Völlig irre: Deut­sches Innen­mi­nis­te­rium wertet pro-russi­sche Ansichten und „Z‑Symbol“ als „Straftat“

In Deutsch­land lässt man offenbar nichts unver­sucht, die Kriegs­trei­berei und Eska­la­ti­ons­spi­rale in Hinblick auf die Ukrai­ne­krise nach oben zu treiben. Was mit Waffen­lie­fe­rungen und Wirt­schafts­em­bargos begann, findet nun auch im Straf­ge­setz­buch seinen Niederschlag.

„Z‑Symbol“ und Billigen von „Angriffs­krieg“ strafbar

So verkün­dete das Innen­mi­nis­te­rium, unter Führung der links­ra­di­kalen SPD-Poli­ti­kerin Nancy Faeser, dass deutsch­land­weit das „Z‑Symbol“, welches das russi­sche Militär als Erken­nungs­merkmal bei ihrer Opera­tion in der Ukraine verwendet, verboten wird.

Doch dem nicht genug: Wer den „russi­schen Angriffs­krieg gegen die Ukraine“ billigt, macht sich künftig strafbar!

Der russi­sche Angriffs­krieg gegen die Ukraine ist eine Straftat. Wer diesen Angriffs­krieg öffent­lich billigt, kann sich strafbar machen. Das gilt auch für das Zeigen des „Z“-Symbols. Die Sicher­heits­be­hörden des Bundes haben die Verwen­dung des Symbols im Blick.

Wie ein angeb­li­cher Angriffs­krieg einer auslän­di­schen Armee, noch dazu ohne jegliche Invol­vie­rung Deutsch­lands, ein eigener Straf­tat­be­stand sein kann, weiß wohl nur Faeser. Unklar ist eben­falls, welche Strafen konkret drohen sollen und wie etwaige Verstöße über­haupt geahndet werden. Frei­lich gelten ähnlich absurde Straf­an­dro­hungen nicht für die Billi­gung von NATO- oder US-Angriffskriegen.

68 Kommentare

  1. Antifa Fäser ist tsu fett………..TSETT!! Ich schmeiß mich gleich weg wegen deren Geis­test­sustand! Ab in die Klapse mit der…

    12
  2. Naja, war schon mal möglich! Nach § 5 Nr. 1 StGB war deut­sches Straf­recht auch für im Ausland began­gene Angriffs­kriege anwendbar und die Tat somit in Deutsch­land verfolgbar. Diese Nr. 1 ist jedoch am 01.01.2017 weggefallen.
    Der Angriffs­krieg selbst steht seitdem auch nicht mehr in § 80 StGB, sondern in § 13 VStGB. Hierbei muss es sich jedoch gemäß § 1Satz 2 VStGB bei dem Täter um einen Deut­schen handeln oder die Tat sich gegen die Bundes­re­pu­blik Deutsch­land richten. Hamwer hier nich.
    Also wenn´s nicht noch woan­ders steht… Somit ohne Gewähr! Wer kennt sich schon prak­tisch mit Angriffs­kriegen aus?

    13
    • Wenn all die Krimi­nellen Taten der sog. „Bundes­re­gie­rung“ gegen das eigene Deut­sche Volk keine Angriffs­kriege sind- na ich weiß ja nicht!
      Wer will uns hier per Gift­sprittse tswangs- ermorden??
      Wer will uns hier alles tsum Teil schwe­rerar­bei­tete Eigentum klauen?
      Wer will uns erfrieren und verhun­gern lassen?
      Wer macht die gantse ehemals groß­ar­tige deut­sche Indus­trie (siehe Auto­in­dus­trie und Maschi­nenbau) tsur Minna?
      Wer beraubt uns unserer Freiheiten?

      Alles keine verdeckten, wider­li­chen Angriffs­kriege, begangen von deut­schen Tätern, Hilfs­schü­lern und Minder­be­mit­telten? Ich denke doch, oder?
      Also wäre das Straf­recht auch anwendbar, wenn denn der Wille datsu da wäre.

      8
      1
  3. „Die Zensur ist die klei­nere von zwei bösar­tigen Schwes­tern. Die größere heißt Inquisition.“
    (Johann Nepomuk Nestroy)

    26
  4. Da hat wohl jemand Pech beim Denken, und das auf der ganzen Linie; anders kann ich mir das nicht erklären. -
    Gewiss, kein Kriegt darf billi­gend hinge­nommen oder befür­wortet werden!
    Dennoch kann ich Putins Reak­tion auf die west­lich gesteu­erte Bedro­hung Russ­lands verstehen! – Er will doch nicht mehr, als daß sich die Ukraine und die NATO an die getrof­fenen Verein­ba­rungen halten. – Ich sehe den Einmarsch in die Ukraine als Warnung Russ­lands. – Die Kriegs­treiber sitzen im Westen!

    57
    1
  5. Und Volks­ver­mögen vernichten wird noch mit einem besseren Posten belohnt!
    Was für Verbre­cher haben wir nur in der Politik!

    48
    • Die aufge­schwemmte Bolsche­wistin als Innen­mi­nister ist da wohl die Spitze. Lüge und Abgrund tiefer Hass auf das Vater­land treiben diese Dame mit dem Katzen­ge­sicht an. Als Zuar­bei­terin von Schwab meint sie. sich Meriten verdienen zu können. Die wird nach erfolgter Umvol­kung hoffent­lich der Scharia-Gerichts­bar­keit ausgesetzt.

      32
      • Katzen sind anmu­tige, elegante und intel­li­gente Tiere: Alles Eigen­schaften die bei diesem SPDe­bakel nicht in Geringsten zu erkennen sind.

        22
  6. George Orwell Wahr­heits­mi­nis­te­rium. Mehr braucht man nicht zu sagen!! Die Wahr­heit wird verdreht, das Recht geleugnet. Das ist schon kein Regie­rungs­ver­sagen mehr, das ist reine Bösar­tig­keit! Es wird höchste Zeit, dass wir die fehl­ge­lei­teten „Staats­diener“ auf ihre Plätze verweisen (sollen sie sich bitte echte Jobs suchen und den Steu­er­zah­lern, denen sie auf der Tasche liegen, nicht die Luft zum Atmen absch­nueren) und zu einer dezen­tralen, lokalen Selbst­steue­rung zurück kehren.

    46
    • Das ist das Ein-Parteien-Siegel ! – Alle vereint, in einer großen Partei mit unter­schied­li­chen Farben und doch eins. Wie mit den MSM. Nach dem Motto: Wir schaffen Viel­falt, aber in Wirk­lich­keit wird alles aus einer Zentrale fern­ge­steuert. Firmen, Banken, „sog. Staaten“, Fern­seh­sender einfach alles ist gleich­ge­schalten. Sie sugge­rieren den Menschen Viel­falt und Unab­hän­gig­keit vonein­ander. Und wie man sieht, es funk­tio­niert um die Massen zu täuschen.

      16
      1
  7. Nancy Faeser ist ein ganz beson­ders hell leuch­tendes Beispiel dafür, das sich die derzeit regie­rende Ampel­ko­ali­tion, schlimmer als das vergan­gene Merkel-Regime aus einer nie dage­we­senen Nega­tiv­aus­wahl von einschlägig belas­teten obskuren Persön­lich­keiten zusam­men­setzt, die alle­samt eine völlig destruk­tive Ideo­logie verin­ner­li­chen. Von allen weiteren im Raum stehenden „woken“ Verwer­fungen ganz zu schweigen.

    54
    1
    • Schaf Michel muß keine Angst haben bald zu frieren,
      denn statt­dessen wird es nur seinen Arbeits­platz verlieren.
      Doch Treib­stoff und Heizung werden emfpind­lich teuer -
      einzig die Umver­teiler freut die üppig sprie­ßende Steuer.

      25
  8. Noch sittst ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde betsahlt, dem Volke tsum Trotts.
    Doch bald wird wieder Gerech­tig­keit walten,
    Dann bring wir euch um, dann gnade euch Gott!!

    Ein Totaler TSETT- Fan aus dem Ertsgebirge

    28
    2
    • Inter­es­sant. Werden die Angriffs­kriege welche von der US und seine verbün­dete von Zaun gezogen werden auch der gleiche Tatbe­stand zuge­messen bekommen ? Es wahren alle­samt alle Angriffs­kriege. Iraq, Syrien, Libyen und dutzende mehr. Nie war der US bedroht, aber da wagt keiner was zu sagen. Ist eigent­lich wurst und könnte mir dieser Kommentar sparen. Die Heuchelei hat inzwi­schen schon perverse Dimen­sionen erreicht.

      48
    • Viele Grüße in mein geliebtes Erts­ge­birge von einer Chem­nit­serin. Herr Knack­wurst, Sie haben mich jetst so sum Lachen gebracht! Das brauchte ich einfach! 

      Schnee­berg

      • Gern geschehen, Glück auf vom Holtsmichel!
        Übri­gens müssen alle Städte und Gemeinden mit dem …Tsett am Ende, wie Chem­nits, Oels­nitts, das gemüt­liche Flüss­lein Würschnits verboten und wegen Tsaigen verbre­che­ri­scher Tsett- Motive vom „Staats­schutts“ beob­achtet werden. Lach­krampf. Tsett- Verbots­sthema hat mich gestern und heute so richtig tsur Hoch­form auflaufen lassen…ich freue mich sehr über den Unterhaltungswert….

        Grüße aus Niederwürschnitts

  9. Ich hatte schon mal geschrieben, die Russen sollten die Panzer mit die Grünen, LKW mit SPD defekte oder getrof­fene Fahr­zeuge mit CDU markieren. Die Trans­porter für Dixis könnten mit FDP markiert werden. Was würde die Stasi­tante dann machen, richtig SPD usw verbieten.

    39
    1
    • Pantser heißt das bitte ab sofort, PANTSER!!

      Oder wegen einer sehr schweren Straftat hinter Gitter, Herr Schultse sen.
      Die Aufse­herin wird dann Frau Stasi IM Ärika und die Antifa- Mamcy sein. Viel Spaß!

      4
      1
  10. Na – es soll inzwi­schen auch Iraner, Törken, etc. geben, die mit einem Z auf den Klamotten ‚rumlaufen. – Bei denen steht das aber für Z‑oroastrismus – die besinnen sich wieder auf die vorisl.mischen Reli­gion des Zoras­trismus mit dem weisen Zarathustra.

    Auch Zorro-Fans haben oftmals ein Z auf den Klamotten.

    Wie wollen die das unter­scheiden? – Mal davon abge­sehen, dass es ohnehin der reinste W.hnsinn ist – m. E..

    Ich hab‘ mir hier kürz­lich den korea­ni­schen Film „The Cursed“ gesehen, wo es um Verflu­chungen und Beses­sen­heit von einem bösen Geist ging. – Also ich halte es nicht für ausge­schlossen, dass all diese offenbar in ihrem W.hnsinn Routie­renden in dieser ich sag‘ mal realen Welt von allen guten Geis­tern verlassen und von bösesten Geis­tern besessen sind.

    Das geht doch alles nicht mehr mit rechten Dingen zu.

    Meines Erach­tens.

    29
    2
    • Ajajaj- viel tsu viele tsetts im Text, welch schweres Verbre­chen! Die Antifa- Faschistin Faser guckt da schon argwöh­nisch drauf! 25.000€ Strafe für diese Straftat, ähnlich der Giftsprittssenberweigerung!
      Lasst uns tantsen, jubeln und singen, und dieses pack dabei übern Jordan schwingen!

      10
      1
  11. Bis Dato brauchten Poli­tiker einen Lebens­lauf der Ihnen einen Aufstieg in höhere Posten ermög­lichte. Jetzt reicht es einfach nur dummes Zeug von sich zu geben um „Vorwärts “ zu kommen. DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB.
    An dieser Stelle grüßen wir noch mal alle Geheimdienste.

    48
    1
    • Und die Horch- und Guck­frak­tion soll dabei immer schön nach räääächts und auf die Bösen Tsetts gucken. 

      Mahl­t­seit!

      13
      1
    • Und nach Doit­sche­land die ganze Mensch­heit – m. E..

      Ich erin­nere an Chris­tian Fried­rich Hebbel, der bereits 1860 (lang vor den beiden WKn) schrieb:

      „Es ist möglich, daß der Deut­sche doch einmal von der Welt­bühne verschwindet, denn er hat alle Eigen­schaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten und alle Nationen hassen ihn, wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirk­lich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen mögten.

      Tage­bü­cher 4. Januar 1860. Sämt­liche Werke: Tage­bü­cher, 4. Band. Hist.-krit. Ausgabe besorgt von Richard Maria Werner. Zweite Abtei­lung. Neue Subskrip­tions-Ausgabe, 3. unv. Auflage. Berlin: Behr, 1905. 5780 S. 158.“

      Und wenn ich auch kein direkter Steiner-Fan bin und auch da kritisch hinschaue, so schrieb dieser dieses, was sinn­gemäß ähnlich dem von Chris­tian Fried­rich Hebbel ist – m. E.:

      „Mittel­eu­ropas Bestim­mung zu verhin­dern, gleicht dem Versuch den Gang der Mensch­heits­ent­wick­lung aufzu­halten. Was immer seine Feinde unter­nehmen, am Ende werden sie schei­tern.“ 
 (Rudolf Steiner=

  12. Ooch ich kann als Auslands­deut­scher billigen solange ich will, werde das auch weiterhin tun ‑Z!
    Als appro­bierter Feind der frei­heit­lich­de­mo­kra­ti­schen Grund­ord­nung darf ich fest­stellen, dass sich vor Been­di­gung dieses natio­nalen Unzu­stands auch nichts neues abspielen wird!
    Weg mit der fdGO heisst ab sofort die Losung!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist koel­scher akadem.Herkunft

    19
    1
  13. Der ick-ack-Stich bei Nähma­schinen wird auch verboten, ein irkus heißt jetzt Irkus, und der Verfas­sungs­schut heißt jetzt Verfas­sungs­schutt. Weg, alles weg, weg. irrwit um koten, was für eine eit… Eigent­lich müßte auch das S weg, wegen SS. Etwas Gutes hat das alles aber, es gibt keine Nai‚s mehr.

    39
    1
    • Hier geht man spazieren und wird von den Polizei Schlä­gern masa­kriert. Jetzt schreibt man einen Buch­staben und bekommt eine Strafe. Und tausende Verge­wal­tiger und Kopf­ab­schneider laufen frei herum und müssen von uns noch durch gefüt­tert werden.
      Wer solche Poli­tiker noch weiterhin wählt, der muss auch zu Verant­wor­tung gezogen werden!
      Nebst der ganzen Versi­fften Justiz!

      29
      1
      • Ganz ehrlich: Wer meint ein faschis­ti­sches Terror­re­gime mit Spazier­gängen vom Genozid abhalten zu können dem tun ein paar Schläge auf den Hinter­kopf bestimmt ganz gut…

        • Liebe Maria,

          Nun ist es um Sie geschehen: fünf mal haben Sie in den Ausfüh­rungen ein verbo­tenes Symbol geschrieben/ getseigt oder verherr­licht. Die Antifa- Fäser hat sie schon auf dem Kicker!

          5 mal 25.000€ Strafe = 125.000€ Geld­strafe oder 5 mal 5 Jahre hinter Gitter! Das ist gelebte Enteig­nung und auch Ertsie­hung im Sinne des Aller­besten auf der Welt! 

          So schnell kann’s heut tsu Tage gehen…

  14. Angreifer ist, wer den Gegner zum Gebrauch der Waffen zwingt. (König Fried­rich I. von Preußen)
    Was ist also, wen die Ukraine, ange­sta­chelt von den USA und der EU, der wirk­liche Angreifer ist und Russ­land diesem nur zuvor­ge­kommen ist?
    Wie war das 1939? Hat nicht Polen, zuerst eben­falls ‚von den Fried­lie­benden USA und GB ange­sta­chelt und dann im Stich gelassen, zum Krieg getrommelt?
    Ich denke das Verhalten der Ukraine und Polens stehen sich nichts nach. Zudem, will Polen eben­falle einen Teil des künst­li­chen Gebietes „Großu­kraine“

    40
    • Das sind leider tsu viele tsetts drin! Ansteige! Straftat, huhuhaha, wer hier nicht irre wird, ist selbst schuld! Ich brauche den Asterix- Tsau­ber­trank! Ab sofort tseige ich wie doof das Tsett, das Tzsett und nochmal das Tsett!

      Übri­gens gibt es jetzt auch keine Ktsetts mehr! Wer also künftig in einem Kaht­sett heuch­le­risch den sog. „Verbre­chen der Naht­sies“ gedenkt, wie das dieses heuch­le­ri­sche und völlig irre moos­far­bene Kommunistenkinderfi…pack gerne tuhn tuht, macht sich strafbar!
      Los, wir tseigen jettst alle Kaht­sett- Gehirn­wä­schen- Betreiber wegen Gebrau­ches „verfas­sungs­feind­li­cher“ Symbole an!! Schlagen wir dieses Viehtseug mit seinen eigenen Waffen! Die haben doch nicht mehr alle Latten am Tsaun! Was muss man nur nehmen, um so verkifft tsu sain??

      25
      1
  15. Ich bin richtig stolz auf unseren so weit­sich­tigen Kanzler und seine Crew. Das Beste, was dieses Deutsch­land aufzu­bieten hat, ist hier angetreten.
    Nur die Gedächt­nis­lü­cken des Kanz­lers irri­tieren mich ein klein wenig. Hat er viel­leicht schon vergessen, dass er weder auf die EU, noch auf uncle Sam, sleepy Joe oder dessen verlän­gertem mili­tä­ri­schen Arm, auch NATO genannt, verei­digt wurde? Es gibt nur Deutsch­land und das deut­sche Volk, dem er zu dienen hat und dem er rechen­schafts­pflichtig ist.
    Und nun, da Putin auf den Dollar kackt, große Augen machen, wenn der jetzt Rubel verlangt?
    Das war doch voraus­sehbar! Einfach nur gera­deaus denken!
    Quer­denker sind doch die Bösen, oder?
    Sind die Sank­tionen denn alle­samt vertragsgemäss?
    Da passt das Sprich­wort vom Stei­ne­werfen im Glas­haus vorzüglich.
    Wir werden sehen, was sich daraus, womög­lich zum Unwohl des deut­schen Volkes, etwi­ckeln könnte.

    54
  16. § 80 StGB „Vorbe­rei­tung eines Angriffs­kriegs“ ist seit 1. Januar 2017 gestri­chen. Die Poli­ti­kaster haben sich für den Krieg gegen Ru bereits abge­si­chert. Dummer­weise werden sie den Krieg wie WKI+II wieder verlieren.

    38
    1
  17. Es ist kein Straf­tat­be­stand, ansonsten hätten die Verbre­cher vom Minis­te­rium für Gleich­schal­tung- und Wahr­heit ja wohl kein Problem die Rechts­norm zu benennen, nach BRD-Straf(un)recht, die hier zugrunde liegen soll. 

    Es ist Willkür und in einem Rechts­staat (war die BRD nie), würde das sofort kassiert und die Täter im Minis­te­rium statt­dessen ange­klagt, wegen der Verfol­gung Unschul­diger, Amts­an­ma­ßung und GG-Bruch.

    33
    • „Der russi­sche Angriffs­krieg gegen die #Ukraine ist eine Straftat.“

      Unter welcher Juris­di­ka­tive? Tatort ist außer­halb des Landes- und EU-Gebiets, und auch die Täter sind hier nicht ansässig. Abge­sehen von einigen hier geparkten Villen und Vermögen (bei denen aber sehr frag­lich ist wie weit hier eine Mittä­ter­schaft über­haupt vorliegt) ist diese Aussage in erster Linie eines: Mangels Umsetz­bar­keit effektiv irrelevant.

      „Wer diesen Angriffs­krieg öffent­lich billigt, kann sich strafbar machen.“

      Was genau bedeutet hier „billigen“? Und wieso „kann“, wird hier die Rechts­si­cher­heit völlig ausge­he­belt und das Zutref­fend nach Lust und Wetter­lage ausgewürfelt?

      „Das gilt auch für das Zeigen des „#Z“-Symbols.“

      Die Bilder­stürmer sind wieder da, aber was genau ist ein „Z‑Symbol“? Darf man noch etwas im Zick-Zack-Muster durch­strei­chen? Oder über­haupt „Zick­Zack“ schreiben? Den letzten Buch­staben des Alpha­bets lehren? Sich als Zorro verkleiden?
      Was kommt als nächstes? X und O verboten?
      Schon beim Marken- und Namens­recht war die Berück­sich­ti­gung gene­rischster Begriffe reich­lich frag­würdig, wenn auch in den meisten Fällen vernünf­ti­ger­weise erfolglos.

      „Die Sicher­heits­be­hörden des Bundes haben die Verwen­dung des Symbols im Blick.“

      Wie soll das prak­tisch aussehen? Komplette Bilder­suche durch sämt­liche Medien? Jedes Graf­fitti und Stra­ßen­mar­kie­rung wird nachgemessen?

      Diese maxi­ma­lin­kom­pe­tente Spit­zen­po­li­tesse beweist mal wieder eines: Denken ist ihr fremd, Wunsch­denken nicht.

      33
        • Das sagen bestellte Gutachter dazu (die Netz­adresse fasst schon alles wich­tige zusammen):
          www.mmnews.de/aktuelle-presse/179979-gutachten-z-symbol-schon-jetzt-bundesweit-verboten

          Insbe­son­dere: „Eine solche Verwen­dung [des „Z„s] dürfte „im Regel­fall“ nämlich geeignet sein, „den öffent­li­chen Frieden zu stören“, da es hier nicht auf tatsäch­liche Vorfälle ankomme – etwa eine hitzige Ausein­an­der­set­zung auf der Straße – sondern „bereits eine abstrakte Gefähr­dung des Rechts­frie­dens ausrei­chend ist“

          Mit derselben Begrün­dung ist auch das Verwenden eines Regen­bo­gens, des ACAB-Schrift­zuges, dem einge­krin­gelten A, usw. eine Straftat – oder wäre es zumin­dest, wenn wir in einem objektiv rechts­si­cheren Rechts­staat leben würden.

  18. „The smal­lest thing could give you away. A nervous tic, an uncon­scious look of anxiety, a habit of mutte­ring to yourself – anything that carried with it the sugges­tion of abnor­ma­lity, of having some­thing to hide. In any case, to wear an improper expres­sion on your face (to look incredu­lous when a victory was announced, for example) was itself a punis­hable offence. There was even a word for it in Newspeak: face­crime, it was called.“

    10
    • Bereits die brech­reiz­an­re­gende Fratze dieser SPDi­let­tantin ist schon „face­crime“ pur.

      Liegt nicht allein an Aussehen und Mimik sondern vor allem daran daß dieses auch den rich­tigen Vorge­schmack auf das dahin­ter­ste­hende Innen­leben gibt.

      24
  19. die demo­kratur ist doch schon realitaet.

    millionen oelnazi ofper und abermillionen
    vertrie­bene aus mittel bis fernost sind ein
    pfann­ku­chen gegen ein paar korrupte ukas

    so eine zivi­li­sa­tion ist nicht nur zum schaemen
    so eine zivi­li­sa­tion ist dumm und krank zugleich.

    23
  20. Diese „Poli­ti­kerin“ ist eine Strafe für Deutschland!
    Immer mehr knallen bei den Regie­renden sämt­liche Siche­rungen durch und es gibt keine Scham mehr sich als völlig verblödet zu outen. Man sollte SPD unter Strafe verbieten!

    40
    • Sie wissen nicht mehr, wie sonst. Mitt­ler­weile knallt es es aus jeder Ecke. Es gab mal einen Komiker, der versuchte einen gerin­gelten Wasser­schlauch zu flicken, wo ein Strahl raus­schoß. Geflickt und 2 cm ging der Schlauch auf wieder – das ging eine ganze Weile und dann als er glück­lich lächelnd in einem Regen­schauer von oben saß, weil er die vielen Mini­Strahlen gar nicht mehr mitbekam. Genau so fühlen die sich gerade, noch hüpfen sie, aber es wird zusammen brechen und das Tempo erhoeht sich gerade.

      23
    • Guten Tag, doci. Man muss kein*e Feminist*in sein, um eines zu erkennen:
      Ob Quote oder nicht Quote: Es gibt überall solche Frauen und Männer sowie solche Frauen und Männer. Wenn man sich männ­liche Minister und Führungs­leute, ob in Wirt­schaft oder Politik ansieht, egal in welchen Ländern, dann hat es da auch nicht nur Leuchten des Homo sapiens sapiens darunter. Dasselbe gilt für Minis­te­rinnen, Trans-Minis­te­rinnen, oder welchem der über 60 von der UNO mitt­ler­weile gelis­teten Geschlechter jemand sich zurechnen mag.
      Leider sitzen auf den einfluss­reichsten Posi­tionen eben nicht nur quali­fi­zierte, gute Leute, sondern eben auch andere. Es ist wie überall im Leben.
      Nicht nur in Deutschland.
      Sie fragen zu Recht: Deutsch­land – quo vadis???
      Aber eigent­lich müsste die Frage m.E. lauten: Terra – quo vadis???
      Dennoch: Alles Gute. MfG.

      15
    • Seit sich Weiber in hohe Poli­tiker Posten rein geschum­melt haben, geht es drunter und drüber!
      Alles wird nur noch durch Lügen und bestrafen aufrecht gehalten! Aber wehe es gibt mal nichts zu fressen und es gibt keine Energie mehr. Dann sind auch die Alarm­an­lagen der Polit Villen leicht zugängig!

      14
      1
      • Diese Weiber wurden von den mäch­tigsten Männern dahinter instal­liert als deren Mario­netten, um genau diesen Eindruck zu machen, dass es die pösen Weiber sind.
        Ich nenne hier jetzt mal die uns bekannten mäch­tigen Männer: György Schwartz alias George Sörös, Kläus Schwöb, Büll Götes, Karl Lauten­schreier, Hö Böck, Cüm ex-Schölz, etc. etc. etc. – die m. E. auch alle von diesen mäch­tigsten Männern dort wie ihre m. E. Mann­weiber-Kolle­ginnen als Mario­netten einge­setzt wurden.

        Meines Erach­tens.

        Warum lassen Sie nicht einfach ihren offen­sicht­li­chen Frauenh.ss außen vor und erkennen, dass es nichts mit dem Geschlecht, sondern mit der Gesin­nung zu tun hat?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein