Ukrai­ni­sche Kriegs­ver­bre­chen doku­men­tiert: Russi­schen Soldaten wird in Knie­scheiben geschossen, dann lässt man sie verbluten

In den Wirren des Ukrai­ne­krieges kommt es immer häufiger zu grau­samen Kriegs­ver­bre­chen. Auffällig ist, dass diese primär von ukrai­ni­schen Streit­kräften begangen und auch noch per Video doku­men­tiert werden. Wir berich­teten bereits über den öffent­li­chen Umgang mit „Maro­deuren“ und russisch­spra­chigen Bürgern. Nun scho­ckiert ein Video, welches zeigt, wie ukrai­ni­sche Soldaten russi­sche Kriegs­ge­fan­gene brutal foltern.
 

Gefes­selte Soldaten werden angeschossen

In dem Video, welches derzeit tausend­fach geteilt wird, sind gefan­gene russi­sche Soldaten zu sehen, die bereits schwer gezeichnet auf dem Boden liegen und stark bluten. Ukrai­ni­sche Soldaten miss­han­deln die gefes­selten und schwer verwun­deten Männer und machen sich über sie lustig. Zu sehen ist, wie manchen die Beine gebro­chen wurde.

Wenig später wird ersicht­lich, warum die Gefan­genen derart stark bluten (und vermut­lich auch ohne jede Hilfe verbluten): Man schießt den russi­schen Soldaten aus nächster Nähe in die Knie und lässt sie danach liegen. Vermut­lich macht man dies, abseits des reinen Sadismus, um sie – falls sie über­leben – kampf­un­fähig und zu lebens­langen Krüp­peln zu machen, eine bekannte und äußert grau­same Gueril­la­taktik in Kriegen.  (ACHTUNG, Video­in­halt auf eigene Gefahr!):

Der Berater des ukrai­ni­schen Präsi­denten, Oleksiy Aresto­vych, kommen­tierte das Video, das zeigt, wie Ukrainer russi­sche Kriegs­ge­fan­gene erschießen, und erklärte, dass er ein solches Verhalten scharf verur­teile, dass die Ukraine „keine Gefan­genen miss­han­delt, weil es ein euro­päi­sches Land ist“ und dass die Ereig­nisse in dem Video „wie ein Kriegs­ver­bre­chen aussehen“.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




34 Kommentare

  1. Diese blut­rüns­tigen Ukrai­ni­schen Selen­eskyj-Tiere sind keine Soldaten im klas­si­schem Sinne.
    Es sind aus dem Zivil­be­reich agie­rende Krimi­nelle und Mörder. Selen­skyj umgibt sich mit solchen Dreck. Das Russi­sche Militär ist auf sowas über­haupt nicht gedrillt oder vorbereitet.
    Für Putin ein großes Problem.
    Darum auch die hohen Opfer­zahlen Russi­scher Soldaten. Nur durch die hinter­häl­tige Gegen­wehr von Zivi­listen, Mördern, Entlas­senen Straf­ge­fan­genen könnte das Dreck­schwein Selen­skyj den Krieg durch Zermür­bung sogar gewinnen. Selen­skyj ein Soldat? Nein, der ist ein hinter­häl­tiges Schwein, Lügner und Kriegsvebrecher.
    Man siehe nur seine perso­nelle Umge­bung – einschließ­lich Melnyk – Verbre­cher, die im normalem Leben nur mit Terror und Mord agieren.
    Aber unsere Regie­rung suhlt sich gern mit solchen Tieren – vor allem diese Faiser, die pausenlos Waffen an diese Tiere schi­cken will.

    14
    3
  2. WO WAREN DIE AUFSCHREIE DES WESTENS ALS DIE USA SO VIELE LÄNDER ÜBERFALLEN HAT UND GNADENLOS BOMBARDIERTE ??
    -
    1) Russ­land wurde mit der Zusage 1991 die NATO nicht über die Grenzen Deutsch­lands auszu­dehnen betrogen.

    2) Der Maidan 2014 war eine böswil­lige Attacke der USA, die nichts anderes im Sinn hatte wie die Erobe­rung Russlands.

    3) Der Minsker Vertrag wurde nie erfüllt und ist 2021 einseitig von der Ukraine gekün­digt worden.

    4) Seit 8 Jahren muß Russ­land zusehen, dass im Donbass ihre Brüder nach Lust und Liebe von den UKRA FASCHISTEN getötet werden und der Westen schreitet nicht ein … im Gegen­teil, jetzt werden eindeu­tige KRIEGSVERBRECHER UNTERSTÜTZT !!

    5) Was ist nun mit den vielen Hunder­tau­senden Menschen die die russi­sche und die deut­sche Staats­bür­ger­schaft haben und Verwandte und Bekannte in Russ­land haben ? .… dürfen die ihre Lieben nicht mehr besuchen ???

    12
    1
  3. Ich wollte gerade einen Beitrag auf ARD/(ZDF ?),in der Sendung MONITOR von März 2018 mit nur dem Folgenden Kommentar Teilen.
    „„Das sollte man jeden Tag in den Nach­richten bringen“““.
    War aber nicht Möglich. Denn sofort bekam ich die „““„Rote Karte“““. Bin sicher schon gemeldet worden.…Warte schon,dass sie mich Abholen Kommen… Soweit ; Dank Flächen­de­ckender und voll­au­to­ma­ti­scher elek­tro­ni­scher Total­über­wa­chung rund um die Uhr jeder Bewohner*in und jedes „Bewoh­ners“ sogar noch viel weiter als „Damals“ (zu Gestapo-Zeiten) ist es nun wieder in diesem Land und der EU gekommen… !

    5
    1
  4. Notwen­dige Korrektur: man schoß nicht in Knie­scheiben, sondern in Knie­ge­lenke. Gerade in Kriegs­zeiten ist wichtig, dass Jour­na­listen wissen, was sie schreiben und daß stimmt, was sie schreiben.

    9
    2
  5. Also man muss mal eines fest­stellen: Ich bin Ossis und die Russen waren bei uns Besatzer. Aber man muss den Russen eines lassen … SIE SIND OHNE WENN UND ABER ABGEZOGEN! Wir Ossis sind eigent­lich frei. Eigent­lich. Dank dieser BRD sind wir nun aber ameri­ka­nisch besetzt. Das wollte hier im Osten keiner. Wir wollten Frei­heit, Demo­kratie und Frieden. Statt­dessen werden wir von den US-Kriegs­trei­bern als Sprung­brett, Fußvolk und Finan­zierer miss­braucht. Ich habe nichts gegen das ameri­ka­ni­sche Volk. Die werden von ihrer para­si­tären REGIERUNG genauso verarscht wie die Ukrai­nier oder wir Deut­schen von der Regierungsmischpoke. 

    Also Ossi sage ich, dass es mal wieder Zeit für was Neues wird. Schaffen wir uns diese Misch­poke endlich vom Halse!

    39
    1
    • @ Tim Buktu
      Es ist ja noch viel schlimmer sage ich als Wessi! Ihr Deutw­chen hattet ja wenigs­tens eine Verfas­sung, also Ihr seid ein rich­tiger Staat. Hier hat dieses Verwal­tungs­ge­bilde den Namen BRD und ist nur mit einem soge­nannten Grund­ge­setz ausge­stattet, uns aufs Auge gedrückt von den uSA. Das Kürzel D steht nicht für Deutsch­land, neinn es steht für DELAWARE denn dort in den uSA ist dieses Verwal­tungs­kon­struckt BRD auch einge­tragen. Warum ist die BRD nicht von der UN als staat anerkannt?
      Rechts­staat­lich betrachtet müßten wir Wessis an Euch Ossis ange­glie­dert werden, wegen der Verfas­sung, die dieses West­ge­bilde nicht hatte und auch noch nicht hat, und ist demnach auch kein Staat m.E.! Leider war Russ­land seiner­zeit zu schwach um auf diese Fein­heit zu achten. Dann hättet Ihr Berlin als Haupt­stadt und nicht Bonn. Aber nun müssen wir halt mit diesem Konstrukt leben.

      4
      2
  6. dieser Selensky wird mir immer unsympatischer.
    Seine Solda­teska ist geistig mit ihm verwandt. Möglichst noch die Nato hinein­ziehen. Die Nato sollte sich zweimal über­legen wen sie da unter­stützt. Vor allem neben dem Welt­kriegs­ri­siko solchen Bestien beistehen.

    25
    2
    • Amis und Engländer haben ja auch die Berufs­mörder von Black­water und Co dort inte­griert. Was da noch für Gesindel der „West­li­chen Werte­de­mo­kraten“ mitmi­schen, wird sich zeigen.

      19
    • Die Nato/Amis wissen ganz genau wen sie unter­stützen. Solche Art von Ratpack brau­chen die Ratten des Pentagon. Skru­pel­lose Mörder unter sich, wo die Grüne Pest, ja die ganze Ampel perfekt dazu passt. Diese Grüne Misch­poke wollte schon vor 15 Jahren einen Krieg gegen Putin vom Zaun brechen, weil dort nicht gegen­dert wird und Schwule/Lesben nicht heiraten und Kinder adop­tieren dürfen. Jetzt können die Huren und Pädo­philen in dieser Bande so richtig loslegen.

  7. Welch ein Hass muss dies massa­krie­renden „Soldaten“ antreiben, dass sie zu sowas fähig sind?
    Solche Menschen­ver­ach­tung kann nicht größer sein.
    Ich bin einfach nur entsetzt
    Nur wunder mich, dass diese Männer bei solchen äußerst schmerz­haften Verlet­zungen nicht wie am Spieß schreien?

    12
    2
    • Wenn der Schmerz bei Mensch oder Tier zu groß ist, wird er komplett ausgeschaltet. 

      Ich hatte mal einen Motor­rad­un­fall, mehr­fa­cher Salto, viele Brüche, Abschür­fungen, konnte nicht aufstehen und spürte aber auch keinen Schmerz. Der Schmerz kam dann schritt­weise Stunden/Tage/Wochen später.

      • Ich hatte in meiner Jugend als Mitfah­rerin bei meinem dama­ligen Freund einen Moped­un­fall Kurve gerade aus und Salto den Hang hinunter. – Zum Glück mit Helm, da mit dem Kopf auf einen Stein traf. – Wir hatten beide über ein viertel Jahr einen steifen schmer­zenden Hals, sagten aber unseren Eltern aus Angst nix. – Also beim Auftreffen hatte ich auch keinen Schmerz, aber nachdem ich mich etwas berap­pelt hatte, trat der Schmerz schon auf.

        Mein schwer­kriegs­be­schä­di­gert schon seit Jahren verstor­bener Vater hatte einen Durchsch.ss von Hecken­schützen in beide Knie. – Der hatte dann aber infol­ge­dessen wochen­lang Wund­starr­krampf, den er als 1 von 100 über­lebte rd. 8 cm Bein­län­gen­un­ter­schied, Lähmung des einen Unter­schen­kels und dadurch auch Becken­schief­stand und sein Leben lang Schmerzen.

        Also einzig, wenn Du direkt t.t bist merkste dann vermut­lich nix.

  8. Je häufiger und lauter die Mario­netten des WEF-UN-WHO-„MI-Komplexes“ Russ­land und seinen neuen „Hitler“ Kriegs­ver­bre­chen und „Genozid“ vorwerfen, desto mehr müssen sie ihre eigenen Taten und Erkennt­nisse vertu­schen und auf den Gegner umleiten. Wie viel­fach erwiesen ist das reine Ablen­kung mit Vertu­schung, Verdum­mung und Volks­ver­het­zung. In trump­freund­li­chen US-Medien waren die glei­chen Videos gestern Thema. Die sind bestens infor­miert und die Kommen­tare immer heftiger gegen Brandon, Soros, Schwab & Co..
    Gestern war „Karl Wendl, Kriegs­be­richt­erstatter, oe24“ in Servus-TV nicht zum aushalten. Abge­schaltet. Behaup­tungen, Mitleid­erre­gung in marzia­li­scher Art, die nicht mal Boulevar-Räuber­blatt-Niveau erreicht. 8 Jahre hatte er zur Bombar­die­rung von Frauen und Kindern, 14.000 Toten, zerstörter Infra­struktur, 1,5 Mill. Flücht­lingen im Donbass kein Mitleid. So eine Gestalt nennt man bei uns „falscher Hund“. Das angeb­liche Einkaufs­zen­trum (für Raketen) in Kiew wurde als Militär-Lager enttarnt. Fake. Der feuernde Rake­ten­werfer wurde bis zur Einfahrt in das „Einkaufs­zen­trum“ mit einer Drohne verfolgt und durche eine Rakete zerstört. Das war auch in US-Medien zu sehen, was der Herr vom OE24 (CNN) als „Experte“ nicht kannte oder verleug­nete und damit zur weiteren Verar­schung der Zuseher beitragen mußte/sollte/wollte. Der Belieb­heits­grad solcher „Experten“ dürfte das Niveau von Fußpilz oder Krätze nicht über­schreiten. Das war jetzt auch marzia­lisch. Anders verstehen es solche Leute nicht. Das sind die eigent­li­chen Demo­kratie- und Menschen­feinde „Enemy of the People“ (Trump – lt. „West­me­dien“ auch ein „Hitler“).

    20
  9. Dieses Vorgehen ukrai­ni­scher Milizen ist doch seit 2014 schon sattsam bekannt und hat hier in Deutsch­land noch nie jemanden gestört. Und das Pack, was wir jetzt in der Regie­rung haben, findet es womög­lich noch klasse, was die Brüder im Geiste da veranstalten. 

    Im Übrigen findet sich der Buch­stabe Z auch auf den Hilfs­pa­keten, die russi­sche Soldaten in der Ukraine an Teile der Bevöl­ke­rung verteilen. Das dürfte der eigent­lich Grund dafür sein, den Buch­staben zu verteufeln.

    43
    1
  10. So ist der Krieg im Osten damals auch brutaler geworden. wenn du siehst wie Kame­raden die Augen ausge­sto­chen wurden, die Geni­ta­lien abge­schnitten und gefol­tert wurden bevor man sie umbrachte, trägt das nicht unbe­dingt dazu bei, gefan­gene Gegner mit Respekt zu behan­deln (wie z.B. im Afri­ka­feldzug). Der eine oder andere übt dann Rache und man kämpft weit verbis­sener um nur nicht selbst in Gefan­gen­schaft zu geraten.

    27
    3
  11. Wie groß wäre der Aufschrei des Westens und russi­sche Soldaten würden sowas ins Netz stellen. Sonder­sen­dung über Sonder­sen­dung und von Kriegs­ver­bre­chen und das mit Täter vor Gericht bringen werde, wäre die Rede usw. Ob solche Meldung über­haupt ins Deut­sche Fern­sehen gelagen oder in den Schmier­blät­tern ist frag­lich. Denn bisher hat sie weder das Elend in Jemen oder die 8 Jahre bombar­dieren des Donbass nicht inter­es­siert. Ob nun ukrai­ni­sche Soldaten, Söldner oder die Asow­truppen diese Gräu­el­taten ist egal, verant­wort­lich ist die ukrai­ni­sche Regie­rung und ihr Präsident.

    60
    1
  12. „keine Gefan­genen miss­han­delt, weil es ein euro­päi­sches Land ist“ und dass die Ereig­nisse in dem Video „wie ein Kriegs­ver­bre­chen aussehen“.
    Der Werte­westen ist noch für ganz andere Saue­reien fähig und führt die Liste ganz oben an.

    50
  13. Wo bleibt der Aufschrei all der angeb­lich so um den Frieden besorgten Politiker?
    Wo bleibt der Aufschrei all derer, die sich im Moment so vehe­ment dafür einsetzen, dass in Nieder­sachsen, Bayern, Berlin u.a. es bei Strafe bis drei Jahren Gefängnis verboten sein soll, öffent­lich mit einem „Z“ auf der Klei­dung etc. herum­zu­laufen, weil die Poli­tiker dies für „kriegs­ver­herr­li­chend“ halten?“
    Was machen nun all die, die in dem „Z“ „NUR“ ein Zeichen für Zorro, den Beistand der Betro­genen, der Witwen und Waisen, sehen?
    Haben wir keine viel schwie­ri­gere Problem, an deren Lösung man sich endlich machen sollte? Wenn ich an die Ener­gie­preise denke… Lebens­mittel werden teurer… uvm.

    44
  14. Seit dem Massa­kern in Odessa, Mai 2014, weiß man wozu die ukrai­ni­schen Chau­vi­nisten fähig sind.
    Daher sind deren Grau­sam­keiten nichts Neues und auch keine Reak­tion auf vorhe­rige Greuel.
    Ich hoffe, diese Nazi-Bestien (National-ZIONISTEN, Natio­nal­so­zia­listen würden sich nicht dafür hergeben, für die mind. zu 40% jüdi­sche Regie­rung zu kämpfen) bekommen ihre Strafe.

    40
  15. GA
    Sie wissen auch nicht mehr als wir, also schön die Füsse still halten. Sonst könnte man auf den Gedanken kommen, dass sie etwas anderes umtreibt, als hier Kommen­tare zum Zeit­ge­schehen zu verfassen. Русский тролль?

    1
    17
    • @Kapitulieren? Niemals!
      So so, Sie kommen auf Gedanken. Das, so muß ich zugeben, hätte ich von Ihnen nicht gedacht, weil, wie Sie selbst schon sagen, ich natür­lich nicht Alles weiß, insbe­son­dere auch nicht, woran ich das nun bei Ihnen erkennen könnte.

  16. Diese Nazi-Bestien sind die Geschäfts­partner und poli­ti­schen Freunde der deut­schen Bundes­re­gie­rung. Jeder der da draußen auf die Straße geht und gegen Putin hetzt, hat da mit in die Knie­scheiben geschossen! Dieses deut­sche Gutmen­schen­ge­sindel kotzt mich an!

    105
    19
    • Genauso ist es. All die Jahre wurde nie über die Grau­sam­keiten der Ukrainer gegen die Russen in der Ostukraine berichtet und jetzt tut der Westen so, als sei Putin der Aggressor, weil er den Menschen dort zur Hilfe kam.
      Es kotzt mich nur noch an, wie man die Fakten verdreht und die Nazi­krieger dort hofiert. Dazu gehört auch der Boxer, der anschei­nend zu viel auf die Birne bekommen hat. Mich soll bloß niemand anspre­chen, ob ich für die Ukraine spende…

      50
  17. krieg ist immer grausam. ich spreche weder russisch noch ukrai­nisch. ob die am boden liegenden also russen, ukrai­nier oder tsche­tschenen sind kann ich nicht unter­scheiden. ebenso kann ich nicht sagen ob die stehenen wirk­lich ukrainer sind, und selbst wenn sie es sind, oder sind es soldaten oder sind es frei­wil­lige die haus durch russi­sche bombem verloren haben. womög­lich sind es keine ukrainer…

    20
    40
    • @realize: Sie spre­chen weder Sonst noch Irgendwas. Sie können nix unter­scheiden und nix sagen. Aber es sind Ihrer Ansicht nach Schlümpfe, denen die Russen das Bordell mit dem Schlumpfin­chen wegge­bombt haben. Das Niveau Ihrers Intel­lektes ist grausam.Haha!

      18
      28
    • @realize
      Man muss weder russisch, noch ukrai­nisch spre­chen um das WESENTLICHE in dem Video zu erkennen. Es geht darum, dass man Zeuge eines Kriegs­ver­bre­chens ist. Für etwas wenige weit denkende: Wo bleibt der Aufschrei der Medien? Wo bleiben die kernigen Anspra­chen der Poli­tiker? Nichts da? Ergo, die Opfer sind Russen. Ansonsten würde die Welt schon mindes­tens verbal Amok laufen.

      57
      2

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein