Ungarn, Tsche­chien und Slowakei tragen EU-Ölem­bargo gegen Russ­land nicht mit

DALIBRI/Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Die Euro­päi­sche Union (EU) dreht die Eska­la­ti­ons­spi­rale gegen Russ­land immer weiter. Während man in Deutsch­land schon den Atom­krieg herbei­sehnt, will man in Brüssel den gesamten Konti­nent von den lebens­not­wen­digen Rohstoff­zu­fuhren abschneiden, allen voran Öl und Gas. Doch abseits von Polen stemmen sich gerade die rest­li­chen Visegrád-Staaten gegen den Druck, ein Ölem­bargo durch­zu­setzen – zumin­dest vorerst.

Gibt keine Alter­na­tive zu russi­schem Öl

Ungarn und die Slowakei wollen ebenso wie Tsche­chien ein Ölem­bargo gegen Russ­land nicht mittragen. Die Regie­rungen beider Länder teilten mit, man sei zu abhängig von russi­schem Öl und es gäbe weder Sicher­heits­ga­ran­tien im Falle eines Embargos, noch brauch­bare Alternativen.

Man unter­stütze die Sank­tionen gegen Moskau wegen des Ukraine-Kriegs, dürfe sich aber nicht selbst stärker schä­digen als Russ­land, betonte wiederum Tsche­chiens Minis­ter­prä­si­dent Petr Fiala nach einer Kabi­netts­sit­zung am Mitt­woch in Prag. Man forderte von der EU-Kommis­sion einen zwei- bis drei­jäh­rigen Aufschub, um an Alter­na­tiven zu arbeiten. Auch die Slowakei strebt eine drei­jäh­rige Über­gangs­phase bei einem EU-Ölem­bargo gegen Russ­land an.

EU-Kommis­sion will Öl-Hahn zudrehen

Der Vorschlag der EU-Kommis­sion sieht aktuell vor, dass mit einer Über­gangs­frist von sechs Monaten Importe von russi­schem Rohöl gestoppt werden. Bis Jahres­ende soll das Embargo auch alle raffi­nierten Öl-Produkte umfassen. EU-Kreisen zufolge soll es Ungarn und der Slowakei mit einer Ausnah­me­re­ge­lung erlaubt werden, bis Ende 2023 russi­sches Öl zu kaufen.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


13 Kommentare

  1. Hoffent­lich ist Orbán mit Uschi nicht einge­nickt, sonst würden ihn das Volk bestrafen.
    Ölem­bargo darf im Osten, aber auch in Schwedt nicht entstehen.
    Die Völker werden nicht mitmachen.

  2. Da Scholz zur Bande aus Plün­de­rern, Dieben, Lügnern, Blen­dern, Gaunern und Mördern gehört, die umgeben ist von Propa­gan­disten, Spei­chel­le­ckern, Gaunern, Lügnern, Clowns, Schar­la­tanen, Blen­dern und nütz­li­chen Idioten, die vor allem bei ARD und ZDF zu finden sind, ist bei dem was er sagen wird, außer­or­dent­liche Skepsis geboten.

  3. Der Artikel spricht mir aus dem Herzen! Ich bin entsetzt über die geistig blockierte Haltung der Deut­schen, die wieder an ihren Führer in Berlin glauben !!

    Nun, ich halte es mit Hein­rich Heine, der in seinem fran­zö­si­schen Exil die Sätze schrieb: 

    „Denk ich an Deutsch­land in der Nacht, werde ich um meine Schlaf gebracht“.
    -
    Genau so ist es und wir müssen WIDERSTAND leisten !!!

  4. DIE HAND, DIE EINEN FÜTTERT, BEISST MAN NICHT – Eine Wutrede

    ansage.org/die-hand-die-einen-fuettert-beisst-man-nicht/#comment-18484

    Von Maria Schneider (die wich­tigsten Passagen)

    Seit dem Beginn des Ukrai­ne­kon­flikts haben wir erneut eine Spal­tung in der Gesellschaft. 

    Es wird mit Etiketten wie „Putin­ver­steher“, „Russo­philie“, „Anti­ame­ri­ka­nismus“ und „Anbie­de­rung“ (an Russ­land oder die USA) nur so um sich geworfen. Russi­sches Gas ist plötz­lich „billig“ mit abschät­ziger Konno­ta­tion, während das ameri­ka­ni­sche, über­teu­erte und umwelt­schäd­liche Fracking-Flüs­siggas, für dessen Anlie­fe­rung drei noch nicht einmal exis­tie­rende Termi­nals gebaut werden müssen, nun das Maß aller Dinge ist. 

    Von der Umwelt­ver­schmut­zung durch Flüs­siggas hört man über­ra­schen­der­weise keinen Mucks mehr.
    -
    Bei Russ­land hingegen wird eine unglaub­liche Hetze gegen das gesamte Volk veranstaltet. 

    Auf so eine Propa­ganda herein­zu­fallen, ist so infantil wie brandgefährlich. 

    Insbe­son­dere, wenn man Obamas Kriege in Syrien und Libyen betrachtet, die einfach ausge­blendet werden. Dies ist nicht nur infantil, sondern heuchlerisch.

    Am wich­tigsten ist für mich – so wie wohl für alle Deut­schen -, dass ich Geld, Schutz und Sicher­heit habe.
    -
    Das sicher­zu­stellen ist die Pflicht der gewählten Poli­tiker. Diese drei Faktoren sind jedoch nicht mehr gegeben. 

    Und daran ist nicht Putin schuld, sondern Obama, Merkel, Finanz­spe­ku­lanten, inter­na­tional tätige Heuschre­cken­un­ter­nehmen sowie wider­wär­tige Oppor­tu­nisten und Mitläufer in Deutsch­land, die – wenn sie nicht in poli­ti­schen Ämtern oder staats­fi­nan­zierten Posi­tionen alimen­tiert würden – ansonsten als Taxi­fahrer, Tage­löhner, in der Pflege oder als im Puff Prosti­tu­ierte arbeiten müssten. .…UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    Helmut kommen­tiert

    Putin steht nicht „an der NATO Grenze“, die NATO steht an „Putins Grenze“. .…. Ein kleiner aber feiner Unterschied !!

  5. BEZAHLEN WIR WIRKLICH MIT UNSERER GASRECHNUNG PUTINS KRIEG?

    ansage.org/bezahlen-wir-wirklich-mit-unserer-gasrechnung-putins-krieg/

    Mit dem Bezug von russi­schem Gas und Öl finan­zieren wir den russi­schen Angriffs­krieg in der Ukraine – das behaupten jeden­falls unsere Leit­me­dien unablässig; 

    Die Poli­tiker allerlei Geschlechts schwätzen dies nach und schi­cken sich an – stets zulasten der Bevöl­ke­rung, für deren Wohl sie verant­wort­lich sein sollen -, das halb­schmut­zige russi­sche Gas so schnell wie möglich durch komplett schmut­ziges und extrem umwelt­schäd­lich geför­dertes und zu uns trans­por­tiertes Fracking-Flüs­siggas aus den USA zu ersetzen. 

    Doch um dieses ökolo­gi­sche Verbre­chen soll es in dieser Unter­su­chung nicht gehen; viel­mehr um die Beant­wor­tung der Frage, ob es wirk­lich zutrifft, dass wir die Toten in der Ukraine auf dem Gewissen haben, solange wir Ener­gie­träger aus Russ­land beziehen und so angeb­lich Putins Krieg finanzieren.
    -
    Das Ergebnis vorweg: NEIN, keinesfalls.
    -
    Kein Grund für schlechtes Gewissen
    -
    Von dem Geld, das wir für die benö­tigte Energie aus Russ­land ausgeben, kommen also rech­ne­risch ganze 0,74 Prozent Putins Militär zugute – von jedem Euro sind das nicht einmal ein drei­viertel Cent. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  6. NUR IDIOTEN HÖREN AUF DIE US-VERBRECHER !!
    -
    ZIEL ERREICHT: SEIT JAHREN ARBEITEN DIE US-POLIT-ELITEN DARAN BESONDERS DEUTSCHLAND UND RUSSLAND WIEDER ZU FEINDEN ZU MACHEN !!
    -
    www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc
    -
    VORAUSSETZUNG IST, DASS IN DEUTSCHLAND DIE DÜMMSTEN POLITIKER ALLER ZEITEN AN DER REGIERUNG SIND … DIE NEUEN NAZIS SIND DIE ALTPARTEIEN !!
    -
    Mit China und Indien alleine stehen beinahe 3 Milli­arden an der Seite Russ­lands und hinzu kommen Brasi­lien und Südafrika.

  7. Anschei­nend gibt es noch ein paar kluge Mitglieder in der Euro­päi­schen Union… Der Rest gehört entmachtet, enteignet und in die Verban­nung geschickt!

  8. Bei den Tsche­chien, bin ich skep­tisch ob diese nicht doch umkni­cken, sind doch die Medien meines Wissens nach , alle von Soros „gekauft“ und jede Kritik der Regie­rung gegen die EU wird zerrissen. Auch hier ist Lücken­presse natür­lich für die EU Beschlüsse und den sofor­tigen Öl und Gasem­bargo. Es werden zwar Kritiker erwiesen vor erheb­li­chen Gefahren von Embargos warnen und deren wirt­schaft­li­chen Folgen. Doch wir können einen darauf lassen, daß noch auf der Glei­chen Seite, Experten oder Habeck zu Wort kommen, ach so schlimm wird das nicht gemeinsam werden wir das durch­stehen, es wird zwar alles etwas teurer aber man arbeitet schon an einer Lösung und ende Spaß Jahres oder so könne man voll unab­hängig sein. Auf gut deutsch, Habeck lässt es drauf ankommen. Denn kein Öl , kein Sprit oder nur noch Grüne Beamte können sich den leisten, Autos bleiben stehen und somit weniger Co2 und das Klima ist gerettet. Das entspricht voll der Grün­linken Ideo­logie und die von Schwab, keiner wird mehr was besitzen. Ein andere Forde­rung der Grünen, insbe­son­dere von Hofreiter, scheint sich auch zu erfüllen. Mit den weiteren Sank­tionen, wird der Mate­ri­al­mangel in der EU noch größer werden, vor allem in Deutsch­land schon wegen der hohen Ener­gie­kosten und das dadurch klei­nere Unter­nehmen aufgeben. Vor kurzem konnte man lesen, die Nägel für Paletten werden knapp, es fehlt der Spezi­al­stahl aus Russ­land. Es fehlen also nicht nur LKW Fahrer sondern auch Paletten. Also durch die stei­genden Preise und den Mangel an Bauma­te­ria­lien wird der Bau von Eigen­heimen sich deut­lich verteuern und nicht mehr finan­zierbar. Es ist deut­lich ein Trend zu mehr Geschoss­bauten zu erwarten. So ähnlich hat ich das gelesen. Kein Wunder das Habeck nichts gegen die Teue­rung unter­nimmt und auch so alles unter­nimmt, daß der Eigen­heimbau endet. Rein in den Beton­ghettos wie zu Ossi­zeiten. Nur da wahren alle gleich und man musste nicht auf Befind­lich­keiten anderer Bewohner achten, wie jetzt beim Ramadan und auch wurde so gut wie nie in die Fahr­stuhl gewin­kelt. Hat einer es doch gemacht und er wurde auswendig gemacht, so musste er mit Hohn und Spott diesen reinigen und das wochen­lang jeden Samstag. Aber zurück zu den drei Kandi­daten die nicht zustimmen wollen, diese erkennen wirk­lich den Ernst der Lage und müssten bei einem Embargo, daß Öl teuer impor­tieren und dies ohne Pipe­line und noch dazu woher bekommen. Ob die anderen Länder , die Öl aus Russ­land beziehen dies so einfach wegste­cken, schon jetzt senken etliche die Steuern auf Kraft­stoffe und andere Maßnahmen um die Erhö­hung in Grenzen zu halten, doch wie lange geht das gut. Wie werden es sehen, wenn der Hahn zu ist. Doch wer Uschi noch aus Regie­rungs­zeiten kennt, kann erahnen, daß aus dies in die Hose geht. Achso jetzt soll Scheuer vor Gericht und wann kommt der Rest von Merkels Truppe die jetzt alle in Ungnade gefallen sind. Da währen noch Spahn und auch ich hab die Haare schön.

    10
  9. Ich möchte ganz drin­gend auch den gest­rigen Hör-Beitrag auf dem YouTube Kanal von RADIO MÜNCHEN zu diesem viel weiter reichenden Thema empfehlen… Der Titel lautet
    MACHT DURCH UNTERWEFUNG
    (Bitte nehmt euch die Zeit dafür)

    „EU“ ‑Kommis­sion, Embargo, Erlaubnis, usw… löst in mir mitt­ler­weile nicht nur ein Gefühl von simplem Wider­stand und Brech­reiz aus.

    Wer kennt sie eigent­lich noch, die alte Schlacht-Hymne der inter­na­tio­nalen Arbei­ter­klasse !? Wahr­schein­lich nur „Ossi’s“ . Verpönt und scheinbar in der Versen­kung verschwunden, dürfte sie aktu­eller denn je sein !
    Es gibt nur keine „Arbeiter-Klasse“, in den alten Sinne mehr …
    Es betrifft fast 100% unserer Menschheit.

    „Völker, hört die Signale …“ , heißt es darin.
    Hilf­reich wäre wohl, alle Forde­rungen und „Signale“ der „EU-Regie“ endlich mit Vernunft zu
    betrachten.
    Mit Speck fängt man Mäuse .
    Ist es wirk­lich so schwer zu erkennen, daß sie ihr Volk sinn­bild­li­chen RATTENFÄNGERN und DEALERN ausge­lie­fert haben !?
    Ist es wirk­lich so schwer zu begreifen, daß sie selbst zwangs­läufig zu Schän­dern und Mördern ihrer Lands­leute werden (müssen), nur um ein wenig „Gunst“/„Gnade“ zu erbuhlen ?

    Was hätten die Chefs (!) der Länder gerne ? Sicherheitsgarantien ?
    Die „Kommis­sion“ will also etwas ERLAUBEN ?
    Sind die eigent­lich alle nur ständig besoffen oder ander­weitig zugedröhnt ?

    Merken die nicht, daß sie genauso beständig
    UNTER – worfen werden (sollen) wie Russland ?

    Völker hört die Signale, auf zum …

    14

Schreibe einen Kommentar zu Knackwurst van den Frauenarzt Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein