Was in der Schweiz und anderswo berichtet wurde

Mitge­hört und mitge­schrieben von Wilhelm Tell


Bangla­desch.
 Corona­not­stand. Es fehlt an Vakzin. ORF.at

Belarus zwingt Ryan Air zur Landung in Minsk, um einen Kritiker zu verhaften. BBC.uk

Belgien. Schwer bewaff­neter Offi­zier Jurgen Konings droht mehreren Viro­logen und Corona-Poli­ti­kern, von denen einige unter­tau­chen. Bei einer Razzia in einem Wald bei Geleen (NL) wurden in seinem Auto Maschi­nen­ge­wehre und Rake­ten­werfer gefunden und von der Polizei beschlag­nahmt. NPO.nl

Chinas Zentral­bank nimmt keine Kryp­to­wäh­rungen an. Contai­ner­preise sind um 280% gestiegen auf dem Weg von China nach Europa. Bedingt durch Corona wurden zunächst Container und Schiffe verschrottet. Dann kam aber coro­nabe­dingt ein starker Nach­fra­ge­schub und damit eine Verknap­pung. Auch die Lade­zeiten sind länger geworden, das sind tote Zeiten für Schiffe und Container. SRF.ch Profi­fuss­ball taumelt von Pleite zu Pleite, 50 Clubs werfen Hand­tuch mangels Sponsor. 2050 möchte China Welt­meister sein. Bei einem Ultra­ma­ra­thon in Gansu sterben 21 von 200 Teil­neh­mern durch plötz­li­chen Wetter­sturz und Hagel. ORF.at

Deutsch­land. Impf­pass ist keine Garantie gegen Quaran­täne. Impfung bietet nicht 100% Schutz. SWR.de Berlin demons­triert am 23.5. gegen Mieten­wu­cher und für Klub­kultur. Quer­denker­demos wurden verboten. Einrei­se­verbot aus England wegen indi­scher Vari­ante. Anti­se­mi­tismus ab sofort Abschie­be­grund. RBB.de

EU plant Raum­fahrt­pro­gramm und Hinwen­dung zur Solar­in­dus­trie, da diese fast voll­ständig in chine­si­scher Hand. EU vermutet Lager für Uiguren. SRF.ch

Frank­reich öffnet am 19.5. SRF.ch Fran­zö­sisch darf nicht mehr gegen­dert werden. RBB.de

Gross­bri­tan­nien. Tier­schützer („Animal Rebel­lion“) blockieren Zulie­fe­rung von tausenden McDo­nalds­fi­lialen und fordern Vega­ni­sie­rung. SRF.ch

Iran wählt am 18.6. seinen Präsi­denten. Der Präsi­dent des Iran wird für eine Amts­zeit von vier Jahren gewählt, die nur einmal verlän­gert werden kann. Es ist der höchste direkt gewählte Beamte des Landes, der Chef der Exeku­tive und die zweit­wich­tigste Posi­tion nach dem Obersten Führer. Jeder im Iran gebo­rene irani­sche Staats­bürger, der an Allah und den Islam glaubt und der Verfas­sung, der Vormund­schaft des isla­mi­schen Juristen, dem Obersten Führer und der Isla­mi­schen Repu­blik stets treu geblieben ist, kann sich als Präsi­dent­schafts­kan­didat regis­trieren lassen. Die Wahl­kom­mis­sion, die vom Wäch­terrat verwaltet wird, prüft regis­trierte Kandi­daten und wählt eine Hand­voll für die Wahl aus. Das Wahl­alter beträgt 18 Jahre. Derzeit ist Hassan Rohani (*1948) der Präsi­dent. ORF.at

Island. Beim Treffen des Arktis­rates in Reykjavik wollen die Aussen­mi­nister von USA und Russ­land Probleme besei­tigen. Keine Sank­tionen gegen North Stream 2, ausser für russi­sche Schiffe, die sich am Bau betei­ligen. Der Arkti­sche Rat ist ein zwischen­staat­li­ches Forum mit stän­digem Sitz im norwe­gi­schen Tromsø, das 1996 zum Inter­es­sens­aus­gleich zwischen den Anrai­ner­staaten und den indi­genen Völkern gegründet wurde. Dem Rat gehören an: Island, Schweden, Norwegen, Däne­mark (für Grön­land), Finn­land, Kanada, Russ­land, USA; China als Beob­achter. SRF.ch

Israel. Netan­yahu weist zunächst Bidens Wunsch zurück, die harten Bombar­de­ments in Gaza einzu­stellen. KR.il Auch in Israel sind nicht überall Luft­schutz­keller vorhanden oder sind in sehr schlechtem Zustand. Netan­yahu verspricht mobile (!) Luft­schutz­keller. SRF.ch

Kongo (CD). Tausende flüchten vor Vulkan­aus­bruch bei Goma am Kivusee unweit der Grenze zu Ruanda. Der Nyira­gongo ist ein 3470 m hoher afri­ka­ni­scher Stra­to­vulkan in der Demo­kra­ti­schen Repu­blik Kongo. Er gehört zu den insge­samt acht Virunga-Vulkanen im Ostafri­ka­ni­schen Graben­bruch. RFI.fr

Marokko protes­tiert gegen Behand­lung des Poli­sa­rio­füh­rers Brahim Ghali in einem Spital in Spanien. Poli­sario operiert aus Alge­rien um die Marok­kaner aus der West­sa­hara zu vertreiben. NPO.nl

Nieder­lande. Museen bleiben weiter geschlossen. Beim 65. Euro­vi­sion Song Contest in Rotterdam gewinnt am 22.5. Italien mit der Rock­band Måneskin und „Zitti e buoni“ (ruhig und gut), 2. Frank­reich, Barbara Pravi, „Voilà“, 3. Schweiz, Gjons Tears, „Tout l‘univers“. Auf den weiteren Plätzen: Island, Ukraine, Finn­land, Malta, Litauen, Russ­land, Grie­chen­land, Bulga­rien, Portugal, Moldau, Schweden, Serbien, Zypern, Israel, Norwegen, Belgien, Aser­bai­dschan, Alba­nien, San Marino, Nieder­lande, Spanien, Deutsch­land, England. Nicht auf englisch waren die Beiträge Italiens, Russ­lands, der Ukraine. 3500 Zuschauer in der Ahoy-Halle. NPO.nl

Nigeria gibt schweizer Öltanker San Pablo Pio frei, der in inter­na­tio­nalen Gewässer geka­pert wurde wegen angeb­lich ille­galer Öltrans­porte. Schweiz konnte Beweise vorlegen. SRF.ch Armee­füh­rung kommt bei Flug­zeug­ab­sturz um. ORF.at

Öster­reich öffnet am 19.5. SRF.ch Wegen der Sperr­stunde um 22 Uhr bleibt Nacht­gastro geschlossen. ORF.at

Paläs­tina. Erdoğan fordert für Paläs­tina Zwei­staa­ten­lö­sung nach dem Vorbild von Zypern und Ende der israe­li­schen Beset­zung. TRT.tr Auch Biden fordert Zwei­staa­ten­lö­sung. Proteste in der West­bank, man spricht von 3. Inti­fada. Durch die vielen Bombar­de­ments sind die Strassen in Gaza schwer beschä­digt, sodass es schwierig wird Verletzte zu trans­por­tieren. NPO.nl Auch alle Strom- und Wasser­lei­tungen sind kaputt, es gibt also keinen elek­tri­schen Strom und kein Wasser. Ein Christ aus Paläs­tina, der viel im Ausland war, spricht von den schreck­lichsten Zerstö­rungen, die er je gesehen hat und überall Leichen, vor allem auch von Kindern, zigtau­sende Obdach­lose. Ägyp­tens Präsi­dent Abd al-Fattāḥ Saʿīd Ḥusain Ḫalīl as-Sīsī (*1954) handelt zusammen mit US Präsi­dent Joe Biden (*1942) Waffen­ruhe aus. Paläs­tina fordert, dass Israel sämt­liche verur­sachte Schäden beheben lässt. Hamas (arab. Begeis­te­rung als Abkür­zung für Ḥarakat al-muqā­wama al-islā­miyya, Isla­mi­sche Wider­stands­be­we­gung) wurde 1987 gegründet, wird vom Iran unter­stützt, ist aber sunni­tisch einge­stellt, operiert aus Gaza, fordert Zerstö­rung Israels. Hisbullah (arab. Partei Gottes) operiert seit 1982 aus dem Libanon, ist schii­tisch und steht dem Iran nahe, stark sozial enga­giert. Fatah (arab. Öffnung, Befreiung, Abkür­zung für Ḥarakat at-Taḥrīr al-waṭanī al-Filasṭīnī, Bewe­gung zur natio­nalen Befreiung Paläs­tinas) bereits 1964 gegründet. Im Rahmen des Oslo-Prozesses erkannte die Fatah 1993 unter ihrem Vorsit­zenden Jassir Arafat (1929–2004) das Exis­tenz­recht Israels an, bekannte sich zum Frie­dens­pro­zess und schwor dem Terro­rismus als poli­ti­schem Mittel ab. Wahlen in Paläs­tina am 22.5. wurden abge­sagt. Paläs­ti­nenser leben in mehreren Ländern: Jorda­nien 2,5 Mio, Gaza und West­jor­dan­land je 2 Mio, Israel 1,5 Mio, Libanon, Syrien, Saudi­ara­bien je 400000, weitere Länder 500000. SRF.ch Der Chef der Hamas wurde angeb­lich von den israe­li­schen Streit­kräften erschossen, was sich als falsch heraus­stellte. 2014 gab es im Gaza­streifen bei den Kämpfen ca. 2000 Tote. Benjamin Netan­yahu (*1949) profi­tiert poli­tisch von den Kämpfen, seit 2009 Minis­ter­prä­si­dent Israels. KR.il 250 Tote in Gaza, 15 in Israel. Lebens­mit­tel­hilfen treffen in Gaza ein. NPO.nl

Russ­land. Russen wollen proble­ma­ti­sche Stra­ßen­namen (z.B. Lenin, Marx, Pioniere) beibe­halten und nicht ändern. SRF.ch

Schweiz. Hervor­ge­gangen aus Greta Tintin Eleo­nora Ernman Thun­bergs (*2003) „Friday for Future“-Bewegung „Strike for Future“ demons­triert nach Coro­na­pause wieder fürs Klima. Didier Patrick Queloz (*1966) ist ein Schweizer Astronom. Er entdeckte 1995 den ersten extra­so­laren Planeten Dimi­dium, der um einen sonnen­ähn­li­chen Stern kreist (50 Licht­jahre entfernt im Stern­bild Pegasus, halb so gross wie Jupiter), wofür er 2019 den Nobel­preis für Physik erhielten. Er ist Professor für Physik an der Univer­sität Cambridge (UK) und an der Univer­sität Genf. Ab 2021 baut er an der ETH Zürich ein Zentrum auf, das die Entste­hung des Lebens in all seinen Aspekten erfor­schen soll. David Malpass, Präsi­dent der Welt­bank in Washington, D.C. fordert private Firmen wie Glen­core auf, dem Tschad die Schulden zu erlassen. Glen­core ist die welt­weit grösste im Rohstoff­handel tätige Unter­neh­mens­gruppe. Ihr Haupt­sitz befindet sich in Baar in der Schweiz. Der Konzern befand sich bis Mai 2011 voll­ständig im Privat­be­sitz. Seit dem Börsen­gang an der London Stock Exchange werden Glen­core-Aktien öffent­lich gehan­delt. Glen­core ist umsatz­mässig das grösste Unter­nehmen der Schweiz. SRF.ch

Singapur. Neuer­li­cher Coro­na­aus­bruch, WEF Treffen wird abge­sagt. ORF.at Das Welt­wirt­schafts­forum wurde 1971 von Klaus Martin Schwab (*1938) gegründet und hat seit 2015 offi­ziell den Status einer inter­na­tio­nalen Orga­ni­sa­tion. Es ist unpar­tei­isch. Das WEF hat Beob­ach­ter­status bei den Vereinten Nationen und steht unter der externen Aufsicht des Eidge­nös­si­schen Depar­te­ment des Innern. Der Haupt­sitz ist Cologny im Schweizer Kanton Genf. Es gibt darüber hinaus Büros in Peking, New York, und Tokio. 2016 eröff­nete das Forum das Zentrum der 4. Indus­tri­ellen Revo­lu­tion (digi­ta­li­sierte, selbst­or­ga­ni­sierte Produk­tion) in San Fran­cisco. Das Forum wird von seinen rund 1000 Mitglieds­un­ter­nehmen finan­ziert. SRF.ch

Spanien. Pere Aragonès Garcia (*1982) ist ein kata­la­ni­scher Poli­tiker der linken Esquerra Repu­bli­cana de Catalunya (ERC), der sich für die Unab­hän­gig­keit Kata­lo­niens einsetzt. Er war seit 2020 Inte­rims­prä­si­dent der Regio­nal­re­gie­rung und wurde am 21. Mai 2021 als Regie­rungs­chef bestä­tigt. Sepa­ra­tis­ti­scher Kurs. SRF.ch

Tsche­chien veran­staltet Manöver gegen Cyber­an­griffe. SRF.ch

Türkei feiert am 19.5. den Atatürktag als Tag der Jugend und des Sports, türki­scher Natio­nal­fei­ertag zum Gedenken an Mustafa Kemals Landung in Samsun am 19. Mai 1919 als Beginn des türki­schen Unab­hän­gig­keits­krieges. Jüdi­sche Kreise weisen die US Kritik zurück Präsi­dent Erdoğan wäre ein Anti­semit und finden es in Ordnung, dass er Israel als Terror­staat bezeichnet. TRT.tr

USA. Pelosi will Boykott von Olym­pi­schen Winter­spielen Peking 2022 SRF.ch Demons­tra­tionen gegen Israel vor der Botschaft in Washington D.C., aber auch in anderen Städten Es werden die Namen von 70 getö­teten Kindern gezeigt. TRT.tr Zusammen mit Ungarn blockieren USA UN-Erklä­rung gegen Israel. Straf­recht­liche Ermitt­lungen gegen ex-Präsi­dent Trump. SRF.ch USA will Gaza wieder aufbauen. ORF.at Einstein­brief um 1 Mio US$ verstei­gert. NPO.nl

Vietnam wählt am 23.5. ORF.at


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here