Terror-Flücht­ling feuerte Panzer­faust in Menschen­gruppe: Tat in Syrien – Prozess in Deutsch­land – dazwi­schen „Fami­li­en­nachzug“ samt reichen Kindersegen

Abfeuern einer Panzerfaust (Symbolbild) | Foto: wikimedia commons

Exem­pla­risch für die gesamte „Will­kom­mens­kultur“ drängt sich ein Fall auf, der so alles in sich vereint, wie Migra­tion nicht aussehen soll. Es geht um den Schutz­su­chenden Moafak D. (55) dem die Staats­an­walt­schaft sieben Morde und drei Mord­ver­suche vorwirft.
Beginnen wir der Reihe nach:

💥 Der syri­sche Paläs­ti­nenser mit 11 Geschwister heiratet mit 27 Jahren eine 15-Jährige, die ihm vier Kinder bescherte. Einen der künf­tigen Pensi­ons­zahler sendet er als Anker­kind nach Deutsch­land, wo dieser als armer MUFL (minder­jäh­riger, unbe­glei­teter Flücht­ling) 2016 in seiner Wunsch­des­ti­na­tion eintrudelt.

💥 Anschlie­ßend erfolgte die obli­gate „Fami­li­en­zu­sam­men­füh­rung“: Anfang 2018 kommt Moafak selber „im Auto nach Beirut, im Flug­zeug nach Berlin“ nach. Ende 2018 die Ehefrau, 2019 zwei Töchter. Man ließ sich in Berlin „aus huma­ni­tären Gründen“ als Flücht­linge anerkennen.

💥 Die Herr­schaften bekommen in Adlershof eine 80-qm-Wohnung. Dass er nicht arbeitet versteht sich von selbst, wozu auch? Geld gibt es für solche Leute auch so zur Genüge, wie jeder weiß. Außerdem war er „in ärzt­li­cher Behand­lung“, wie er sagt.

💥 Am 4. August 2021 wird er verhaftet. Jetzt steht er als mutmaß­li­cher Kriegs­ver­bre­cher vor Gericht: Die Gene­ral­bun­des­an­walt­schaft wirft Moafak D. (55) sieben Morde und drei Mord­ver­suche vor. Er soll wütend gewesen sein, sein Neffe war getötet worden und er war deshalb auf „Rache“ aus. Deshalb habe er eine Panzer­gra­nate in eine Menschen­menge abge­feuert die auf Essen wartete, das eine UN-Hilfs­or­ga­ni­sa­tion verteilte. Zeugen, die die Explo­sion am 23.März 2014 im Lager Al Yarmouk in Damaskus über­lebten, erkannten ihn in Deutsch­land wieder. Auch sie leben jetzt in Deutsch­land und treten als Neben­kläger vor dem Berliner Kammer­ge­richt auf. Das Urteil wird für Jänner 2023 erwartet.

➡ Jetzt muss der Steu­er­zahler sogar für Prozess- und Haft­kosten für solche Leute aufkommen, die weder Deut­sche sind, noch in Deutsch­land die Tat begingen. Das alles nur, weil hier die Tore für Krimi­nelle aus aller Herren Länder wie Scheu­nen­tore offenstehen.

Quellen: BILD und B.Z.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



9 Kommentare

  1. Die verlorene Jungfräulichkeit der Claudia Roth und andere Gruselgeschichten aus dem Cthulhu-Mythos

    Man wird diesen Menschen (?) zu gege­bener Zeit in Deutsch­land reak­ti­vieren, etwa um im bevor­ste­henden Hunger­winter die konter­re­vo­lu­tio­nären, nein, wie heißt das in der DäDäAr 2.0, die *dele­gi­ti­mie­renden* Elemente unter Kontrolle zu halten.

  2. Weil ich unsere Regie­rung einen „Sauhaufen“ genannt ‚wurde ich nach wieder­holter Drohung von FB komplett deaktiviert.
    Aber ausschlag­ge­bend ist wohl,dass ich Adolf heiseich werde deshalb aber meinen Vornamen nicht ändern

    • Ich finde es auch nicht in Ordnung daß sie diese intel­li­genten, nütz­li­chen und sozialen Steck­do­sen­na­sen­tiere derart grob beleidigen.

  3. Jeder Richter, der so eine Scheixx fabri­ziert, sollte doch in das Herkunfts­land über­sie­deln und nicht mehr uns auf der Tasche liegen. Den Job den er gerade mise­rabel ausführt , könnte Jeder Voll­idiot besser machen!

    38
  4. Wird aller­höchste Zeit, daß wir solche Krimi­nelle samt Anhang tüchtig wieder auswürgen. Die, welche so was aus „huma­ni­tären Gründen“ zulassen, gleich mit hinterher schicken! (-;

    45
    • Die wahren Verbre­cher sind immer und ausschließ­lich in den eigenen Reihen zu suchen. „Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denun­ziant“ – das wusste schon Hoff­mann von Fallers­leben. Dies ist der Kit, der dieses System zusammen hält.

  5. Die Natio­nal­staaten sollen aufge­löst werden, als stärkster Motor Europas natür­lich Deutsch­land. Wir sind im dritten Welt­krieg, in den zwei Voran­ge­gangen bekämpfte man uns noch mili­tä­risch. Trotz Deutsch­lands Nieder­lagen. standen die Deut­schen wieder auf, bauten aus Ihrer Intel­li­genz, Fleiß und Entbeh­rungen Ihr Land für Ihre Nach­kommen auf. Nach dem 2 WK. instal­lierten die U.S.A. in der BRD Ihre „Demo­kratie“. Eifrige, seelen­lose Vasallen. Jeder bundes­deut­sche Kanzler muss nach Washington und die „Kanz­le­r­akte“ unter­schreiben. Aktuell müsste es jeden auffallen und sei er noch so naiv, dass hier eine offen­kun­dige, rassis­ti­sche und anti­weiße Politik betrieben wird. Es gibt genug „gericht­liche Urteile“ die das unter­mauern. Von der offenen Verach­tung der Politik für indi­gene deut­sche Menschen gar nicht zu reden. Aber der Deut­sche ist extrem leidens­fähig, aber diese falsche Nibe­lun­gen­treue für diese Volks­ver­räter ist mehr als fehl am Platz!

    47

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein