USA: Mann ging nach Corona-Impfung komplette Haut am Körper ab!

Dr. Fnu Nutan/VCU Health

Die teils dras­ti­schen Neben­wir­kungen der diversen Corona-Vakzine nehmen welt­weit rasant zu. Nicht nur Astra­Ze­neca verbucht stei­gende Neben­ef­fekte, bis hin zum Tod, auch der briti­sche Impf­stoff von Johnson & Johnson dürfte es in sich haben berichten die NEW YORK POST und  THE SUN.

Richard Terrell 74, aus dem Bundes­staat Virginia erhielt die Einmal­dosis des Corona-Impf­stoffes von Johnson & Johnson. Schon vier Tage nach der Impfung begannen erste Neben­wir­kungen. Der ältere Herr empfand Schmerzen in der Achsel­höhle, danach fing seine komplette Haut an zu jucken bis schließ­lich sein gesamter Körper massiv anschwoll und sich rot verfärbte.

Doch es sollte nicht dabei bleiben: die in Mitlei­den­schaft gezo­gene Haut begann zu brennen, stel­len­weise aufzu­platzen und löste sich allmäh­lich ab. Im Kran­ken­haus diagnos­ti­zierten die Ärzte schließ­lich eine starke aller­gi­sche Reak­tion auf die Impfung.

Ohne Behand­lung tödlich

Wie die behan­delnde Ärztin zugeben musste, wäre das medi­zi­ni­sche Problem nach der Impfung lebens­be­droh­lich für den Mann geworden, wäre es nicht behan­delt worden. Die massiven Entzün­dungen der Haut hätten so viele Flüs­sig­keiten und Elek­tro­lyte vernichtet, dass der Tod früher oder später einge­setzt hätte.

Dennoch betonte man, dass solche dras­ti­schen Reak­tionen auf eine Impfung nur sehr selten vorkommen würden und kein Grund seien, die Corona-Impfung nicht in Betracht zu ziehen.


14 Kommentare

  1. Auch ohne Tests, Impfungen, Masken und Lock­downs wäre es möglich, die Coro­na­phobie und ihre Folgen rasch und preis­wert zu überwinden.
    Dass dies mit Chlor­di­oxid­lö­sung (CDL/A‑CDL) möglich wäre, zeigen tausend­fache Erfah­rungen in Südame­rika und anderswo durch die Ärzte­ver­ei­ni­gung COMUSAV.

    Nach herkömm­li­cher Art wird Chlor­di­oxid durch 25%iges Natri­um­chlorit und 4%iger Salz­säure als MMS nach Jim Humbles Methode herge­stellt oder etwas umständ­li­cher, aber besser verträg­lich als Chlor­di­oxid­lö­sung (CDL).
    Die einfachste, sicherste, rascheste und preis­wer­teste Herstel­lungsart erfolgt jedoch durch einen Selbstbau-H2-Wasserionisierer.
    Durch Zugabe von Salz oder Magne­si­um­chlorid kann damit gleich­zeitig in einer Wasser­kammer Wasser­stoffgas und basi­sches Katholyt, in der anderen Anolyt-Chlor­di­oxid (A‑CDL) herge­stellt werden. Ein Vergleich dieser Wasser­arten zeigt, dass dieses Herstel­lungs­ver­fahren enormes Poten­tial zur Vorbeu­gung und Behand­lung vieler Erkran­kungen besitzt!
    www.vitaswing.de/a‑cdl/h2-a-cdl-wirkvergleiche.htm

    Anlei­tung zum Selbstbau eines H2-Wasser­io­ni­sie­rers: (www.vitaswing.de/gesund/ph-milieu/wasserionisierer-diy.htm

    ➡️ Impfal­ter­na­tiven Über­sicht: www.vitaswing.de

    67
    25
    • Spinner! Du kannst Dir ja Deine Realität zurecht­glauben, doch es ist eben Deine geglaubte Realität und nicht die Wirk­lich­keit. Leider stimmt es, was Du hier liest. Es gibt weitere Medien (sogar Main­stream), die von dem Fall berich­teten und es ist nicht der einzige Fall solcher Impf­schäden. Die Leute gehen reihen­weise drauf. Deswegen hat man Israel bereits aus Euro­momo entfernt, weil da selbst ein Blinder sieht, was tatsäch­lich Sache ist.

      39
  2. Ich habe vergessen zu schreiben, das ich bis zu drei Jahren häufig in das Kran­knhaus musste. Dort bekam ich die Arme an das Bett gefes­selt, weil ich mir versucht hätte ständig die Haut aufzu­reißen. Bis heute, wurde ich nicht mehr geimpft. Nicht gegen Mumps, Masern oder Pocken. Ich wurde jedesmal frei­ge­stellt. Nur, das ist kein Leben. In jedem Job Fehl­tage zu erzielen. Und die immensen Kosten für die Haut­pfle­ge­mittel, Anti­all­er­gene, die nicht von der Kasse über­nommen werden, so wie ein einge­schli­chener Blut­hoch­druck und Herz­fehler. Alles fordert seinen Tribut.

    83
    43
    • Infor­miere dich doch mal über Bora­x­an­wen­dungen, CDL und DMSO. Ich bin mir sicher, dir kann geholfen werden bzw. deine Probleme gelin­dert werden.

      42
      3
  3. Der Bhakthi erklaert das schon im Feb. 2020 in viele online Videos gut ein Viro­loge der alt ist und in rente der frei reden kann…
    alle vidoes geloescht aber er hat nun eigene web site da sollten die drauf sein..Trump hat auch eig. website the office of Donald J trump 45 pres. seit Gestern neue website.

    48
    31
  4. Mir kommt das sehr bekannt vor! Als Baby wurde ich in den 1960er Jahren gegen wer weiß was geimpft. Reak­tion, der Kopf soll über das Zwei­fache ange­schwollen sein, starke Haut- und Atem­re­ak­tionen. Der Zustand wurde so bedroh­lich, das ich täglich mit Kortison voll­ge­pumpt wurde, zum Schluss musste mir meine Mutter eigenes Blut spenden. Weiterhin bekam ich starke Neuro­der­mitis und Psoriasis. Ein ganzes Leben, bis über die 60 Jahre hinaus, mit zum Teil starkem Juck­reiz, nässenden Wunden, an denen sich die Haut gelöst hat. Aller­gien, bis zum Abwinken. Ich vertrage nicht einmal normale Baum­wolle. Resultat der Gesund­heits­re­form, der SPD und Grünen, so gut wie alle Leis­tungen kommen für mich nicht in Betracht. Meine Rente ist minimal. Die Grund­si­che­rung berück­sich­tigt nichts.

    127
    89
  5. Wie lange will man die Gefähr­lich­keit dieser Gift-Impfungen eigent­lich noch verschweigen…
    Egal um welche Firma es dabei geht, Sie alle sind hoch­ge­fähr­lich und JEDER sollte sie verweigern.

    129
    106
    • Weil es hier um keine Schutz­im­punf geht, sondern um eine System­um­stel­lung und Corona das troja­ni­sche Pferd­chen ist, mit dem man dahin durch­ga­lop­pieren will, ja muss, weil dieses Plün­der­system einer selbst­er­nannten Elite durch unsere erschuff­teten Werte die man stetig umver­teilt, dies unbe­dingt braucht, um weiter diese Pyra­mide am leben zu erhalten.

      Alles, wirk­lich alles spricht seit mitt­ler­weile fast einem Jahr gegen dieses Corona-Märchen und trotzdem geht es weiter und glaubt man den Medien, haben wir eine Zombie­apo­ka­lypse, die in der Realität aber nirgends zu erkennen ist.

      Warum man nun auf dieser Genthe­rapie so pocht, wissen nur die Inita­toren genau. Irgend­einen Grund wird die Aktion schon haben, wenn man unbe­dingt jeden Menschen den man erha­schen kann, diese Dosen an Schad­stoffen immer mal wieder verab­rei­chen will. Denn es bleibt ja nicht bei einer Einmal-Seuchen­at­tacke, man will das am liebsten im Jahr 2–4x in unsere sonst gesunden Körper inji­zieren… Krank, einfach nur völlig pervers was diese Leute sich raußnehmen.

      Für mich findet hier die ganze Zeit Schwerst­kri­mi­na­lität statt, Verbre­chen nonstopp und nun bei dieser expe­ri­men­tellen Flüs­sig­keit aus dem Laber, mindes­tens versuchter Todschlag, wenn ich nicht eher sogar von Mord spre­chen müsste, so wie man hier vorgeht.

      Auf jeden Fall Nöti­gung und vortäu­schen falscher Tatsachen.
      Wenn man uns am Ende, egal ob mit Tricks der Vorteile/Nachteile für „Geimpfte“ etc., die Rechte am eigenen Körper wegnimmt, dann ist das defi­nitiv Faschismus oder gibt es da noch eine Stei­ge­rung? Dann nutzen sie das schlimmste Wort was ihnen einfällt, sie passen alle…!

      263
      181
  6. „Dennoch betonte man, dass solche dras­ti­schen Reak­tionen auf eine Impfung nur sehr selten vorkommen würden und kein Grund seien, die Corona-Impfung nicht in Betracht zu ziehen.“

    Tja – was will man dazu noch sagen.

    176
    129

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here