Top-Viro­login: Bevor­zu­gung von Geimpften gegen­über Gene­senen ist „pädago­gisch motiviert“

Pressekonferenz mit der Virologin Dorothee von Laer

Dass die Gene­senen nicht mit den Geimpften gleich gestellt werden, hat ein „pädago­gi­sche Moti­va­tion“ um die Gene­senen so weit zu bekommen sich impfen zu lassen, sagte die Medi­zi­nerin und Viro­login Doro­thee von Laer. Die Wissen­schaft­lerin ist seit 2010 Profes­sorin am Lehr­stuhl für Viro­logie der Medi­zi­ni­schen Univer­sität Inns­bruck, in ihrem Institut forscht sie zum Einsatz onko­ly­ti­scher (tumor­zer­stö­render) Viren in der Krebs­the­rapie, sowie zur Genthe­rapie der HIV-Infektion.
Vor dem Hinter­grund der in Deutsch­land vor der Tür stehenden Impf­plicht, die in Öster­reich bereits fab den 1. Februar fest­ge­setzt ist, stellt sich natür­lich die Frage, muss ich mich als Gene­sener impfen lassen oder nicht.
Derzeit schaut es so aus: Ist jemand mit Corona infi­ziert gewesen und falls das den Behörden während er positiv war, auch bekannt war, so wird er den Geimpften zwangs­läufig eine Zeit­lang gleich­ge­stellt. Der Kreis dieser Personen schränkt sich dadurch natur­gemäß extrem ein, da ja nur solche Leute regis­triert werden, wo die Krank­heit bereits ausbrach.

Kein Inter­esse an Fest­stellen der tatsäch­lich Genesenen

Die Mehr­zahl der bereits infi­ziert gewe­senen haben aller­dings gar nicht mitbe­kommen, dass sie schon Mal mit dem Virus ange­steckt wurden. Das sind in Deutsch­land Millionen. Die würden alle als Impf­kan­di­daten ausfallen, würde man fest­stellen wollen, ob jemand in letzter Zeit positiv war. Genau das will man nicht, obwohl es für die Ausbrei­tung der Infek­tionen und Bekämp­fung von Covid19 von höchster Wich­tig­keit wäre.
Das ist der Grund, warum jetzt beim Impf­zwang-Vorreiter Öster­reich solche Fälle nicht als „genesen“ aner­kannt werden. Man will eben alle impfen – ohne Berück­sich­ti­gung der tatsäch­liche Immu­nität jedes Einzelnen. Medi­zi­nisch ist das nicht zu rechtfertigen.

Reinfek­tionen bei Gene­senen relativ selten

Sehen Sie dazu hier das Video der bekannten Viro­login, die bereits vor drei Monaten im Zuge einer Pres­se­kon­fe­renz darauf hinwies, dass Geimpfte keines­wegs besser zu stellen wären als Gene­sene. Auf die Frage einer Repor­terin, ob die jetzige „2G Regel wissen­schaft­lich unlo­gisch“ sei, antwortet die inter­na­tional renom­mierte Viro­logen, dass Reinfek­tionen bei Gene­senen extrem selten sind und es scheint, dass das sogar seltener bei Gene­senen als bei Geimpften vorkommt.

„gesell­schaft­lich betrachtet“

Wissen­schaft­lich betrachtet wäre eine Gleich­stel­lung von Gene­senen und Geimpften „sinn­voll“, aber „gesell­schaft­lich betrachtet“ müssen die Menschen aus ihren Fach­be­reich, die da was zu sagen haben, dazu Stel­lung nehmen, sagt sie. Der auf der Pres­se­kon­fe­renz neben ihr stehende ÖVP-Bildungs­mi­nister Faßmann fand diese bemer­kens­werte Aussage der Viro­login auch noch beson­ders amüsant, wie man unschwer erkennen kann.


Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.

16 Kommentare

  1. Nur der Test macht die nicht­sa­gende Inzi­denz. Sie sagt genau das Wesent­liche nicht: Wie viele sind krank? Geht es um etwas anderes?
    Es sieht s o aus: PCR positiv – 8 Tage Knast – endlich gscheid krank, ab ins KH.
    Wo sind die Unkranken???

    Herdenim­mu­nität???

    1
    1
  2. Lasst doch endlich Corona sich ausbreiten. Bei der Influ­enza hat das alles niemanden inter­es­siert. An Influ­enza sind mehr gestorben. Influ­enza ist gefähr­li­cher, weil es alle Alters­gruppen betrifft. Die Inten­siv­betten waren in Grip­pe­zeiten immer sehr gut gefüllt und – nicht vergessen – damals gab es noch mehr Inten­siv­betten, da die ja erst bei Corona abge­baut worden sind, damit diese knapp werden. Erkäl­tungs­krank­heiten wird man NIE in den Griff bekommen. Man will UNS in den Griff bekommen. DAS ist die Wahrheit.

  3. @Redaktion:
    Da ist wohl ein Fehler im Text: „Kein Inter­esse an Fest­stellen der tatsäch­lich Geimpften“ – soll wohl eher „tatsäch­lich Gene­senen“ lauten?

    Wobei zumin­dest in Deutsch­land wohl auch das Inter­esse an einer voll­stän­digen Zählung der gespritzten Versuchs­ka­nin­chen nicht allzu ausge­prägt ist, je mehr Millionen da „verse­hent­lich“ wegfallen desto besser läßt sich die Lüge mit der so nicht erreichten Herdenim­mu­nität als Ausrede und Hetz­mittel aufrechthalten.

    • Danke, wurde korrigiert.
      Natür­lich hat man, wie Sie im Kommentar ja sagen, über­haupt kein Inter­esse die Zahl der tatsäch­lich Geimpften eben­falls real darzu­stellen. Deshalb werden Erkrankte erst als geimpft einge­stuft, wenn die Erkran­kung zwei Wochen nach der Impfung auftritt. Wenn bald bereits Geimpfte, die sich nicht „auffri­schen“ lassen, dann ihren Impf­status verlieren, werden die realen Zahlen noch undurch­sich­tiger werden.

      • Inter­es­san­ter­weise ist, von den Massen­eme­dien weit­ge­hend totge­schwiegen, vor allem der Zeit­raum unmit­telbar nach der Erst­sprit­zung der wieder­holt durch beson­ders hohe „Inzi­denz­zahlen“ auffällt.

        Auch inter­es­sant das Ablauf­datum: Wie weit der ADE-Effekt bei Covid-Infek­tion oder Injek­tion eine Rolle spielt ist zwar dank des Total­aus­falls der Wissen­schaft leider nach wie vor unklar, aber wenn er zuschlägt lässt er sich auf diese Weise sehr effi­zient unter den Tisch kehren und die Folgen den Versuchs­ver­wei­ge­rern zuschieben.

    • Atar or Atari computer?
      Wir aus anderen Ländern sehen nur ein Bild von drei Personen und das war’s. Kein Name. Drei, nicht vier Reiter der Apoka­lypse? Die drei Muske­tiere? Sie sind außer­halb Öster­reichs nicht so bekannt wie der mitt­ler­weile vege­ta­ri­sche ($$$) Termi­nator Schwarzneger.

  4. Nigel Farage über Öster­reich (auf Englisch). Auch wenn Sie kein Englisch können, ist ab 3:10 im Video bemer­kens­wert. Der erste Minister von Walles tanzt ohne Schutz? Der Grund ist, dass es bald eine priva­ti­sierte Global Gover­nance gibt? Und wir, unge­impft, werden hinter Gittern mutig sein?

    Sie verwenden COVID-Sperren, nicht für die Gesund­heit, sondern um die Menschen zur Unter­wer­fung zu zwingen. Sie folgen Schwabs Agenda – Sie werden nichts besitzen und glück­lich sein – und tun so, als würden sie dies für Sie tun, obwohl es in Wirk­lich­keit die Regie­rung ist, die ihre Schulden säumt.

    youtu.be/7AZSkF9fNRM

  5. Wir befinden uns im Krieg und ich bin nicht dein Feind, weil ich die Wahr­heit mehr liebe als Geld und Arbeit? Natür­lich ist es schwierig, etwas zu schlu­cken, wenn bekannt ist, dass es Gehirn­zellen zerstört. Deshalb schaue ich keine Nach­richten. Der Große Reset ist in der Tat das gewünschte Ergebnis der malthu­sia­ni­schen euge­ni­schen Priester, um nun den Lebens­raum von Unbrauch­barem zu säubern. Und die Werk­zeuge dafür sind eigent­lich Zusätze in Impf­stoffen, die das gleiche saubere Terrain im Gehirn bereiten. Der Vorteil besteht darin, dass die Bevöl­ke­rung ihr Größen­ma­nage­ment selbst finanziert.
    “Während die Welt versucht, Menschen einzu­sperren, die nicht geimpft sind, werden hier Bion­tech-Besitzer und ‑Mitar­beiter aus „Sicher­heits­gründen“ nicht selbst geimpft. Obwohl welt­weit 5 Millionen von 7,8 Milli­arden Menschen gestorben sind, ist dies keines­wegs eine Krank­heit, die die Zerstö­rung der Welt­wirt­schaft gerecht­fer­tigt hat. Dies ist für den Great Reset. Den Klima­wandel ist eine Entschul­di­gung. Denn warum werden Geoen­gi­ne­ring-Systeme HAARP in Alaska und Deutsch­land herge­stellt? Die blinde Befol­gung von Regie­rungs­be­fehlen ohne unab­hän­giges Denken ist sehr ernst.“
    youtu.be/MsiOJvUb184
    zerogeoengineering.com/2021/geoengineering-nsf‑9–3‑million-funds-haarp-in-gakona-alaska/

    • Der Link ist nicht voll­ständig und wenn ich dort bin, brauche ich zu lange, um zu finden, was ich brauche. Viel­leicht bereiten uns die bösen Para­siten schon im Dezember etwas anderes vor: „FED Yellen: Kongress sollte den Haus­halt für nächstes Jahr geneh­migen oder es wird…“ oder „Der Crash des chine­si­schen Immo­bi­li­en­kon­zerns Ever­green wird auf den briti­schen Akti­en­markt über­greifen / Küste mit einem mäch­tigen Taifun“? Auf jeden Fall werden sie sich bei einem großen Finanz­crash nicht mehr für Impf­stoffe interessieren…

  6. Der Lauten­schreier sieht seine Zeit gekommen:

    www.n‑tv.de/politik/Der-Moment-der-Impfpflicht-ist-gekommen-article22948302.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Und was soll immer das unlo­gi­sche Argu­ment mit den Vorer­kran­kungen, wenn jemand mit Vorer­kran­kungen jahre­lang gelebt hat und nun just nach der Schlömpe stürbt. – Der oder die hätte mit den Vorer­kran­kungen ohne Schlömpe aller­höchst­wahr­schein­lich bis sicher­lich noch lange weitergelebt.

    Der hier aus den NL topt noch den Lauten­schreier – bislang:

    correctiv.org/faktencheck/2021/11/19/intensivstation-in-antwerpen-dass-die-mehrheit-der-patienten-geimpft-ist-ist-ein-statistischer-effekt-und-bedeutet-nicht-dass-die-impfung-nicht-schuetzt/?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    • Ishtar
      vielen Dank für den zweiten Link. Hier wird faschis­ti­sches Verhalten präsen­tiert, nicht eine faschis­ti­sche Ideo­logie. Eine solche gab und gibt es nicht.
      Der National-Sozia­lismus bleibt immer Sozia­lismus, wie der irre Inter­na­tio­nale. Der Natio­na­lismus ist erst eine irre Ideo­logie, wenn andere Völker vorsätz­lich abge­wertet werden sollen. Deutsch­land zuerst bedeutet nicht, auf Raub­züge auszu­gehen, sondern das Land vernünftig zu führen, damit man auch helfen kann.

  7. Bemer­kens­wert die absolut wort­glei­chen Aussagen von Frau van der Laer und Herrn Spahn:
    „Ende des Winters jeder geimpft, genesen oder gestorben“ Und da glaube noch einer, die Herr­schaften sondern eigene Ansichten ab. Wenn zwischen Inns­bruck (wohl via Wien, samt Fakten­check durch die Abtei­lung apa des ORF) und Berling (Gesund­heits­mi­nister) völlig idente Worte abge­son­dert werden, dann sind wohl beide dieser Herr­schaften fern­ge­steuert. Ja da wird es Pflicht, zum Verschwö­rungs­theo­re­tiker zu werden!
    Ich bin über­zeugt, dass in der derzei­tigen Streß­si­tua­tion für diese Menschen die Fehler mehr und deren Agenda offen­sicht­li­cher wird.
    Singen wir gemeinsam die Arie des Ozim aus der Mozar­t­oper „Die Entfüh­rung aus dem Serail“, die beginnt mit „oh, wie werd ich jubilieren …“

    15
    1
  8. Wer irgendwo am Rand im riesigen Lügen­ge­birge ansetzt, hat noch einen weiten Weg zur Wahr­heit vor sich. Ange­fangen mit: „Es gibt keine Pandemie, ohne die Fake-Tests würde das alles unter Alltag laufen, Erkäl­tungen und Grippe wie jedes Jahr und davon sogar sehr wenig.“

    Das Gejam­mere um die „Gene­senen“ (genesen, weil mal ein „Test positiv“ war, der keinerlei Aussa­ge­kraft hat), ist daher völlig verfehlt, reine Ablenkung.

    12
    1
    • So würde ich nicht argu­men­tieren. – Wie soll ein c.-negativ getes­teter Mensch, der gar kein C. hat, jemanden anstecken?

      Diese Schlömppflicht dient m. E. nur einem: der Bevül­ke­rungs­re­du­zie­rung in immer schnel­lerem Tempo.

      10
      1

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here