Wegen Koran-Verbren­nung: Bürger­kriegs­zu­stände in schwe­di­scher Klein­stadt – UPDATE Schule in Brand gesteckt!

— UPDATE —

Die Ausschrei­tungen der „Recht­gläu­bigen“ aus dem Morgen­land dauern an. Mitt­ler­weile doku­men­tieren zahl­reiche Videos und Fotos die Zerstö­rungswut sowie die völlig unfähig agie­rende Polizei. Mit der Schuss­waffe wird höchs­tens gedroht, benutzt wird sie frei­lich nicht, obwohl bereits Schulen ange­zündet werden. So geschehen im Migran­ten­viertel von Malmö, Rosen­gård. Dort wurden nicht nur Jugend­liche erwischt, wie sie an einer Tank­stelle Benzin in PET-Flaschen füllten, um anschlie­ßend Brand­sätze zu basteln, sondern auch bei der Brand­schat­zung einer Grundschule. 

— UPDATE —

Mitt­ler­weile sind die landes­weiten Massen­aus­schrei­tungen hunderter Moslems in Schweden auch in den Main­stream-Medien ange­kommen. Und was nicht sein darf, muss natür­lich umge­framt werden. So berichten die Staats­sender aus Deutsch­land (ZDF) und Öster­reich (ORF), dass die Bürger­kriegs­zu­stände die Schuld „rechter Demons­tranten und Provo­ka­teure“ wären. Der ORF sieht „ultra­rechte“ Übel­täter, und auf Provo­ka­tion abzie­lenden Auftritte eines islam­feind­li­chen Poli­ti­kers. Bei den „Gegen­de­mons­tra­tionen“ wäre es folg­lich zu „Ausschrei­tungen“ gekommen:

Ähnlich berichtet das ZDF. „Rechte Demos“ wären verant­wort­lich für die schweren Ausschrei­tungen. Beide Main­stream-Medien beklagen zudem indi­rekt, dass die rechten Kund­ge­bungen über­haupt statt­finden durften:

— UPDATE —

Die Ausschrei­tungen breiten sich, wie erwartet, auch in anderen Landes­teilen Schwe­dens aus. Unter „Allahu Akbar“-Gebrüll zünden jugend­liche Moslems mitt­ler­weile am hellichten Tag und offenbar unge­hin­dert Strei­fen­wagen der Polizei an.


In der schwe­di­schen Stadt Örebro herrscht derzeit Ausnah­me­zu­stand. Der Grund sind anhal­tende und gewalt­tä­tige Ausschrei­tungen der großen lokalen Moslem-Bevöl­ke­rung, weil ein däni­scher Akti­vist es wagte, in der Stadt öffent­lich einen Koran zu verbrennen. Die Videos zeugen bereits von bürger­kriegs­ähn­li­chen Zuständen.

Däni­scher Poli­tiker verbrannte Koran

Der däni­sche Poli­tiker Rasmus Paludan reiste nach Schweden, um zu demons­trieren, dass das Land bereits in den Händen des Islams und seiner Anhänger sei. Und das sogar in den klei­neren Städten. Als Beispiel dafür verbrannte er im südschwe­di­schen Örebro (Provinz Öster­göt­landslän), das eine große musli­mi­sche Bevöl­ke­rung aufweist, öffent­lich eine Kopie des Korans, um die Reak­tionen zu doku­men­tieren. Dies ging natür­lich nur unter großem Polizeischutz.

In einem nahe gele­genen Viertel brach daraufhin ein Aufstand aus.

 

Moslems zünden Poli­zei­autos an

Wie Videos zeigen, über­rannte ein aufge­brachter Mob von Moslems sämt­liche anwe­senden Poli­zei­streifen und demo­lierte deren Einsatz­fahr­zeuge, die sogar in Brand gesteckt wurden. Vier Poli­zisten wurden bei ihrem Rückzug (!) verletzt. Hinter dem orga­ni­sierten Vorgehen sollen lokale Vertreter der Muslim­bru­der­schaft stecken, die vor allem die jungen Gläu­bigen immer wieder gegen die „Kuffar“ aufhetzen.

Die Aufstände dürften sich auch schon auf andere, größere schwe­di­sche Städte mit großeren Popu­la­tionen von Moslems ausge­weitet haben.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



98 Kommentare

  1. In den USA nennt man das „feurige, aber weit­ge­hend fried­liche Proteste“!
    So von CNN bei den Gedenk­feiern für den Hl. Georg Polydrogophilos.

  2. IäS droht mit neuer Terror­welle – ich schätze mal, dass die IäS-Kämpfer, die angeb­lich unge­hin­dert durch die Törkei angeb­lich nach der Ukraine marschiert sind, sich in Wahr­heit in Doit­sch­land befinden und sich bereits hier zum großen Dschöhöd formieren – deswegen haben die ja m. E. auch die IäS-Weiber mit ihren halben bis ganzen Kinder­gärten an Nach­wuchs bereits nach Doit­scheland geholt. – Selbst eine ÖR-Guckerin hat mir heute so was erzählt, dass die die hier sammeln würden – da wäre was im Busch:

    www.wochenblick.at/schlagzeile/is-droht-mit-neuer-terrorwelle-versinkt-ganz-europa-bald-in-gewalt-und-chaos/

    11
    1
  3. Die Koran­leser zeigen mal wieder deut­lich, was sie von einer offenen Gesell­schaft halten. Man ist daher ganz auf der Seite von Stram Kurs…

    20
    • Bei dem deut­schen Justiz­system droht ihnen ja auch keine Strafe! Aller­höchs­tens ein schöner Kur Urlaub auf Allge­mein­kosten! Da gibt es dann noch Kran­ken­schwes­tern, um die sie sich ja kümmern müssen!

  4. Es wird einen Bürger­krieg mit den Moslems in ganz Europa geben. Und die Ameri­kaner werden mili­tä­risch eingreifen. So steht es bei Irlmaier als Weis­sa­gung geschrieben. Kann man, muß man aber auch nicht glauben.
    Die Zeichen deuten jeden­falls darauf hin. 

    Die Frage, die sich stellt ist doch, was passiert wenn solche Koran­ver­bren­nungen zeit­gleich und euro­pa­weit passieren.
    Das könnte durch Islam­gegner oder eben auch durch bewußte Provo­ka­tion der Isla­misten passieren, damit es zum Versuch der Über­nahme kommt.
    Wenn es dann in vielen euro­päi­schen Ländern brennt, dann kann es schnell zu einem Inferno kommen. Ein Feuer facht das andere ideo­lo­gisch an.

    24
  5. Also Leute,
    der Akti­vist war ein Politiker,der sich durchaus über die Trag­weite seines Handelns bewusst hätte sein können…
    Poli­tiker haben an der Isla­mi­sie­rung Europas mitge­wirkt, sie umge­setzt und sind mitver­ant­wort­lich für diese Verhältnisse.

    23
    2
    • Natür­lich war er sich der Trag­weite bewußt. Er wollte damit die Unter­wan­de­rung zeigen. Und das hat er getan.
      In Schweden ist es den Menschen erlaubt, ihre Meinung zu äußern, ob sie nun gut oder schlecht ist, das ist Teil unserer Demo­kratie“, stellt die schwe­di­sche Premier­mi­nis­terin Magda­lena Andersson klar. Weiter: „Egal, was man denkt, man sollte niemals zu Gewalt greifen. Das akzep­tieren wir nicht und wir werden es auch nie akzeptieren.“
      Die Schweden begreifen es einfach nicht. Es muß und wird noch viel schlimmer kommen, bis man in Europa begreift das der Islam nicht kompa­tibel zu unseren Werten ist.

      35
      • „In Schweden ist es den Menschen erlaubt, ihre Meinung zu äußern, ob sie nun gut oder schlecht ist, das ist Teil unserer Demokratie“
        Das stimmt so nicht. Es gibt drako­ni­sche Strafen, auch wenn man wissen­schaft­liche Ergeb­nisse zitiert, die dem Main­stream entge­gen­stehen. Beispiel: Kommentar über den durch­schnitt­li­chen IQ von Abes­si­niern, der deut­lich unter 100% liegt. Der Mann wurde zu einer hohen Geld­strafe verur­teilt. Solche Abstra­fungen sind sehr häufig.

      • Es muß und wird noch viel schlimmer kommen, bis man in Europa begreift das der Islam nicht kompa­tibel zu unseren Werten ist.
        ———-
        Da bin ich mir nicht ganz sicher. Der NWO ist es doch sicher­lich lieber eine faschis­ti­sche Ideo­logie in Europa zu haben, als Demo­kratie. Eine Ideo­logie, die sich dazu noch Reli­gion nennt und die Menschen versklavt. Ist das nicht das Ziel der NWO?

  6. es köchelt so vor sich hin…
    ein funke da, ein funke dort…
    und dann kann alles ganz schnell gehen.

    seit auf der hut leute, der ami braucht krieg.

    45
    • erstmal die amis und brits aus europa verjagen…

      denn nur der blut­öl­dollar ist schuld dass all
      diese gestalten hierher verfrachtet wurden.

      nur wer die wurzel des übels bekämpft
      hat das gelände im griff.…@ mein könig

      22
      1
      • Deswege brau­chen wir drin­gend die Hilfe von Russland/Hrn. Putin. Was jetzt passiert in Schweden ist alles geplant. Möglich um einen perverse Bürger­krieg in Europa zu beginnen.
        MMn nach­fol­gende NWO Proce­dere wird gefolgt: erstell ein Problem, stabi­li­sier das Chaos und bring dann die Lösung. Ach, was sind wir froh mit dieser Lösung!
        Ordnung in das Chaos bringen!
        Wir sind wieder gepi­noc­ciot durch NWO. Teh-daah! Noch mehr Frei­heit weg!

  7. Habe es vorhin bei WELT Online gelesen. Über­schrift reicht. Ja, das Übliche von unseren Quali­täts­me­dien mit dem Verdrehen von Tatsa­chen, „Umlei­tungen“ von Täter-Opfer, Lügen und Fakenews (Krama­torsk: Menschen am Bahnhof in Blut­la­chen, aber kein Fenster, Wand oder Dach kaputt), Hass und Hetze, egal ob poli­ti­sche Gegner, Corona, Migranten oder Russ­land, verfangen die sich immer mehr im Lügen-Gestrüpp der eigenen Propa­ganda-Parolen – und wissen nicht mehr, wie sie da wieder raus kommen. Kein Wunder, wenn sie auf dem Kurs „volle Bruch­lan­dung“ sind.

    43
    1
    • Das betrifft selbst den Wetter­be­richt. Ehlich,kein Witz ! Die zwangs­fi­nan­zierten Qualitätseinheitmedien,was Früher einfach nur die Goeb­bels-Kiste war. (Diese hatte aber ein besseres Niveau,nicht dermaßen primitiv) Sehen vor lauter Lügen nicht mehr durch.Eine Nach­richt negiert die Andere. Alle 5 Minuten neue Schwindeleien,die haben dadurch völlig den Über­blick Verloren.

  8. Schweden, die verlo­gene EU, kann nichtmal ille­gale Moslems abschieben, aber gegen Russ­land den Rambo spielen. Die EU Staaten haben Soros und Schwab­schuetz­linge an die Macht. Gegen eine Frau oder Kind, oder einfach fried­liche Buerger, die 1 cm zu wenig Abstand halten, wegen den Coro­na­fake, wird der Knueppel gezogen. Poli­zisten sind unter­wuer­fige System­linge und Schleimer

    62
  9. Krawall in Jerusalem:

    de.rt.com/der-nahe-osten/136368-gewaltsame-auseinandersetzungen-um-al-aqsa-moschee/

    Also gehen wir mal davon aus, dass Jesus auf dem Tempel­berg in Jeruslam zugange war wie auch am Palm­sonntag dem Einzug Jesu‘ in Jeru­salme gedacht wird:

    de.wikipedia.org/wiki/Palmsonntag

    Jesus ward nach der christ­li­chen und auch allge­mein aner­kannten Zeit­rech­nung am 24.12.00 in Beth­lehem geboren und ward mit 33 Jahren am 03. April 33 gekreuzigt.

    Der Isl.m entstand erst im 6. Jahr­hun­dert nach Christus, also nach der Geburt und dem Wirken von Jesus. 

    Also ist meine logi­sche Frage: Was haben die M.slime also mit dem Tempel­berg und über­haupt mit Jeru­salem zu tun? – Die müssen doch demzu­folge dann auch sich dort mittels ihrer Erobe­rungs- und Unter­wer­fungs­feld­züge einge­nistet haben.

    Wenn es nach älterem Recht geht – und das geht es m. E. – haben die dort schlichtweg nix zu suchen.

    Meiner Logik nach.

    31
    3
    • Also was wir welt­weit neben dieser m. E. NWÖ-Welt-herr-schafts­be­stre­bung sehen ist gleich­zeitig offenbar die Vorbe­rei­tung des Isl.ms seiner­seits jetzt die Welt-herr-schaft an sich zu reißen – m. E..

      22
      1
    • So weit ich weiß, ist Muhamed auf einem Schimmel vom Tempel­berg direkt ins Para­dies geritten. Seitdem vernascht er dort die huris. Das sind Jung­frauen, weiße haut, blonde Haare, die nach jeder Benut­zung sich wieder verjungfräulichen.

  10. Auch hier wieder zieht die Polizei den Schwanz ein, bei Einhei­mi­schen hätte man den Knüppel gezückt, die Wasser­werfer währen im Einsatz, Hunde- und Reiter­staffel im Einsatz. Auch der Einsatz der Schuss­waffe als Notwehr hätte so manche Reak­tion gerecht­fer­tigt, doch dann währen vermut­lich die Hand­gra­nate schon geflogen. Auch hier in Deutsch­land wird es vor Gewalt bereite und erfah­rene Kämpfer geben. Denn Dank der Stasi­tante N. sind die Grenzen offen wie ein Scheu­nentor. Denn nun kommt heraus, daß in der Ukraine schon lange Isla­misten aus Syrien aus vielen Ländern gegen den Lugansk und Donezk im Einsatz sind. Sie sollen sogar kostenlos kämpfen, da sie es als Pflicht ansehen die Gebiete der Krim­ta­taren zurück­zu­er­obern und säubern. Nun fragt man sich, wo sind viele von denen geblieben. Sind dies etwa die angeb­li­chen Studenten. Es sollte keinen Wundern wenn irgendwo in Frank­reich z.B. ein isla­mi­scher Anschlag statt­findet, die Spur nach Deutsch­land führt. Vor allem wer sind die Kranken in den Kran­ken­häu­sern oder handelt es sich viel­mehr um diese Kämpfer aus der Ukraine, die hier behan­delt werden.

    58
  11. Nicht der Koran ist das Problem, sondern die von den .…. absicht­liche Balka­ni­sie­rung durch den Import von fremden Völkerschaften.

    48
    3
    • Wenn die Zuge­reisten nicht mehr genug Geld bekommen werden! Dann geht es los und im Nach­gang werden die auslän­di­schen Clans den Rest über­nehmen. Der Michel wird dann Schutz­geld zahlen müssen! Und die etablierten Poli­tiker, welche den ganzen Mist ange­rührt haben, machen einen langen Schuh!

      59
    • @Cappucchina 16. 04. 2022 Beim 20:59

      „Was könnte hier verbrannt werden, dass es bei uns so eine Reak­tion hervor­rufen würde?“

      Na, der Koran natürlich!!! 

      Wenn man die Angaben des Bundes­amtes für Statistik und der Agentur für Arbeit in Sachen „Hartz IV“ sowie der poli­zei­li­chen Kriminal-Statis­tiken zugrun­de­legt, kommt man zu dem Ergebnis, dass Deutsch­land längst zu einer isla­mi­schen Besat­zungs­zone geworden ist. 35% der Bevöl­ke­rung haben einen Migra­ti­ons­hin­ter­grund, 35% der „deut­schen“ Poli­zisten eben­falls, laut „Destatis“ besitzen 11,4 Mio. der in Deutsch­land lebenden Ausländer keinen deut­schen Pass, und 57% der Hartz-IV-Empfänger haben gleich­falls musli­mi­sche Vorfahren, und ein Spazier­gang im öffent­li­chen Raum trägt gene­rell dazu bei, dass man auf Schritt und Tritt (in den Ar…) nicht vergisst, wer Deutsch­land beherrscht.

      43
      1
      • 35 %? – In Ffm. sind es bereits mind. 50 % und in den anderen Groß­städten kannst Du auch davon aus gehen. – Wir sind hier in einer klein­städ­ti­schen Provinz da liegt z. B. in meinem Wohnort der Anteil bereits bei ca. 75 % Tendenz wach­send und es kommen wöchent­lich neue dazu – zusätz­lich zu dem nonstop gezeugten Nach­wuchs der bereits hier Seienden.

        Meiner Beob­ach­tung und Schät­zung nach.

        23
        2
      • Ja, in diesem Fall hast Du recht. Den hatte ich gedank­lich ausge­klam­mert, denn es gibt eigent­lich nichts, dass das deut­sche Gemüt so auf die Palme bringen würde. Da kannst Du natür­lich sagen… doch, sonst würde die Antifa bei dem G20 Gipfel in HH nicht so gewütet haben. Klar, aller­dings sind das Gruppen, die sich selbst verleugnen, ihr Deutsch sein als rassis­tisch bewerten, sich am liebsten raus­schneiden würden. Deutsch­land, Du mieses Stück Scheiße…? Selbst bei dieser Aussage, war die Empö­rung recht klein. Bei Vielem sind wir leider ein zu gutmü­tiges Volk.

        14
      • Nein. Deut­sche würden nicht ausrasten, wenn der Koran verbrannt wird. Kaum etwas bringt Deut­sche aus der Ruhe. Halt, außer eine geplante Geschwin­dig­keits­be­gren­zung auf der Auto­bahn… vielleicht…

  12. Der Zug ist abge­fahren in Deutsch­land, Massen­ein­wan­de­rung aus musli­mi­schen Ländern,
    höherer Gebur­ten­an­teil dieser Menschen, demo­gra­fi­scher Faktor und gleich­zei­tige Auswan­de­rung gut gebil­deter deut­scher Fach­ar­beiter mit ihren Fami­lien, viele für immer.
    Jeder, der klar, vernünftig, realis­tisch nach vorne denkt, der weiß genau was kommen wird.
    Lang­fristig heißt das nichts anderes als Aufgabe der eigenen Iden­tität, Verrat an unserer Kultur, Sprache, Werten und Traditionen.
    Alles genau so gewollt von Gutmen­schen, Kirchen, Gewerk­schaften, Poli­ti­kern und vielen
    anderen.
    Feig­heit, Heuchelei und Anbie­de­rung sind allge­gen­wärtig und natür­lich Still­schweigen zu bestimmten Entwick­lungen die längst klar und deut­lich sichtbar sind.

    147
    1
    • Ach, das sind doch alles nur „event­ori­en­tierte Jugend­liche aus der Partyszene“…
      Randale, Zoff und Action, nur das bringt Satisfaction!

      30
      2
    • Die links­ter­ro­ris­ti­schen Müsli­weiber in der Rotgrünen Regie­rung haben die Poli­zisten doch seit Längerem entwaffnet.

      47
      1
    • @Realist 16. 04. 2022 Beim 20:54
      „Der Zug ist abge­fahren in Deutschland“

      Und nicht nur in Deutsch­land. Das las ich neulich:

      uncutnews.ch/ehemaliger-chef-des-franzoesischen-geheimdienstes-alle-multikulturellen-gesellschaften-sind-dem-untergang-geweiht/

      Ehema­liger Chef des fran­zö­si­schen Geheim­dienstes: „Alle multi­kul­tu­rellen Gesell­schaften sind dem Unter­gang geweiht“ – April 6, 2022
      Der ehema­lige fran­zö­si­sche Geheim­dienst­chef Pierre Brochand warnt, dass ein Bürger­krieg ausbre­chen könnte, wenn Europa und Frank­reich ihre Politik in Bezug auf die Massen­ein­wan­de­rung nicht radikal ändern.
      Brochand, der von 2002 bis 2008 Direktor der fran­zö­si­schen DGSE war, äußerte sich in einem Inter­view mit der fran­zö­si­schen Zeitung Le Figaro:
      „Alle ‚multi­kul­tu­rellen‘ Gesell­schaften sind zu mehr oder weniger tiefen Spal­tungen verdammt“, warnte Brochand und fügte hinzu: „In einer solchen Situa­tion kommt es vor, dass Minder­heiten gewalt­tä­tige Gewinner und Mehr­heiten fried­liche Verlierer sind.“(…)
      Er warnte auch davor, dass die deut­lich höhere Gebur­ten­rate der Migranten und die Tatsache, dass die jüngeren Gene­ra­tionen von Einwan­de­rern „noch weniger in die fran­zö­si­sche Gesell­schaft inte­griert sind als ihre Eltern“, das Gefüge der fran­zö­si­schen Gesell­schaft bedrohen.(…)
      „Machen wir uns nichts vor: Wir haben es nicht mehr mit verstreuten Indi­vi­duen zu tun, also mit vielen ‚Sonder­fällen‘, die alle auf der Suche nach einer besseren Zukunft sind, sondern mit Diasporas.“
      Brochands Fazit ist ernüch­ternd und düster: „Alle meine gesam­melten Erfah­rungen lassen mich eine dunkle, ja sehr dunkle Zukunft für unsere Kinder und Enkel­kinder voraus­sehen. Im besten Fall steuern sie auf einen unge­ahnten Zusam­men­bruch ihrer Lebens­qua­lität zu (eine Implo­sion), im schlimmsten Fall führen wir sie in schreck­liche Konfron­ta­tionen (eine Explo­sion). Höchst­wahr­schein­lich wird es eine Kombi­na­tion aus beidem inmitten wach­sender Verwir­rung geben.“

      Das dürfte genau so auf Deutsch­land zutreffen – nur wird sich das deut­sche Schafs-Volk länger in Geduld und Tole­ranz üben, wahr­schein­lich bis zur Ausrot­tung…, als die Fran­zosen, die sich mit Revo­lu­tion und Rebel­lion auskennen.

      34
      • Na, mal sehen. Wir werden die Antwort nach der Wahl in Frank­reich erhalten, inwie­weit die Fran­zosen wirk­lich rebellieren.

  13. Gelun­gene, mutige Aktion des däni­schen Poli­ti­kers zeigt sie doch, wie die Irren völlig über­zogen auf diese Aktion reagieren. Viel­leicht werden jetzt einige auto­chthone Bürger wach und sehen, mit welcher brand­schat­zenden, gewalt­a­ffinen Klientel sie Tagein Tagaus zusam­men­ge­lebt haben.

    Der Initiator dieser Aktion wird vermut­lich wie sein däni­scher Lands­mann Wester­gaard (der mit der Kari­katur) fortan Poli­zei­schutz brau­chen, weil eine Fatwa (Todes­ur­teil) vom Imam gegen ihn ausge­spro­chen werden wird.

    81
    • Mitten im Ramadan sind Moham­me­daner beson­ders reizbar. Tags­über nichts essen und trinken, müssen sie sich nachts voll­schlagen, poppen und sich amüsieren.
      Das bringt ihr geord­netes Allah-gefäl­liges Leben komplett durcheinander.
      Und dann kommt noch ein Ungläu­biger und simu­liert eine Koranverbrennung.…
      Die Reak­tion war vorhersehbar.
      Überall wo der Mosle­m­an­teil über 10% der Bevöl­ke­rung ist.

      63
      • Die sind auch ohne Ramadan höchst reizbar – vor allem wenn es auch nur um den leisesten Zweifel an IHRER sog. Röli­giön geht – m. E..

        26
        1
      • Flüs­sig­nah­rung in Form von Bier ist aber erlaubt. Das sieht man bes. während des Ramadan.Da hat die kultu­relle Berei­che­rung schon am frühen Morgen alle Hände voll zu tun,um laut gröh­lend mit den Bier­fla­schen durch die No go Area ‚das ehema­lige Stadt-Zentrum zu Ziehen.

        16
  14. Die musli­mi­schen Männer sind so stark, weil die euro­päi­schen „Männer„ so feige und
    schwach sind. Ausser Osteuropa,da sieht mann solche Sachen nicht.

    100
    1
    • Wer einem regu­lären Beruf nach­geht, um seine Familie zu ernähren, kann nicht 6 – 8 Stunden am Tag das Prügeln, Schießen und Messer­ste­chen üben.
      Und wer sich an das Gesetz hält, kommt nicht an Schnellfeuerwaffen.
      Dass es im Westen viel zu viele heulende Soyboys gibt – stimmt, aber ist nicht der Punkt. Ich selber war mal ein ganz guter Kampf­sportler und ordent­li­cher Sport­schütze, aber mit inzwi­schen Anfang 60 rechne ich mir gegen eine zehn­köp­fige moham­me­da­ni­sche „Putz­truppe“ mit Kalasch­ni­kows genau null Chancen aus.

      89
      3
    • Es sind die Regie­rungen die schwach sind. Wo es viele Gutmen­schen bzw. Frauen in der Politik hat, gibt es viele Moslems. Da sind Probleme vorprogrammiert.

      44
      6
      • Also zählst Du die Pöli­ti­ke­rInnen der ÖfD auch dazu und klam­merst Hö Böck, Hof Reiter und Konsorten aus?

        Es kommt auf die Gesin­nung an und nicht auf’s Geschlecht. Als die Türen und Tore Anfang der Sieb­ziger für die nicht mehr zurück­ge­gan­genen törki­schen m. E. Schein-Göst­ar­bei­te­rInnen geöffnet wurden, waren nur Männer die pöli­ti­schen Entschei­dungs­träger und auch heute sind die wahren Strip­pen­zieher im Hinter­grund die mäch­tigen Männer wie Sörös, Kläus Schwöb, Büll Götes und Konsorten, die diese Frau­en­körper mit in Wahr­heit patri­ar­cha­li­scher Ausrich­tung hier instal­liert haben und steuern und befeh­ligen – genauso wie ihre männ­li­chen Marionettenkollegen.

        Immer diese verkappte Frauenfeindlichkeit. 

        Meines Erach­tens und meiner Erin­ne­rung nach.

        11
        4
        • Kannst Du Dich erin­nern, wie eine schwe­di­sche Minis­terin der Grünen in Tränen ausbrach, weil vor einigen Jahren das Parla­ment dort eine zaghafte Restrik­tion gegen den Zuzug von Moslems verab­schie­dete ? Kommt bei Männern nicht vor. So etwas ist ausschließ­lich Frau­en­sache. Oder diese alten Weiber in D. , die sich vor die versam­melten FfF-Jünger stellen und sangen „Wir wollen kein Co² ???“ . Hat nix mit Frau­en­feind­lich zu tun, ist aber Fakt. Und S..Dumm !

      • Schwach nicht,denn sie haben die Macht ; Leider ! Wenn auch völlig Unge­bildet und ideo­lo­gisch verblendet. Ist Alles von den „Welteliten„so Geplant. Diese sog. Regierung:innen sind doch auch nur Mario­netten in einem sehr gut und schon Lange geplanten Akt.Genau wie die Ukraine. Das begann dort nicht erst 2014. Habe oft da Gearbeitet,schon 2004 gab es da sehr „kuriose Dinge“ zu Beobachten… !
        Und Gutmen­schen ? Besser Guhtmähnsch:innen.Oder igendwas. Aber Gute MENSCHEN ganz sicher nicht !

    • Und genau diese Zustände will Putin in Russ­land unbe­dingt verhindern!
      Man schaue sich doch hier einmal um. Verfall aller Infra­struktur und Kultur! Verbeu­gung vor krimi­nellen Schwarzen und Museln!

      35
      1
  15. Ja, Ja, hallo ihr aufrechten Kämpfer.
    Bedenkt bitte, hier­zu­lande ist es kein Bein­bruch wenn Nazis besei­tigt werden.
    Man findet Eure Adressen heraus und dann geht die Sache ihren Weg.
    Gerichts­ur­teil: Nicht zurech­nungs­fähig, so irgendwie, und Ihr werdet verur­teilt wegen Volks­ver­het­zung, Haßbot­schaften, Falschbehauptung …………………………… .
    Also Maul halten.
    Ich knie nieder vor meiner erklärten Göttin Faser, bitte sei gnädig.
    Ich Kuffar, schmutzig, nicht lebenswert……………
    Tja soweit ist bereits…………

    65
    5
    • Nicht die willigen Mitläufer sind das Problem, das weit­ver­bei­tete Duck­mäu­sertum ist es: Eine Welle kann man aufhalten, einen Tsunami nicht. Gemeinsam sind wir stark.

      Und selbst wenn man als Einzelner eine Welle nicht aufhalten kann: Als stand­hafter Fels kann man immerhin noch dafür sorgen daß es wenigs­tens kräftig rauscht.

      43
      1
  16. Der Däne kann froh sein, dass er seine Aktion über­lebt hat, denn gegen fana­ti­sierte Moslems während des „Ramadan“ hilft auch kein starker Poli­zei­schutz – es sei denn, es ist eine Polizei, die weiß, wie ihre Schuss­waffen funktionieren!

    80
  17. Das endet mögli­cher­weise mit einem regu­lären Umsturz („Non sire, c’est pas une rébel­lion, c’est une révo­lu­tion“) und der Errich­tung der ersten isla­mi­schen Repu­blik in Europa, die denn sogleich auch in die NATO aufge­nommen werden wird.

    Paludan hat’s nicht verur­sacht, sondern nur kata­ly­siert, was früher oder später sowieso gekommen wae. Und bei konti­nu­ier­lich stei­gendem Musel­spiegel gilt: Je früher, desto besser; auf diese Weise werden viel­leicht EINIGE euro­päi­sche Länder sich noch wehren. Nicht Schweden, nicht Deutsch­land, nicht Italien, nicht Frank­reich, nicht Benelux – für die ist der Zug abgefahren.

    ==

    Butler: „Your Grace, the Muslims are revolting!“
    Duchess: „Revol­ting indeed, dear James, even disgusting.“

    40
    • Tag auch,
      Schweden und D ist klar, aber Italien, Frankreich??
      In Italien haben ein Drittel der Parla­men­ta­rier den Saal verlassen, als der Bajazzo sprach, über Frank­reich sollte erst geur­teilt werden wenn die Wahl vorbei ist. Spanien ist dabei sich zu besinnen was durch die Wahlen ersicht­lich ist, in Ungarn ist seit langem alles klar, der Balkan wird sich sehr schnell entwi­ckeln wenn es so weiter geht. Schwarz­mahlen ist Verdun­ke­lung, das ist doch verboten oder?
      Geht auf die Straße und versucht wenigs­tens etwas zu errei­chen, daß erfor­dert viel Kraft und Geduld, doch am Ende lohnt es sich. Ich fühle mich jeden­falls richtig gut, wenn wenigs­tens einer im Gespräch nach­denk­lich geworden ist.
      Grüße aus dem rotschmut­zi­gem­grünen Hamburg, was meinen Sie wohl was ich hier alles aushalten muß.
      Ich wohne in einem grün­ver­seuchten moham­me­daner- Viertel und gehe mit fast Siebzig noch auf Tour………… . Na ? Was gemerkt?
      Grüße aus Hamburg………

      44
      • Italien gehört bereits der Schwarzen Axt, das Parla­ment ist zu unwichtig, um besei­tigt zu werden.
        Frank­reich redet von der „Recon­quête repu­bli­caine“ und verzeichnet doch fast täglich mehr QRRs.
        Die Lateiner hatten schon immer vor allem ein großes Maul, aber außer­halb ihrer Tobsuchts­an­fälle einen noch größeren Sinn fürs eigene Überleben.
        Und die Bene­lux­länder waren schon immer der größte Frei­luft­puff unter Gottes weitem Himmel. BOHICA (Bend Over, Here It Comes Again)!

        22
  18. Islam = Tod und Verderben für Christen und Athe­isten. In Deutsch­land leben auch schon rund 10 Millionen Anhänger dieser Todes-Ideologie.

    83
    1
    • da sehn ich mir den kommu­ismus herbei…atheismus pur

      für alle reli­giösen sekten­an­hänger gibts die proletarierkaste,
      strengs­tens überwacht.

      23
      15
    • Bitte nicht vergessen. Die Schweden haben sich diesen Zustand selbst herbei gewählt!
      Anschei­nend haben sie , genau wie die deut­sche Bevöl­ke­rung, ihren Verstand abgeschaltet!
      Wer mit offenen Augen durch seine Stadt geht, der hat es schon vor 40 Jahren kommen sehen!

      93
      • @ asisi1
        „Bitte nicht vergessen. Die Schweden haben sich diesen Zustand selbst herbei gewählt!“
        Glauben Sie, da geht alles mit rechten Dingen zu wie in D?
        Das System wählt sich selbst – und das Ergebnis steht vorher schon fest.

        26
        3
    • 10 Mio.??? – Ich drücke es mal in % aus: Da sind es nach meiner Schät­zung schon mind. 50, eher 85 – 80 % der hiesigen Bevül­ke­rung – jeden­falls schon in unserer provin­zi­ellen klein­städ­tisch geprägten Region – und wie mag das dann erst in den Großst­städten aussehen – und täglich werden es auch hier mehr und mehr und mehr.

      Also offi­zi­elle hat Dtl. schon seit den Zeiten vor der Wende konstant so ca. 80 Mio. Einwoh­ne­rInnen, was m. E. nicht stimmen kann. – Denn erstmal haben die schon vor der Wende seit etwa den Sieb­zi­gern hier lebende törki­sche Klientel sich vermehrt wie am Fließ­band und tut es weiterhin. Dann kamen so etliche Millionen aus dem gesamten Osten nach der Wende hier herein­ge­strömt, die sich auch alle vermöhrt haben, aber nicht in dem Maße wie die Müsel­kli­entel sich bis heute weiter und weiter vermöhrt hat und vermöhrt – aller­orts sichtbar.
      Dann kamen seit 2015 Millionen und Aber­mil­lionen sich hier weiter fürst­lichst ali mentiert müsel­ma­ni­sche sich stetig Vermöh­rende und jetzt kommt der ganze Aber­mil­lio­nen­schub unter der Flagge der Ukrai­ne­flucht aus Öfrikö, die auch in höchstem Maße gebär­freudig sind – also so alles in allem ist meine Schät­zung, dass wir inzwi­schen de facto mind. 100 Millionen im Land haben und davon dann eben mind. 50 % – 75 % Müsel­manen. – Das sind dann 50 – 75 Millionen Müsel­manen mit stei­gender Tendenz und maximal 50 – 25 Mio. Nicht­mü­sels, die aber dann auch nicht alle echte einhei­mi­sche Dtsche. sind und diese alle mit abneh­mender Tendenz.
      Dann lässt der Ördo­wöhn aus Syria die IÄS-Kämpfer unge­hin­dert angeb­lich in die Ukraine latschen um gegen P.tin zu kämpfen, ich schätze aller­dings, dass die nie dort ankommen, sondern sich in Dtschl. zum großen Dschöhöd bereits versam­meln, weswegen die dt. RöGIE­Rung ja auch schon ihre IäS-Frauen mit ihren halben bis ganzen Kinder­gärten an Nach­wuchs hier­her­holen, weil sie angeb­lich Dt. seien. 

      Da kannste Dir an max. 3 Fingern abzählen, wann hier zum großen Dschöhöd geblasen werden soll.

      Meiner Analyse und Vermu­tung nach.

      40
      5
  19. der bürger­krieg wird dann wohl anderst verlaufen, verehrte redaktion.

    da wird sich niemand mehr von ein paar poli­zei­wei­bern verjagen lassen,
    da wird blut fliessen…viel blut. genau wie vom kapi­tal­im­pe­rium geplant.

    53
    1
      • Die Bevöl­ke­rung hat, genau wie hier, auch nichts dagegen unter­nommen und haben immer wieder die Parteien gewählt, die für die Zustände verant­wort­lich sind.

        61
        2
        • Die Masse der Bevül­ke­rung kungelt mit denen seit Anfang der Sieb­ziger, als die ersten Törken m. E. zum Schein als Göst­ar­beiter hier ankamen. – Auch damals hat die schon die röte Pölit­kli­entel auch lokal und regional von vorne bis hinten bedient. – Mir haben mal anstän­dige Törken, von denen es wenige auch gibt, erzählt, wie die das mit dem Kinder­geld gemacht haben und wohl noch machen und dass die uns alle ausla­chen würden – ALLE.

          Welches Tier holt seine schlimmsten Fress­foinde in sein Nest, füttert sie und ihre wach­sende Brut durch, lässt die eigene Brut darben oder gar verhun­gern und schenkt denen dann auch noch das eigene Nest?

          So blöööööde ist m. E. nur das röt-gröne Gutmenschengetier.

          42
          6
        • Man schaue sich bei jeder Wahl nur immer wieder die Voll­trottel, welche nicht wählen an. Es sind immer ca. 30–40% und die sind dann am jammern! Auch diese dummen 23 Millionen Rentner, welche zu 80% die etablierten Parteien wählen. Da wird Denen 50% der Rente gestohlen und sie applau­dieren noch dazu!

          20
          2
          • Also bitte keine Vorur­teile gegen Rent­ne­rInnen. – Nicht alle Rent­ne­rInnen w.hlen diese etablierten P.rteien. – Wenn man sich dagegen die Gröta-Regen­bogen-Teddy­bär­chen-werfe­rInnen-Jugend anschaut, die bereits w.hlberechtigt sind. – Also ich denke mal, es gibt durch alle W.hlalterklassen solche und solche.

            7
            3
      • Grüße Sie viel­mals in dieser öster­li­chen Nacht, werter Goddes Warrior.
        Für mich stellt sich die Frage, weshalb dieser „Akti­vist“ sein Werk ausge­rechnet am Karfreitag beging?
        Übri­gens, ich habe verschie­dent­lich gehört, dass die Mäch­tigen dieser Welt sehr daran inter­es­siert sind, das Chris­tentum durch den Islam zu ersetzen.
        Warum wohl?
        Allem irdi­schen Geschehen zum Trotze:
        Alles Gute. Frohe und geseg­nete Ostern.
        www.youtube.com/watch?v=avwcqLIkn‑Q

        11
      • Die Bevöl­ke­rung wurde gefragt.…wie war das noch gleich mit „Wahlen“? Die Schweden sind tradi­tio­nell links orien­tiert – also wollen sie die Gold­stücke offensichtlich!

  20. Der däni­sche Poli­tiker viel­leicht ein Agent Provokateur…
    Echt Sau Dumm diese Aktion! Reak­tionen darauf sind doch bekannt. Der wütende Mob sollte sich diesen schwach­sin­nigen Polit-Verbre­cher schnappen…
    Was für ein Irrer!

    4
    78
    • Der ganze dikta­to­ri­sche EU Haufen hat die eigene Kultur schon längst begraben. Man schaue sich nur die Unter­bre­chung des Fußball­spiels an. Nur weil ein Musel etwas trinken will, wird unter­bro­chen. Und die dummen Verfas­sungs­richter sitzen auf ihrem dicken Posten und warten auf die Pension. Sie haben mit dem Volk nichts am Hut!

      70

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein