Umfragen: Grüne wollen weiter Masken und noch mehr Waffen für Krieg

Statt „Frieden schaffen ohne Waffen“ heißt es jetzt bei den Grünen „Frieden schaffen mit schweren Waffen“. Auch die ehemalige Forderung „Schwerter zu Pflugscharen“ hat bei diesen Kriegstreibern ausgedient.

Von DAVID BERGER | Die Grünen­an­hänger stehen derzeit bei zwei aktu­ellen Fragen an der Spitze des Wahn­sinns: Unter allen Befragten wollen die meisten Grünen-Anhänger weiter eine Maske tragen und sind für die Liefe­rung schwerer Waffen in das Kriegs­ge­biet Ukraine.
 

Das Meinungs­for­schungs­in­stitut INSA wollte von den Befragte wissen, ob sie auch nach Abschaf­fung der Masken­pflicht beim Einkaufen weiter frei­willig eine Maske tragen.

84 % der Grünen für weiteres Maskentragen

Eine abso­lute Mehr­heit von 62 Prozent will das tun, etwa ein Viertel der Befragten (24 %) sagt Nein. Elf Prozent wissen es nicht und drei Prozent machen keine Angabe.

Dieser Anteil steigt mit zuneh­mendem Alter: von 48 Prozent bei den 18- bis 29-Jährigen bis auf 76 Prozent bei den ab 60-jährigen Befragten. Einzig die Wähler der AfD (58 %) geben absolut-mehr­heit­lich an, dass sie keine Maske mehr tragen. Die Wähler der anderen Parteien wollen weiter frei­willig eine Maske tragen, wobei Wähler der FDP (54 %) dies seltener angeben als die anderen Gruppen.

Am höchsten ist die Zustim­mungs­rate zum weiteren Masken­tragen mit 84% bei den Grünen. Soweit ein Beitrag des „Christ­li­chen Forums“.

Auch bei den Grünen-Anhän­gern Kriegs­be­geis­te­rung am stärksten

Auch in einer anderen Umfrage stehen die Grünen ganz vorne an. Diesmal wenn es um die Verschär­fung des Russ­land-Ukraine-Konflikts geht.

Bei der Frage, ob Deutsch­land schwere Waffen an die Ukraine liefern sollte, gibt es am meisten Zustim­mung bei den Grünen-Anhän­gern (72 %), gefolgt von denen der SPD (66%), der FDP (65 %) und der Union (63 %).

Ganz anders sieht es auch hier bei den AfD-Anhän­gern aus: Dort spre­chen sich 76 % gegen die Liefe­rung schwerer Waffen an die Ukraine aus.

Auch bei den Grünen-Anhän­gern Kriegs­be­geis­te­rung am stärksten

Auch in einer anderen Umfrage stehen die Grünen ganz vorne an. Diesmal wenn es um die Verschär­fung des Russ­land-Ukraine-Konflikts geht.

Bei der Frage, ob Deutsch­land schwere Waffen an die Ukraine liefern sollte, gibt es am meisten Zustim­mung bei den Grünen-Anhän­gern (72 %), gefolgt von denen der SPD (66%), der FDP (65 %) und der Union (63 %).

Ganz anders sieht es auch hier bei den AfD-Anhän­gern aus: Dort spre­chen sich 76 % gegen die Liefe­rung schwerer Waffen an die Ukraine aus.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei PHILOSOPHIA PERENNIS, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


41 Kommentare

  1. Für die Gegen­leser hier eine Stich­wort­zu­sam­men­fas­sung der belieb­testen Beiträge: Zerstö­rung, Massaker, Bürger­kriegs­zu­stände, Brand, Wahn, Einschrän­kungen, explosiv, Biola­bore, Söldner, wie Tiere behan­delt, Welt­ord­nung zerbricht, Krieg, gehört in die Therapie, Drogen-Trip.

    Aufga­ben­liste für die nächsten Tage:
    – den gren­zenlos blauen Himmel auf sich wirken lassen
    – Sonnen­strahlen im Gesicht spüren
    – frische Luft beim Wald­spa­zier­gang einatmen
    – die bunte Farben­pracht der Früh­lings­blumen bewundern
    – grämende Gedanken einfach mal los lassen und in schöne Erin­ne­rungen schwelgen
    – genuß­voll den Geruch von frisch gemähten Gras wahrnehmen
    – unter einem Baum, auf einer Decke liegend, vor sich hinschlummern.
    – der eigenen Person, die natür­liche Wert­schät­zung geben, die ihr von Geburt aus zusteht.
    – einen Mitmen­schen über­ra­schend umarmen oder ihm ein Kompli­ment machen
    – Verbun­den­heit spüren anstatt Einsam­keit und Ablehnung
    – mit offenen Blick in die Welt hinaus­gehen und neugierig auf andere Menschen sein.
    – gelassen die Sicht von den Mitmen­schen akzep­tieren und sich über jede entdeckte Gemein­sam­keit freuen.
    – neue, inspi­rie­rende und anre­gende Themen entdecken
    – sich von nega­tiven Menschen fern­halten, die einem unnötig Lebens­qua­lität stehlen.
    – nicht alles so ernst nehmen

  2. Niemand hindert sie daran, Maske zu tragen. Aller­dings werden sie diese kaum benö­tigen, wenn sie mit ihrer Kriegs­trei­berei nicht aufhören.

  3. Wer Gruen waehlt, waehlt Krieg, Armut, Recht­lo­sig­keit. Alles Bela gewesen. Nicht das die anderen Parteien besser waeren, es sind alles U‑Boote des Terror­staates mit den 3 Buch, die das Land besetzt halten. Gebt den India­nern, den Besit­zern das Land zurueck. Piraten sind das

    14
  4. Echte Grüne möchten nur das über­leben des Planeten ERDE(aber nicht nur Grüne!). Das Einzige was dem gegen­über­steht sind 8MILLIARDEN Menschen. Es gilt die Welt­be­völ­ke­rung zu dezi­mieren. Mit Krieg „Impfungen“ Masken­tragen, Lock­downs, Hungern, Frieren, Black­outs, Brow­nouts usw. geht das. Mit guter Massen­ma­ni­pu­la­tion via TV merkt das auch kaum einer.

    17
  5. Die Maske ist seit 2. April der Deppen­latz. Man erkennt propa­gan­dadres­sierte und denk­be­freite Deppen schon von Weitem. Das ist das Posi­tive daran.

    20
  6. Am heutigen Oster-Sonntag fand ich in der Büttel-Presse Fokus/Welt/ntv u.a. folgende Schwer­punkte, die die abso­lute poli­ti­sche Verkommen dieses Landes verkörpern:
    Da wäre die Lang­spiel­platte und Trut­hahn­fres­serin, Strack-Zimmer­mann (hatte wahr­lich unter Alkohol mit Röttgen ein Date): „Wie müssen unbe­dingt schwere Waffen gegen Russ­land senden und es ist nicht mehr nur Putins Krieg…“ – also deut­li­cher könnte ein Trut­hahn­fes­serin kaum sein, sie will uns Bürger in diesen Krieg sogar physisch einbinden, da diese Trut­hahn­fres­serin so dumm ist, dass die Tauben vor Kotzen von der Rinne fallen…und einfach die Folgen igno­riert. Sie geht sogar noch einen Schritt weiter: Nun behauptet diese Trut­hahn­fres­serin, Russ­land würde es nicht wagen Gegen­maß­nahmen zu ergreifen, weil wir dann als Nato einmarschieren…
    Wenn ich da noch die Äuße­rungen des Trut­hahn­fres­sers Habeck nehmen, gibt es zu den Trut­hahn­fres­sern Röttgen, Strak-Zimmer­mann abge­stimmte Über­ein­stim­mung, dieses Land als Schlacht­feld zu opfern um Russ­land zu bekämpfen.… den Krieg alos in die Länge ziehen und der Kontext dieser Trut­hahn­fresser lautet: „Wir wollen den totalen Krieg“.

    Dazu die offen­kun­digen Hass­or­gien dieser Trut­hahn­fresser aus der Regie­rung: Manuela Schwesig (MP MekPom) – solle zur Verant­wor­tung (+Rück­tritt) gezogen werden, weil sie durch Grün­dung einer Stif­tung sich der Einmi­schung der Trut­hahn­fresser aus dem Weiß Haus entziehen wollte. Wohl­ge­merkt: Diese Forde­rungen kommen aus der eignen Regierung.

    Ange­sichts dieser beiden untrenn­baren ekel­haften Vorgänge „unserer“ poli­ti­schen Mandats­träger und Trut­hahn­fresser des Hegemon, wird es Zeit, diese verdammten Yankees und Trut­hahn­fresser aus Europa zu verjagen – zurück in die Sümpfe ihres verkom­menen Konti­nents. Kein Ameri­kaner auf Deut­schen Boden solle hier eine ruhige Nacht genießen dürfen.… Es gibt viele Wege – Gott zeigt sie uns.…

    18
    • Wo immer man nach­lesen kann – die „Grünen“ sind schon von jeher Kriegstreiber.
      Leider haben wir seit Ära Merkel nur noch sagen­hafte Dumm­köpfe, die sich selbst insze­nieren wollen und die Menschen denen völlig egal sind. Wenn wir Waffen liefern dann treiben wir den Krieg noch mehr an aber das spielt für diese Treiber keine Rolle, sie denken von jetzt bis gleich, weiter reicht offen­sicht­lich das Hirn nicht.
      Ich denke die sollten mal auf die Menschen sehen, speziell auf uns Deut­sche, die dieses Land aufge­baut haben und mit die meisten Steuern in Europa bezahlen, die sie groß­zügig unter Ländern verteilen, die uns sicher nicht helfen würden. Jetzt wieder 2 Milli­arden – ich frage mich, woher das Geld kommt? Unsere Lands­leute müssen sehen wie sie alles bezahlen können, die großen werden immer nur verschont und da kann man ja groß­zügig mit Geld umgehen, ist ja nicht das Geld der Regierungsmitglieder.
      Wann wachen wir Deut­schen endlich auf und sehen was diese Bande aus unserem Land gemacht hat und weiter voran treibt. Einfach nur Vernich­tung. Lug und Trug der Verantwortlichen.

      19
      • Habe noch vergessen zu erwähnen, dass heute in einem Bericht der Welt die Kosten für einen Flücht­ling mit € 3.500,00 monat­lich für die Gemeinden bedeutet. Woher kommen diese Gelder?????
        Wie viele Deut­sche verdienen in Deutsch­land so viel – nach Abzug der hohen Steuern ??? Und da wird es einfach neben Millionen von Spenden die einge­sam­melt wurden so für die Flücht­linge ausge­geben. Gibt es kein anderes Land wo die hingehen könnten. Nein, die Deut­schen sind so größen­wahn­sinnig und müssen alle retten: unfassbar und alle Nach­bar­länder lachen sich über uns den Puckel krumm, wie blöd wir bzw. unsere Regie­rung ist. Unsere Regie­rungs­mit­glieder geben sicher nichts ab von ihren Diäten, Neben­ein­künften und Lobby­ar­beiten, sie kassieren nur, wo immer es geht.

        14
    • Niemand wird es wagen, auch 1 meter hinter der russi­schen Grenze zu marschieren. Das sind alles Auftrags­schwaetzer. Es sind Idioten.

  7. Grie­chen­land zieht die Reiß­leine: Keine weiteren Waffen mehr für die Ukraine

    Grie­chen­land will keine weiteren Waffen mehr an die Ukraine liefern. Das teilte der grie­chi­sche Vertei­di­gungs­mi­nister Nikos Panagio­to­poulos bei einer Parla­ments­de­batte am Mitt­woch mit. „Die Ausrüs­tung, die wir in die Ukraine geschickt haben, stammt aus unseren Beständen. Es wird nicht in Betracht gezogen, mehr zu schi­cken“, zitiert ihn das Nach­rich­ten­portal „Euractiv“.

    Özdemir fordert mehr Waffen für Ukraine wegen mögli­cher Hungerkrise
    Russ­land zerstöre offenbar gezielt land­wirt­schaft­liche Liefer­ketten, so Ernäh­rungs­mi­nister Cem Özdemir. Daher müsse auch Deutsch­land mehr Waffen liefern.

    Oster­marsch-Teil­nehmer in Duis­burg einig mit Putin: “Keine Waffen in die Ukraine”
    Der Verfas­sungs­schutz hatte im Vorfeld dieser Events vor einer Verein­nah­mung durch Putin-Freunde gewarnt. 

    Russi­sches Vertei­di­gungs­mi­nis­te­rium legt weitere Beweise für Biowaffen-Entwick­lung durch USA in der Ukraine offen

    US-Wissen­schaftler testeten von 2019 bis 2021 in einem psych­ia­tri­schen Kran­ken­haus in Charkow poten­ziell gefähr­liche Biolo­gika an Pati­enten, sagte der Leiter des Strahlen‑, Chemie- und Biolo­gie­waffen-Schutzes der russi­schen Streit­kräfte Igor Kirillow am Donnerstag auf einer Pres­se­kon­fe­renz in Moskau. „Für die Expe­ri­mente wurden Pati­enten mit geis­tigen Behin­de­rungen ausge­wählt, wobei ihr Alter, ihre Natio­na­lität und ihr Immun­status berück­sich­tigt wurden. Die Ergeb­nisse der 24-Stunden-Über­wa­chung des Zustands der Pati­enten wurden in spezi­ellen Formu­laren festgehalten..

    Quelle:
    odysee.com/beweise-für-biowaffen-entwicklung-durch-usa-in-der-ukraine:c00eaeb60da42261d439d1bf630e9b923ab8195d

    Das wahre Gesicht des Westens!.….Biowaffen-Entwicklung durch die USA in der Ukraine..?

    16
    • „RT“, Moskau, 16. April 2022: Inter­view der Spre­cherin des Außen­mi­nis­te­riums, Maria Zakha­rova über die enge Zusam­men­ar­beit der US-Biola­bore mit Deutschland..

      .…Frage: Gibt es weitere Details zu den biolo­gi­schen Akti­vi­täten des deut­schen Mili­tärs in der Ukraine?

      Maria Zakha­rova: Damit Sie die Situa­tion besser verstehen, möchte ich die folgenden Fakten anführen. Seit 2013 führt die deut­sche Regie­rung unter der Schirm­herr­schaft des Auswär­tigen Amtes das Deut­sche Biosi­cher­heits­pro­gramm (GBP) durch, das Part­ner­schafts­pro­jekte mit Regie­rungs­be­hörden und Forschungs­or­ga­ni­sa­tionen in Schwer­punkt­län­dern umfasst, zu denen die Ukraine im Jahr 2014, dem Jahr des Maidan, gehörte. Deut­sche Spezia­listen des Insti­tuts für Mikro­bio­logie der Bundes­wehr (München), des Fried­rich-Loeffler-Insti­tuts (Greifs­wald-Riems), des Bern­hard-Nocht-Insti­tuts für Tropen­me­dizin (Hamburg) und des Robert-Koch-Insti­tuts (Berlin), die sich auf die Erfor­schung tödli­cher biolo­gi­scher Agen­zien spezia­li­siert haben, sind an den prak­ti­schen Akti­vi­täten beteiligt.

      Nach Angaben des Auswär­tigen Amtes soll die dritte Phase des GBP in den Jahren 2020–2022 umge­setzt werden. Den öffent­lich zugäng­li­chen Mate­ria­lien ist zu entnehmen, dass zu den erklärten tech­ni­schen Zielen des GBP u. a. die Samm­lung von Infor­ma­tionen über Epide­mien in Dritt­län­dern, auch unter Einsatz von Big-Data-Tech­no­logie, und die Entwick­lung der Infrastruktur …

      Quelle:
      uncutnews.ch/rt-moskau-16-april-2022-interview-der-sprecherin-des-aussenministeriums-maria-zakharova-ueber-die-enge-zusammenarbeit-der-us-biolabore-mit-deutschland/

      Das wahre Gesicht der Poli­tiker der BRD ( GRÜN, SCHWARZ,ROT..usw )..?

      13
    • Ja so harmlos ist Selen­skyi und Co. nicht, er soll ja auch schon vor 3 Jahren Befehl gegeben haben im Darknetzt gegen Russ­land mit entspre­chenden Mitteln zu arbeiten.
      Warum fordert er eigent­lich von uns nur, mit welcher Berech­ti­gung? Er könnte uns bitten, aber mehr auch nicht. Das habe ich mich schon oft gefragt. Ist er der Größte?
      Aber der Normal­bürger weiß ja nicht was in den letzten Jahren alles verspro­chen und ausge­tüf­telt wurde und welche Rolle dabei Deutsch­land gespielt hat. Denn sonst fände ich es einfach nur dreist.

      10
  8. Die Kriegs­be­geis­te­rung der asozialen Grün­linge ist befrem­dend und belus­ti­gend zugleich: unreife Schrei­kinder mit gefälschten Lebens­läufen und körper­lich benach­tei­ligte, unge­diente Mißge­burten, also die unsol­da­tischsten und minder­wer­tigsten Menschen auf Erden, sehnen sich nach dem Krieg. Natür­lich sollen in den andere ziehen… Dieses Sich – Aufgeilen von Schwäch­lingen und Feig­lingen an Kriegs­rhe­torik ist ein wider­li­ches und zugleich komi­sches Schau­spiel, wie es zu diesem deka­denten Land passend erscheint.

    28
  9. Das in Shanghei die C.-Zahlen in die Höhe schießen, glaube ich auch nicht. – Auch da wird vermut­lich jeder banale Schnupfen zur Cörina umbe­nannt und wer weiß, was die da alles mögli­cher­weise frei­setzen, um angeb­liche C‑Symptome hervor­zu­rufen und als solche zu dekla­rieren, um ihre Maßnahmen und vor allem die Sprit­zungen durchzusetzen.

    Wenn man dann an Südafrika denkt, die nur 20% frei­wil­lige Sprit­zungen haben, sagen, dass es kein C. und kein Omi Krön gäbe, denen die Regie­rung 3 Tbl. gegeben hat und die offenbar alle gesund sind bis viel­leicht die mit Spritz­ne­ben­wir­kungen, wie mir eine aus längerem Südafri­kaur­laub zurück­ge­kom­mene Bekannte von den Einhei­mi­schen erzählt bekam, die uns hier alle ausla­chen, dann sollten immer mehr Menschen ins Zwei­feln an diesem ganzen m. E. insze­nierten C.-Wahnsinn kommen – meiner Ansicht nach.

    www.deutschlandfunkkultur.de/china-schanghai-lockdown-100.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    15
    • Seit unserer ach so tollen Kanz­lerin glaube ich keinem der Poli­tiker mehr auch nur das Geringste. Sie belügen und betrügen uns nach Strich und Faden. Sicher wissen sie nicht wie sie die 80 Millionen Dosen an Impf­stoff jetzt verteilen können, die auf Verdacht von unseren Steuern einfach mal so ange­schafft wurden. Erst waren Masken nicht wichtig, konnten auch selbst­ge­fer­tigte sein, dann waren genü­gend vorhanden, dann mussten es nur noch diese sein, die anderen wurden verboten. Mit den Impfungen das gleiche Theater, erst gab es zu wenig, wurde also alles runter­ge­spielt, dann waren genü­gend vorhanden, dann mussten es mindes­tens 3 Impfungen sein.
      Wie kann man solchen Nichts­kön­nern und schön Rednern denn über­haupt noch was glauben.
      Jetzt haben sie den Ukraine Krieg, da können sie die vielen began­genen Fehler damit über­de­cken und müssen nicht befürchten zur Verant­wor­tung gezogen zu werden.
      Einfach nur wider­lich – was ist aus unserem einst so blühenden Land geworden?
      Ein Schrott­haufen mit selten unfä­higen Regie­rungs­mit­glie­dern. Dann die Frau­en­quote, früher mussten sie was können um in die Politik zu gehen, heute können auch Kassie­re­rinnen und Putz­frauen große Ämter inne haben, wobei die beiden vorge­nannten noch mehr können müssen und mehr ange­sehen sind als diese Damen, die uns jetzt „regieren“

      16
  10. Was soll diese Umfrage ? Diese ganzen Parteien reprä­sen­tieren nicht einmal mehr 5% der Gesamt­be­völ­ke­rung Deutsch­lands ! Es gibt ja sogar mehr Quer­denker als Parteigenossen !
    Es wird Zeit für eine Partei der Partei­losen ohne Satzung und Partei­bei­trag ! Dafür mit einfa­chen Zugang per Netan­mel­dung und Abstim­mungen via Internet. Profes­sio­nelle Patei­en­selbst­be­die­nungs­läden abschaffen. Jetzt !

    31
    1
    • Vor allem müsste der Bundestag schnells­tens wieder verklei­nert werden denn Abzo­cker haben wir gerade genug, wir brau­chen Könner und da reichen locker max. 500 Parla­men­ta­rier. Je mehr da mit mischen um so weniger geschieht, weil es ja alles selbst­er­nannte Besser­wisser und auf sich selbst bedachte Nichts­könner sind

      11
    • Trans­hu­ma­nismus ist : Wenn du kein Handy mehr brauchst, sondern selbst das Handy bist inklu­sive Total­über­wa­chung durch selbst­ver­ständ­lich gutmei­nende Menschen… 🙂

  11. Der Anteil der Wehr­dienst­ver­wei­gerer und Verpisser läuft parallel mit dem Anteil der Kriegs­treiber, drum Grüne, auf zu den Waffen, Eure fehlende mili­tä­ri­sche Ausbil­dung könnt Ihr nun in der Ukraine nach­holen, freue mich auf die Bilder von Euren klima­neu­tralen, geschlech­ter­ge­rechten Krieg mit Gender­stern­chen. Die Frau Ricarda geht als erste, sie futtert den Russen die Vorräte weg.

    54
  12. Ob jetzt 70 oder 80% für die Endlö­sung der Euro­pa­frage (um nichts anderes geht es hier) sind ist doch echt egal.

    Ich habe gerade eine Wahl­be­nach­rchi­ti­gung bekommen: Das erste mal seit 40 Jahren sage ich „leckt mich am Arsch, ich spiel EUER Scheiß­spiel nicht mehr mit!“. Zu Wählen heißt der unfassbar dummen Lüge auf den Leim zu gehen das wir eine Wahl hätten. Als wenn es einen Unter­schied machen würde wen ich wähle (auch die AFD hat in der Ukrai­ne­frage die Maske fallen lassen und sich wie alle anderen klar zum Faschismus bekannt). Als wenn die Wahlen nicht gezinkt wären. Als wenn die Wahlen nicht rück­gängig gemacht werden würden falls bei Zinken etwas schief läuft…

    Wenn wir was verän­dern wollen müssen wir aufhören DEREN Spiel mitzu­spielen und die Bastille stürmen!

    36
    • ich gehe schon ewig nicht mehr wählen, da ich niemandem die voll­machr geben kann, der mir zu nichts schuldig ist. überall mani­pu­la­tion. “ wahlen werden woan­ders entschieden“, sagte ein kroat. politiker.

      20
      • Maja, Worte von Seehofer: Die, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden und die, die entscheiden, sind nicht gewählt.

        10
        • Ja, aber er ist doch auch in der Versen­kung verschwunden und man hört von ihm nichts mehr. Alle hatten die Hoff­nung das gerade er derje­nige wäre der Merkel in die Schranken weist, was war, er hat vor ihr gekuscht.
          Wo sind denn all die Manns­bilder in dieser Zeit geblieben, sie haben sich alle weg geduckt um weiter dabei bleiben zu dürfen von Merkels Gnaden

    • Welche Möglich­keiten hatten wir denn dank Merkel, die dafür gesorgt hat 3 nicht wähl­bare Groß­mäuler als Vorschlag durch­zu­setzen, so wie sie alles was sie wollte durch­ge­setzt hatte.
      Was wir heute haben ist in 16 Jahren entstanden.
      Und ich kann mich nur raeso­nierer anschließen. Seit Jahren habe ich schon gesagt dass die Wahlen mani­pu­liert wurden, wo man hinge­hört hat waren wenigs­tens in meinem Umfeld alle gegen Merkel und immer wieder stand sie an der Spitze, ob als belieb­teste Poli­ti­kerin oder als Kanz­lerin. Sie hat die fähigen Poli­tiker in all den Jahren, nicht immer mit sauberen Mitteln, raus­ge­boxt und dieje­nigen etabliert, die ihr nicht wegen fehlender Fähig­keiten gefähr­lich hätten werden können. Wo ist sie denn jetzt abge­blieben, die mit Putin doch so gut ausge­kommen ist???
      Wann werden diese Nieten endlich ange­klagt und verurteilt?

  13. Krieg! Krieeg! Krieeeg!
    So hört man es derzeit schallen allerorten.
    Liefert Waffen, leichte Waffen und schwere Waffen: Tödlich sind sie alle!
    Warum dieses Geschrei nach Krieg?
    Warum dieses Geschrei nach noch mehr Krieg?

    Warum schreien ‑gerade in der Partei der Grünen- mehr als in jeder anderen Partei
    deren Anhänger so laut nach Krieg?
    Ange­treten sind die Grünen einst als Partei des Friedens.
    Fried­lich waren sie damals schon nicht; jeden­falls nicht nur.
    Seit dem 13.Mai 1999, ihrem Sonder­par­teitag in Biele­feld, ist klar geworden:
    Grüne betei­ligen sich an Kriegseinsätzen.
    Damals ging es darum, dass der dama­lige Außen­mi­nister Joschka, der Fischer, die Partei­tags­de­le­gierten mit seinem Ausruf:„Nie wieder Ausch­witz!“ über­zeugen wollte, die Bundes­wehr nach Ex-Jugo­sla­wien zu schi­cken. Hat ja geklappt. Dann kam Afgha­ni­stan usw.
    Die GRÜNE Annlena Baer­bock, jetzige Außen­mi­nis­terin schreit mit am lautesten nach Waffen, auch nach schweren Waffen. Also nach Krieg, oder?
    Traurig, sehr traurig, was seit Rot-Grün mit nach­fol­gender Merkel-Rot mit grüner Billi­gungs-Regie­rung und nunmehr wieder mit Rot-Grün-Macht­stühl­chen­be­sat­zung in diesem Lande abgeht.
    Gott sei Dank, dass der Fürst dieser Welt nicht das aller­letzte Wort haben wird.
    Deshalb: Frohe Ostern. 

    38
    • die ehema­lige hippie partei entwi­ckelte sich über die
      jahre in eine u.s. green­back partei, eine blutdollarpartei.

      man wusste ja wie korrupt und verlogen politik sein kann,
      nur diese einst ehema­ligen grünen schlagen hier ein komplett
      neues negativ kapitel auf.

      28
  14. Mit richtig Ticken ist das nicht zu tun, daß ist schon krank, ab zum Arzt.
    Die Kinder und Enkel­kinder von II.WK sind nicht mehr zu retten und sie mißachten, daß Frieden ist immer besser.
    Kriegs­hetze aus Übersee hat schon herübergeschwommen.

    21

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein