Was in der Schweiz und anderswo berichtet wurde

Telldenkmal mit Bronzestatue von Richard Kissling und Hintergrundbild von Hans Sandreuter in Altdorf (Kanton Uri, Schweiz) · Foto: Хрюша / Wikimedia CC 3.0

Mitge­hört und tran­skri­biert von Wilhelm Tell

Ägypten. Archäo­logen entde­cken riesige Bier­brauerei, die 5000 Jahre alt ist. Bier wurde damals viel getrunken, es war süss und dick­flüssig. SNA.ru

Argen­ti­nien. Carlos Menem, Präsi­dent 1989–1999, sorgte für kurzen Boom und viele Skan­dale, Perro­nist, stirbt 90jährig in Buenos Aires. War bis zum Lebens­ende Senator, um Haft­strafe zu entgehen. SRF.ch.

Birma lässt 23.000 Gefan­gene frei. Ein Mitar­beiter der Schweizer Hilfs­or­ga­ni­sa­tion Helvetas möchte defacto-Regie­rung nicht aufwerten. Das Demo­kra­ti­sie­rungs- und Minder­hei­ten­pro­gramm wird nicht mehr möglich sein, wohl aber das Küsten- und Mangro­ven­pro­gramm. Trotz Kriegs­recht und Versamm­lungs­verbot im ganzen Land täglich Demos, an denen selbst Poli­zisten teil­nehmen. Nachts viele Verhaf­tungen, vor allem Ärzte und Anwälte. Nachdem man alle Gefan­genen frei­ge­lassen hat, gibt es jetzt Platz für die Poli­ti­schen. SRF.ch Radio Myanma Inter­na­tional gibt es derzeit nicht unter www.miradio.com.mm, aber mögli­cher­weiswe unter laylio.radioactive.sg/?p=5846a51bb1c7f88c9621b37ffe0271c9, weitere Sender, die trotz Inter­net­abschal­tung in Birma zu hören sind: www.padamyarfm.com, vk.com/voiceofburmaradio (auf russisch), cherryfmmym.com; aus Mandalay www.thazinfm.com.mm/english-program sendet 02.30–16.30 MEZ birma­ni­sche Popmusik, Sprach­kurse, engli­sche Programme. Zeit­un­ter­schied 5 ½ Stunden. Thazifm.mm

China. Trotz Ende der Ein-Kind-Politik halten die meisten Chinesen daran fest, obwohl es jetzt Prämien für mehr Kinder gibt, aber das Wohnen und das Leben sind teuer geworden. Bald wird Indien China einwoh­ner­mäßig über­holen. SRF.ch

Deutsch­land. Nur mehr system­re­le­vante Pendler, vor allem LKW Fahrer, medi­zi­ni­sches Personal, dürfen einreisen. Selbst der Transit über das Deut­sche Eck von Tirol nach Salz­burg ist verboten. Produkt­ketten sind in Gefahr, vorallem in der Auto­in­dus­trie. LKWs aus Italien fahren über Salz­burg nach Bayern, tsche­chi­sche machen 200 km Umweg. ORF.at

England. Ein 10-Tage-Quaran­täne-Paket am Flug­hafen kostet 2.400 £. CRI.cn

Guinea. Es gibt Ebola­aus­bruch, erster seit 2016. TRT.tr

Irak. Rake­ten­an­griff auf US Stütz­punkt am Flug­hafen Erbil fordert Todes­opfer. SRF.ch

Israel. Funk­stille zwischen USA und Israel. Biden findet Jeru­salem gut, ist aber gegen Sied­lungen in den Paläs­ti­nen­ser­ge­bieten. Netan­yahu droht irani­sche Kern­zen­talen zu bombar­dieren, wenn Biden nicht hart gegen den Iran auftritt. Israels Jugend ist impf­faul. Es bleibt viel Impf­stoff über. Paläs­tina hat anderes Gesund­heits­system und möchte nur mit Sputnik impfen. SRF.ch

Italien. Skifahren nur mehr mit Coro­na­test. ORF.at

Japan. Erdbeben in der Umge­bung des AKW Fuku­shima. SRF.ch

Jemen. 2,3 Mio Kinder leiden an Hunger, 200.000 drohen zu verhun­gern. Huthis kontrol­lieren 2/3 des Landes. SRF.ch

Kosovo. Der Links­na­tio­nale Albin Kurti gewinnt 48% der Stimmen, eine Verdop­pe­lung. Er war von Trump gestürzt. SRF.ch

Kongo. Schiffs­un­glück fordert bis 250 Tote. SRF.ch

Liech­ten­stein. Gemäß EWR braucht das Fürs­tentum pro Jahr nur 89 Flücht­linge aufnehmen. Ein Problem ist die Über­al­te­rung. Es gibt mehr Gast­ar­beiter und Pendler als Unter­tanen. Das Fürs­tentum zählt 39.000 Einwohner. Fast alle Liech­ten­steiner werden im Ausland geboren, da es keine Gebär­klinik im Land gibt. SRF.ch

Mexiko. Wegen klir­render Kälte fällt für 5 Mio Mexi­kaner der Strom aus. SRF.ch

Neusee­land. Im fast coro­nafreien Land jetzt doch ein kurzer Lock­down in Auck­land. SRF.ch

Nieder­lande sperren die Eislauf­plätze am 12.2. NPO.nl Elfstädte-Eislauf­tour in Fries­land könnte heuer zum ersten Mal seit 1997 statt­finden, schei­tert an Corona. SRF.ch Die Plat­form „viruswaarheid.nl“ hat den Prozess gegen die Regie­rung in Den Haag gewonnen: die nächt­liche Ausgangs­sperre ist unge­setz­lich. So konnten die Holländer noch die letzte Karne­vals­nacht ausge­lassen sein. Aller­dings bestellte Premier Rutte ein riesiges Poli­zei­auf­gebot. NPO.nl

Nord­ko­reas Radio gibt es nicht im Internet. Auch das Fern­seh­pro­gramm ist nicht ganz einfach zu empfangen, sendet auch nur wenige Stunden, derzeit gelang Empfang über onlineradiobox.com

Öster­reich. Der tsche­chi­sche Präsi­dent Babiš besucht das Land, um das Corona-Manage­ment zu studieren. ORF.at

Polen. Ein Pole erfindet ein Gerät zur Sicht­bar­ma­chung der Coro­na­viren. Hotels im Skige­biet öffnen. RPI.pl

Russ­land. Wenn die EU mehr Sank­tionen fordert, müsse Russ­land die Bezie­hungen zur EU abbre­chen, sagt Aussen­mi­nister Lavrov. ORF.at Moskau hat Verkehrs­pro­bleme wegen klir­render Kälte und fast 60 cm Schnee. SRF.ch Moskau nimmt Flüge nach Arme­nien und Aser­bai­dschan wieder auf. TRT.tr

Schweden produ­ziert viel Strom im hohen Norden, aber braucht ihn im Süden. Da vor kuzem letztes AKW abge­schaltet wurde, kommt es zu Verknap­pungen, obwohl durch­schnitt­lich 25% expor­tiert werden. SRF.ch

Schweiz. Am 7.3. Abstim­mung über digi­tale ID, die nicht vom Staat, sondern von Privaten ausge­stellt wird. Abstim­mung Vermum­mungs­verbot auch am 7.3., eine Initia­tive des Eger­kinger Komitee 6000 Luzern E‑Mail: egerkingerkomitee,ch,  UV-Strahlen töten Coro­na­viren. Auch Geimpfte müssen weiter Maske tragen, da auch Geimpfte mögli­cher­weise anste­cken können. Der Rückzug von Blocher (SVP) ermög­licht neue kriti­sche Initia­tiven gegen­über dem EU Rahmen­ab­kommen. «Auto­no­mie­su­isse» und «Kompass/Europa» sind zwei neu gegrün­dete Orga­ni­sa­tionen von Wirt­schafts­ver­tre­tern, die gegen das vorlie­gende Rahmen­ab­kommen mit der EU kämpfen. Beide bekennen sich zu einer sozial-libe­ralen poli­ti­schen Mitte. Der Milli­ardär Urs Wirt­lichs­bach nennt das Geheimnis der Schweiz: ihr einzig­ar­tiges poli­ti­sches System, das durch die EU Rahmen­ver­träge Stück für Stück zerstört werde. Anfang 2019 formierte sich erst­mals ein Komitee von Unter­neh­mern um Hans-Jörg Bert­schi und Hans-Peter Zehnder. Dieses forderte vom Schweizer Bundesrat Nach­ver­hand­lungen des Rahmen­ab­kom­mens. Am 6. Juni 2020 konsti­tu­ierte sich das erwei­terte Komitee formell und grün­dete dazu die Bewe­gung «Auto­no­mie­su­isse für eine welt­of­fene, erfolg­reiche und freie Schweiz». Diese argu­men­tiert, dass das vorlie­gende Abkommen «die Stand­ort­vor­teile der Schweiz zunich­te­macht und das Erfolgs­mo­dell in Frage stellt». Erst­mals öffent­lich in Erschei­nung trat Auto­no­mie­su­isse am 13. November 2020. Auto­no­mie­su­isse, Rathaus­gasse 6–8, 5000 Aarau, www. autonomiesuisse.ch. Eine weitere Initia­tive geht vom Milli­ardär Urs Wirt­lichs­bach aus: der Kompass Europa, Allianz Kompass / Europa, Erlenweg 8, 6312 Stein­hausen, info@​kompasseuropa.​ch, +41 41 552 35 01. „Wir lehnen das Rahmen­ab­kommen ab, weil: es die Schweiz aufgrund der faktisch auto­ma­ti­sierten Rechts­über­nahme zum «Passiv­mit­glied» der EU ohne Mitsprache macht, es mit dem EuGH als oberste Instanz ein nicht akzep­ta­bles Streit­schlich­tungs verfahren vorsieht, d.h. das Gericht der Gegen­partei spricht rechts­ver­bind­liche Entscheide, woran sich die Schweiz dann halten muss, es unserem gut austa­rierten Staats­wesen wider­spricht und wich­tige Volks­rechte einschränkt. es eine Revi­sions- und Super-Guil­lo­ti­ne­klausel vorsieht, womit die EU jeder­zeit Spiel­re­geln und Geltungs­be­reich ändern und von der Schweiz weit­rei­chende Zuge­ständ­nisse abver­langen kann, diesem auch ein künf­tiges Frei­han­dels­ab­kommen (FHA) unter­stellt würde. Dabei gilt das FHA als letzte Vertei­di­gungs­linie, falls der erfolg­reiche, bila­te­rale Weg mit gegen­sei­tigen Markt­zu­gangs­re­ge­lungen schei­tert, es Rahmen­be­din­gungen schafft, die von der Schweiz bei aussen­wirt­schafts­po­li­ti­schen Fragen eine enge Anleh­nung an Brüssel abver­langen. Basel am Weg zur Umwelt­staddt: Fuhr­parks (Polizei, Feuer­wehr, usw.) rüsten auf Tesla E‑Autos um. Fasnacht in Einsie­deln konnte nicht verboten werden. Unispital Genf unter­sucht beson­ders genau die Corona Entwick­lung. Bereits 80% brit­ti­sche Vari­ante. SRF.ch World Trade Orga­niz­a­tion wählt 66 jährige Nige­ria­nerin zur Präsi­dentin. ORF.at

Spanien. In Kata­lo­nien gewinnt die SP (gegen Unab­hän­gig­keit) die Wahlen, doch die beiden Parteien, die die Unab­hän­gig­keit wollen, sind zusammen stärker, aber zerstritten. SRF.ch

Syrien. 12 Mio Syrer vom Hungertod bedroht. TRT.tr

Tsche­chien. Das Parla­ment hat den Lock­down verboten. Geschäfte öffnen, Schulen bleiben geschlossen, keine Einschrän­kung der Versamm­lungs­frei­heit. Die Kreise fordern Lock­down. Nach Portugal hat die ČR das schlech­teste Coro­na­er­gebnis, vor Spanien, in der EU. Vor kurzem hatte es im Böhmer­wald ‑30°C, ein Rekord. RPI.cz Der ehema­lige kana­di­sche Eiskunst­läufer Otto Jelinek, der seit 1994 wieder in Prag lebt, feiert seinen 81. Er sollte 1961 mit dem US-Team über Brüssel nach Prag fliegen, doch hatte sich der Trainer verspätet. Das gesamte US-Team, 74 Läufer, kam beim Absturz in Brüssel ums Leben. SRF.ch

Türkei. Über 100.000 Uiguren sind bereits in die Türkei geflüchtet. ORF.at Wird die HDP (Kurden­partei), die dritte Kraft in Ankara, verboten, nachdem man im Norden von Irak 13 getö­tete türki­sche Soldaten gefunden hat, PKK-Opfer. SRF.ch Türki­sche Lira auf Höhen­flug, seit 6 Monaten höchster Stand. 1 US$=7 Lira. Neuer PCR-Test in der Türkei entwi­ckelt, Impfung gegen Ausbrei­tung von Krebs­zellen. TRT.tr

USA. Restau­rants in New York sind offen, dürfen aber nur zu 25% genutzt werden, also an einem Vierer­tisch nur eine Person. NPO.nl Trump vom Senat frei­ge­spro­chen, jetzt soll ein Gericht urteilen. Wegen Tempe­ra­turen unter ‑20°C fällt für 4 Mio Ameri­kaner, vor allem in Texas, der Strom aus. Texas hat ein eigenes Strom­netz. SRF.ch


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here