Wie befürchtet: Kabi­nett beschließt schär­fere Corona-Regeln – FFP2-Masken­pflicht in Fernzügen

Derart undisziplinierte Personen gehören laut Lauterbach aus den Zügen entfernt oder abgestraft.

Die Bundes­re­gie­rung hat die wie befürchtet und von unserer Redak­tion bereits vor Wochen prophe­zeit, für den Herbst und Winter beschlossen, dass in Fern­zügen und Flug­zeugen eine bundes­weite FFP2-Masken­pflicht gelten soll. Dass das natür­lich nur für das gemeine Volk gilt, versteht sich von selbst – die aktu­ellen Bilder vom Habek-Flug nach Kanada bestä­tigen das eindrucksvoll.

„Ich rechne mit einer deut­li­chen Corona-Welle im Herbst“, sagte Gesund­heits­mi­nister Karl Lauter­bach (SPD) am Mitt­woch bei der Vorstel­lung der Pläne und ergänzte:

„Mit diesem Instru­men­ta­rium können wir die abseh­bare Corona-Welle im Herbst bewältigen.“

Die Länder bekämen alle Möglich­keiten, ange­passt zu reagieren. Es bleibe das Ziel der Corona-Politik, hohe Todes­zahlen, viele Arbeits­aus­fälle und schwere Lang­zeit­folgen zu vermeiden. Eigen­artig nur, dass Länder, die diesen Diszi­pli­nie­rungs­terror nicht mitge­macht haben und mitma­chen, besser dastehen als Deutsch­land – Schweden beispielsweise.

Schei­tern der Schutz­maß­nahmen wird indi­rekt zugegeben

Auch die Ausnahme von der Masken­pflicht in Innen­räumen für kürz­lich Geimpfte und Genese wurde eben­falls geän­dert, womit man zugibt, dass das Märchen von der „Schutz­imp­fung“ nicht mehr zu halten ist. Die WELT schreibt dazu, wir zitieren wörtlich:

„Kritik an den ursprüng­li­chen Plänen der Ampel-Koali­tion hatte sich vor allem an dem Vorhaben entzündet, dass die Masken­pflicht in Innen­räumen für Menschen entfallen soll, die voll­ständig geimpft sind und deren letzte Impfung weniger als drei Monate zurück­liegt. Kritiker bemän­gelten, dies könne als Auffor­de­rung an die Menschen verstanden werden, sich alle drei Monate impfen zu lassen.“

Eine bessere Ausrede für die Wirkungs­lo­sig­keit der „Impfungen“ gibt es wohl nicht. Das wäre gerade so, wenn man sagen würde, wer sich Kartof­fel­salat in die Haare schmiert, ist gegen Corona immun. Und dann den Vorschlag mit dem Argu­ment ablässt, das könnte als Auffor­de­rung verstanden werden, sich Kartof­fel­salat in die Haare zu schmieren.

Wenn sich eine starke Corona-Welle aufbauen sollte, wird die Masken­pflicht ausnahmslos gelten. Dann können die Länder auch Mindest­ab­stands­re­geln, eine Masken­pflicht für Außen­ver­an­stal­tungen sowie eine Teil­neh­mer­ober­grenze für Veran­stal­tungen im Innen­be­reich verhängen. Man kann ausgehen, dass die abhän­gigen gleich­ge­schal­teten Main­stream-Medien dafür sorgen werden, dass aus einer harm­losen Infek­tion eine „starke Corona-Welle“ werden wird.

Auch Schüler sollen weiter schi­ka­niert werden 

In Schulen sollen Masken für Kinder ab der fünften Klasse zur Pflicht gemacht werden können, wenn andern­falls der Präsenz­un­ter­richt nicht aufrecht­zu­er­halten ist, heißt es.

Die geplanten Maßnahmen  gehen auf ein Konzept von Gesund­heits­mi­nister Lauter­bach und Justiz­mi­nister Busch­mann von Anfang August zurück. Der vom Kabi­nett gebil­ligte Entwurf geht nun in den Bundestag und könnte dort am 8. September beschlossen werden. Zustimmen muss dann auch noch der Bundesrat.

Mit einem Wort: Der Corona-Wahn geht unge­bremst in die nächste Runde. Ein Ende des Irrsinns ist offenbar nicht mal angedacht.

Anmer­kung zu unserem Story­bild (siehe oben) dieses Artikels:

Dieses Bild erschien bereits in unserer beliebten Serie „Corona-Wahn in Bildern“ am 14.05.2021, zu einem Zeit­punkt als Masken­plicht in Zügen bestand. Damals mit dem unten­ste­henden Text. Unsere sati­re­ar­tige Befürch­tung ist leider eingetroffen:

„Es gibt immer noch verant­wor­tungs­lose Personen, die in öffent­li­chen Verkehrs­mittel unge­schützt unter­wegs sind. Derar­tige Elemente gefährden nicht nur sich, sondern auch die Gesund­heit des gesamten Volks­kör­pers. Solchen lieder­li­chen Figuren sollte man sicher­heits­halber mindes­tens eine doppelte oder drei­fache Impf­la­dung verpassen. Update v. 20.05.2021: Die dritte Ladung für bereits Geimpfte wird bereits von „Exper­tinnen und Experten“ ange­kün­digt – man spricht von „Booster-Shots“.



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



50 Kommentare

  1. Auf dem Bild sieht man dem Klabau­ter­bach bereits den Irrsinn an. Ich versuche mir jedoch vor meinem inneren Auge die Voll­idioten vorzu­stellen, die ihn gewählt haben. Mit Direktmandat.
    Der Wähler ist nämlich immer schlimmer, als der Gewählte.

    • Es gibt auch ein Video, wie er am Steuer seines Smart auf der Auto­bahn unter­wegs ist und tele­fo­niert. Jemand der ihn über­holt erkennt und filmt ihn. Das Gesicht, als er erkennt, dass er gerade gefilmt wird: UNBEZAHLBAR.….

    • Das Problem ist übri­gens nicht Lauter­bach – das Problem ist das System, das solche Leute an die entspre­chenden Stellen bringt, wo sie tun und machen können was sie wollen.

      11
      • @Marc Damlinger

        „…,wo sie tun und machen können was sie wollen.“

        Darf ich korri­gieren nach „,wo sie tun und machen können was sie sollen“?

      • Das Problem sind ebenso die verbloe­deten Schafe, die Klabau­ter­bach, als Gesund­heits­mi­nister wollten, ja sogar eine Peti­tion gestartet hatten, um diesen Gestoeren ins Amt zu bringen.
        Er ist ja der Koko­lo­res­held, genauso wie in USA, wo sich Bewun­derer des krimi­nellen Fauci, nicht entbloe­deten ihren Hund nach ihm zu benennen.
        Wuerde mich nicht wundern , wenn in Bunt­land bedau­erns­werde Hunde nach Lauter­bach benannt wurden.
        Passt:
        “ Ein Dumm­kopf findet immer noch einen Duem­meren , der ihn bewundert.“
        Nicolas Boileu-Despreaux
        ( In der BRD Massen von Duemmeren)

    • Ja aber zu was brau­chen die zur Umset­zung INCL. CORONA-Maßnahmen die vielen Soldaten? Kommen die viel­leicht mit neuen Impf­zwängen ab 60 etc im Oktober und die Soldaten gehen von Haus zu Haus. Könnte ich mir vorstellen. Im Epoch Times steht, dass die auch Coro­na­sa­chen machen. Und dann sind die viel­leicht selber nicht geimpft. Rette sich wer kann

      1
      1
  2. Der Denker
    Wie kann man Menschen unter­werfen und ihnen den eigenen Willen aufzwingen ?! Indem man sie in Angst und Schre­cken versetzt, dann werden sie willenlos und gefügig. Ist dem nicht genug werden sie mit Zwang und Gewalt bedroht. Die Maske ist nichts anderes als das außere Kenn­zei­chen der Unter­drü­ckung. Das hat die Kirche schon seit 2 000Jahren erkannt und die Menschen mit Teufel und Hölle geängs­tigt und sich mit Lug und Trug sich berei­chert. Jetzt ist es die Finanz­lobby die dieses System mithilfe der korrupten Politik anwendet .

    • Die Maske ersetzt Geßlers Hut. Durch Zwang zeigt man Macht. Mit Fakten und Verstand hat das nichts zu tun. Zudem—Lauterbach und seine Spieß­ge­sellen sind nur Boten.

  3. Mein Gott, wachen diese Impf­schafe nie auf. Bleibt doch in Quaran­täne bei euren 4 Wänden und lässt uns anderen in Ruhe. Kada­ver­ge­hor­same Idioten, zum Kotzen

    11
    • #Mac Damlinger
      Kann der mit seiner hohlen Birne über­haupt toben, der bekommt doch nicht einmal einen kompletten Satz zustande. Ab in die Klapse

      • @Bella

        Lauter­bach hat sich bislang nicht direkt dazu geäu­ßert, aber wenn Sie den Artikel gelesen haben, sehen Sie ja dass sich promt sein Minis­te­rium gemeldet hat und klar­stellt, dass die Swiss gegen das IfSuGes verstößt.
        Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Eine Schweizer Flug­ge­sell­schaft hält sich an ihre Schweizer Gesetze und Panik-Karl dreht am Rad – unfassbar!!

  4. Die Masken sind gegen Partikel und Fein­staub (ggf Spuke beim OP) ausschließ­lich konzi­piert und nicht gegen Airo­sole. Dazu, was glaubte man denn wo die Luft dann hingeht oder herkommt, von der Maske etwa?

    Ein banales Video schon macht den ganzen Unsinn hinrei­chend deutlich:
    m.youtube.com/watch?v=8‑FdCSXaX6Y&t=100s

    Es ist ein Kenn­zei­chen der unge­bil­deten Skla­ven­klasse, viel mehr auch nicht – so was wie ein Juden­stern im faschis­ti­schen Deutsch­land vor über nem
    halben Jahr­hun­dert. Zeichen der Unter­wer­fung u.ä. Die Geschichte kommt nur hier und da gedreht zurück u.ä.

    Fakt ist, die meisten atmen zu flach und bereits unzu­rei­chend und sind oft dehy­driert dazu. Das verur­sacht bereits hinrei­chend Gesund­heits­pro­bleme bei vielen. Mit verun­rei­nigten Masken, zerstört man sich noch Lunge und Atem­wege dazu.. aber die Dumm­heit stirbt einfach nicht aus und ist populär, gerade bei System­zom­bies denen man vorgeben muss, was sie rich­tig­ge­hend zu denken haben.

    Frei­denker werden hingegen mit psycho­lo­gi­schen Kampf­be­griffen und Framing, also Prädikat gekennzeichnet…

    10
  5. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: dieser offenbar gemein­ge­fähr­liche Irre komman­diert Deutsch­lands tota­li­täre Maßnahmen gegen die Menschlichkeit.
    Er müßte längst in der geschlos­senen Anstalt verwahrt werden oder seine ewige Ruhe genießen.Achtung: dieser Kranke darf im besten Deutsch­land je eine Rolle als Bundes­mi­nister spielen. Neben anderen abso­luten Nichts­kön­nern. Sie nennen sich „Ampel“.
    Grausam.

    24
  6. Ich als Schweizer kann nicht verstehen, warum sich die Mehr­heit des deut­schen Volkes, diesen ausge­bufften Phari­säern, ohne jegliche Quali­fi­ka­tion operie­rende Schwurbler, vor die Füsse werfen. Wacht endlich auf und jagt Sie mit Schimpf und Schande zum Teufel!

    26
    • wenn morgen die komplette gemeinde kloten
      von den yankees als intern­a­rio­nales kriegs­dreh­kreuz einge­nommen würde…

      könn­test du dann viel­leicht das drecks
      amigame verstehen?? @pflugshaupt

      2
      1
    • #Andreas Pflugs­haupt
      Danke für Ihren Kommentar, dem ich mich nur anschließen kann. Es ist mir völlig egal was meine Umwelt von mit hält, ich habe schon, auch bei Merkel die Meinung vertreten, dass das Volk aufwa­chen sollte und diese ganze Drecks­bande zum Teufel jagen sollte.
      Sie leben auf unsere Kosten wie die Maden im Speck, können unsere sauer verdienten Steuern verbraten wie sie gerade lustig sind, sahnen für sich selbst im großen Stil ab, betrügen und lügen was das Zeug hält und wir sehen zu und wissen bald selbst nicht mehr, wie wir unser Leben finan­zieren können. Von ihrem Amtseid auf Art. 56 Grund­ge­setz haben sie sich längst verab­schiedet und müssen bestraft werden für ihr Nichtstun. Sobald einer dieser Poli­tiker ins Gefängnis wegen Betrugs wandern würde wäre schlag­artig der ganze Haufen in Aufruhr und sie würden sich sofort über­legen, ob sie das Volk weiterhin betrügen und belügen.

  7. Juristen suchen nach wie vor vergeb­lich nach der angeb­li­chen Ausnah­me­re­ge­lung für Flug­zeuge der Luft­waffe, wonach dort bei Vorliegen eines nega­tiven PCR-Tests keine Masken­pflicht bestehen würde..

    Sie sollen sich erstens ihre dämli­chen Masken sonst­wohin stecken und zwei­tens die satten Strafen zahlen, die sie sich selber ausge­dacht haben. Für alle Unschul­digen gilt es, Strafen nicht zu zahlen.

    20
  8. Aber doch nur wieder für den Pöbel, das Estab­lish­ment benö­tigt keine Masken, Corona erkennt die Privi­le­gierten und verschont sie natürlich…
    Die verar­schen uns immer scham­loser und die meisten schlu­cken es auch noch.
    Die Pandemie wurde eigens für dumme Menschen erfunden und hat prima funktioniert.
    Immer noch wird geglaubt, Poli­tiker wollen uns doch nur schützen…lol.…
    Habe gerade wieder so eine Hirn­aus­ge­boos­terte allein im Auto, bei 33 Grad, mit Maske fahren gesehen…

    38
    • „Habe gerade wieder so eine Hirn­aus­ge­boos­terte allein im Auto, bei 33 Grad, mit Maske fahren gesehen…“

      Das sind Bots, meines Erachtens.

    • Zitat:
      „Habe gerade wieder so eine Hirn­aus­ge­boos­terte allein im Auto, bei 33 Grad, mit Maske fahren gesehen…“

      Also „funk­tio­niert „die Impfung“ doch prächtig für die WEF-Poli­tiker-Massen­mord-Verbre­cher-Kriegs­treiber-Menschen­zer­störer und ihren „Great Reset“ – die Gehirne der Sklaven wurden wunsch­gemäß „auf Reset geschaltet“ .…

      15
    • Die Geböös­terten und 4‑fach- und mehr Gespritzten bekommen massen­haft eine Cörina ‑wenn wir sie mal so nennen wollen- nach der anderen.

      Viele wurden wirk­lich wegen dem Job dazu gezwungen, erpresst und wissen auch, dass ihnen damit nichts Gutes getan wurde – auch junge Leute.

      Meines Erach­tens.

      14
      1
          • Also ich kann mich bestens an eine Aussage von Drösten im Früh­jahr 2020 erin­nern in der er sogar meiner Erin­ne­rung nach in den ÖR sagte, dass das Vörus ab 23 Grad C. aufwärts kaputt­ginge. – Dann hatten wir einen Sommer mit +/- 35 Grad und da hätten eh alle Cörina-Vören kaputt­gehen müssen und sie sind vermut­lich auch, wenn wir mal von ihrer Exis­tenz ausgehen.
            In den durch­gängig heißen Ländern hätte es ohnehin nie Fuß fassen können demnach und dürfte es dort über­haupt nicht geben.

            Damals sah ich ein Inter­view in Agypten, wo ein junger Ägypter klar sagte: „Das gibt es bei uns nicht, die Sonne (also die Hitze) macht es kaputt“, was zur Aussage von Drösten passt.

            Spätes­tens in diesem heißen Sommer müsste es, so es von irgend­woher wieder aufge­keimt wäre, wieder kaputt­ge­gangen sein müssen – es kann nicht mehr exis­tent sein demnach und daher kann es auch nicht mehr aufkeimen – mal von seiner m. E. zwei­fel­haften Exis­tenz ausgehend.

            Die Regio-Züge werden in dieser Urlaubs- und 9‑Euro-Ticket-Zeit mit viel zu wenig Wagons losge­schickt. – Ich bin das erstemal kürz­lich damit gefahren, weil es mit dem Auto zu umständ­lich für mich gewesen wäre. – Auf einer von Touristen etc. stark frequen­tierten Strecke in einem touris­ti­schen Gebiet mit mehren Stationen fuhr dieser Regio-Zug 1 1/4 Stunde mit gera­demal 2 Wagons und davon 1 noch gut zur Hälfte mit 1. Klasse-Abteil, so dass sich in den 1 1/2 anderen Wagons die Reisenden wie die Ölsar­dinen drän­gelten – wer nicht mind. 20 Min. vor Abfahrt saß, fand nur noch einen Steh­platz dicht an dicht und das in beide Rich­tungen und außer­halb der Stoß­zeiten, wo sonst die Berufs­pendler auch noch mitfahren – und die Passa­giere alle aus aller Herren Länder.

            Selbst mit 2 Wagons mehr wäre der Zug noch voll gewesen.

            Warum also setzen sie nur 2 Wagons ein und davon noch 1/2er für 1. Klasse, wo im Grunde niemand sitzt, aber die anderen nicht ‚rein können? 

            Das können wir uns wohl denken, wenn wir 1 + 1 zusammenzählen. 

            Meines Erach­tens.

  9. Man sollte diese Clique, welche die Bürger terro­ri­siert und die Wirt­schaft total und nach­haltig sabo­tiert endlich hinweg­fegen – und zwar endgültig! (-;

    38
    • Even­tuell in einem Land in welchem die Menschen so etwas wie Stolz und eigenen Willen haben.….. Also fast überall, außer in Deutschland.

      23
    • Richtig, hier jetzt und heute vernichten. Zehn Genla­dungen gleich­zeitig in die Hohl­birnen, die Lügen­mäuler, die Fett­är­sche, die Schwul­schwänze und in die Dehwidschderne.

      Klar­sachse

      12
    • Tja – es wird wohl schon in Bälde oder Kürze heißen: „Die oder wir“.

      Ich frage mich wirk­lich, wann irgend­eine denen über­le­gene Macht denen nebst all dem anderen brutalsten Abschäum dieser Welt den Stecker zieht ein für allemal.

      Meines Erach­tens.

      11
      1
        • Tja – es sieht leider danach aus – aber in der Welt der Dualität, der Pola­rität muss es m. E. auch noch den guten ‑sag‘ ich mal so- Gegenpol geben.en

          Dieser sollte sich seiner wahren posi­tiven Lebens­macht/-kraft besinnen und sich klar werden, dass es aller­höchste Zeit ist, in die Puschen zu kommen, ihr Gutmenschtum abzu­legen und den nega­tiven Mächten den Stecker zu ziehen, sofern nicht das gesamte ALL-EINE in den W.hnsinn der nega­tiven Mächte gezogen werden will.

          Zudem sind die nicht erst seit 120 Jahren zugange – das geht schon seit Atlantis und insbe­son­dere seit Sumer.

          Meines Erach­tens.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein