Verascht Putin gerade den Westen? Russ­land fordert Ausländer zu Zwangs-Gesund­heits­Checks auf

Prosit, Putin - Ausländer werden jetzt regelmäßig Zwangs-Untersucht
Russland verlangt ab Frühjahr 2022 von allen Ausländern regelmässige Gesundheits-Checks. Alle 3 Monate Antreten zur Zwangsuntersuchung auf HIV, Syphilis, TBC, Drogentest, Röntgen. CT und Fingerabdruckabnahme. Prost, Putin!

Wie eben in den Medien zu lesen ist plant Russ­land alle Deut­schen und andere Ausländer zu einem alle drei Monate wieder­keh­renden, aufwen­digen Gesund­heits­check zu vergattern.
 

Was für die west­li­chen Impf-Fana­tiker kein Problem darstellt – ihre ganze Bevöl­ke­rung alle paar Monate mit frag­wür­digen Substanzen zwangs­impfen & boos­tern zu lassen – sorgt für einen Aufschrei wenn Russ­land etwas nur annä­hernd Ähnli­ches in den Raum stellt.

Falls man den Meldungen trauen darf, verpflichtet Russ­land alle Ausländer (ausge­nommen Weiß­russen), die länger als 90 Tage im Land sind, ab dem kommenden Früh­jahr zu regel­mä­ßigen, aufwen­digen Zwangs-Gesund­heits­checks – und das in Drei-Monats-Abständen (also in etwa so oft wie sich die west­liche Bevöl­ke­rung wohl künftig wird boos­tern lassen müssen).

Dem Gesetz zufolge müssen sich die Ausländer unter anderem auf Tuber­ku­lose, Drogen­konsum, Syphilis und HIV unter­su­chen lassen. Sie müssen sich röntgen lassen, Finger­ab­drücke und Blut­proben abgeben, sowie eine CT und psycho­lo­gi­sche Unter­su­chungen und Befra­gungen (nehmen Sie Drogen, fühlen Sie sich gut,…) über sich ergehen lassen.

Diese Unter­su­chungen erfolgen im staat­li­chen Migra­ti­ons­zen­trum in Sach­a­rowo, zwei Auto­stunden von Moskau entfernt, und müssen von den unter­suchten Auslän­dern selber in bar bezahlt werden. Wer dem nicht nach­kommt verliert seine Arbeitserlaubnis.

Der einheit­liche Tenor in allen west­li­chen Medien dazu lautet:

„Die Bundes­re­gie­rung sieht die in Russ­land geplanten medi­zi­ni­schen Zwangs­un­ter­su­chungen für Deut­sche und andere Ausländer kritisch“

Die kreml­kri­ti­sche Zeitung „Nowaja Gaseta“ stellte die Frage:

„Geht es hierbei um die Gesund­heit der Gesell­schaft oder handelt es sich um Diskriminierung?“

Dazu kontert Putin mit deselben Argu­menten mit denen der Westen seine Bürger zwangs­impfen lassen will:

„Das neue Verfahren verbes­sere die Gesund­heits­lage im flächen­mäßig größten Land der Erde.“

Was ab Februar in Öster­reich und bald auch in Deutsch­land (?) mit dem ange­drohten Impf­zwang völlig in Ordnung scheint, alar­miert die Deut­sche Bundes­re­gie­rung, EU und  USA glei­cher­maßen wie DW berichtet: Sie befürchten nicht nur mögliche Behand­lungs­fehler, sondern auch eine unnö­tige Strah­len­be­las­tung durch die geplanten Rönt­gen­un­ter­su­chungen. Eine Furcht, die man den Gegnern der Impfungen mit unge­nü­gend erprobten nur notfalls­zu­ge­las­senen Impf­dosen nicht zuge­stehen will.

Deut­sche Jour­na­listen befürchten Straf­maß­nahmen und fordern inter­na­tio­nale Proteste.

„Der Deut­sche Jour­na­listen-Verband (DJV) verlangte, Außen­mi­nis­terin Anna­lena Baer­bock müsse sich drin­gend gegen das neue Gesetz einsetzen. Scharfe inter­na­tio­nale Proteste seien notwendig, damit die russi­sche Regie­rung einlenke. Der Vize-Vorsit­zende Mika Beuster sagte: „Der allge­meine Gesund­heits­zu­stand von auslän­di­schen Jour­na­lis­tinnen und Jour­na­listen geht die russi­sche Regie­rung nichts an. Derar­tige erzwun­gene Unter­su­chungen seien völlig unver­hält­nis­mäßig“, wie DW.com schreibt.

Mit den Zwangs­imp­fungen in der EU scheinen die Journalisten&Innen aber durchaus einver­standen zu sein. Das ist für sie wohl weder unver­hält­nis­mäßig noch scheinen die System-Jour­na­listen etwas dagegen zu haben, dass der Gesund­heits­zu­stand aller Bürger jedem Kellner, Friseur, Tank­wart und Türsteher auf die Nase gebunden werden muss, wenn man in ein Lokal will.

Die USA kriti­siert das Gesetz als „frem­den­feind­lich“ – Diesem Vorwurf will man sich in Öster­reich natür­lich nicht aussetzen, weswegen von den Grünen auch ein Sonder­ge­setz für Asyl­werber geschaffen wurde – Weder Impfung, noch Test ist für die Ille­galen bei ihrer „Einreise“ notwendig!

Anmer­kung >  Ob Putin damit den Westen nur verar­schen will oder alle Ausländer tatsäch­lich künftig alle 90 Tage ins Migra­ti­ons­zen­trum pilgern müssen um sich dort einer umfang­rei­chen – und für die Ausländer wohl entspre­chend kost­spie­ligen – Unter­su­chung stellen müssen bleibt abzu­warten. Die derart lukrierten Einnahmen würden dem russi­schen Gesund­heits­system jeden­falls guttun. – aber ich sehe schon wie sich Putin ins Fäust­chen lacht ange­sichts der Panik­re­ak­tion der Deut­schen. Er will vermut­lich noch einmal hören wie ihm Baer­bock mit einem Atom­schlag droht. Wenn wegen der Corona-Maßnahmen zum Jahres­wechsel schon keine Feuer­werke und Sekt­korken knallen sorgt sie damit im Kreml wenigs­tens für ein paar Schen­kel­klopfer. (Trans­da­nu­bier)




22 Kommentare

  1. Wahr­schein­lich verarxxt er den Westen. Ich kann die Nach­richten hier in der bRD auch nicht mehr hören. Nun höre ich, daß sogar einige Medi­en­gläu­bige und Spritz­wil­lige in meiner Verwandt­schaft Servus-TV schauen. Wenn die wenigs­tens denen glauben, wendet sich gerade das Blatt.

    21
  2. In Anbe­tracht der Gefähr­lich­keit der „Omikron“-Variante sollten doch die west­li­chen Poli­tiker hoch­er­freut über Putins Maßnahme sein!
    Sind sie nicht?
    Na sowas!

    33
    • Gefähr­lich ist doch nur der Omi-Schnupfen. TBC, Syphilis, HIV und alles andere ist doch harmlos.
      Aber hier zeigt sich wieder einmal die Verlo­gen­heit des Westens wenn es darum geht auf andere mit dem Finger zu zeigen und selber seine Bürger einzuschüchtern…

      31
      1
    • @Achmed, bitte Omikron ist ein Hörfehler. Ein Whity aus Bad Germany war da auf Urlaub, er hatte gerade seine Groß­mutter zum Essen gerufen, ein anderer Deut­scher (Impffan) hörte das und meldete an seine Impf­fans in der ARD Hey, Ihr Gläu­bigen wir haben eine Furcht­erre­gende neue Vari­ante hier in Südafrika, die nennt sich „Omi-komm“ endlich her!

      10
      • Dieser „Witz“ ist nicht nur schon bekannt, er erin­nert einem auch noch an die Witze der zweiten Klasse Grund­schule. Darf ich höflich nach deinem Alter fragen?

        1
        6
  3. LEBE BESTAENDIG UND KEIN UNGLUECK EWIG
    30.12.Dez.Julmond 2021
    o. 3821 n. St.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    man kann eine Meinung haben, man muß nicht einer Meinung sein!
    Präsi­dent Putin hat eine Meinung.

    Meine Meinung , Corona Impfung nein Danke !

    Mit artgläu­bigen Schützengruß
    Jens Peter Riesner
    Mt.d.R.
    Hie guet Bran­den­burg allewege

    17
  4. Wenn alle führenden Poli­tiker seinen Intel­lekt ‚und vor allem seine Unab­hän­gig­keit vom Finanz­system hätten,wären die derzei­tigen massiven Probleme gar nicht erst entstanden.
    Putin weiß genau was er macht,und das zurecht.
    Was derzeit seitens der USA und der NATO passiert ist eine Kriegs­er­klä­rung gegen Russ­land mit Hilfe der Ukraine.
    Durch diese Maßnahme verhin­dert er die Infil­tra­ti­o­nund Infek­tion der eigenen Bevöl­ke­rung durch Viren oder sons­tige Erreger,und gleich­zeitig über­wacht er Personenbewegungen.
    Unter­schätzt bitte weder Putin ‚noch Russland.
    Was derzeit an Russ­land­ba­shing abgeht stinkt zum Himmel,und unsere Bier­bock passt da genau rein,von nichts eine Ahnung aber auf die Russen draufhauen,die Pipe­line verhindern,die Preise auf Höchstniveau,und dann den Deckel drauf.Gottseidank wird diese Scheiss­truppe sowas von Prügel beziehen, dass es nur so kracht.

    33
    1
  5. Ich finde Putin immer besser 🙂 er hält uns den Spiegel vor, und wir reagieren wie wilde Hummeln. Wie kann es sich ein Regie­rungs­chef erlauben, und vor allem DER… (der ständig von Babel … ähhh Brüssel mit Sank­tionen belegt wird, um ihn gefügig zu machen) ein Mensch, der gewählt wurde, ein sehr großes Land regiert. Naja, ein Schritt zurück, was verstehe ich schon von Geoplitik. Und schon wieder eine Schlag­zeile, damit „unsere“ Medien ihn provo­zieren und uns ihre Meinung aufdik­tieren. … Böser, böser Putin… ich sehe schon die über­heb­li­chen Gesichter, die im Abend­pro­gramm mit unter­schwellig drohenden Tönen die Propa­gan­da­ma­schine anwerfen.

    25
  6. Dieser Artikel ist voll­kom­mener Unsinn und typi­sche anti­rus­si­sche Propa­ganda. Wenn mal wissen will, wie es wirk­lich ist, hier z.B. eine Quelle www.anti-spiegel.ru/2021/leserfragen-wurden-in-russland-medizinische-zwangsuntersuchungen-fuer-auslaender-eingefuehrt/
    Die Angaben stimmen, weil ich gerade das selbst durch­laufen habe.
    Im Übrigen muss man sich wohl einmal jähr­lich testen lassen.

    PS: was mich an dem Artikel nervt, dass ihr selbst behauptet, mind. eine Quelle zu benennen. Seit wann ist die Welt und die deut­sche Welle wieder eine Quelle für tatsäch­liche Information?

    14
    • Hmmm – ich habe den Artikel eher sarkas­tisch verstanden und nicht als anti­rus­si­sche Propa­ganda aufgefasst.
      Gleich zu Beginn steht „Falls man den Meldungen trauen darf … “ was schon impli­ziert, dass da wohl irgend­etwas aufge­bauscht oder in den Medien falsch darge­stellt und russ­land­feind­lich inter­pre­tiert wird.
      Auch die Anmer­kung im Nach­satz (dass sich Putin viel­leicht ins Fäust­chen lacht wie sich die Deut­schen darüber alte­rieren) zeigt dass die Redak­tion das nicht so ganz ernst nimmt.

      Aber danke für den Link zu der Darstel­lung wie es tatsäch­lich gehand­habt wird. Ist also tatsäch­lich weniger schlimm als die uns hier ange­drohten Impf­pflichten samt stän­digen nachboostern.

      10
      1
  7. Ob der das dann auch bei seinen beson­ders beliebten Moslems durch­zieht schaue ich mir gerne an hier mal ein paar Fakten über Die in manchen Kreisen gar nicht gerne berichtet wird weil Geld eben bnicht stinkt Egal von Wem es kommt .
    .
    20 Millionen der 144 Mio Russen sind Moslems.
    Ihre Bevöl­ke­rung wächst um ein Mehr­fa­ches schneller als die der nicht isla­mi­schen Russen.
    7.000 Moscheen gibt es in dem Riesenreich –
    und fast täglich kommt eine neue Moschee hinzu.
    In keiner euro­päi­schen Groß­stadt leben mehr Moslems als in Moskau.
    Laut neuster Schät­zungen sind 2 Mio der 12 Mio Moskauer Moslems.
    Ganze Stadt­viertel bestehen ausschließ­lich aus Moslems.
    .
    und das Ihm persön­lich diese Zustände wohl sehr gefallen kann man auch an diesem Video der weiteren Tatsache erkennen Putin bei der PERSÖNLICHEN Eröff­nung der Größten Moschee in Russland .
    .
    DW | Putin eröffnet Moschee in Moskau – YouTube
    .
    Und was man davon halten soll kann Natür­lich jeder für sich selber entscheiden .

    5
    4
    • Die Welt schreibt “ … dass sich das Gesetz vor allem gegen Zentral­asiaten richtet, die in Russ­land als Putz­kräfte oder auf Baustellen arbeiten.“ – damit dürfte klar sein, wer damit gemeint ist?

  8. Liebe Leute,
    erin­nert Euch, erst vor wenigen Wochen hat doch der auto­chthone Gesund­heits­mi­nister verkündet, dass auch alle auslän­di­schen Diplo­maten mit Aufent­haltsort Öster­reich dem von ihm erfun­denen Impf­zwang unter­liegen. So natür­lich nicht nur die UNO-Beamten zu Wien oder die Menschen der Atom­ener­gie­be­hörde, sondern auch z. B. die Vertreter der Russi­schen Föde­ra­tion. Und wenn der Mücken­stich den russi­schen Botschafter zwangs­impfen will, so ist die regel­mä­ßige Unter­su­chung des öster­rei­chi­schen Botschaf­ters und der ORF-Heul­bojen in Moskau wohl eine nur mindere Gegen­maß­nahme. Und Unter­su­chungen sind weniger eine Körper­ver­let­zung als Zwangs­the­ra­pien mit Gen-Präparaten.

    22
  9. Anschei­nend hat der Ex-KGBler was dagegen daß seine Agenten im Westen vier­tel­jähr­lich fremd­pe­ne­triert werden. Anders kann ich mir diese Neuig­keit nicht erklären.

    9
    1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein