Wie giftig sind die einzelnen Impf-Chargen?

How Bad Is My Batch
How Bad Is My Batch - wie schlecht ist meine Impf-Charge? - Liste der Nebenwirkungen pro Lot (Bildmontage unser-mitteleuropa)

How bad is my batch ? (Wie schlecht ist meine Charge?) – das fragen sich immer mehr Geimpfte, die über Neben­wir­kungen ihrer Corona-Impfungen klagen.
 

Das heraus­zu­finden ist zwar für den medi­zi­ni­schen Laien und ohne aufwen­dige Test­ver­fahren im Labor nicht ganz einfach, eine US-Website (englisch­spra­chig) soll darüber aber Aufschluss geben: HowBadIsMyBatch.com listet die berich­teten Neben­wir­kungen der einzelnen verimpften Chargen von Pfizer, Moderna und Janssen in den USA und außer­halb der USA auf.
In sehr genauen Charts werden nicht nur die Neben­wir­kungen – bis hin zu den Todes­fällen – der einzelnen Chargen (die jewei­ligen Lot-Nummern sind auf den Aufkle­bern ersicht­lich), sondern auch die Statis­tiken zu Ursa­chen & Schwere der Neben­wir­kungen, der Geschlechter- und Alters­ver­tei­lung, die Länder, Ablauf­daten der einzelnen Chargen, sowie weitere Para­meter erfasst und durch Berichte ergänzt.

Die Daten zu How Bad Is My Batch werden aus den offi­zi­ellen Daten des Vaccine Adverse Event Repor­ting System (VAERS) 1.) – Betrieben durch das Centers for Disease Control and Preven­tion (CDC) und der U.S. Food and Drug Admi­nis­tra­tion (FDA) – extra­hiert und monat­lich aktualisiert.

 

Impf­pass-Fälschung zu erkennen ist wich­tiger als Nebenwirkungen

Die Chargen-Nummern der Impfungen sind anhand der aufge­klebten Etiketten im gelben Impf­pass ersichtlich.
Anhand derer sollen auch – oder vor allem – Impf­pass-Fälschungen erkennbar sein. Die Apotheken können seit 16. Dezember die Plau­si­bi­lität eines Impf­passes anhand der ange­ge­benen Chargen-Nummer (ob sie in Deutsch­land zum ange­ge­benen Datum wo verimpft wurde, etc.) über­prüfen und damit gefälschte Impf­pässe even­tuell erkennen.

Der Deut­sche Apothe­ker­ver­band weist jedoch darauf hin, dass in der Daten­bank des DAV-Portals nicht alle Chargen umfas­send abrufbar sind, schreibt die Phar­ma­zeu­ti­sche Zeitung 2.), die vor allem danach trachtet noch einfa­cher mögliche Fakes zu entlarven

Die Phar­ma­wirt­schaft fürchtet also eher die Fälschungen eines Impf­passes denn die Neben­wir­kungen ihrer Brühe, wie auch die Deut­sche Apotheker Zeitung nur über die mangel­haften Prüfungs­mög­lich­keiten beim Über­trag der gelben Impf­pässe in den digi­talen Impf­pass klagt 3.)

Infor­ma­tionen darüber, welche Neben­wir­kungen man mit seiner Charge zu befürchten hat werden jeden­falls nicht an die Impf­linge ausge­geben und dürften für die Apotheken wohl auch nicht wichtig sein. Dazu müssen sich die Versuchs­ka­nin­chen schon selber auf die Suche in den Daten­banken (die häufig auch gar nicht öffent­lich einsehbar sind) machen. (Trans­da­nu­bier)

QUELLENANGABEN:
1.) Vaccine Adverse Event Repor­ting System (VAERS)
2.) Tipps zur Char­gen­prü­fung Phar­ma­zeu­ti­sche Zeitung
3.) Deut­sche Apotheker Zeitung bemän­gelt Möglich­keiten zur Fake-Pass-Erkennung
Wie schlecht ist meine Charge > www.howbadismybatch.com/


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.
Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.



6 Kommentare

  1. Herr Hengst­schläger Sie meinen, es bildet sich eine lebens­fä­hige schlaue Elite, die sich nicht impfen gelassen haben, aber da haben Sie nicht bedacht, dass die jetzige Elite dann auch noch herum krei­selt, man kann ja an deren Intel­li­genz zwei­feln, aber meinen Sie, die haben sich eine schlecht Charge geben lassen ? Da hat die Intel­li­genz gereicht !

    7
    3
    • Brit, so schaut’s aus – die haben alle ‑wenn über­haupt- die El.ten-KSL-Charge erhalten.

      Krimi­nelle Intel­li­genz ist nicht zu unter­schätzen – sie ist raffi­niert und ausge­bufft und ausschließ­lich in der linken repti­li­en­stamm­hirn­ge­steu­erten tech­no­kra­ti­schen empa­thie­freien Gehirn­hälfte ange­sie­delt ohne jegli­ches Gewissen, ohne jegli­ches Mitge­fühl, eben wirk­lich rein repti­lia­ni­sches Raub­tier einer Anakonda, einem Krokodil, einem Hai, etc. gleich, die nur aus reinem Instinkt ihre eigene Brut nach dem Gebären oder Schlüpfen nicht selbst fressen – Empa­thie = Fehlanzeige.

      Und eben weil diese krimi­nelle Intel­li­genz so ist, ist sie so gefähr­lich, rück­sichtslos, brutal und eben auf die Vernich­tung ihrer Beute ausge­legt und sie geben nicht auf, bevor ihnen das gelungen ist. – An ihr Mitge­fühl, ihr Gewissen zu appel­lieren ist wie einem Ochsen ins Horn zu pitschen – das kommt nicht an, weil sie solches nicht haben.

      Man muss sie wirk­lich betrachten wie wahn­sin­nige repti­li­sche Raub­tiere im Blut­rausch und so muss man auf ihre Angriffe reagieren und so muss man versu­chen, sie auszu­schalten – sie oder wir – heißt es da und nix anderes – DAS begreifen noch die Wenigsten.

      Ob es auch eine mindes­tens gleich starke oder stär­kere nichtir­di­sche Macht und Kraft gibt als posi­tives Adäquat zu Sat-AN-NUIT ist die Frage und wenn ja, dann ist die Frage, warum sie denen noch nicht den Stecker gezogen hat für immer. – Falls diese auch zu gefühls­dus­selig ist und Nach­sicht mit ihnen übt, dann sollte auch sie begreifen, dass diese Sat-AN-NUIT-Klientel in ihrem m.rderischen Blüt­rau­sch­wahn unrettbar verloren ist und es nur noch gilt, die Liebe, Wahr­heit, alles Gute davor zu retten oder zerstören zu lassen.

      Das alles m. E..

      1
      1
  2. Die beste Charge ist ein gestählter, durch­trai­nierter Körper, so wie der meiner Wenig­keit. Aller­dings ist es auch ein Verdienst der Chargen dieser soge­nannten „Impf­stoffe“, dass sie dazu beitragen die Spreu vom Weizen zu trennen, sprich:
    Übrig werden die gene­tisch Über­le­bens­fä­higen, die vom Herr­gott mit der nötigen Intel­li­genz ausge­stattet wurden, diesen Jahr­hun­dert­be­trug zu durch­schauen und den Impf-Fallotten nicht auf dem Leim gegangen sind.
    Hier bildet sich gerade eine neue über­le­bens­fä­hige Elite, während der Rest vor die Hunde gehen wird! Und das zu Recht!!!
    Der über­le­bende Teil dieser Armen im Geiste wird mangels Repro­duk­ti­ons­fä­hig­keit dann ebenso verschwinden. Was auch nicht zuletzt auch ihren mit Impo­tenz gestraften „geimpften“ und verlot­terten Körpern geschuldet sein wird!

    19
    4
  3. Mich wundert nur noch, dass die glei­chen Müsli­phagen, die noch vor wenigen Jahren wegen berich­teter Neben­wir­kungs­raten in der Größen­ord­nung von 1 : 1 Mio. bei Impfungen gegen wirk­lich gefähr­liche Krank­heiten (etwa Pocken) in Wein­krämpfe ausbra­chen („das sind alleine in Deutsch­land über 80 Pocken­imp­fungs­ge­schä­digte, huaaaah“), heute bereit sind, Impfungen zu akzep­tieren, für die der Wert von Scha­dens­wahr­schein­lich­keit × Schwere sich dem der Infek­tion (Impfek­tion?) annä­hert. Wie ist es gelungen, eine ganze Bevöl­ke­rung so weit­ge­hend gehirnzuwaschen?

    29
    2
  4. Ehema­liger Verfas­sungs­richter zu Schlömpf­pflicht – für die Älteren hält er sie aber doch für richtig. Also egal wie gesund, wie fit, ob gutes Immun­system, gesunde Lebens­weise – Ältere sollen auf jeden Fall m. E. totge­schlömpft werden – man gönnt ihnen offenbar ihre verdiente Rente und ihren verdienten Lebens­abend nicht – „der/die Alte hat seine Schul­dig­keit getan, der/die Alte kann gehen und das am besten direkt bevor er/sie über­haupt Rente bean­sprucht“ – so scheint es mir zu sein – m. E..

    Auch wenn hier immer nur mit den Kindern argu­men­tiert wird – das kommt mir vor wie wenn Mügrünten ihre Kinder über den Zaun werfen oder als Schutz­schilde benutzen oder mit Ziga­ret­ten­rauch große weinende Kinder­kul­ler­augen erzeugen, um damit das Asül für all die erwach­senen vorwie­gend Männer­horden zu erpressen – m. E..

    Die Kinder brau­chen auch ihre Eltern und Groß­el­tern und Tanten und Onkeln und sons­tigen auch älteren und alten Familienmitglieder.

    Mir kann auch niemand weis­ma­chen, dass das Immun­system eines auf seine Gesund­heit achtenden älteren oder alten Menschen schlechter sein soll als das von einem jungen drogen­süch­tigen ketten­rau­chenden saufenden Menschen.

    Dennoch bin ich für die unein­ge­schränkte frei Schlömp­f­ent­schei­dung für jeden Menschen – denn nur jeder Mensch selbst keinen seinen/ihren eigenen Orga­nismus selbst am besten und weiß am besten, ob das Verlaufs­ri­siko oder das Schlömpf­schä­den­ri­siko für ihn/sie höher ist. – Das gilt auch für Eltern, die ihr Kind am besten kennen.

    Das Problem, was hier auch einfach wegge­wischt wird ist, dass man es nichtmal einfach so probieren kann. – Wenn die Plörre drin ist im Orga­nismus ist sie drin und das irreversibel.
    Treten dann schwere Schäden bis hin zu schwersten Behin­de­rungen und/oder Töd, dann ist das nicht mehr rück­gängig zu machen – es ist irrever­sibel und irreparabel.

    Wer sich diesem Risiko frei­willig aussetzt ohne direkten oder indi­rekten Zwang, der soll es tun können. – Aber es ist ein Schwer­ver­bre­chen, Menschen dieses Risiko eines schweren bis schwersten und/oder gar tödli­chen irrever­si­blen, irrepa­ra­blem Schlömpf­schaden durch direkte wie indi­rekt Schlömpf­pflicht, durch direkten wie indi­rekten Schlömpf­zwang aufzuzwingen.

    Vorhin traf ich eine Bekannte, deren Tochter in Austria lebt. – Die Tochter ließ sich schon vor der Schwan­ger­schaft einmal schlömpfen auf ärzt­li­chen Rat hin !!! und jetzt kurz vor dem Geburts­termin rieten sie der schwan­geren Tochter zu einer weiteren Schlömp­fung, weil sie sonst auch garnicht zwecks Entbin­dung ins Spital aufge­nommen würde. – WAS anderes als direkter Zwang ist denn das? – Entweder Du kannst Dein Kind mit allen mögli­chen evtl. Kompli­ka­tionen zu Hause alleine bekommen oder viel­leicht noch mit Hebamme oder irgendwo auf der Straße, aber ohne Schlömp­fung lassen wir Dich im Falle von Kompli­ka­tionen bei der Geburt bei Mutter und/oder Kind, lassen wir Dich und/oder das Kind elend verre­cken. – Was ist das? – Das ist unmensch­lich, das ist völlig irre, das ist sat-AN-istisch – m. E..

    Nun haben die Eltern sich auch noch den Bööster geholt, weil sie nach der Geburt zu ihrer Tochter und dem Neuge­bo­renen nach Austria fahren wollen. Sie müssen dann trotz dem Bööster auch noch einen nega­tiven PCR-Test vorweisen.

    Ich hab‘ die mal gefragt, ob die immer noch nicht merken, was hier abgeht und ob sie dann sich die 4., 5., 6. usw. Schlömpe auch noch abholen will.

    Ja, aber wir wollen doch zur Tochter und das neuge­bo­rene Enkel­kind sehen.

    So läuft das und es werden auch in D. schon keine Impf­freien mehr in Kliniken aufge­nommen und behan­delt – die können dann auch schwerste Schä­di­gungen bis hin zum dann viel­leicht noch erlö­senden Töd davon­tragen – die lassen die einfach verrecken.

    Das ist M.rd durch bewusste und absicht­liche unter­las­sene Hilfe­leis­tung und bei schwersten Schä­di­gungen eben schwerste absicht­liche Körper­ver­let­zung ggfs. mit T.desfolge – egal welche Rich­te­rInnen das aner­kennen oder nicht – es ist genau DAS ethisch mora­lisch – es ist schlimmste Hybris – m. E..

    29
    3
    • Und die mögli­cher­weise bezahlten Tröll-Disli­ke­rInnen wider jegliche Fakten, jegliche Logik, jegliche Empa­thie stehen auch auf der Abschüs­s­liste Sat-AN-NUITs – das sollten die sich auch mal vor Augen führen und klar­ma­chen – m. E..

      2
      1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein