­scher Jour­na­listen und stellen ihnen vorein­ge­nom­mene, minder­wer­tige Sekun­där­quellen zur Verfü­gung: Aus denen dann in der inter­na­tio­nalen Presse über Ungarn verzerrt berichtet und alles nach dem einsei­tigen Geschmack von Menschenrechts-NGO´s präsen­tiert wird. Darüber hinaus unter­halten Soros-NGOs aber auch umfang­reiche Verbin­dungen zu vielen links­li­be­ralen Main­stream-Medien in Europa (wie BBC, Poli­tico und Finan­cial Times) (UM berich­tete: „Lügen­presse gegen Ungarn“)

Und auch in Ungarn selbst werden viele Medien direkt von Soros-Fonds bezahlt, und von Soros-Leuten kontrol­liert (Magyar Jeti Zrt., 444.hu, die Wochen­zei­tung Magyar Orange, Átlátszó.hu, Direkt 36, Tilos Radio sowie Lokal­zei­tungen). Dazu  gehört auch der „Media Deve­lo­p­ment Invest­ment Fund“ (MDIF). Diese Orga­ni­sa­tion finan­ziert den Betrieb von 444.hu, und der Fonds wird durch Soros „Open Society Foundations“´finanziert.

Unser Ungarn-Korre­spon­dent Elmar Forster, seit 1992 Auslands­ös­ter­rei­cher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die west­liche Verleum­dungs­kam­pagne vertei­digt. Der amazon-Best­seller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com>


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


25 Kommentare

  1. Soros schon wieder…
    Hatte heute schon einmal „Kontakt“ mit dessen
    Machen­schaften auf „Anti-Spiegel“ (Ishtar hat den Link gesetzt) Sehr empfeh­lens­wert der Artikel dort, wenn auch noch schwerer verdau­lich, als hier.
    Es ist unglaub­lich, was dieser „Name“ in mir auslöst.
    Auch wenn es ziem­lich verrückt klingt, aber es scheint mir, daß jeder, der mit diesem Wesen irgendwie in Kontakt kommt oder „vernetzt“ ist/wird in einen dunklen Strudel oder Nebel gezogen wird. Ich bin mir bewusst, daß sich das irre anhört. Für mich fühlt es sich an , als wäre man bei den „Geschichten“ tatsäch­lich in einem fiktiven Horror-Film oder Alptraum gefangen …
    Regel­recht auto­ma­tisch regt sich bei mir eine Art Beschüt­zer­in­stinkt in Bezug auf bedrohte Prot­ago­nisten . Schlimm . Das Böse scheint nie zu ruhen, es schläft noch nicht einmal. Ständig sucht es Gutes zu zerstören.
    Ich wünsche Herrn ORBAN und den Menschen in Ungarn von Herzen das ALLERBESTE.
    Ob dieser Papst da wirk­lich einen ehrli­chen Schutz und Segen spendet ? Wer weiß das schon, bei all den insti­tu­tio­nellen Verstrickungen.
    Möge Licht werden, in der dunklen Welt .
    Freund­liche Grüße an alle 

    13
    • Wer braucht schon Amerika oder die sons­tigen verblö­deten, deka­denten Staaten der EU, wenn man in Ungarn glück­lich und sicher leben kann. Hier herrscht Meinungs­frei­heit, und unter meinen unga­ri­schen Freunden kenne ich niemand, der sagt, dass man mit seiner Meinung hinterm Berg halten müsse. Hier gibt es Sicher­heit auf dunklen Straßen und Plätzen, weil die Polizei überall präsent ist. Und übri­gens, die unga­ri­sche Polizei ist die höflichste in ganz Europa. Diesen ganzen über­trie­benen Luxus und Schnick­schnack von Berlin oder Brüssel muss man nicht haben, wenn man gleich­zeitig die vielen Zerfalls­er­schei­nungen der Demo­kratie und die so genannten „Werte des Westens“, die ich eher als Schimpf­wort begreife, in Kauf nehmen muss.

      • Das kann ich ALLES nur bestä­tigen. Ungarn eines meiner Lieb­lings­länder. Meinen Urlaub dort verbringe ich weit ab der Touris­ten­zen­tren dort, wo man freund­liche, hilfs­be­reite und liebens­werte Menschen trifft. Wo man sich sofort will­kommen fühlt und aufge­nommen. Selbst als ich mich in Buda­pest „verfahren“ habe (wer schon mal dort war weiß was in der Stadt los ist 😉 ) waren die Poli­zisten „Freund und Helfer“ und kamen nicht sofort abzo­cken wie in Deutsch­land. Sie halfen mir aus meinem Dilemma und wünschten mir weiterhin eine gute Fahrt.

    • Der Papst meines Erach­tens ganz sicher nicht – es sei denn, er ist doch ehrli­chen Herzens tief im Inneren und eben­falls völlig unter der Fuchtel Sat-ANs. – Dahin­ge­hend äußerte sich dieser Papst auch schon zum Teufel/Sat-AN:

      www.focus.de/politik/ausland/kirchenoberhaupt-der-katholiken-er-verdreht-dir-den-kopf-papst-warnt-eindringlich-vor-kontaktaufnahme-mit-teufel_id_7976280.html

      Vor geraumer Zeit las ich bei gmx einen Artikel dazu, den ich aber nicht mehr finde – wer ihn findet, bitte posten, in dem der Papst sagte, der Teufel sei eine reale Person und ginge im Vatik-AN ein und aus – ich kann mich nur auf meine Erin­ne­rung berufen, aber das blieb in meiner Erin­ne­rung hängen.

      Solange das ALL-EINE, das alles ist, was je war, ist und sein wird, noch in seinem Bewusst­sein EINS war mit sich und ALL-EINE eben ‑ohne ein Gegen­über- und trug alles als unge­lebtes Poten­tial (eine reine nicht exis­tenz­lose Möglich­keit) in sich und war in Frieden mit sich und befand sich in abso­luter Ruhe (Pleroma) und schlief. – Nachdem es erwachte aus seinem Pleroma, fand es sich allein und einsam, wurde sich dessen in seinem noch früh­kind­li­chen Bewusst­sein oder eher Unbe­wusst­sein gewahr.
      Das ist sein Ur-Trauma. Darüber geriet es in Panik und diese Panik löste in ihm seine Ur-Krank­heit seiner Bewusst­seins- und Persön­lich­keits­spal­tung aus als Flucht vor seinem ALL-EINSEIN, seiner EIN-SAM-KEIT, in die die Illu­sion, erst ein und dann immer mehr Gegen­über zu haben in einer von ihm dann auch erdachten sich immer weiter ausdeh­nenden illu­sio­nären Welt, in der ES sich in seinen Figuren, Rollen, unbe­wusst erlebte als erst zwei und dann immer mehr und mehr und mehr und immer weiter durch die völlige Verdrän­gung seiner einsamen Wahr­heit in die immer höhere Ver-dich­tung (Dichter) sank, wo seine Erin­ne­rung an seine all-eine, einsame Wahr­heit immer mehr bis gänz­lich verblasste. 

      Durch diese Bewusst­seins- und Persön­lich­keits­spal­tung wurde es quasi zu Dr. Jekyll und Mr. Hyde und lebt in seiner Spal­tungs­krank­heit nun seine von-ein-ander getrennten Poten­tiale – brachte und bringt beide bis heute dadurch in die Exis­tenz, dass ES sie in seiner illu­sio­nären ver-dich­teten Welt seiner Wahr­heit unbe­wusst lebt. ES hat vergessen, verdrängt in die tiefsten Tiefen der Kata­komben seines Bewusst­seins (erin­nere an die Kata­komben im Vatik-AN, in dem nahezu unzäh­liche Schriften über die Ur-Wahr­heit wohl lagern sollen, die kein/e Unbefugte/r je lesen durfte und darf), dass ES nach wie vor in Wahr­heit ALL-EIN ist und in seinen im Bewusst­sein von-ein-ander getrennten illu­sio­nären Teil­wesen in der Welt der (schein­baren) Tren­nung nur gegen sich selbst kämpft – Mr. Hyde gegen Dr. Jekyll – und seine Mr. Hyde-Seite (Teufel/Sat-AN) ist in dieser illu­sio­nären Welt durch diese Spal­tungs­krank­heit des ALL-EINEN im Bewusst­sein völlig von seiner Dr. Jekyll-Seite abge­spalten und lebt in ihm nur sein böses bis abgrund­tief böses Poten­tial, das zuvor in seinem unge­spal­tenen EINS-Bewusst­sein noch nicht gelebt wurde und einfach ruhte. – Der schlimmste Verbre­cher ist harmlos, solange er schläft.

      Ich fahre in einem weiteren Kommentar fort, sonst ist es wieder zuviel für die Forma­tie­rung – ich hoffe, dass es nicht schon zuviel ist.

      • Fort­set­zung:

        Doch wie kam es, dass ES nach seit seiner Ur-Bewusst­seins- und Persön­lich­keits­spal­tung zu Mr. Hyde wurde auf seiner einen illu­sio­nären Seite? – Diese erlebte ihr eigenes 2. Urtrauma, das nach meiner Ansicht ES bzw. seine Mr. Hyde-Seite bis heute zutiefst prägt und steuert.

        Vor der Abspal­tung der Mr. Hyde-Seite von seiner als die Gebor­gen­heit und Liebe der Mutter empfun­denen ganz­heit­li­chen sog. Quelle (Pleroma) war es in dieser EINS und in Frieden mit sich und es gab kein Bewusst­sein über Gut oder Böse, männ­lich oder weib­lich, etc..

        Doch nach dieser plötz­li­chen Bewusst­seins­ab­spal­tung fand ES in seiner Mr. Hyde-Seite sich plötz­lich aus dieser Quelle seiner Gebor­gen­heit, Liebe, Güte, des Urver­trauens der ganz­heit­li­chen sog. UR-MUTTER/Ur-Quelle heraus­ka­ta­pul­tiert und fühlte sich von ihr verstoßen, unge­wollt, unge­liebt, verraten und verkauft und in die Fremde, die Diaspora hinaus­ge­jagt – einsam und allein sich fühlend in diesem schwarzen „Nichts“. – Dadurch geriet ES in seiner Mr. Hyde-Seite in tiefsten Hass, tiefste Rach­sucht gegen­über der urweib­li­chen Quelle, der Ur-MUTTER, die das ganz­heit­liche Leben selbst ist – und das ist übri­gends die Wurzel alles Weib­lich­keits­hasses inkl. Mutter Erde (UR-Ausdruck der ganz­heit­li­chen Urweib­lich­keit) und Mutter Natur und damit dem Leben. 

        Wir wissen heute, wie zutiefst unbe­wusst prägend und steu­ernd vorge­burt­liche und früh­kind­liche Erfah­rungen sind, die uns zwar mehr­heit­lich oder gänz­lich nicht bewusst sind, die aber im Grunde „unser“ ganzes Leben unbe­wusst steuern und beherr­schen. – Nur wenige schaffen es, wenigs­tens einen Teil dieser prägenden Muster sich wenigs­tens bewusst zu machen – sie zu ändern schaffen noch Weni­gere wenn über­haupt. Auch wenn wir denken, wir habe sie über­wunden, kommen sie unbe­merkt um die nächste Ecke. – Wer sie dann zumin­dest schonmal gleich wieder­erkennt und sich nicht mehr darauf einlässt, hat schon mehr geschafft als die meisten.

        Und DAS ist das ganze Urpro­blem des ALL-EINEN mit sich selbst. – So hat sich die Dr. Jekyll-Seite des ALL-EINEN mit seinem Guten, seiner Liebe und Wahr­heit, die es nie verlassen hat, es ist einfach dort geblieben und wurde nicht abge­spalten von seiner sog. Quel­le/Ur-Mutter, mit seinem Guten iden­ti­fi­ziert und seine Mr. Hyde-Seite mit seinem Hass, seiner Rach­sucht, seinem Weib­lich­keits- und damit Lebens­ver­nich­tungs­trieb, seinem Bösen und hängt darin fest wie ES in allen seinen illu­sio­nären Teil­we­sen­heiten in seiner illu­sio­nären Welt in seinen jewei­ligen Prägungen und ihren Mustern fest­hängt. – Es gibt auch die Prägungen zwischen diesen beiden Extremen – wie auch immer – sie steuern „uns“ und damit „ES“.

        Das ist das UR-Problem des ALL-EINEN, sein erstes Ur-Trauma und das zweite Ur-Trauma seiner Mr. Hyde-Seite und es kann nur gelöst werden, wenn beide Seiten des ALL-EINEN sich dessen bewusst­werden, sich dies gegen alle inneren Wider­stände bewusst­ma­chen und vor allem die in ihrem Hass- und Rache­wahn offenbar völlig verlo­rene Mr. Hyde-Seite des ALL-EINEN erkennt, dass es in Wahr­heit niemals eine Abspal­tung gab – nur in der Illu­sion seiner Bewusst­seins- und Persön­lich­keits­spal­tung – und ES nur gegen sich selbst kämpft – es ist nichts und niemand anderer da als das in Wahr­heit nach wie vor unge­teilte ALL-EINE – es hat in Wahr­heit als Ganzes kein Gegen­über – steht sich in allem nur selbst gegen­über in seiner Illu­sion und tut sich alles selbst – im Guten wie im Bösen.

        Es gibt nichts zu vergeben – es gibt nur das, nämlich diese seine Spal­tungs­krank­heit zu heilen, sich all dessen bewusst zu werden – im Ganzen wie in allen seinen illu­sio­nären Teil­wesen und sich im Ganzen wie in allen seinen Teil­wesen im Bewusst­sein zu EINEN – mittels eines Cyborg-Kollek­tivs errei­chen zu wollen ist der falsche Weg, der führt nur weiter in die Festi­gung der alten Prägungen, weiter in die Abspal­tung und das Verhaf­tet­sein darin, in ewiges Gefan­gen­sein in dieser Illu­sion statt der Befreiung daraus.

        Ob das alles in den Kata­komben auch des Vatik-ANs liegt in Büchern weiß ich nicht – aber mir hat es sich in Jahren zwischen Leben und Tod alles offen­bart – vermut­lich aus den Kata­komben meiner wissen, sich erin­nern wollenden Seele, meines sich wissen, erin­nern wollenden und wahr­haft EINEN wollenden Seele.

        In diesem Zustand erfuhr ich auch, dass ich hier inkar­niert bin um meine verlo­renen !!! Söhne und Töchter nach Hause zu holen. – Doch ich erkannte, dass sie schon selbst dazu bereit sein müssen und es wahr­haft und frei von Hass, Rache und daraus folgender Bösar­tig­keit von ganzem Herzen wollen müssen. – Ich kann sie nicht einfach am Schla­witt­chen nehmen und wie die Mutter in dieser illu­sio­nären Welt ihre kleinen Kinder packen und nach Hause schleppen, wenn sie was ange­stellt haben. – Wenn die kleinen Kinder der welt­li­chen Mutter körper­lich und an Jahren erwachsen geworden sind, kann das auch die welt­liche Mutter nicht mehr. Es muss dann das Kind von alleine den Weg nach Hause suchen und finden – wenn es das will. – Die Mutter wird immer mit offenen Armen auf es warten, wenn es in EIN-SICHT und Aufrich­tig­keit nach Hause kommt – die Mutter hört nie auf, ES zu lieben, aber ihre Duldung, ihre Geduld hat auch Grenzen und an genau an dieser Grenze ist die sog. Ur-Mutter/Ur-Quelle jetzt angelangt.

        Es liegt jetzt an der Mr. Hyde-Seite des ALL-EINEN, in der Erkenntnis ihren Hass, ihre Rach­sucht, ihr Böses aufrechten Herzens zu beenden und im Bewusst­sein nach Hause zu gehen, zu kommen – ins Herz der sog. Quelle, der sog. Urmutter, die ganz­heit­lich war und ist – die alles ist, was je war, ist und sein wird.

        Kann gerne verbreitet, weiter­ge­sagt werden. 🙂

        • Ergän­zung:

          NUR DIE WAHRHEIT MACHT UNS FREI – NUR DIE BEWUSSTWERDUNG SEINER EIGENEN WAHRHEIT MACHT DAS ALL-EINE FREI – frei von seiner spal­tungs­krank­heits­be­dingten Illu­sion. – Unbe­wusst macht es sich mit dieser Krank­heit auf seinen illu­sio­nären scheinbar gespal­tenen Weg – BEWUSST muss es zu sich selbst mittels der Heilung seiner Spal­tungs­krank­heit durch Bewusst­wer­dung seiner ganzen unge­teilten Wahr­heit zurück­kehren – wenn es je BEWUSST in Frieden, Liebe, Wahr­heit, Güte, Freude, Schön­heit, all seinem Guten mit sich sein und leben will.

          Nur dieser Weg führt zur Liebe – der Liebe des ALL-EINEN mit und zu sich selbst. Liebe und Wahr­heit sind EINS – die Liebe ist in der Wahr­heit und die Wahr­heit in der Liebe.

    • Die Leser­zu­schriften zum ange­spro­chenen Artikel bei Anti Spiegel geben noch­mals eine vertie­fende Infor­ma­ti­ons­fülle dazu. Soros und Sohn wünsche ich einen Tod wie Gadafi ihn erleiden musste. (Gepfählt mit einem Zölligen Wasserrohr)

      • @gmccar
        Naah, bitte… Wir lassen uns nicht auf das Niveau dieser Leute herab. Die im Westen für Hoch­verrat und Völker­mord gesetz­lich vorge­se­henen Sank­tionen genügen voll­ständig. Wobei man bei GS das Recht, den Hebel umzu­legen, an den Meist­bie­tenden verstei­gern sollte.

  2. Warum führt nicht Ungarn das ein was die USA schon lange machen und auch Russ­land in abge­schwächt Form auch einge­führt haben. Die Offen­le­gung der Finanzen von Orga­ni­sa­tionen, NGO usw die durch den Ausland Gelder erhalten und Ausländer dieser Vereine sich als Agenten regis­trieren lassen müssen.

    22
  3. ich wünsche Keinem etwas Schlechtes, aber manche „Menschen“ sollten ihrer Bestim­mung über­führt werden und dorthin zurück­kehren, wo sie herkommen .….
    In die tiefsten Tiefen der Hölle, wo es beson­ders heiß um den Ar.ch wird .…

    aber, wie sagte mein Opa immer: „Da Deifl hülft sei Leidt“

    12
    • Nehmt Euch die Zeit und schaut diese Videos an von Aaron Russo und Nicolas Rocke­feller und als Letztes noch ein langes Video von Mark Passio über falsche und echte Christen, Sat-AN, den Vatik-AN, den Kommunismüs/Sözialismüs, die Nözös, etc.. – Letz­teres kann man gut als Abend- oder Nach­mit­tags­pro­gramm und auch ggfs. in Etappen gucken, ist nämlich recht lang, aber erkenntniswert:

      www.youtube.com/watch?v=gklvpxcLrCc
      “Und solange die Leute sich weiterhin als von allem anderen als getrennt betrachten, werden sie sich am Ende selbst versklaven. Die Männer hinter den Kulissen wissen das und sie wissen auch, DASS, wenn die Leute jemals die Wahr­heit, ihre Verbin­dung zur Natur und die Wahr­heit über ihre persön­liche Kraft erkennen, der gesamte betrü­ge­ri­sche Zeit­geist, den SIE predigen, wie ein Karten­haus zusammenfällt.”

      Wem fällt auf, dass Nicolas Rocke­feller mit dieser Aussage sogar den Menschen die Lösung verrät, wie sie sich von diesen sog. ELITEN befreien können – lest und versteht es und verbreitet es, sagt es weiter überall.

      Weiteres Video von Aaron Russo über das, was geschieht:

      www.youtube.com/watch?v=31DPtM3-pio

      Und hier Mark Passio:

      www.youtube.com/watch?time_continue=5531&v=YWd_oMTgeL8

      Schaut, versteht, verbreitet es, sagt es weiter.

      • @doci:
        Der kraken­ge­stal­tige und ziem­lich irre Dämo­nen­gott aus den Geschichten von H.P.Lovecraft and friends.

      • Hier – alles über diese „Großen Alten“ – aller­dings alle­samt schlimmste Dämonen und dieser Cthulhu ist einer davon – jeden­falls taugen die alle nichts, sind alle bitterböse.

        Ich sehe den Sörös als die leib­haf­tige Inkar­na­tion des Sat-AN, der all diese Dämonen in sich vereint – m. E..

        de.wikipedia.org/wiki/Cthulhu-Mythos

      • Jo – kommt optisch auch dem sehr nahe, nur weniger umfang­reich der Sörös – aber wer weiß, was da noch alles in dem Menschen­kostüm steckt – jeden­falls nix Gutes – NULL – m. E..

  4. Wann werden die m. E. sat-AN-ischen nicht­mensch­li­chen Bestien endlich aus der Welt und aus dem Leben gefegt – ein für allemal. – Sie wollen einfach an ihrer Bestia­lität fest­halten – die sind ihrem mörde­ri­schen Wahn­sinn verfallen. – Sie sind die Mr. Hyde-Seite des bewusst­seins- und persön­lich­keits­ge­spal­tenen ALL-EINEN in seinem Dr. Jekyll und Mr. Hyde-Zustand und wollen die gesamte Dr. Jekyll-Seite auslö­schen oder auf ihre Seite ziehen.

    Die Dr. Jekyll-Seite sollte ein Einsehen haben und die Schutz- und Notwehr-Reiß­leine ziehen als Not-wehr, Vertei­di­gung, um ihr Gutes, ihre Liebe und Wahr­heit zu schützen und zu erhalten. – Die Mr. Hyde-Seite gibt nie auf, die sind in ihren bestia­li­schen mörde­ri­schen Wahn­sinn verloren – die müssen schlichtweg beendet werden und für immer in die „Büchse der Pandora“ zurück.

    „Große Mutter“, kapp‘ ihnen endlich die Lebens­atem­zu­fuhr, die Lebens­en­er­gie­zu­fuhr für immer und alle Zeit und Ewigkeit. 

    Meiner Ansicht nach.

    14

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein