Wie chine­si­sche Schul­kinder zur sozialen Distan­zie­rung erzogen werden

Foto: MPI

In einem kurzen Video, das von der South China Morning Post veröf­fent­licht wurde, tragen chine­si­sche Schul­kinder Coro­na­virus-Kappen, deren jeweils ein Meter lange Flügel sich hori­zontal auf beiden Seiten der Kappe erstre­cken und die Kinder zwingen, die sakro­sankte soziale Distanz zwischen ihnen zu wahren.

Der engli­sche Text erklärt, dass es sich um eine phan­ta­sie­volle Initia­tive handelt, die es Eltern ermög­licht, durch die Herstel­lung dieser Kopf­be­de­ckung „Quali­täts­zeit“ mit ihren Kindern zu verbringen und sie gleich­zeitig zu „schützen“.

Diese Karne­vals­kappen aus Papp­stü­cken, Holz­stäben, Luft­bal­lons und sogar grünen Zwie­beln, so der Begleit­text, halten Kinder vonein­ander fern. Die Kopf­be­de­ckung soll auf einem Modell aus der Song-Dynastie beruhen, als Hofbe­amte gezwungen waren, ähnliche Hüte mit Ohren­klappen zu tragen, um zu verhin­dern, dass sie sich auf dem Hofge­lände zum Plau­dern versammelten.

Zur Erin­ne­rung: Einige chine­si­sche Dissi­denten berichten, dass das Coro­na­virus, als es sich zuerst in China ausbrei­tete, dazu gedient haben soll, den west­li­chen Demo­kra­tien ein auto­ri­täres Reak­ti­ons­mo­dell als posi­tives Beispiel vor Augen zu führen. Also eine Propa­ganda-Opera­tion, wie es kaum jemals eine vergleich­bare gegeben hat. Dies erklärt, warum die Einwohner von Wuhan, wo der Ausbruch zuerst statt­fand, zwar nicht inner­halb Chinas reisen, wohl aber inter­na­tio­nale Reisen unter­nehmen durften. Dadurch kam es erst zur Konta­mi­nie­rung euro­päi­scher Populationen.

Als Präsi­dent Trump die Grenzen der USA für Reisende aus China schließen wollte, gab es einen Aufschrei der pro-chine­si­schen Demo­kraten. Joe Biden, gegen den derzeit wegen seiner Zusam­men­ar­beit mit der Kommu­nis­ti­schen Partei Chinas ermit­telt wird, beschul­digte Trump sogar des „Rassismus“ für seine vernünf­tige Entschei­dung, die Agenda der pro-chine­si­schen Welt­so­zia­listen zu vereiteln.

Quelle: MPI

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here