PRESSE-ZENSUR zu VdLs Drohung zur Itali­en­wahl: +UPDATE v. 27.9.+ Kaczynski: „Nicht die EU-Kommis­sion bestimmt, ob Links­ra­di­kale die Wahlen gewinnen“

Unser Mittel­eu­ropa berichtet laufend darüber, was die gleich­ge­schal­tete EU-Presse zensiert…

+++ UPDATE vom 27.09 +++

Kaczynski: „Nicht die EU-Kommis­sion bestimmt, ob Links­ra­di­kale die Wahlen gewinnen“

Diese Nach­richt sandte Jaroslaw Kaczynski, Vorsit­zender der polni­schen Partei „Recht und Gerech­tig­keit“ sowie Vize-Minis­ter­prä­si­dent an die EU- Kommission.

„Es gibt keinen Vertrag, der besagt, dass die EU-Kommis­sion bestimmt, wer die Wahlen gewinnt“, sagte Jaroslaw Kaczynski, Vorsit­zender der polni­schen Partei Recht und Gerech­tig­keit – wie hirado.hu. berich­tete.

Und weiters: „Nirgends gibt es in irgend­einem Vertrag, weder in der Tradi­tion der EU oder früher der EWG (Euro­päi­sche Wirt­schafts­ge­mein­schaft), so etwas in der Art, dass sich nur eine linke oder links­ex­treme Führung sich in einem euro­päi­schen Land durch­setzen kann.“

+++ UPDATE vom 25.09 +++

Polni­scher Minis­ter­prä­si­dent: „Das ist ein Diktat.“

Der polni­sche Minis­ter­prä­si­dent Mateusz Mora­wi­ecki nannte die VdL-Drohung „skan­dalös“. Diese werde „unver­gess­lich“ bleiben: „Ist das das Europa, das wir wollen? Dass die Euro­kraten in Brüssel diktieren, wie die Regie­rung aussehen soll?“ – fragte Mora­wi­ecki. Und weiter überaus deut­lich: „Das ist nicht die Rechts­staat­lich­keit, das ist ein Diktat und das Fehlen von Rechts­staat­lich­keit.“ – wie der Premier­mi­nister laut Poli­tico präzisierte.

+++ UPDATE vom 24.9.2022 / 12:35 +++

Die Italiener machen ihrem legen­dären Ruf als impul­sives Volk gerade jede Ehre. Italie­ni­sche Patrioten stat­teten heute dem EU-Sitz in Rom einen Besuch ab und tauschten das EU-Tuch gegen eine italie­ni­sche Triko­lore aus.

+++ UPDATE v. 23.09.2022 / 18:00 +++

BERLIN – Zur Drohung von EU-Kommis­si­ons­prä­si­dentin Ursula von der Leyen, gegen Italien ähnlich wie gegen Polen und Ungarn Verfahren einzu­leiten, teilt der außen­po­li­ti­sche Spre­cher der AfD-Bundes­tags­frak­tion, Petr Bystron, mit:

„Matteo Salvini hat Recht: dies ist eine ‚arro­gante Drohung‘. Sie zeigt, mit welcher Über­heb­lich­keit sich die von niemanden gewählten Spitzen der EU anmaßen, einzelne Mitglieds­länder einzu­schüch­tern. Von der Leyen droht den Italie­nern mit Straf­maß­nahmen, wenn sie ideo­lo­gisch nicht ‚auf Linie‘ sind.

Bild: Screen­shot Youtube

Da am Sonntag in Italien Wahlen statt­finden, ist es auch eine uner­hörte Einmi­schung in die Wahl­ent­schei­dung der Italiener und ein Versuch, die Wahl zu Gunsten von Globa­listen zu beein­flussen. Auch wegen solcher über­heb­li­chen Einmi­schungen aus Brüssel haben die Briten die EU verlassen.

Die EU wurde als Club souve­räner, gleich­be­rech­tigter Staaten gegründet. Wenn die Führungs­riege nun mit Straf­maß­nahmen eine ideo­lo­gi­sche Lini­en­treue erzwingen muss, ist es der Anfang vom Unter­gang dieser Organisation.

Die AfD-Frak­tion tritt für eine grund­le­gende Reform der EU ein und für die Beibe­hal­tung des Einstimmigkeitsprinzips.“

 +++UPDATE 10:30+++

Polni­scher Justuz­mi­nister: „VdLs rich­tiger Namer: Erpresserin“

Der polni­sche Justiz­mi­nister, und Führer der klei­neren polni­schen Regie­rungs­partei, Zbigniew Ziobro, bezeich­nete VdL (wegen ihrer Erklä­rung an der US-Princeton Univer­sity in den USA zu den italie­ni­schen Wahlen) wort­wört­lich als „Erpres­serin“: „Von der Leyens rich­tiger Name: Erpres­serin“ – wie er auf Twitter schrieb. Der Minister der klei­neren polni­schen Regie­rungs­partei führte weiter aus: VdL sei „nicht an der Rechts­staat­lich­keit inter­es­siert, sondern daran, dieje­nigen an die Regie­rung zu bringen, die Berlin will.“ Den Corona-Wieder­auf­bau­fonds bezeich­nete er als „ein Instru­ment, um den Völkern Europas ihre Souve­rä­nität zu nehmen.“

Vdl ist „sehr gefährlich“

Tomasz Poreba, ein EU-Abge­ord­neter der polni­schen Regie­rungs­ko­ali­tion für „Recht und Gerech­tig­keit“, bezeich­nete die VdLs Erklä­rung als „beschä­mend“ und „sehr gefähr­lich“. Leyens Worte offen­barten „sehr deut­lich die derzei­tige Linie der EU“: Dass nämlich das Ergebnis demo­kra­ti­scher Wahlen „nur bestä­tigt wird, wenn es von der poli­ti­schen Elite in Brüssel und der libe­ralen Linken gebil­ligt wird“.

Auch Kozma Zlotowski, ein weiterer PiS-Abge­ord­neter,  verwehrte sich gegen die Einmi­schung VdLs in die italie­ni­schen Parla­ments­wahlen. Zlotowski, hält VdLs Erklä­rung für „eine Drohung an die italie­ni­schen Wähler und die künf­tige Regie­rung“. Er betonte weiters: „Die Wahl­er­geb­nisse werden von den Wählern in einer freien Abstim­mung entschieden werden, nicht von Brüs­seler Beamten“. (vadhaj­tasok)

+++UPDATE 07:55+++

Sitz­blo­ckade vor der italie­ni­schen Vertre­tung der EU-Kommission

Noch gestern Nach­mittag kündigte Salvini auf seinem sozialen Netz­werk die Sitz­blo­ckade vor der Vertre­tung der EU-Kommis­sion in der Innen­stadt von Rom an, die er persön­lich anfüh­rete. Allein schon die Ankün­di­gung legte den römi­schen Frei­tags­ver­kehr im Zentrum der Haupt­stadt sofort lahm. Seine Worte wurden von fast einer Million Menschen online gehört, als der Poli­tiker am Freitag einen Wahl­kampf-Mara­thon auf allen Social-Media-Platt­formen abhielt.

„Für mich ist es nicht normal, es ist beschä­mend und unde­mo­kra­tisch, dass drei Tage vor einer freien Wahl eines Volkes die gemein­same Präsi­dentin aller Euro­päer erklärt, dass: Wenn die Italiener auf eine bestimmte Art und Weise wählen, das eine schwie­rige Situa­tion schafft.“ – so Salvini weiter.

Ursula von der Leyen sagte, dass Europa in diesem Fall über die Mittel verfüge, um zu inter­ve­nieren, so wie es bei Polen und Ungarn der Fall war.

Das Schweigen der italie­ni­schen EU-Eliten

Der Lega-Chef kriti­sierte außerdem: Dass weder Staats­prä­si­dent Sergio Mattarella noch der schei­dende Minis­ter­prä­si­dent Mario Draghi auf von der Leyens Äuße­rungen reagiert hätten.

Giorgia Meloni, bezeich­nete VdLs Äuße­rungen (auf der Abschluss­kund­ge­bung der „Italie­ni­schen Brüder“ (FdI) in der Nähe von Neapel), als Verant­wor­tung der italie­ni­schen Linken, die das Land im Ausland in Verruf bringe und auf ihr Land spucke. Und der Vize­prä­si­dent der (von Silvio Berlus­coni ange­führten Partei Forza Italia (FI), Antonio Tajani Ex-Präsi­dent des EU-Parla­ments, forderte die euro­päi­schen Insti­tu­tionen auf, sich vom italie­ni­schen Wahl­kampf zu distanzieren.

Wütende Proteste von allen italie­ni­schen Parteien

Der Vorsit­zende der Fünf-Sterne-Bewe­gung (M5S), Giuseppe Conte, bezeich­nete die Ansichten von Ursula von der Leyen als scho­ckie­rend. Er sagte, die EU müsse die Entschei­dung des italie­ni­schen Volkes respek­tieren. Matteo Renzi, Vorsit­zender der Partei Italia Viva (IV), sagte: VdL solle den Italie­nern keine Lektion in Demo­kratie erteilen. Enrico Letta, Gene­ral­se­kretär der links­ge­rich­teten Demo­kra­ti­schen Partei (PD) war ähnli­cher Meinung: Dass nämlich die EU-Vertreter den Italie­nern die Frei­heit lassen, ihren eigenen Kurs zu wählen. Seiner Meinung nach hätten die Äuße­rungen VdLs am letzten Tag des Wahl­kampfs für Verwir­rung gesorgt. Um sich gleich in linker Rela­ti­vie­rungs­rhe­torik zu ergeben: VdL wäre nämlich keine gefähr­liche Kommu­nistin, da sie der euro­päi­schen Partei­en­fa­milie ange­höre, die sie mit Silvio Berlus­coni teile.

+++UPDATE 7:37+++

Lega-Chef Salvino kündigt Miss­trau­ens­an­trag gegen VdL an

Lega-Chef Salvini kündigte gestern einen Miss­trau­ens­an­trag gegen Van der Leyen in Brüssel an. Er sprach einer „abscheu­li­chen Drohung“ durch VdL. Denn:

„Die Dame reprä­sen­tiert alle Euro­päer, nicht nur Linke“ – reagierte Matteo Salvini zornig. Er bezeich­nete die skan­da­lösen Aussagen von VdL als eine „insti­tu­tio­na­li­sierte Drohung“.

Salvini weiter: „Wenn jemand in Brüssel daran denkt, das Geld von Italien abzu­ziehen, etwa weil die Lega die Wahlen gewinnen sollte, dann sollten wir dieses Europa über­denken – von dem ich Schutz erwarte, nicht beschä­mende Drohungen.“ Außerdem: „Wir bitten um Respekt !“ (vadhaj­tasok, origo, msn)

 

ERST-Artikel vom 23.9.2022

Verach­tung des demo­kra­tisch legi­ti­mierten Souveräns

Die Präsi­dentin der EU-Kommis­sion machte aus ihrer Verach­tung des demo­kra­ti­schen Willens keinen Hehl: Unter den Kandi­daten für die Parla­ments­wahlen am Sonntag in Italien stünden „Figuren in der Nähe von Putin“.

Sollten die Dinge nicht so laufen, wie von den linken EU-Linken gutge­heißen, stieß sie eine unmiss­ver­ständ­liche Drohung gegen­über dem italie­ni­schen Souverän aus:

„Wenn die Dinge in die falsche Rich­tung gehen, haben sie Instru­mente, wie im Fall von Polen und Ungarn.“

Panik vor demo­kra­ti­scher „Orba­ni­sie­rung“

„Entweder steht der unga­ri­sche Minis­ter­prä­si­dent Viktor Orban zu den rechten oder demo­kra­ti­schen Staaten.“ –   wie Emma Bonino, italie­ni­sche libe­rale Poli­ti­kerin sich in neo-orwell­schem Neus-Sprech übte. Die Panik vor einen demo­kra­tisch legi­ti­mierten Orba­ni­sie­rung Europas ist groß: VdL warnte vor „bewussten und syste­ma­ti­schen Versu­chen der unga­ri­schen Regie­rung, die euro­päi­schen Werte zu unter­graben.“ Weiter in neo-orwell­scher Wirk­lich­keits­ver­dre­hung heißt es: Dass „Werte wie Demo­kratie und Grund­rechte stark bedroht“ wären. – In Orwells „1984“ heißt es: „Krieg ist Frieden; Frei­heit ist Skla­verei; Unwis­sen­heit ist Stärke.”

Schein­de­mo­kr­ti­scher DDR-Totalitarismus

Walter Ulbricht

Weiß VdL über­haupt, dass sie sich damit in die Reihe von DDR.Stalinisten einreiht ? Es muss demo­kra­tisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.“ (Walter Ulbricht)

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korre­spon­dent Elmar Forster, seit 1992 Auslands­ös­ter­rei­cher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die west­liche Verleum­dungs­kam­pagne vertei­digt. Der amazon-Best­seller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com>


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 


.

141 Kommentare

  1. Ein Miss­trau­ens­an­trag gegen UvdL geht ja nicht, da es in der EU Riege keine Gewalt­ein­tei­lung gibt.
    Wieder ein klarer Hinweis, dass diese EU Elite zur Diktatur strebt und ein Grund zum Austreten.

    19
    • Nur ein paar million Leute meckern, nah und?
      So lange das Volk das alles glaubt und schluckt läuft für die EU-Kaiserin alles wie einen Zug, für das EU-Betrieb GmbH.

  2. GO USCHI GO! Zeig den verknö­cherten alten weißen Männern mit ihren muffigen Seil­schaften, dass eine selbst­be­wusste Frau an der Spitze Europas imstande ist, den törich­ter­weise entfes­selten rechts­ra­di­kalen Gin in die Flasche zurück­zu­stopfen! Nach Sibi­rien mit der Neofa­schistin Meloni, zu ihrem „Führungs­of­fi­zier“ Hijo de Putin! Und Urbán, die Schwe­den­de­mo­kraten und das blaue Geschmeiß gleich hinterher, damit es im Lager nicht so öde ist!

    1
    34
    • Gehen Sie eigent­licih einer Arbeit nach?
      Sie erhalten doch bestimmt Trans­fer­leis­tungen, weil sie zu anderem nicht mehr fähig sind!!!

      18
      • Dümm­liche Vermu­tung, Amina ist eine der wenigen intel­li­genten Licht­blicke hier. Ich wette, dass hier ein sehr hoher Anteil Bildungs­ferner unter­wegs ist.

        2
        15
        • „Ich wette, dass hier ein sehr hoher Anteil Bildungs­ferner unter­wegs ist.“
          Ja, auf jeden Fall ist dieser Anteil über­pro­por­tional gestiegen seit sich hier Franki, Paule und ihre Genossen herumtreiben.

    • Bei Ihrer Boshaf­tig­keit und Verken­nung der Realität frage ich mich allen Ernstes, warum Sie auf dieser Platt­form noch geduldet werden.

      15
      2
      • Warum sollte sie hier nicht geduldet werden? Wollen Sie zensieren, gleich­schalten? Rechte unter sich? Kritik verboten? Hatten wir doch schon mal.

        2
        12
  3. @Fotzi und Schmitz, wenn man Ihre „Kommen­tare“ hier so liest ist es schon erfrischend.
    Sie schreiben hier Dinge die der Wahr­heit so entrückt sind wie der Earandel von dieser Erde.
    Aber sei es drum, wenn solche .…… wie Sie sich über mangelnde Intel­li­genz anderer auslassen beweist es nur das Sie trollen. Über Ihre Intel­li­genz kann und will ich nichts schreiben. ( Warum über etwas schreiben was nur begrenzt vorhanden scheint.)
    Bitte machen Sie genauso weiter, dann haben wir wenigs­tens etwas Spaß in dieser freud­losen Zeit.
    P.S. falls Sie auf Antworten Ihrer Kommen­tare hoffen empfehle ich GMX oder WEB. de dort treiben sich mehrere Ihrer Couleur herum.

    31
    1
    • Ja, auf GMX und WEB ist nicht ganz so viel braune Inzucht wie hier, aber auch schlimm genug. Sind Sie dort Marco Petring?

      2
      6
      • Autsch, das ist ja fast belei­di­gend für die genannten Seiten.
        Nur mal zur Stei­ge­rung der Allge­mein­bil­dung einiger weniger hier; Wenn Sie die Farben Rot und Grün mischen (Also zusammen schütten) entsteht die Farbe Braun.
        Und jetzt über­legen wir welche Couleur sich auf den genannten Seiten herum­treiben um Ihre geis­tigen Ergüsse dort zu verbreiten und andere andau­ernd zu beleidigen.
        Na? Schaffen Sie es den Zusam­men­hang zu verstehen? Oder soll ich versu­chen es in einen verständ­li­cheren Wort­schatz zu verfassen? (Kann aber etwas dauern, ich beherr­sche „Gossisch“ nicht so perfekt.)
        Und keine Hemmungen nach­zu­fragen falls Sie das geschrie­bene nicht verstehen, wir helfen hier gerne.

  4. Manche Völker werden sich bei Groß­mäu­lern mit deut­scher Zunge an einen Adolf erin­nert fühlen, egal wieweit das sach­lich berech­tigt sein mag. Solche Kandi­daten aufzu­stellen und zu wählen fällt schon allein für sich auch auf die Deut­schen selber zurück, die mittels des globa­lis­ti­schen EU-Appa­rates zu Sklaven US-ameri­ka­ni­scher Estab­lish­ment­kreise ernied­rigt werden.

    14
    3
  5. All den Geife­rern, die sich hier aufgeilen, sei die Frage gestellt, ob sie ebenso giftig wären, wenn VDL ein Mann wäre.
    Ich weiß die Antwort jetzt schon: NEIN!
    Fakt ist: VDL leistet vortreff­liche Arbeit und hat sich ihre Wahl redlich verdient, aber die Paschas hier können selbst­be­wusste Frauen einfach nicht ertragen.

    3
    43
    • Hallo Amina,
      wo und von wem bitte wurde die gewählt? Es war Mani­pu­la­tion zwischen Merkel und Macron, weil Merkel ihr noch etwas schuldig war, da sie nicht Bundes­prä­si­dentin wurde und das alles durch die Hintertür. Sie war über­haupt nicht aufge­stellt für diesen Posten! Und sorry, ich bin selbst eine Frau und wenn ich mir diese unfä­higen Poli­ti­ke­rinnen ansehe so kommt mir das Grauen. Es sind alle Selbst­dar­steller, größen­wahn­sin­nige Möch­te­gern und z.T. richtig dumme Weiber ohne Studi­en­ab­schluss und wenn ich mir Baer­bock ansehe, die verse­hent­lich ihren Lebens­lauf verwech­selt hat mit dem ihrer Freundin so bin ich über so viel Dreis­tig­keit und Dämlich­keit nur noch entsetzt. Diese „Damen“ lassen sich wählen obwohl sie von dem was auf sie zukommt über­haupt keinen blassen Schimmer haben. Auch das zeigt die Dreis­tig­keit und völlige Selbstüberschätzung.
      Viel­leicht können sie mir nur eine vortreff­liche Arbeit von ihr nennen? Siehe Bundes­wehr, wo trotz Bera­tern, wobei da der Sohn ja finan­ziell sehr bedacht wurde hunderte von Millionen vergeudet wurden und nicht zu vergessen was für uns ja überaus wichtig war – die Gorch Fock musste restau­riert werden, für Millionen die wir ander­weitig viel wich­tiger benö­tigt hätten – wir haben ja sonst nur funk­tio­nie­rende Waffen, Panzer und all die Dinge (falls Sie das nicht verstehen – es ist ironisch gemeint )
      es gibt noch viele Dinge die ich hier aufzählen könnte, und da reden Sie von vortreff­li­cher Arbeit?
      Ich glaub’s nicht

      44
      3
        • Ich bin mal wieder beein­druckt von der „Argu­men­ta­ti­ons­kraft“ hier. Auch deshalb wird das hier immer nur eine nörgelnde Minder­heit bleiben

          5
          19
          • @Paul Schmitz

            Daß Sie von der Argu­ments­kraft der Skri­benten beein­druckt sind, nehme ich Ihnen ab, zumal Sie selbst ausnahmslos pöbeln und bisher bei jedem Ihrer schrägen Einwürfe auf Argu­mente verzichtet haben.

            11
            4
      • Sie wurde gewählt von demo­kra­tisch bestimmten Depu­tierten und hat Europa gegen die neofa­schis­ti­schen Umtriebe wie die des unga­ri­schen Dikta­tors zusammengehalten.
        Auch wenn Ihnen das nicht passt.

        3
        34
        • Ach Amina, der unga­ri­sche Diktator ist der doch Haus hoch über­legen, sie hat es nur noch nicht kapiert. Und ob es mir passt? Was soll das Geschwafel. Es gibt Fakten, viel­leicht mal damit befassen und sich mal schlau machen??

        • Das willst du lieber nicht wissen, ebenso, wie du deinen Klar­namen plus Adresse hier niemals lesen willst, weil deine extrem dummer „Spass“ hier dann direkt auf dich zurück­fallen könnte. Ich weiß schon alles über dich und nichts davon inter­es­siert mich, du Vollversager.

          11
          3
          • Doch Lilly­mäus­chen, bist Du sauer? Bezüg­lich Deines Berufs­ab­schlusses, den Du ja nicht bekannt geben willst, tippe ich mal auf Hartzerin.

            3
            7
      • Die Masse ist leider immer noch naiv und ahnungslos. Nur deshalb haben wir diese Probleme. Eigent­lich leben wir in einer Idio­kratie ! In die Politik kommen, sichtbar für alle, nur Mario­netten die aus dem Hinter­grund fern­ge­steuert werden. Siehe EU, UNO, WEF, NGO u.v.m. Aber wenn man von all dem nichts versteht, was wirk­lich läuft, bleiben nur die Gesichter vom Watschenmann/frau, die uns täglich vorge­führt und als Eliten bezeichnet werden. Traurig aber leider wahr,

        16
        1
        • Nein, das stimmt nicht, die Minder­heit ist ahnungslos. Wenn die Mehr­heit ahnungslos wäre, wären wir nicht eines der erfolg­reichsten und lebens­wer­testen Länder der Erde.

          1
          5
    • Sie nennen es „Arbeit“, ich nenne es Korrup­tion und Vettern­wirt­schaft, gepaart mit Inkom­pe­tenz und einer krimi­nellen Neigung. Wäre „sie“ ein „er“ würde er genauso verrissen.

      22
      1
    • Wer genau hätte die Flin­te­nu­schi (die hier über deut­sche Eltern lacht, die so blöd sind, ihre Kinder zur Bundes­wehr zu schi­cken: www.youtube.com/watch?v=peAnEH4-T38) denn gewählt? Niemand hat die gewählt. Sie wählte statt­dessen u.a. einen ihrer Söhne für ertrag­reiche Lobby­ar­beiten aka Korrup­tion auf Steuerzahlerkosten.

      .. und was deinen affek­tierten Pseu­dofe­mi­nismus betrifft: den lass besser gleich stecken, so unecht und pein­lich, so etwas esse ich nicht einmal zu Früh­stück, viel zu schwach.

      27
      4
      • Das ist mal wieder typisch für weiße Weib­chen wie Sie: Sobald ein männ­li­cher Name im Forum auftaucht, sind Sie sofort wieder ganz gehorsam und auf Linie.

        4
        28
  6. Wenn sie Rück­grat hätten und nur einen Funken Stolz im posi­tiven Sinne, würden sie alle aus der EU austreten – all diese Länder, die mittels Bilanz­schö­nung an den ESM-Topf kamen und die Target-2-Salden. – Solange die wegem dem vom größten Netto­zahler Dtld. am meisten gefüllten ESM-Topf und den von Dtld. bezahlten Target-2-Salden in der EU bleiben, bleiben die für mich janus­köpfig, doppel­züngig, falsch.

    Meines Erach­tens.

    34
    1
  7. Ich wäre dafür, das alle kriegs­geilen Poli­tiker, samt der ganzen Sippe und ihrer Kinder an die Front verbracht werden. 

    Wer da wieder zu Fuss nach Deutsch­land kommt, hat dann erst Anspruch auf eine Rente oder Pension! Vorher wird alles eingefroren!

    55
    5
    • Mein Vorschlag: In der Sahara eine schöne Fläche abste­cken und diese ausnahmslos für Kriegs­spiele für unver­bes­ser­liche, ewig gest­rige, zum Krieg spielen bereit halten. Ab dem Zeit­punkt ist es welt­weit verboten Kriege gegen Nationen zu führen. Alles darf nur noch im Sand­kasten gemacht werden, sowieso für Mili­tär­fa­na­tiker ihr Arbeits­platz. KLar gestellt muss noch werden, dass sie ihr Spiel­zeug dorthin selbt mitbringen müssen und es auch aus eige­nenr Tasche zu bezahlen haben. Diese Forde­rung mit Milli­arden Unter­schriften sollen bei den Vereinten Nationen einge­bracht werden. Den haus­hohen Sieg kann ich garan­tieren, wenn man die Menschen und nicht das orga­ni­sierte Verbre­chen fragt. Eine gigan­ti­sche Steu­er­erleich­te­rung für die ganze Welt im Kampf gegen den Hunger ! Auf alle Fälle besser als Klima­panik u.a.

      5
      1
  8. WÜRDE DER WESTEN DIE REDE VON LAWROW VERÖFFENTLICHEN, WÜRDEN SOFORT ALLE IHRE ARGUMENTE GEGEN RUSSLAND FALLEN !!
    -
    Es wäre schlimm, wenn man im Westen die Wahr­heit verbreiten würde, daß nämlich die Ukrainer die Russen in der Ostuk­kraine schka­nieren und morden !!
    -
    Darum wird sorgsam verschwiegen, dass der Minsk-Vertrag nur eine west­li­cher Fake war um in der Zwisch­zeit die Ukraine mit Waffen aufzurüsten.
    -
    Der Westen folgt einem debilen US-Präsi­denten, der schon fast seinen eigenen Namen nicht mehr weiß.
    -
    Der rück­schluß ist, dass dieje­nigen die auf ihn hören so verblödet sein müssen, daß man es kaum beschreiben kann !!
    -
    Und jetzt sollen die Euro­päi­schen Völker die dreckige Suppe der USA auslöf­feln … NEIN DANKE …JETZT IST ZEIT ZUM WIDERSTAND !!

    70
    9
      • @schmidiez

        eine eigene meinung bilden
        ist heute putin­hörig, querulantisch,
        nazis­tisch, anti eu trollig etc.

        schau in den spiegel du depp
        und such 1 gramm hirn in dieser
        dummen hohl­birne die dich anglotzt))

        48
        8
        • Es gibt eben Leute, die haben einen Bypass zwischen Anal­aus­gang und Kopf­höhle – beim Spre­chen kommt dann warme Gülle raus. Bedau­er­lich solche Leute. Ich hätte da einen Tipp: Im Tele­fon­buch stehen Tausende Adressen von Psycho­logen – da wird ihm geholfen…

          13
          3
          • Wow, ich bin mal wieder total begeis­tert vom Agumen­ta­ti­ons­ni­veau hier. So werdet ihr uns Naon­streamker sicher bald alle über­zeugen – oder bis zum St. Nimmer­leinstag in eurer braunen Blase schmoren. Viel Spaß dabei.

            5
            15
        • Wow Heidi, wo hast Du den rasanten Spruch denn herge­holt? Damit hast Du den Niveau­nach­weis für Deines­glei­chen voll erbracht.

          4
          11
    • genau das habe ich schon im vergan­genen Jahr in Pres­se­mit­tei­lungen anderer Länder gelesen. Ich denke dass die Ukraine alles so macht wie die USA es will und genau die sind bekannt für ihre Machen­schaften, wenn es dem Land schlecht geht, was es seit langer Zeit tut. Geld muss her weil die Rüstung in USA über­pro­por­tional viel vorpro­du­ziert hat und jetzt alles verpul­vert werden muss, damit die Kohle fließt. Sie haben in all den Jahr­zehnten immer wieder faden­schei­nige Kriege ange­zet­telt und sich dann als die Opfer hingestellt.
      Zu Ihrem Rück­schluss kann ich nur sagen – schauen Sie sich unsere Nichts­könner und Pfeifen im Bundestag an, dann wissen sie dass das nur Blöd­heit sein kann

      43
      2
      • Zumin­dest wurde ja nun klar, mittels Ameri­ka­ni­scher Satel­liten wurden exakt genaue GPS-Koor­di­naten für die von den USA gelie­ferten HMARS.Raketen (M142) an die Ukrainer über­mit­telt. (Selen­skyj hatt es übri­gens selbst verraten) Die Ukrainer haben die US-Daten in die Raketen einge­geben und abge­feuert. Tref­fer­ge­nau­ig­keit +/- Zwei Meter. Russ­land besitzt dieselbe Technik – kann sie aber noch nicht einsetzen. Das wird sich dann ändern, wenn das Refe­rendum positiv ausfällt. Dann bekommen die Ukraine die komplette Rech­nung – aber an einem Tag.

        13
        2
  9. Was west­liche Medien über Lawrows Rede im UNO-Sicher­heitsrat verschweigen
    -
    www.anti-spiegel.ru/2022/was-westliche-medien-ueber-lawrows-rede-im-uno-sicherheitsrat-verschweigen/#comment-103911
    -
    Der russi­sche Außen­mi­nister Lawrow hat im UNO-Sicher­heitsrat eine Rede gehalten, die deut­li­cher nicht sein konnte.
    -
    Die deut­schen Medien haben sich über den Auftritt lustig gemacht, anstatt ihren Lesern mitzu­teilen, dass der Westen faktisch den Dritten Welt­krieg begonnen hat.
    -
    HIER WICHTIGE TEILE DER REDE:
    -
    Sehr geehrte Frau Präsidentin!

    Exzel­lenzen, Kolle­ginnen und Kollegen!

    Soweit ich es verstehe, wurde das heutige Treffen vom Wunsch einiger Dele­ga­tionen moti­viert, das Thema „Straf­lo­sig­keit“ in der Ukraine zu erörtern.
    -
    Ich denke, das kommt genau zum rich­tigen Zeitpunkt.
    -
    Die Verbre­chen des Maidan im Februar 2014 sind noch immer ungesühnt.
    -
    Die Täter der unge­heu­er­li­chen Tragödie vom 2. Mai 2014 in Odessa, bei der rund 50 Menschen im dortigen Gewerk­schafts­haus bei leben­digem Leib verbrannt und getötet wurden, sind weder gefunden noch bestraft worden.
    -
    Auf dieser Liste der unge­sühnten Verbre­chen stehen auch die poli­ti­schen Morde an Alex­ander Busina, Pawel Sche­remet und anderen Persön­lich­keiten des öffent­li­chen Lebens und Journalisten.
    -
    Trotzdem versucht man, uns heute ein völlig anderes Narrativ über die russi­sche Aggres­sion als Haupt­ur­sache für alle Probleme aufzudrängen.
    -
    Während die Kiewer Regie­rung heuch­le­risch behaupten, dem Minsker Abkommen verpflichtet zu sein, haben sie dessen Umset­zung offen und unge­straft sabotiert.
    -
    Über den Donbass wurde eine Finanz‑, Verkehrs- und Ener­gieblo­ckade verhängt. Die Bewohner der Region sind von Sozi­al­leis­tungen, Renten, Gehäl­tern, Bank­dienst­leis­tungen, Kommu­ni­ka­tion, Bildung und Gesund­heits­für­sorge abge­schnitten. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    46
    6
  10. Der Wahn­sinn in den Führungs­ebenen der EU geht so weit, Kriegs­ver­bre­cher­tri­bu­nale nur gegen Russ­land zu fordern, obwohl sogar Amnesty Inter­na­tional fest­ge­stellt hat, dass es Kiew ist, das Kriegs­ver­bre­chen begeht; über russi­sche Kriegs­ver­bre­chen wusste Amnesty indes nichts zu berichten.
    -
    Was wird da wohl in die Geschichts­bü­cher Eingang finden, die von den west­li­chen Staaten vorge­schrieben werden:
    -
    Der Bericht von Amnesty – oder der Schwall an Lügen des Mainstreams?
    -
    Jetzt hat die EU auch noch Ungarn den Status einer Demo­kratie aberkannt, um begründen zu können, Ungarn durch den Entzug von EU-Geldern zu „bestrafen“ – weil es, nicht nur zu Russ­land, einen eigenen Stand­punkt vertritt.
    -
    Ja, die EU, mit einer Präsi­dentin an der Spitze, die niemals demo­kra­tisch gewählt worden ist!
    -
    Ebenso wie alle „Kommis­sare“ und andere Appa­rat­schiks der Geschichte.

    45
    6
    • Ich warte drin­gend daß dieses Kunst­ge­bilde namens BRD endlich ange­gangen wird:
      Richter, Staats­an­walt­schaften, Rechts­an­wälte sind doch alle­samt WEISUNGSGEBUNDEN! DAS IST DOCH VIEL VIEL SCHLIMMER als alles andere. Aber so ist es halt wenn man eitlen Weibern auch nur einen Tick zu viel Macht einräumt.
      Ich schäme mich dafür, daß das BRD-System als Demo­kratie behan­delt wird, frage mich ernst­haft WO SIND HIER DIE KERLE GEBLIEBEN?

      30
      2
    • @Walter Gerhartz

      Auch sollte man die Frage stellen, weshalb in DenHaag bisher ausnahmslos jugo­sla­wi­sche und afri­ka­ni­sche Poli­tiker und Mili­tärs verur­teilt wurden. Von Ermitt­lungen oder gar Anklagen gegen die Welt­zer­störer USA, England, Frank­reich usw. ist mir nichts bekannt geworden. In Dr. Cole­mans Buch „Komitee der 300“ ist beschrieben, daß dieses Komitee den Inter­na­tio­nalen Gerichtshof in DenHaag einge­richtet hat, um bei großer Aufmerk­sam­keit der Welt zu bestrafen, wer den Zielen des Komi­tees entgegensteht.

      3
      1
  11. „Verhalten von Banditen“: China fordert USA auf, Plün­de­rung syri­scher Ressourcen einzustellen
    -
    just-now.news/de/deutschland/verhalten-von-banditen-china-fordert-usa-auf-pluenderung-syrischer-ressourcen-einzustellen/
    -
    Der Spre­cher des chine­si­schen Außen­mi­nis­te­riums, Wang Wenbin, hat die Verei­nigten Staaten aufge­for­dert, die Plün­de­rung der natio­nalen Ressourcen Syriens sofort einzustellen.
    -
    “Es ist nicht das erste Mal, dass US-Truppen Öl aus Syrien gestohlen haben. Ihr Bandi­tentum ist nur noch rück­sichts­loser geworden”,
    -
    sagte Wang am Mitt­woch auf einer Pres­se­kon­fe­renz und bestä­tigte damit Berichte, wonach Washington “gestoh­lenes Öl” von “besetzten syri­schen Ölfel­dern” in den Nord­irak gelie­fert habe.….ALLES LESEN !!

    37
    6
  12. Wer jetzt noch nicht bemerkt hat wie vdL ihre Maske fallen lassen hat dem ist nicht mehr zu helfen. Jeder demo­kra­ti­sche Regung soll sofort unter­bunden werden da werden „Instru­mente“ ausge­packt die zur Knebe­leung der Völker führen soll. Da fügt es sich gut ein, daß Scholz der Vergess­liche das Veto­recht in der EU abschaffen will. Die Veran­stal­tung in Brüssel ist genauso Links­grünrot verseucht wie Deutsch­land. Wer glaubt, es sei nur eine Entglei­sung einer Einzel­person der täuscht sich gewaltig, was die Dame veran­staltet ist Programm für uns alle. Ich hoffe, mit dem Wirt­schafts­krieg gegen Russ­land hat sich die EU endgültig über­nommen und die Wut der Bürger, die sich erst verein­zelnt regt und von den Medien totge­schwiegen wird, fegt diese unde­mo­kra­ti­sche Diktatur der Poli­ti­ker­kaste hinweg.

    50
    2
  13. Wenn du zuver­lässig wissen willst, was gut ist, achte nur darauf, was solche Wesen wie VdL miss­bil­ligen, abge­sehen von der Splitter-im-Auge-des-Anderen Demagogie versteht sich.

    27
    2
  14. nur noch amüsant)))

    die römer werden das blondi german­gift den löwen vorwerfen.

    merkel, bärli, vdl, lamprecht, lang, truss…etc.etc.etc

    wo steuert dieses anglo EU konstrukt den bitte hin

    21
    2
  15. Immer wieder Into­le­rante Deut­sche, die nur auf Kriegs­kurs sind um ihre kranken Willen durch­setzen können. Mein Gott, könnt „Ihr‘ mal nicht Ruhe geben. Wir pfeifen auf eure Pseu­do­werte. VdL agiert wie Hitler, sehe keinen Unter­schied. Marschiert doch endlich richtig Moskau, damit wieder Ruhe herrscht. Das ist zum kotzen

    34
    5
      • Hitler hat „sein“ Volk in den Unter­gang geführt, unser jetziges poli­ti­sches System hat uns ermög­licht, aus Hitlers Ruinen zu einem von den meisten Ländern benei­deten Wohl­stand zu kommen. Dabei wollte Hitler „seinem“ Volk ja noch mehr verbrannte Erde hinter­lassen, weil es sich aus seiner Sicht als schwach erwiesen hatte. Nur braune Deppen disliken das.

        3
        11
  16. 100 + X hoch­kon­zen­trierte Pfizer­dosen hinein in deren schüt­tel­frisur- Fresse. Pfui, Pfui, Pfui.
    Der kann man keinen Respekt, sondern nur Verach­tung, entgegenbringen.

    32
    1
    • Warum sollte man auch. Sie ist doch nur durch Merkels Gnaden, weil sie nicht Präsi­dentin geworden ist, nach Brüssel gekommen. Da Merkel schon die Aufgabe hatte den Kapi­ta­lismus zu vernichten macht vdL jetzt für sie weiter. Einfach schleimen, angeben, nichts in der Birne aber Größen­wahn leben.
      Weg mit diesem ganzen Verbre­cher Gesindel

      18
      2
  17. Von der Leyen will ja auch den Nürn­berger Kodex abschaffen – alleine schon das lässt den Rück­schluss zu, dass sie die Verbre­chen der Nazis im Nach­hinein gutheißt, welche medi­zi­ni­sche Expe­ri­mente gegen den Willen der Menschen durch­führten. Der zweite Rück­schluss ist, dass sie plant, das gleiche zu tun (andern­falls bräuchte sie ihn nicht abzu­schaffen versu­chen) – und um dafür eben nicht bestraft zu werden, den Nürn­berger Kodex abschaffen will. Aber nicht nur dafür, sondern auch für ihre Kriegs­trei­berei gehört diese von allen Euro­päern zutiefst verach­tete und gehasste Gestalt vor ein zweites Nürn­berger Tribunal gestellt.

    78
    6
  18. Verbre­cher gehören ins Gefängnis und nicht in die Politik.
    Wobei Politik, diese korrupte Lügnerin wurde ja noch nicht mal gewählt. Sie wurde von Volks­ver­rä­tern eingesetzt.
    Da dürfen auch keine demo­kra­ti­schen Werte erwartet werden.

    77
    2
  19. Wenn jetzt in Italien Rechts­kon­ser­vativ gewählt wird, ist es mit der Brüssel-EU und ihrer „links-grünen-liberal-oppor­tu­nis­ti­schen Knebel­geld­ver­tei­lungs­po­litik“ vorbei…
    Denn dann dürfen auch die Rechts­kon­ser­va­tiven EU-Länder an den „EU-Geld­ver­tei­ler­trog“ sich laben. Und die „Nicht vom Volk gewählte“ im Brüs­sel­par­la­ment kann nicht mehr Intrigieren.
    (Die Angst treibt sie nun um..!

    56
    2
    • Italien gehört schon jetzt zu den Nehmer-Ländern. Das wird hier immer wieder kriti­siert. Was wäre besser, wenn eine rechts­ge­rich­tete Regie­rung in Italien künftig noch mehr EU-Gelder bekommen und die Geber­länder noch mehr belasten würde? Selt­same Logik, die Sie da haben.

      5
      16
    • Die Frau hat sieben Kinder. Anschei­nend ist sie davon über­zeugt, daß ihre Nach­kommen niemals von den gesell­schaft­li­chen Verän­de­rungen, an denen sie mitwirkt, geschä­digt werden.

      49
      1
      • Die sind Elite und werden vermut­lich in sichere gutbe­zahlte Posi­tionen gehievt, Ansonsten haben die vdL’s genug zu vererben und sicher bereits wie andere Elitisten Immo­bi­lien in Suedamerika..
        Es gibt ein Video von Ursel, wo sie gefragt wird, ob sie ihre Kinder in der Bundes­wehr dienen lassen wuerde. Sie antwortet darauf, das dies in rdnung waere, wenn die Kinder dies wollten.
        Die Repor­terin fragt nach, ob den eine ihrer Kinder in der Bundes­wehr ist. Urel reagiert darauf mit einem haemi­schen Grinsen und einem Wort:„Nein.“

        25
        2
        • Warum sind Sie keine Elite und Ihre Kinder arm dran? Unsere Wehr­pflicht ist ausge­setzt. Niemand muss zum Bund, aber wer es möchte, kann es. Das gilt für die Kinder von VdL ebenso wie für Ihre. Wo also ist das Problem?

          4
          28
          • Weil 99.99% der Bevöl­ke­rung und 100% von denen, die ein Mindestmaß an persön­li­cher Inte­grität und Vernunft besitzen, unab­hängig von persön­li­cher Leis­tung (auch nicht als mittel­stän­di­scher Unter­nehmer, Chef­arzt o.ä.) keine Chance haben, in die Kreise dieser schwer­kri­mi­nellen soge­nannten „Elite“ zu gelangen. Auch du gehörst nicht dazu, Grün­troll, auch wenn du es dir viel­leicht einre­dest. Du bist für die Paten der EU-Mafia genauso Verwer­tungs­masse wie 445 Millionen andere Bürger.

            24
            4
        • Es sei daran erin­nert, das Vdl in der Zeit als Verteitigungsminister**in einen süri­schen Kriegs­dienst­ver­wei­gerer mehre Monate bei sich zu Hause gepflegt hat

          2
          2
      • Das ist die einzige posi­tive Leis­tung, die diese Dame je erbracht hat – biss­chen zu wenig, um in die Politik zu gehen.

        5
        1
        • Nun – ob das eine posi­tive Leis­tung war hängt davon ab, wie diese Br.t geraten ist bzw. ist. – Vermut­lich selben Charak­ters wie Mamaaa, der Appel fällt gewöhn­lich nicht weit von Baumstamm.

          Meines Erach­tens.

          6
          2
          • Das Urteil über die „Brut“ dürfte unter­schied­lich ausfallen. 90 % werden sie ok finden, gut ausge­bildet, fleißig. 10% werden auf ihr herum­ha­cken. Weil sie unge­bildet, neidisch, hass­erfüllt sind.

    • Dumme Schlampen haben in der Politik nichts verloren. Diese Unter­be­lich­teten Krea­turen müssen weg !!! – Sagt typi­scher­weise ein Muslim

      9
      17
    • Dumme Kerle eben­falls nicht – die müssen auch weg und vor allem die ausschließ­lich mäch­tigsten KERLE, die diese „Schl.mpen“ dort instal­liert haben und befehligen.

      Mal immer schön nach der Kompe­tenz statt nach dem Geschlecht gehen.

      Meines Erach­tens.

      12
      1
  20. Was die Kapi­tal­so­zia­listen mit ihren EU-Mario­netten gezielt und konse­quent unter­schlagen sind die klaren Mehr­heits­ver­häl­nisse in Ungarn: Viktor Orbán ist ja kein Einzel­kämpfer, sondern hat etwa zwei Drittel des Parla­mentes und die abso­lute Mehr­heit der Bevöl­ke­rung hinter sich. Und anders als in Deutsch­land habe ich hier, wo ich jetzt lebe, noch niemanden über Wahl­fäl­schung munkeln hören. Statt­dessen begegnen mir ständig Menschen, welche die Politik der unga­ri­schen Regie­rung ausdrück­lich loben – selbst wenn sie Orbán als Person weniger schätzen. Ich hoffe sehr, dass das kapi­tal­so­zia­lis­ti­sche Kartell in Italien bei der Wahl trotz aller Einmi­schung von außen ebenso baden geht wie in Ungarn.

    70
    1
    • Ja, sie haben recht, nachdem ich eben­falls in Ungarn lebe und hier in den vergan­genen 15 Jahren mehr Freund­schaften geschlossen habe, als 50 Jahre vorher in Öster­reich, kann ich Ihren Kommentar nur bekräftigen.
      Orbáns Politik ist demnach keine Diktatur, sondern gelebte „direkte Demo­kratie“, worin auch meiner Ansicht nach der wahre Grund für seine poli­ti­schen Erfolge zu suchen sein dürfte und wofür er auch als „Popu­list“ oder sogar als „Diktator“ von den abge­half­terten EU-Granden abge­kan­zelt wird. So gesehen haben sich Orwells lite­ra­ri­sche Prophe­zei­ungen erfüllt: „Frei­heit wird als Diktatur“ und dafür „Diktatur als abso­lute Frei­heit“ defi­niert, verkürzt ausge­drückt. Und, daß so ein offen­kun­diger Schwach­sinn über­haupt Gemein­platz werden konnte, ist ledig­lich der Deka­denz und der im Laufe der letzten Jahr­zehnte rasant fort­ge­schrit­tenen Verwahr­lo­sung der Wohl­stands­ge­sell­schaft des „Westens“ und deren damit einher­ge­henden Bildungs­ver­falls zuzu­schreiben. Ganz im Gegen­satz zu Ländern des ehema­ligen „Ostblocks“ wie z. B. Ungarn, die sich ihre Sensi­bi­lität für derar­tige schwach­sin­nige Umtriebe noch bewahrt haben.

      46
      1
      • Viele Ungarn werden es sicher gut finden, dass Orban viele EU-Milli­arden locker gemacht hat für Infra­struktur und soziale Wohl­taten und weil er dafür nichts gibt. Schlimm, dass das möglich ist.

        1
        2
    • Das Orban-Ungarn ist doch nur in der EU, um diese (und damit auch uns Steu­er­zahler) abzu­zo­cken, aber nichts beizu­steuern, z. B. Solidarität.

      3
      34
      • Ungarn schützt z.B. die EU-Außen­grenzen und bietet derzeit ein sicheres Refu­gium für die Indus­trie, du Schwachkopf.

        28
        4
        • Die meisten hier bean­standen doch immer, dass die EU und damit haupt­säch­liche D die Nehmer­länder versorgen muss. Im Falle Ungarns scheint mit anderem Mass gemessen zu werden. Braune Staaten dürfen unser Steu­er­geld wohl eher abgreifen. Und wenn die größeren Länder in Europa wieder natio­na­lis­tisch regiert werden sollten, will jedes wieder das größte, mäch­tigste sein und sie wenden sich wieder gegen­ein­ander. Alles schon mal da gewesen. Geschichts­ver­ges­sen­heit ist eines der größten Übel der Menschheit.

          3
          16
    • Es wäre auch richtig dass die Führung eines Landes in erster Linie für ihr Volk da wären und dafür sorgen ihre Eide die sie bei Amts­an­tritt leisten – Schaden vom Volk abzu­wenden – umsetzen. Bei uns ist es anders, sie sorgen in erster Linie für sich und ihre ganze Meschpoke, dann für ihre Auftrag­geber, damit sie immer schön dabei bleiben können. Instruk­tionen bekommen sie bei den Zusam­men­künften der Bilder­berger und der Atlan­tik­brücke und das Volk ist ihnen völlig egal.
      Orban hat auch ein völlig anderes Auftreten als unsere ganzen Trottel und die vielen dämli­chen Weiber, die meinen sie hätten auch was mitzu­reden. Aber wenn die Intel­li­genz fehlt hilft alles nichts

      15
      2
  21. Orban führt zu 1984. Seine Medien sind gleich­ge­schaltet. Eine echte Demo­kratie kann so nicht statt­finden. UvdL hat Recht!

    7
    111
    • Gottlob sind die EU-Kommis­sion demo­kra­tisch und das EU Parla­ment nach dem „one man one vote“ Prinzip gewählt… Moment…

      7
      7
    • „DGss“ kennt sich wieder einmal bestens aus in Ungarn, spricht weder Unga­risch noch kann er unga­ri­sche Medien lesen. Auf welchen Tatsa­chen basiert Ihre „Fake-News“? Ich habe Ihnen schon mehr­mals empfohlen, mehr alter­na­tive Medien zu lesen und nicht das zu glauben, was Sie in den Staats­me­dien lesen oder in ARD und ZDF hören!

      5
      1
      • Die gleich­ge­schal­teten unga­ri­schen Medien kann man sich schenken.

        3
        6
        • Jau. Auto­kra­ti­sche Systeme haben es immer nötig, Medien zu verbieten oder einzu­schränken, die regie­rungs­kri­tisch sind, siehe Nord­korea, China, Putin, Erdogan, Orban u.v.a. Mancher hier würde sich sehr wundern, was passierte, wenn sie sich dort so äußerten wie hier.

          1
          1
  22. weiss die hirn­blonde ami dirne
    über­haupt wie ihr geschehen wird))

    kaum zu glauben und fast schon wieder
    amüsant womit alki junker hier ersetzt wurde.

    luft­mil­larden zu verteilen oder Italie­nern europa
    zu erklären sind 2 verschie­dene paar schuhe,
    frau dr. präsident.

    65
    3
    • Warum auch nicht, nur dumme und mit Minder­wer­tig­keit behaf­tete Deppen können etwas dagegen haben. Wenn ich etwas nicht hören oder sehen will habe ich alle Möglich­keiten der Welt die ich in Anspruch nehmen kann und muss mich nicht in der Öffent­lich­keit brüs­kieren. Affen­zirkus und Wichtigtuerei.

      6
      2
  23. Das es der Albrecht­tochter nicht gefällt, was in Italien abgeh­tist ja wohl klar.
    Ich hoffe es wird immer mehr Lnder geben, die wieder zur Vernunft kommen und sich den links-grünen, braun gefüllten Dreck, abwenden

    83
    3
    • Italuen wird heute schon dafür kriti­siert dass es ein über­schul­dete Nehmer­land der EU ist. Und sie werden auch mit einer neofa­schis­ti­schen Regie­rung in der EU bleiben, weil auch diese deren Geld will. Was wäre gewonnen, wenn Italien die EU mit einer neofa­schis­ti­schen Regie­rung abzockt und gar nichts mehr beisteuert?

      5
      16
      • Wenn die EU überall den Geber spielt, ist das nicht das Problem der Italiener.
        Wichtig ist, dass der rotgrüne Dreck überall weg kommt. Hätten wir eine andere Regie­rung, ginge es uns,wesentlich besser.

        13
        2
        • diesen @schmitz müssen wir uns
          mal genauer anschauen…

          falls er kein bezahlter amitroll ist,
          ist er auf jeden fall ein fall für die
          klappse. kat.3

          13
          2
          • Ich schaue mir euch schon die ganze Zeit genauer an. In eurer kleinen braunen Minder­hei­ten­blase. Ich bedaure euch in eurem Hass, mit eurem Schaum vor’m Mund. Ich freue mich des Lebens und möchte, dass meine Kinder und Enkel­kinder das auch noch können. Deswegen wähle ich grün.

            2
            9
        • due EU zahlt nichts allein mit target2 wurde DE verdon­nert, ital banken zu “ retten“ vor mehrere jahren waren das noch 800 mrd €, wieviel ist es heute, weiss ich nicht mehr. dieses geld wird EU bank niemals der DE zurück zahlen. dann noch dazu “ rettung“ spaniens, grie­chen­lands, portu­gals usw bis china. nur kurz erwähnt. EU gebilde ist fass ohne boden. und wein/­blut- presse für ihre völker.

          3
          2
      • Die Länder können doch nur das nehmen was ihnen gegeben wird. Wo sind denn da die wirk­lich klugen Poli­tiker, machen Gesetze die Hand und Fuß und nicht unzäh­lige Schlupf­lö­cher haben die die klugen ausnützen können ?
        Wo waren denn in all den Jahr­zehnten die Poli­tiker? Keiner von denen die maßgeb­lich waren hatte jemals Rück­grat und hat Riegel vorge­schoben, weil welt­weit nur noch Betrug und Vettern­wirt­schaft statt findet – gibst du mir, geb ich dir – eben ein Gescha­cher. Die Länder­chefs haben für sich bzw. ihre Länder das Opti­male raus­ge­holt und Deutsch­land war immer bereit jedem und allen zu geben, was ja wie man sieht weiter geht. Wir sind dieje­nigen die die meisten Flücht­linge und Migranten aufnehmen mussten, weil Merkel und Co. es so wollten und bezahlen darf es der deut­sche Bürger der für diesen Staat arbeitet. Die anderen sind eben doch viel schlauer als wir. Sie wehren sich entspre­chend und wir ducken und sind brav und artig und lassen uns verarsch.……nur ja nicht auffallen

        8
        1
        • „.….Wo sind denn da die wirk­lich klugen Poli­tiker, machen Gesetze die Hand und Fuß und nicht unzäh­lige Schlupf­lö­cher haben die die klugen ausnützen können…“
          ———
          Ja, wo bist Du, Bella? Deinem Post ist zu entnehmen, dass Du wohl nicht zu den Klugen gehörst (die ja etwas ausnutzen könnten).

          2
          7
          • Persön­liche Angriffe zeugen IMMER von einem ganz fiesen Charakter und das beweisen Sie hier immer wieder!

            5
            1
    • Eine Frage, gehört hier zwar nicht ganz hierher, aber doch schon: Irgendwie hört und liest man gar nichts mehr von der zarten blonden Bundes­warze, ist die etwa schon wieder, wie man in Berlin hört, in Kenia auf Erquickungstour?

      8
      1
  24. Die „EU“ ist eine nicht demo­kra­tisch legi­ti­mierte, immer mehr faschis­ti­sche Diktatur zur schritt­weisen Unter­drü­ckung der Mitglieds­länder, die sich durch falsche Verspre­chen und Täuschungen in gutem Glauben ange­schlossen haben. Die Führerin stand nicht zur Wahl auf dem Wahl­zettel und wurde im keinen Kreis ausge­kun­gelt, auf den Posten gescha­chert. Wer solchen „west­li­chen Werten“ und einem solchem Verständnis von Schein-„Demokratie“ Glauben schenkt, der braucht keine Feinde mehr.
    Jeder EU-Vertrag wurde bisher zum Müll-Vertrag für den Papier­korb – Nichts wert, statt „Werte“. Jetzt heißt es „EU-weites und gemein­sames Hungern und Frieren für die (hoch­kor­rupte) Ukraine“. 

    Schnell raus aus der EU, sozu­sagen „unver­züg­lich“ (Scha­bowsky 89 zur Grenz­öff­nung). Oder die Bewohner der EU-Länder gehen gemeinsam vor die Hunde – in Elend und Armut nach Ziel­set­zung des nicht gewählten und nicht demo­kra­tisch legi­ti­mierten WEF, als Zusam­men­schluss der nicht gewählten Banken und Konzerne.

    87
    2
  25. Es ist inter­res­sant zu beob­achten, wie V.d.L, Borell und andere Polit-Lakaien der Finanz­kaste den Größen­wahn ihrer Oberen zuneh­mend verin­ner­li­chen und zur Schau tragen.

    70
  26. na, ist das nicht erwartbar? Zu Hause wegen krimi­neller Vorwürfe entsorgt, in Covid-Geschäften unter schwerstem Verdacht, jetzt die Flucht nach vorne! Würde Europa sich der Urschl voll der Lügen entle­digen, wäre auch das aktu­elle Welt­bild der Eliten heftig wanken!

    Liebe Italie­ne­rinnen und Italiener, laßt euch von diesem nieder­träch­tigen Weib nicht ins Bocks­horn jagen (es reicht die Außen­mi­nis­terin Bock­bier in Deutsch­land), wählt nach eurem Herzen! Und ich bin sicher, dieses bösar­tige Weib, auch die Geld­e­liten der USA haben dort keinen Platz!

    Ich hoffe auch sehr, daß bei der Präsi­den­ten­wahl in Öster­reich den bösar­tigen Bastarden des Systems eine Absage erteilt wird (jeder möge im Wahl­lokal wählen, jede gültige Stimme, die nicht auf VdB lautet, ist ein Gewinn für die Menschen in Europa, Italien und Österreich

    83
    1
      • Als ich (Nord­deut­scher) meine liebe Bekannte aus der Stei­er­mark fragte ob sie denn wählen wird, da schaute sie mich an als hätte ich die KRÄTZE, grins. Sie ist doch so lieb, nein nein sie würde mich niemals hauen. Zuge­geben, die Frage war auch gemein, oder?

        1
        1
        • eine kleine alte verdatterte
          dame in bregenz auf die frage,
          ob sie den morgen wählen gehe?

          schade um die schuhsohlen)))
          meinte sie kopfschüttelnd…

          4
          2
      • NIEMAND, der je was gutes für das volk will, wird es je bis zur bühne zuge­lassen, bzw nach den “ wahl“ umge­dreht. das passiert überall, die “ elite“ hat immer und überall die volle kontrolle.
        das gehört mal akzep­tiert, das wahl-theater.
        ob vdb, walentin, mfg, rossen­kranz usw.
        alles nur nebel­gra­naten, puppen­spiele für verblö­deten masse, damit sie DIE nicht sofort mit nassen fetzen davon jagt. leider, zeit verschwen­dung. aber die uhr tickt, tickt weiter…

        2
        1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein