Strand­alltag in der neuen Norma­lität der Corona-Welt­ord­nung (VIDEO)

Wer sich fragt, wie die „neue Norma­lität“ unter der Corona-Welt­ord­nung aussieht, muss derzeit seinen Blick nur nach Austra­lien richten. Dort herr­schen seit geraumer Zeit die inhu­mansten und absur­desten Gesetze und Vorschriften, die alle­samt unter dem Vorwand der Pande­mie­be­kämp­fung einen tota­li­tären Über­wa­chungs­staat instal­lieren. Unser Mittel­eu­ropa berich­tete dazu mitt­ler­weile in einer eigenen Serie. Jüngster Höhe­punkt: der „freu­dige“ Strand­alltag unter der Corona-Diktatur.

Masken auf und andau­ernde Drohungen

An einem Strand in Sydney New South Wales, jenem Bundes­staat, wo in bestimmten Corona-Hotspots NUR Geimpfte zusätz­lich 1 Stunde Frei­gang pro Tag haben, zeigt sich, wie mit Menschen im Zuge der Corona-Schi­kanen umge­gangen wird. In regel­mä­ßigen Abständen verkündet eine Behör­den­ver­tre­terin von einem Rettungs­schwim­mer­turm aus, dass die Menschen ihre Masken am Strand (!) zu tragen haben und den Mindest­ab­stand einhalten müssen.

Ebenso wird gedroht, dass Menschen, die sich außer­halb ihrer erlaubten Corona-Zonen bewegen, saftige Strafen drohen. Doch sehen sie selbst, wie das Strand­ver­gnügen der Zukunft aussehen wird:


Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.

3 Kommentare

  1. Das, was in Austra­lien und Canada abläuft ist wohl die Gene­ral­probe für den Rest der Welt. Niemand darf später sagen – sofern er nach der „Impfung“ noch fähig ist, selb­ständig zu denken – er habe nicht geaht, dass das, was bekann­ter­weise schon von langer Hand geplant wurde, auch in Eutopa passieren wird. Noch brennt das Nach­bar­s­haus, bald aber auch unser! 19 Monate hätten die Leute Zeit gehabt, sich RICHTIG zur Wehr setzen, statt Demos-Partys zu feien.Wie heißt es doch so schön: „Wenn die Dumm­heit weh tun würde, gebe es nur ein Geschrei in der ganzen Welt“. Merkel..hat deut­lich gesagt, dass „wenn wir eine Ordnung haben wollen, eine RICHTIGE ORDNUNG (sprich Diktatur im Sinne der EU, wie in Austra­lien z.B.) dann müssen wir unsere Souve­rä­nität und unsere Rechte an andere abtretten, und die von ihnen verab­schie­dete Gesetze annehmen. Folgen wir nicht, werden wir dafür bestraft.“ Wer den Poli­tiker, der Regie­rung und den offi­zi­ellen Medien noch glaubt, sie agieren zum Wohle des Volkes ist strafbar naiv. Ich habe irgendwo gelesen: „Impfen lohnt sich für Sie und andere“ – stimmt nicht, nicht für Sie, sondern NUR für andere: den Arzt, die Inves­toren in der Phar­ma­in­dus­trie und Regierungen.Für die Neben­wir­kungen (Schäden) können Sie niemanden verant­wort­lich machen.Aber wer infor­miert sich richtig bevor er/ sie „letzte Ölung“ annimmt?. Für den oder die, die sewine Gesund­heit und sogar eine/ihr Leben für eine Packung Eier, einen „Stich“ in A, einen Brat­wurst in CH, 12 Donuts in USA, etc. riskiert, habe ich kein Mitleid…

  2. Noch keine WUtaus­brüche? Keine Sach­be­schä­di­gungen frus­trierter Australier?
    Die lassen sich das alles gefallen?

    Respekt, ihr unter­wür­figen Souve­räne in Austra­lien.… respek­table Leistung.…

    15
    1

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here