Wegen „Koran-Schän­dung“: Massive Moslem-Randale in Skan­di­na­vien

In Schweden und auch in Norwegen kommt es seit Tagen zu massiven Ausschrei­tungen und Gewalt­taten durch Moslems und andere Migranten. Hinter­grund sind angeb­liche Koran­schän­dungen in der schwe­di­schen Stadt Malmö sowie eine Kund­ge­bung der „Stop Isla­miz­a­tion of Norway (SIAN)“-Bewegung in der norwe­gi­schen Haupt­stadt Oslo, wo eine Akti­vistin Seiten aus dem Koran riss. In den euro­päi­schen Main­stream-Medien ist wenig bis nichts dazu zu lesen, da man dort offenbar mehr damit beschäf­tigt ist, sich über deut­sche Reichs­flaggen vor dem Reichstag in Berlin zu echauf­fieren, anstatt über die wahren Gefahren zu berichten.

Oslo: Moslems zeigen Polizei Herren im Haus

Wie unzäh­lige Videos aus Oslo zeigen, randa­lierten dort jungend­liche Migranten (vornehm­lich Moslems aus Nord­afrika und dem Nahen Osten) in der Innen­stadt, zerstörten Cafés und Parks und drängten die Einsatz­kräfte der Polizei unter „Allahu Akbar“-Rufen erfolg­reich zurück. Auch gegen gewalt­tä­tige Atta­cken auf Poli­zisten und Fahr­zeuge hatte die Polizei augen­schein­lich nichts auszu­richten. Offenbar agiert die Polizei nur gegen Einhei­mi­sche und Anti-Corona-Demons­tranten mit Härte und Konse­quenz:

twitter.com/AntiExtremistin/status/1300132002172145667

twitter.com/ISCResearch/status/1300165963527131138

Unter­stüt­zung fanden die Migranten bei ihren gewalt­tä­tigen Protesten einmal mehr von einhei­mi­schen Links­ex­tre­misten:

Schweden versinkt im Chaos

Und auch in Schweden geht die Randale munter weiter. Während die Polizei den Schwanz einzieht, okku­pieren Moslems immer weitere Teile Malmös. Und das eben­falls unter „Allahu Akbar“-Rufen und provo­kantem Gehabe:

1 Kommentar

  1. Nur die dümmsten Schafe wählen sich ihre Schlächter selber aus.
    Und wir wählen sie immer und immer wieder!
    Danke EU !
    Wann werden wir endlich wach?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here