Weitere Waffen­lie­fe­rungen an Ukraine könnten dazu führen, dass Putin Atom­waffen einsetzt

Es droht seit der Rede Putins am gest­rigen 21.September – mehr denn je seit dem 24. Februar diesen Jahres – der Einsatz einer Kaskade immer tödli­cheren Waffen­ein­satzes, eines Einsatzes von Waffen, die nicht nur bereits in einem ersten Schritt zehn­tau­sende Menschen das Leben kosten wird, sondern die im weiteren Verlauf zu einer weit­flä­chigen Zerstö­rung Europas von Gibraltar bis zum Ural führen wird. Ein Gast­bei­trag von Dieter Gell­horn.
 

Präsi­dent Putin hat am 21. September die Teil­mo­bil­ma­chung der russi­schen Streit­kräfte verfügt und zugleich nämlich mit dem Einsatz von Atom­waffen gedroht, wenn das Gebiet der russi­schen Föde­ra­tion ange­griffen würde und es darum ginge, die Bürger Russ­lands zu schützen. Der letzte Satz dieser Passage seiner Rede war:“ Ich bluffe nicht!“

Er blufft nicht

Diese Drohung ist gefähr­li­cher als sie für den Durch­schnitts­deut­schen auf den ersten Blick erscheint. Zur Russi­schen Föde­ra­tion zählt Russ­land nämlich auch die Krim und ab Ende kommender Woche auch die beiden Donbas­re­pu­bliken, die sich dann nämlich per Refe­rendum Russ­land ange­schlossen haben werden.

Der ukrai­ni­sche Präsi­dent W. Selen­skyj hat den Willen zur Erobe­rung der Krim bereits öffent­lich bekundet und die Rück­erobe­rung des Donbas steht auch auf seiner mili­tä­ri­schen To-do-Liste.

Waffen­lie­fe­rungen an die Ukraine hochgefährlich

Nun, eine Ukraine, die nicht laufend Muni­tion und moderne schwere Waffen aus den USA und Europa gelie­fert bekäme, wäre zu beidem wohl mitnichten in der Lage. Da dies aber der Fall ist und mögli­cher­weise sogar noch inten­si­viert werden wird, wird Putin wohl tatsäch­lich zur Atom­waffe greifen, wenn konven­tio­nelle Abwehr nicht mehr hilft.

Natür­lich besteht dann die Gefahr eines allge­meinen mit Atom­waffen geführten Krieges, wie oben skiz­ziert. Den kann auch Putin, obwohl es Russ­land ist, das das best­ge­füllte Atom­waf­fen­ar­senal aller Atom­mächte besitzt, nicht wollen.

Es liegt aber nahe, dass er sich trotzdem an der Entschei­dung des ameri­ka­ni­schen Präsi­denten Harry S. Truman orien­tieren wird, der einen äußerst verlust­rei­chen konven­tio­nellen Krieg erfolg­reich been­dete, indem er zwei japa­ni­sche Groß­städte durch zwei Atom­bomben vernichten ließ. Putin würde wohl schon eine einzige moder­ni­sierte Atom­bombe – abge­worfen auf Kiew – ausrei­chen, um den Krieg mit der Ukraine zu beenden.

Wird der Westen mit Atom­waffen antworten?

Was würde der Westen dann tun? Würde er tatsäch­lich – verstiegen in die Einbil­dung seiner mora­li­schen Über­le­gen­heit – sich dazu verleiten lassen, einen allge­meinen Atom­krieg vom Zaun zu brechen?

Diese Entschei­dung müsste dann wohl der ameri­ka­ni­sche Präsi­dent Joe Biden treffen, ein Mann, der gele­gent­lich von unver­mit­telten Schlaf­an­fällen, Erin­ne­rungs­lü­cken, Stürzen auf Gangway-Treppen und Verwechs­lungen von Staa­ten­be­zeich­nungen geplagt ist. Vor seiner Rede vor der UNO am 21.9.wurde er von einer Dame nur scheinbar unauf­fällig zum Redner­pult geleitet.

Das zudem Unheil­volle ist, dass unsere west­li­chen Poli­tiker die hohe Wahr­schein­lich­keit einer solchen eska­la­tiven Entwick­lung nicht erkennen. Die Über­ein­kunft der Verant­wort­li­chen geht dahin, Putins Rede als verwirrt und als Verzweif­lungstat zu werten. Man will nun die ange­kün­digte Trup­pen­auf­sto­ckung mit einem noch­mals härteren Sank­ti­ons­paket beant­worten. Unsere verant­wort­li­chen Führer glauben offenbar, sie machten damit einen russi­schen Atom­waf­fen­ein­satz unwahrscheinlicher.

Auch weitere Sank­tionen machen Atom­waf­fen­ein­satz wahrscheinlicher

Zum Abschluss sei daran erin­nert, dass dem japa­ni­schen Über­fall auf Pearl Harbor auch ein sehr scharfes ameri­ka­ni­sches Handels­em­bargo voraus­ging. Neuer­liche noch einmal schär­fere Sank­tionen machen einen solchen Atom­waf­fen­ein­satz also eher wahr­schein­li­cher; sie bahnen ihn sozu­sagen, wenn Selen­skyj seine Panzer Rich­tung Krim vorrü­cken ließe, wie er es ange­kün­digt hat.

Der deut­sche Kanzler Olaf Scholz sollte sich ermannen und eine dees­ka­lie­rende Gegen­kas­kade in Gang setzen. Seine bishe­rige Zurück­hal­tung, was die Liefe­rung deut­scher Leopard-Panzer angeht, war richtig. Sie reicht aber nicht. Es muss umge­hend jede Unter­stüt­zung der Ukraine einge­stellt werden – huma­ni­täre Unter­stüt­zung ausgenommen.
Ein solches Handeln erscheint inzwi­schen für die Fort­exis­tenz Deutsch­lands – nicht nur was seine Wirt­schaft anbe­trifft – unerlässlich.

Dieser Beitrag erschien auf PHILOSOPHIA PERENNIS unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 


.



47 Kommentare

  1. Wenn Putin Atom­waffen einsetzt, ist es allein seine Entschei­dung, mit allen Konse­quenzen. Niemand anders ist verant­wort­lich. Putin ist der Kriegs­be­ginben und der Krieg­füh­rende. Nicht Selensky und nicht der Westen drücken auf Putins Knopf.

    3
    6
    • Lesen und verstehen ist nicht jeder­manns Sache. Irgendwie kommt jetzt so mancher Schwach­kopf darauf, was es bedeuten kann, wenn man einen Krieg beginnt mit einer Atom­macht. Da spielt es keine Rolle ob USA, RU, China oder Indien. Aber ich in so frei und stell es jetzt mal in den Raum, viel­leicht macht es ja Klick. Die Rede Putins, letzter Absatz.

      „Die Bürger Russ­lands können sicher sein: Die terri­to­riale Inte­grität unseres Heimat­landes, unsere Unab­hän­gig­keit und unsere Frei­heit werden – das möchte ich noch einmal betonen – mit allen uns zur Verfü­gung stehenden Mitteln gesi­chert. Und dieje­nigen, die versu­chen, uns mit Atom­waffen zu erpressen, müssen wissen, dass der Wind auch in ihre Rich­tung wehen kann.“

      Atomare Abschre­ckung für Dummys. Greifst du mich mit großen BumBum an, dann antworte ich auch mit großen BumBum. Soweit kapiert oder soll man Bild­chen malen?

      • Nur, dass Putin den Krieg ange­fangen hat und sonst niemand. Niemand hat einen Krieg mir der Atom­macht Russ­land begonnen und deren terri­to­riale Inte­gratät in Frage gestellt.

        3
        3
    • Ein israe­li­scher Botschafter hat mal gesagt: Es kommt nicht darauf an, wer den ersten Schuss abge­geben hat. Es kommt darauf an, was davor passierte.

      4
      1
  2. Creepy Biden trifft keine Entschei­dungen, man sieht bei ihm fast ebenso deut­lich wie beim Karlatan wie seine Auftritte an den Fäden der Stripp­p­pen­zieher hängen.

  3. Obwohl in DE scheinbar so viele gleich­gültig und vom Grünen Zauber besoffen, nun langsam mitkriegen, was wirk­lich los ist, hat es aber die Regie­rung geschafft, die Menschen in eine Art Lethargie zu führen. Corona machte es möglich – dieser Zinnober war vor zwei Jahren der Beginn um die Menschen zu parieren und abzu­lenken. Nun, im Herzen Europas, dicht an der ideo­lo­gi­schen Kontakt­linie west­li­cher Wider­sprüche, Lügen, Verdre­hungen, kommt die Ernüch­te­rung. Hetze in allen Medien – gegen eigene Bürger, gegen Russ­land, gegen Polen, Italien Ungarn. Fast jeder weiß nun Bescheid was die EU ist – aber die Lethargie und Bene­be­lung durch Lügen wirkt. Unglaub­lich die Frage: „Wer führt uns“ – die Ukraine?
    Man zele­briert schon einen Russi­schen Atom­an­griff und bereitet uns darauf vor, dass der Westen die Initia­tive ergreift, um Russ­lands Handeln in nächsten Wochen zu verhin­dern. Doch was davon über­bleibt ist nur die Verkür­zung von Schwabs- und Gates Ansinnen – Ausrot­tung der Menschen im Selbst­lauf der Ereig­nisse. Corona hat nicht den Zweck erfüllt – nun hofft man auf die tieri­sche Provo­ka­tion um den atomaren Gau in Europa heraus­zu­for­dern. Doch wenn ich Russ­lands Bewer­tungen und Äuße­rungen genau analy­siere, glaube ich, Russ­land kennt den Urheber allen Übels und diesmal stehen die Chancen (so grausam der Gedanke auch ist) nicht schlecht, dass es den rich­tigen Adres­saten erwischt. Und dieser Adressat bettelt derzeit förm­lich darum.
    Terri­to­rial sind die USA weit weg – tech­nisch nur ein paar Minuten (nach Russi­schem Stand).
    Traurig nur, da die USA weit weg von Europa sind, die Menschen dort zu 90% nicht begriffen haben was ihre eigene Regie­rung hier und in der Welt ange­zet­telt haben – werden genauso abge­lenkt, belogen und zu erfun­denen Feind­bil­dern geführt. Wenn es sie unver­hofft trifft, wird niemand mehr Fragen dort stellen: „Wer war schuld“.
    Eines muss klar sein, derzeit über­schlagen sich die Provo­ka­tionen des Westens dermaßen – im Glauben, „Russ­land blufft nur und wird kapi­tu­lieren“ – doch der Russi­sche Bär ist zwar träge, er hat sich jahre­lang die Gemein­heiten des Westens gefallen lassen…
    Aber genug ist genug – bald – noch ein paar mal schlafen. Die ausführ­liche Rede Lawrows auf der UN-Sitzung über die Chro­no­logie des Selbst­mordes des Westens wurde ausge­lacht und von den Medien verschwiegen.… bald lachen sie nicht mehr!
    Und die Baer­bock hat den Ernst der Lage nicht begriffen und hetzt weiter…

    Ich persön­lich verzeihe Russ­land jetzt schon!

    15
  4. „Die Gerüch­te­küche um Präsi­dent Putin brodelt: FSB-Agent äußert sich jetzt mit dras­ti­scher Krebs-Aussage: Putin hat wohl nur noch wenige Jahre zu leben.“

    „…Aussagen des russi­schen Spions zufolge bedeute die angeb­lich schwere Krank­heit von Putin auch, dass dieser sein Augen­licht verliere. Laut dem Mirror enthüllte der Agent: „Uns wurde gesagt, dass er unter Kopf­schmerzen leidet und wenn er im Fern­sehen auftritt, braucht er Zettel, wo alles in riesigen Buch­staben geschrieben steht, damit er lesen kann, was er sagen wird.“ Die Buch­staben müssten angeb­lich so groß sein, dass auf jeder Seite nur ein paar Sätze geschrieben stehen können.“

    www.kreiszeitung.de/politik/praesident-ukraine-news-putin-an-krebs-erkrankt-agent-ist-sicher-er-hat-nur-noch-zwei-bis-drei-jahre-krankheit-tot-krank-91586674.html

    2
    4
  5. in diesem Fall wird doch die Frau Bock­bier in irgend­wel­chen Archiven und Museen doch noch ein paar Tiger-Panzer aus dem II. Welt­krieg finden, die sie ihrem Herz­buben Waldemar zukommen lassen kann. Weil Welt­krieg ist der Traum aller Grünen! (und zeit­ge­mäße Waffen hat die Bundes­wehr – abseits der Regen­bogen-Röck­chen-Einheiten – wohl nicht mehr).
    Noch bis vor wenigen Monaten hielt ich die stra­te­gi­schen Gedanken der US-Eliten für falsch, mitt­ler­weile weiß ich, daß Europa, insbe­son­dere der deutsch­spra­chige Teil, von diesen nieder­träch­tigen Falotten intel­lek­tuell noch über­be­wertet wurde. Ja, die sind in Regie­rungs­funk­tion, weil sie sogar für das Stra­ßen­kehren intel­lek­tuell über­for­dert wären!

    12
    1
    • Vor der Wahl: keine waffen­lie­fe­rungen in Kriegsgebiete!
      Nach der Wahl: Pausen­lose Waffen­lie­fe­rungen in selbst­ver­ur­sachte Kriegsgebiete

      Wer dieser „Regie­rung“ noch vertraut, dem man das Gehirn geraubt! 

      Gute Nacht Frieden+Diplomatie+gesunder Menschenverstand. 

      Meine Stra­tegie ist klar…

      3
      2
  6. „der einen äußerst verlust­rei­chen konven­tio­nellen Krieg erfolg­reich been­dete, indem er zwei japa­ni­sche Groß­städte durch zwei Atom­bomben vernichten ließ.“

    Faktisch falsch! Es waren rein zivile Ziele, die mit mili­tä­ri­schen Zielen nichts zu tun hatten. Und damit auch das zweit­größte Kriegs­ver­bre­chen aller Zeiten. 

    Das größte Kriegs­ver­bre­chen aller Zeiten, waren die syste­ma­ti­schen Bombar­die­rungen deut­scher Städte ab 1943 insbe­son­dere im letzten Kriegs­jahr mit Millionen unschul­diger Todes­opfer und ohne mili­tä­ri­schen Sinn. Nach der Landung der Alli­ierten in der Normandie war für Deutsch­land der Krieg ohnehin endgültig verloren.

    31
    • Ja, die Städte wurden coven­tri­siert. Diesen Begriff prägte übrigen Goeb­bels nach dem Flächen­bom­bar­de­ment auf die engli­sche Stadt Coventry. Goeb­bels kündigte an, dass das noch vielen engli­schen Städten blühen würde. Mangels Luft­ho­heit gelang das aber nicht. Die Alli­ierten machten also nur nach, was ihnen die Nazis vorge­macht hatten.

      • Dies stimmt so nicht. 1944 schrieb der Staats­se­kretär im briti­schen Luft­fahrt­mi­nis­te­rium, J.M.Spaight, in seinem Buch „Bombing Vindi­cated“ unter anderem:
        „…Wir begannen Deutsch­lands Städte zu bombar­dieren, ehe dies die Deut­schen in England taten. Das ist eine histo­ri­sche Tatsache, die auch öffent­lich zuge­geben ist. Doch weil wir im Zweifel waren über die psycho­lo­gi­sche Wirkung der Verdre­hung der Wahr­heit, dass wir es waren, die die stra­te­gi­sche Luft­of­fen­sive star­teten, sind wir davor zurück­ge­schreckt, diesen Entschluss vom Mai 1940 der Öffent­lich­keit, die ein Recht darauf gehabt hätte, bekannt­zu­geben. … Wir wählten damit den besseren, aber härteren Weg. Indem wir die deut­schen Städte zerschlugen, verzich­teten wir auf das Privileg, unsere Städte intakt zu halten. … Es ist keine abso­lute Gewiss­heit, aber doch sehr wahr­schein­lich, dass die Deut­schen London und das Indus­trie­ge­biet nicht ange­griffen hätten, wenn wir uns ruhig verhalten hätten.… Diese Art der Luft­krieg­füh­rung machte sich für sie nicht bezahlt.“

  7. Messia­ni­sche Endzeit­sekten der NWO-Eliten-Globa­listen-Terro­ris­tenm WOLLEN bekannt­lich das ARMARGEDDON herbei­führen – weil sie nur so „das Herbei­kommen ihres Messias“ bewirken könnten (so deren krude Ideologie).
    __________

    Wolf­gang Eggert Inter­view – Verstri­ckungen messia­ni­scher Endzeitsekten
    www.youtube.com/watch?v=Yn8wunRxl2Q
    _______________

    Genau diese Totalst-Wahr­wer­dung eines Putin-Atomwaffeneinsatzes
    WOLLEN die BRD-/EU/­NATO-WEF-Terro­risten-Golo­ba­listen !!
    Also werden sie mit der Kriegs­trei­berei und Kriegs­terror weitermachen !!
    Die EU-/BRD-Sklaven sind ABSOLUT BLIND und WOLLEN es nicht wahrhaben,
    dass die BRD+EU-Terror-Diktatur eine SCHWER­VER­BRE­CHER-Mafia und Massen­mord-Orga­ni­sa­tion sind !!!
    Also werden wir atomar verdampft werden
    – wegen den Reali­täts­ver­wei­ge­rern und Osterhasen-Gläubigen,
    die das vonder­Leyen und Scholz- Hinter­fotz-Gesülze für bare Münze nehmen.
    Die Deka­denz und Blöd­heit der Massen iwrd uns das Leben kosten.

    21
    1
    • Hatte vor Jahren schon Georg Schramm – leider ansonsten im r.ten Lager ange­sie­delt – recher­chiert und dargelegt:

      www.youtube.com/watch?v=FM1-1Qw86xg

      Ja – sehe auch so, dass die IHR HARMAGEDDON, in dessen Rahme diese sich für die „Auser­wählten“ Haltenden meinen, dann von ihrem Messias oder wie auch immer ins vermeint­lich NEUE JERUSALEM auf die vermeint­lich NEUE ERDE entrückt würden, während alle anderen im „pfeu­rigen Pfuhl“ (sh. diese ominöse Offen­ba­rung dieses ominösen Johannes), den ich für eben den von ihnen gewollten, provozierten/inszenierten atomaren 3. und letzten WK halte, verr.cken sollen.

      P.tin hat in den vergan­genen Jahren mehr­fach davor gewarnt, dass dies das Ende jegli­cher mensch­li­chen Zivi­li­sa­tion wäre und daraus kein/e Sieger hervor­gehen würden. 

      Meines Erach­tens.

      5
      2
      • 3 A‑Raketen beenden die ganzen Schwei­ne­reien sofort:

        1. Rakete KIEW
        2. Rakete LONDON
        3. Rakete wenn dann noch nötig WASHINGTON

        Meine persön­liche Über­zeu­gung ist Washington zieht den Schwanz ein und dann kommt Kaiser Wilhelm wieder ins Spiel.

        Ganz Amerika den Amerikanern
        Ganz Europa und Asien den Russen und Chinesen.
        Ganz Afrika inter­es­siert vorerst nicht.

        Der atomare fallout auf unser Land, Belgien, Holland, Luxem­burg, wird dafür sorgen daß die rich­tigen Schul­digen an Later­nen­pfählen aufge­knüpft werden.

        1
        2
  8. Frühes­tens wenn die Nato durch die ukrai­ni­schen Söldner das Akw weiter beschießen und das scheinbar erwünschte Atomare Inferno auslösen. Was die Erobe­rung der Krim des Donbass usw dann erüb­rigt hat und ebenso das der Ami dort seine Kriegs­schiffe statio­niert. Ich hatte schon mal erwähnt, daß Russ­land keine Atom­waffen zuerst mal einsetzen muß um der EU einen Quer­schuss zu verpassen, es genügt bei güns­tiger Wetter­lage, dann Tscher­nobyl zu bombardieren.

    8
    1
  9. warnews schreibt, Finn­land und die NATO-Staaten hätten eine Seeblo­ckade verhängt, um die ru Flotte von Kali­nin­grad abzu­schneiden. Faktisch eine Kriegs­er­klä­rung. Es würden auch nicht 300.000 Soldaten, sondern über eine Million einge­zogen als erste Stufe der Gene­ral­mo­bil­ma­chung. Man greift also nicht die Ukraine an, sondern geht die Nato direkt an. Wahr­schein­lich ist das mit China abge­stimmt. Die Taifun­saison geht dort im August zu Ende. Es kann also los gehen. Die Pessi­misten hier dürften recht behalten. Medwedew´s düstere Warnungen ergeben damit einen Sinn.
    Die Regie­rung in Berlin steht vor einem riesigen Scher­ben­haufen, einem Monster-Scherbenhaufen. 

    Quelle: warnews247-gr.translate.goog/ektakto-megali-kinitopoiisi-rosikou-stolou-aeroporias-stin-valtiki-kalountai-efedroi-stin-esthonia-diangelma-prothypourgou/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=sk

    11
    1
    • Fragt sich nur, ob bei uns wieder einer mehrere sich der Verant­wor­tung per Suizid entziehen? Mir wäre es lieber, es geschehe jetzt bevor noch mehr Schaden entsteht.

      • Die gehen nicht von alleine, vor Suizid schmeißen sich die Grünen ohnehin ein! Werte‑, Würde- und Gewis­sen­loses kifi- Pack.

        Wir müssen das schon selbst in die Hand nehmen, wenn wir diese Kothäufen abpumpen wollen, nein müssen!

        1
        1
  10. „Biden gegen Putin“ auf dem Kriegs­schau­platz Ukraine und Europa
    – das ist die typi­sche Geld­adel-Mario­netten-Fake-GEZ-TV-Show „für die Massen“
    (wie sie seit Jahr­hun­derten immer wieder prak­ti­ziert wird
    von den glei­chen Kräften (den Besit­zern des Weltgeldsystems)
    Putin ist genauso bedeu­tungs­voll / bedeu­tungslos wie ein Biden.

    „Wladimir Putin und Klaus Schwab kennen sich schon lange“:
    henrymakow.com/deutsche/2021/12/24/wladimir-putin-und-klaus-schwab-kennen-sich-schon-lange/

    „Putin traf WEF-Schwab im Jahr 2019: “Haben Sie immer unter­stützt und werden es weiter tun!”:
    report24.news/putin-traf-wef-schwab-im-jahr-2019-haben-sie-immer-unterstuetzt-und-werden-es-weiter-tun/

    Video 31.08.22:
    „Jo Conrad unter­hält sich mit Holger Strohm über die einsei­tige Darstel­lung der Ukraine-Krise, die NATO als Kriegs­trei­berin und die weit­ge­hend igno­rierten Hintergründe“:
    bewusst.tv/worum-geht-es-in-der-ukraine/

    10
    12
    • Wie erklären Sie sich dann, daß der angeb­liche Schwab – Jünger Putin alles das negiert und bekämpft, wofür Schwab steht (Multi­kulti, Globo­homo, Wokeness, Trans­gender usw.)? Ist das Ihrer Ansicht nach auch nur Theater für’s dumme Volk, das nicht Ihren Durch­blick hat?

      11
      1
      • Die l.nken Tr.lle hier und anderswo versu­chen mit solchen Argu­menten und angeb­li­chen Beweisen immer wieder P.tin in Miss­kredit zu bringen, Zweifel an ihm zu säen. – Natür­lich muss ein Präsi­dent eines solchen Landes sich überall auf dem p.litischen und wirtschaftl.chen Parkett bewegen und ausloten, wer was wie und wohin. Dass dort Hände geschüt­telt werden ‑auch die anders Geson­nener- und man die Etikette wahrt, dürfte klar sein. 

        P.tin weiß genau, wer wer ist und wer hinter all dem steckt. Wer ihn seit seiner ersten Wahl und Inau­gra­tion nebst Rede damals beob­achtet und verf.lgt im Sinne von seine Reden hört, beob­achtet, was er tat und tut, der weiß, welcher wahren m. E. guten Gesin­nung P.tin ist. Mir hat dies vor einigen Jahren auch ein „visio­närer“ sag‘ ich mal Traum gezeigt, aus welchen Dimen­sionen er inkar­niert ist.

        Und wenn man mit R.sslanddtschen bzw. R.ssen mal ins Gespräch kommt, dann sind auch die Behaup­tungen, sein V.lk sei gegen ihn, eine Lüge – sie wissen alle oder fast alle, was sie an ihm haben und stehen voll hinter ihm – außer natür­lich das dortige l.nke Olig.rchenlager und deren Vasallen. 

        P.tin ist ein aufrechter Mann seines V.lkes – seines ehrli­chen einfa­chen V.lkes und dieses weiß das.

        Meines Erach­tens.

        8
        3
        • Auch du blamierst dich in dieser Sache hier wiedermal, indem du von dieser Person (die übri­gens 2 Zwil­lings­brüder haben soll, die schon im Kindes­alter gestorben sein sollen und dessen Exfrau behauptet, dass der echte Vladi schon 2007 um die Ecke gebracht wurde..) schreibst, als seist du persön­lich mit ihm bekannt, wie ein verträumtes Groupie von einem Boy-Band-Mitglied und das in Bezug auf Geopo­litik.. das tut weh bei Lesen!

      • Tut er nicht, auch Putin hat Corona und wer keine Ahnung vom Finanz­system hat, sollte sich endlich mal eine verschaffen und sich ansehen, wem auch Russ­land längst gehört, denn der infan­tile Glaube an einen Retter (und dann auch noch ein Staats­ober­haupt..) ist so pein­lich, dass es schon beim Zusehen weh tut.

    • Wenn ich jetzt schreibe, dass der oberste Kriegs­treiber der Vatikan ist, hagelt’s bei mir wieder Dislikes, oder? 😉

      Ich bin halt der Meinung, dass unsere ach so saubere Kirche der „unsicht­bare Nach­folger“ des römi­schen Kaiser­reichs ist. Damit würde sich so ziem­lich alles erklären lassen, was an Schwei­ne­reien über die Jahr­hun­derte geschehen ist, nicht nur die (immer noch präsente!) Kinder­schän­dung der letzten Zeit. Wo immer die Kirche die Finger im Spiel hat, stinkt es nach Gewalt, Feuer, Tod und Verwe­sung. Es ist für mich nur schwer verständ­lich, dass eine Kirche, deren Pfaffen von der Kanzel runter nur das Gute predigen, real (und unstrittig) mit solchen Taten einher­geht – an der Sache stimmt doch etwas grund­le­gendes nicht. Keine Frage, die Pfaffen könne am wenigsten dazu und „Das Chris­tentum“ ist auch nicht böse – ganz im Gegen­teil. Wovon ich rede, ist die Insti­tu­tion der Kirche. Ich drücke es mal als Meta­pher aus: Als der Teufel sah, wie gut das Chris­tentum bei der Bevöl­ke­rung ankam, erwarb er die Mehr­heit der Aktien und mobbte die Gläu­bigen (die echten Christen) mit Gewalt raus (u.a. Mont­segur, 16. März 1244). Von diesem Tag an wird die Kirche vom Teufel geführt, und die meisten Menschen geben offenbar mehr auf das Etikett als auf den Inhalt – sie merken davon nichts! Dabei ist auch der Inhalt verrä­te­risch. z.B. soll das Wort Amen von Amun abge­leitet sein, was für Baal Amun (Baal Hamon) steht; jener bösar­tige kinder­fres­sende Moloch aus dem AT, dem die Erst­ge­bo­renen geop­fert werden mussten, die dann „durch das Feuer gingen“, also (lebendig) verbrannt wurden (5. Mo 12,31).

      Wieder so ein Laber­kopf, werden viele denken. Viel­leicht ja. Aber viel­leicht auch nicht. Denn unstrittig wird dem Reichs- und Wahr­zei­chen des Römi­schen Kaiser­reichs bis zum heutigen Tag eine unglaub­lich hohe ehre zuge­teilt. So groß, dass dieses Wahr­zei­chen der alten Caesaren vom Typus eines Cali­gula wie ein heiliges Relikt verehrt wird: im US-Kongress stehen derer gleich zwei Stück, und zwar links und rechts neben dem Redner­pult: Die Faschia upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/af/Barack_Obama_adresses_to_Congress.jpg Und JA, die Faschia gab den Faschisten ihren Namen. Und dieses schräge Ding steht als sicht­bares Fanal im US-Kongress – das ist wenigs­tens nach­den­kens­wert, wie ich finde! 

      Schönen Tag wünsche ich.

      7
      3
  11. Parallel zur De-Indus­tria­li­sie­rung und
    zum (vor Jahr­zehnten geplanten) Asyl-Tsunami / UN-MIGRATIONSPAKT
    zwecks Globa­listen-gewollter REPLACEMENT MIGRATION (Völker­mord!)
    haben sich bekannt­lich die Menschen in D, in den letzen zwei Jahren, von den Globa­listen-Terro­risten-Massen­mör­dern und deren Helfers­hel­fern FINAL gene­tisch TODKRANK SPRITZEN lassen !
    Es sind also nun „MUTANTEN“ / „Sterile“ / „Hybride“ etc.pp.. (also KEIN Homo sapiens sapiens mehr).
    Deutsch­land, wie wir es kannten, ist in wenigen Jahren oder sogar Monaten GESCHICHTE.
    Anschei­nend ist das den Meisten im Volk immer noch nicht WIRKLICH KLAR geworden.
    DAS WAR’S.

    21
    5
    • Der größte Massen­mord der Menschheitsgeschichte!
      odysee.com/@transformation:f/groesster-massenmord-der-geschichte:8

      „Das Programm der totalen Menschen­tö­tung offi­ziell enthüllt“
      www.bitchute.com/video/FwrsqBiJjlH1/

      Scott Ritter: „Deutsch­land soll für die USA erfrieren, weil die BRD-Regie­rung den USA dient“
      www.bitchute.com/video/KTx8hkCuw8YY/

      Gerhard Wisnewski zur US-Stra­tegie: „Deutsch­land soll platt­ge­macht werden“
      auf1.tv/nachrichten-auf1/gerhard-wisnewski-zur-us-strategie-deutschland-soll-plattgemacht-werden/

      18
      4
      • „In der Direk­tive 1067, die der ameri­ka­ni­sche Präsi­dent Harry S. Truman am 10. Mai 1945 billigte, wurde dem Verei­nigten Gene­ral­stab der USA viel­mehr ausdrück­lich vorge­schrieben, dass Deutsch­land „nicht besetzt [wird] zum Zwecke seiner Befreiung, sondern als besiegter Feindstaat“ :

        www.freiewelt.net/blog/8‑mai-1945us-direktive-1067-deutschland-nicht-besetzt-zum-zwecke-seiner-befreiung-sondern-als‑b/

        ___________________

        Wenn wir einen ECHTEN Gene­ral­bun­des­an­walt hätten, der FÜR das Volk arbeitet, (anstatt, wie aktuell, GEGEN das Volk -(weil „willen­loser WEF-Kanzler-Befehls­emp­fänger“)), – dann wären solche Krea­turen wie ein Olaf schon LANGE LANGE hinter Gittern – das ist OFFENKUNDIG.
        Aber in fremd­ge­steu­erten KOLONIEN (die beim Besatzer als s.g. „FEINDSTAAT“ einge­stuft sind, ist das das übliche „Geschäfts­pro­ze­dere“.
        Leider raffen das 95 % des Volkes anschei­nend immer noch nicht, so viele Jahr­zehnte nach dem Waffen­still­stand (WK II) und beschäf­tigen sich mit diesen kind­li­chen „BRD“-Sandkastenspielen – genannt „Wahlen“ (FAKE). In einem mili­tä­risch besetzten, besiegten (Feind)-„Staat“/Besatzer-Verwaltungskonstrukt, gilt ‑gemäß Haager Land­kriegs­ord­nung: KRIEGSLISTEN sind ERLAUBT.

        … auch der aktu­elle Ukraine-Krieg / und damit Waffen­lie­fe­rung von „BRD“ an Ukraine
        ist quasi eine Fort­füh­rung des WK II – da dadurch Been­di­gung des Waffen­still­standes von 1945
        – und damit die (aus Besatzer-Sicht „gelun­gene“) Ausfüh­rung einer KRIEGSLIST in dem besetzten FEINDSTAAT / Kolonie „BRD“.

        ___________

        Video 07.09.22:

        SHAEF Bestim­mungen

        „Jo Conrad unter­hält sich mit Dr. Matthes Haug, der sich seit über 20 Jahren mit der Rechts­lage und “Souve­rä­nität” in Deutsch­land befaßt, darüber, dass die Mili­tär­ge­setze der Alli­ierten gelten und am Juli 2021 noch­mals vom Militär bestä­tigt wurde, dass nichts darüber steht, auch nicht Gerichte oder Behörden. “

        bewusst.tv/gelten-die-shaef-bestimmungen/

        15
        4
        • Danke fuer Ihre Links.
          Die meisten haben immer noch nicht kapiert, wie brand­ge­fa­ehr­lich die Situa­tion ist.
          Genaus ist es, wenn der Waffen­still­stand gebro­chen wird, herrscht wieder Krieg und Deutsch­land als der Feind­staat, kann von Russ­land ange­griffen werden.
          Beson­ders schlimm:Die deut­schen Soldaten haben im Falle eines offenen Kriegs keinerlei Rechte nach der Genfer Konven­tion z.b. als Kriegsgefangene.
          Das sagte Und warnte Tucker Carlson heute zur Gefahr eines Atomkriegs.
          www.foxnews.com/opinion/tucker-carlson-point-ukraine-war-regime-change-russia

          Sie gelten als Frei­scha­erler oder vogelfrei.

          7
          1
          • Zitat: „Die deut­schen Soldaten haben im Falle eines offenen Kriegs keinerlei Rechte nach der Genfer Konven­tion z.b. als Kriegsgefangene“

            Absolut korrekt, Ihre Ausfüh­rungen. Sie haben es verstanden.

            Genau diese hinter­fot­zige Taktik hat Eisen­hower bekannt­lich 1945 angewandt.
            Ich erin­nere in diesem Zusam­men­hang an die erwie­senen Jahr­hun­dert-Massen­mord-/Völ­ker­mord-Verbre­chen der Allierten nach 1945:

            RHEINWIESENLAGER
            rheinwiesenlager.de/

            Buch: „Der geplante Tod“ von James Baque
            ISBN-13 ‏ : ‎ 978–3932381461

            www.amazon.de/gp/product/3932381467/ref=dbs_a_def_rwt_hsch_vapi_taft_p1_i0

            5
            1
          • @macabros
            Danke, Sie sind auch einer der wenigen der den Status der BRD, die Shaef­be­stim­mungen, und das perfide Spiel verstanden hat, in das uns die deutsch hassenden Ober­lords zur entguel­tigen Vernich­tung treiben wollen
            Das Buch:„Other Loses“, kenne und besitze ich, habe es ausge­rechnet im Verkauf gebrauchter Buecher in einer ameri­ka­ni­schen Biblio­thek gefunden.

            3
            2
          • Wenn man auf RT schaut, da ist ein Artikel, der genau das sagt:
            https:…/meinung/149434-wirkliche-gefahr-wenn-deutschland-leopard/
            (Ich hab den Anfang der Inter­net­adresse gelöscht. Ich will nicht, dass man die neue Seite von RT sperrt.)
            Denn es gibt bekannt­lich nach wie vor keinen deutsch-russi­schen Frie­dens­ver­trag. Das bedeutet, sobald die russi­sche Seite eine Hand­lung als deut­sche Kriegs­be­tei­li­gung wertet – das kann man nicht oft genug wieder­holen – ist jede Art von Kriegs­hand­lung gegen Deutsch­land legal. Weil der letzte Krieg sich nach wie vor in einem Zustand des Waffen­still­stands befindet, der dann gebro­chen wäre.

            Norma­ler­weise würde jeder, der sagt, dass wir keinen Frie­dens­ver­trag haben, sofort in die rechte Ecke geschoben. Aber wenn das von russi­scher Seite halb­of­fi­ziell verkündet wird, dann ist das ein ganz anderes Spiel.
            Bin mal gespannt, wie Scholz reagiert, wenn er „Wir haben keinen Frie­dens­ver­trag“ hoch­of­fi­ziell von den Russen mitge­teilt bekommt.
            Wette, der guckt dann ganz dumm aus der Wäsche.

  12. „…Entschei­dung des ameri­ka­ni­schen Präsi­denten Harry S. Truman orien­tieren wird, der einen äußerst verlust­rei­chen konven­tio­nellen Krieg erfolg­reich been­dete, indem er zwei japa­ni­sche Groß­städte durch zwei Atom­bomben vernichten ließ.“

    Tatsäch­lich hatte der japa­ni­sche Prinz Konjo im Februar 1945 um Waffen­still­stand für Frie­dens­ver­hand­lungen ersucht und dies an 6 Länder versandt. Warum Truman im August 1945 dennoch die Bomben werfen ließ, sagte 1947 der „Vater der Atom­bombe“ Herr Oppen­heimer: „Der Krieg drohte zu Ende zu gehen. Wann hätten wir die Bombe denn werfen sollen?“ (lies Deschner „Der Moloch)

    Das ist unmensch­lich verständ­lich… Da hat nun nun ein paar Jahre daran gear­beitet, dann will man sich auch mal damit zeigen.

    15
    4
  13. Klima­schüt­zende gute Menschen wie wir brau­chen vor Atom­bomben keine Angst zu haben! Außerdem sind wir geimpft. In den Impfungen wird schon etwas drin sein, das auch vor Atom­bomben schützt, die Phar­ma­firmen kennen sich da aus.

    24
    2
    • Die Pharma hat bis heute mehr Menschen umge­bracht, als jede Atombombe!
      Nicht zu vergessen sind dabei, die Schäden an den Menschen, welche sich dann bis zum Tode quälen müssen!

      11
    • Die Wirk­lich­keit ueber­trifft Ihre Satire.
      Heute haben wieder viele junge Deut­sche demons­triert, nein, nicht gegen den Krieg bei den Ukris, sondern wieder um das Klima zu schuetzen. Wie kann man nur so dumm sein,andere Sorgen haben die nicht.
      Wie kann mann nur so reali­ta­ets­fremd sein. Putin’s Ansage des haer­tern Durch­grei­fens. und die Mobi­li­sie­rung von 300000 Reser­visten haben die gar nicht mitbe­kommen. Die leben alle in Wolken­ku­ckucks­heim, dagegen waren die Schild­bue­rger Intelligenzbestien.
      Da ich im ueber 25 Jahre im Ausland lebe, schaue ich manchmal die Deut­sche Welle an und kann gar nicht glauben, wie da verdreht, gelogen und geframt wird. Ich sage nur Twilightzone.
      Bis jetzt habe ich noch geglaubt, dass Deutsch­land davon­kommt , zwar harte Zeiten erleben wird, aber doch gerettet wird und zu Sinnen kommt.
      Heute, nachdem ich die Proteste in den Nach­richten gesehen habe, habe ich jede Hoff­nung aufgegeben.
      Deutsch­land hat fertig.

      1
      2
      • Weil die 30.000 jungen Deut­schen demons­trieren, weil sich sich Sorgen um das Klima und damit um ihre künf­tigen Lebens­grund­lagen machen, bedeuted ja nicht, dass sie keine anderen Sorgen haben und ihnen Putins Krieg egal ist. Gebil­dete Menschen sind nicht so einseitig und einfach gestrickt, wie Sie denken. Sie dagegen scheinen sehr eindi­men­sional zu sein.

        1
        1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein