Steffen Kotré (AfD) über 1. FC Köln und DITIB-Moschee

Mit der von Erdogan einge­weihten DITIB-Moschee auf dem Trikot zeigt der 1. FC Köln, daß er Desin­te­gra­tion, die Einfüh­rung der Scharia und isla­mis­ti­sche Tendenzen unter­stützt. Im Gegen­satz zum Kölner Dom, der für Köln und alle Kölner steht, ist diese Moschee ein Symbol des poli­ti­schen Islams. Entweder sind die Club-Verant­wort­li­chen dumm oder aber sie wollen unsere Gesell­schaft weiter spalten.

Quelle: steffenkotre.de/

7 Kommentare

  1. Und bei Real-Madrid musste das Kreuz aus dem Logo entfernt werden! Das nenne ich bunt und tolerant!
    Ich glaube die Euro­päer sind nur mehr Träumer die irgendwo auf einer Wolke schweben. Wäre ich ein Moslem, ich würde diese diese Ar… Krie­cher auch nicht mehr ernstnehmen.

  2. Europa ist von Isla­miten bereits so weit unter­wan­dert, daß sie stra­te­gisch bedeu­tende Stellen besetzt haben, von denen aus sie ihr Netz­werk immer dichter weben.
    Nebenbei holen sie sich die für den Geburten-Dschihad benö­tigten Gebär­mütter aus ihren Herkunfts­län­dern. Die Gesetze in Europa hebeln sie mittels Glau­bens­frei­heit und Diskri­mi­nie­rungs­verbot aus und führen heim­lich ihre eigenen Regeln ein. 

    Von der Politik und den syste­mi­schen Medien wird die vor aller Augen statt­fin­dende Isla­mi­sie­rung geleugnet und perver­ser­weise als Inte­gra­tion beju­belt, die Werte­welt und die Kultur der Einhei­mi­schen wird Stück für Stück den Erobe­rern preisgegeben.

    Auffal­lend viele junge Frauen befür­worten den ethni­schen Erset­zungs-Tsunami und scheinen vom Islam gar nicht genug zu bekommen.
    Was sie damit letzt­lich bewirken, blenden sie entweder aufgrund ihrer ideo­lo­gi­schen Verblen­dung aus, oder ihre Spat­zen­hirne sind unfähig zu erkennen, was ihnen bevor­steht: Das Verschwinden und Verstummen unter schwarzen Müllsäcken. 

    Das kann man dann als gerechte Strafe betrachten, oder?

    10
    • Diese Krie­cher kann man nur noch verachten. Ohne Rück­grat, ohne Charakter und ohne Selbst­ach­tung. Die würden ihre Groß­mutter für ein paar Euros verkaufen!

      10
  3. Mann/Frau kann nur speku­lieren welcher Öl Staat wirk­lich hinter diesem Affront steht, das viele Geld was daraus für den FCK erwächst war womög­lich der Punkt, alle Tradi­tionen über den Haufen zu schmeißen. Man darf gespannt sein wann arabi­sche Schrift­zei­chen das Bild abrunden. Ich nochmal in ein Stadion.…nie mehr.

    35
    100
  4. Wieder ein Verein, der bei mir total „unten durch“ ist, nach FC St. Pauli, HSV, Werder Bremen, Eintracht Frank­furt, Mainz 05.…Es werden immer mehr. Vereins­sterben von seiner schönsten Seite – der Fuss­ball ist zumin­dest im Westen total von Türken durch­setzt, zum Teil dominiert.

    23
    8
    • Und die voll Verblö­deten laufen immer noch hin und bringen ihr HARTZ4 Geld dahin!
      70% der Fans können selbst nicht einmal 100 Meter laufen und meinen sie können es besser!

      28
      19

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here