Über Masken und Haussklaven

Great Re-set und Kondi­tio­nie­rung der Massen

Wie wissen­schaft­liche Unter­su­chungen z.B. aus Korea zeigen, ist das umstrit­tene Tragen von Masken in der Öffent­lich­keit gegen virale Anste­ckung aus medi­zi­ni­scher Sicht ohne Belang oder nur eine Mär. Siehe auch auf aerzteblatt.de: „COVID-19-Pati­enten husten Viren durch chir­ur­gi­sche Masken und Baum­woll­masken hindurch“.

Die heute mit reli­giösem Eifer staat­lich verord­nete Masken­pflicht dient ganz anderen Zwecken. Zumal bei vielen Menschen die Fähig­keit abstrakten Denkens nur mangel­haft ausge­bildet ist, müssen bild­hafte Darstel­lungen herhalten, um besagte kogni­tive Defi­zite zu kompen­sieren. Erst der Maskenzwang erlaubt die verord­neten Lügen über­staat­li­cher Stellen umge­setzt von will­fäh­rigen staat­li­chen Voll­stre­ckern als Schein­wahr­heit gegen­über den Massen mate­riell sichtbar zu machen. Aus diesem Grund werden insbe­son­dere Persön­lich­keiten des öffent­li­chen Lebens genö­tigt, wenn immer TV-Kameras in der Nähe wären, sich nur mit über­ge­zo­gener Maske bemerkbar zu machen.

Die Präsi­dentin von Taiwan maskiert für ihr Publikum | Quelle: 中文(臺灣): 總統府Eng­lish: Office of the Presi­dent, CC BY 2.0 <creativecommons.org/licenses/by/2.0&gt;, via Wiki­media Commons

Das gilt beispiels­weise für Manager von Fußball­ver­einen, selbst wenn sie sich mutter­see­len­al­leine in Stadien vor ansonsten nur leeren Rängen wieder­fänden. Das gilt glei­cher­maßen für Poli­tiker aus Ländern, in denen es keine CoV-Pandemie gibt: Wie z.B. in Taiwan für Präsi­dentin Tsai Ing-wen – ein Land mit knapp 24 Millionen Einwoh­nern, in dem seit zwei Jahren nur ganze 850 Menschen dem Corona-Labor­virus oder viel­leicht gar nur einem grip­palen Effekt zum Opfer gefallen sind.

Doch die verord­nete Maskie­rung dient noch weiteren Zwecken der Kondi­tio­nie­rung: Die Unifor­mie­rung des Gesichtes entmensch­licht die Einzel­person. Sie trans­for­miert den vormals Noch-Menschen zu einem beliebig austausch­baren Bioro­boter aus vermeint­lich indus­tri­eller Massen­pro­duk­tion, der jetzt ausnahmslos nur auf Befehls­emp­fang program­miert ist. So wird dem Haus­sklaven ohne Gesicht hinter der Maul­korb-Maske im Zuge des Großen Re-Sets für alle sichtbar und deut­lich das Maul gestopft. Sein Rang in der Gesell­schaft wird durch den staat­lich verord­neten Maul­korb­er­lass künftig nur dem von sprach­losen Tieren gleichgesetzt:

Vorbild: Maul­korb für Hunde mit Flach­nase | Quelle: JYHY-Maul­korb-abge­flachte-Schnauze-verstellbar-atmungs­aktiv auf www.amazon.de

Bekannt­lich pflegen auch Hunde keine Wider­rede, sondern folgen nur stumm den Befehlen ihrer Halter.

Die Polit­clowns, die ein solches Fascho-Regime propa­gieren, entspre­chen in unserem trans­hu­manen Zoo hingegen der Spezies der Papa­geien: Sie plap­pern nur nach die Befehle von ganz oben: Unsere Polit-Papa­geien empfangen ihre Weisungen von über­staat­li­chen Stellen, die – wie zum Beispiel die WHO – nicht staat­lich, doch über ‚private‘ Lobbys teil­fi­nan­ziert sind. Dahinter pflegt sich die Eine-Welt-Tyrannis, z.B. über vermeint­lich wohl­tä­tige Stif­tungen, höchst gekonnt und anonym zu verstecken.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




7 Kommentare

  1. Tja, das war aber schon Stand der Wissen­schaft vor „Corona“, daß diese „Masken“ keinerlei Schutz vor Infek­tionen per Tröpf­chen­in­fek­tion bieten. Seit es Geld für die Behaup­tung des Gegen­teils gibt, bzw. seit die Karriere davon abhängt, wurde dies auf „könnte einen leichten Nutzen bringen“ geändert. 

    Muß aber keiner mitbe­kommen haben, wurden ja „nicht genug“ Artikel und Kommen­tare dazu, seit Früh­ling 2020, geschrieben.

    12
    1
    • Also ich bin bezgl. der Masken anderer Ansicht. – Wenn diese Teile nix nützen würden, würden Opera­teure sie seit ihrer Erfin­dung nicht bei OPn tragen.

      Es geht viel­mehr um die gesamte C.-Geschichte und was sie neben anderen Maßnahmen gegen die Mensch­heit bewirken soll – m. E..

      2
      7
      • Ein Chirurg trägt die Maske, das kein Spei­chel in die Wunde tropfen kann. Viren sind zu klein, die werden nicht aufge­halten. Dazu gab es auch eine Studie aus England, die auch im Ärzte­blatt veröf­fent­licht wurde.

  2. Die huma­no­iden Hunde wollen offen­sicht­lich nicht ewig leben, deshalb erwarten sie ihr sozi­al­ver­träg­li­ches Früh­da­hin­scheiden in coro­noid retar­dierter Agonie.

    Die Teil­ver­mum­mung ist übri­gens nur fürs Photo – hinter den Kulissen lassen die Statisten dieser Schmie­ren­tra­gödie die Masken schnell fallen.

    22
    • Wer jetzt Skispringen oder anderen Winter­sport verfolgt, sieht wie lächer­lich sich die Sportler, Reporter, Tech­niker usw mit ihren Masken machen. Da steht ein Kame­ra­mann einsam auf der Schanze mit großen Abstand von anderen Personen, natür­lich mit Maske. Ein Sportler der Rede und Antwort gibt, warum er bei schlechten Verhält­nissen schlecht gesprungen ist und andere aber bei fast glei­chen aber weiter, nuschelt was durch seine Maske. So manchen versteht man über­haupt nicht und ehrlich lange kann mit diese trost­losen Veran­stal­tungen nicht ertragen. Finden wahr­schein­lich nur statt, die Fans am Fern­seher zu beglü­cken und abzu­lenken. Bloß nicht zum Spazier­gang animieren. Nein es vergeht einem die Lust sich sowas anzu­schauen, wenn Erwach­sene und eigent­lich gescheite Leute kaum das ihre Schlitten verlassen oder Ski abge­schnallt haben, eilig ihren Stoff­fetzen aufsetzen als sei die Cholera ausge­bro­chen oder die anderen die Pest haben. Beim Fußball sich die Spieler in den Armen liegen und die Zuschauer ebenso und leben alle noch, bis auf den einen oder anderen, der auf dem Spiel­feld liegen bleibt.

      18

Schreibe einen Kommentar zu Marc Damlinger Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein