Trotz 99,7 Prozent Covid-Impf­rate: Irischer Bezirk meldet Rekord-Inzidenzen

Bild: Wikipedia/KsenK Lizenz: CC BY-SA 4.0

Die irische Hafen- und Indus­trie­stadt Water­ford, mit rund 54.000 Einwoh­nern für irische Verhält­nisse eine Groß­stadt, ist ein Muster­bei­spiel in Sachen Impf­wil­lig­keit. Nach offi­zi­ellen Angaben sind sagen­hafte 99,7 Prozent der Einwohner über 18 Jahre voll­ständig geimpft – mehr geht prak­tisch nicht mehr. Glaubt man den Worten unserer Poli­tiker und  „Exper­tinnen und Experten“, sollte damit Corona eigent­lich erle­digt sein.
 

Rekord-Inzi­denz trotz Rekord-Impfquote

Trotzdem erlangt Water­ford jetzt trau­rige Berühmt­heit. Wie die beiden großen irischen Tages­zei­tungen “The Irish Times” und “The Irish Post” über­ein­stim­mend berichten (zum Text), sind unter Water­fords Einwoh­nern in den letzten 14 Tagen rund 800 Neuin­fek­tionen mit dem Corona-Virus fest­ge­stellt worden. Mit einer Inzi­denz von 1.486 (die in Irland über 14 Tage gemessen wird) markiert Water­ford City damit die abso­lute Spitze in ganz Irland. Einem Land, das übri­gens mit einer voll­stän­digen Durch­imp­fungrate von 88 Prozent der impf­baren Bevöl­ke­rung ab zwölf Jahren zu den Spit­zen­rei­tern welt­weit zählt.

Nach dem aktuell gängigen Narrativ der öster­rei­chi­schen Regie­rung, wonach wir eine „Pandemie der Unge­impften“ hätten und „Zögerer und Zauderer“, so Bundes­kanzler Schal­len­berg, für die derzeit wieder stei­genden Infek­tionen verant­wort­lich seien, müssten also die 0,3 Prozent Unge­impften in Water­ford die Ursache der vielen neuen Corona-Fälle dort sein.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei ZUR ZEIT, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.

Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.


13 Kommentare

  1. Na ist ja wohl klar. Der „Impf­stoff“ selbst ist das Phatogen. Einen Virus hat noch niemals irgend jemand isoliert oder gar gesehen. Das gilt nicht nur für den C‑Virus, sondern alle­ge­mein für alle behaup­teten Viren.
    Alle angeb­li­chen Bilder, die diese Schar­la­tane von Viren in Umlauf setzen, sind nichts weiter als, vermut­lich drogen­in­du­zierte Phan­tas­te­reien. Das ist eine Reli­gion von geld­geilen Spin­nern. Die selbe Kate­gorie, wie die Klima­jünger mit ihrem durch­ge­knallten Gnom­mäd­chen oder die tran­szen­denten Regenbogenregenwürmer.

  2. Wer was zu lachen haben will. Wieviel Prozent Schutz gibt die Impfung?
    Twitter User Video Showing the Shif­ting Narra­tive in Vaccine Efficacy
    rumble.com/vnouq3-twitter-user-video-showing-the-shifting-narrative-in-vaccine-efficacy.html

    Und zur Rück­kehr zur Norma­lität ist uns Austra­lien weit voraus:
    AUSTRALIA’S GOVERNMENT IS TELLING THE WORLD “ YOU ARE NEVER GOING BACK TO NORMAL“
    www.bitchute.com/video/SBd9VAHC38bh/

    Wir werden wohl alle 6 Monate eine Impfung brauchen:
    IN FULL: Daniel Andrews provides further pathway out of lock­down for Victoria | ABC News ABC News (Australia)
    www.youtube.com/watch?v=foAulN42PmA
    Sieht man 41:30–43:15
    IRONIE: Jetzt verstehe ich, wieso man die Geimpften als Junkies mit Abo bezeichnet.

    Und die Opfer:
    The Victims of the COVID Vaccines
    rumble.com/vn8u8u-the-victims-of-the-covid-vaccines.html

    The testi­mo­nies project – the movie
    rumble.com/vmpbh3-38132823.html

    Und Menschen­rechte, wie Gleich­be­rech­ti­gung, was ist das:
    Jacinda Ardern supports two-tier society OldQueenTV
    www.youtube.com/watch?v=RgnEJXdV_Qk

    Ziem­lich starker Tabak, oder?

  3. 99,7 Prozent aller Bürger haben an die heiße Herd­platte gefasst? 

    Und jede Menge Leute haben sich dabei die Finger verbrannt?

    Sehr schlimm, aber das konnte ja nun wirk­lich niemand ahnen.

    13
  4. Woher kommen bitte die Zahlen und Infor­ma­tionen? Wenn man im Netz sucht findet man voll­kommen andere Impfraten!

    • es ist oben geschrieben : “ 88 Prozent der impf­baren Bevöl­ke­rung ab zwölf Jahren “ und wenn ich sonst gesucht habe : Voll­ständig geimpfte Personen
      3.742.593 Prozent­satz der Bevöl­ke­rung: 76 % nach John-Hopkins-UNI = das ist die
      gesamte Bevöl­ke­rung und vergleichbar in Deutsch­land bei 83,2 Mio wird angegeben
      voll­ständig geimpft 69,2 % und wenn ich dann die 9,2 Mio unter 12 Jahren abziehe, dann wären in Deutsch­land auch schon 77,6 % geimpft.

  5. Zero-Covid oder Herdenim­mu­nität durch Impfung ist im Falle von Corona – und auch Grippe – eine Illu­sion. Die Viren mutieren fort­lau­fend und der Impf­stoff, auf dessen Grund­lage die Anti­körper gebildet wurden, fasst die neuen Viren nicht. Das ist damit zu erklären, dass der gen basierte Impf­stoff ein Schmal­spur-Impf­stoff ist, da er nur ein einziges Protein, das Spike-Protein, beinhaltet und dass entspre­chend diesem Spike-Protein ein entspre­chender Anti­körper mit einem bestimmten Paratop, das nur das Epitop des Spike-Proteins fassen kann, gebildet wird. Anti­körper ist nicht gleich Anti­körper. Tritt nun ein mutiertes Virus mit einem geän­derten Spike-Protein bzw. Epitop auf, haben die durch Impfung entstan­denen Anti­körper keinen Kopp­lungs­me­cha­nismus und das mutierte Virus wird nicht unschäd­lich gemacht. Daher sind die Impf­durch­brüche nichts Beson­deres und die propa­gierten Boos­ter­imp­fungen werden eben­falls nicht viel nützen.

    25
    • Abge­sehen davon:
      Atmet irgendein auch nur halb­wegs der Spezies Homo Sapiens zuor­den­bares Wesen mit dem Oberarm?
      Eine Immu­ni­sie­rung des Delta­mus­kels bringt wenig da davon in der Nasen­schleim­haut wenig ankommt, genau dort finden sich aber die meisten über­wie­gend saiso­nalen Viren ein.

      Und wie es aussieht scheinen indi­vi­du­elle Faktoren wie gene­ti­sche Merk­male und Lebens­wandel (Stuben­ho­cker? E‑Zigaretten?) deut­lich mehr Einfluss auf das Erkran­kungs­ri­siko zu haben als die oft beschwörten „älteren Risi­ko­gruppen“. Abge­sehen von einem Fach­ar­tikel der erwähnt daß die rele­vanten Rezep­toren nicht bei allen Personen gleich häufig in den verschie­denen Organen anzu­treffen sind hab ich dazu bislang aber leider nix näheres gefunden.

      1
      2
  6. Gestern erst wieder gelesen, die „Impfung“, wenn es sich nicht um ein Placebo handelt, soll 100% tödlich sein. Das Immun­system fährt durch die Genthe­rapie Achter­bahn und der Mensch zerstört sich selbst.
    Aber das ist natür­lich nur eine „Verschwö­rungs­theorie“, wobei die bekannt­lich einen größeren Wahr­heits­ge­halt als die Aussagen von Poli­ti­kern haben.

    21
    2
    • Man hat den Ring schneller an der Nase als man glaubt. Wenn man das von System* einge­wor­fene Unwort „Genthe­rapie“ wieder­käut, sollte man wissen, dass als Therapie alle Maßnahmen bezeichnet werden, die Krank­heiten oder Verlet­zungen positiv beein­flussen de.wikipedia.org/wiki/Therapie Ich sage das nur, weil ich es immer wieder lese und völlig befrem­dend (und beschä­mend) finde, dass die Impfung als Therapie bezeichnet wird. Das System lacht sich kaputt, wenn die Impf­kri­tiker die Impfung zwar für „schäd­lich und tödlich“ verorten, sie gleich­zeitig aber positiv labeln. Genau das ist die Defi­ni­tion des Wortes „Therapie“.

      Im übrigen würde mich sehr inter­es­sieren, wo es steht, dass die Impfung 100% tödlich sein soll? Die Natur kennt keine 100%, also WER bitte behauptet das? Wo werden solche reiße­ri­schen „Fakten“ geboren? Vermut­lich in derselben (linken) Ideen-Schmiede, die auch die Aussage in die Welt gesetzt hat, dass das „Impf„serum zu 100% aus Kohlen­stoff besteht (Info: Graphen(oxid) ist gleich Kohlen­stoff – und Kohlen­stoff ist ein fester Stoff, der durch keine Nadel passt! Und NEIN, auch in Nano­größe funk­tio­niert das nicht). 

      Wir alle werden lächer­lich und pein­lich, wenn von System vorge­fer­tigte Fakes von Impf­kri­ti­kern ohne nach­zu­denken als „Fakten“ weiter­ge­geben werden, und daher bitte ich Prüfung. Und um Zusen­dung des Links – danke.

      6
      1
      • Die deut­lich plau­si­blere Erklä­rung was es mit magne­ti­schen Teil­chen, Kohlen­stoff, biolo­gisch aktiven Parti­keln usw. auf sich hat:
        Verun­rei­ni­gungen bei der Produk­tion, sprich: Dreck.

        Ist ja auch zu erwarten wenn die Herstel­lungs­ka­pa­zität in kürzester Zeit enorm verviel­facht wird und Zulas­sungs­ver­fahren grob verkürzt und unzu­rei­chend durch­ge­peitscht werden.

        Selbes Prinzip wie bei massen­pro­du­zierten Lebens­mit­teln, Klamotten oder IT-Produkten: Minder­wer­tigen Schund zu über­teu­erten Preisen an die Massen zu bringen, und das auch noch so daß man laufend Neuan­schaf­fungen davon braucht.

        • „Verun­rei­ni­gungen bei der Produk­tion, sprich: Dreck“
          Diese Gehirn­idioten spra­chen von 100% (einhun­dert Prozent) Kohlen­stoff (Graphen-oxid) in der Spritze. Und mit solchen Leuten muss man Vorlieb nehmen, weil es noch von welche von der besseren Sorte sind, nämlich Impf­ver­wei­gerer. Die Dumm­heitder Menschen ist gren­zenlos, aber in den eigenen Reihen wird sie zum Problem.

          • Bedenk­lich ist vor allem daß den schil­lerndsten („Graphen­oxid“ & andere Sonder­bar­keiten) als auch die sich­barsten aber unterm Strich noch am wenigsten proble­ma­tischsten („Maul­korb“) Aspekten die lauteste massen­me­diale Aufmerk­sam­keit gewidmet wird.
            Derart gelenkte Oppo­si­tion ist die ideale Ablen­kung vor den eigent­li­chen Zielen der umver­tei­lenden Totalüberwachungsdiktatoren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here