Weiß­russ­land lässt immer mehr Migranten einfliegen – Minsker Stadt­teil bereits „Klein-Bagdad“ – Tausende wollen EU-Grenze stürmen – Ziel­des­ti­na­tion Deutschland

Migranten auf der "Durchreise" in Minsk | sreenshot: twitter

Weißrussland/Polen/Deutschland – Allein im Oktober kamen knapp 4900 Menschen aus Krisen­ge­bieten auf der Route über Weiß­russ­land und Polen uner­laubt nach Deutsch­land – mehr als doppelt so viele wie im September, berichtet BILD. Und weil die „Zusam­men­ar­beit“ Luka­schenko-Schlepper-EU so hervor­ra­gend klappt, sollen die Schleu­ser­ak­ti­vi­täten bald auf 55 Flüge/Woche aus dem mitt­leren Osten nach Minsk erhöht werden. Das wären etwa doppelt so viele Flug­zeuge wie zuvor.
 

Minsker Stadt­teil wird „Klein-Bagdad“

Der weiß­rus­si­sche Jour­na­list Tadeusz Giczan twit­tert, dass sich schon jetzt der Minsker Stadt­teil Nemiga in ein „Klein-Bagdad“ verwan­deln würde. Von hier aus machen sich die Migranten dann auf den Weg nach Deutsch­land – über Polen.

„Gruppen-Visa“ sollen Ansturm bewältigen

In einem weiteren Tweet berichtet Giczan von soge­nannten Gruppen-Visa, die jetzt durch die Minsker Behörden ausge­geben werden, da der Ansturm auf Visa sonst nicht mehr zu bewäl­tigen ist.

So funk­tio­niert die Belarus-Masche:

Wie wir aus gut infor­mierten Kreise unter­richtet wurden, funk­tio­niert die Schlep­per­ma­sche so: Der Durch­rei­sende hat eine Kaution (ein paar Tausend € oder $) zu hinter­legen, die bei der Ausreise verfällt. Das stört den Reisenden nicht, denn dieser Betrag ist Bestand­teil der Schlep­pung (offen­sicht­lich das Honorar an die Weiß­russen). Für diese hat das noch den Vorteil, dass der jewei­lige „Flücht­ling“, sollte die „Flucht“ nach Polen nicht gelingen, dann eben mit dem Geld zurück­ge­schickt wird. In keinem Fall bleibt das Gold­stück den Weiß­russen erhalten.

Inter­na­tio­nale Schleu­ser­mafia und EU – auf van der Leyen ist Verlass 

Wie schon oft von unserer Redak­tion thema­ti­siert, macht die EU alles, um die Agenda Europa mit kultur­fremden Nicht­eu­ro­päern (vorwie­gend Moslems) zu fluten. Selbst während der Corona-Krise ist man nicht geneigt die Außen­grenzen dicht zu machen. Und schlimmer noch: 

  • Alle anstän­digen Staats­ober­häupter, die auf Einhal­tung der Schengen-Bestim­mungen pochen, werden auf’s Übelste beworfen.
  • Den Länder mit Schengen-Außen­grenzen wird keine Unter­stüt­zung beim Bau von Grenz­an­lagen zuteil. Brüssel lehnt entspre­chende Ersuche kalt­schnäuzig ab. Im Gegenteil:
  • Dass unge­be­tenen Eindring­linge zurück­ge­schickt werden, hassen die Brüs­seler wie der Teufel das Weih­wasser. Das ist auch der Grund, warum die EU 90 Mio. Euro an die Frontex wegen „Push­backs“ einge­froren hat.
  • Das EU-Parla­ment fordert von den Grenz­schüt­zern nun, Grund­rech­te­be­ob­achter (!) einzu­stellen. Bis dahin bleiben die Frontex-Gelder einge­froren. Das muss man sich erst auf der Zunge zergehen lassen. Anm.: Unsere Redak­tion arbeitet gerade an einem Artikel, der sich mit dieser Unge­heu­er­lich beschäftigt.

Zum Video:
Der Stadt­teil Nemiga in Minsk hat sich in Klein-Bagdad verwan­delt. Gestern hat der inter­na­tio­nale Flug­hafen Minsk einen neuen Winter­flug­plan veröf­fent­licht, nach dem jede Woche mindes­tens 55 Flug­zeuge aus dem Nahen Osten nach Minsk fliegen werden:


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.


www.gettr.com/onboarding

14 Kommentare

  1. Ich kann Tele­pa­thie. Ich habe Putin gesendet, dass er
    sich nicht länger von dieser Ethno-Politik, die mit
    Deutsch­land nicht das geringste zu tun hat (welche
    „heilige“ Ethnie darf ja nicht gesagt werden) verarschen
    lassen soll und diesem poli­ti­schen Mist­haufen(!) das
    Gas ganz abdrehen soll! Am Samstag ist angeb­lich schon
    die Leitung durch Polen ganz abge­dreht worden. Dass
    die Leitung durch die Ukraine auch ganz abge­dreht wird,
    ist noch wahr­schein­li­cher, weil in der Ukraine werden
    teil­weise bis zu 90 Prozent(!) des russi­schen Gases
    illegal „entnommen“ (um es vornehm auszudrücken)
    und natür­lich auch nicht bezahlt, und dies tun übrigens
    die glei­chen Polit-Typen (wieder diese Ethnie!), die dann
    in der Ostukraine die dortige russi­sche Bevöl­ke­rung mit
    ukrai­ni­schem Militär seit Jahren ermorden lassen.
    Und Nord Stream 1 würde ich, wenn ich Putin wäre,
    auch dicht machen, weil ich mich nicht länger mit
    Nord Stream 2 von der Ethni­kerin Merkel (die ist keine
    Deut­sche, nur nach dem Pass) und ihrer Ethno-Regierung
    (ist nicht deutsch, sondern anti-deutsch!) blöd kommen
    lassen würde!
    Übri­gens, was man zum Thema „Russengas“ und
    „böser Putin“ auch wissen sollte: Putin hatte in 2005
    der Merkel ange­boten, dass Deutsch­land das russische
    Erdgas a) zu beson­ders güns­tigen Kondi­tionen und
    b) in Mono­pol­stel­lung in Europa bekommen könne!
    („Deutsch­land als zentrale Verteil­stelle russi­schen Gases“)
    Deutsch­land hätte also sehr viel Gas und mit gutem
    Gewinn an andere euro­päi­sche Länder weiterverkaufen
    können. MERKEL HAT ABGELEHNT! Das versteht man
    sofort, wenn man weiss, dass sie zutiefst antideutsch
    (Wahl­feier, Gröhe, deut­sche Fahne weggeschmissen!!!)
    gesinnt ist und der anti-deut­schesten Ethnie angehört
    (welche das ist, darf natür­lich in einer gehirngewaschenen
    Zensur­welt nicht gesagt werden). Mehr noch! Merkel
    machte sogar das Gegen­teil von dem, was Putin
    vorschlug: sie machte das russi­sche Erdgas für die
    Deut­schen EXTRA TEUER! Sie beschloss nämlich gegen
    den erklärten Willen Putins, dass das russi­sche Erdgas
    NICHT DIREKT von Russ­land an Deutsch­land gehandelt
    werden dürfe, sondern dies von ihr nur geneh­migt werde,
    wenn das über das jüdi­sche Zwischenhandelsunternehmen
    „SUNIMEX“ laufen würde! Eine reine Brief­kas­ten­firma, die
    para­sitär abzockt, ohne eine eigene Leis­tung zu erbringen!
    Im Straf­recht nennt man sowas „Betrug“, wenn jemand
    Kohle einkrallt, ohne Gegenleistung!
    Hier muss nun noch unbe­dingt erwähnt werden, dass
    der Strom­preis an den Gaspreis gekop­pelt ist. Und das
    mit Recht! Denn wenn weniger Gas zur Verfü­gung steht,
    und z.B. nicht mehr mit Gas geheizt werden kann, dann
    weichen die Leute auf Heiz­lüfter und elek­tri­sche Radiatoren
    aus bzw. wenn sie das nicht haben, wird mit glühenden
    E‑Herd-Platten und dem offenen Brat­rohr geheizt, und es
    wird auto­ma­tisch mehr Strom verbraucht. Und Gas wird
    ja auch direkt für die Strom­erzeu­gung in Gaskraftwerken
    benötigt!
    Dieser Strom ist gar nicht mehr da! Also BLACKOUT!
    Und dann ist auch diese KRIMINELLSTE HOCHVERRÄTERPOLITIK
    weg! (so wie es Irlmaier beschrieben hat).
    Sie zwei­feln daran, dass es die KRIMINELLSTEN HOCHVERRÄTER
    sind? Deutsch­land segelt schon seit einigen Jahren jeden Tag
    knapp am Blackout vorbei – weil die Grundstromversorgung
    von dieser ANTIDEUTSCHEN ETHNO-POLITK ja abge­dreht wurde! -
    und nur mit gestei­gertem Gegen­steuern konnte das bisher
    verhin­dert werden.
    Wenn aber so gut wie gar kein REGULÄRER GRUNDSTROM
    mehr da ist, wie er bisher von AKWs und Kohlekraftwerken
    erzeugt wurde, gibt es nichts mehr „Gegen­steuern“ und dem
    Inge­nieur sind die Folgen dieser DEPPENPOLITIK dann doch
    zu schwör! Diese DEPPENPOLITIK – auch mit dem ‚Idiot im Süden´
    – sorry, so werden(!!!) die später in Geschichts­bü­chern stehen! -
    will aber so WEITERMACHEN und auch noch die letzten AKWs
    in Deutsch­land abschalten und auch letzten Kohle­kraft­werke weg!
    Ich empfehle daher inzwi­schen tele­pa­thisch dem Ausland, sich
    auch vom deut­schen Strom­netz ABZUKOPPELN! Denn a) braucht
    das Ausland in den Krisen­zeiten, die jetzt unwei­ger­lich kommen
    werden durch diese VERBRECHERPOLITIK(!), seinen Strom
    SELBER(!) und b) ist drin­gender LOCKDOWN ange­raten, um sich
    nicht mit dem Blackout der DEUTSCHEN DEPPEN zu „INFIZIEREN“!
    (es ist ja bei dieser DRECKSPOLITIK nur noch Corona-Denk und
    Corona-Sprech erlaubt!)
    Fazit: Der POLITMÜLL in Deutsch­land ist gerade dabei, sich
    SELBER ABZUSCHAFFEN – und das in Windeseile!
    p.s.:
    Und Erdogan und Luka­schenko sende ich auch tele­pa­thisch. sich
    NIE MEHR(!!!!) von dieser angeb­lich „deut­schen“ Ethnopolitik
    verar­schen lassen. Dieser DRECKSPOLITIK, die das eigene
    Volk zum „PACK“(!) erklärt und Para­siten von irgendwo als
    „GOLDSTÜCKE“ bezeichnet – wo auf der Welt gibt´s sonst noch
    SO EINEN HOCHVERRAT? – soll man nun OHNE ENDE ihre
    „HEILIGEN“ Ausländer schicken!!!!!
    Und was anderes dürfte man ja eh nicht sagen, sonst wär man ja
    ein „böser“ „NAZI“!
    Lieber ein Ende mit Schre­cken, als ein (Corona-) Schrecken
    ohne Ende!
    Da ist ein KOT dran, der will nur noch Leute schikanieren!
    DAS WIRD EIN ENDE FINDEN!

    20
    • Das mit der Tele­pa­thie ist so eine Sache. Mögli­cher­weise hast du, natür­lich völlig unbe­ab­sich­tigt, etwas kaputt gemacht. Denn laut North­data schreibt Suminex seit 2019 rote Zahlen www.northdata.de/Sunimex+Handels-GmbH,+Hamburg/HRB+70187 Laut Handels­blatt vom 20.02.2008 www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/konflikt-mini-firma-gefaehrdet-ostdeutsche-oelversorgung/2924364.html?ticket=ST-3267835-eXL6GAKIRmTWbORCEaJc-cas01.example.org betrug der Umsatz von Suminex im Jahr 2002 3,1 Milli­arden Euro. Der Jahres­über­schuss 2,9 Millionen Euro ist um den Faktor 1:000 zu niedrig, da solche GmbHs so gut wie keine Kosten­stellen bedienen, haben außer Personal (5 Personen!) und Immo­bi­li­en­kosten so gut wie keine Ausgaben. Also müssen sie die EK-Preise fast unver­än­dert an die Kunden (BRD) weiter­ge­geben haben, was aber den Sinn dieser Firma in Frage stellt. Laut North­data hat sich dann der 2002er (milli­ardnschwere) Umsatz drei Jahre später (2005) auf fünf Millionen, also eben­falls ein tausendstel, reduziert. 

      Dein Tele­pa­thie-Kommentar ist zwar eigent­lich zu nichts nütze und die Infos völlig veraltet, hat aber wenigs­tens die Präsenz dieser ominösen Firma Sunimex Handels-GmbH, Hamburg korrekt präsen­tiert. Danke dafür.

    • Wo lebst Du? Also ich möchte gerne weiterhin die Gaslie­fe­rungen aus Röss­land. – Wer so was fordert ist nicht besser als die Elöten. – Wäre es Dir egal, ob Massen Unschul­diger dann in ihren Wohnungen erfrieren müssten?

  2. Also ich bin ja nun wirk­lich kein Freund von solch schrägen Figuren wie Luka­schenko. Was mir aber langsam wirk­lich auf den Zeiger geht ist, wie verkrampft und verbissen alle Welt versucht (UM ist befrem­den­der­weise ganz vorne mit dabei), die Schuld für die ab 2015 einge­trof­fenen Ereig­nisse allein Luka­schenko und Putin in die Schuhe zu schieben. Ich würde ja norma­ler­weise fragen : „Schämt ihr euch denn gar nicht?“, aber Scham­ge­fühl ist hier nicht ange­zeigt, weil bei niemandem vorhanden (auch nicht bei Putin). Statt­dessen frage ich: „Habt ihr alle den Knall nicht gehört? Oder wollt ihr uns ver*rschen?“. Also, mit Verlaub, sooo dumm ist ja niemand! 

    „Minsker Stadt­teil wird Klein-Bagdad“
    HAHAHAHAHA

    Soll ich mal deut­sche Städte aufzählen, die in den letzten 5 Jahren zu „Klein-Bagdad“ geworden sind? Ich bitte um Bereit­stel­lung von genü­gend Platz. Wenn der Spei­cher erwei­tert worden ist, bitte kurze Nach­richt, dann fange ich an zu aufzuzählen

    23
  3. Ist das denn jetzt sicher­ge­stellt, dass Weiß­russ­land die Migranten selbst einfliegt? Meiner Infor­ma­tion nach werden die von US-Mili­tär­flug­zeugen in die Ukraine geflogen. Dort zieht die ukrai­ni­sche Regie­rung Nutzen, indem sie sich pres­se­wirsam als „Mensch­freunde“ darstellt. Anschlie­ßend werden die Migranten davon­ge­jagt bzw. mit bussen an die weiß­rus­si­sche Grenze gefahren und ihnen dort der Weg nach Norden gewiesen (Rich­tung Weißrussland).

    Würde Weiß­russ­land Migranten einfleigen, würde ich mir bestimmt Fragen stellen. a) wie ist es mit den Über­flug­rechten des (verhassten) Weiß­russ­lands über vom „Westen“ kontrol­liertem Gebiet, z.B. Ukraine und b) was hätte Luka­schenko für einen Nutzen? Die Genug­tung, dem „Westen“ eins auszu­wi­schen, kann es nicht sein und die paar Euro, die er von den Schleu­ßern bekäme, dürften da auch nur ein Taschen­geld sein.

    Daher traue ich den mir vorlie­genden Infor­ma­tionen mehr als dem Vortrag, Luka­schenko würde die Migranten selbst einfliegen lassen. Diese Vorstel­lung schei­tert an einigen Dingen, am meisten jedoch am fehlenden Sinn. Wer hingegen wirk­lich Migranten einfliegen lässt, habe ich hier darge­stellt. Das sind wir selbst, die Deutschen.

    12
    • Das wissen wir ja schon, dass die hier einge­flogen werden – die Öfghö­ne­nörmee vermut­lich direkt nach Rämm­stein. Wie ich schon öfters darlegte, wird hier m. E. der öbend­län­di­sche Gewölt­dschöhöd vorbe­reitet – forciert von den NWÖ-Sat-AN-isten -, damit die erst Doit­sche­land und die Doit­schen per Gewölt­dschöhöd massäk­rieren sollen in ihrem eigenen kurz­sich­tigen röli­giösen Wöhn und wenn die dann hier froh­lo­ckend über ihre Eröbe­rung des Öbend­landes aufein­an­der­ho­cken würden, würden auf sie die Bömben oder gar A‑Bömben der NWÖ-Sat-AN-isten fallen, während die Müse­lör­meen aus ihren eigenen boden­schät­ze­rei­chen Herkunfts­kon­ti­nenten Öfrika und Öräbien ‚raus und frei wären für die große Boden­schät­ze­plön­de­rung – m. E..

      Deshalb wollen die in erster Linie alle nach Doit­sche­land – die haben ihren Öllah-Möhämmed-Auftrag seit 1400 Jahren.

      Der Täufel schlägt gerne mehrere Fliegen mit einer Klappe – in diesem Falle 3: öbend­län­di­scher Dschöhöd zur Vernöch­tung der Doit­schen und anderen Kernäu­rope­rInnen, dann Vernöch­tung der dortigen Müsels und Plön­de­rung deren von diesen befreiten Herkunftskontinenten.
      Der Täufel frisst ja bekannt­lich auch Fliegen.

      • Natür­lich wisst ihr das. Dann lasst euch aber bitte nicht am Nasen­ring um den Block führen. Klein-Bagdad. Wenn ich das lese, schwillt mir der Kamm. Ganz Deutsch­land ist zu „Klein-Bagdad“ geworden. Und wir machen und einen Kopf über ein Niemands­land hinter den sieben Bergen namens ähh Kiew ?? Gehts denn noch? Was soll das werden, außer einem Blitzableiter/Sündenbock für unsere krimi­nellen Hand­lungen? Da mache ich nicht mit. 

        Ramm­stein ist voll. Das weißt du auch. Setze ich jeden­falls als bekannt voraus. Der Ami lädt überall ab, nur nicht in in seinem eigenen Land. Ramm­stein kann nichts mehr aufnehmen, daher Ukraine. „Die Unseren werden den Weg nach Germoney schon finden“ – und das tun sie auch. Das Gedönse um Luka­schenko ist eine lupen­reine Nebel­kerze. Und wenn dem Herrn Luka­schenko genü­gend Geld geboten worden ist- wovon ich ausgehe – ist er mit von der Partie. Aber auf keinen Fall ist gut und böse so verteilt, wie es der Main­stream (und seit kurzem auch UM) und eintrich­tern wollen.

        Ich glaube, ich bin nicht mehr lange hier. Na ja, einige werden sich dann bestimmt auch freuen.

        • Nicht Klein-Bagdad – Doit­sche­land ist schon Groß-Bagdad oder Groß-Istanbul – selbst unser Nest hat schon seit Jahren den Spitz­namen unter den paar noch echten Einhei­mi­schen, die sehen, was los ist. „Klein Istanbul“ mit Tendenz zu ganz Törköfrikaräbien.

          Und die Grönen wollen jetzt noch deren eh schon fürst­li­chen Ali Mentes zu könig­li­chen Ali Mentes erhöhen.

    • Die Über­le­gung der Schleu­sung via Ukraine klingt recht schlüssig. Zwar wäre es für die „Flücht­linge“ einfa­cher aus der Ukraine ohne Umweg über Minsk direkt nach Polen einzu­fallen, aber dann wäre der Seiten­hieb auf Weiß­russ­land natür­lich nicht möglich und die Ukraine – als EU & Nato-Freund – hätte den Schwatzen Peter.

      10
      • Seit sich Berlin und USA an den RT-DE Kanälen vergriffen haben (u.a. YT gesperrt), zeigt das vormals gezähmte Putin­me­dium wieder Zähne. Gott­sei­dank, kann man sagen, denn das weich­ge­spülte Gesülze der letzten Monate konnte kein normal tickender Mensch mehr aushalten. 

        5 Okt. 2021 – Ein „Gefallen“ für die USA – Ukraine bereitet Aufnahme Tausender afgha­ni­scher Flücht­linge vor
        de.rt.com/international/125240-us-outsourcing-afghanischer-fluchtlinge-servilitat-veruntreuung-ukraine/

        Immerhin sind die Schuss­be­dürf­tigen lt. RT während ihrem Transit in der Ukraine in Besse­rungs­an­stalten unter­be­bracht. Hoffent­lich hilft das was 😉

Schreibe einen Kommentar zu Gütiger Abgrund Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein