Update v. 29.11. – Die „neue Corona-Impf­nor­ma­lität“: Profi-Sportler brechen zusammen, Kinder haben Schlag­an­fälle und Herzentzündungen

Wer aufmerksam die Medi­en­be­richte der vergan­genen Monate mitver­folgt hat, erkennt bei genauerem Hinsehen ein auffäl­liges Muster: immer mehr Spit­zen­sportler brechen bei der Ausübung ihres Sportes „plötz­lich und uner­wartet zusammen“ und haben danach mit schwer­wie­genden gesund­heit­li­chen Folgen zu kämpfen. Parallel dazu häufen sich die Berichte über Kinder, die Herz­mus­kel­ent­zün­dungen, allge­meine Herz­pro­bleme und sogar Schlag­an­fälle (!) haben. Ein Schelm, wer dahinter Auswir­kungen der Corona-Impfungen vermutet.

Sportler brechen reihen­weise zusammen

FC-Bayern-Spieler Joschua Kimmich wird vermut­lich eben­falls die Berichte seiner Kollegen einge­hend mitver­folgt und sich daher gegen eine Corona-Impfung entschieden haben. Man erin­nere sich beispiels­weise an die EM vergan­genen Sommer, als der däni­sche Fuss­ball­spieler Chris­tian Eriksen auf dem Feld zusam­men­brach und ins Kran­ken­haus gebracht werden musste, wo lange Zeit unklar war, ob er über­haupt über­leben wird.

Hier nur eine kurze Auswahl an „myste­riösen“ Fällen aus dem euro­päi­schen Spit­zen­sport sowie aus den USA, wo eben­falls einige Profi-Sportler „plötz­lich verstorben“ sind:


Der Eisho­ckey­spieler der Bratis­lava-Capi­tals ist mitt­ler­weile im Kran­ken­haus verstorben (sieh unser update v. 04.11. unten)


UK: Schlag­an­fälle bei Kindern angeb­lich „normal“

Wie berichtet, musste in Deutsch­land die Impf­kom­mis­sion des Bundes­landes Sachsen aufgrund der verhee­renden Neben­wir­kungen nach Corona-Impfungen bei unter 30-Jährigen die Impf­emp­feh­lung für Moderna „anpassen“. Kinder, Jugend­liche und junge Erwach­sene leiden häufig an Herz­er­kran­kungen und Herz­mus­kel­ent­zün­dungen nach der Impfung. In den USA versucht man mitt­ler­weile diese Vorfälle als „normal“ zu dekla­rieren, etwa in Arti­keln, warum auch junge, gesunde Frauen häufig und plötz­lich Herz­in­farkte bekommen können. Mit der Corona-Impfung hat das frei­lich alles nichts zu tun.

In Groß­bri­tan­nien versucht man wiederum den Bürgern einzu­reden, dass Schlag­an­fälle bei Kindern quasi normal sind und durchaus vorkommen können. Sogar auf Bussen wird darauf neuer­dings hingewiesen:


Update 28.11.2021

Drei belgi­sche Radsportler nach Pfizer Impfung Herz­pro­bleme – zwei in Intensivstration.

Gleich drei junge belgi­sche Radsportler aus Belgien bekommen nach der Pfizer-Impfung Herz­pro­bleme, zwei von ihnen werden auf die Inten­siv­sta­tion einge­lie­fert. Die drei jungen Radsportler gehören zum selben Team:

Yarno Van Herck (15) erlitt bei einem Rennen in Vorselaar einen Stich in der Brust, der sich als Myokar­ditis (Entzün­dung des Herz­mus­kels) herausstellte.

Joppe Erpels (17), landete mit seinem Herz­pro­blem auf der Intensivstation.

Xander Verhagen (17), wurde während des Trai­nings unwohl.

Kris Van der Mieren, Arzt des belgi­schen Radsport­ver­bandes, sagte:
„Im Juli erhielt die Föde­rale Agentur für Arznei­mittel und Gesund­heits­pro­dukte (FAMHP) ein Schreiben über die Risiken der beiden MRNA-Impf­stoffe von Pfizer und Moderna. Darin heißt es, dass es Fälle von Myokar­ditis und Perikar­ditis – Entzün­dungen des Herz­mus­kels und Entzün­dungen der Herz­mem­bran – gibt, die in den 14 Tagen nach der Impfung auftreten können.“
Quelle: nomoresilence.world


Update 26.11.2021

Erneut zwei tragi­sche und aktu­elle Todes­fälle im Profi-Fussball:


Update v. 25.11.2021

Während eines Cham­pions League Spiels zwischen Real Madrid und dem FC Sheriff kolla­bierte der Spieler Adama Traore und griff sich zuvor auf die Brust.

Der 28-jährige Wigan Athletic Spieler Charlie Wyke brach während des Trai­nings plötz­lich zusammen und musste von Rettungs­kräften ins Kran­ken­haus gebracht werden, wo er derzeit über­wacht wird. Er dürfte für längere Zeit als Spieler für den Klub ausfallen.


Update v. 24.11.2021

Der schot­ti­sche Natio­nal­spieler John Fleck ist während eines Zweit­li­ga­mat­ches auf dem Platz zusam­men­ge­bro­chen. Er musste ins Kran­ken­haus gebracht und dort behan­delt werden. Wie der Jour­na­list James Bembridge auf Twitter schrieb, starben alleine heuer 108 (!) bei der FIFA regis­trierte Sportler und Trainer.


Update v. 21.11.2021


Plötz­li­cher Herz­still­stand nach Corona-Impfung

Nach dem Tod eines 15-jährigen Mädchens aus Hollfeld ermit­telt jetzt die ober­frän­ki­sche Polizei. Die Jugend­liche war Anfang der Woche im Kran­ken­haus gestorben. Warum genau, ist noch unklar. Ange­hö­rige haben über soziale Netz­werke mitge­teilt, das Mädchen habe andert­halb Wochen nach einer Corona-Impfung einen plötz­li­chen Herz­still­stand erlitten. Die Ärzte würden eine auf die Impfung zurück­zu­füh­rende Herz­mus­kel­ent­zün­dung nicht ausschließen. Das Poli­zei­prä­si­dium hat inzwi­schen bestä­tigt, dass in diesem Fall Ermitt­lungen laufen. Bei unklarer Todes­ur­sache sei das so üblich. Die Ermittler würden sich nun zunächst mit dem Umfeld der 15-Jährigen befassen. Auch eine Obduk­tion stehe im Raum., berichtet mainwelle.de

Update v.17.11.2021

Ein Schweizer Nach­wuchs­trainer erlag während eines Fuss­ball­machtes fast einem „plötz­li­chen Herz­still­stand“. Kausaler Zusam­menhag mit der Corona-Impfung? Sehr wahrscheinlich.


Update v. 16.11.2021

Die italie­ni­sche Fußball­spie­lerin Vittoria Campo ist am 1. November in Palermo verstorben, zwei Monate nach ihrem Bruder Ales­sandro. Die 23-jährige Sport­lerin, die in der sizi­lia­ni­schen Stadt sehr bekannt war, starb am 1. November an einem Herz­still­stand, nachdem sie als Notfall in ein Kran­ken­haus gebracht worden war. Ihr 25-jähriger Bruder war am 1. September tot aufge­funden worden, nachdem er sich zu einem Nicker­chen hinge­legt hatte. Zunächst wurde vermutet, dass sein plötz­li­cher Tod auf ein einge­nom­menes Gift oder eine ille­gale Droge zurück­zu­führen war. Eine Autopsie ergab schließ­lich, dass die Todes­ur­sache ein Herz­still­stand war. Seine Freunde enthüllten dann, dass er nur wenige Tage vor seinem frühen Tod “geimpft” worden war. Der trau­ernde Vater bestä­tigte, dass beide Geschwister die COVID-Impfung erhalten hatten.


Update v. 14.11.2021

Der 29-jährige Moun­tain­bike-Profi-Sportler Kyle Warner erleidet eine Peri­car­ditis (Herz­beu­tel­ent­zün­dung) nach einer Pfizer-Impfung. Eine Krank­heit, die seine Karriere beenden könnte. Die Kommen­tare zu seiner öffent­lich gemachten Impf-Neben­wir­kung sind dermaßen hämisch und hass­zer­fessen, dass der Sportler in einem Video mitt­ler­weile mitteilte, Selbst­mord­ge­danken zu haben!


Update v. 09.11.2021

Immer mehr Medien berichten plötz­lich von den massen­haft auftre­tenden, myste­riösen Herz-Krank­heiten und Toten unter Sport­lern, darunter nun auch die Berliner Zeitung. Unsere Samm­lung dürfte somit hohe Wellen geschlagen haben. Für die Berliner Zeitung stehen die Fälle alle in Zusam­men­hang mit Herz­pro­blemen, die derzeit vor allem bei Geimpften beob­achtet werden. Natür­lich wird ein wahr­schein­li­cher Konnex mit der Corona-Impfung aber mit keinem (!) Wort erwähnt.


Update v. 08.11.2021

Bei Florian Dagoury, dem derzeit welt­weit besten stati­schen Frei­tau­cher, wurde 40 Tage nach seiner zweiten Dosis mit dem Pfizer-Impf­stoff eine Myokar­ditis und Perikar­ditis diagnos­ti­ziert. Dagoury hat seine Erfah­rungen auf Insta­gram geteilt und dort auch vor mRNA-Impf­stoffen gewarnt!


Update v. 07.11.2021

Das eine Kind starb an einem Herz­in­farkt und das andere an einem Gehirntumor.
Quelle: churchmilitant.com


Update v. 06.11.2021


Update v. 05.11.2021

Quelle: NDR

Epide­mio­loge: „Es ist ein Einzelfall“

Epide­mio­loge Timo Ulrichs hatte bei ntv gesagt, es handele sich um ein „ganz tragi­sches Schicksal“. „Es ist ein Einzel­fall“, betonte er. „Deswegen bedeutet es nicht, dass die 12- bis 17-Jährigen beson­derer Gefähr­dung ausge­setzt sind. Ganz im Gegen­teil. Aber das hilft natür­lich der betrof­fenen Familie gar nichts.“

„Dämpfer in der ganzen Impfkampagne“?

Für den Arzt und Medi­zin­jour­na­listen Chris­toph Specht wäre ein unmit­tel­barer Zusam­men­hang zwischen der Impfung und dem Tod hingegen ein „Dämpfer in der ganzen Impf­kam­pagne“. Sollte sich nun heraus­stellen, dass die Impfung tatsäch­lich Ursache des Todes ist, müsse man die Corona-Impfung von Kindern in einem ganz anderen Licht betrachten, sagte er bei ntv.


Update v. 04.11.2021


Update v. 03.11.2021


Quellen:


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.

Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.


www.gettr.com/onboarding

59 Kommentare

  1. Klar­text soviele Zufa­elle, bei soviel aehn­li­chen Fall­ge­stal­tungen und dem Tatbe­stands­merkmal Corvid ‑19 geimpft kann es nicht geben!
    Ich erlaube mir einen Vergleich zu ziehen, damit es klarer wird, waere Corvid ‑19 die Toolwut ‑sie verlaeuft stets toed­lich- so waere mancher Impf­stoff vs.Corvid-19 laengst verboten und Entwick­lern wie Impfa­erzten wuerden zumin­dest empfind­liche Frei­heits­strafen winken!ich hoffe mich klar genug ausge­drueckt haben.
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    12
  2. Da sollte man doch langsam darüber nach­denken, von diesen „Geimpften“ Abstand zu halten. Schließ­lich sind diese derart gene­tisch verän­dert, daß ein patho­genes Spike-Protein produ­zieren. Mithin ist ein soge­nannter lock down mögli­cher­weise etwas Posti­tives. Irgendwer muß ja über­leben, um die Verhand­lung im Sitzungs­saal 600 in der Fürther Str. in Nürn­berg zu organisieren.

    21
  3. Psycho­pa­then haben keinerlei Bindung zum Leben, zum Recht und zur
    Wahr­heit. Sie machen alles nur aus sich selbst heraus. Sie sind
    Frei­gänger, Raub­tiere, stets auf der Jagd nach Beute. Sie können
    alle Wahr­heit in Lüge wandeln durch von ihnen zuvor frei Erfundenes.
    Besitzen keine Reue, kein Unrechts­be­wußt­sein, keinerlei Gewissen.
    In ihrer Welt ist alles gegen­standslos und ohne tieferen Sinn.
    Hinter den von ihnen errich­teten Fassaden treiben sie immerzu ihr
    Unwesen. Wer Reue und Anteil­nahme von ihnen erwartet blickt
    statt­dessen in einen boden­losen Abgrund aus Nieder­tracht und wird
    darüber getäuscht.

    Sie nutzen das Leben ohne Teil davon zu sein. So sind sie in der Lage,
    sich über alles hinweg zu setzen, sich das Leben zur Beute zu machen. 

    Johannes 8:44
    44 Denn ihr seid Kinder des Teufels. Und deshalb tut ihr bereitwillig
    das, was euer Vater wünscht. Der war schon von Anfang an ein Mörder
    und stand nie auf der Seite der Wahr­heit, denn sie ist ihm völlig fremd.
    Sein ganzes Wesen ist Lüge, er ist der Lügner schlechthin – ja,
    der Vater jeder Lüge.

    14
    • ER ist Sat-AN – der menschen­feind­liche HIMMELS-„Gott“ namens „AN“ – Chef ANUNNAKI. 

      Sh. AN-NUIT auf dem Dollar­schein. ER firmiert als Öllah, Jähwe, Herr Gott, evlt. noch Krüshna in all den von dem leben­digen YIN der Wahr­heit und Liebe abge­spal­tenen lebens­feind­li­chen YANG erfun­denen patri­ar­cha­li­schen Röli­gi­önen. AN ist nicht Luzi. – Es ist der selbst­er­nannte soge­nannte Allmäch­tige. – Es steht nicht Luzi auf dem Dollar­schein, sondern AN-NUIT – also AN und NUIT – die sog. „dunkle“ Seite des Lebens. – AN hat Luzi, den Bringer des Lichtes der Wahr­heit, vertäu­felt ebenso wie EVA, das leben­dige YIN, dem vom Leben abge­spal­tenen YANG und dessen Willkür – also seiner eigenen – unterworfen.

      Das alles durch die von mir schon öfters beschrie­bene trauma­ba­sierte Ur-Bewusst­seins-und Persönlichkeitsspaltung.

      Wer weiterhin als Gläubige/r diese von AN zum Schaden der von ihm gemachten Menschen erfun­denen Fake-Röli­gi­önen als Öllah, Jähwe, Herr Gott, evtl. auch Krüshna, AN-betet, betet den wahren Sat-AN an und nährt ihn mit seiner Energie und seinen abscheu­li­chen Taten in seinem Namen.

      4
      2
      • Ist Luzifer Satan?
        Beschreibt der Sturz von Luzifer den Teufel?

        Es gibt keinen Vers in der Bibel, der sagt „Luzifer ist Satan bzw. der Teufel“, aller­dings zeigt eine genaue Betrach­tung verschie­dener Bibel­pas­sagen, dass Luzifer kein anderer als der Teufel sein kann. Der Sturz von Luzifer, wie in Jesaja 14,12 beschrieben, ist höchst­wahr­schein­lich dasselbe, auf das Jesus in Lukas 10,18 verwies: „Ich sah den Satan vom Himmel fallen wie einen Blitz“; ein ähnli­cher Sturz wie in Hese­kiel 28. 

        Jesaja 14,12–18 beschreibt einen Sturz eines „Luzi­fers“ aus dem Himmel, ein Name, der auch „Morgen­stern“, „Sohn der Morgen­däm­me­rung“ oder „strah­lender Stern“ bedeutet. Die Beschrei­bungen zeigen, dass kein anderer als Satan gemeint sein kann. Wir wissen aus Jesu eigenen Worten in Lukas 10, dass Satan vom Himmel fiel. Wenn also Jesaja sich auf Luzifer bezieht (in Hebrä­isch helel), der auf die Erde verbannt wurde (Jesaja 14,12), kann es nur der Teufel sein. Der Grund für seinen Sturz steht in Versen 13 und 14: „Du aber gedach­test in deinem Herzen: »Ich will in den Himmel steigen und meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen, ich will mich setzen auf den Berg der Versamm­lung im fernsten Norden. Ich will auffahren über die hohen Wolken und gleich sein dem Aller­höchsten.«.“ Das war immer der Wunsch von Satan –Gott zu sein – und es ist genau diese Versu­chung, die er im Garten Eden benutzte, um Eva dazu zu bringen, gegen­über Gott unge­horsam zu sein: „und ihr werdet sein wie Gott“ (1. Mose 3,5).

        Von Hese­kiel 28 glaubt man eben­falls, dass hier eine Verbin­dung zu Luzifer/Satan herge­stellt wird. Obwohl es damit beginnt, dass Hese­kiel von Gott ange­wiesen wird: „stimm ein Klage­lied an über den König von Tyrus“ (Vers 12), einen gottes­läs­ternden und bösen König, wird bald klar, dass die Passage eben­falls auf die Macht hinter diesem König Bezug nimmt – Satan. Vers 13 sagt: „In Eden warst du, im Garten Gottes”. Sicher­lich war der König von Tyrus jedoch nie in Eden. Vers 14 sagt: „Du warst ein glän­zender, schir­mender Cherub und auf den heiligen Berg hatte ich dich gesetzt“. Offen­sicht­lich hatte Luzifer/Satan die Posi­tion eines Schutz­en­gels im Himmel „inmitten der feurigen Steinen“, wobei hier ein glän­zender Juwel wie in anderen himm­li­schen Beschrei­bungen gemeint ist (2. Mose 24,10; Offen­ba­rung 21,18–21). Da der König von Tyrus auch nie im Himmel war, kann dies nur eine Beschrei­bung Luzi­fers sein. Der Rest der Passage beschreibt den Grund, warum er aus dem Himmel verstoßen wurde. Wegen seiner Schön­heit wurde sein Herz stolz und seine Weis­heit wurde verdorben (Hese­kiel 28,17). Stolz auf seine Perfek­tion, Weis­heit und Schön­heit (Vers 12) wurde der Grund für seinen Unter­gang, und Gott warf ihn auf die Erde (Vers 17). Dies hat Jesus im Himmel miter­lebt, bevor er ein Mensch wurde (Lukas 10,18).

        Zusam­men­fas­send lässt sich sagen, dass Luzifer wegen seiner Sünde des Stolzes und seines Wunsches, Gott zu sein, aus dem Himmel verbannt wurde. Jesus sagte, dass er sah, als Satan aus dem Himmel geworfen wurde. Daher dürfen wir schluss­fol­gern, dass Luzifer und Satan ein und derselbe sind. 

        Quelle:
        www.gotquestions.org/Deutsch/luzifer-satan.html

        *******
        Da der Sata­nismus einen starken Einfluß auf die Ereig­nisse in der Welt
        hat, viel­leicht wäre es daher möglich diese Antwort nicht zu löschen?
        Vielen Dank !

  4. Früher hatten Lügen kurze Beine, heute haben sie gaaaaanz laaaange Beine. Begin­nend bei der Geburt bis hin zum „Bundestag“, ich muss gleich spein…

    21
  5. Schon in der grie­chi­schen Mytho­logie versuchte die Jung­frau Kassandra die Menschen zu warnen. Es war vergeblich.

    21
  6. Aus fami­liären Gründe war ein tele­fo­ni­scher Kontakt zur weiteren Kirchen­spitze, sprich Verwal­tung von Fried­hofs­an­ge­le­gen­heiten, nötig. So auf’m ‑platten Land- öfters schwierig.
    Jeden­falls am Ende des doch ergie­bigen Gesprächs konnte eine Nach­frage zu den ‑Beleg­zahlen- nicht umgagen werden, aus trif­tigem Gründen übrigens:

    Wie es denn aussähe, so aktuell, bzw. rück­bli­ckend auf die vergan­genen Monate, was den Zustrom von ‑Verbli­chenen- anginge.
    Tja, die verbind­liche Aussage war, daß es KEINEN Anstieg gab / gibt !! Ganz im Gegen­teil, die Zahl der Beer­digen sei sogar gesunken, so im Schnitt !

    GENAU DAS war schon seit Monaten aufge­fallen, auf dem hiesigen Friedhof, daß es KEINERLEI NEUE Gräber gab; was ja leicht erkennbar an länger liegenden Beigaben wie Kränzen und Blumen erkennbar ist.

    WAS ist genau los, so IN DER WIRKLICHKEIT, nicht in den Medien oder auf dem Papier ??
    Es konnte da zwar nur eine Aussage zu knapp 20 Plätzen gemacht werden, dürfte aber hinrei­chend verbind­lich sein .. so für den Rest der Repu­blik. Der Gesprächs­partner war scheinbar auch extremst skep­tisch, was die ‑Sprit­zungen- anging. GLÜCKWUNSCH !!

    Wolf EFF.

    16
  7. Ja und unsere Frau Dr. Merkel leidet bekannt­lich unter schub­weise auftre­tenden heftigen Zuckungen. Wenn das mal nicht in Zusam­men­hang mit einer Impfung steht? Wenn bei ihr dann irgend­wann auf einmal über­haupt gar nichts mehr zuckt? Ist daran dann viel­leicht ihre Boos­ter­spritze schuld gewesen? Nein, ganz bestimmt heißt das dann, die Unge­impften wären wieder schuld gewesen!

    21
    • Wenn es hilft sich nicht impfen zu lassen damit bei der nix mehr zuckt hätten sich Viele schon seit vielen Jahren nicht einmal mehr Insulin gespritzt.

    • Deren Zuckungen traten schon vor der Tante C. auf – sei gewiss, dass sie und diese gesamte Misch­poke null von dieser Genplörre erhalten haben – die spritzen sich doch nicht selbst das Gift, mit dem sie die anderen Menschen über den Jordan schi­cken wollen – die wissen doch, was da drin ist. – So meine Meinung.

      12
      2
      • Jetzt habe ich aus Versehen minus geklickt, ausge­rechnet bei einem der wenigen lesbaren Texte 🙁 Na du wirst es verkraften 🙂

        Satangelas Zucken kommt nicht von der Impfe, das sehe ich genau so. Durch die Natio­nal­hymne trig­gert etwas. Der vom Dämon besetzten Körper rebel­liert. Angela will es raus­brüllen „ich bin gefangen, holt ich hier raus“ … doch nur ein Zucken dringt nach außen. Nach der Hymne gewinnt der Satangela wieder die Ober­hand. Angela hört sogleich auf zu zucken und es kehrt wieder Ruhe ein.

    • „Merkel leidet bekannt­lich unter schub­weise auftre­tenden heftigen Zuckungen“
      Es gibt keine Impf­wir­kungen, die nur auf die deut­sche Natio­nal­hymne reagieren. Schlimm, dass alles so kaputt-inter­pre­tiert wird, und daher für die Nach­welt immer unschlüs­siger (und unglaub­wür­diger) wird.

  8. Welt­ti­cker Schlag­zeilen von heute 4.11. 12h – m i t 4 W ö r t e r n im „Schnell­durch­lauf­band“ unterste Zweile erledigt/abgehakt :
    Text: 

    ZWÖLFJÄHRIGE NACH ZWEITIMPFUNG GESTORBEN.….….

    basta!

    15
    • Was ist denn das für ein kluger Kommentar ??
      Und die Likes tun das Übrige.

      Leute Leute. Hoffent­lich merkt niemand, dass ihr alle stock­nüch­tern seid!

      Für die Renten­ver­si­che­rung mag es gut sein, wenn möglichst viele Alte tot umfallen. Aber doch nicht für Vereine, die von den Spie­lern leben.

  9. Eben noch eine Liste gefunden (unge­prüft kopiert):

    Spiel­ab­bruch wegen Herz­still­stand des Schieds­rich­ters in einer Partie des Lauber SV (Kreis Donauwörth)
    17-jähriger Fußball­spieler der JSG Hoher Hagen muss in Hanno­versch Münden während Partie reani­miert werden.
    Spieler des ASV Baden (Nieder­ös­ter­reich) bricht auf dem Spiel­feld zusammen und muss reani­miert werden.
    Gifhorner Amateu­er­spieler Marvin Schu­mann muss nach Herz­still­stand reani­miert werden.
    Schieds­richter-Assis­tentin einer Kreis­liga-Augs­burg-Partie in Emer­sa­cker bricht mit Herz­pro­blemen zusammen.
    Kreis­liga-Spieler der SpVgg. Oelde II muss von seinem Gegen­spieler wieder­be­lebt werden.
    Spieler vom Birati Club Münster erleidet in einem Kreis­liga Spiel gegen den FC Nord­kir­chen II Eriksen-Schicksal: Zusam­men­bruch mit Herz­still­stand. Spiel wird abgebrochen.
    17jähriger Fußball­spieler Dylan Rich stribt in England während eines Spiels an Herzinfarkt.
    Torwart­trainer des SV Nieder­pö­ring erleidet nach Trai­ning Herzinfarkt.
    Lucas Surek (24) von BFC Chemie Leipzig an Myokar­ditis erkrankt.
    King­sley Coman (25) vom FC Bayern München nach Herz­rhyth­mus­stö­rungen am Herzen operiert.
    19-jähriger Fußball­spieler des FC Nantes erleidet am 16.9.21 Herz­still­stand im Training.
    Trainer Dirk Splits­teser von der SG Traktor Divitz bricht am Spiel­feld­rand tot zusammen.
    Rune Coghe (18) von Eendracht Hoglede (Belgien) erleidet Herz­in­farkt während Spiel
    Beim WM-Quali­fi­ka­ti­ons­spiel der Frauen Deutsch­land-Serbien in Chem­nitz muss eine engli­sche Lini­en­rich­terin mit Herz­pro­blemen vom Platz getragen werden
    16-jähriger unge­nannter Fußball­spieler in Bergamo erleidet Herz­still­stand (6.9.2021)
    Team­leiter Dietmar Gladow aus Thal­heim (Bitter­feld) erleidet vor dem Spiel tödli­chen Herzinfarkt
    53jähriger Fußball­trainer Anto­nello Campus bricht in Sizi­lien beim Trai­ning mit seiner Jugend­mann­schaft tot zusammen
    Anil Usta vom VfB Schwelm (Enne­petal) bricht mit Herz­pro­blemen auf dem Spiel­feld zusammen.
    Dimitri Liénard vom FC Stras­bourg bricht in einer Partie der Ligue 1 mit Herz­pro­blemen zusammen.
    Diego Ferchaud (16 Jahre) vom ASPTT Caen erleidet in einem U‑18-Liga­spiel in Saint-Lô einen Herzstillstand.
    Ain/Frankreich: Frédéric Lartillot erliegt nach einem Freund­schafts­spiel in der Umklei­de­ka­bine einem Herzinfarkt.
    Belgi­scher Fußball­spieler Jente Van Genechten (25) erleidet in der Anfangs­phase eines Pokal­spiels einen Herzstillstand.
    Belgi­scher Hobby-Fußballer Jens De Smet (27) aus Maldegem erleidet während des Spiels Herz­an­fall und stirbt im Krankenhaus.
    13-jähriger Fußball­spieler des Vereins Janus Nova aus Sacco­longo (Italien) bricht auf dem Spiel­feld mit Herz­still­stand zusammen.
    Andrea Astolfi, sport­li­cher Leiter von Calcio Orsago (Italien) erleidet nach der Rück­kehr vom Trai­ning einen fulmi­nanten Herz­in­farkt und verstirbt ohne Vorer­kran­kung mit 45 Jahren.
    Abou Ali (22) bricht während eines Zwei­li­ga­spiels in Däne­mark mit Herz­still­stand zusammen.
    Bordeaux-Profi Samuel Kalu bricht während eines Ligue 1- Spiels mit Herz­still­stand zusammen.
    Fabrice N’Sakala (31) von Besiktas Istanbul kolla­biert ohne Einwir­kung des Gegners auf dem Feld und muss ins Kran­ken­haus gebracht werden.

    23
    • Spahn, entferne dich endlich und nimm deine Mitstreiter mit ins Exil, sowie die werbenden Nach­rich­ten­heuchler in ARD – NTV; das ist ja schlimmer als die Werbeung von QXC-Rheu­ma­de­cken für Opü und Ömi…

      Es stinkt im Land nach böswil­liger Mani­pu­la­tion! ENTFERNT EUCH ins Ausland, ihr Lügner und Corona-Quacksalber!

      26
      • Para­siten und Schma­rotzer entfernen sich nie frei­willig, höchs­tens dann wenn ihr Opfer durch völlige Ausbeu­tung endgültig dahin­ge­schieden ist.
        Kein Land­wirt würde Schä­dings­be­kämp­fung durch Abwarten in Betracht ziehen.

        11
      • Das kann ja even­tuell ganz banale tech­ni­sche Gründe haben.
        Aber:
        Seiten­be­su­cher wünschen seit Jahren nur noch Websites aus dem Einheitsbrei.
        Also greift der Betreiber zu CMS (in diesem Fall wie so oft wordpress)
        Damit nutzt er ein Lizenz­pro­dukt, welches jeder­zeit abschaltbar ist, sobald der Inhalt dem Lizenz­geber nicht paßt.
        Als man Websites noch aus „Voll­holz“ schnitzte, war das nicht so einfach.
        Aber wer weiß denn noch, wie man einen html-Editor bedient?
        Erin­nert sich noch jemand an die Zeiten als ein Quell­code begann mit:

        usw… ?
        Das war viel Arbeit, aber wir waren auch viel unab­hän­giger, und wir konnten nicht so leicht mal schnell abge­schaltet werden. 

        Es waren jedoch nicht die Program­mierer, die plötz­lich nicht mehr wußten wie das geht – es waren die Seiten­be­su­cher, die nur noch Stan­dard­pro­dukte wie Drupal, TYPO3, Joomla! oder eben auch word­press sehen wollten. 

        Wer auf die Risiken hinwies, machte sich keine Freunde, galt als rück­ständig und verlor Kunden und Seiten­be­su­cher. Den eigent­li­chen Preis für diese Bequem­lich­keiten werden wir noch bezahlen.

  10. Coman (Bayern München) plötz­liche Herzrhythmusstörungen.
    sport.sky.de/fussball/artikel/fc-bayern-news-kingsley-coman-faellt-nach-herz-operation-aus/12410380/34090
    www.tagesspiegel.de/wissen/sicherheitsbericht-des-paul-ehrlich-intituts-mehr-nebenwirkungen-bei-jungen-geimpften-als-bisher-bekannt/27287254.html
    Ich weiß nicht ob Coman geimpft ist. Aber über ein Wechsel von Coman nach England wurde speku­liert. In England gilt für die Fußball­spieler der Premier League, ab der nächsten Saison, eine Impf­pflicht. Da bei Coman über eine Ablö­se­summe in drei­stel­liger Millio­nen­höhe speku­liert wird, kann man davon ausgehen, dass er bei Bayern München zu den etwa 25 Geimpften Spie­lern gehört.
    fcbinside.de/2021/05/18/bericht-bayern-spieler-werden-zeitnah-geimpft-als-erstes-team-in-der-bundesliga/
    www.stern.de/sport/fussball/premier-league-fuehrt-impfpflicht-fuer-spieler-und-vereinspersonal-und-fans-ein-30627850.html
    Wenn die Herz­rhyth­mus­stö­rungen bei Coman nach dem Impfen Aufge­treten sind, könnte es sein das die verblei­benden fünf Bayern­spieler, sich deshalb erstmal nicht impfen lassen.

    16
  11. Mann stirbt während dem Flug. Wer eine Flug­reise antritt, muss einen Nach­weis über eine voll­stän­dige Corona-Impfung, eine Gene­sung oder einen aktu­ellen Corona-Test vorlegen. Post­mortem wurde fest­ge­stellt das er Coro­na­in­fi­ziert war. Dies schließt aus das er getestet war. Als gene­sener hätte er Anti­körper. Es ist sehr wahr­schein­lich das er geimpft war.
    www.stern.de/reise/deutschland/mit-corona-infiziert–toter-sass-in-passagiermaschine-in-hamburg-30884064.html
    www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-airport-passagier-stirbt-in-flugzeug-von-istanbul-nach-hamburg-a-0a0bc4ed-a49e-4464–9e8c-49c215fba25f

    19
  12. Mal im juris­ti­schen Lehr­buch nach­ge­schlage, was gut tut, denn kausal ist ALLES WAS NICHT HINWEGGEDACHT WERDEN KAN OHNE DAS ERFOLG ENTFIELE!
    Juristen wissen dann noch mehr, da ist der Indi­zi­en­be­weis, d.h. ein Indiz ist Beweis­an­zei­chen, das auf dinHaupt­be­weis hinweisst!
    Der vorge­stellten Logik gemaess duerfen also die meisten „Coro­na­impf­stoffe“ zur Klasse echten Drecks gehoeren, so nuetz­lich wie Contergan, man probierte unge­nue­gend aus, damals wie heute!
    Heisst damals wie heute war und ist es schwer den Kausal­zu­sam­men­hang direkt zu beweisen, die Impf­mafia versucht alles zu bestreiten, jeder Fall ist zu doku­men­tieren, das gilt schon wegen immerhin moeg­li­cher straf­recht­li­cher Impli­ka­tionen, denn gefa­ehr­liche Impfe als unge­fa­ehr­lich hinzu­stellen ist Betrug!
    Erpres­sung nackt darf der Impf­zwang – auch und gerade durch die Hinter­tuere genannt werden ‑etwa G‑Regeln im Arbeits­verha­eltnis, auch Profi­sportler geltend!
    Diese auch straf­recht­lich rele­vante Kompo­nente sollte wesent­lich staerker beachtet werden!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    22
  13. Danke für diese wich­tige Doku­men­ta­tion! Sie zeigt, dass man auch (ohne Studien zu lesen) zu einer gut begrün­deten, kriti­schen Einstel­lung zur Corona-Impfung kommen kann, wenn man die Gescheh­nisse rund um die Impfung aufmerksam und unvor­ein­ge­nommen betrachtet. Man sollte sich durch die Pharma-Indus­trie, duch die Impf­lob­by­isten (abge­sehen von der AfD, sind das alle Poli­tiker) und durch die Impf­pro­pa­ganda des Staats­funks und der Main­stream-Presse nicht den gesunden Menschen­ver­stand verhunzen lassen.

    38
    • Beson­ders dünn-dumm­lich argu­men­tiert die Waib­linger Zeitung: Berechnet Inzi­denz­zahlen für nicht und voll­ständig Expe­ri­mental-Gespritzte separat und folgert aus einem Verhältnis von ca. 3:1 daß das eindeutig für den Nutzen des Spritz­mit­tels spricht.
      Daß die eben­falls berech­nete Zahl für die teil­weise Gespritzten die der Unkon­ta­mi­nierten nochmal um das doppelte über­trifft wird hingegen mit keinem Wort weiter thema­ti­siert, obwohl dieser Zustand für die meisten nur wenige Wochen anhält:
      Der Elephant im Raum ist wohl so riesig daß man ihn beim Drun­ter­stehen völlig übersieht.

      Unab­hängig davon würde mich mal inter­es­sieren wie weit die Expe­ri­men­tal­spritz­technik mit Radsport­profis und diversen Kraf­t­ath­leten kompa­tibel ist – bekann­ter­maßen beides Gruppen die schon länger für ein Dauerabo bei Pharma & Co bekannt sind.

      13
    • Auch alte, wehr­lose Menschen, die viel­leicht jemandem vertraut haben, der das Vertrauen schänd­lich mißbraucht hat.

      23
      • Ja, auch die alten Menschen, ich nehme ausdrück­lich die in Alters- und Pfle­ge­heimen aus, können sich infor­mieren. Die machen das aber nicht. Sie glauben, was man ihnen erzählt. Wir haben gestern eine voll­ge­impfte Nach­barin (Ende 60) damit konfron­tiert, was hier gespielt wird und haben verwun­derte Blicke geerntet. Sie glaubt, dass sie jetzt gegen Corona oder was es auch immer ist, geschützt zu sein.

          • Und auch wenn viele Ältere sich ausschließ­lich über ÖR- und Lücken­presse infor­mieren: Da gibt es doch einige die noch wissen daß man vor allem auch zwischen den Zeilen lesen muß, kritisch selber darüber Nach­denken und Wider­sprüche zu früheren Aussagen noch kennen und entdecken.

            Heut­zu­tage wird man regel­recht mit (Des)Informationen zuge­bal­lert, nicht nur zur Kondi­tio­nie­rung sondern auch um die Erin­ne­rung an frühere Infor­ma­tionen regel­recht zu verschütten.

  14. Und trotzdem lernen die meisten nicht daraus und lassen sich die Plörre verpassen. 

    Diese Spit­zen­sportler haben genug Kohle – die hätten es wirk­lich nicht nötig, des Jobs wegen sich die Plörre verpassen zu lassen. – Sollen alle aufhören – dann würden sich zu aller­erst vermut­lich die Fußball-Fans bemerkbar machen.

    40
    2
    • In unserem Impf­zen­trum im Einkaufs­center gab es gestern eine so große Schlange wie nie zuvor. Wir gehen einmal in der Woche zu mittags in das Center für den Wochen­end­ein­kauf. Es war der blanke Wahn­sinn, wie lang die Schlange der Impf­wü­tigen war.

      10
      • Stock­holm-Syndrom.

        Oder Vorbe­rei­tung für die Zukunft, heute schon Schlange stehen üben für die Zeit in der bald alles nur noch als knape ratio­nierte Bück­ware erhält­lich sein wird.

        Wir sind ja ein reiches Land. Zumin­dest reich an willigen Mitläu­fern, denn Dichter & Denker ist nur noch was von vorvorgestern.

      • Macht doch mal einen Flashmob, 20 Leute sollten das schon weni­ges­tens sein, draussen hinlegen oder sitzen und zappeln und dabei schreien, „helft mir ich sterbe“ „ich ersticke“ „ich halte die Schmerzen nicht mehr aus“ usw.
        Was glaubst wie schnell die Schlange sich aufge­löst hat. 😉

      • Die Schlangen vor Spritzbus und Spritz­bude haben mich sehr an eine Szene aus einer frühen Futurama-Folge erin­nert bei der eine Reihe Passanten auf der Straße vor einer „Suicide Booth“ (Selbst­mord-Kabine) Schlange stehen wie vor einer Telephonzelle.
        Nur daß hier der Exitus auf Raten kommt, als Erstes stirbt die eigene Frei­heit & Privatsphäre.

    • Schön oder wie man auch nichts von den Sport­lern hört. und alle es über sich ergehen lassen und keiner auf die tolle idee kommt an der spritze könnte es liegen.

  15. Klar, dass sich viele Spit­zen­sportler dafür entscheiden auf so eine Impfung zu verzichten. Die können es sich nicht leisten auf dem Spiel­feld umzu­fallen und mit ihrer Gesund­heit auch ihre Einkom­mens­grund­lage zu verlieren. Denn im Gegen­satz zu den Poli­ti­kern, die nur irgendwo herum­sitzen, müssen sich Sportler bewegen und sind darauf ange­wiesen gesund zu bleiben. Für viele Poli­tiker reicht es auch einfach nur behin­dert zu sein.

    48
    • Ja, die Kontroll­gruppe muss elimi­niert werden.

      Wir sollten uns darauf einstellen, dass es noch viel schlimmer wird – sehr viel schlimmer.

      Wenn wir Glück haben, dann wird eine neue Vari­ante vom Coro­na­virus oder ein anderer Virus die ADE Reak­tion bei den Geimpften auslösen. Dann haben wir massen­weise Tote.
      Und wenn ich sehe, wie wir Unge­impften behan­delt werden, sage ich nur: GO VIRUS GO!

      47
      1
      • Es wird sogar so schlimm, wie es noch nie war. Aber nicht wegen C. oder Impfe. Einfach mal über­ra­schen lassen ..

        23

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here