Tsche­chien: Aus Deutsch­land einge­reister Afghane verge­wal­tigt 18-jährige in Silvesternacht

Bild: shutterstock.com

Nicht nur in Deutsch­land werden einhei­mi­sche Frauen von den musli­mi­schen Neuan­kömm­lingen mit ihren kultu­rellen Umgangs­formen zwangs­be­glückt, beson­ders gerne offenbar zu Silvester. Auch in Tsche­chien mussten nun zwei Frauen schmerz­liche Erfah­rungen mit den Auswüchsen des deut­schen „Wir schaffen das“ machen.

Afghane sticht Frau nieder und verge­wal­tigt 18-jährige

Der Fall sorgt derzeit für Entsetzen und Wut in Tsche­chien. Ein 20-jähriger Afghane reiste aus Deutsch­land per Zug nach Karlsbad, um dort Silvester „zu feiern“. Kurz nach Mitter­nacht geriet der angeb­lich „schwer betrun­kene“ Migrant offenbar in einen Blut­rausch, stach mit einem Messer wahllos auf eine Frau in der Nähe des Bahn­hofes ein und verletzte diese schwer. Sie erlitt Einstiche in Brust und Bauch.

Dem nicht genung, fiel der Afghane zuvor ein paar Straßen weiter über eine 18-jährige Tsche­chin her und verge­wal­tigte sie. Die Polizei konnte den Täter wenig später festnehmen.

Silves­ter­feiern in der Hand von Migranten

Ein ähnlich erschre­ckendes Bild gaben erneut die Silves­ter­feiern in Deutsch­land (und Öster­reich) ab. Wie auf Fotos und Videos aus nahezu allen größeren Städten zu sehen ist, „feierten“ ausschließ­lich Migranten den Jahres­wechsel öffent­lich und ausge­lassen in Scharen. Und oftmals vor wich­tigen Kultur­denk­mä­lern, wie dem Stephansdom in Wien. Im deut­schen Bundes­land Nord­rhein-West­falen kam es zudem erneut zu massiven Sex-Atta­cken auf Frauen, wie nun erst langsam bekannt wird.

twitter.com/Hartes_Geld/status/1477016300610375694


Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.



17 Kommentare

  1. Die Zeit und die Ereig­nisse arbeiten für uns. Die Stali­nistin Schwesig beschwerte sich angeb­lich öffent­lich gegen den Vorwurf „Faschis­ti­sches Handeln der Regie­rung“ und sie hat die Realität nicht begriffen. Sie wird es aber begreifen, wenn man auch sie wegen Mitglied­schaft einer krimi­nellen und terro­ris­ti­schen Verei­ni­gung des Bundes­tages zur Verant­wor­tung ziehen wird.
    Seit 2015 (und früher) wurde die Deut­sche Bevöl­ke­rung massiv bedroht, geplün­dert, belogen und man ließ zu, dass Migranten unsere Frauen wie Schlacht­vieh behan­deln dürfen. Sonder­rechte für dieses Pack runden die Wut der Menschen ab.
    Die Zeit arbeitet für uns – jeden Tag liefert diese faschis­ti­sche Regie­rung neue Einblicke ihres Hasses gegen die Bürger.
    Auch wir werden liefern, der Tag rückt näher und ich möchte nicht in der Haut von Schwesig, Scholz, Habeck und all den Grünen und Roten Faschisten stecken.
    Als Mielke letzt­malig 1989 vor dem ZK stand, sagte er, „Ich liebe doch alle Menschen“…
    Wenn ein Scholz und Kohorten auf dem Hocker stehen werden, werden sie sagen, „Wir mussten Befehlen gehorchen“.
    Woher die Befehle kommen und wie man hier Büttel dafür erkauft, sehen wir in den Medien, den vielen Talk­runden und den hilf­losen Einlas­sungen dieser Faschisten aus der Glaskuppel…

    19
    • Der Typ war wahr­schein­lich 2015 in der Silves­ter­nacht in Köln dabei – und kam natür­lich unge­schoren davon, wie das in unserem Land so üblich ist. Wir opfern gern unsere Kinder und Frauen, denn an die Kopf­tuch­mä­dels kommen diese Isla­misten ja nicht ran – der Clan würde sie töten lassen…
      Da wollte die schutz­su­chende afgha­ni­sche Fach­kraft Silvester mal in einem anderen Land „feiern“ und glaubte, auch diesmal straf­frei seinem Blut­rausch und sexu­eller Orgie frönen zu können. Hoffe, die Tsche­chen schi­cken das Schwein nicht zurück nach Deutschland…

      13
    • Ich denke, mein Guter, daß Du träumst und irrst gewaltig. Diese Typen werde niemals zu Verant­wor­tung „gezogen“ werden, oder gezwungen. Von wen denn? Von den willigen Masken­tänzer, die sogar Sport mit Maske treiben, mit Maske auf der Schnauze Ski springen und Fußball spielen?

      11
      • Die Deut­schen sind Unter­tanen und sie tragen ALLES mit – bis zum bitteren Ende, um dann hinterher, wie schon nach 1945 zu behaupten, „sie hätten von nichts was gewusst“. Dumm­köpfe eben, Mitläufer und Wegschauer!

        6
        1
    • gem. §129 StGB Bildung einer krimi­nellen Verei­ni­gung sind Parteien ausdrück­lich ausge­schlossen – siehe Absatz 3 Nummer 1. www.gesetze-im-internet.de/stgb/__129.html
      Viel­leicht war und ist es gewünscht, dass Parteien krimi­nelle Verei­ni­gungen sind, nachdem das so ins Gesetzt geschrieben wurde.
      Sorry, damit wird man die Schwesig und ihre Freunde wohl nicht verur­teilen können. Aber es sieht eher danach aus, dass sie einen Bürger­krieg anschüren und dann, wie es Alois Irlmaier gesehen hat, alle gehängt werden. Alles sehr traurig, denn es wird keine Sieger geben.

    • Das ist falsch die Tschi­chi­sche Polizei is da Besser ab in den Tche­chen knast!
      da hat er viel Freude und Freunde. vor wegen extra essen ist nicht

      15
    • Erst in den Knast bei Tsche­chen. Denn hier bekommt er ehe nur Sozi­al­stunden oder ist bekloppt. Mal ehrlich, NRW und der Westen euch gönne ich die Berei­che­rung und Mitleid mit den Opfern warum, man will es doch so. Sieht man welche Heer­scharen in den Städten sich befinden, so ist das Schicksal für so manche Stadt und Gegend besie­gelt und die Grünen und Genossen können ehe nicht genug davon bekommen. Die werden sich Silvester irgendwo einge­schlossen haben und die Fenster verdun­kelt haben. Damit man nicht sieht wie die Pummel­chen sich der Völlerei hingeben und die Genossen haben eben­falls in verbor­genen die Sau raus­ge­lassen haben und mit Cham­pa­gner auf die Bekloppten im Land ange­stoßen haben oder das man mit Betrug bei einem Doktor­titel oder Wahlen heute alles errei­chen kann.

      14
  2. Was treibt denn einen Afghanen von Deutsch­land nach Tsche­chien? Ist unser Zucker nicht mehr süß genug? Langsam werde ich wirk­lich böse und fordere die Zwangsimportierung !!!

    13
  3. In Deutsch­land längst ein tägli­ches Verbre­chen. Hier horten sich Verbre­cher, Abar­tige, Isla­misten und, Verge­wal­tiger und Mörder…
    Und Deutsch­land macht weiterhin Tor und Türe auf…

    38
    • „Und Deutsch­land macht weiterhin Tor und Türe auf…“
      Das ist Christ­lich bedingt:
      „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit
      Es kommt der Herr der Herrlichkeit“. 

      Hier kommen halt Millionen Herren der Herr­lich­keit. Wegen dem Christ­li­chen Inhalt möchte ich nicht dagegen vorgehen (auch nicht mit Worten) und lobe alle will­kommen. Es ist nicht unsere Aufgabe, über die Werke des Herrn zu richten.
      www.youtube.com/watch?v=BAJ-059Vdwc

      3
      16
      • @Mona Lisa 02. 01. 2022 At 22:06
        „…die Werke des Herrn…“
        Welche „Werke“ meinen Sie??
        Als Athe­istin ist mir dieses christ­liche Geschwurbel ohnehin uner­träg­lich, aber aus reli­giöser Sicht müssten Leute wie Sie mal das Hirn einschalten und sich in der Welt umschaun, was genau die „Werke Ihres Herrn“ im Einzelnen anrichten, woran auch die Kirchen seit Jahr­hun­derten maßgeb­lich betei­ligt sind: Verge­wal­ti­gung, Mord, Folter, mensch­liche Opfer­ri­tuale – vorzugs­weise an Kindern und Frauen. DAS sind die „Werke“ des „Herrn“…

        „Die Menschen tun nie so voll­ständig und fröh­lich etwas Böses, als wenn sie es aus reli­giöser Über­zeu­gung tun.“ Blaise Pascal (1623–1662), französ. Reli­gi­ons­phi­lo­soph, Mathe­ma­tiker, Physiker und Literat

Schreibe einen Kommentar zu Bernd Schulze sen. Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein