Viele Menschen, die voll­ständig gegen COVID geimpft sind, erblinden jetzt

Bild: Shutterstock

Wir haben bereits von den zahl­rei­chen Fällen von Herz­muskel- und Herz­beu­tel­ent­zün­dungen nach der Covid-19-Injek­tion geschrieben, sowie von Empfän­gern, die auch nach der Impfung wieder­holt „positiv“ auf das Virus getestet wurden. Hinzu kommen dutzende Fälle von Blut­ge­rinn­seln, Schlag­an­fällen, Fehl­ge­burten und anderen schwer­wie­genden Neben­wir­kungen – bis hin zum Tod. Aber es gibt noch eine weitere besorg­nis­er­re­gende Neben­wir­kung, die bei den „voll­ständig Geimpften“ gegen das Wuhan-Coro­na­virus (COVID-19) auftritt und selten erwähnt wird: Erblindung.
 

Sehver­lust und Erblin­dung als neueste Nebenwirkung

Jüngste Daten aus dem Verei­nigten König­reich deuten darauf hin, dass eine wach­sende Zahl von voll­ständig geimpften Personen ihr Augen­licht verliert. Das System der Gelben Karten der MHRA (Medi­cines and Health­care products Regu­la­tory Agency) zeigt derzeit 163 Fälle von völliger Erblin­dung bei Personen, die sich mit der Pfizer-BioN­Tech-Präparat behan­deln ließen, sowie weitere sechs Fälle von zentralem Sehver­lust und vier Fälle von plötz­li­chem Sehverlust.

21 Personen leiden Berichten zufolge jetzt auch an „vorüber­ge­hender Erblin­dung“, die speziell durch die Pfizer-Injek­tion verur­sacht wurde. Bei dieser uner­wünschten Reak­tion kommt es zu Sehstö­rungen oder zum Verlust des Sehver­mö­gens auf einem Auge für einige Sekunden oder sogar Minuten.

Weitere 20 Personen sollen darüber hinaus an einer Reak­tion namens „unila­te­rale Blind­heit“ gelitten haben, bei der eine Person nur auf einem Auge blind oder verschwommen sieht.

Immer mehr Fälle bekannt

„Insge­samt wurden bis zum 6. April 2022 8.016 Augen­er­kran­kungen als uner­wünschte Reak­tionen auf das Pfizer-Präparat gemeldet“, berichtet das Daily Exposé.

Ist es das wert, mögli­cher­weise blind zu werden, nur um sich vor einer Erkäl­tung „geschützt“ zu fühlen? Die Injek­tion von Astra­Ze­neca, eine der derzeit in Groß­bri­tan­nien erhält­li­chen Covid-Impfungen, wird eben­falls mit Fällen von Blind­heit in Verbin­dung gebracht.

Bis zum 6. April gingen bei der MHRA 324 Berichte über Erblin­dung, drei Berichte über Verlust des zentralen Sehver­mö­gens, fünf Berichte über plötz­li­chen Sehver­lust und 29 Berichte über vorüber­ge­hende Erblin­dung unter 14 895 Augen­er­kran­kungen ein, die alle speziell mit der Astra­Ze­neca-Spritze in Verbin­dung gebracht werden.

Auch Moderna wird im Verei­nigten König­reich verab­reicht, wenn auch in wesent­lich gerin­gerem Umfang als bei den oben genannten Unter­nehmen. Dennoch sind viele Menschen, die die Moderna-Impfung erhalten, inzwi­schen eben­falls blind.

Die MHRA zeigt, dass im Zusam­men­hang mit der Moderna-Injek­tion 34 Fälle von Blind­heit und 56 Fälle von Sehbe­hin­de­rung gemeldet wurden. Insge­samt wurden 1.519 Augen­er­kran­kungen als uner­wünschte Reak­tionen auf die Moderna-Spritze gemeldet.

„Einschließ­lich der Neben­wir­kungen, bei denen die Marke des Impf­stoffs nicht ange­geben wurde, wurden insge­samt 24.516 Augen­er­kran­kungen als Neben­wir­kungen der Covid-19-Injek­tionen gemeldet, von denen 525 zur völligen Erblin­dung führten“, berichtet Exposé.

„Fakten­prüfer“ an der Seite von Behörden haben sich bemüht, diese Daten unter den Teppich zu kehren und sie als unzu­ver­lässig zu bezeichnen. Ihre Argu­men­ta­tion lautet: ‚Nur weil jemand ein Ereignis nach der Impfung meldet, bedeutet das nicht unbe­dingt, dass es auf den Impf­stoff zurück­zu­führen ist.‘ “

Eine Person, die sich Louis nennt, doku­men­tierte auf Twitter die Geschichte seiner Frau, die in den Wochen und Monaten nach der Impfung durch Astra­Ze­neca auf dem linken Auge voll­ständig und auf dem rechten Auge zu 30 bis 60 Prozent erblindet ist.

Der Neuro­loge, der die Frau behan­delte, warnte sie davor, die zweite Dosis der Impfung zu erhalten.

„Wie Sie sehen, ist das Elend, das die Fakten­prüfer als ’nicht unbe­dingt die Schuld des Impf­stoffs‘ abtun, für die Menschen, die darüber berichten, sehr real“, so das Exposé weiter.

„Aber warum lassen die Covid-Impf­stoffe die Menschen erblinden?“

Die Antwort könnte damit zu tun haben, dass Covid-Impf­stoffe auch schwere Herz-Kreis­lauf-Probleme, einschließ­lich Schlag­an­fällen, verur­sa­chen. Der Verlust des Sehver­mö­gens geht häufig mit einem Schlag­an­fall einher, so dass das Ganze langsam einen Sinn ergibt.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




46 Kommentare

  1. Viele glauben, dass die Hände, die am gründ­lichst gewa­schene Körper­partie der letzten zwei Jahre gewesen seien, aber das ist flasch. Das mit Abstand best­ge­wa­schene Körper­teil, war das Hirn. 

    Passt gut zum Thema und zu den Machen­schaften der heuch­le­ri­schen Verbre­cher­bande, die auch jetzt wieder, mit gestärkter Sipp­schaft, am Werk ist: katholisches.info/2014/11/13/geheimaktion-who-und-unicef-wollten-millionen-frauen-geheim-sterilisieren/

  2. Pfüzner-Schummel-Studie: Götes-Günst­ling rekru­tierte 13 % der Teilnehmer:

    www.wochenblick.at/corona/pfizer-schummel-studie-gates-guenstling-rekrutierte-13-prozent-der-teilnehmer/

  3. Es hatte bisher in der Geschichte der Mensch­heit nichts gegeben, womit man dieses globale Verbre­chen an die Menschen, verglei­chen könnte. Und trotzdem sieht eine Mehr­heit das nicht, oder warum sehe ich überall mehr oder weniger normales Leben? Geschäfte sind auf, der ÖNPV Auto­ver­kehr, usw. die sog. „Wahlen“ in der letzten Woche, verliefen so wie in den früheren Jahren auch. Keine der Parteien, hatte das Thema „Corona“ in den letzten zwei Jahren, zum Thema, obwohl die Einschrän­kungen die massivsten waren, die Deutsch­land seit der Grün­dung der BRD je hatten?

    10
    1
  4. Der Spruch von Horst

    „Ohne die Nazis hätte es auch keine Grünen gegeben..“

    sitzt voll! Schon lange nicht mehr so einen coolen Spruch gelesen!

    LGP

    5
    2
  5. Blinde sind wehrlos. Schwer Kranke mit Herz­mus­kel­ent­zün­dung etc. eben­falls. Wenn das nicht alles so gewollt ist.….….. Kein Wider­stand ist zu erwarten. Das muss die Sata****schw.*****doch mega freuen.

    12
    2
  6. Impf-Wirkung seit Wochen bei null – RKaI verschleiert Sinn­lo­sig­keit der C.-Spritzen:

    www.wochenblick.at/allgemein/impf-wirkung-bei-null-rki-verschleiert-sinnlosigkeit-der-corona-spritzen/

    Seit Wochen bei null? – Sagen wir lieber: schon immer bei null was die eigent­liche Wirkung einer Impfung betrifft, die eine echte Impfung wäre. Neben­wir­kungen bis hin zum Tod aller­dings wohl schät­zungs­weise über 50 % mit zuneh­mender Tendenz und das ist vermut­lich noch gering geschätzt für die die, keine KSL, sondern die gestreckte Version oder gleich die volle Dröh­nung bekommen haben – meiner Vermu­tung nach.

    Meines Erach­tens.

  7. WHO bekommt nun die TOTALE MACHT über JEDEN MENSCHEN
    „Inter­na­tio­nales Pande­mie­ab­kommen“ – Euro­pa­ab­ge­ord­neter schlägt Alarm:
    „Dieser Vertrag bedeutet das Ende der Demo­kratie und den Beginn der Weltregierung“

    uncutnews.ch/europaabgeordneter-schlaegt-alarm-dieser-vertrag-bedeutet-das-ende-der-demokratie-und-den-beginn-der-weltregierung/

    ___

    AUF JEDE SPRITZENNADEL WIRD NUN MIT DEM SCHWERT GEANTWORTET.
    ES GIBT JETZT NUR NOCH ZWEI VERHALTENSMÖGLICHKEITEN DER MENSCHHEIT
    – ange­lehnt an die Tier­welt: SCHAF sein oder WOLF sein.
    Dazwi­schen gibt es nichts mehr.

    19
    2
  8. „…Jetzt hat uns ein Infor­mant aus China Beweise dafür gelie­fert, dass die weit verbrei­teten Covid-Tests nur ein ausge­klü­geltes Komplott des fran­zö­si­schen Zweigs der Roth­schild-Familie waren, um Bestechungs­gelder an chine­si­sche Beamte zu waschen. Gefälschte Covid-Tests wurden in China herge­stellt und dann von der Regie­rung unter dem Vorwand, es sei von Unter­nehmen wie Roche impor­tiert worden, für viel Geld gekauft, so der Informant…“ 

    tanneneck.blogspot.com/2022/05/benjamin-fulford-deutsch_9.html

  9. Etwas off topic: Ist schon jemandem aufge­fallen wie sehr sich Auto­fahrer und deren Fahr­ver­halten geän­dert haben seit Einfüh­rung dieser Genver­än­de­rung ? In meinen Freunden- und Bekann­ten­preis wurde dieses Thema mehr­fach disku­tiert, und eigent­lich jeder der im Stra­ßen­ver­kehr unter­wegs ist hatte sofort dazu etwas zu berichten. Es geht von grund­losem plötz­li­chen Bremsen ohne jeden Grund, auch auf freier Strecke, Schlan­gen­li­nien fahren, Grün-Phasen an Ampeln total verpennen, mit 80 km/h oder mehr durch den Ort, und 30 km/h oder weniger auf der Land­straße. Heute morgen war ich eine halbe Stunde mit dem Auto unter­wegs, zehn Unfälle wären ohne Probleme möglich gewesen. Wer kann ähnli­ches berichten ? Ein Zusam­men­hang mit dem Sehver­mögen wäre durchaus denkbar.

    18
    1
    • Auto­fahrer werden „bene­belt“ – denn die Spike-Proteine wandern durch die Kapi­laren in die Hirn­zellen, in den Kapi­laren finden entzünd­liche Prozesse (durch das Aufreissen der Gefäß­wände) statt. Saurstoff/Blutzufuhr wird gestört, dadurch keine korrekte Reiz­wei­terlei­tung an die Hirn­zellen, dadurch Reak­ti­ons­ver­min­de­rung und Ausfallerscheinungen.
      Ich sage das nicht gerne, aber JEDER Mit der BIOWAFFE GESPRITZE sollte FÜR IMMER DEN FÜHRERSCHEIN ABGEBEN, denn: Er/sie ist eine DAUERHAFTE GEFAHR bzw. dauer­haft LATENTE GEFAHR (also auch wenn man heute noch keine Ausfall­erschei­nungen merkt, was ist morgen?), für den (sowieso immer durch­ge­knall­teren ) Straßenverkehr.

      8
      1
    • Ja, ist mir schon letztes Jahr aufge­fallen. Meine Vermu­tung ist, dass die Therapie sich direkt auf den Geis­tes­zu­stand auswirkt. Also von blöd auf total verblödet.
      Wobei ich gestehen muss dass mir schon Leute suspekt sind welche mit „wahn­sin­nigen“ 120km/h auf der linken Spur dahin „rasen“.
      Komplett oT: Ich hatte kürz­lich besuch von (bis vor kurzem) Freunden. Er hat sich einen neuen Wagen geleast, Sonder­aus­stat­tungs­liste hoch und runter, nicht den kleinen 2Liter Motor und beim wegfahren erklärt Sie mir:
      „Wir müssen auch los sonst kommen wir in die Dunkelheit.“
      Ich: Ach, sieht Er im dunkeln schlecht?
      Sie:Klima machen wir nicht an.
      Ich: Achso?
      Sie: Nein und Sitz­hei­zung auch nicht.
      Ich: ??? O.K.
      Sie: Ja, Radio machen wir auch nicht an.
      Ich: Warte mal. Das Auto hat alles drin und ihr benutz es nicht?!? Warum?
      Er: Ja, ich habe ausge­rechnet dass der Wagen dann 0,2 Liter mehr verbraucht, darum fahren wir auch nie schneller als 110 km/h dann steigt der Verbrauch zu sehr.
      Ich: OK, sehe ich ein. Even­tuell hättet Ihr euch einen klei­neren Wagen kaufen sollen mit 45PS der das alles nicht hat. Dann hättet Ihr den Wagen auch bezahlen können und müßtet nicht am Sprit sparen.
      Haben Sie mir irgendwie krumm genommen.

  10. Die Spike-Proteine können sich in jedem Gewebe »verlieren«; ist der Sehnerv betroffen, kann das zur Erblin­dung führen. Der wohl größte medi­zi­ni­sche Skandal der Menschheitsgeschichte.

    24
    1
  11. Mein Mitge­fühl hält sich in Grenzen. (Bin über mich selber erschrocken)
    Viele von solchen haben mich die letzten zwei Jahre belei­digt, geschnitten, denunziert,bedroht, krimi­na­li­siert, erpresst und was noch alles. Also wirk­li­ches Mitleid habe ich nicht, eher so „Naja, Pech gehabt, nächster Tagespunkt“.

    48
    2
    • Es ist KEIN Impfstoff !!
      Es ist eine erbgut­ver­än­dernde paten­tierte BIOWAFFE,
      zum Zwecke der Krank­ma­chung / Ausrot­tung bzw. Erbgutmanipulation.

      59
      1
  12. Unglaub­lich, und die EMA ist dienst­be­flissen dabei weitere mRNA-Spritz-Stoffe in die Zulas­sung zu bringen. (Blog Reitschuster)

    Eine schrift­liche Anfrage an die EU-Kommis­sion von Chris­tine Anderson (Mitglied des Europa-Parla­ment) ist zu den Verträgen mit der WHO ergangen. Unter anderem, wie denn die demo­kra­ti­schen Grund­rechte (oder so ähnlich), gesi­chert werden (sollen).
    Die Antwort lautete : GAR NICHT.
    Schaut es bitte bei YouTube auf ihrem Kanal selber.
    Das ist insge­samt ein ganz, ganz böses Drehbuch…

    32
  13. Wenn ich in den Super­markt gehe und reali­siere, daß alle außer mir und einer Kassie­rerin eine Maske tragen und mich so mancher mit unver­hoh­lenem Hass anstarrt dann erscheinen mir die „Neben­wir­kungen“ (und das Ganze fängt erst an..) garnicht mehr so schlimm. 

    Stellt Euch vor: Alle die Hitler gewählt haben, in der Partei waren und sich frei­willig zum Kriegs­dienst gemeldet hatten wären an irgend­wel­chen Krank­heiten dahin­ge­siecht. Was wäre der Mensch­heit alles erspart geblieben? Ohne die Nazis hätte es auch keine Grünen gegeben..

    50
    8
    • Schön, daß sie in einem Atem­zuge auch noch Hitler aufs Papier gekriegt haben. Das gelingt ohne Zusam­men­hang und Nutzen nur Wenigen. Aber ihre Schluß­fo­ge­rung scheint mir unzu­tref­fend. Es sollte heißen ‚bei den Nazis hätte es keine Grüne gegeben‘.

      25
      11
      • Die waren alle röt. – Sözio­lis­ti­sche Doit­sche P.rtei stand im Namen der Partei wenn man das National und Arbeiter heraus­nimmt. – Man vertau­sche das D und das P und was hat man dann?

        Waren die Sözio­listen jemals rääächts? – Nee, die waren m. E. immer und sind es meines Erach­tens noch immer: Tief-ROT.

        Aller­dings hatten sie schon damals vermut­lich einen versteckten Grönen Touch, den sie dann erst später als scheinbar harmlos stri­ckend im BT aufzu­tau­chend offenbarten.

        In der Farben­lehre ergibt die Mischung von röt und grön was? BRAUNE Farbe.

        Es gibt noch mehr Nach­weise über den lönken Sözio­lüsmus des dama­ligen Rögimes, die ich hier schon öfters gepostet hatte.

        Meines Erach­tens.

        2
        1
      • Moin, und was in den anderen Einrich­tungen zb. Der Behin­derten die man gerne alles erzählen kann mit viel Angst machen die doch alles mit. Da gibt es nichts anderes. Werden genö­tigt und bevor­mundet. Ist doch alles issi ! So wie mit den Senioren die man zu ihrem wohle alleine hat auch sterben lassen. Ich bin Behin­dert und gottlob von Haus aus gelernt alles zu hinter fragen. Aber es ist nicht erwünscht in dieser Zeit. Vielen ist wohl schon das Gehirn weg gespritzt anderes kann ich es mir nicht vorstellen.

        16
        • Stimmt – ging oder geht auch diesen insbe­son­dere auch geistig behin­derten Menschen so, die da wirk­lich auch ausge­lie­fert sind – oder Menschen mit nicht­fa­mi­liären Betreue­rInnen – so weit ich das mitbe­kommen habe.

          Meines Erach­tens.

      • Von den Eltern gezwun­gene Kinder und Jugend­liche konnten auch nichts dafür. – Ich erin­nere an eine Artikel hier, wo eine Jugend­liche offenbar von den Eltern wegen einer angeb­li­chen Unter­su­chung ins Kran­ken­haus oder eine Praxis gelockt und dann dort gegen ihr physi­sches Wehren, gegen ihr Weinen und ihre klare Aussage, dass sie das nicht möchte, dann auch mit Gewalt zwangs­ge­spritzt wurde.

        Ich kann auch diesem Mädchen und allen anderen so genau­ge­nommen verge­wal­tigten Kindern und Jugend­li­chen nur wünschen, dass sie Glück hatten und die KSL-Charge erwischten.

        Ich als dieses Mädchen wäre fertig mit meinen Eltern. Ich denke auch, das Mädchen wird, sobald es erwachsen ist und finan­ziell von seinen Eltern nicht mehr abhängig, einen Bruch mit den Eltern machen – sofern es hoffent­lich wie auch andere, denen es so erging, Glück hatte und KSL erwischte. – Die Eltern sind im Herzen dieses Mädchens vermut­lich schon jetzt gestorben – ginge mir jeden­falls so.

        Meines Erach­tens.

        11
  14. Nachbar, ca. 76 J., wurde 2x mit mRNA-genver­än­dernden Stoffen abge­spritzt, Monate später plötz­lich Blut­ge­rinnsel im Auge. Mußte nach Diagnose des Augen­arztes sofort in spezia­li­sierter Augen­klinik behan­delt werden. Vlt. hätte auch er erblinden können? Oder die Erkran­kung schreitet fort? Mehr Infos habe ich nicht.
    Fälle auch auf www.impfopfer.info

    27
  15. Des weiteren kommt es zum „Augen­in­farkt“, wobei die Erblin­dung bzw. Sehstö­rung durch Verschluß der Blut­zu­fuhr zum Auge ausge­löst wird.

    33
    1
  16. Ich hoffe sehr, dass es eine Hölle gibt, denn ich möchte, dass die, die diese Gift­stoffe herge­stellt haben, auch dafür bestraft werden.
    Und Gott kann man nicht belügen. Jeder von denen wird die gerechte Strafe bekommen.

    63
    3
    • Zuvor wäre noch eine irdi­sche Strafe ange­bracht, die so bemessen ist, daß sie einen kleinen Vorge­schmack auf die Höllen­qualen gibt…

      53
      1
    • Naja, eine Hölle gibt es schon!
      Aber die Hölle ist momentan ziem­lich leer – weil ALLE im teuf­li­schen Auftrag unter­wegs sind, die Menschen zu verblenden (verblöden) und zu zerstören und so die Macht im Universum zu übernehmen.

      31
      1
    • Es gilt das Gesetz von Saat und Ernte, wie es Jesus Christus gesagt hat. Was der Mensch sät, das wird er ernten. Buddha hatte es Karma genannt.
      Herz­li­chen Glück­wunsch, Billy Boy und George S., etc…

      5
      1
      • Das Problem dabei ist nur, dass die, bis sie endlich ihre Quit­tung bekommen, ihre M.ssenm.rde durch­ziehen und unzäh­ligen Menschen unsag­bares Leid zufügen können – es wäre besser, denen den Stecker zu ziehen bevor sie dies hätten tun können. – Dieses Karma halte ich daher für ein zwei­schnei­diges Schwert – m. E..

    • Was nützt das alles – wo war dieser GOTT in all den vergan­genen wie heutigen Zeiten, um all den Wahn­sinn zu verhin­dern oder einfach diese Krea­turen tot umfallen zu lassen oder im Schlaf aus der Welt zu holen und in die „Büchse der Pandora“ zurückzuverfrachten?

      Würden liebende Eltern zuschauen, wie ihr gutes Kind von ihrem bösen Kind geföl­tert und ermördet wird, um dann erst das böse Kind zu bestrafen, wenn ihr gutes Kind von ihm get.tet und t.t wäre oder würden sie vorher eingreifen und notfalls das böse Kind aus der Familie nehmen, in eine Einrich­tung für schwer­erzieh­bare Kinder oder wo auch immer in sichere Verwah­rung geben, wo es anderen nicht mehr schaden kann?

      Überleg‘ mal genau – dieser angeb­liche GOTT ist selbst das Mons­ter­teil­wesen „AN“ – der Mr. Hyde-Teil des ALL-EINEN.

      Was nützt denn ein Messias oder Mähdi oder was auch immer, wenn der erst NACH dem Härma­gäddon, wenn eh alle grausam verreckt wären außer vermut­lich den Böse­wichten, mit großen Auftritt SEINE AUSERWÄHLTEN – die dann ja nur die über­le­benden Böse­wichte sein könnten – entrü­cken würde?

      Nichts – garnichts.

      Wenn es einen solchen liebenden GOTT oder ein solches liebendes GOTT-Teil­wesen des ALL-EINEN gibt, dann sollte es JETZT handeln und diesen Monster-Teil­wesen des ALL-EINEN bzw. seines Selbst für immer und ewig den Stecker ziehen – es bräuchte ihnen nichtmal wehzutun – denn mir geht es niemals um H.ss und Rache, sondern es geht darum, das Gute vor dem Bösen zu schützen und da das Böse offenbar resis­tent ist für eine EIN-SICHT und gute Wand­lung, gehört es schlichtweg entfernt aus der Gesell­schaft der Teil­wesen des ALL-EINEN und zurück in die „Büchse der Pandora“ verfrachtet. 

      Wenn ein solches allmäch­tiges angeb­lich liebendes Wesen das wollte, könnte es das jetzt und sofort – also will es das offenbar nicht, sondern ist selbst das Problem – nämlich das von allem posi­tiven urweib­li­chen, der sog. Urquelle der reinen Liebe, abge­spal­tene sog. MÄNNLICHE – das YANG, das null Verbin­dung mehr zu seinem empa­thi­schen weisen herz­ge­steu­erten YIN hat – die Mr. Hyde-Seite des ALL-EINEN – AN, der menschen­feind­liche selbst­er­nannte HIMMELS-„Gott“, in dem diese Mr. Hyde-Seite wie in allem Bestia­li­schen inkar­niert ist, sich verkör­pert hat, aber auch im Nicht­ma­te­ri­ellen als Archonten oder wie auch immer sein Unwesen treibt. 

      Und dieses Mr. Hyde-AN-Wesen firmiert in allen seinen von ihm erfun­denen und mittels brutaler Macht­über­nahme des Patri­ar­chats und Erset­zung der „Großen Mutter“ (dem Leben selbst) durch seinen YANG-domi­nierten MANN-VATER-GOTT unter Jahwe, Herr Gott, Allah und vermut­lich auch den anderen gleich­ge­ar­teten „Göttern“ anderer patri­ar­cha­li­scher Rölgi­önen – aber insbe­son­dere in den ersten 3 sog. abra­ha­mi­ti­schen Röli­gionen, in denen allen das Weib­liche inklu­sive Mutter Erde, Mutter Natur zum Untertan des MANNES gemacht wurde – von da an begann die brutalste Willkür-HERR-schaft bis heute.

      Daran ändern auch seit vergleichs­weise erst geraumer Zeit von mäch­tigsten YANG-domi­nierten Männern instal­lierte Mann­weiber nichts – das sind nur wie gleich­ge­ar­tete männ­liche Kollegen Mario­netten dieser mäch­tigsten m. E. sat-AN-ischen Männern.

      Ich habe das hier schon oft genug erläutert.

      Meines Erach­tens.

      1
      1

Schreibe einen Kommentar zu Chursachse Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein