SPD-Frau Aydan Özoğuz: Sala­fisten- und Hisbollah-Sympa­thi­santin als Bundes­tags­prä­si­dentin im Gespräch

Aydan Özoğuz | Bild: wikimedia commons ((CC BY-SA 3.0 DE)

Die ehema­lige SPD-Inte­gra­ti­ons­mi­nis­terin Aydan Özoguz ist, so der Tages­spiegel, eine ernst­hafte Option für das Amt des Bundes­tags­prä­si­denten. Laut WELT gibt es sogar „entspre­chende Gedan­ken­spiele im Willy-Brandt-Haus“. Bekannt wurde Özoguz durch ihre Behaup­tung, eine deut­sche Kultur sei „abseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar“.

SPD-Frau Özoguz: Sala­fisten-Sympa­thi­santin als Bundes­tags­prä­si­dentin im Weniger bekannt in der Öffent­lich­keit ist Özoguz‘ offen pro-isla­mis­ti­sche Einstel­lung, sei es bei ihrer Teil­nahme an einer anti­se­mi­ti­schen Hisbollah-Demons­tra­tion, beim Kampf gegen ein Burka-Verbot oder auch bei ihren Sympa­thie­be­kun­dungen für Sala­fisten, die zum IS nach Syrien reisten. Erwäh­nens­wert auch Özoguz‘ Enga­ge­ment beim Isla­mi­schen Zentrum Hamburg IZH, das als „Außen­posten“ der irani­schen Terror-Mullahs vom Verfas­sungs­schutz beob­achtet wird. 2011 rief Özoguz Muslime zum Boykott der Islam­kon­fe­renz auf, weil der Schwer­punkt der Veran­stal­tung auf Sicher­heit und Dera­di­ka­li­sie­rung liegen sollte.

Außerdem warnte Özoguz 2013 davor, Kinder­ehen pauschal zu verbieten. Dabei sterben jedes Jahr welt­weit mehr als 22 000 Mädchen durch zu frühe Schwan­ger­schaften und Geburten. Der Grund: Kinder­ehen, so die inter­na­tio­nale Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tion „Save the Children“ (11. Oktober 2021).

Die stell­ver­tre­tende Vorsit­zende der AfD-Bundes­tags­frak­tion, Beatrix von Storch, erklärt dazu:

„Nach dem Muezzin-Ruf in der Domstadt Köln jetzt noch eine Isla­mistin und Anti­se­mitin im Umfeld von Hisbollah und Muslim­brü­dern als Bundes­tags­prä­si­dent? Özoguz‘ viel­fach nach­ge­wie­sene Isla­mis­ten­freund­lich­keit scheint die SPD bei der Beset­zung eines der höchsten Ämter in unserer Demo­kratie nicht zu stören. Genosse Scholz wird mit Özoguz seine poli­ti­sche Entde­ckung aus Hamburger Tagen weiter fördern. Und eine völlig deso­late Union wird Merkels ehema­lige Staats­mi­nis­terin für Inte­gra­tion bei deren Marsch durch die Insti­tu­tionen an die Spitze des Bundes­tages sicher­lich aktiv unter­stützen. Über dem Reichstag steht ‚Dem deut­schen Volke‘, nicht ‚Dem deut­schen SPD-Isla­mismus‘. Wehret den Anfängen.“

Quelle: Pres­se­stelle der AfD-Frak­tion im Deut­schen Bundestag

 

32 Kommentare

  1. Eines Tages werden alle wünschen, es gäbe eine deut­sche Leitkultur:
    Es ist möglich, daß der Deut­sche doch einmal von der Welt­bühne verschwindet, denn er hat alle Eigen­schaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten und alle Nationen hassen ihn, wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirk­lich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen mögten.
    Chris­tian Fried­rich Hebbel
    deut­scher Schrift­steller (1813 – 1863)

    Zu Aydan Özoguz
    Einfach mal bei Wiki­pedia googeln:
    de.wikipedia.org/wiki/Aydan_%C3%96zo%C4%9Fuz

    6
    1
    • Wo immer man Archive wälzt, ist deutsch nicht weit. Sogar zu Zeiten Christi Geburt spielte deutsch schon eine Rolle. Mitten in Rom und damals noch Germanen genannt. 

      Der kürz­lich verstor­bene Mann der Queen – deut­scher Abstammung.
      Viele verschie­dene Länder – deut­scher Vergangenheit.
      Quelle der engli­schen Krone: Hannover
      Schreib­sprache antiker Wissen­schafts­ar­beiten: Nicht latein, sondern deutsch

      Ich bin mir nie sicher, ob das positiv oder negativ zu sehen ist. Immerhin KÖNNTE man es auch so sehen, dass alle Schwei­ne­reien dieser Welt auch eine Quelle haben. Es ist wohl nicht möglich, das Gute vom Schlechten zu trennen. Schwarz und Weiß gehorcht demselben Gott und wer klüger als ein anderer ist, nutzt diese Klug­heit oft auch zu seinem Nutzen aus, was dann meist der Schaden des anderen ist.

  2. LEBE BESTAENDIG UND KEIN UNGLUECK EWIG
    14.10.Okt. Gilbard 2021
    o. 3821 n. St.
    Kommentar: Waffen­stu­dent in aller Welt gibt es bild­hüb­sche Frauen.
    Er solle es doch einmal in Judäa probieren, dort gibt es auch dem Namen entspre­chend Amazonen!
    Das die Turk Völker wie andere Völker­wan­de­rungen begehen ist im Geschichts­ab­lauf erklärbar.
    Abend­land und Morgen­land durch­ein­ander bringen, kann man nur Warnen.
    In der Serie Raum­schiff Enter­prise konnten weise vorher­sagen welche Vorstel­lungen vorherrschen!
    Dementspre­chend kann es sein das in zwei WK nur das selbst denkende Volk sich bekriegte.
    In der heutigen Hirn­for­schung kann alles gelenkt werden. 50 Jahre ein Jahr­hun­dert sind nur Messlatten!
    Wehret den Anfängen!

    Mit artgläu­bigen Schützengruß
    Jens Peter Riesner
    Mt.d.R.
    Pro Gloria Et Patria
    Bran­den­burg Preußen

    3
    7
  3. Isla­mi­sche Repu­blik Deutsch­land? Diese Person ist ein troja­ni­sches Pferd, die mit Sicher­heit von Soros und sons­tige (Clown Schwab u. Co.) bestimmt wurde, die Trans­for­ma­tion Deutsch­lands zu voll­enden. Den Anfang hat ja „Mutti“ gemacht. War sie auch bei Bilder­berger enge­laden, wie Mutti? Wenn ja, dann ist die Entschei­dung längst getroffen und die Wahlen sind nur proforma.

    12
  4. ich (alter weißer mann) jetzt bin an dem Punkt ange­kommen, wo ich nicht mehr folgen kann. welche THERAPIE kann helfen?
    Erst die Wahl­er­geb­nisse im Ahrtal und jetzt DIESES!!

    16
    • Bürger­krieg? Gewiss doch, die Globa­listen warten schon darauf, dass es endlich in ganz Europa los geht. Dafür haben die die Gladios (die Söldner, die bei Demos im Einsatz kommen). Wenn aber weiterhin die breite Masse resi­gniert abwartet, was noch kommt, dann um so besser für die Globa­listen Ergo, so oder so, die Würfel scheinen gefallen zu sein, da die Mehr­heit sich nicht vom Anfang an zur Wehr gesetzt hat. Noch sechs Monate und dann entscheidet sich, ob die Über­le­bende als Roboter exis­tieren dürfen oder sich die Völker verreint sich gegen die NWO wehrt.Es geht vor allem auch um die Zukunft unserer Kinder und Enkel­kinder. Aber die breite Masse scheint es in einer totalen Lethargie gefallen zu sein, und dies seit mehr als 1 1/2 Jahren.
      Übri­gens: auch auf dieser Seite gibt Zensur.

    • Ja, die Ausrot­tung denkender Deut­schen gefällt den Neidern der Welt sehr gut.
      Anstelle sich mit den Deut­schen zu verbrü­dern, wird das Bemühen diese Welt zu verbes­sern verweigert.
      Tiefe spiri­tu­elle Erkennt­nisse werden igno­riert; es ist ja auch viel ange­nehmer, seine geis­tige Träg­heit aufrechtzuerhalten.

      Nun ja, in einigen Jahr­hun­derten fängt die 5 Welt­ge­schichte an.

      5
      1
    • In Doit­sch­land gibt es seitens der Doit­schen m. E. niemals einen Börger­krög. – Der unga­ri­sche Geho­im­dienst hat ja lt. einem Artikel von „unser­mit­teläu­ropa“ schon gewarnt, wer einen Börger­krög in Doit­sch­land vorbe­reitet und ich sehe das eher als Dschöhöd-Vorbe­rei­tung an.

  5. Ich kann diese Islöm­be­söf­fen­heit null nach­voll­ziehen. Das kann nur wirk­lich aus zutiefst implan­tiertem doit­schen und m. E. sogar kernäu­ro­päi­schem Selbst­höss entstanden sein.

    Kein Tier würde sich seine schlimmsten Fress­foinde ins eigene Nest holen und denen alles Futter über­lassen, die eigenen verhun­gern lassen und sie ömbringen und ihnen dann noch das Nest über­lassen. – Was hier abgeht ist mit gesundem Menschen­ver­stand und gesunder Psyche null nach­voll­ziehbar – m. E..

    19
      • „Toxo­plasma Scree­ning (Blut­s­cree­ning außer­halb von Rhesus Faktor Positiv) “

        Was soll das bedeuten „außer­halb von Rhesus Faktor Positiv“?

        • Ich wollte nur darauf hinweisen (falls es jemand noch nie gehört hat), dass es Para­siten gibt, welche die Freund-Feind-Erken­nung ins Gegen­teil drehen. Ich finde, das passt aktuell 100%ig auf das Verhalten extrem vieler Menschen. Toxo­plasma Gondii wird haupt­säch­lich durch Katzen übertragen.

          Alle Details im Text habe ich auch nicht richtig verstanden. Blut­s­cree­ning heißt wohl Blut­bild. Was der Rhesus­faktor mit T.Gondii zu tun hat, weiß ich nicht. Was im Internet zu finden ist, lässt aber aufhor­chen, z.B. das hier :

          „Eine Rh-nega­tive Mutter wird durch die Geburt eines Rh-posi­tiven Kindes sensi­bi­li­siert, d. h. sie entwi­ckelt Anti­körper gegen die auf den Erythro­zyten des Kindes und vom Vater vererbten Anti­gene. Dies wiederum führt zur vitalen Gefähr­dung bei Geburt eines zweiten Rh-posi­tiven Kindes“
          Quelle: www.thieme-connect.com/products/ejournals/pdf/10.1055/s‑0038–1675694.pdf

          Das kann ja jetzt nur Zufall sein, bringt aber T.Gondii mit der Sprit­zung in Verbin­dung bzw. mit dem Ziel, die Frauen unfruchtbar zu machen. Aber wie gesagt, halte ich diese Deutung selbst nicht für korrekt, eher zufällig. Viel­leicht weiß jemand mehr darüber

        • „Bei Ratten konnte nach­ge­wiesen werden, dass der Urin von Katzen – einem wesent­li­chen Fress­feind – bei mit T. gondii infi­zierten Tieren nicht mehr aversiv wirkt, sondern im Gegen­teil einen anzie­henden Effekt hat. Dies fördert das Gefressen-werden der Tiere und damit die Verbrei­tung des Parasiten.“
          (stammt auch aus dem PDF www.thieme-connect.com/products/ejournals/pdf/10.1055/s‑0038–1675694.pdf )

          Noch Fragen zur momen­tanen selbst­zer­stö­renden Vergöt­te­rung des Dschihads? 

          PS: Ich könnte mir vorstellen, dass das Virus nicht Corona heißt, sondern in Wahr­heit mit T.Gondii expe­ri­men­tiert worden ist. Corona wäre dann nur eine Nebelkerze .……

          • Nunja – das hat ja alles schon Anfang der Sieb­ziger begonnen – als wären die törki­schen Göstor­bei­te­rInnen aus einem anderen Grund hier ange­sie­delt worden.
            Selt­sa­mer­weise waren es dieje­nigen, die alle hier­blieben und sich vermöhrten wie die Langöhren, während grie­chi­sche, italie­ni­sche, spani­sche, portu­gie­si­sche Göst­ar­bei­te­rInnen ihre Fami­lien zuhause ließen, hier wirk­lich nur zum Arbeiten kamen und mehr­heit­lich auch wieder zurück­gingen – bis auf ein paar, die hier Restau­rants oder Eissa­lons eröff­neten – aber die waren und sind ja auch Öbend­län­de­rInnen und weitest­ge­hend kültür- und röligiönskompatibel.
            Den Doit­schen hat man nach dem 2. WK diesen ewigen Schüld­kom­plex implan­tiert von Genera­tion zu Genera­tion – DAS ist bei den Doit­schen das Kern­pro­blem, das pickel­fest in ihren Gehirnen sitzt – m. E..

        • Klar­heit hätte man, wenn man das Impf­serum auf T. Gondii Erreger testen würde. 

          T. Gondii würde auf natür­liche Weise alle Funk­tionen über­nehmen, die man gemeinhin etwaigen durch die Spritze in den Körper einge­führten Nano-Bots (Graphen-Schalt­kreise) zuschreibt.

  6. Ich sach’s doch: vermut­lich sitzt in Bälde die Shöria in Börlin und Brössel – allein­rö­gie­rend – m. E.. – ich hoffe, ich irre mich.

    • Die SPD ist doch schon lange die Scharia Partei Deutsch­lands. Unwi­der­spro­chen hat uns zusammen mit den anti­deut­schen Sprü­chen von Özoguz deren kommu­nis­ti­sche Fried­rich Ebert Stif­tung bereits 2016 als Sied­lungs­ge­biet ausge­wiesen. Es gibt da eine „Studie“ dieser Schma­rot­zer­or­ga­ni­sa­tion hierzu. Es ist denen immer wieder gelungen, davon abzu­lenken, dass die Sozen mit den Grünen die Haupt-Umvol­kungs-Parteien sind. Also NGOs des Groß­ka­pi­tals in Davos.

      12

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here